PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Harry Potter



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Akinom
07.03.2001, 21:37
hat sich schon irgendwer den teaser/trailer angeschaut? was haltet ihr davon?
eigentlich habe ich mir fix vorgenommen, mir von dem film nicht zu viel zu erwarten, da ich bis jetzt von jeder kino-umsetzung eines guten buches enttaeuscht war. aber seit ich den trailer gesehen habe, freue ich mich wie bloed auf den film ;)
wann wird er eigentlich in deutschland anlaufen?

Cajun
14.03.2001, 04:09
Wenn nichts dazwischen kommt am 22.11.

Menschenspötter
28.09.2001, 09:57
Soll ich oder soll ich nicht? Aber wahrscheinlich werde ich doch.
Habe bis jetzt noch keinen Potter gelesen.
Soll ich oder soll ich nicht? Aber wahrscheinlich werde ich doch.

Kenwilliams
28.09.2001, 10:48
1. Sofort lesen!
2. Trailer nicht ansehen! (ich fand ihn mies, doch das hat ja noch nicht viel zu sagen!)
3. Ob du dir den Film ansehen sollst? Keine Ahnung. Kann man erst sagen, wenn er da ist.

Fiery Isis
28.09.2001, 11:13
Ich hab versucht das Buch zu lesen, aber weit bin ich nicht gekommen. War so dermaßen langweilig (bis auf den Schreibstil, der hat mich nur aufgeregt) daß ich mich zum lesen zwingen mußte, also hab ich wieder aufgehört. :)

Den Film tu ich mir ganz sicher nicht an.

CD&C
28.09.2001, 12:03
Ich werd mir den Film sicher ansehen ... braucht weniger Zeit als das Buch zu lesen und ist erst noch billiger ... ;)

Aventurin
28.09.2001, 12:06
Ich mag die Harry Potter Bücher sehr, aber das liegt wohl daran,daß ich damals auf das Leseexemplar gestoßen bin, bevor es noch jemand kannte - und ich die Bücher so für mich entdeckt habe ;)

Auch wenn die deutsche Übersetzung recht gut ist, so kann ich doch das englische Original empfehlen- es ist halt doch besser...

Was den Film angeht... naja, ihr wißt ja inzwischen, daß ich Buchverfilmungen arg skeptisch gegenüberstehe... - ich werde ihn wohl nicht angucken.

Kenwilliams
28.09.2001, 19:17
Ich habe sie erst spät entdeckt (war extrem skeptisch!), doch die Bücher, vor allem Band 3 und noch mehr Band 4 sind genial!

Kenwilliams
28.09.2001, 19:21
Ich habe gelesen, daß demnächst die verfilmung des 2.Teils beginnen soll, mit Hugh Grant! Eine perfekte Besetzung, den wir wissen sicher alle, wen er spielen soll...! :D

Aventurin
28.09.2001, 20:25
Blonde Locken?! :D

Ich will es mir lieber nicht vorstellen... :eek:

Kenwilliams
29.09.2001, 13:20
Blonde Locken! :D Aber, die BEsetzung wäre absolut richtig. Eine neite als Schauspieler spielt eine schauspielernde Niete! :D

kevin smith
29.09.2001, 16:49
also die bücher fand ich ganz gut (hab sie wohl auf englisch gelesen), aber von dem film werd ich mir nicht zuviel erwarten. anschauen werd ich ihn vermutlich schon, denn wie meinet menschenspötter schon, ich schau mir ja alles an (mit ein paar andren stamm-mitgliedern aus dem forum).

kevin smith
29.09.2001, 16:51
punkt für das junior-mitglied. mal schauen ob du hier auch so schnell so viele posts bekommst wie im cf :D

Kenwilliams
30.09.2001, 15:32
Eher nicht, das dauert hier ja viel länger! Aber eigentlich schon, denn ich hebae weit mehr Ahnung von Film als von Comics!

kevin smith
30.09.2001, 17:37
beweise ... wenn du es schaffts innerhalb kürzester zeit so viele threads aufzumachen wie cd und menschenspötter zusammen und sie auch alle sinn haben, dann ziehe ich meinen hut!

Kenwilliams
30.09.2001, 17:41
Wieviel sind's denn?

Flare
30.09.2001, 21:18
Wann sollte der Film nochmal in die Kinos kommen?? Im November, oder??
Auf jeden Fall bin ich mal gespannt, wie der wird!:) Und auf'n Snape freu ich mich besonders!!!
Und auf die nächsten Filme freu ich mich auch schon.
Ich kenn die Bücher, und bin echt mal auf das nächste gespannt...das gibts leider erst im Sommer 2002... Buaahhh, wie soll ich das nur aushalten???

Wie es scheint, freu ich mich auf eine ganze Menge:D lol

CD&C
01.10.2001, 08:15
ca. 1'100 ... :eek: (MS hat noch 100 Vorsprung, aber ich arbeite daran, Kev hab ich schon ;))

Aber im Ernst, ist hier nicht so leicht ... der Stupfsinn-Gehalt tendiert fast gegen null (bis auf die MS Postings :D) ...

Und die meisten posten auch ne ganzen Satz (bis auf die Teile von Kev und MA teilweise :D) oder auch neue Themen (bis auf Marcus :D) ...

Und natürlich noch die, die auf jeden Schwachsinn ernsthaft eingehen (ich teilweise ?) ... :p

kevin smith
01.10.2001, 09:50
ähem, 1.100 posts oder themen willst du hier schon eröffnet haben?? wie haste denn das geschafft bei 500irgendwas postings?? :D:D

CD&C
01.10.2001, 09:55
Ohhh, du reden von Themen ... :eek: ... ich gedacht Posts ... :eek:

Ich besser lernen lesen ... ;)

kevin smith
01.10.2001, 10:00
du hast auch nur etwas über 500 posts, oder zählst du die aus dem cf dazu??? :D:D

CD&C
01.10.2001, 10:02
Hah, diesmal du lernen zu lesen ... :D

Er, der oben, der Kem, haben gefragt ... wieviel Post / Themen MS und meiner einer zusammen haben ... also eigentlich du gesagt er schaffen soviel wie ich und MS ...

Ich hoffe diese Art zu schreiben hängt nicht an ... ;)

kevin smith
01.10.2001, 10:10
scheisse, du hast recht. na gut, ist montag morgen, FRÜH am morgen!

Menschenspötter
01.10.2001, 10:27
@an alle Spielkinder
Was bedeutet euch eigentlich dieser ominöse Beitragszähler?
Soll ich mich noch mehr zurückhalten, damit ihr alle Erster schreien könnt?
Irgendwie bekommen wir hier bald das anheimelnde Comicforumfeeling.
Falls jetzt noch die schizophren Veranlagten hier auftauchen, oder sind sie sogar schon da?, wird es umso lustiger.;)
Ich warte jetzt erstmal ab, bis mich hier einige mit ihren Beiträgen eingeholt und überholt haben und wieder beruhigt schlafen können.

kevin smith
01.10.2001, 10:38
och mönsch, pappi, lass uns doch spielen :D:D

schizos?? klar hier, allein ich hab schon 3 persönlichkeiten!

und cd hat mindestens 25

CD&C
01.10.2001, 10:53
@Kev
Ich hab keine 25, solche Anschuldigungen machen mich immer :mad:. Ich hab höchstens 23 :D.

@MS
Du bist hier etwas ins Hintertreffen gerraten, im CF hast du nun schon drei Mal deinen Abschied verkündet ... hier aber erst einmal ... :teufel:

kevin smith
01.10.2001, 10:56
er wollte gehen?? warum das denn?

CD&C
01.10.2001, 11:02
@Kev
Keine Ahnung, aber im "Allgemein Forum" sollte es seinen Abschieds-Thread noch geben ... ;)

Ich glaub er war damals sauer weil wir seinen "Brauch's dingend" oder war's "Suche Frau" Thread (auch im Allgemein Teil) nicht ernst genommen haben ... oder sowas ... wer versteht schon nen "Spötter" ?!?

kevin smith
01.10.2001, 11:25
wir sollten es zumindest versuchen

Fiery Isis
01.10.2001, 11:56
Original geschrieben von CD&C

Aber im Ernst, ist hier nicht so leicht ... der Stupfsinn-Gehalt tendiert fast gegen null...

Ach ja? Weiß nicht, in letzter Zeit hat sich das leider gehäuft, man muß sich nur diesen Thread anschauen...

kevin smith
01.10.2001, 12:16
aha, doch eine beschwerde

Kenwilliams
01.10.2001, 12:35
20 Beiträge, HP 1 hat nur 9! Ich hatte mich schon gefragt, wie es hier zu 20 Postings kommen konnte? Hätte ich mir denken könne ... ! :D

Foxx
02.10.2001, 21:38
Band 3 und 4 fand ich auch am geilsten (auch wenn 4 garantiert ein ghostwriter war).

Den Trailer fand ich verdammt gut, die Schauspieler sind IMO klasse gewählt (McGonagall vielleicht etwas zu alt). Ich freu mich sehr auf den Film, auch wenn ich nicht erwarte, dass er so gut wie das Buch wird (werden sie nie).

firecandy
03.10.2001, 14:39
Au, au, au, Auweiah! Dame Maggie Smith ist eine der besten Schauspielerinnen überhaupt, sie kann alles und jeden spielen! Ich finde gerade sie ist die absolute Top-Besetzung aller Figuren!

Kenwilliams
03.10.2001, 14:44
Der obere Beitrag war nicht von Firecandy, der war von mir! Sie war noch eingeloggt!

firecandy
03.10.2001, 19:05
leute ihr kommt vom thema ab, ken sorg mal für ordnung!

kevin smith
03.10.2001, 20:17
der ists doch immer schuld :D:D:D

firecandy
03.10.2001, 20:29
genau

eleonora
14.10.2001, 20:02
Also, um wieder auf HP2 zu kommen:
Grad hab ich in der Zeitung gelesen, daß der gute Hugh nach der Kostümprobe das Handtuch geschmissen hat. Warum stand da nicht, aber vielleicht hat er doch einen Schock erlitten. Schade, die Rolle hätte ganz gut zu ihm gepaßt... :(

Kenwilliams
14.10.2001, 21:16
Wirklich Schade! Aber, wer sollte denn dann?

Angela18
26.10.2001, 22:21
wir geben die Rolle von goldlöckchen ab an das Kanu, eine echte Niete sollte auch die chance haben von einer echten Niete gespielt zu werden!!!
Ansonsten hoffe ich das meine Lieblingsfiguren ( Ron & Melfoy ):teufel: von guten Schauspielern besetzt werden!!!

Kenwilliams
28.10.2001, 17:06
Ron wird sicher wie in Teil 1 von Ruper Grint gespielt werden und Malfoy von, na auch dem aus Teil 1.
Und Reeves wär nun eine ansolute Fehlbesetzung, zumal er kein Brite ist, was ja Varraussetzung ist.

die4.imbunde
29.10.2001, 20:08
@kem: ich könnt dich ja auch persönlich fragen, aber wann läuft der film eigentlich in deutschland an, wenn das überhaupt schon raus ist?

eleonora
29.10.2001, 22:19
@d4.i.b.
Warum fragst du ihn dann nicht persönlich? ;)

Also, wann der Film rauskommt, steht noch in den Sternen, da er ja noch nicht mal die Dreharbeiten begonnen wurden. Bis auf das Script ist noch nichts fertig(und wahrscheinlich noch nicht mal das) alles, über das wir hier diskutieren sind Gerüchte und Mutmaßungen über Besetzungen.

CD&C
06.11.2001, 18:09
OK, noch was zu Potter !

Wie lange ist nun die endgültige Film-Fassung ?

Ich weiss das der Rohschnitt knapp 180 min (3 Stunden !) lang war :eek:. Davon haben sie eine brauchbare und wirklich gute 142 min Fassung zurechtgeschnitten :). Aber das soll dem Studio VIEL zu lange sein. Also haben sie als nächstes ne 120 min Fassung produziert, bei der aber schon viel vom Buch verlohren geht. Aber auch das hat dem Verleih nicht gepasst, die wollen "Harry Potter" primär als Kinderfilm vermarkten und die sollen höchstens 90 min lang sein (die Aufmerksamkeitsspanne eines durchschnittlichen 5-8 jährigen im Bezug zum Medium Film soll in diesem Zeitraum liegen ;) ... sagen Wissenschaftliche Studien ;)). Das ist aber scheinbar nur mit zahlreichen Schnitten und einiges an Story-Verlusten gegenüber dem Buch fertig zu bringen. Ausserdem hat sich "Mrs. Potter" geweigert das "Ihr Baby" so erscheinen soll ?!?.

Also weiss jemand wie lange der Film letztes Wochenende bei der Premiere wirklich war ... ich hoff mal er hat die 142 min behalten ... aber mit ner 120 Fassung könnt ich auch noch Leben ... aber dieses Kiddi-90 :kotz: ... ich hoffe wirklich nicht .. :(

CD&C
06.11.2001, 18:16
Noch was ... ;)

Der längere Trailer (fast 5 min !) ist wirklich COOL ... er hat mir sofort Lust auf den Film gemacht.

Allein die Verkäufe der Lizensen von Film-Begleitkram (Potter-Burger, Harry-Lego usw.) zum ersten Fim brachten dem Verleih einen Gewinn von fast 500 Milionen Dollar :eek:.

Für die TV-Premiere zahlte ein US-Sender fast 70 Millioen US-Dollar (bisher war Titanic mit knapp 20 führend) ... und auserdem soll der Film "Mrs Potter" umgerechnet fast 1 Milliarde Gewinn :eek: einbringen (Umsatzbeteiligungen an allem, also an Film und an Lizensen).

Lost Johnny
06.11.2001, 19:03
Ich erinnere mich vage, daß Heiner Bremer im RTL-Nachtjournal anläßlich der Potter-Premiere in London etwas von "zweieinhalb Stunden lang" brabbelte - es dürfte sich also um die 142-Minuten-Fassung handeln. Aber da Top-Journalist Heiner natürlich nicht selbst vor Ort war, sondern nur Presseinfos nachgebetet hat, ist ein wenig Skepsis vielleicht weiterhin angebracht ...

CD&C
06.11.2001, 19:22
@Lost_J
Hmm, diese 142 Minuten Länge hab ich schon ein paar Mal in Artikeln oder Berichten aufgeschnappt, aber Seltsamerweise hört man bei nem Beitrag von der Potter-Premiere nie was von der Filmlänge :( ... und was endgültiges hab ich noch nicht vernommen :rolleyes: ...

Eigentlich kann ich es nicht glauben das er fast "zweieinhalb Stunden lang" sein soll ... aber natürlich würd's mich wirklich freuen ... hoffen wir das Beste :)

Menschenspötter
07.11.2001, 08:04
Also, ich höre eigentlich auch immer nur von 142 Minuten, die der Film lang sein soll. Die wird man den Kiddies doch auch zumuten können, die Lektüre des Buches dauert ja sicher länger, obwohl ich die Nachmittagsvorstellung meiden werde. ;)
Kann ich mir ja bildhaft vorstellen, mit einer Horde von 5-12 jährigen, herumflippenden, von der Pottermania besessenen Zappelphilipps und Zappelphilippinnen im gleichen Kinosaal zu sitzen.:err::err:
Da kann ich den Film wohl gleich vergessen, ob des Gebrüll, Geschreis und Gejohles. Bei zweieinhalb Stunden werden sicher einer nach dem anderen die Toilette mehrmals aufsuchen müssen. Kommt sicher toll, mit den Mamis und Papis an der Hand durch die Reihen stolpernd.:err::D
Ich lese übrigens gerade den ersten Band, bis jetzt kann ich den weltweiten Hype noch nicht richtig nachvollziehen.:confused:

CD&C
07.11.2001, 08:09
@MS
Ich werd mir Potter definitiv nur zur 21 Uhr Vorstellung reiziehen ... unter der Woche versteht sich ... ich hoffe so die Anzahl an "ich muss mal" oder "ich muss schon wieder" oder "ich muss immer noch" -Kidds zwischen 5-12 stark zu eliminieren. Wobei ich sicher bin ... auch dort wird es solche geben :(.

Aventurin
07.11.2001, 13:13
Original geschrieben von Menschenspötter
Ich lese übrigens gerade den ersten Band, bis jetzt kann ich den weltweiten Hype noch nicht richtig nachvollziehen.:confused:

Ich fürchte, daß du an dieses Buch schon mit den falschen Erwartungen herangehst, da du eben von dem weltweiten Potterboom weißt.
Ich fand es beim ersten Lesen einfach nur bezaubernd. :)
Faszinierend finde ich es, daß der Potterboom in Deutschland ja so richtig erst mit Band 3 ausbrach... wobei der Verlag mit seiner Werbung und den Sonderaktionen da wohl nicht so ganz unschuldig dran war. ;)

07.11.2001, 16:40
ich war am anfang auch sehr skeptisch da ich normalerweise scifi literatur bevorzuge. mein kleiner bruder war ganz begeistert und nachdem sogar meine eltern das buch gelobt haben ha ich gedacht "das ich ja auch mal reinschauen könnte".
die folge war das ich mir den 4. band dann auf englisch gekauft habe weil ich die deutsche version nicht erwarten konnte.

@foxx: wie kommst du drauf das band 4 von nem ghostwriter ist ?


was den film angeht, bisher hat jeder der den film kennt (inklusive der autorin) sich nur positiv über den film geäussert. ich werd ihn mir auf jeden fall ansehen und hab mir vorgenommen ihm die kürzungen zu verzeihen. auf den rest bin ich gespannt.

WARIOR
09.11.2001, 08:55
Ich habe die Bücher damals verschlungen, war ja auch ziemlich leicht bei dem Schreibstil :D, Teil 1+2 waren ja ganz nett, ab dem 3. wird es meiner Meinung nach richtig gut! Auf dem Film freue ich mich schon wie verrückt, auch der Trailer hat mir sehr zugesagt! Nur der Typ der den Harry spielt :wuerg:!!!!! Bei uns läuft jedenfalls am 22.11. um 5 Uhr(!!!) eine Vorstellung, damit ihre Kinder auch noch rechtzeitig zu ersten Stunde in der Schule sind :D, ich überlege echt ob ich mir das antue und danach zur Arbeit gehe!

putzi
11.11.2001, 12:57
Ich hab erst NR.2 auf englisch und NR.3 auf deutsch gelesen. Finds unheimlich gut. Hab noch NR.4 deutsch und NR.1 englisch.

Ich hab bei nem Gewinnspiel mitgemacht, wo man ne Privat Kinovorstellung gewinnen kann. Ich hoffe ich gewinn eine. Obwohl der erste Preis (eine Reise zu schloss Hogwarts) auch nicht schlecht wär.

Anschaun tu ichs mir aber auf jeden Fall. Sogar die Autorin ist von dem Film begeistert (und das soll was heißen).

Ich hab mir auch das Harry Potter Sammelkartenspiel gekauft. Das ist voll super.

Am Anfang war ich unheimlich skeptisch (ich les ja normalerweise nur Fantasy-Romane und keine Kinderbücher), aber als ich dann NR.2 gelesen hab, war ich voll begeistert.

Marcel Lanthemann
11.11.2001, 22:23
In 12 Stunden sitze ich in Zürich in der Pressevisionierung. Gezeigt wird die Originalversion o.U.

Bin echt gespannt und wenn mich der Film wirklich so begeistert wie ich es hoffe, dann gibt es am Dienstag die Filmkritik im "Harry Potter"-Special bei uns auf den Splashmovies.

Wir lesen uns (hoffentlich!) ;-)

Marcel Lanthemann
Chefredakteur Splashmovies

kevin smith
12.11.2001, 09:38
ich hab ja in den letzten wochen mehrmals gelesen, das harry potter als der film des jahrhunderts gerechnet wird. haben die denn alle och nix vom herrn der ringe gehört?? nix gegen den zauberzwerg, aber von machart, handlung, effekten und auch gewinn wird lotr den kleinen narbenträger um einiges überflügeln!!!

Menschenspötter
13.11.2001, 12:46
Also gut, ich bin mit dem ersten Potterband bald durch, okay, die Story hat was.
Seit den drei Fragezeichen und den Fünf Freunden das beste Kinderbandenbuch das ich je gelesen habe. Hatte aber auch seit 15 Jahren kein Jugendbuch mehr in der Hand.:D
Ich glaube ja, der olle CD&C hat noch nie ein Buch gelesen, der wartet immer nur auf die Verfilmung, stimmts?;)

CD&C
13.11.2001, 13:00
Tsss, Tsss ... Tsss, immer diese haltlosen Behauptungen aus der zweiten Reihe ... :D

Klar lese ich viele Bücher ... erst vor kurzem hab ich das X-Men "Buch" von Dino gelesen :D ... ausserdem lese ich Regel-mässig (d.h. einmal monatlich :D) alle möglichen Bücher (Däniken-Schinken, Nachdrücke von Orginal Ufo-Akten verschiedenster Regierungen, Handbücher zu PC-Sachen, Chemie und Biologie-Bücher, usw) ... ;)

Gerade bin ich an nem netten Teil über Emotionalen IQ, aber das Teil fuxt nicht so ... irgendwas am Buch muss falsch gedruckt sein ... mein echter Emo-IQ liegt sicher VIEL höher ... ;)

Usagi Yojimbo
13.11.2001, 15:44
müsst ihr beiden euch eigentlich immer angiften?

jetzt geht jeder in eine andere ecke, und dort denkt mal darüber nach, was ihr daran ändern könnt!

und keine wiederrede!

:D

Kenwilliams
15.11.2001, 11:24
Original geschrieben von CD&C
erst vor kurzem hab ich das X-Men "Buch" von Dino gelesen :D ...

o, du Armer. Dieser Müll!

CD&C
15.11.2001, 11:47
@Kem
Was heisst hier "du armer" ... das Teil ist ein (feuchter) Traum ... ne erstklassige Nachschlage-Lektüre, ne Super X-Men / Mutanten-Bibel ... im einem wirklich edlen Einband, dazu noch in diesem wunderschönen Grossformat ... echt super das Teil (auch der Preis war nachträglich voll in Ordnung).

Ich werd mir sicher auch den Batsy-Band (Mai'02) und den Spidey-Band (Feb'02) holen ... :)

Kenwilliams
16.11.2001, 14:09
http://www.comicgate.de/kriticker/10.htm

Was ich dazu zu sagen hatte...

kevin smith
16.11.2001, 16:04
ich muss kem da zustimmen, ich fand das buch auch recht enttäuschend, war schon gut, das ich es nicht gekauft hab.

du liest simpsons comics????

Kenwilliams
16.11.2001, 23:25
Zweimal. Ein erstes und ein letztes Mal. Wie der Zufall so will, waren das Erste und das Letzte identische Male. Und die Kritik hast du doch gelesen oder? :D

putzi
17.11.2001, 14:07
Was schreibt ihr da fürn scheiß?
Das hat weder in dem threat noch in dem Forum was verloren. Macht euch das im Comicforum aus. In einem eigenen threat wenn ich bitten darf.
PS.: und ich darf!!!!!!!!

Kenwilliams
17.11.2001, 22:00
Original geschrieben von yumei
Was schreibt ihr da fürn scheiß?
Das hat weder in dem threat noch in dem Forum was verloren. Macht euch das im Comicforum aus. In einem eigenen threat wenn ich bitten darf.
PS.: und ich darf!!!!!!!!

Spinnst du? Gewöhne dir einen anderen Ton an ja!
Wir denken nicht alle in Schubläden so wie du offensichtlich!

kevin smith
18.11.2001, 17:50
bleib mal locker, bubi. als neuling sollte man sich nicht direkt unbeliebt machen. und der thread gehört nicht dir.

halt dich zurück.

ich hoffe, du mauserst dich nicht zum konel des splashmovie forums.

Aeonra
21.11.2001, 22:38
Gegenüber H.Potter bin ich extrem skeptisch... um wirklich ganz ehrlich zu sein kenn ich keins der Bücher. Ich weis das is jetzt wahrscheinlich ein dolles Vorurteil, aber is das nicht einfach ein Fantasy schreib stil verpackt in einer Kinder geschichte?

Major Tom
23.11.2001, 12:34
So, ich hab sie hinter mir, die Premiere! Und abgesehen von den schreienden, laufenden, weinenden, lästigen Kinderscharen kann ich nur sagen: Sagenhaft!!

Das Vergnügen beginnt schon vor dem Film mit de Star Wars II Trailer. Hab ich zwar schon x-mal im Netz gesehen, aber auf der Leinwand...ich krieg jetzt noch eine Gänsehaut. Dann fängt der Film an, und was soll ich sagen: Das Buch ist lebendig geworden!!

Die Effekte sind zwar nicht ganz so sensationell, wie ich mir vorher gedacht habe, aber immer noch erstklassig, besonders die bewegten Gemälde im Hintergrund - das kostet!! Die Viecher, wie zB der Troll oder Fluffy (für Muggles - fragt nicht!!) sehen mir ein bisschen zu nach CGI aus, aber dafür entschädigt das geniale Quidditch Match auf der ganzen Linie!!

Doch dann....15 Minuten Pause! Ärgerliches Gemurmel macht sich breit, aber man kanns sowieso nicht ändern, also schnell auf die Pipibox und weiter gehts. Nach einer weiteren Stunde ist es geschafft, und alle - Kinder, Eltern, Jugendliche, gebrechliche Omas - alle gehen mit einem Riesensmiler raus und fühlen sich bestens unterhalten.

Dazu tragen natürlich zu einem Großteil die Schauspieler bei. Wenn es einen Oscar für das beste Casting gäbe, Harry Potter wär der einstimmige Gewinner! Alan Rickman als Snape ist wunderbar gehässig und böse, Maggie Smith spielt die harte aber herzliche McGonagall total überzeugend und auch Hagrid und Dumbledore sind einfach nur klasse gespielt.

Und erst die Kinder! Dudley Dursley möchte man am liebsten den ganzen Tag eine reinhauen, Hermine ist herrlich arrogant und Ron ein liebenswerter Tollpatsch! Nur Malfoy und Neville kommen etwas zu selten vor!

Fazit: Leute, seht euch den Film an!!! Für Fans der Bücher ist das sowieso kein Thema, für alle anderen: Stellt es euch einfach als Star Wars Variante vor. Und: Nehmt bloss keine kleinen Kinder mit, wenn ihr ihnen Alpträume ersparen wollt.

Jetzt noch eine kleine Aufzählung, was gefehlt hat:
- Die ganze Story um das Drachenei wurde auf ein Minimum reduziert.
- Das zweite Quidditch Match findet nicht statt.
- Zum Schluss fehlen ein oder zwei Fallen

Das wars eigentlich schon, alles weitere waren minimale dramaturgische Änderungen, die nur Fans auffallen werden. Dem Vergnügen tut das alles absolut keinen Abbruch!!

Kenwilliams
25.11.2001, 17:22
Eigentlich wollte ich hier jetzt den Vorschlag machen, daß Lockhart von Hugh Laurie (Black Adder/ Stuart Little) gespielt werden sollte, aber, ein Blick ins IMDb zeigt, wer es nun wird.
Festhalten (Fehlbesetzung): Kenneth Branagh

http://us.imdb.com/Details?0295297

Aber es bleiben ja noch andere Charas, wen hätten wir den gerne für:

Lucius Malfoy - wieder: Hugh Laurie
Lupin - Stephen Fry
Moody - Christopher Lee (der muß einfach wenigstens in einem Teil mitspielen!)
Sirius Black - hier hätte ich Brannagh besetzt
Cornelius Fudge
Prof. Trelawney - Emma Thompson

Und es mußte noch eine Rolle für Peter O'Toole gefunden werden.

eleonora
25.11.2001, 21:31
Was für ein seltsamer Sprung von Grant zu dem.......???
Das ist ja wie Äppel un'Birnen....

Christopher Lee... ist der überhaupt Brite?

Kenwilliams
25.11.2001, 21:41
Ja, Lee ist Brite, geboren in London:

http://us.imdb.com/Name?Lee,+Christopher

Er hat in den letzten Jahren beim" Lord" mirgespielt und in Star Wars II. Da muß er doch auch im 3. Großprojekt mitspielen, Zumal als Brite. Als Genrestar!

Darkblade
28.11.2001, 15:48
So, egal was manche behaupten. Ich fand den Film spitze. Ich hab mir die deutsche und englische Version angesehen. Und kann einfach nur sagen das ich echt begeistert war.
Ich habs auch endlich mal geschafft wieder ein Buch in die Hand zu nemen. Und ich finde es echt gut, und kanns jetzt kaum erwarten die Vortsetzung zu lesen bzw. zu sehen. :)

MA

Usagi Yojimbo
28.11.2001, 16:17
war ebenfalls begeistert - habe aufgrund des filmes nochmals angefangen den band 1 zu lesen.

:D

firecandy
29.11.2001, 11:06
Im ersten Moment war ich etwas Enttäuscht. 2 1/2 Stunden Film und trotzdem war die Handlung zusammengestrichen wie sanstwas. Durch die Reste der Handlung wurde gerast, als ob es ein Quidditch-Match wäre. Für Leute die die Bücher nicht kennen (meine Schwester) gibt es verständnislücken durch die teilweise großen Sprünge.
Dazu kommt, daß der Großteil der Nebencharas nur Miniauftritte hat:
Snape
Neville
Die Weasley-Zwillinge
Malfoy
die Dursleys
Quirrill
Flitwick ("Wutschen und Schnipsen" heißt das, Bitte Schön!)
Positiv: Die relativ großen Rollen von McGonnegal & Madame Hooch
Julie Walters als Molly Weasley ist eine Fehlbesetzung (die einzige bisher!)
Wo waren Seamus und Dean?
Trotzdem: Jeder Schauspieler hat echt das BESTE aus seiner Rolle gemacht:

Daniel Radcliffe ist (wieder Erwarten) keine Fehlbesetzung! (und er ist im Film weitaus strubbeliger als in den Promo-Fotos)
Rupert Grint ist ein perfekter, zynischer Ron
Emma Watson ist eine (am Anfang zwar zu arrogant gespielte - aber das sollte sie sicher so) perfekte Hermine
Robbie Coltrane ist genial als Haggrid
Richard Harris als Dumbledore ist O.K., konnte aber noch nicht viel zeigen
Richard Griffith als Onkel Dursley ist göttlich
Alan Rickman als Snape wunderbar wiederlich
John Hurt als Quirrell nur Mittelmaß
Maggie Smith al McGonnegal - einfach perfekt. Umwerfend. Für mich ein Oscar-Kandidat!
Zoe Wannamaker ist die wohl beste Darstellerin des ganzen Films. Einfach genial. Vor allem die Augen...
Tom Felton ist der perfekte Malfoy
David Bradley ein wunderbar wiederlicher Filch
Harry Melling ein, zwar zu dünner, aber trotzdem klasse Dudley
Sean Biggerstaff als Oliver Wood ist auch noch klasse

Die Ausstattung war großartig. Die Trollszene fand ich super gemacht. Leider kamen die Geister nicht so toll (schade um John Cleese). Wo war Peeves (sollte doch von Rik Mayall gespielt werden)? Was war mit dem 2. Quidditch-Match? Warum gab es keine Regeln im Spiel?

Mit zwei Tagen Abstand: Der Film war schon klasse. Nicht perfekt, nicht überragend aber überdurchschnittlich. Allerdings habe ich zwei Sorgen:
1. Wie sollen Band 3 & 4 gedreht werden, die sind doch viel zu lang und zu komplex um da groß zu kürzen.
2. Ich bezweifle, daß bei dieser Erzählweise die düstere Stimmung von Band 3 & 4 umgesetzt werden kann.

8 1/2 von 10 Punkten würde ich geben.

Kenwilliams
29.11.2001, 11:14
THIS WAS A KENNY-POSTING!

Kenwilliams
30.11.2001, 10:56
Da ich mal denke, daß alle 7 Bücher verfilmt werden, ist dieser Spekulations-Thread nicht Off-Toppic oder?

Also: Mir kommen immer wieder einige Fragen im Bezug auf die HP-Bücher hoch:

- Wer ist Harry, warum wollte Voldemort ihn töten? Sicher nicht aus Spaß, es muß doch einen Grund geben.

- Wer war James Potter, was hat er gearbeitet? War er Auror? Woher stammt der Reichtum, der Harry vererbt wurde? Warum hat Voldemort ihn (James) verfolgt?

- Warum ist Sirius auch reich, Lupin aber nicht? Die müßten doch alle das selbe gemacht haben. Wie kommt Sirius an sein Geld um den Besen für Harry zu bezahlen? Das Konto müßte doch gesperrt sein.

- Womit verdient Malfoy sein Geld?

- Wo ist das Grab von Harrys Eltern?

- Wer ist Snape (wirklich)?

- Wer wird das Ende von Band 7 nicht erleben (ich denke mal, aus dem Kreis Lupin, Black, Snape wird mindestens einer draufgehen, ebendso mindestens ein Weasley)

- Wie wird sich der Karrieremensch Percy sich verhalten? (Ich persönlich glaube ja, er ist durch und durch ein Weasley!)

Risk
30.11.2001, 11:22
Ich lasse mich mal überraschen.
Für heute abend um 20.00 Uhr habe ich noch Karten bekommen.
Danach werde ich mal schauen, ob ich die allgemeine Begeisterung für den Film teilen kann.

CU
Risk

Kenwilliams
30.11.2001, 14:34
Stand 27.11.

Einspielergebnisse bisher (weltweit):

264,5 Mill. $

das bringt (bisher) Platz 122 in der ewigen Einspielliste.

eleonora
01.12.2001, 00:09
Original geschrieben von Kenwilliams [/i]
Da ich mal denke, daß alle 7 Bücher verfilmt werden, ist dieser Spekulations-Thread nicht Off-Toppic oder?
Also: Mir kommen immer wieder einige Fragen im Bezug auf die HP-Bücher hoch:
- Wer ist Harry, warum wollte Voldemort ihn töten? Sicher nicht aus Spaß, es muß doch einen Grund geben.

Voldemort haßt Harry so, weil ihm beim Versuch, die gesamte Sippschaft auszurotten ( Harrys Eltern waren einige der mächtigsten Zauberer, und das fand Du-weißt-schon-wer gar nicht toll) die gesamte Macht geklaut wurde, ein Teil dieser ging auf Harry über. Außerdem war Voldem. als er noch Tom Riddle war auch ein Muggle-Halbblut-Waisenkind und hat sich dafür zeitlebens furchtbar geschämt + deshalb sogar seine schwangere Frau abgemurkst, als er es erfuhr.
Vielleicht erinnert Harry ihn auch ein wenig an sein Schicksal(Parallelen zwischen beiden gibt es ohnehin ohne Ende+ich bin gespannt, auf was es hinausläuft)


- Wer war James Potter, was hat er gearbeitet? War er Auror? Woher stammt der Reichtum, der Harry vererbt wurde? Warum hat Voldemort ihn (James) verfolgt?

Er vertrieb anfangs magische Gegenstände. Aber er gehörte mit einigen anderen
Ex-Hogwarts-Studenten zu den mächtigsten Hexern (u.a der gute Snape).
Warum er u. Lilly nun von Voldemort verraten wurden, keine Ahnung, aber im 3.+4.
Band beginnt ja die "Vorbereitung" auf zukünftiges.



- Warum ist Sirius auch reich, Lupin aber nicht? Die müßten doch alle das selbe gemacht haben. Wie kommt Sirius an sein Geld um den Besen für Harry zu bezahlen? Das Konto müßte doch gesperrt sein.

Tja, keine Ahnung... Wer weiß, vielleicht hatte Black ja "Schwarzkonten" ;)


- Womit verdient Malfoy sein Geld?

Vermutlich gehört er noch den Death Eatern an. Da er schwarze Magie praktiziert, nehme ich einfach mal an, das er auf die bestehenden Gesetze eh pfeift und sich einfach nimmt, was er will.

- Wo ist das Grab von Harrys Eltern?

Ehrlich gesagt, bin ich gespannt, ob die wirklich tot sind....
Ich stelle mir schon ein Dialog in Bd7 vor:
Snape:" Ich bin dein Vater,Harry!"
Harry:" Neeeeiiiin!"
Snape:"Höre auf dein Herz Harry, du weißt es ist wahr"
:kotz:

- Wer ist Snape (wirklich)?
Angeblich ja ehemaliger Todesser+Harry'Vater's Freund, dann durch dummes Mißgeschick Feind, und dann....meine Befürchtung s.o.

- Wer wird das Ende von Band 7 nicht erleben (ich denke mal, aus dem Kreis Lupin, Black, Snape wird mindestens einer draufgehen, ebendso mindestens ein Weasley)
Nein, ich denke, die Weaslys auf keinen Fall(außer einer der ältesten vielleicht, der eine Held da)
Ich denke, daß Black auf jeden Fall das "Zeug" zum "Märtyrer-Tod"hat.
Snape, wenn Vater, könnte für Harry sein Leben lassen; so ähnlich im StarWars-
Schema oben:
(Imperator) Voldemort geht auf armen Harry los... (Vader-Vater) Snape rettet Harry(Luke)...Ist das nicht eine geniale Idee!!! ;)


- Wie wird sich der Karrieremensch Percy sich verhalten? (Ich persönlich glaube ja, er ist durch und durch ein Weasley!) [/B][/QUOTE]

Wie /was meinst du??? Da er ja nun sein Platz im Ministerium für internationale magische Zusammenarbeit hat, könnte er ja irgendwann Zaubereiminister werden oder so... ich glaube aber nicht, das sein part so wichtig sein wird, er ist mehr "Unterhaltungh"...Ich glaube wir werden aber mehr über Charlie und Bill erfahren.

Angela18
01.12.2001, 23:29
Endlich habe ich ihn gesehen. Den Film der Filme!!!! So aufgeregt war ich noch vor keiner Vorstellung. Dementsprechend angespannt saß ich dann auf meinen Platz u. ließ die Werbung über mich ergehen. Nur wie vorausgeahnt gabe es einen filmriß.und den gleich zweimal ich bin halb verrückt geworden.
Dann endlich hat der gute Mann dat mit seiner Filmrolle endlich gebacken bekommen und ich konnte ihn mir anschauen.

Und verdammt!, ja es wurde durch den Text gerast, Darsteller weggelassen ( wichtige sogar) Dialoge gekürzt, teile des Buches verkürzt und Tatsachen verdreht.
Ich erinnere nur Ron mit im Wald!! wo doch im 2. teil nochmal drauf hingewiesen wird, das er noch nie da war.
Und das schlimmste war das es meist Dramatisch mit viel gefühlsduselei aufgeputscht wurde.

Positiv hervorzuheben ist das Quidditschspiel und die Briefflut im Hause der "monster family"!!
im großen und ganzen war der film als Film aber super, wahrscheinlich bin ich einfach zu sehr verwöhnt von Rufus Beck der die Harry Potter Geschichte liest. Gelesen habe ich bis jetzt nur teil 1 alle anderen habe ich mir alle auf Kassette angehört.
Mein erster blick galt dem aussehen der Darsteller, wobei mir der kleine Lee jordan und wood am besten gefallen haben, leider viel zu wenig Text, der ganze Spiel komentar fehlt ja!
Ganz wie erwartet jedoch sind meine Lieblingsfiguren Ron und Melfoy :teufel: einfach die besten zynisch fies und einfach lustisch!!!

Julie Walters als Molly Weasley ist eine Fehlbesetzung (die einzige bisher!)
der Meinung bin ich ganz und gar nicht, denn ich fand sie hmm wie sagt man "Ganz die Mama"
Alan Rickman als Snape wunderbar wiederlich!
da kann ich dir nur recht geben!!!! Aber hat nicht halb son fiesen Blick draud wie Argus
Zoe Wannamaker ist die wohl beste Darstellerin des ganzen Films. Einfach genial. Vor allem die Augen...
da hast du recht, die augen und die Frisur einfach hinreißend.
auch genial fand ich die Zähne der Kobolde. Echt fett! [/B][/QUOTE]

Abgesehen vom fehlenden teil, kommt die Geschichte gut rüber und man wäre ( so wie ich) am liebsten selbst dabei!!!!
und ich werde ihn mir sicher noch öfter anschauen :spin:

Risk
02.12.2001, 01:14
Also, ich habe den Film, wie gesagt, gestern (oder vielmehr vorgestern) gesehen und ich weiß noch nicht, ob ich begeistert sein soll oder nicht.
Mal schauen, vielleicht muß ich ihn mir erst noch ein zweites Mal anschauen, bevor ich mir ein entgültiges Urteil bilde.

CU
Risk

putzi
02.12.2001, 12:04
Wer spielt eigentlich Prof. Severus Snape?
Wieder der selbe oder ein anderer? Die deutsche Stimme von ihm find ich doof.

Darkblade
02.12.2001, 12:36
Wenn die einen anderen Schauspieler für Snape nemen dann kündige ich....

MA

Darkblade
02.12.2001, 12:41
...Ehm, der Schauspieler heißt im übrigen Alan Rickman und hat z.B. auch den Sheriff of Nottingham gespielt im Costnerfilm.

MA

03.12.2001, 09:44
ich war gestern auch drin.

der erst eindruck war: mann ist der film schnell, da reihen sich die eizelnen punkte aus dem buch so rasant aneinander das ich mir nicht sicher bin ob jemadn der das buch nicht gelesen hat überhaupt durchblickt.

die umsetzung aber war zeihmlich gut, vor allem die winkelgasse und das quiditsch match
waren super. genauso wie ichs mir vorgestellt habe.

schade war das soviele einezlheiten gefehlt haben. es wäre vieleicht doch besser gewesen das ganze auf 2 filme aufzuteilen. ab teil 3 sollten sie das auf jeden fall machen.

kommen wir mal zu den schauspielern.

dumbledor, mcgonnagal, hagrid, snape, quirrel, hootch und vor allem uncle vernon waren perfekt besetzt.

die kinder waren alle nett aber wie erwartet eben keine super schauspieler.
bei hermine seh ich aber potential.

nicht gefallen haben mir mrs weasley und harrys tante und auch den kleine spiesser (ich komm nich tauf den familiennamen) hab ich mir anderst vorgestellt. aber gespielt hat er gut

alles in allem ein netter film der aber im vorfeld zu lotr bei mir etwas untergeht

Flare
03.12.2001, 16:06
Ohh, jaaa, der langerwartete HP-Film!! Ich war ( mit Morgan Adams) in beiden Versionen, also deutsch und die original-Version, in englisch, und ich war einfach nur begistert!! Nur schade, daß in der deutschen der wirklich starke englsche Flair nicht gut rüberzubringen ist. Hach, es war einfach nur göttlich! Ich meine gewisse Akzente, wie Woods schottisches englisch kann man nunmal nicht ins deutsche übertragen(wie würde sich das den auch anhören?!)Hat noch wer den Film in englisch gesehen?? Ich kann das nur wärmstens empfehlen.
Die Schauspieler waren wirklich gut, die Besetzung war wie schon gesagt, toll (Ich liebe Alan Rickman als Snape!!), und sogar das Quidditch-match hat mir ausgesprochen gut gefallen. Ich mag die Spiele im Buch nicht so gerne, aber auf der leinwand war es der Härtefall!!!! Am Ende, wo Gryffindor gewonnen hat, hätte ich beinahe mitgeklatscht (obwohl ich auch nichts gegen Slytherin hab, ganz im Gegnteil:) ) Und am Ende, bei der Vergabe des Housecups konnte ich mich auch kaum halten:D
Alles im allem hatten die Leute, die das Buch kannten eine wirklich gute Zeit. Für die ,die noch nicht die Freude hatten das Buch zu lesen, war es schon recht schwierig dem Film zu folgen, sprang er doch ziemlich zwischen den Szenen hin und her.
Wie sie das spätestens beim 3. Teil machen wollen ist mir ein Rätsel... Und wehe, sie lassen diese ganzen genialen Szenen raus.... (ja, nichts desto trotz gibt es einige herrliche Momente im Buch, obwohl es ziemlich düster ist...) LOL
Naja, vielleicht hat die Filmindustrie bis dahin (es könnte ja noch ca. 2 Jahre dauern, oder?) eingebaute Toiletten in den Kinosesseln erfunden, so daß man keine Pause machen muß. Wäre dann empfehlenswert. Denn wenn die Länge der Filme in dem Ausmaßan Länge /bzw Dicke zunimmt wie die Bücher der Rowling...na dann Prost Mahlzeit:)
Red

Abulafia
07.12.2001, 00:59
Ohne Kenntnisse über Bücher oder Story (ich habe dem Hype bisher widerstanden) habe ich mich mit zwei Freunden ins Kino gehockt. 20.15 Uhr Vorstellung versteht sich. Die anderen Zuschauer waren unser Alter (twenty-something) und drüber. Ein paar wenige Kiddies mit ihren Eltern - so weit so erfreulich. Aber der Film...

Die Handlung war zu gerafft und somit nicht selbsterklärend, für meinen Geschmack ein Zeichen von schlechtem Drehbuch. Mußte das Buch mit Holzhammer, Stopuhr und Peitsche durchhastet werden nur um alles Szenen, Figuren und weiß-die-Eule-alles zu enthalten??
Der Darsteller von Harry Potter war eine mittlere Katastrophe. Man hätte ihm mit dem Hammer auf den großen Zeh schlagen können - Emotionen hätte man damit nicht erreicht. An wichtigen Stellen, etwa beim Schachspiel als sich Harrys Freund opfert merkt man nicht groß, ob Harry das nun recht ist oder nicht. Andere Stelle: Er sieht seine Freunde nach geschlagener Schlacht wieder - freut er sich wirklich? Naja, er grinst...

Ich fand den Film als ganzen trotz mancher Schwächen nicht schlecht, besonders die Nebenfiguren waren durch die Bank durch klasse. Aber Daniel Radcliffe möchte ich nicht unbedingt nochmal in einem Film in einer wichtigen Rolle sehen.

Zumindest eins hat der Film gebracht: Die Story hat Potential. Ich werde anfangen HP im Original zu lesen und sehen, was ich im Kino alles verpasst habe.

putzi
07.12.2001, 16:51
Echt? Wow!

Da muss ich unbedingt mal genau hinschaun.

Ich hoffe Rickman wirds wieder!
Der ist echt super!

Angela18
07.12.2001, 22:38
Alsom ersteinmal fand ich die Kinders alle gut. Ron der ewig motzende und trotzdem symphatische Typ, Hermine als miss neunmalklug und Harry zeigt auch im Buch nicht allzuviel Emotionen, und ich bin zutiefst dankbar das sie das auch nicht im film ( an diesen) Stellen gemacht haben, das ist echt zu plüschig!!!

So eine Frage mal wieso höre ich andauernd etwas von Pausen im Kino? Komme ich vom Mars oder warum habe ich das noch in keinen Kino in dem ich war, erlebt?

und drittens einen schönen Gruß von Ken und Candy die beiden kommen zur Zeit nicht an dn Pc von wegen fled- red oder so ähnlich.

CD&C
08.12.2001, 09:11
Zuerst mal ... hab ihn noch nicht gesehen. Werd das aber über Xmas mal nachholen, wie auch "HdR" ;).

Zu Angie18 und den Pausen:
Nur so zur Info ... in der Schweiz sind Pausen die Norm (die Filme bei denen sie keine machten kann ich bei mir an einer Hand abzählen !). Ist zwar immer etwas störend (Atmosphere geht oft knicken), auf der anderen Seite schont es echt die Blase und ist prima Gelegenheit die leeren Cola und Popkorn-Behälter wieder aufzufüllen (was aber an die Kohle geht) ...;)

Zu Ken und Candy:
Jap, so ne "Flache Ratte" kann teilweise ganz schön nervig sein :D

Angela18
08.12.2001, 18:03
gegen so ne Pullerpause habe ich ja nichts, aber mich würde das schon abnerven, wenn im film ne unterbrechung wäre. Is ja wie Werbung im fernsehen. dafür ist es ja halt kino, das man da den film ohne unterbrechungen ansehen kann!
aber was wissen wir im sozialistischen Ausland schon von der großen welt?

Menschenspötter
08.12.2001, 18:36
Zu eurer allgemeinen Beruhigung, wir hier in Österreich haben auch keine Pausen während der Kinovorstellung, wenn einer mal muss, soll er halt gehen, warum sollen wir wegen einigen Inkontinenzlern den Film abbrechen? Maximal bei mehr als 3 Stunden-Epen gibt es eventuell eine Pause und bei Potter ist es hier auch so, aber nur wegen den quengelnden Kleinkindern.
Bei den Schweizern ist der Grund der allgemeinen Pausen eher deren semiphotographische Konzentrationsfähigkeit, außerdem nehmen sie Informationen langsamer auf als der Rest der Welt, so wird ihnen das Verdauen in zweierlei Hinsicht, physisch wie psychisch im wahrsten Sinne des Wortes wohl erleichtert.:D

Kenwilliams
11.12.2001, 15:49
Nach einer Woche habe ich mir den Film ein zweites Mal angesehen. Nun wußte ich, was mich erwartet und konnte den Film echt genießen!

Auf der 10-Punkte-Skala aber bleibt die 8 1/2!
Und auch die Kritikpunkte bleiben, müssen bleiben.

Und die Frage bleibt: Wie soll etwa Band 4 verfilmt werden? Es würden es sicher 5 Stunden werden müssen...

Kenwilliams
11.12.2001, 15:54
Ich meinte ja, warum Voldemort Baby Harry umbringen wollte (das Baby, die Mami wollte er ja eigentlich nicht!)

Und: Harrys Eltern sind tot. das hat Frau Rowling schon defenitiv klargestellt. Sie werden nicht zurück kommen!
Und Snape ist nicht Harrys Vater. Onkel vielleicht...

Kenwilliams
17.12.2001, 14:34
Es ist schon interessant. Es wurde hier mehr über den Film gesprochen, bevor er da war. Und hinterher auch zum Teil nur über Pinkelpausen in der Schweiz... :D

Also, der Stand der Dinge (11.12.2001):

Harry Potter international: $239,700,000 (Platz 38 in der ewigen Einspielliste)
Harry Potter USA: $239,659,542 (21)
Harry Potter weltweit: $479,300,000 (23)

Ich bezweifele, daß Titanic eingeholt wird... ($1,835,300,000)
Selbst so manch andere Filme werden wohl nicht mehr erreicht ( http://us.imdb.com/Charts/worldtopmovies )

CD&C
17.12.2001, 14:56
@Ken
Na ja, so schlecht besucht ist der Thread ja nicht, warte erstmal bis Weihnachten oder Neujahr vorbei ist und die "STARS" diesen FIlm auch gesehen haben ;).

Schau dir sonst mal "Movie"-Spezifische Threads an, selten kommen die über 2 Seiten ... ausser natürlich sowas wie Candy reihert ihr Einsilber über die Beiträge ;).

Menschenspötter
17.12.2001, 16:17
@ken
Kannst du mir bitte den Unterschied zwischen international und weltweit erklären?
Oder ist international das Einspielergebnis ohne USA?
So ähnlich muß die Statistik ja gedacht sein.;)
Ich schiebe den Kinobesuch des Potterknaben immer noch vor mir her und her und her, ich hoffe somit den schlimmsten Boom der UnbedingtsehenmüssenundwillaufjedenFallerstersein
inmeinerKlassederdarüberquatschenkannkinder zu entgehen.;)
Genauso törnt mich der Herr der Ringe Hype momentan eher ab, ich meine, ich habe die Bücher vor 15 Jahren schon toll gefunden und mehrmals gelesen und heute belehrt mich jeder auf der Straße, das man den Film ja unbedingt zu sehen hat und überhaupt um IN zu sein.:rolleyes:

CD&C
17.12.2001, 16:29
@MS
Ich erinnere mich daran SW: Episode1 erst in der 4 oder 5 Woche gesehen zu haben ;).

Erstmal war ich total überhypt und ausserdem konnte mich nach einer Wartezeit von über 16 Jahren auf den Film diese 4-5 Wochen zusätzlich auch nicht mehr stressen ;).

Aber über X-Mas und New-J hab ich schon Zeit, mal gemühtlich reservieren gehen und mich ein paar Tage später eines Abends in aller Ruhe in die Sessel kuscheln und die Filme geniesen ;).

Kenwilliams
18.12.2001, 07:08
Original geschrieben von Menschenspötter
@ken
Kannst du mir bitte den Unterschied zwischen international und weltweit erklären?
Oder ist international das Einspielergebnis ohne USA?
So ähnlich muß die Statistik ja gedacht sein.;)

Richtig. Ist aber nicht von mir sondern von imdb so ausgedacht. Innerhalb und ausserbalb der USA bedeutet das also. Allerdings weiß ich nicht, ob Kanada nicht doch dazugehört...


Original geschrieben von Menschenspötter
[BGenauso törnt mich der Herr der Ringe Hype momentan eher ab, ich meine, ich habe die Bücher vor 15 Jahren schon toll gefunden und mehrmals gelesen und heute belehrt mich jeder auf der Straße, das man den Film ja unbedingt zu sehen hat und überhaupt um IN zu sein.:rolleyes: [/B]

Ich muß ihn auch nicht in der ersten Woche sehen, aber so schnell wie es geht. Und mich interessiert es überhaupt nicht, wie andere auf der Straße darüber denken. Wenn ich mich danach richten würde, was hochgepuscht wird oder so, dann könnte ich mich ja nur noch zu Hause einschließen.
Letztlich wird aber sowieso nichts über das lesen der Bücher gehen. Und das ist gut so.

Menschenspötter
18.12.2001, 09:46
Original geschrieben von Kenwilliams

Wenn ich mich danach richten würde, was hochgepuscht wird oder so, dann könnte ich mich ja nur noch zu Hause einschließen.

Deshalb habe ich mit dem Potterfilm auch noch Zeit. Lese nämlich gerade erst das zweite Buch, die Kammer des Schreckens. Ich frage mich die ganze Zeit, ob sich die Rowling selbstkritisch im Gilderoy Lockheart wiedersieht, andererseits traue ich der Frau aber soviel Selbstironie gar nicht zu. Mir scheint, die hält sich mittlerweile selbst für die Größte und Schönste und Beste und überhaupt.
Die Potterstories sind auch ganz niedlich, gebe ich zu, aber auch dieser Hype ist künstlich gepusht. Die Werbefachleute leisten in letzter Zeit wirklich tolle Arbeit. Sie nehmen irgendetwas her und fabrizieren einen Welterfolg daraus. Wie gesagt, vor einem Jahr noch habe ich nichts anderes als unwissende und verständnislose Blicke für meine Begeisterung für die Herr der Ringe Trilogie geerntet. Kannte kaum wer und heute?;)

Kenwilliams
18.12.2001, 12:08
Nein, zum Teufel nochmal da ist nichts künstlich gepuscht! Das ist ja das besondere. Wenn du schon meckern willst, dann über das, was die gierigen Schweine daraus machen.
Ich kann es langsam nicht mehr ab. Da hat etwas oder jemand Erfolg und schon stehen die ganzen Neider da.

Als der zweite Band erschien war ein solch überdimensionaler Erfolg noch nicht absehbar. Also ist eine Selbstdarstellung von Miss Rowling eher unwahrscheinlich.

Und wenn vor einem Jahr kaum jemand den du kanntest den Herrn der Ringe kannte muß ich mich echt fragen, mit wem du in Kontakt stehst. Immerhin ist das Buch im letzten Jahrhundert so oft verkauft worden wie die Bibel und zum Buch des Jahrhunderts gewählt worden!

Menschenspötter
18.12.2001, 12:25
Upps, da hab ich wieder einmal vergessen, das Kritik ja nur von einer Seite kommen darf.
Ich halte schon meinen Mund und habe still zu sein, weil mir der Potter nur gefällt und ich noch keinen Altar für ihn aufgestellt habe.
Ich könnte auf den Vergleich ebenso antworten, das viele Leute auch bei der Bibel eher verständnislose Blicke ziehen und heutzutage auch viele nicht mehr wissen, was da drinnen steht.
Auch wenn es laut Statistik das meistverkaufte Buch ist, sieht halt gut aus im Regal, muß man auch haben.
Ich sollte mir aber echt überlegen, ob ich noch auf gewisse Beiträge irgendwas antworten soll, einige Reaktionen sind echt mimosenhaft.

18.12.2001, 15:25
hey jungs bleibt mal ruhig, wir sind hier nicht im comic forum

Lars Sudmann
18.12.2001, 19:33
Auch eine interessante Sichtweise auf Harry Potter: http://members.tripod.de/josefheilmann/potter.html

Kenwilliams
19.12.2001, 14:11
Original geschrieben von Menschenspötter
Ich sollte mir aber echt überlegen, ob ich noch auf gewisse Beiträge irgendwas antworten soll, einige Reaktionen sind echt mimosenhaft.


Und einige Leute fallen immer nur durch Miesmache oder Anmache auf!

Menschenspötter
19.12.2001, 14:32
Ja, vor allem die Fatzkes vom Slytherin-Haus rund um die arrogante, selbstherrliche Draco Malfoy Plage. Die glauben auch alle sie sind was besseres und sehen auf die Schlammblütler herab.
Geht den Wolfsreitern auch so, die elitären Hochelfen können denen auch nicht ab.

Kenwilliams
28.12.2001, 17:02
Es ist geschafft! Harry Potter ist in den Top 10 der finanziell erfolgreichsten Filmen weltweit:

http://us.imdb.com/Charts/worldtopmovies

CD&C
29.12.2001, 23:47
Das war's nun also ... *Harry Potter, Verzauberer einer ganzen Generation* (Scheibe, was für ein geniales Wortspiel ;)).


Fazit (diesmal zuerst):
Ich bin alt ... wirklich ... langsam bin ich alt. Harry war in Ordnung und Unterhaltsam ... aber nicht mehr. Zwei ein halb Stunden nette und gefällige Unterhaltung, nie Langweilig oder Langatmig ... aber leider auch nie packend oder sogar spannend.


Anmerkungen:
Auf jeden Fall hat mich der Film etwas neues gelernt ... das es nicht FUXT. Du kannst kein Buch 1 zu 1 verfilmen, das wirkt nicht. Buch und Film sind nicht das gleiche Medium. In einem Buch kannst du dir 5 Seiten Zeit nehmen einen Charakter zu beschreiben, in einem Film must du den Charakter meist schon mit einer Einstellung definieren ;).

Auf jeden Fall passiert wohl das, was wir in Zukunft Harry-Phänomen nennen werden. Du erhälst einen langezogenen Film ohne echte Höhepunkte, überfrachtet mit Charas und Storyfetzten, in dem jede Art von roter Faden (sprich Handlung) in einem Samelsurium von Nebensächlichkeiten zu ertrinken droht und der ohne Warnung in einem total nebensächlichen und völlig lahmen Showdown endet. Womit du zwar die Buch-aholics würdigst, aber das Medium Film regelrecht Zwangsvergewaltigst.

(Ich hoffe mal "Herr der Ringe" umschifft diese Problematik elegant).


Meinung zum Film:
Klar, der Film hatte seine Momente, das Ball / Besen Spiel (mit dem bescheuerten Namen) war wirklich cool gemacht. Er hatte teilweise sogar so etwas wie Atmospäre. Und keiner der Kids-Schauspieler hat mich genervt (was nicht leicht ist) :). Aber auf der anderen Seite war er doch stak verzetelt, sehr repetitiv (Explodier-Gag wird 4x recycelt) und der Showdown extrem Lahm :(.

Ausserdem hat Harry auf ziemlich alles nur reagiert (vor allem beim Showdown) ... nie war er mal in der agierenden Rolle. Nix mit grosser Zauberer, eher grosser "steh rum und schau mal was passiert" Typ ;).


Bewertung:

:killer: :killer: :killer: (3 Killer)

(der übliche, etwas aufgeblähte, Mainstream-Hyp ;))


Nachtrag:
Aber da ich nie ein Harry Potter Buch gelesen habe und nicht mehr im Kiddie-Zielalter des Films liege ... kann es ja sein das "Harry Potter und der Stein der Weisen" die perfekte 1 zu 1 Umsetzung eines Kinderbuches ist ;).


PS: Sorry Imp, für einen weiteren Beitrag der zum Untergang dieses Forums beiträgt.

Vampire Hunter D
02.01.2002, 13:48
So, der Urlaub ist vorbei und der harte Arbeitsalltag hat mich wieder fest im Griff. Die beste Zeit also, um mal wieder einen etwas längeren Beitrag für das Forum in Angriff zu nehmen.

Kurz vor Weihnachten bin ich mit meiner Verlobten nach längerer Leinwandabstinenz mal wieder gemütlich ins Kino gegangen und habe mir "Harry Potter und der Stein der Weisen" angesehen. Ich fieberte dem Film zwar nicht mit zitternden Knien und vor Aufregung klappernden Zähnen entgegen, aber die bisher erschienenen vier Bücher habe ich alle gerne gelesen und war dementsprechend gespannt auf die visuelle Umsetzung.

Wer weder Film noch Bücher kennt und sich den Zaubererjungen im Kino noch geben möchte, wird im folgenden Beitrag übrigens einige Spoiler finden. Die üblichen Vorkehrungen um sich nicht die Überraschung zu verderben sollten also ergriffen werden. ;)

Here we go: Meine Meinung zu "Harry Potter" ist etwas zwiespältig. Im Großen und Ganzen kann ich mich CD&C's Meinung anschließen: Einerseits war es ein netter Film und gut unterhalten hat er mich auch (die 140 Minuten vergingen wie im Flug), andererseits fehlte mir aber einfach der besondere Zauber der die Bücher ausgemacht hat. Der ganze Film wirkte arg zusammengestaucht. So macht Harrys Leben bei den Dursleys und die Vorgeschichte der Flucht dieser Familie vor Hagrid fast ein Drittel des Buches aus. Im Film wird dies ziemlich lieblos und kurz abgehandelt, frei nach dem Motto: "Laß uns diesen Kram schnell runterleiern, damit wir endlich Hogwarts und die vielen Spezialeffekte zeigen können!" Wo die Buchvorlage mit witzigen und pfiffigen Ideen und einem gewissen Charme begeistern konnte, gab es bei der Kinoversion halt nur "Potter light". Das Grundgerüst der Vorlage wurde übernommen, aber viele Details vermisste der geneigte Leser (so auch unter anderem die Becher-Prüfung). Überflüssig hingegen die zugedichteten beweglichen Treppen: Wenn ich mich recht entsinne, war doch im Buch die Rede davon, daß die Gänge und Treppen in Hogwarts dazu neigen, sich hin und wieder zu verändern und nicht alle fünf Minuten hin- und herzuschwingen wie im Film, oder?

Vielleicht habe ich etwas verpasst und nicht richtig zugehört, aber hatte das Quidditch-Spiel eigentlich einen tieferen Sinn? Im Buch wird im Laufe des Schuljahres eine richtige Meisterschaft zwischen den einzelnen Häusern ausgefochten, aber im Film stand nur das Match zwischen Gryffindor und Slytherin im Blickpunkt. Die anderen Turniere werden mit keinem Wort erwähnt (die Gesamtabrechnung am Ende des Films bezog sich ja lediglich auf das Gesamtabschneiden der Häuser, in die unter anderem der Quidditch-Meisterschaftserfolg hineinfloß). So wirkte es trotz der wirklich beeindruckenden Effekte und dem atemberaubenden Tempo etwas lieblos in den Film gepackt.

Meckern möchte ich dann auch noch über einige der Effekte. Sowohl der Zentaur im Verbotenen Wald als auch leider Lord Voldemort höchstpersönlich sahen mir einfach zu künstlich aus. Wahrscheinlich geschah es aus Rücksicht auf die lieben Kleinen, aber furchterregend war diese jämmerliche Gestalt nun wirklich nicht. Hier wünsche ich mir für die sicherlich zu erwartenden Fortsetzungen etwas mehr Sorgfalt. Und wo wir gerade beim Finale sind: Die Enthüllung, daß nicht Snape sondern Quirrel der faule Apfel im Zauberschullehrer-Obstgarten ist hätte auch etwas dramatischer inszeniert werden können: Harry latscht eine Treppe runter und fragt mäßig überrascht ganz beiläufig: "Ach, sie sind es?" Hm, lahmer geht es eigentlich nicht (kam im Buch natürlich auch besser rüber). Gut hingegen die Szenen, in denen Harrys Narbe zu brennen beginnt und Snape die scheinbare Ursache dafür ist. Im Hintergrund ist immer Quirrel auszumachen (auf den die Narbe ja tatsächlich reagiert), bei der Verfluchung während des Quidditch-Turniers sieht man ebenfalls zunächst den Turbanträger. Das ist der einzige Punkt, den ich gegenüber den Büchern als gelungener, weil schlüssiger, bezeichnen möchte.

Was hat dem Meckerbüddel an diesem Film denn eigentlich überhaupt/sonst noch begeistert, fragen sich jetzt vermutlich einige nicht ganz zu Unrecht? Tja, mein persönliches Highlight war ganz eindeutig ... Tadaa: Die Winkelgasse (die ja ein paar Beiträge weiter vorne auch schon [email protected] gut umgesetzt fand)! Diese sah tatsächlich so aus, wie ich sie mir vorgestellt hatte: Knuffige Fachwerkhäuser und viele staubige, geheimnisvolle Lädchen die zum gemütlichen Bummeln einladen. Kein Witz: Obwohl auch hier einiges gekürzt wurde, fand ich die Darstellung des Gässchens von allen Kulissen am dichtesten an meiner Vorstellung von Harrys Welt (beim Rest schwankte ich ständig zwischen einem Okay-Gefühl und einem skeptischen "Na ja").

Kommen wir zum Abschluß: Die Klasse des Buches erreicht die Verfilmung nicht, dafür ist es zu sehr Stückwerk. Dennoch habe ich den Kinobesuch beim "Patchwork-Potter" nicht bereut. Ich wurde gut unterhalten (wäre ich zwanzig Jahre jünger hätte es mich vermutlich umgehauen), teilweise war ich auch wirklich angetan von dem Geschehen auf der Leinwand und das Publikum bestand fast nur aus älteren Besuchern, so daß auch nervige Kinderkreischereien ausblieben (die paar Über-alles-Lacher mal außen vor gelassen). Meine Verlobte gewann dann auch noch an der Kinokasse ein Harry Potter-Unospiel (Kinokartennummer endete auf Null; Sonderaktion des Kinos zur Adventszeit), was den Abend gelungen abrundete.

Fazit: Nettes Kinoerlebnis für die ganze Familie, besonders für die Vorweihnachtszeit geeignet.

Kenwilliams
09.01.2002, 22:50
Erfolg hat der Film auch weiterhin. Platz 4 in der ewigen Bestenliste ist erreicht, Platz 2 wird sicher noch erreicht (die 110,7 Mill. $ ... :D )
Allerdings, wie ich es schonmal vermutet habe - Titanic wird nicht erreicht! Zumindest nicht mit der Kino-Auswertung.

Menschenspötter
10.01.2002, 08:54
Das ist aber nur das box-office Einspielergebnis. Klarerweise liegen da aktuellere Filme aus den letzten Jahren ganz weit vorne, die Kinokarten sind ja teurer geworden und einige Filme in ihrer Machart eher billiger.
Mich interessieren viel mehr die Besucherzahlen und da verweist der Herr der Ringe den Potterknaben hier in Österreich mal ganz klar auf die Plätze.
Und ich schätze da bliebe der Zauberlehrling auch eindeutig hinter dem roten Zeigefinger und den Sternenkriegern und noch vielen anderen, oder?;)

Kenwilliams
10.01.2002, 16:41
Der "Herr" wird den Zauberlehrlich auch in Sachen Geld noch überholen. Aber wie auc immer, der erfolgreichste Film wird sicher VOM WINDE VERWEHT bleiben. Leider zählen die Amis ja immer nur Geld, keine Menschen...

Menschenspötter
30.01.2002, 11:40
Schon bemerkenswert, jetzt werde ich mit meinem ketzerischen Gedankengut wahrscheinlich bald von der Potterschen Inquisition heimgesucht.
Manch einer verteidigt diese absolut gehypten Kiddiebücher ja wie das Pottersche Bekenntnis, schlimmer als die Zeugen Jehovas sind die Zeugen Joannes, die Kreuzritter der Rowling.
Sofern ich da jetzt nicht meine 7 Potterschen Gebote bald auswendig lerne, die da lauten:
1. Du sollst nicht sprechen Widerworte gegen das Pottersche Glaubensbekenntnis
2. Du sollst nicht leugnen die Magnifizienz ihrer von und zu Rowling
3. Du sollst den Potter ehren und lieben und überall würdigen
4. Du sollst nicht sagen die Zauberlehrlingsbücher sind gehypt
5. Du sollst nicht sagen die Zauberlehrlingsbücher sind geklaut
6. Du sollst nicht sagen die Zauberlehrlingsbücher sind kein Meisterwerk
7. Du sollst schweigen kannst du den Geboten 1-6 nicht bedingungslos zustimmen oder du wirst des Schwachsinns bezichtigt
wird mir wohl bald ein bitteres Schicksal blühen.
Also noch einmal, ich bleibe dabei, was anderes als ein eindeutiger Hype ist es, wenn ab dem 3. oder 4. Buch der Rowling plötzlich alle der Pottermanie anheimfallen, weil der Eine in der Klasse es liest, muß der Andere es auch lesen um in und cool zu sein und weil sich die Werbebranche zufällig diese Autorin für den zukünftigen Megastarstatus auserkoren hat, obwohl es erwiesen ist, das viele Ihrer Ideen bereits vorher in anderen Büchern nachzulesen waren.
Namen und Szenen eins zu eins übernommen?

Risk
30.01.2002, 13:06
@Menschenspötter:
Jedem seine Meinung. Ich kann mich Deiner leider nicht anschließen. :)
Ich bin großer Fan der HP-Bücher, fand den Film jedoch nicht ganz so gelungen und muß gestehen, daß ich die ersten 3 Bücher erst gelesen habe, kurz bevor Band 4 in die Läden kam. Von daher könnte man eigentlich sagen, daß ich durch den Hype angesteckt wurde, aber eigentlich haben die ganzen Berichte im Fernsehen ("Bald kommt Band 4") mich neugierig gemacht.
Wie oder durch wen die Namen, Szenen, etc. in den Büchern entstanden sind, interessiert mich auch nicht weiter, da mir die Geschichten gefallen und ich sie immer wieder gerne lese.
Gut, J. K. Rowling mag geklaut haben, aber in der Musik-Branche passiert das täglich und da beschwert sich kein Mensch, wenn Gruppe XYZ plötzlich ein Lied von Sänger ABC covert.

Aber wir müssen ja nicht alle den gleichen Geschmack haben, dann wäre das Leben ja zu langweilig und wir hätten keinen Grund zu diskutieren.

CU
Risk

Menschenspötter
30.01.2002, 13:23
Original geschrieben von Risk
@Menschenspötter:
Jedem seine Meinung. Ich kann mich Deiner leider nicht anschließen. :)

Gut, J. K. Rowling mag geklaut haben, aber in der Musik-Branche passiert das täglich und da beschwert sich kein Mensch, wenn Gruppe XYZ plötzlich ein Lied von Sänger ABC covert.

Aber wir müssen ja nicht alle den gleichen Geschmack haben, dann wäre das Leben ja zu langweilig und wir hätten keinen Grund zu diskutieren.


@Risk
Habe ich jemals was anderes wollen als das meine Meinung als meine Meinung akzeptiert und nicht nur als ungerechtfertigt angesehen wird?
ICH will doch niemanden meine Meinung als die ultimative Einzige und Wahre aufzwingen, ich will nur auch meine Meinung hier niederschreiben dürfen.
Wenn wer zurückblaffen und zurückbellen muß, ist mir das auch recht, nur eine Samthandschuhstreicheleinheit meinerseits darf sich dann keiner erwarten.
Im übrigen sehe ich mich außerhalb des Forums auch als Mensch und hier innerhalb des Forums habe ich mich auch schon öfters über die geklauten Coverversionen in der Musikbranche aufgeregt, kann man durchaus nachlesen.
Jedenfalls kann ich mit deiner Reaktion durchaus was anfangen, wenn es dir gefällt, akzeptiere ich das, du scheinst es ja auch zu akzeptieren, das es mir nicht so gefällt.;)

putzi
08.02.2002, 18:15
Hi!

Harry Potter freunde sollten sich das mal reinziehn!

Ein Hogwarts ohne Dumbledore,
das wäre niemals wie zuvor.
Harry hätt es dann sehr schwer.
Ohne Hilfe gegen Voldemort kämpfe er.
Doch meint es das Schicksal gut mit ihm.
Seine treuen Freunde helfen ihm zum Ziel.

by Jasmine
2002

Josef
10.02.2002, 14:18
Original geschrieben von Foxx
.....Band 3 und 4 fand ich auch am geilsten (auch wenn 4 garantiert ein ghostwriter war).....
.

dumme (?) frage. was ist ein ghostwriter!??...geisterschreiber...hääää??!!

schöne grüße vom josef*geistigenacktheit*tschöp

Risk
10.02.2002, 14:59
@Josef:
Ein "Ghostwriter" ist jemand, der das, was jemand anders in eine Geschichte packen will, in eine mehr oder weniger gut zusammenhängende Form packt.
Beispiel:
Du willst jetzt eine Geschichte zu Papier bringen und der Öffentlichkeit präsentieren. Allerdings hast Du keinerlei Ahnung, wie man diese Geschichte so darstellt, daß sie wirklich ansprechend ist. Dafür holst Du Dir dann einen "Ghostwriter". Dieser schreibt dann die ganze Story in einer lesbaren Form ab und Du erntest danach dann die Lorbeeren für dieses Meisterwerk. :)

Hoffe, ich konnte mit dieser Kurzerklärung helfen.

CU
Risk

Josef
11.02.2002, 10:29
danke risk!!

Menschenspötter
14.03.2002, 13:29
Ich habe es getan.
Ich habe mir den Harry Potter doch noch im Kino angesehen.;)
Ich habe mich aber bemüht, nicht allzu viel für die Kinokarte zu zahlen.:D
Ich fühle mich aber in meinen bisherigen Beiträgen nur bestätigt, Harry Potter ist ganz nett, aber mit Sicherheit nicht das so oft propagierte Meisterwerk.
Das ist der Herr der Ringe, eindeutig, diesen Film habe ich mir zum Ausgleich noch ein zweitesmal im Kino angesehen.
Tja, welche Szenen von Potter sind aber trotzdem hängen geblieben?
Eindeutig die Winkelgasse, das war schon perfekt umgesetzt.
Auch Bahnsteig 9 3/4 oder so mit dem Hogwart-Express und die Ankunft in der Schule war nicht übel.
Bei den Festbankettsequenzen im großen Gemeinschaftssaal hat mein armer Magen geknurrt und rebelliert, da habe ich Hunger bekommen.:D
Das Quidditchspiel ist in meiner Phantasie natürlich viel besser rübergekommen, aber klar, wie soll man das auch im Film tricktechnisch anders umsetzen?
Nun ja, netter Adventfilm für die Familie, den ich halt erst im März gesehen habe.;)

Dracer
16.03.2002, 12:03
Na dann herzlichen Glückwunsch, MS, wir haben schon alle nicht mehr dran geglaubt. :D

Zu der Ghostwriter Sache (schön erklärt Risk, man könnte hinzufügen, dass auch Bücher die unter Pseudonym von Ghostwritern geschrieben werden, oder wer glaubt ernsthaft, die drei Fragezeichen Bände seien von Alfred Hitchcock ;)): Könnte schon sein, die deutsche Fassung wirkt auf mich vom Schreibstil eindeutig anders, als die ersten drei, allerdings ist mir das bei der englischen Fassung nicht aufgefallen. Ob das jetzt an meinen Englischkenntnissen liegt, weiß ich nicht, aber vielleicht hat man auch für den vierten einfach nen besseren Übersetzer angeheuert, da der Boom so groß war (die ersten Bände sind recht mies übersetzt) und daher wirkt der Schreibstil im Deutschen anders.

Allerdings wirkt für mich der gesamte Buchaufbau anders, mit der Weltmeisterschaft am Anfang, und so, und der ganze Verlauf mit dem Trimagischen Tunier. Das wirkte auf mich im Vergleich zu den ersten Büchern irgendwie... naja.... anders halt.

Aber da selbst bei nem Ghostwriter die Story von Rowling stammen würde, fällt das als Argument natürlich flach ;)

Fiery Isis
06.04.2002, 17:20
Also wirklich, ich verstehe es nicht, es will mir einfach nicht in den Kopf. :confused:

Der Film ist einfach grottenschlecht :kotz:. Okay, ein par Effekte waren nett, aber das wars auch schon. Die Charaktere (besonders die dämlichen Erwachsenen, haha :rolleyes: ) waren einfach nur lachhaft, was sich im besten Fall auf die Schauspieler auswirkte, im schlechtesten Fall haben die von vornherein ihren Beruf verfehlt. Und um was, bitte schön, gings darin überhaupt? Ich habs schon vergessen, so viel Müll haben sie da reingebracht; so war die Story keine Sekunde interessant, spannend oder gar fesselnd, was meine Begleitung deutlich zu spüren bekam. Gut, ich weiß, Buchadaption blabla, aber das ist doch keine Entschuldigung. Man muß es eben umschreiben, und zwar von Leuten die was vom Filmemachen verstehen; aber nein, die Rowling wollte das nicht, wen juckts auch, die Fans schluckens eh.

Und diesen Auswurf auch noch mit dem Herrn der Ringe zu vergleichen ist nicht nur lächerlich, sondern fast schon Blasphemie an der Filmkunst. "Harry Potter" ist ein Kinderfilm, ein dämlicher kleiner Kinderfilm, und noch nicht mal ein guter, der lediglich hochgepuscht wurde, ansonsten hätte sich doch kein Schwein dafür interessiert. Naja, von ein par Kinderchen vielleicht abgesehen, aber mit der Disney Filmparade Sonntag mittags sind die auch besser bedient.

Dracer
07.04.2002, 19:22
Hm... ich kann dir da leider ganz und gar nicht zustimmen, mir hat der Film gefallen.... vielleicht weil ich das Buch kenne, und deswegen die Storyzusammenhänge besser verstehe, das mag sein. Aber gut fand ich ihn.

In einem Punkt stimme ich dir allerdings zu: Diese lächerliche Vergleicherei mit dem Herrn der Ringe die überall betrieben wird, is das dämlichste, was mir je untergekommen ist. Diese Filme haben vom Inhalt, den Charaktere, dem ganzen Umfeld und der Story so wenig miteinander zu tun wie Schokolade zum Frühstück mit Hannibal!
Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass es sich um eine Buchverfilmung handelt. :rolleyes:

Superphil
08.04.2002, 11:26
Original geschrieben von Dracer

Die einzige Gemeinsamkeit ist, dass es sich um eine Buchverfilmung handelt. :rolleyes:

und beide im bereich fantasy anzusiedeln sind...

Dracer
09.04.2002, 21:50
Ja, aber während LotR eine klassische Fantasygeschichte ist, die in einer mittelalterlichen Welt spielt, stellt Harry Potter für mich eher eine Art Internatsgeschichte à la Hanni und Nanni dar, mit der Ausnahme, dass es in der Welt der Zauberer spielt. Insofern ist das Genre IMO nicht dasselbe.

Abulafia
14.04.2002, 12:53
Eigentlich war ich auf der Suche nach einem Bild von Pippi Langstrumpfs Pferd, bin dabei aber auf diesen netten Artikel bei Telepolis gestoßen. :D
http://www.heise.de/tp/deutsch/inhalt/kino/11162/1.html

Risk
07.06.2002, 00:26
Ich habe mal eine Frage zu der hoch gelobten DVD von unserem Zauberlehrling "Harry Potter und der Stein der Weisen":
Auf welcher der beiden DVD-Discs sind denn die "exklusiven, bisher unveröffentlichten Szenen" denn enthalten?
Soweit mir bekannt ist, sollte z.B. das Quidditsch-Spiel länger gezeigt werden, mir ist aber kein Unterschied aufgefallen.
Sind die "Deleted Scenes" ein Easter-Egg, das noch erst freigeschaltet werden muß, oder wie kann man sie sich anschauen?

CU
Risk

dr_edgard
07.06.2002, 14:21
Die Deleted Scenes muss man sich durch ein oberprimitives Minispielchen freischalten. Allgemein find ich die Kindgerechte zweite Scheibe mehr als enttäuschend...

CD&C
07.06.2002, 18:08
Original geschrieben von dr_edgard
Die Deleted Scenes muss man sich durch ein oberprimitives Minispielchen freischalten.Das hört sich für meinen Geschmack sowas von bescheuert an :rolleyes: und wäre definitiv ein "NICHT KAUFEN"-Grund :(.


Allgemein find ich die Kindgerechte zweite Scheibe mehr als enttäuschend... Wenn sie schon sowas machen müssen, sollten sie am besten 2 Versionen auf den Markt werfen. Einmal eine "normale" für die erwachsenen Filmfreunde und meinetwegen noch eine "Kiddi"-Version für die Jüngeren ;).

dr_edgard
08.06.2002, 02:38
Original geschrieben von CD&C

Das hört sich für meinen Geschmack sowas von bescheuert an :rolleyes: und wäre definitiv ein "NICHT KAUFEN"-Grund :(.


Ist es auch. Wie gesagt, die deleted Scenes muss man sich durch drei tumbe und nervige Trial & Error- Spielchen auf dem "Weg zum Spiegel" (:kotz: ) freischalten... Ausser einem längeren (Promo-?) Interview mit Columbus und einem anderen Typen ist wirklich nix sehenswertes mehr auf der Scheibe...

Darkblade
02.08.2002, 14:09
Auf der offiziellen Hompage von Warner Brothers gibt es einen Trailer des neuen Films der bei uns im November zu sehen sein wird. Da ich das Buch gelesen habe, wusste ich von Anfang an, das Dobby dieser blöde Hauself echt häßlich und nerfig sowieso ist. Als ich ihn im Trailer sah dachte ich das sie ihn wirklich gut hinbekommen haben. Er ist echt eklig°. :D
Aber es gibt schon mal für alle Snape-Fans ein paar kurze Szenen mit ihm. Ich würde allerdings jedem der das Buch noch nicht gelesen hat von dem Trailer abraten. Sie zeigen wirklich viel. Sogar das Ende ist schon dabei. Der deutsche Trailer ist ok. Zumindest die die sie bis jetzt gebracht haben. Die veraten eigendlich nichts, da sie nur das fliegende Auto und Dobby zeigen.
Aber ich freue mich jedenfalls schon sehr auf den Film obwohl ich mich bis jetzt mit Lockhard nicht anfreunden kann. Na ja, im Film wird sich meine Meinung warscheinlich ändern. Solange sie einen gewissen Mann im dritten Teil nicht verhunzen. :)

MA

Major Tom
03.08.2002, 09:45
Mittlerweile haben sie den englischen Trailer 1:1 übernommen und spielen ihn auch bei uns. Und ich muss dir recht geben. Lockhard sieht wirklich bescheuert aus. Aber der Duelling Club dürfte ganz interessant werden...

Ich frag mich aber sowieso ob es nicht besser wäre, nach diesem Film aufzuhören. Der dritte hat schon einen ziemlichen Cliffhanger und nachdem der Feuerkelch sowieso unverfilmbar ist, was hätte der dritte Teil für einen Sinn? Obwohl, es wäre interessant wen sie als Black und Lupin casten...

CD&C
03.08.2002, 10:18
Auf jeden Fall lassen sie sich für den dritten Teil schon mal etwas mehr Zeit ;). Er soll nicht schon ein Jahr nach Teil 2 in die Kinos kommen (also Ende '03), sondern erst im Mai'04. Obwohl die Dreharbeiten auch schon wieder in Frühling '03 beginnen.

eleonora
03.08.2002, 10:24
@major
Der Sinn liegt darin, noch möglichst viel Geld zu scheffeln, solange das Potter-Virus grassiert.... ;)

@CD
Das wundert mich aber. Schließlich befinden sich die Kinder-Darsteller in einem Alter, in dem sie sehr schnell
aus ihrem Film-Alter herauswachsen. O Gott, ich hoffe, die kommen nicht auf die Idee, ab Teil 3 oder 4 ständig wechselnde
Charaktere einzusetzen....

CD&C
03.08.2002, 10:54
@Nighty
Na ja, sie drehen ihn ja noch immer sofort nach dem Teil 2 in die Kinos gekommen ist (wie also beim zweiten ;)). Nur lassen sie sich diesmal scheinbar mehr Zeit für die Nachproduktion als bei den ersten beiden. Bei Star Wars III wird ja auch schon wieder im Herbst mit dem Drehen angefangen, obwohl der erst in knapp 3 Jahren in die Kinos kommt.

Vielleicht fangen sie auch mit dem 4.ten Potter schon wieder im Frühling '04 mit den Dreharbeiten an, noch bevor der dritte in den Kinos läuft. So hätten sie IMO in 4 Jahren die ersten 4 Harry-Teile abgedreht, obwohl die danach in einem Zeitraum von über 6 Jahren angelaufen wären ... oder so ;).

Major Tom
04.08.2002, 11:04
Ist auch gut so wenn sie sich beeilen. Ich will ja nix andeuten, aber Richard Harris und Maggie Smith werden auch nicht gerade jünger...Das hab ich mir schon bei Ep 2 gedacht: Was wenn Lucas auf einmal Christopher Lee wegstirbt? Bei LOTR ist das ja kein Problem aber Star Wars? Dann hätten wir plötzlich einen anderen Count Dokuu oder eben Dumbledore....

Darkblade
05.08.2002, 18:45
Sie haben ja vor alle 7 Harry Potter Bücher zu verfilmen. Ich glaube wer sich am meisten ran halten sollte ist die Autorin selber. ;)
Und auch wegen Dumbledore. Ich möchte erlich gesagt keinen missen. Bis jetzt finde ich alle Schauspieler gut getroffen. Und Snape den ich im Buch schon klasse fand ist im Film von einem klasse Mann geschauspielert. Alan Rickman war schon ein guter Sheriff von Notthingham (und sagt Weihnachten ab :D ). Ein anderer Snape wäre schrecklich.
Sie haben ja gesagt das sie sich ranhalten wollen, allein schon weil die Kinder ja erwachsen werden. Und ein anderer Harry wäre genauso schlimm.
Na ja, hoffen wir mal das beste.
Auf das Duell freu ich mich auch schon. Immer die Szenen die im Buch eher langweilig sind, wie das Quidditch-Spiel sind im Film mega geil :) .

MA

Major Tom
05.08.2002, 23:28
Original geschrieben von Morgan Adams
Sie haben ja vor alle 7 Harry Potter Bücher zu verfilmen.

Wie gesagt, das 4. Buch ist IMO unverfilmbar, ausser sie planen einen 6-Stunden Streifen oder so...Allein für den Quidditch World Cup und das ganze Drumherum müssten sie eine Stunde einplanen. Dann der Feuerkelch, der Ball, das Training Harrys, die 3 Prüfungen, Voldemort.....Aber es wäre schon cool zu wissen, wer Mad Eye Moody darstellen soll!

dr_edgard
06.08.2002, 01:15
@Major Tom

Weiss gar nicht wo das Problem ist? Quidditch World Cup rauskürzen, Harrys Training rauskürzen und dann noch ein wenig den Splatter zum Schluss entschärfen und schon hast du (mal wieder) einen kindsgerechten Potter-Movie...:D

07.08.2002, 21:19
soweit ich weis sollen zumindest die drei hauptdarsteller im 3. teil ausgetauscht werden. man sieht doch bei harry jetzt schon d hormone zu den ohren rauskommen.

lockhard find ich klasse. ich hab mich schon gefreut als nur vermutet wurde das kenneth brannag ich spielen soll


wie man den 4. verfilemn will weiss ich auch nicht. aber ich fand schond en ersten für kenner des buches eher misslungen

eleonora
19.08.2002, 23:25
Original geschrieben von CD&C
@Nighty
Na ja, sie drehen ihn ja noch immer sofort nach dem Teil 2 in die Kinos gekommen ist (wie also beim zweiten ;)). Nur lassen sie sich diesmal scheinbar mehr Zeit für die Nachproduktion als bei den ersten beiden. Bei Star Wars III wird ja auch schon wieder im Herbst mit dem Drehen angefangen, obwohl der erst in knapp 3 Jahren in die Kinos kommt.

Vielleicht fangen sie auch mit dem 4.ten Potter schon wieder im Frühling '04 mit den Dreharbeiten an, noch bevor der dritte in den Kinos läuft. So hätten sie IMO in 4 Jahren die ersten 4 Harry-Teile abgedreht, obwohl die danach in einem Zeitraum von über 6 Jahren angelaufen wären ... oder so ;).

Hach ja, danke, CD! ;)

Ich frage mich, ob die gute Rowling noch ruhig schlafen, oder besser schreiben kann, bei dem Druck... Ich hoffe, sie lässt sich nicht dazu verleiten, Qualität sausen zu lassen, nur um im Zeitplan zu bleiben. Die Bücher leben vor allem von ihrer Detail-Originalität und englischen Wortwitz.
Bloß keine StarWarsisierung mehr ( tolles Wort...), Lucas hat irgendwie meine Leidenschaft für seine Saga mit den neuen Episoden zerstört... :rolleyes:
Hoffentlich hat Dobby nicht denselben Nerv-Faktor wie Jarjar....

Menschenspötter
20.08.2002, 07:06
Wie ich schon mal vermutet habe, hat die gute Frau Rowling ein ganz anderes Problem. Und zwar ist ihr das Material zum Abschreiben ja abhanden gekommen, jetzt würde die Ähnlichkeit zu anderen Büchern einer anderen Autorin bestimmt vermehrt auffallen.;)
Oder sie hat für ihre Fans einfach keine Zeit mehr, schließlich muß sie das sauer verdiente Taschengeld von den Kiddies ausgeben, andererseits wieder haben die sich all den Potterschen Merchandisingkram wohl eh von den Eltern, Omas, Opas, Tanten und Onkeln schenken lassen.;)
Bin aber auch gespannt, ob das fünfte Buch noch Kreativität beinhaltet oder ob die garstigen Kritiker schon in den Startlöchern scharren, um den größten Verriss dieses Jahrtausends vorzubereiten. Vielleicht bereitet auch das der Rowling große Sorgen...

Hessi
20.08.2002, 11:53
Original geschrieben von Nightcrawler
Ich frage mich, ob die gute Rowling noch ruhig schlafen, oder besser schreiben kann, bei dem Druck... Ich hoffe, sie lässt sich nicht dazu verleiten, Qualität sausen zu lassen, nur um im Zeitplan zu bleiben. Die Bücher leben vor allem von ihrer Detail-Originalität und englischen Wortwitz. Ich habe gestern von einem Buchhändler gehört, der fünfte wäre schon lange fix und fertig, er sei dem Verlag aber zu blutrünstig, deswegen liegt er im Streit mit Rowling. Am Ende wird das Problem wohl mit Geld geregelt werden ... wie immer.

Hessi
20.08.2002, 11:54
Original geschrieben von Menschenspötter
Wie ich schon mal vermutet habe, hat die gute Frau Rowling ein ganz anderes Problem. Und zwar ist ihr das Material zum Abschreiben ja abhanden gekommen Bitte um mehr Details. :)

Risk
20.08.2002, 12:28
Original geschrieben von Hessi
...der fünfte wäre schon lange fix und fertig, er sei dem Verlag aber zu blutrünstig...
Was? Noch blutrünstiger wie Band 4?
Wie Band 4 noch als "Kinderbuch" durchging, ist mir echt ein Rätsel, immerhin wird am Ende haarklein beschrieben, wie ein Hogwarts-Schüler umgebracht wird.
Aber davon ab: Ich warte auch schon sehnsüchtig auf Band 5!!!

CU
Risk

Abulafia
20.08.2002, 14:36
@ Risk:
Der Tod des CD ( :D ) war doch nicht blutig, einmal Avadakadevra und fertig. Da fand ich Karl Mays Bücher, besonders die Frühen, um einiges heftiger, und die habe ich schon seit zartestem Kindheitsalter ohne nennenswerte Albträume oder Spätschäden überstanden. ;)

@ Menschenspötter:
Abschreiben wird sie wohl nicht, aber ich habe den festen Verdacht, daß die gute Frau seit dem dritten Band einen Ghostwriter hat, der die Sprache bügelt und ihr massiv beim Aufbau unter die Arme greift. Zwischen 1/2 und 3/4 ist eine ziemliche Qualitätssteigerung, die sich mit Erfahrungsammeln nicht erklären läßt.

Menschenspötter
20.08.2002, 14:51
@Hessi & Abulafia
Wollt ihr damit sagen, Ihr habt eines der schönsten Streitgespräche hier im Forum (http://www.splashmovies.de/html/impressum/forum/showthread.php?threadid=387&pagenumber=10) nicht mitverfolgt?;)
Da steht eigentlich alles, was ich dazu zu schreiben hatte und Michael Heide hat sogar einen sehr schönen Link in die Diskussion eingebracht. Also sofort nachlesen und das Crossover im Harry Potter 1 Thread nicht vernachlässigen.;)
Tja, abgeschrieben hat die Rowlings eh nur die ersten zwei Bände, ab Nummer 3 hat jemand anderer geschrieben.... Erhärtet meinen Verdacht nur umso mehr.;)
POTTER IST KÜNSTLICH GEHYPT!GEHYPT!GEHYPT!

eleonora
20.08.2002, 15:11
@Hessi
Also, wie ich gehört habe, ist das Buch nicht fertig. Vielleicht aber das Manuskript.
Und außerdem war HP für mich nie ein Kinderbuch, eher ein Jugendbuch.

Vampire Hunter D
20.08.2002, 15:25
Er kann es einfach nicht lassen. :D


Original geschrieben von Menschenspötter
POTTER IST KÜNSTLICH GEHYPT!GEHYPT!GEHYPT!

Meiner Meinung nach aber erst mit dem Erscheinen des vierten Bandes (vorher war das mehr Mund-zu-Mund-Propaganda gepaart mit einigen guten Kritiken). Aber mit dem "Feuerkelch" begann ja dann diese ganze unselige Vermarktung erst richtig (inklusive Merchandising usw.). Gefreut hat mich allerdings, daß die "Buchläden-ab-Mitternacht-geöffnet"-Aktion seinerzeit ordentlich in die Hose ging (zumindest bei den Läden in meiner Umgebung war dieser künstlich herbeigerufene Run auf den neuesten Potter-Band ein Wunschdenken von TV und Presse).

Da mir die "Harry Potter"-Abenteuer gefallen, bin ich auch froh, daß ich sie schon vor diesem ganzen Wahnsinn gelesen habe, ansonsten hätte ich vermutlich auf stur gestellt und keines dieser Bücher je in die Hand genommen (Massenhype stehe ich ähnlich reserviert gegenüber wie du).

Aber auf den fünften Band bin ich dennoch gespannt (die Werbung und Pressemeldungen werde ich zum gegebenen Zeitpunkt so gut es geht dann ignorieren ;) ).

Abulafia
20.08.2002, 17:54
@ Menschenspötter:
Ok, dann ist es vielleicht so wie bei Milly Vanilly und The Real Milly Vanilly - erstere waren trotz Kopie besser/erfolgreicher/whatever. Amazon-Leserkritik zu The Legend of Rah and the Muggles (http://www.amazon.com/exec/obidos/tg/detail/-/1589894006/qid=1029858081/sr=8-9/ref=sr_8_9/002-7783835-0414433?s=books&n=507846)...
Mir ist es herzlichst egal wie KÜNSTLICH GEHYPT es ist, ich habe mich beim Lesen gut unterhalten und hoffe auf ein baldiges Erscheinen des fünften Bandes. :p ;)
Und ob ich in den zweiten Film gehe und mir davon meine Vorstellung zerstören lasse überlasse ich dem Schicksal/Freunden. Dobby zB sieht zum Abgewöhnen aus.

Menschenspötter
20.08.2002, 18:35
@Abulafia
Ja und, was sollen mir die Amazon-Leserkritiken nun sagen? Ein paar frustierte Kinder und Jugendliche machen sich hier Luft, who cares, solche Deppen finden ja auch Britney Spears und I love Rock'n Roll besser als das Original.;)
Und ich gönne Euch allen ja Euren Lesespaß von ganzen Herzen, werdet glücklich und huldigt der Rowlings.:p
Ich habe fertig.;)

Dracer
20.08.2002, 19:10
Original geschrieben von Menschenspötter
@Abulafia
Ein paar frustierte Kinder und Jugendliche machen sich hier Luft, who cares


Genau das sag ich auch immer, wenn du wieder anfängst gegen Potter zu wettern :p :D

Menschenspötter
20.08.2002, 20:03
Original geschrieben von Dracer

Genau das sag ich auch immer, wenn du wieder anfängst gegen Potter zu wettern :p :D
:lol::lol:
Ich und gegen Potter wettern? Nein, nein, meine Lieben, wenn ich nun wirklich anfangen würde ernsthaft gegen Potter zu wettern, dann stünden einigen Zauberlehrlingen hier doch nur wieder Tränen der Wut in den Augen.
Und das kann ich als kultivierter Erwachsener doch nicht verantworten.;)

Risk
21.08.2002, 09:11
Original geschrieben von Abulafia
...Mir ist es herzlichst egal wie KÜNSTLICH GEHYPT es ist, ich habe mich beim Lesen gut unterhalten und hoffe auf ein baldiges Erscheinen des fünften Bandes. :p ;)
Und ob ich in den zweiten Film gehe und mir davon meine Vorstellung zerstören lasse überlasse ich dem Schicksal/Freunden. Dobby zB sieht zum Abgewöhnen aus.
Genau meine Meinung.
Ich habe die ersten vier Bände mit Begeisterung gelesen (bin momenten sogar wieder bei einem zweiten Durchgang) und freue mich schon auf Band 5.
Mit dem "Hype" kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
Die "Star Wars"-Saga wurde mit dem Erscheinen von "Episode 1" und jetzt "Episode 2" auch dermaßen gehypt, daß es einem fast schon zu den Ohren raushing, und da hat sich seltsamerweise kein Mensch beschwert.
Warum also bei Harry Potter???
Ob ich mir den zweiten Teil von Harry Potter im Kino anschaue, weiß ich auch noch nicht, da ich vom ersten Teil absolut enttäuscht war, abgesehen von den Schauspielern, die IMO die Rollen sehr gut gespielt haben und genauso aussahen, wie ich sie mir vorgestellt habe.

CU
Risk

Koolman
02.09.2002, 18:24
So dann meld ich mich als absoluter HP Freak auch mal zu Wort :).
Mal allgemein zum Harry Potter Hype und v.a. Warner Brothers. WB scheint momentan echt aus allem Geld machen zu wollen :kotz:. Mittlerweile scheint es ja auch Pläne zu einem Zeichentrick zu geben ... :( (naja vielleicht - ich bete für - wirds ja kein Manga Style ...). Das Merchandising ist schlichtweg einfach nicht mehr ertragbar. Und das was WB mit den Fansites und -büchern gemacht hat ist ja sowieso ein Kapitel für sich. Naja es gibt aber ja doch noch einige Fansites die zu gefallen wissen (HPFC, Evhermine und Co.).
Zum Film: Angucken werde ich ihn mir sicher (wenn ich schon ne Freikarte für die mehr oder weniger offizielle D-Premiere hab in Berlin ;) ) . Bloss an die Bücher werden sie wohl nie rankommen :(. Es fehlen einfach viel zu viele der kleinen aber schönen Szenen. Okay, Quidditch war wirklich gut, das Schachspiel auch, aber der Film war bei weitem net immer auf dem Niveau. Und die deutschen Synchronstimmen waren zum Teil einfach auch übel ... (Snape :heul:, viel zu wenig fies, da hätte man doch bitte Rufus Beck ranlassen sollen ... dessen Hörbücher wirklich sehr sehr gut sind) .
4. Film: Lasst uns beten, dass Gott ... äh im Bezug auf HP natürlich Warner ... daraus 2 Filme macht, die in ähnlichem Abstand wie die Matrix Fortsetzungen kommen ... auch wenn da der Handelungsschnitt schwer zu finden sein wird (am ehesten nach der Auswahl zum ..

4. Champion des Trimagischen Turniers, wobei es ja eigentlich nur 3 sein sollten

noch die beste Lösung wäre. Weil wir dann v.a. Quidditch WM Finale wohl wirklich schön lange erleben könnten.
Aber Warner und Fanfreundlichkeit ...? Naja vielleicht lernen auch sie mal hinzu

Dracer
03.09.2002, 01:23
Ausgerechnet das langatmige Quidditch Worldcup Finale, das IMO eigentlich nur nötig war um die Death-Eaters sowie Crouch einzuführen, undden wohl uninteressantesten teil aller Potter-Bücher ausmacht, willst du extra lang? ;)

Koolman
03.09.2002, 22:42
Quidditsch = High Speed Action. Und das ist def. net langweilig :). Und wer will auf den ziemlich fanatischen Bagman verzichten :D? Oder die "Verständigungsprobleme" der beiden Zauberminister. Oder Dudleys laaaaaaaaaaange Zunge :D. Ne da würde seeeeeeeeehr viel lustiges fehlen.

Menschenspötter
29.09.2002, 16:17
Kann mir jemand den kürzesten Weg zu den nicht gezeigten Szenen erklären? Ich will da nämlich nicht die ganze Disc herumspielen müssen und Schlüssel suchen usw.. Dankeschön.:)

Risk
30.09.2002, 09:37
@Menschenspötter:
Hier (http://www.mogelpower.de/easter/eggs/egg.php?id=590) auf "DVD-Easter Eggs" ist ein Weg beschrieben, wie man daran kommt. Ob's der kürzeste ist, weiß ich nicht, hab's aber auch noch nicht ausprobiert.

CU
Risk

Menschenspötter
30.09.2002, 11:20
@Risk
Noch einmal Dankeschön. Also doch so umständlich. Irgendwann war ich von dem Kinderspiel halt einfach genervt, die halbe Disk abklappern, nur um lächerliche sieben deleted szenes sehen zu können, da hätten sie auch eine erwachsenensichere Version basteln können.;)
PS: Ich lese eben zum erstenmal den dritten Harry Potter Band, habe mich doch durchgerungen, was sagt ihr dazu?;)

Vampire Hunter D
30.09.2002, 12:09
@ Menschenspötter

Wir sind stolz auf dich. :D

Ich wollte ohnehin schon fragen, warum ausgerechnet du dir die Harry Potter-DVD kaufst (oder ist sie nur ausgeliehen?). Obwohl mir der Film bestimmt besser als dir gefallen hat, würde ich mir die DVD-Fassung höchstens schenken lassen. Seltsame Welt. ;)

Hessi
30.09.2002, 12:43
Kleiner Tipp: In der TV Spielfilm hab ich gelesen, dass nach 3 misslungenen Trial & Error-Versuchen das entsprechende Filmchen/Extra trotzdem gezeigt wird. :)

Ob's stimmt, weiss ich nicht, so lange hab ich nie durchgehalten, ich war schon vorher zu genervt.

Menschenspötter
30.09.2002, 12:44
Versteht mich hier denn überhaupt niemand mehr?
Mag schon sein, daß Dir, nordischer Vampirjäger, der Harry Potter Film besser gefallen haben mag als mir. Im Prinzip habe ich aber meist nur festgestellt, daß der Film absolut gehypt und überschätzt wird und beim zweitenmal angucken hat sich meine Meinung dahingehend manifestiert. Harry Potter ist ein durchschnittliches Märchenmovie, qualitätsmäßig etwa bei Der unendlichen Geschichte anzusiedeln.

Vampire Hunter D
30.09.2002, 13:27
@ Menschenspötter

Mit dem Verstehen ist es ja immer so eine Sache. ;)

Aber ich finde es tatsächlich interessant und überraschend, daß du dir die DVD zugelegt hast. Hat dich die reine Neugier getrieben, oder woran lag es? Ich meine, ein "durchschnittliches Märchenmovie" klingt nun nicht gerade nach einem Must-Buy (da gibt es doch sicher Filme, die du hättest zuerst kaufen wollen/sollen/müssen?).

Davon abgesehen wünsche ich dir natürlich viel Spaß beim dritten Band (der ja schon etwas umfangreicher als die beiden Vorgänger ausgefallen ist).

Die "unendliche Geschichte" habe ich übrigens noch nie gesehen. Den Film hielt ich immer für so einen typischen Märchen-für-Mädchen-Filme. :D Wäre das ein Fall für den "Noch-nicht-gesehene-Klassiker"-Thread? Entgeht mir hier etwas?

Menschenspötter
30.09.2002, 16:43
Original geschrieben von Vampire Hunter D
Aber ich finde es tatsächlich interessant und überraschend, daß du dir die DVD zugelegt hast. Hat dich die reine Neugier getrieben, oder woran lag es?

Den Film habe ich für meine zukünftigen Kinder als teuflische Abschreckung gekauft und ins Regal zum Verstauben gestellt, weil ansehen dürfen sie ihn sich eh nie. Unter 20 € hat er auch nur gekostet und ich habe ihn schon zigmal hergeborgt, bis ich ihn selbst mal angeguckt habe.
Was die Leute aber auch alles fragen können.:rolleyes:



Die "unendliche Geschichte" habe ich übrigens noch nie gesehen. Den Film hielt ich immer für so einen typischen Märchen-für-Mädchen-Filme. :D Wäre das ein Fall für den "Noch-nicht-gesehene-Klassiker"-Thread? Entgeht mir hier etwas?

Klassiker ist "Die unendliche Geschichte" wohl nicht gerade. Aber der erste Film ist durchaus ein wenig unterhaltsam, der zweite und dritte Teil sind eher müllig.
Ein Märchen-für-Mädchen-Film, sagt gerade der, welcher sich "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel "aufgrund sentimentaler Kindheitsrückfälle zulegt...:D

Vampire Hunter D
01.10.2002, 11:30
Original geschrieben von Menschenspötter
Ein Märchen-für-Mädchen-Film, sagt gerade der, welcher sich "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel "aufgrund sentimentaler Kindheitsrückfälle zulegt...:D
Der Punkt geht an dich. :D

Aber ich meinte eigentlich auch gar nicht so sehr die Thematik der "Unendlichen Geschichte", sondern eher die schwärmerischen Kommentare meiner damaligen Mitschülerinnen á la "Oh, ist der Noah Hathaway süß" (auch schon wieder fast 20 Jahre her; Gottchen, wie die Zeit vergeht). Das hat mich seinerzeit immer davon abgehalten, diesen Film im Kino anzuschauen.

Um noch einmal auf "Harry Potter" zurück zu kommen: Ich weiß nicht ob ich es schon einmal in dieses Forum gepostet habe, aber ich habe mal in Bielefeld das allererste unauthorisierte "Potter"-Merchandising gesehen (noch bevor der Film in die Kinos kam). Dort gab es einen Laden der Marionetten verkaufte und eine sah dem Zauberlehrling zum Verwechseln ähnlich. Strubbelige Haare, eine geklebte Brille auf der Nase, Zauberstab in der Hand; alles ganz genauso wie beim Vorbild. Nur beim Namen mußte man sich natürlich etwas einfallen lassen, da es ansonsten vermutlich eventuelle Copyright-Schwierigkeiten hätte geben können. So wurde die Marionette also unter dem sinnigen Namen "Harald Töpfer" verkauft. :D

Sorry, das fiel mir gerade so ein und mußte einfach niedergeschrieben werden. Back to Topic. :)

Kenwilliams
07.10.2002, 03:33
http://www.splashmovies.de/html/impressum/forum/showthread.php?threadid=482

Was sagen wir dazu?

Wie war das? Erstmal suchen, dann neue Themen erstellen?

Kenwilliams
07.10.2002, 03:35
Original geschrieben von Menschenspötter

Ich und gegen Potter wettern? Nein, nein, meine Lieben, wenn ich nun wirklich anfangen würde ernsthaft gegen Potter zu wettern, dann stünden einigen Zauberlehrlingen hier doch nur wieder Tränen der Wut in den Augen.
Und das kann ich als kultivierter Erwachsener doch nicht verantworten.;)
[/B]

Du hast doch echt große Probleme. Ein Psychologe wär' sicher eine große Hilfe für dich...

Menschenspötter
07.10.2002, 07:32
Original geschrieben von Kenwilliams


Du hast doch echt große Probleme. Ein Psychologe wär' sicher eine große Hilfe für dich...
Hast du leicht Psychologie auch noch irgendwann nebenbei studiert, weil du mich da gleich wieder analysierst oder sprichst du aus eigener leidgeprüfter Erfahrung?
Wo warst du denn überhaupt solange, selbst irgendwo weggesperrt? Naja, Hauptsache du bist jetzt wieder da.;)
PS: Mittlerweile habe ich auch den dritten Potterband gelesen, falls es denn irgend jemanden interessiert. Und ich bleibe dabei, sind nette, aber gehypte Jugend(einst stand da mal Kinder)bücher und bieten gute Unterhaltung, trotzdem kein Meisterwerk...
Werde mir aber wohl den zweiten Teil im Kino ansehen, muß wahrscheinlich ja nun nichts mehr für die Eintrittskarte zahlen.:D

Koolman
08.10.2002, 17:10
Kinderbücher? :confused:. Naja ... lies Band 4 und du wirst das zurückziehen ;). Das Ende is 12+ freizugeben IMO ...

Menschenspötter
08.10.2002, 17:22
Original geschrieben von Koolman
Kinderbücher? :confused:. Naja ... lies Band 4 und du wirst das zurückziehen ;).

Ihr kleinlichen Wortklauber, Ihr!;)
Von mir aus, ich ändere es jetzt schon auf Jugendbücher, ohne noch schnell den vierten Band lesen zu müssen.
Kind ist man bei mir (persönliche Meinung) sowieso bis 14, ein Jugendlicher bis 18-19, okay?;)

Dracer
09.10.2002, 16:06
Original geschrieben von Menschenspötter
[
Kind ist man bei mir (persönliche Meinung) sowieso bis 14, ein Jugendlicher bis 18-19, okay?;)


Diskriminierst du jetzt die armen 14-17 Jährigen nicht ein wenig, ihnen so gar keine eigene Gruppezuordnung zuzusprechen? :D;)

Menschenspötter
09.10.2002, 16:41
@Dracer
Scherzkeks.
Bist auch einer von dieser verachtenswerten, neunmalklugen, obergescheiten, ständig gegen kultivierte Erwachsene aufbegehrenden Rebellentruppe im Alter von 14-17, oder?
Lest doch einfach in irgendeinem Potterband weiter, schaut den ersten Film auf Video oder DVD, freut euch auf den zweiten Teil und gebt mir wieder meine Ruhe, okay?;)

CD&C
10.10.2002, 15:30
Original geschrieben von Menschenspötter
Werde mir aber wohl den zweiten Teil im Kino ansehen, muß wahrscheinlich ja nun nichts mehr für die Eintrittskarte zahlen.:DIst doch immer wieder nett, wenn man "Eingeladen" wird ;) ;) ;) ... :).

Freund des Azrael
10.10.2002, 17:18
Original geschrieben von Menschenspötter

Bist auch einer von dieser verachtenswerten, neunmalklugen, obergescheiten, ständig gegen kultivierte Erwachsene aufbegehrenden Rebellentruppe im Alter von 14-17?


Ja, dem ist so!!! :teufel: :teufel: :teufel:

Kenwilliams
11.10.2002, 08:27
IGITT! Und sowas darf hier rein? TOD den Rebellen! ;) :D

Dracer
11.10.2002, 15:13
Original geschrieben von Menschenspötter
@Dracer
Scherzkeks.
Bist auch einer von dieser verachtenswerten, neunmalklugen, obergescheiten, ständig gegen kultivierte Erwachsene aufbegehrenden Rebellentruppe im Alter von 14-17, oder?
Lest doch einfach in irgendeinem Potterband weiter, schaut den ersten Film auf Video oder DVD, freut euch auf den zweiten Teil und gebt mir wieder meine Ruhe, okay?;)

Du musst es ja wissen ;)

Koolman
17.10.2002, 22:20
Also ich oute mich mal als noch (bis Febr.) Gruppenloses etwas mit meinen 17 :D. Wobei Harry Potter ja bei weitem ältere auch anzusprechen scheint *g* ... ich würds jedem von 9 -99 empfehlen ...

Kenwilliams
18.10.2002, 07:36
Kann man so sagen. Von meinem 10jährigen Cousin bis zu meiner 67 jährigen Oma lesen wor es alle... (naja, fast alle).

Usagi Yojimbo
18.10.2002, 15:15
ich habs auch gelesen!

:D

*binwiederda*

Freund des Azrael
18.10.2002, 19:59
Habe gerade vor einer Stunde den Dritten zum zweiten Male abgeschlossen, (3 Tage, schlechter Schnitt!) da mich das Stein der Weisen-Video daran erinnerte wie viel Spaß man denn eigentlich an den Büchern hatte. Ich mach mich jetzt mal an den Englischen und an die zwei kleinen Zusatzbücher... :D

Abulafia
17.11.2002, 00:54
Nu isser draußen und ich habe gerade 7€ gezahlt um ihn mir in kuschliger Kinoatmosphäre (dauerlabernder Kommilitone links, auf der "Pärchenbank" mit einem anderen Kommilitonen rechts, einem knutschenden Pärchen hinter mir und zwei-Meter-Typ vor mir) angetan.

Wie schon beim ersten Teil: Wer das Buch nicht gelesen hat, dürfte größtenteils nur Bahnhof verstehen, der Film legt ein irre Tempo vor um alles irgendwie abzuhecheln und nimmt sich nur für zwei Szenen etwas mehr Zeit. Zugegebenermaßen sind die Flugszenen mit dem Auto und das Quidditch-Turnier nicht schlecht, aber es wäre besser gewesen wenn stattdessen mehr Zeit für die Dursleys, Weasleys (besonders Ginny und ihre Mutter) und andere Charas und wichtige Szenen geblieben wäre. Kenner der Bücher reimen sich ihren Teil dazu. Harry´s anfänglicher Abstecher in die verbotene Zone von Diagon Alley wird nur leicht angekratzt und die nachfolgende Szene mit Malfoy und Mr Weasly im Büchershop ist eher ein "Nebenbei". Lockhard taucht hier und da mal auf, die richtig große Klappe schiebt er selten und interagiert höchst selten mit den anderen Lehrern.
Der Film ist ab 6 Jahren freigegeben - ich würde nie mit einem sechsjährigen Kind in diesen Film gehen. Nur weil kein Blut fließt heißt das noch lange nicht, daß er nicht heftige Szenen hat, etwa dem Auftritt der Spinnen im verbotenen Wald oder in der Kammer des Schreckens selber.
Die Tricks sind recht nett, erinnern aber teilweise sehr stark an zB HdR (Moria-Orks und Spinnen). Die Schlange und Fawkes sehen eher doof als bedrohlich bzw schön aus.

Ich gebe dem Film zwei von fünf Smileys, Killer ganz bestimmt nicht. :D
:xmas: :xmas:

Dracer
17.11.2002, 12:27
Original geschrieben von Kenwilliams
Kann man so sagen. Von meinem 10jährigen Cousin bis zu meiner 67 jährigen Oma lesen wor es alle... (naja, fast alle).

Sogar mein Vater hats gelesen, und "Der Stein der Weisen" war der erste Film, den er seit "Kramer gegen Kramer" im Kino gesehen hat :D

Physeter
17.11.2002, 16:46
So, nachdem ich also "gezwungen" wurde, diesen Film zu sehen (ein Freund hat ohne ausdrückliche Zustimmung meinerseits Karten gekauft), hier mein Statement:

Zwei von Fünf :xmas: Smileys!

Harry Potter 2 (wie auch 1) ist ein Kinderfilm.
Das soll kein Vorwurf sein, sondern ist eine Tatsache. (Wobei ich mit "Kindern" eigentlich Teenies meine.) Kleinkinder bis -sagen wir- 8 Jahre haben eigentlich nichts in dem Film verloren. Dafür gibt es zu viele, doch recht derbe Szenen.
Doch wenn die vielen jungen Besucher nicht gewesen wären, hätte ich die meisten "lustigen" Stellen im Film verpasst. Und ein bisschen vorhersehbar war er auch.
Allerdings hat er Special Effects, von denen die alten, tschechischen Märchenfilme nicht einmal geträumt hatten.
Der Film hätte eigentlich keine Überlänge nötig gehabt, wenn man mal davon absieht, dass er ein Buch verfilmen sollte.
Und dieser kleine, wasserstoffblonde Pisser ging mir mächtig auf den Sack.

Welche Rolle hat John Cleese eigentlich gespielt??

kevin smith
17.11.2002, 17:32
meinst du mit wasserstoffblondem pisser vielleicht kenneth brannagh? der ist mir auch immer unsympathisch :D:D:D

Physeter
17.11.2002, 17:41
Original geschrieben von kevin smith
meinst du mit wasserstoffblondem pisser vielleicht kenneth brannagh? der ist mir auch immer unsympathisch :D:D:D

Naja, der Nervgrad von Kenneth Branagh hielt sich ja noch in Grenzen. Der ist doch auch naturblond, oder? (Schlimm genug! ;)) -Sonst find ich den ja gut.

Ich meinte Malfoy (war das jetzt richtig?), diesen Angeber "reinen Blutes".
Da fällt mir ein: Wieso halten diese "Blaublüter" eigentlich zu einem Muggelgeborenen wie Tom Riddle alias Voldemort?? *tsts*
Wiedermal das Verraten der eigenen Ansichten zum Zwecke der Zielerfüllung??

Koolman
17.11.2002, 19:47
Ähm, war ja Mittwoch Nacht oben in Berlin ;) (ausdrücklich: Ich bin KEIN Schüler mehr mit 17 *g*). Die Premiere war ziemlich amüsant (auch eher wegen der Leute, die ich da getroffen habe und dem Fakt dass ich mal 2 Minuten vor Beginn meine Karte nicht mehr hatte :D dann aber es doch noch reingeschafft habe in den Saal).
War auf alle Fälle besser als Teil 1 im Kino (wen wunderts?). Die Stimmung war schön düster. Aber gab auch viele Kleinigkeiten, die mir fehlten: Snapes angeblicher Rauswurf am Anfang, als Harry und Ron nach Hogwarts reinwollen und hoffen, Snape wurde rausgeworfen (imo eine der besten Szenen der Bücher) und auch Prof. Bims hätte ich mal allzugerne gesehen.

Abulafia
17.11.2002, 20:02
Diese Szenen und die Geisterpartie wurden total rausgeschnitten. Außerdem wurden nur Mrs. Norris, Nearly Headless Nick, Harry´s Fan und Hermione versteinert, fehlen also noch zwei.

Risk
18.11.2002, 08:15
Original geschrieben von Physeter
...Welche Rolle hat John Cleese eigentlich gespielt??
John Cleese spielt die Rolle des "Fast Kopflosen" Nick.

CU
Risk

Kenwilliams
18.11.2002, 22:35
Oh Mann, ist schwer...

Er ist Besser las der erste Teil - aber das ist auch nicht so schwer.

Vieles wurde ja schon genannt, die Zeit bei den Dursleys und vor allen bei den Weasley's (meine Lieblingsstellen in den Büchern überhaupt) sind zu kurz.
- nahezu alle Lehrer hatte zu kleine Rollen (vor allem bei Rickman unverzeihlich)
- Branagh ist überraschend gut. Aber auch seine Auftritte wurden massiv gekürzt.
- Die Auseinandersetzung Malfoy Sen./ Weasley Sen. am Anfang war zu lahm, warum fehlen Hermines Eltern ganz? Die würden nun wirklich nicht stören und den Film maximal 30 Sekunden verlängern. Und auch viele andere kleine Szenen (Nocturngasse).
- Es kam nie großer Schrecken auf, weil wie im ersten Film viele Logische Erzählstänge weggelassen oder gekürzt (meist eher verstümmelt) wurden.
- Daniel Radcliffe ist eine 100% Fehlbetzung! Wie auch sein Synchronsprecher.
- Kann Rupert Grint einen zweiten Gesichtsausdruck? Mal ist das ja ganz schön, aber man will doch nicht immer, wenn was passiert diese eine komische Fratze sehen.
- Die Maulendy Myrthe ist fehlbesetzt (wo war die pummelig und pickelig?) - und die Synchronstimme ein schlechter Witz
- Dobby ist gewöhnungsbedürftig, vor allem das rumgehüpfe auf Harrys Bett am Anfang paß nicht.
- Harry Potter steht zu sehr im Mittelpunkt, weitaus mehr als in den Büchern, der "Saint Harry" überstrahlt hier alles (was in den Büchern Dumbledore zukommt). Vor allem die Auseinandersetzung mit Malfoy Sen. in Dumbledores Büro war total übertrieben.
- Wo waren die alten Weasleys am Schluß? Ihre Tochter ist vielleicht tot, zumindest vermißt und im Film halten sie es nicht für nötig zu kommen? :rolleyes:
- Malfoy will den "Avada Kedvra"-Fluch sprechen. Der würde ihn nach Askaban bringen. So dumm ist der selbst in Rage nicht. Also ein Logikfehler.
- Schön, daß auch mal ein paar andere Mitschüler zu sehen waren (Seamus, Dean - Nevilles Zusammenstoß mit den Wichteln war klasse gemacht). Allerdings hört daß schon wieder auf, wo es wichtig wird (Finch-Flatley, Creevey) selbst alle Weasleys außer Ron wurden kaum beachtet.
- Joshua Herdman (Goyle) & Jamie Waylett (Crabbe) waren als Potter & Weasley fast besser denn die Orginale.
- Das Quidditsch-Match war Spitzenklasse!
- Manchmal war man nah am Kotzen (Hagrids Rückkehr aus Askaban)
- Wenn man schon das Buch kürszt, soll man doch bitte anderes nicht Aufblasen, das es so gar nicht in den Büchern gibt (noch mal das obere Beispiel)
- Unterm Strich wurden die Stars nur verheizt

Ich kann nur zustimmen: Das ist ein Kinderfilm. Als großer Potter-Fan (Bücher und Rufus Beck's Lesungen) kann ich nur sagen: Die Filme sind ein hübsches aber nicht wirklich nötiges Mercha-Produkt.

3 von 5 Smileys

:) :) :) :( :(

Menschenspötter
18.11.2002, 23:06
Schade, daß hier niemand mein hämisches Grinsen beim Lesen all eurer Kritiken und Beiträge sehen kann.:D
Was habe ich nur erleiden müssen, weil ich einst schon beim ersten Film festgestellt habe, daß das nur ein gehyptes Merchandisingprodukt für Kinder ist.;)
Jedenfalls war aber der vierte Band echt der Beste, hatte zwar den meisten Umfang, ich habe das Teil aber schneller als alle anderen durch gehabt. Und die Rowlings hatte dabei im mindesten schon beratende Unterstützer...

Hessi
19.11.2002, 13:16
Original geschrieben von Kenwilliams
... warum fehlen Hermines Eltern ganz?Die waren dabei, wenn auch nur ziemlich kurz im Bild.

Bin ich wieder der einzige, der den ersten Teil besser fand? Der hatte Flair und hat sich zum rechten Moment die nötige Zeit gelassen.

Ich fand den zweiten nicht gänzlich schlecht, um das mal klarzustellen. Wer geschrieben hat, dass man ohne das Buch zu lesen aufgeschmissen ist, hat völlig Recht. Der ganze Film wirkte gehetzt und laut. Völlig an beiden Zielgruppen (1. Kids ab 6; 2. Potter-Fans) vorbei. Stimmung kam so gut wie keine auf.

Überhaupt: ab 6 Jahren?? Wenn man sein Kind mal 3 Nächte schlecht schlafen sehen möchte, dann schon. Die Spinnen und der Basilisk waren ja wohl der Hammer. 6 Jahre ... möchte wissen, wieviel Kohle für die Freigabe geflossen ist.

Die meisten gaben 2/5 Punkten. Ich gebe mal 3, mit Tendenz nach unten (wie mein Lehrer immer sagte).

Kenwilliams
19.11.2002, 14:15
Bei den Spinnen lief es selbst mir EISKALT den Rücken runter...

Meine Schwester meint, sie hätte alles verstanden, sie hat die Bücher nicht gelesen. Aber wenn man tiefer geht, merkt man, daß sie nicht alles verstanden hatte. So wird etwa nicht richtig klar gemacht, daß Hagrid Schüler in Hogwarts war und dementsprechend Riddle einen anderen Mitschüler rausschmeißen ließ.

PS: Der Riddle-Darsteller war Klasse - wenn auch schon viel zu alt für die Rolle!
PPS: Gott sei dank ist Columbus jetzt weg!

kevin smith
19.11.2002, 15:15
er kommt wieder, er nimmt sich nur ne auszeit.

Freund des Azrael
19.11.2002, 16:52
Reicht mir schon, solange er nur nicht meinen Lieblingsteil versaut, bei PoA brauchts nen Könner ;)

Hessi
20.11.2002, 08:36
Hm, mir ist da noch was anderes aufgefallen, vielleicht können die Kenner mir helfen.

Hagrid wurde ja in der Nocturngasse von Harry erwischt und hat sich mit einer fadenscheinigen Ausrede beholfen. Ich glaub, er hat fleischfressende Pflanzen für die Alraunen gekauft oder so. Nach dem Verlauf des Films könnte das sogar gestimmt haben, es wird auch nicht weiter darauf eingegangen.

Im Buch allerdings (glaube ich, ist schon länger her) war der Besuch Hagrids in der Nocturngasse ziemlich essenziell für das grosse Puzzle am Schluss. Ich kann mich leider nicht mehr genau erinnern, was da genau los war. Kann mir das nochmal jemand erklären?

Also warum die ganze Nummer inszenieren, wenn sie sowieso keine Bedeutung für den Film hat?

Kenwilliams
20.11.2002, 11:56
Der "Besuch" war dort wichtig, weil er Malfoy Sen. (+ Jr.) in Borgins Laden dabei beobachtet, wie sie verbotene Wahren verkaufen. Dadurch konnte Weasley Sen. bei ihnen eine Hausdurchsuchung veranstalten und man wußte, daß er verbotene Dinge besaß (Tagebuch).

Auf Hagrid sollte nur ein ablenkendes dunkles Licht Fallen: "Hagrid war dort - Hagrid liebt Monster - Hagrid von der Schule geflogen - Hagrid vieleicht wirklich böse?"

Aber du hast recht - so wie sie war, war die Szene völlig unnötig. Schon der Anfang war falsch, als sie in einen nicht brennenden Kamin stiegen...

Major Tom
20.11.2002, 12:06
Original geschrieben von Kenwilliams
PS: Der Riddle-Darsteller war Klasse - wenn auch schon viel zu alt für die Rolle!

Das Gefühl hatte ich bei fast allen Schauspielern. Besonders bei Draco hat man gemerkt, dass der schon weit in der Pubertät steckt, und Hermine hätt ich bei ihrem ersten Auftreten fast nicht erkannt. Allerspätestens nach dem 3. Teil gehört das gesamte Ensemble ausgetauscht!

Aber man muss den Machern zugestehen, sie haben sich wirklich angestrengt, alle Leute aus Teil 1 wieder zu bekommen, sogar den Bahnhofsvorsteher auf Gleis 9. Und die Ergänzungen waren zum Teil echt 1a, besonders Lucius und Gilderoy. Überhaupt nicht ausgehalten hab ich dagegen Myrtle, ob das wohl an ihrer Synchro lag??

kevin smith
20.11.2002, 12:13
ich denke, das man sogar jetzt die schauspieler austauschen sollte, auch wenn das nicht wirklich gut für ein solches franchise wäre. aber so wie es zur zeit aussieht, wird es erstmal ne pause geben bei den verfilmungen, was bedeutet, das die mimen noch älter/erwachsener werden. also passen sie immer weniger zur buchvorlage.

Hessi
20.11.2002, 13:28
Original geschrieben von Kenwilliams
Der "Besuch" war dort wichtig, weil er Malfoy Sen. (+ Jr.) in Borgins Laden dabei beobachtet, wie sie verbotene Wahren verkaufen. Dadurch konnte Weasley Sen. bei ihnen eine Hausdurchsuchung veranstalten und man wußte, daß er verbotene Dinge besaß (Tagebuch).

Auf Hagrid sollte nur ein ablenkendes dunkles Licht Fallen: "Hagrid war dort - Hagrid liebt Monster - Hagrid von der Schule geflogen - Hagrid vieleicht wirklich böse?"
Das ist aber beides in die Hose gegangen.

Den Zusammenhang zu Hausdurchsuchungen usw. allein aus dem Film zu sehen, ist verdammt hart.

Und dunkles Lich auf Hagrid ... auf mich wirkte es im Film so, als hätte er am Rande der Nocturngasse gestanden und Harry zufällig gesehen. Dann noch die Erklärung, die auch noch schlüssig ist. Ich glaube nicht, dass diese Szene Hagrid ins dunkle Licht gestellt hat.

Kenwilliams
20.11.2002, 14:01
Habe ich auch so gesehen (obwohl Harry ihn ja fragt, was er da macht).
Und das mit der Hausdurchsuchung bei den Malfoys wurde gar nicht erwähnt.

Die ganze Vorarbeit zu den nächsten Teilen wird durch das schlampige arbeiten sabotiert (die Drehbuchautoren sind wirklich Nieten!).

Physeter
20.11.2002, 14:46
Also ich hab das Buch nicht gelesen. Das Hagrid Schüler war und Riddle ihn rausschmeißen ließ, das hab ich noch mitbekommen. Nur Dumbledore hat ihn als "Angestellten" behalten, weil er ihm geglaubt hat.
Das mit den Hausdurchsuchungen und der Nocturn-Gasse habe ich abgehakt. Die Hausdurchsuchungen sind halt der Job von Weasley Sen. gewesen, fertig...

Kenwilliams
20.11.2002, 15:50
Richtig - aber normalerweise nicht bei einer so "gediegenen" Familie wie den Malfoys. Und zu allem Überfluß wurde ja auch was gefunden...

Northstar
27.11.2002, 08:37
Machen wir'S kurz: selten habe ich mich mehr gelangweilt als in diesem 158 Minuten. + Pause. Mein Gott, hätte man die Pause nicht sein lassen können? Dann wäre ich früher zuhause gewesen. ;)

Northy

Dracer
27.11.2002, 19:34
Muss mich einmal mehr wundern, woran man sich alles stören kann, wenn mans drauf anlegt.

War am Sonntag in dem Film, und er hat mir gut gefallen. Natürlich auf der Basis des Buches, ohne selbiges gelesen zu haben, ist der Film sicherlich schwer verständlich, aber sieht man ihn mit dem Wissen um die Story, dann ist er einfach und ergreifend eine nette Ergänzung! :)

Das eigentliche problem des Films, auf dem IMO die meisten anderen Kritikpunkte von euch fußen, ist, dass er trotz des zu großen Umfangs des Buches zu nah am Original bleibt, und daher die gehetzte Atmosphäre entsteht, und für die Handlung unwichtige, aber liebgewonnene Szenen wegfallen (es gab keine einzige Unterrichtsszene, wenn sie nicht für die Handlung wichtig war).

Meiner Meinung nach, würde es dem Film guttun, selbstständiger zu werden. Das war in Ansätzen die ich gelungen fand vorhanden. Aber eben nicht genug.
Das Problem dabei ist allerdings, dass dann die ganzen Potterfanboys aufschreien und auf die Barrikaden gehen....

Aber wie gesagt, ich hab meinen Sonntag nachmittag genossen und fand den Film unterhaltsam, ganz einfach weil ich mich nicht an jedem Fehltritt des Films hochziehen will.

:)

Risk
28.11.2002, 07:50
Hab ihn mittlerweile auch gesehen, und muß sagen, daß ich ihn gar nicht schlecht fand.
War auf jeden Fall besser als der erste Teil, wo man IMO doch wichtige Szenen aus dem Buch im Film weggelassen hat.
Einiges hätte man zwar evtl. detaillierter darstellen können, aber alle gezeigten Szenen waren tragend für die Handlung und lenkten nicht von dem eigentlichen Handlungsstrang ab.

CU
Risk

Physeter
28.11.2002, 14:57
Also ich hab das Buch nicht gelesen und es ist mir auch egal. Ich kann mich Northstar nur anschließen: Der Film war langweilig.
:)

Original geschrieben von Dracer
Das Problem dabei ist allerdings, dass dann die ganzen Potterfanboys aufschreien und auf die Barrikaden gehen....
Wieso? Bei Herr der Ringe gibt es doch auch große Eigenständigkeit, ohne dass die Fans auf die Barrikaden gegangen sind. Traust du den Potter-Jüngern das nicht zu??

Dracer
28.11.2002, 15:43
Nein, denn hierbei handelt es sich im Schnitt um ein jüneres Publikum.
Und beim Herrn waren ein paar Verbesserungen ja nötig :p :D

Kenwilliams
28.11.2002, 16:20
Original geschrieben von Physeter

Wieso? Bei Herr der Ringe gibt es doch auch große Eigenständigkeit, ohne dass die Fans auf die Barrikaden gegangen sind. Traust du den Potter-Jüngern das nicht zu??

Weil das Ergebnis unterschiedlich ist. Wo man beim HdR leichte Änderungen vornahm, um den Fluß zu erhöhen, wurde bei HP viel gekürzt und am Ende kam eine lockere Nummernrevue draus, die den Fluß der Handlung behindert.

Physeter
30.11.2002, 14:11
@Dracer: Ja, bei HDR waren Verbesserungen nötig. Aber bei HP von wegen der Verfilmbarkeit doch auch!

@Ken: Yup, die Verfilmung ist qualitativ schlechter, das ist wohl war. Aber vielleicht wäre sie es ja nicht, wenn der Film eigenständiger wäre... Und "leicht gekürzt" ist wohl untertrieben, schließlich fehlen bei HdR quasi 30 Jahre und diese Episode mit "Onkel Tom's Hütte" oder wie dieser Waldmensch heißt. ;) Noch dazu kommen die Änderungen mit Boromirs Tod und so weiter. Aber am Ende hat es dem Film sehr geholfen.
(Und ja, ich werde HdR auf jeden Fall nächstes Jahr lesen, versprochen!!! :D)

putzi
01.12.2002, 15:06
hab ich was verpasst?

mir ist gar nicht aufgefallen, dass Harry die beiden Malfoy im Laden in der Nocturngasse gesehen hat. Die kamen doch erst bei Florish und Blotts dazu oder?

Tom Felton (Draco) und Alan Rickman sind die einzigen Schauspieler, die ihren Buchvorlagen auch wirklich ähneln. Aber vor allem die Darsteller von Harry, Ron und Hermine sind voll daneben. Die sollten wirklich mal ausgewechselt werden.

Dracer
01.12.2002, 15:42
Ich finde Ron und Hermine eigentlich ziemlich gut besetzt. Optisch passt auch Harry, allerdings mangelt es Daniel Radcliff einfach an talent, um seine Rolle so zu spielen, dass sie wie im Buch wirkt. Wobei er im Vergleich zu Teil 1 schon besser ist, als er mit Tom Riddle streitet hat er das schon richtig ordentlich gemacht.

@ Physeter: Jupp, das meine ich. Verbesserungen, evtl. Kürzungen, und ein selbstständigeres Drehbuch würden Harry Potter genauso helfen wie dem herrn. Nur befürchte ich, dass der Zauberschüler einfach mehr uneinsichtige Fans hat, die bei einer Abweichung vom Buch den Aufstand proben würden. Daher traut man sich nicht, den Film selbstständiger zu machen - abgesehen davon, dass Rowling das auch vertraglich verboten hat :rolleyes:

Kenwilliams
01.12.2002, 18:15
Original geschrieben von yumei
hab ich was verpasst?

mir ist gar nicht aufgefallen, dass Harry die beiden Malfoy im Laden in der Nocturngasse gesehen hat. Die kamen doch erst bei Florish und Blotts dazu oder?

Tom Felton (Draco) und Alan Rickman sind die einzigen Schauspieler, die ihren Buchvorlagen auch wirklich ähneln. Aber vor allem die Darsteller von Harry, Ron und Hermine sind voll daneben. Die sollten wirklich mal ausgewechselt werden.



Im Buch sieht Harry die Malfoys aus einem Versteck im Laden, wo er versehentlicu raus kam.

Wie Dracer schon geschrieben hat: Hermione & Ron sind sehr gut besetzt, auch die ganzen Nebenrollen. Nur der Hauptdarsteller bringt es nicht. Erstens wegen fehlendem Talent, zweitens wegen falscher Umsetzung der Vorlage (er wird als immer strubbelig geschildert, das ist einer seiner wichtigsten Merkmale im Buch - im Film - naja.).

dr_edgard
01.12.2002, 22:26
IMO lässt die gesamte Kinderbande das nötige Talent vermissen. Da ist Radcliffe gerade noch der beste... :rolleyes: Ausserdem kommen die ganzen Nebenrollen (wenn auch grösstenteils gut besetzt) im Film viel zu kurz. Wie einener meiner Vorredner schon sagte wird viel zu stark auf Harry Potter fokusiert...

Freund des Azrael
02.12.2002, 16:26
Soviel ich bis jetzt aus den Trailern mitbekam ist auch der Synchronsprecher Harry's ne ziemliche Niete.. Gerade beim Duell Malfoy - Potter kam mir das seeehr amateurhaft vor, kann das sein?

NikiMaus
02.12.2002, 23:30
So, hab ihn gerade gesehen (ohne Pause - aua, mein Rücken).

Ich fand den zweiten Teil besser als den ersten (und sage wie Ken: was nicht schwer ist), weil der erste einfach zu viel umreißen mußte und dadurch überhaupt keinen Charme mehr hatte. Die ganze Leute- und Objektvorstellerei konnte bei der 2 gespart werden und machte Platz für die Story.

Aber richtig gut fand ich ihn trotzdem nicht, was daran liegt, daß ich so selten ins Kino gehe und dann doch mehr auf richtige Aha-Erlebnisse stehe. Aber ich gab zu, mit einem Aha-Erlebnis hab ich auch nicht gerechnet. Und Daniel Radcliffe ist imo einfach nur grottenschlecht. Er mag ja Ähnlichkeit mit der beschriebenen Figur des Harry Potter haben, aber Talent hat er keines. Und der Synchronsprecher machts nicht besser. Sämtliche erwachsenen Schauspieler sind ziemlich genial und auch Draco und Ron gefielen mir wieder sehr gut :) . Hermine ist fast zu süß, wenn ich bedenke, wie sie in den Büchern beschrieben wird ... .aber trotzdem eben wirklich süß :D .

Jetzt geh ich ins Bett :schlaf:

NikiMaus
03.12.2002, 07:55
Nachtrag:
Die optische Umsetzung der von Rowling beschriebenen Personen, Gegenden etc. ist allerdings in beiden Filmen genial gelungen. Von der Kulisse und den Charakteren enttäuscht zu werden, war eigentich das, wovor ich bei den Filmen am meisten Angst hatte und was sich gottseidank überhaupt nicht bewahrheitet hat :) . Bis auf Hermine, die ich zu süß finde, ist alles unglaublich nah an meiner Vorstellungskraft. Hogwarts, die großen Räume, die Winkelgasse ...

Des woar´s.

Cery
06.12.2002, 09:46
hallo,

ich hab den film auch gesehen und find auch, der 2te ist besser als der 1te. hab alle 4 bände gelesen, auch bevor das grosse trara um die figur harry potter losging. viele kritiker meinten ja, der 2te teil sei sicher nciht für 6jährige, da er zu gruselig sei. fand ich auch, und doch ist der film ab 6. also mien kurzer hätte zuviel angst bekommen. der ist 4.5 jahre, aber findet harry potter ziemlich toll.
der 3te teil ist ja nciht sooo sehr gruselig, aber dafür der 4te wird ziemlich spannend und heftig werden. und ich würd wirklich gern wissen, welcher schauspieler ersatz für r. harris sein wird. da müssen sie wirklich sehr gut suchen. schade, das er gestorben ist. aber wenn er soviel gesoffen hat, war es klar, das er ned so alt werden würde.

Freund des Azrael
06.12.2002, 14:57
Da sacht der 99-jährige Herr Heesters aber was anderes.. ;)

Und auch ich sage was anderes wenns hier um den Gruselkfaktor in Askaban geht, man bedenke allein die Dementoren in realistischer Umsetzung (siehe Finale am See). Der angebliche Grimm, hey, ein potentieller Mord an der Kleinen Helden, was brauchts denn mehr? :lehrer:

Koolman
06.12.2002, 17:50
DIE Stelle aus den Büchern hat ja auch gefehlt (Rickman wäre da at his best gewesen, zumindest im engl. Orginal, die dt. Stimme ist ja wohl mehr als fehlbesetzt :(). Als Harry und Ron aus dem Ford Anglia aussteigen, in die Halle gucken, Snape nicht sehen und sich tierisch freuen, dass er nicht mehr da ist.


"Maybe he's ill" said Ron hopefully.
"Maybe he's left", said Harry, "because he missed out on the DADA job again."
"Or he might have been sacked!" said Ron enthusiastically. "I mean everyone hates him ..."
"Or maybe," said a very cold voice rigth behind them "he's waiting to hear why you two didn't arrive on the school train."

:lol: für mich immer noch die beste Stelle in allen 4 Bänden neben der aus Band 4, wo die Zwillinge Dudleys Zunge wachsen lassen.
Was wollen wir also mit den lieben Drehbuchautoren machen? :rakete: wäre da mein Vorschlag. Aber die bleiben ja im Gegensatz zu Chris Colombus ... :(.
Achja für alle Nichtwissenden: DADA= Defense against the Dark Arts, war zu faul, um das da oben auszuschreiben.
Zu den Schauspielern:
- Radcliffe: Ihn eine Fehlbesetzung zu nennen, halt ich ja doch für eine leichte Übertreibung. Auf Englisch wirkt er samt Stimme ja gar nicht so schlimm ... aber mit dem Hair Stylisten sollte man nochmal ein Wörtchen reden ... aber gut da spricht der Fan der deutschen Cover aus mir.
- Grint: Gewohnt gut und lausbübisch. Der heimliche Star des Films.
- Watson: Die einzige der Kids neben Malfoy jun. mit einer wirklich guten Synchronstimme :). Geht ja doch. Aber aus Film 1 hatte ich sie besser in Erinnerung, kann mich aber auch täuschen.
- Coltraine: Idealbesetzung, mehr gibts da auch net zu sagen. Ich warte nur immer noch drauf, dass sich der mistige dt. Übersetzer der Bücher unser mal erbarmt und auch dem dt. Hagrid nen Akzent verpasst. Bayerisch vielleicht? :lol:
- Harris: Er ruhe in Frieden. Als Dumbledore perfekt, aber auch sein Nachfolger, der meines Wissens nach schon in HP2 teilweise die Rolle übernommen hat, scheint auch gut zu sein.
- Rickman: Eine viel zu kleine Rolle :(. Aber aus dem Finale von HP3 werden sie ihn ja hoffentlich doch nicht herauskürzen ...
- Smith: Was soll man über sie groß sagen? Wieder eine sehr kleine Rolle, hat aber leider die Aufklärerrolle dem guten Prof. Bimms weggenommen und das gefällt mir gar net :(. Will den Geisterprof. mal sehen.
- Branagh: Naja, er war gut. Aber Hugh Grant wäre imo immer noch die Idealbesetzung gewesen ... ach naja. Ich kann mit ihm leben :).
- Isaacs: WOW. Das ist Mr. Malfoy Sen. . Wunderbar fies, das muss man ihm lassen. Abgesehen von dem Logikfehler mit dem unverzeihlichen Fluch Abra Kedabra - für den er aber nix kann, wo war da eigentlich Rowling??- einer der Stars des Films.
Achja: 3 Smileys, besser als der erste und Teil 3 kriegt nen neuen Regisseur, was uns hoffen lässt, dass der dann vielleicht von der Klasse besser an die Bücher rankommt ... vielleicht mit einer größeren Entfernung von den Büchern.
Nachtrag: oben meinte jemand, Band 3 wäre weniger gruselig. Ich verweise mal auf die Todesschreie seiner Eltern, die Harry hören wird im Kopf, Askaban und die Dementoren. Auch Teil 3 wird wohl wieder weit unter der vernünftigen Altersgrenze freigegeben ...

14.12.2002, 18:05
hm, ich muss euch da wiedersprechen. ich fand den zweiten teil um einiges schlechter als den ersten.

schon der erstew film war mir zu hektisch um die atmo der bücher wirklich rüberzubringen aber jetzt hetzt ja wirklich eien actionszene die nächste. die nebenfiguren kommen allesamt zu kurz und die atmo leidet gewaltig.

mir ist ja auch klar das man die bpücher wahrscheinlich nicht wirklich gut umsetzten kann aber ich habe es nicht geschafft mich weit gnug von der vorlage zu lösen um den film fair zu bewerten.

:killer: :killer: :killer:

3 von 5 killern aber auch nur deshalb weil lucius malfoy und lockhart wirklich klasse bestzt waren.

btw. hab t ihr bei der szene unter der quidich (?) tribüne auch den eindruck gehabt star wars zu sehen ?

putzi
14.12.2002, 19:25
Ich hoffe wirklich im dritten Film mehr von den anderen Charakteren zu sehen und nicht nur Harry. (Bei den Merchandesing Produkten gibt auch fast nur Harry. Ich will Snape und Malfoy!!!! Wäääähhhhhh!!!) :heul:

Was Dumbledore betrifft hoffe ich doch das Christopher Lee die stelle nicht kriegt. Er ist ein verdammt guter Schauspieler versteht mich nicht falsch, aber optisch passt er ja leider nicht so gut. Mein Wahl wäre da ja doch eher Sir Ian McKellen.

Wann kommt jetzt eigentlich der 5. Band raus. Das dauert ja ewig.

^,_,^

@ [email protected]

Irgendwie wars schon recht Star-Wars-haft.
Episode one lebt weiter.

Kenwilliams
14.12.2002, 22:14
@ [email protected]

Ja!

CD&C
15.12.2002, 09:06
Zuerst mal: Nein, ich habe ihn noch nicht gesehen ... das spar ich mir zusammen mit HdR-II und Bond für über die Feiertage auf :). Aber ich habe vor ein paar Tagen ein ganz nettes Zitat von Chris Columbus gelesen, dass ich euch einfach nicht vorenthalten wollte ;).

Zitat von Chris Columbus, Regisseur von Potter 1 & 2
Ich will das der dritte Teil von Harry Potter noch besser als die ersten beiden wird.Hmm, also hat er wohl schon früh die Hauptschwäche der ersten beiden erkannt und deshalb freiwillig die Regie für den dritten an Alfonso Cuaron abgegeben :D.

Freund des Azrael
15.12.2002, 12:26
Alfonso wer? Kann der was? Was hat er denn bis jetzt gemacht? Kann er das?

Kenwilliams
15.12.2002, 19:52
:D
Columbus konnte es doch auch nicht... ;)

Freund des Azrael
15.12.2002, 21:37
Warum tröstet mich das nicht? ;)

putzi
17.12.2002, 22:21
Wird schon schief gehn. ;)

Menschenspötter
02.01.2003, 17:39
Harry Potter und die Kammer des Schreckens ist ein überlang dimensionierter Kinder- und Jugendfilm, der sich hauptsächlich an das Zielpublikum von 8-14 Jahre richtet und dieses mit Sicherheit gut bedienen mag.
Kleinere Kinder sind mit der Arac Attack im finsteren Wald oder den Schlußszenen mit Sicherheit gruselfaktortechnisch ein wenig überfordert, ältere Kinder so wie ich können sich möglicherweise an einigen Stellen ein leises Gähnen nicht verkneifen.
Ron Wesley als Heulsuse vom Dienst erinnert frappierend an den zu kurz geratenen Zwergenscherz Gimli, einen Doofie braucht scheinbar jeder Film, auch wenn der Chara im Buch nicht so rüberkommen mag.:rolleyes:
Hogwarts ist aber genial umgesetzt, dort wäre ich auch gerne zur Schule gegangen, vor allem diese riesigen Bibliotheken mit den vielen, alten Schmökern hätten es mir sicherlich angetan, ich schaue nämlich nicht nur viele Filme, ich lese auch gern so einige Bücher.:)
Schlußfazit:
Harry und die Schreckenskammer ist absoluter Durchschnitt. Ein Film ohne Ecken und Kanten, aber auch keine großen Aussetzer und Fehler.

CD&C
03.01.2003, 14:37
Einfach fantastisch, ich habe gestern gerade einer der besten Filme des (letzten ;)) Jahres gesehen ... etwas dass ich vom zweiten Harry Potter nun zuletzt erwartet hätte :eek:.

"Harry Potter und die Kammer des Schreckens" ist ein grosser und toller Film geworden. Er hat nen Eröffnung, einen lustigen Anfang, einen schönen Mittelteil, ein spannendes Ende und sogar einen wirklich gelungenen Abgang hinterher :). Aber das grösste Kompliment das ich ihm machen muss ist, dass er als Film zu 100% funktioniert ... was nach dem Chaos namnes erster Teil doch ein kleines Wunder ist :crazy:.

Ok, er baut auf dem ersten Teil auf und ohne diesen gesehen zu haben hat man sicher zuweilen etwas Orientierungs-Probleme, da er wie auch "HdR - Die zwei Türme" nicht mal mit ner (selbst ne kurze würde schon reichen) Text-Zusammenfassung auf den ersten Teil eingeht. Natürlich hat er immer noch ein paar kleinere Schönheitsfehler drin (es werden immer noch Sachen angerissen die auf die nicht weiter eingegangen wird --> z.B. das Eigenleben des Autos) und die ganzen Nebendarsteller sind in der Tat (bis auf Branagh) eigentlich nur Hintergrund ;). Auf der anderen Seite ist eben gerade die Fokusierung des Filmes auf Harry (zulasten der Nebendarsteller) auch wieder einer der grössten Glanzstücke des Films. Im ersten Teil wurde man durch so vieles um die Nebencharas herum von der eigentlichen Geschichte abgelenkt, dass man wie in Trance durch Hogwarts wandelte und "wichtig und nötig" für die Geschichte nicht von "nett aber balanglos" unterscheiden konnte :rolleyes:. Selbst die Ausbildungs- und Unterichts-Szenen am Anfang des Films gehören aber diesmal zur Handlung und enthalten immer Hinweise :).

Die ganzen Schauspieler gehen in Ordnung und wirken nun (dank des ersten Teils) schon sehr vertraut. Hauself Dobby hat mich auch nicht gross gestört, waren seine Auftritte doch wirklich nicht so häufig zu ertragen. Und dass Ron nun noch mehr Richtung Comedy-Element gezogen wurde, ist meiner Meinung nach auch zu verkraften. Er wird ja noch immer als Chrakter ernst genommen und kann Harry auch helfen. Die Effekte waren natürlich ein Traum :eek:. Endlich weiss ich warum bisher nur Star Wars Episode 2 mehr Effekte pro Film enthielt und warum der zweite Potter der zweitteuerste Film aller Zeiten ist. Hogwarts lebte noch immer, so gut wie alle Bilder waren stehts animiert und es wimmelte nur so von schwebende Kerzen, Laternen oder Geistern. Die Spinnen waren in Ordnung und der Basilisk am Ende wirklich sehr stark animiert und umgesetzt :). Der Sound war auch sehr schön und das "Harry"-Theme wurde immer zum rechten Zeitpunkt angespielt.

CD&C
03.01.2003, 14:37
Ich kann mir natürlich schon vorstellen dass der Film, auf Leute welche das Buch kennen, zuweilen langatmig (klar, die Handlung ist bekannt ;)) wirkt oder man das Gefühl bekommt ohne den Buchhintergrund würde man vieles nicht verstehen, weil es dort eben ausführlicher bzw. anderes dargestellt wird. Aber für mich (der die Story ja noch nicht kannte) war es immer interessant, witzig, spannend, logisch und vor allem sehr kurzweilig (war der erste aber auch schon). Nur eines ist schon klar, den Film ab 6 Jahren freizugeben (Spinnen und der Basilisk am Schluss) ist ja wohl ein absoluter Witz und überfordert Kinder in dem Alter sicher masslos :(.

Also gibt es von mir auch die wohlverdienten ...

:killer: :killer: :killer: :killer: (4 von 5 Killern !!!)

... für den überaus gelungegen zweiten Harry-Film :). Zudem freue ich mich nun auch wirklich auf den dritten Teil und hoffe ich kann dann wieder sagen: "Der funktioniert als Film" ;).

Freund des Azrael
03.01.2003, 16:18
Sach mal, hast du dich mit MS verkracht oder warum seid ihr in letzter Zeit so extrem verschiedener Meinungen? Sprecht euch doch mal aus! ;) :D

Kenwilliams
03.01.2003, 18:25
@ CD

Wenn die Entwicklung im gleichen Maße weitergeht wie von Teil 1 zu 2 - wird der Film sicher sehr gut. Allein schon deshalb, da die Story vom 3. Band die bis dahin Beste ist.

eleonora
20.01.2003, 21:25
Neuer Teil, neuer Thread...

Einige angebliche Darsteller im neuen Potter-Film- was ja noch ein bißchen hin ist...
Danach soll Gary Oldman ( den mag ich ) als Sirius Black herhalten, wobei ich finde, daß ihm Moody besser
gestanden hätte. David Thewlis ( Total Eclipse ), der junge Hüpfer, wird den symphatischen Lupin übernehmen.
Timothy Spall ( kennt den wer? ) wird Pettigrew ( Wurmschwanz)...

Kenwilliams
20.01.2003, 21:34
Timothy Spall debütierte 1979 in Quadrophenia. Bekannter wurde er aber erst in den mittleren 90ern. So in "Secrets & Lies" oder als Rosencrantz in Branaghs "Hamlet" von '96. Ist mittlerweile einer von Branaghs Stammdarstellern (also wird der ihn wohl empfolen haben). Auch war er im Orginal Sprecher in "Chicken Run". Sein letzter größerer Film war "Vanilla Sky".

Photo (http://ia.imdb.com/media/imdb/01/I/38/16/12m.jpg)

eleonora
20.01.2003, 21:58
Original geschrieben von Kenwilliams
Timothy Spall debütierte 1979 in Quadrophenia. Bekannter wurde er aber erst in den mittleren 90ern. So in "Secrets & Lies" oder als Rosencrantz in Branaghs "Hamlet" von '96. Ist mittlerweile einer von Branaghs Stammdarstellern (also wird der ihn wohl empfolen haben). Auch war er im Orginal Sprecher in "Chicken Run". Sein letzter größerer Film war "Vanilla Sky".

Photo (http://ia.imdb.com/media/imdb/01/I/38/16/12m.jpg)

O, das passt.
Hmm, Hamlet habe ich gesehen, konnte mich gar nicht mehr an ihn erinnern...
Aber Danke. Gruß

Koolman
21.01.2003, 22:22
Ähm Oldman als Sirius? Ist der für die Rolle nicht etwas alt? Hätte mir Sirius immer so Mitte 30 vorgestellt ... :(. Hm naja ...

eleonora
22.01.2003, 15:23
Original geschrieben von Koolman
Ähm Oldman als Sirius? Ist der für die Rolle nicht etwas alt? Hätte mir Sirius immer so Mitte 30 vorgestellt ... :(. Hm naja ...

Naja, wer in Askaban war, muß ja auch nicht mehr taufrisch aussehen... ;)

Koolman
23.01.2003, 13:47
:p und dann im Teil 4, wo er wieder gesund aussieht umbesetzen? Nene ... Oldman soll wirklich lieber Mad Eye spielen ;). Da wäre Viggo Mortensen als Sirius vielleicht passender ...

Marduk
23.01.2003, 14:23
Mortensen als Sirius....hey, das wäre wirklich was! :D

Steht inzwischen fest, wer ab HP3 Dumbledore spielen wird? Ist es nun Ian McKellen?

Koolman
23.01.2003, 18:47
Nein, McKellen ist es nicht (und ganz ehrlich: Ich bin sogar froh darüber). Aber wer es ist, weiß ich auch nicht.
Hm ja Mortensen würde sich damit zwar in eine gewisse Rolle drängen lassen wieder und wir hätten einen nicht englischen Schauspieler. Ist Oldman eigentlich Engländer? Sonst sehe ich auch da eher schwarz ... da wird Rowling sich überwinden müssen ;).

eleonora
23.01.2003, 18:49
Original geschrieben von Marduk
Steht inzwischen fest, wer ab HP3 Dumbledore spielen wird? Ist es nun Ian McKellen?

Ian McKellen selbst hat keine Interesse an der Rolle. Aber er schließt nicht aus, einen anderen, zukünftigen Part zu
übernehmen, wenn dieser ihm zusagt. Das schreibt er zumindest auf seiner HP.

Marduk
23.01.2003, 19:01
Danke für die Info, Leute. :) Hm, dann geht das Rätsel raten vorerst weiter. Nur muss die Entscheidung ja langsam mal fallen...

Koolman
23.01.2003, 19:04
Dreharbeiten beginnen ja erst im Frühling oder so, soweit ich weiß ... jetzt muss sich eben erstmal der neue Regisseur eingewöhnen. Derweilen murksen die Drehbuchschreiber schon am 4. Film herum :(. Mal gucken, wie die das Zeitproblem lösen werden. Ich bin ja immer noch für einen 2-Teiler ...

Kenwilliams
31.01.2003, 19:51
Einen Zweiteiler müßte man ja eigentlich schon aus dem 3. machen :(

Koolman
31.01.2003, 22:51
Beim 3. könnte ich nen 1-Teiler noch irgendwie verschmerzen, aber beim 4. spätestens nicht mehr. Ich will diese genialen Szenen (Würgezungentoffee, Quidditch-WM) SEHEN! Aber an das Kino im Kopf von Rufus Beck werden die Filme eh nie heranreichen.

Kenwilliams
01.02.2003, 23:03
Doppel-Word!

Koolman
02.02.2003, 14:06
Man sollte echt mal ne Mail an Warner Brothers schreiben, dass die R. Beck die komplette deutsche Synchro machen lassen, zumindest wenigstens Snape, der im dt. Film einfach schlecht klingt, vorsichtig gesagt.
Aber die Frage ist halt, wo man bei den beiden Filmen dann den Schnitt in der Handlung machen sollte zwischen HP3-1 und HP3-2 bzw. HP4-1 und HP4-2

Major Tom
03.02.2003, 16:14
Naja bei HP 4 könnte man im ersten Teil alles auf den Showdown zwischen Harry und dem Drachen hintrimmen, also auf die erste Prüfung. Da hätte dann alles Platz: die WM, Death Eaters, Moody, der Feuerkelch und das Training von Harry.

Der zweite Teil könnte dann evtl mit einer prächtigen Ballszene beginnen, sofern das chronologisch hinhaut. Der Ball war doch nach der ersten Prüfung oder? Nach diesem ganzen Prunk und Kitsch könnte man dann die Atmosphäre gewaltig ins Düstere abrutschen lassen und ein super gruseliges Finish hinlegen, damit die Eltern mit ihren 6jährigen Kindern in der Nacht auch was zu tun haben... ;)