PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf Splashcomics: Das Geheime Dreieck - Die Hüter des Blutes 2: Deir el-Medina [Splashcomics - Rezensio



Bernd Glasstetter
20.01.2011, 01:30
http://www.splashpages.de/php/images/rezensionen/rezension_mittel_13122.jpg

Nach Das geheime Dreieck (Ehapa) und I.N.R.I (comicplus+) liegt mit Deir el-Medina der zweite Band des dritten Zyklus' vor. Die Hüter des Blutes spielt zeitlich vor den anderen Geschichten, hat inhaltlich aber nur die wenig unterschwellige Kritik an den Machenschaften des Vatikan und ihrer verschiedenen Logen gemeinsam.


Für alle Gutgläubigen und Fans der katholischen Kirche ist auch diese Serie sicherlich harter Tobac, für alle anderen ist es die Bestätigung sämtlicher Vorurteile.
Das Mysterium der katholischen Kirche und des Vatikans bietet einfach so viele Breitseiten, dass auch die unwahrscheinlichsten Geschichten nicht so absurd erscheinen würden, als dass man ihnen nicht ein gewisses Maß an Realität zutrauen würde.


Diese mögliche Realität, dieses Maß an Wahrscheinlichkeit und das exzellente Szenanrio von Didier Convard sorgen für atemberaubende Spannung, auch wenn man ein ums andere Mal zurückblättern muss, um nicht das das Gefühl zu behalten, man hätte irgend etwas Entscheidendes versäumt.


Gemeinsam mit der Crème de la Crème der französischen Zeichenkunst - in diesem Fall André Julliard (der auch die Cover der Serie gestaltet) und Denis Falque, allesamt Vertreter des traditionellen franko-belgischen Stils - entsteht so unter dem Dach von Das geheime Dreieck eines der wirklich klassischen Comic-Werke, das man nicht verpassen sollte.


Und es gibt ja noch mehr....



Weiterlesen... (http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/13122/das_geheime_dreieck___die_hueter_des_blutes_2_deir _el_medina)