PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ehrensold für Ex-BP Christian Wulff



DER LETZTE APACHE
01.03.2012, 16:58
Was hat dieses hier mit Comics zu tun? wird sich so mancher fragen. Gar nichts. Aber Comicsammler sind ja auch Steuerzahler. Darüber nachzusinnen schadet nicht. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Könnte man meinen.
Wieder so eine Klüngelwirtschaft.
Es entscheiden Leute über den Ehrensold des Ex-Bp, die er zuvor in ihren Ämter gehoben hat.
Das ist so, als wenn Gangster über Verbrecher Gericht halten.
Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus.

Wie ist eure Sichtweise?

Franz-Xaver Gabler
02.03.2012, 10:13
Es gilt der folgende Satz: "Wäre diese Welt gerecht, würden wir sie nicht wiedererkennen."

Aber: Das letzte Wort spricht ein ordentliches Gericht.

Zur Zeit ermittelt die Staatsanwaltschaft. Wenn genügend gerichtverwertbares Material gegen Herrn Wulff sprechen sollte, wird es auch zu einer Anklage kommen. Und kommt das Gericht / Berufungsgericht aufgrund der Faktenlage zu der Erkenntnis, dass gegen Gesetze verstoßen wurde, wird Herr Wulff verurteilt - zu was auch immer. Aber jede Verurteilung hat eine automatische Aberkennung seiner/s Apanage / Alimentation / Ehrensoldes zur Folge.

Comic_Republic
04.03.2012, 19:23
Nun hat er diesen "Ehren"-Sold angenommen. Das einzig richtige, dass er jetzt noch machen kann, ist, dass er bis zu seiner "bewiesenen" Unschuld den Sold spendet. Sollte ihm eigentlich ja nicht weh tun. "Freunde" hat er ja genug, die ihm dann nen Butterbrot zuschmeißen können.

C_R:zeitung:

Alita
06.03.2012, 19:07
Zur Zeit ermittelt die Staatsanwaltschaft. Wenn genügend gerichtverwertbares Material gegen Herrn Wulff sprechen sollte, wird es auch zu einer Anklage kommen.
Aber ob die was finden, ist eh fragich:
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2012/03/02/vorzugsbehandlung/