PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf Splashcomics: Prometheus 3: Exogenesis [Splashcomics - Rezensionen]



Bernd Glasstetter
16.01.2011, 00:03
http://www.splashpages.de/php/images/rezensionen/rezension_mittel_13087.jpg

Gewaltig, überwältigend, mysteriös und imposant, auch der dritte Band von Prometheus verdient diese Adjektive - und in diesem Fall noch mehr als die ersten Folgen. Warum?


Zeichnerisch hat sich an der Qualität von Becs Zeichnungen nur in so fern etwas geändert, als daß er sich die Unterstützung von Alessandro Bocci geholt hat und damit sicherlich keinen Fehler gemacht hat - ist doch die Kontinuität ganz offensichtlich gewahrt.


Bec gibt der Geschichte zunehmend Struktur, ein Eingreifen Außerirdischer wird immer wahrscheinlicher. Gleichzeitig vermittelt er mehr als nachvollziehbar, dass diese Einmischung einen gravierenden Grund haben muss. Was kann diese mysteriösen Wesen, die sich über Jahrhunderte damit begnügt haben, die Entwicklung der Menschheit zu beobachten, bewegt haben, das Universum an den Rand einer globalen Katastrophe zu führen.


Ist es das "Blue Beam Projekt” der amerikanischen Regierung, dass den Außerirdischen gegen den Strich geht, kann es sein, dass eine Gottheit befürchtet, ihr einzigartiges Recht auf Ehrerbietung im Zuge der Einführung einer neuen Religion zu verlieren und versucht, genau das mit aller Macht zu verhindern? Ehrlicherweise sind das alles zur Zeit nur Hypothesen, Vermutungen, die augenblicklich Sinn machen und die einen eher unbeschreiblichen Reiz der Serie ausmachen.


Bec hat es mit dem dritten Band geschafft, aus nebulösen Andeutungen, ein Szenario zu entwickeln, dass dem Leser mit genügend Fantasie, Räume eröffnet, Theorien zu entwickeln und weiter zu spinnen. Mehr braucht es nicht!


http://www.splashcomics.de/php/images/splashhit.jpg



Weiterlesen... (http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/13087/prometheus_3_exogenesis)