PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf Splashcomics: Card Captor Sakura 12 – New Edition [Splashcomics - Rezensionen]



Bernd Glasstetter
21.01.2011, 00:50
http://www.splashpages.de/php/images/rezensionen/rezension_mittel_13188.jpg

Der zwölfte und letzte Band der Fantasy-Serie Card Captor Sakura wartet zwar mit keinen spektakulären Szenen oder Enthüllungen auf, aber er rundet die Geschichte gelungen ab, lässt sie ruhig und gefällig ausklingen, so dass die Leser Zeit haben, von den Figuren Abschied zu nehmen.

Das Wesentliche wurde bereits in den vorherigen Kapiteln verraten; hier folgen noch einige Details, um auch die letzten Lücken zu schließen. Nahezu alle Charaktere, die in der Reihe eine Rolle spielten, tauchen in kleinen und größeren Szenen auf, und für fast jeden "Topf findet sich das passende Deckelchen". Selbst Shaolan ist nun soweit, Sakura, die über Yuki hinweg ist, seine Liebe zu gestehen und auf eine Antwort zu warten. Die Beziehung der beiden hat sich kontinuierlich weiter entwickelt und stellt das Hauptthema der letzten Seiten. Man nimmt nichts vorweg, verrät man, dass die Lösung alle zufrieden stellt.

Wer nun erst so richtig auf den Geschmack gekommen ist, kann seine Card Captor Sakura-Sammlung mit drei Artbooks ergänzen. Von den 70 Anime-Episoden liegen bislang nur die ersten 35 und die beiden Movies in deutscher Sprache vor. Darüber hinaus wird mit Tsubasa Reservoir Chronicle eine Alternativ-Story über die beiden sympathischen Hauptfiguren und viele weitere Charaktere aus anderen Clamp-Serien angeboten. Die Reihe ist ebenfalls abgeschlossen und wird von zwei Artbooks begleitet.

Card Captor Sakura gefällt durch zarte, niedliche Illustrationen und aufwändige, verspielte Kostüme, die besonders auf den Farbseiten gut zur Geltung kommen. Obwohl in allen Bänden eine Menge passiert - Lustiges, Tragisches, Unheimliches -, so dass auch reifere Leser gut unterhalten werden, ist die Handlung Kind gerecht und kann bereits jungen Magical Girls-Fans ab 10 Jahre empfohlen werden, die beispielsweise an Titeln wie Angelic Layer, Kaito St. Tail oder Shugo Chara! Spaß haben.

Zweifellos zählt Card Captor Sakura mit zu den schönsten Clamp-Serien und darf mittlerweile als ein Klassiker seines Genres betrachtet werden. Die wunderschöne Gestaltung der New Edition mit vielen Farbseiten, neuer Übersetzung und originaler Leserichtung lässt obendrein die Sammlerherzen höher schlagen.




Weiterlesen... (http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/13188/card_captor_sakura_12__new_edition)