PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gute Sitten, schlechte Sitten [aus: Sprechblase 220]



Mr. Brown
31.12.2010, 15:51
...Ich bin da ganz der gegenteiligen Meinung als ihr ewigen Nörgler...

Ach, Herr Kolbe findet also alles in der Sprechblase hundertprozentig gut & toll. Oder gibt's da doch evtl. etwas, was Dich stört? Ich hoffe nicht, denn dann wärst Du ja auch ein Nörgler! Pfui!!

Und wenn Du Dir unsere Postings 'mal ein wenig genauer durchlesen würdest, schreiben wir ja nichts davon, dass diese Serie sofort aus der SB verschwinden sollte, sondern ich schreibe, dass ich froh bin, wenn die Serie ausgelaufen ist. Mir gefällt der Fenrir halt nicht - bin ich deshalb ein Nörgler? Mir haben damals die Michel Vaillant-Kurzgeschichten oder aktuell Der Rote Ritter besser gefallen.


...Ich hab das Gefühl hier im Forum schreiben doch immer nur die Nörgler und es wird wirklich mal Zeit das auch die Fans hier schreiben....

Und wenn ich obiges Statement lese, habe ich eher das Gefühl, Du bist Fan von HRW und seinem Kosmos und nicht von der Sprechblase und ihrer (sehr wohl unterschiedlichen & abwechslungsreichen) Inhalte als Ganzes.
Aber wehe, einer mag kein HRW, dann ist man gleich ein Nörgler....

ELDORADO
01.01.2011, 16:12
Ich fürchte auch, dass der Jubelperser Kolbe seinen Job hier eher kontraproduktiv und etwas zu plump erledigt.

Aber war das nicht auch derjenige, der statt der ständigen Berichte über "Franzosen-Zeichner" viel lieber Fotocomics mit Gerhard Förster und seiner Sissi im Heft haben wollte?

:asdf:

Zudem lässt das gleich dreimallige Verwenden des Totschlags-Begriffs "Nörgler" vermuten, dass eine zu starke Konzentration auf altbackene Comics der Ausbildung eines akzeptabel großen Wortschatzes eher nicht zuträglich ist....

zaktuell
01.01.2011, 16:36
Könnt ihr mal bitte ALLE akzeptieren, dass unterschiedliche Leute auch unterschiedliche Geschmäcker und Interessen und Vorlieben haben und diese auch äussern dürfen? Ohne dass das dann persönlich werdend kommentiert wird? Danke.

Frohes neues Jahr!

ELDORADO
01.01.2011, 18:34
Das "Danke" kommt vorschnell, denn Deiner Aufforderung werde ich nicht nachkommen.

Ich kommentierte nicht den Geschmack des Schreibers sondern das inhaltliche Niveau seines Beitrages -
auf meine Art, die Dir nicht gefallen muss.

Ob die jedoch noch zulässig ist oder nicht, hast nicht Du zu entscheiden, lieber Oliver,
denn ich sehe hinter Deinem Namen ebenfalls lediglich das Wort "Mitglied".

Und ich finde Deine fortwährende Belehrung der Leute, wie und was sie in den einzelnen Foren zu schreiben haben oder was sie lustig finden dürfen (Epsilon) mittlerweile schlicht unerträglich
und wäre ebenfalls dankbar ,wenn Du das endlich mal sein lassen würdest.
Ich weiß aber natürlich, dass Du mir diesen Wunsch ebenfalls nicht erfüllen wirst.

Kolbe
01.01.2011, 20:10
Was kümmert es mich, wenn sich andere über mich ärgern?
Es ist Zeitverschwendung, auf unnötige Aufregung zu reagieren! :D

ELDORADO
01.01.2011, 21:00
Genau, denn mit dieser praktischen Einstellung entgeht man schließlich jeder Gefahr über die eigene "Leistung" womöglich mal kritisch reflektieren zu müssen.

Was natürlich auch für mich gilt.
Deshalb soll es das dann auch in dieser Richtung gewesen sein und ich erkläre daher ab sofort 2011 ebenfalls zum "Jahr der neuen Harmonie".

:beerchug:

FrankDrake
01.01.2011, 21:57
Deshalb soll es das dann auch in dieser Richtung gewesen sein und ich erkläre daher ab sofort 2011 ebenfalls zum "Jahr der neuen Harmonie".



Untersteh Dich.

zaktuell
02.01.2011, 00:06
(...) Ich kommentierte nicht den Geschmack des Schreibers sondern das inhaltliche Niveau seines Beitrages (...)
Herr, vergib ihm, denn er weiss nicht, was er tut. Du hast eben nicht das Beitragsniveau kommentiert, sondern bist persönlich geworden ('Jubelperser' zB). Und wenn Du den Wunsch nach 'Fotocomics mit Sissy' mit :asdf: kommentierst, hebst Du auch eher auf den 'Geschmack' des Posters als auf das Niveau seiner Beiträge ab.

Und ob 'Mitglied' oder mehr oder weniger: Wenn ich denke, dass das Mass dessen unterschritten wird, was ich als allgemein menschlichen Anstand begreife, dann werd ich das weiterhin anmahnen. Dafür mag man mich 'Moralist' zeien, das kann man getrost ignorieren und weiterhin ein Benehmen jenseits dessen an den Tag legen, aber ändern wird man's nicht. Wer sich nicht benehmen kann, wird in Kauf nehmen müssen, das von mir gesagt zu bekommen. Das hat weder mit Foren zu tun, noch mit irgendeiner Funktion oder einem Status von mir. Das ist schlicht ne Frage von Mensch zu Mensch. Und dem Mindestmass an Benimm, den man mMn zwischenmenschlich aufbringen sollte.

ELDORADO
02.01.2011, 00:34
Große Worte für einen sowohl meiner Meinung als anscheiend auch der des Betroffenen nach eher geringen Anlaß.

Und dieses "Mindestmaß an Benehmen" sowie "menschlichem Anstand" wird dann einfach mal von Dir allgemeingültig definiert?

Wenn mein obiger Beitrag diese Latte so eindeutig gerissen hat, würde er doch vermutlich nicht mehr dort stehen, oder?

zaktuell
02.01.2011, 00:45
(...) Und dieses "Mindestmaß an Benehmen" sowie "menschlichem Anstand" wird dann einfach mal von Dir allgemeingültig definiert? (...)
Ich schrieb ziemlich eindeutig 'mMn'. Das steht für 'meiner Meinung nach'. Wie Du daraus Allgemeingültigkeit liest, ist mir schleierhaft. Es scheint, als ob Du nicht nur nicht weisst, was Du selber schreibst (und da persönlich werdendes und 'Beitrags-Niveau' nicht unterscheiden kannst), sondern auch beim Lesen fremder Beiträge Schwierigkeiten mit der richtigen Interpretation hast.

ELDORADO
02.01.2011, 01:16
Wer sich nicht benehmen kann, wird in Kauf nehmen müssen, das von mir gesagt zu bekommen.

Nö, da bleib ich dabei: Mit so einem Satz instruierst Du Dich selbst als höchste und absolute Instanz in diesem Bereich.


Und dem Mindestmass an Benimm, den man mMn zwischenmenschlich aufbringen sollte.

Dass einschränkende "Deiner Meinug nach" bezieht sich hier ja eindeutig auf "sollte man zwischenmenschlich aufbringen". Für das angeblich gültige Mindestmaß finde ich jedoch keine solche Relativierung.

Der genaulesende Volker. ;)

Kolbe
02.01.2011, 08:47
Lieber Zaktuell, vielen Dank für deine Unterstützung. Wenn man sich die Beiträge von ELDORADO Volker Robrahn hier im Forum anschaut, sucht er doch immer wieder Streit mit den unterschiedlichsten Leuten die hier schreiben. Und es geht ihm eigentlich nicht um die Sprechblase, sondern nur drum seinen Frust und möglicherweise auch seine Minderwertigkeitskomplexe abzureagieren. Das wird auch immer so bleiben denk ich, und deshalb lohnt es sich nicht auf die Angriffe von ELDORADO Volker Robrahn einzugehen.

Er diskreditiert sich mit seinen Statements ja selbst >


Zudem lässt das gleich dreimallige Verwenden des Totschlags-Begriffs "Nörgler" vermuten, dass eine zu starke Konzentration auf altbackene Comics der Ausbildung eines akzeptabel großen Wortschatzes eher nicht zuträglich ist....

Er schreibt da ja, dass mein Wortschatz kein sehr grosser zu sein scheint, ist aber selbst nicht in der Lage das Wörtchen 'dreimalige' richtig zu schreiben. Also was soll's.

Ich find hier sollte es um die Inhalte der 220 gehen und nicht um die Neurosen von ELDORADO Volker Robrahn.

Borusse
02.01.2011, 12:33
So, so da musste also wieder mal ein Thread geschlossen werden.

Dann fang ich mal wieder an:

Es gibt hier Schreiber, die eher mit Fakten aus ihrer täglichen Arbeit um die Ecke kommen. Dazu gehört Eldorado.

Und dann gibt es einige, die ellenlange Beiträge absondern, die bei mir vor allem die Frage auslösen: Wo nehmen die nur die Zeit dazu her?

Und dann bleibt festzuhalten: In diesem Forum ist es am schlimmsten. Hier existieren nur in die Ewigkeit zementierte Meinungen, daneben wird nichts akzeptiert. Ich vermute, es liegt am Alter der meisten, da ist wohl nichts mehr zu machen.

Zauberland
02.01.2011, 13:00
Ich hab das Gefühl hier im Forum schreiben doch immer nur die Nörgler und es wird wirklich mal Zeit das auch die Fans hier schreiben.


Ist schon ein wenig armselig die Leute, die nicht deiner Meinung sind, einfach als Nörgler abzutun. Oder?

Für mich sind (und bleiben) die "Wäscher"-Seiten reine Platzverschwenndung. Die "alte" Sprechblase habe ich nur selten gekauft, da mich die Themen meist einfach nicht interessierten. Nicht das ich Wäscher aus der Sprechblase verbannen möchte. Jedoch: Ein Dauerserie die einen nicht interessiert ist ärgerlich. Was könnte man auf diesen Seiten so alles anstellen! (Viele nackerde Frauen!) *gg*

Mr. Brown
02.01.2011, 17:32
Hoch lebe die Zensur!!

Ich werde hier im Thread als Nörgler bezeichnet und wenn ich mich dazu äußere (und wie ich denke, auch recht gemäßigt), wird mein Posting rausgeschmissen.

Es wäre schön, wenn der entsprechende SysOp / Moderator, der dafür verantwortlich zeichnet, mir das bitte erläutern würde. Außerdem frage ich mich, warum mein Posting raus fliegt, aber jenes, auf das ich mich bezogen habe, drinnen bleibt.

Heißt das etwa soviel, dass ich mich "beleidigen" lassen darf, ohne mich dazu äußern zu dürfen....? Das wäre wirklich sehr schade....:(

Kolbe
02.01.2011, 17:48
Hoch lebe die Zensur!!
Heißt das etwa soviel, dass ich mich "beleidigen" lassen darf, ohne mich dazu äußern zu dürfen....? Das wäre wirklich sehr schade....:(

Ich wollte niemanden beleidigen und mein Kommentar ist jetzt auch gelöscht. Damit können wir es doch endlich gut sein lassen. Ich verwende in Zukunft eben das Wort 'Kritiker' und dann darf sich auch keiner mehr beleidigt fühlen.

ELDORADO
02.01.2011, 19:58
@Mr. Brown:
Die Sehnsucht nach einem "harmonischen" Forum ist halt bei den hiesigen Hausherrn besonders stark ausgeprägt,
damit werden wir wohl leben müssen.

Ob das dann "Zensur" ist mag ich nicht entscheiden :weissnix:

Zauberland
03.01.2011, 00:30
Heißt das etwa soviel, dass ich mich "beleidigen" lassen darf, ohne mich dazu äußern zu dürfen....?

Das hatte ich mich auch gefragt, nachdem mein Posting, in dem ich das "Nörgler" zurückgewiesen habe, auch gelöscht wurde. Sonderrechte für Manche? :o

Gerhard Förster
04.01.2011, 22:26
Hallo Leute,

mir wurde gesagt, dass es in unserem Forum Ärger gibt, weil ein Tread geschlossen wurde, bei dem ziemlich gestritten wurde.

Nun, ich habe mit der Schließung nichts zu tun. Als wir unser neues Forum eröffneten, habe ich Zaktuell erlaubt, die Treads zu verwalten. Er ist die "Seele" des Ganzen. Die SB nimmt mich voll in Beschlag, da bleibt kaum Zeit für anderes. Ich hoffe, Ihr versteht, dass ich mich nicht um das Forum kümmern KANN!

Wenn Zaktuell es für richtig findet, kann er einen Tread schließen. Ich will ihm da möglichst wenig dreinreden, da ich´s toll finde, was er für das Forum schon alles getan hat. Der Mann hat Verdienste! Obendrein verwaltet er nun auch noch die neue Homepage (die er selbst eingerichtet hat). Vor Leuten, die was bewegen habe ich immer größten Respekt gehabt.

Dass er auch manchmal anstengend sein kann (wie wir alle), steht auf einem anderen Blatt. Diplomatie ist nicht seine Stärke (aber dafür ist er ein gerader Michl). Ich hätte den Tread sicher nicht geschlossen, da völlig klar ist, dass dann der Aufschrei in Sachen Zensur losgeht. Aber ich kann Zaktuell auch verstehen, denn diese Streitereien um des Kaisers Bart können einen ganz schön zur Weißglut treiben, wie man bei uns in Wien sagt.

Noch ein Wort zum Forum und mir: Selbstverständlich habe ich wieder vor, mich mehr einzubringen, wenn ich Zeit habe, was hoffentlich bald der Fall ist. Ihr habt es ja in der Vergangenheit schon mehrmals erlebt, dass ich tagelang Postings geschrieben habe.

Ich wünsche Euch allen ein schönes und genussreiches neues Jahr! Auch zum Wohle unseres Forums, denn wie sang einst Konstantin Wecker: "Wer nicht genießt, ist ungenießbar!"

zaktuell
04.01.2011, 22:50
(...) Aber ich kann Zaktuell auch verstehen, denn diese Streitereien um des Kaisers Bart können einen ganz schön zur Weißglut treiben, wie man bei uns in Wien sagt. (...)

Wobei ich von Weissglut weit entfernt war, wie selbst ELDORADO wohl zugeben wird. Meine erst Absperrung (gelbe Karte) und dann Wegschliessung (gelb-rote Karte) hatte da schon andere Ursachen...

Überreagiert? - Entscheidet selbst: Hier ist nun alles wieder in 'seiner ganzen Pracht' nachzulesen. Und darf auch kommentiert werden, wobei ich hoffe, dass die 'erregten Gemüter' die 'Auszeit' so gut zur Abkühlung genutzt haben, dass sie sich auch nun nicht erneut erhitzen... ;)

Edit: Hinweis: Das Posting, das den ursprünglichen Stein des Anstosses gab, wurde zwischenzeitlich von Kolbe wegen 'Streitvermeidung' gelöscht. Es wurde -um die 'Nörgler'-Bemerkungen gekürzt- wiederhergestellt und findet sich so noch/wieder im Original-Thread. Die rausgekürzten Teile sind aber komplett in den Zitaten hier im Thread erhalten, finden sich eben nur im Original nicht mehr, wenn man beim Zitat auf das http://www.comicforum.de/images/buttons_individuell/sprechblase/viewpost.gif (http://www.comicforum.de/showthread.php?p=2993415#post2993415) klickt.

zaktuell
04.01.2011, 23:13
PS: Ich bin im Übrigen weiterhin der Auffassung, dass einige Bemerkungen hier geeignet sind, den Tatbestand der Beleidigung zu erfüllen. Da dies aber nach deutschem Recht kein Offizial-Delikt, sondern ein Antrags-Delikt ist, obliegt es nun -da das alles wieder öffentlich ist- jedem selbst, diesen Antrag mittels Meldefunktion* ( http://www.comicforum.de/images/buttons_individuell/sprechblase/report.gif ) zu stellen. Dann wird die Foren-Obrigkeit das entsprechend entscheiden.

* Ich geh mal davon aus, dass niemand zu noch härteren Bandagen greift und tatsächlich Strafantrag stellen wird... ;)

Kolbe
05.01.2011, 07:55
Die ganze Sache hat mir gezeigt, dass ich für meinen Teil hier nichts mehr ins Internet schreiben werde. Ich werde meine Meinung zur jeweiligen Sprechblase einfach nur noch als Leserbrief an Gerhard Förster schicken. Fertig. Da kann Gerhard dann selbst entscheiden was ihm wichtig oder unwichtig ist und eine schwere, durch nichts entschuldbare Beleidigung wie das Wort "Nörgler" einfach streichen.

In diesem Sinne 'Mea culpa! Mea maxima culpa.'

Gerhard Förster
05.01.2011, 17:21
Ich möchte noch ergänzen, dass ich es bei einem Forum wie dem unseren wichtig finde, dass man sich selbst zum Vorsatz macht, dass man nicht so empfindlich ist. Das fällt uns allen nicht so leicht, mir auch nicht. Doch es zahlt sich aus. Gerade erst hat mir jemand ein aggressives Mail geschrieben. Meine erste Reaktion war, zurückzubeissen. Mit viel Überwindung habe ich aber ganz sachlich geantwortet. Und siehe da, jetzt kam ein Entschuldigungsmail. Damit habe ich wirklich nicht mehr gerechnet, hat mich aber gefreut.

ELDORADO
05.01.2011, 22:02
Yo, alles wieder da und schön ist es in der Tat nicht, aber nun mal passiert.

Oliver und ich haben uns übrigens ausgesprochen und wieder lieb (ein bisschen jedenfalls).

Den Beitrag #12 vom Herrn Kolbe kannte ich auch noch gar nicht,
vermutlich weil er nicht ohne Grund besonders schnell entfernt worden war.

Ich werde damit aber nicht zum Anwalt laufen sondern dann lieber ab und zu mal hier reinschauen,
damit ich meine Komplexe und Neurosen nicht ganz aus den Augen verliere -
wäre ja doch irgendwie schade drum,oder?

:zwinker:

zaktuell
06.01.2011, 01:01
(...)
vermutlich weil er nicht ohne Grund besonders schnell entfernt worden war. (...)
Die Geschwindigkeit, mit der entfernt wird, ist reiner Zufall: Das eine sieht man früher, das andere später. Es ist also nicht so, dass besonders schlimme Dinge extra-schnell entfernt werden. Wie es überhaupt so ist, dass Löschung nicht prinzipiell eine 'Strafe' ist oder ein 'Schlimm-Faktor-Indikator': Wer völlig harmlos über gelöschtes postet, wird halt auch mal gelöscht, weil es völlig sinnlos ist, Beiträge stehen zu lassen, die sich auf 'Unsichtbares' beziehen...

Und überhaupt, würde ich mir wünschen, dass etwas mehr differenziert würde, bevor 'Zensur' gewittert wird oder unterstellt wird, Kritik dürfe nicht geäussert werden oder das Harmonie-Bedürfnis wäre gross: Es ist halt einfach mal ein Unterschied, ob ich Wäscher kritisiere, oder sein Werk oder den Abdruck seiner Werke. Und es ist ein Unterschied, ob ich eine Meinung bewerte oder den, der sie vertritt. Ob ich sage, 'die Sprechblase ist scheisse' oder 'die Sprechblasen-Macher sind komplette Idioten', oder 'wer Sprechblase liest, der frisst auch kleine Kinder'.

Und vor allem, ist es ein grosser Unterschied, ob ich einen Andersdenkenden direkt, persönlich und namentlich anspreche ("Jubelperser Kolbe") oder allgemein spreche ("ihr Nörgler" überlässt es jedem selbst, sich angesprochen zu fühlen oder zu denken 'och nö, den Schuh zieh ich mir jetzt mal nicht an'.)

Daher noch mal in aller Deutlichkeit:
Die Sprechblase darf natürlich kritisiert werden.
Die Meinung anderer muss man nicht teilen, man sollte aber damit leben können, dass es sie gibt. Und zugestehen, dass die Meinung anderer dieselbe Berechtigung hat, wie die eigene.
Und im Meinungsausstausch sollte man eben darauf achten, dass man nur die Meinung kritisiert und nicht den, der sie äussert, beleidigt.

Zauberland
06.01.2011, 01:19
Oliver ist glücklich! Endlich hat er Macht .... ;)

zaktuell
06.01.2011, 01:52
Quatsch. Ich hab weniger Macht als ich haben könnte, wenn ich (ge)wollt( hätt)e. Aus Macht wächst Verantwortung und die belastet weit mehr als dass Macht glücklich macht. Es mag zB unter Politikern welche geben, die das anders empfinden, Macht geil finden und skrupellos genug sind, sich von Verantwortung nicht belastet zu fühlen. Bei mir ist dem nicht so.

Mir ist Zeit ein viel höherer Wert als Macht oder Geld. Vor allem deshalb, weil sie keine 'mengenbedingten' Nebenwirkungen hat:
Je mehr Macht, je grösser der Druck der Verantwortung. Daher lieber: Sowenig Macht wie möglich.
Bei Geld darfs dann gern ein bisschen mehr sein: Zuwenig macht Sorgen, zuviel aber auch.
Zeit aber kann man gar nicht zuviel haben. Höchstens zuwenig Interessen, sie auszufüllen. Aber in der Gefahr bin ich nicht.

ELDORADO
06.01.2011, 14:20
Dann möchte ich aber doch nochmal ein paar Worte zum von mir verwendeten Begriff "Jubelperser" verwenden,
den zaktuell ja offenbar zu den Beleidigungen zählt.

Das ist er meiner Meinung nach nicht. Er ist zweifellos "abwertend" gemeint, aber das ist schon noch eine Stufe niedriger zu hängen.
Auch die Wikipedia schließt sich dieser Definition an:
"Der Begriff ist als abwertende Bezeichnung für einen bestellten Claqueur in die deutsche Sprache eingegangen."

Man beachte auch die Aussage "in die deutsche Sprache" eingegangen, was noch einmal deutlich macht, dass sich der Begriff von
seiner ursprünglichen historischen Bedeutung (die ja mal mit den noch deutlich heftigeren "Prügelpersern" gleichgestellt war) ein ganzes Stück weit entfernt hat.

Man findet den Ausdruck daher heute selbst in den Feuilletons seriöser Magazine oder Tageszeitungen wie der FAZ oder der Süddeutschen.
In letzterer las ich ihn vor ein paar Monaten z.B. in einem Artikel über das wild klatschende und bei jeder Einblendung jubelnde Publikum während der
Fußball WM-Übertragungen von RTL oder beim Aktuellen Sportstudio des ZDF.
Ich selbst habe ihn auch bereits das eine oder andere Mal in einer Rezension verwendet und halte den Ausdruck daher für ein zulässiges Stilmittel.
Welches in meinem weiter oben stehenden Beitrag halt dazu diente, eine halbwegs witzig-originelle Umschreibung für einen pauschal Alles-Gut-Finder zu verwenden.

Kolbe
06.01.2011, 17:05
Ergänzend dazu die Erläuterungen zum Begriff Nörgler unter http://de.wikipedia.org/wiki/Nörgler (http://de.wikipedia.org/wiki/N%C3%B6rgler)

Während ich den Begriff im Plural verwendete = Nörgler, woraus dann der direkte Angriff durch Eldorado auf mich entstand = Leser von altbackenen Comics mit geringem Wortschatz etc. pp.
Eine direkte Beleidigung und null mit den Inhalten der Sprechblase zu tun um die es in der Diskussion ging.
Aber ich verzichte ebenfalls auf den Klageweg. Und Tschüss!

:winner:

falkbingo
06.01.2011, 17:34
Leute geht es noch ?? Ist denn unsere "Schutzbriefgerichtskostenübernahmementalität", schon so weit, daß bei dem Begriff "Nörgler" überlegt wird, ob man eine Klage einreichen kann ??
Wir Deutschen werden noch Weltmeister in der "Klageritis" Disziplin.
Getreu nach dem Motto "Hurra, wir verblöden" :(

zaktuell
06.01.2011, 20:44
(...) Wir Deutschen werden noch Weltmeister in der "Klageritis" Disziplin. (...) Vorsicht. Sonst werd ich vielleicht noch zum Kläger, weil ich mich als Deutscher davon beleidigt fühle... ;)