PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fuxholzen oder Foxburg?



Markus
12.02.2001, 20:23
Seit der TV-Serie hat sich neben dem klassischen Namen Fuxholzen auch der "neue" Foxburg eingebürger. Oft werden allerdings beide Namen benutzt und die Verwirrung dürfte gerade bei jüngeren Fans groß sein. Einfach tilgen kann man Foxburg sicher nicht mehr(ja, mir gefällt der alte Name auch besser!), da er schon zu oft verwendet wurde und die Verwirrung sich nur steigern würde.
Wie wäre es denn, wenn man einfach sagt, daß "Foxburg" der internationale Name von "Fuxholzen" ist? So, wie wir Mailand zu "Milano"/ "Warschau" zu "Warzawa" sagen oder "Vienna" und "Wien" synonym verwendet werden.

XXXXXX
12.02.2001, 23:03
Hi!

Im Prinzip hast du recht und so sollte es auch eigentlich sein.

Aber dann benutze der WDR beim Synchronisieren doch Foxburg und zum ändern war es zu spät. In den (neuen) Büchern von Ravensburg ist überings die Verwirrung gleich gross. Dort wird sowohl Fuxholzen, als auch Foxburg genannt. Aber, um ganz klar zu sagen, Fuxholzen fand ich auch besser. In den sechziger Jahren wurde der Wohnort von Fix & Foxi überings mit "Grünwald" direkt angegeben.

So weiß man immer hin, wo Fuxholzen (Foxburg) eigentlich liegt. Bei den Kollegen von Disney ist die genaue Lage von Entenhausen soviel ich weiß noch unbekannt.

Auf der anderen Seite: Fuxholzen ist älter. Sollte man nicht doch ganz dazu zurück kehren?

Grüsse

YPSmitGimmick
12.02.2001, 23:18
Fix und Foxi wohnen genausowenig in Foxburg wie Pauli ein Handy hat.

Lupo
13.02.2001, 09:37
Ist mir sowieso schleierhaft, warum diese Umbenennung erfolgt ist. Als Begründung wurde die Vermarktung der Auslandsrechte angegeben, o. k., aber die Filme werden doch ohnehin komplett synchronisiert. Daß Entenhausen eigentlich Duckburgh heißt, erfährt man als Leser - wenn überhaupt - auch nur im Comicforum.

Als Angehöriger der Nostalgiker-Fraktion bin ich natürlich auch für Fuxholzen. Außerdem muß es eine Kleinstadt bleiben und keine Metropole. Außerdem: In welchem Land liegt Fuxholzen eigentlich? In Fuchsien? Früher war häufig von FIX-UND-FOXI-Land (in dieser Schreibweise) die Rede, aber das kann ja wohl nicht sein...

XXXXXX
13.02.2001, 17:36
Hi!

Naja, da in den ersten heften von "Grünwald", statt "Fuxholzen" die Rede war, nehme ich schon an, das direkt Deutschland gemeint war.

Auch Rolf Kauka zeigte sich ja eigentlich auch immer als Verfechter einener deutschen Comic-Szene.

Grüsse

Hate
11.07.2001, 09:59
Wieviele Bürger hat Fuxholzen eigentlich? Hat der Ort einen Hafen, einen Flughafen, eine Universität, bedeutende Industrie? Haben dort landesweit wichtige Behörden ihren Sitz? Und wie heißt die nächste größere Stadt?

Markus
11.07.2001, 11:33
Original erstellt von Hate:
Wieviele Bürger hat Fuxholzen eigentlich? Hat der Ort einen Hafen, einen Flughafen, eine Universität, bedeutende Industrie? Haben dort landesweit wichtige Behörden ihren Sitz? Und wie heißt die nächste größere Stadt?

...das müßte man alles noch etwas genauer definieren. Ein Hafen kam jedenfalls manchmal schon vor. Größerer Ort? Nö, Maulwurfshausen ist definitiv kleiner.

TooMuchCoffeeMan
11.07.2001, 18:59
Immerhin hat Fuxholzen eine eigene Freiheitsstatue. Als die Stadt ihren Namen Fuxholzen bekommen hat,(durch einen Leserwettbewerb, soweit ich weiß), wurde in einer Geschichte, die sich glaub ich über mehrere Hefte erstreckte, diese Statue eingeweiht.

XXXXXX
16.07.2001, 20:48
Naja, die ist aber auch nur in dieser Geschichte aufgetaucht und dann nie wieder.

Vieleicht wurde sie bei einem der Aktionen der FF familie zerstört?


Grüsse

XXXXXX
22.07.2001, 19:52
Hat keine eine Antwort auf diese Theorie?


Grüsse

Jens B
02.08.2001, 14:52
Wie wär's denn mit dieser Idee, um die doppelte Verwendung der Namen Fuxholzen und Foxburg zu erklären:

Vielleicht ist Fuxholzen ja nach Foxburg "eingemeindet" worden und jetzt "nur" noch ein Ortsteil, keine "selbstständige Gemeinde" mehr wie früher... :-)

Jens

Lupo
03.08.2001, 09:39
Original erstellt von Jens B:

Vielleicht ist Fuxholzen ja nach Foxburg "eingemeindet" worden und jetzt "nur" noch ein Ortsteil, keine "selbstständige Gemeinde" mehr wie früher... :-)



Du meinst, so wie Wattenscheid nach Bochum?
Keine schlechte Idee!

Jens B
20.08.2001, 13:24
Original geschrieben von Lupo


Du meinst, so wie Wattenscheid nach Bochum?
Keine schlechte Idee!

Oder wie Wanne-Eickel nach Herne...
Da wohn' ich nämlich, daher kam mir wahrscheinlich auch die Idee... :-)

Jens