PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Heinz Körner



YpsFanpage.de
25.02.2001, 20:28
Wie ihr alle wisst, hat Heinz Körner ja seit der ersten Ausgabe jeden Yinni + Yan Comic für Yps gezeichnet.

Jetzt habe ich erfahren, dass er vor seiner Zeit für Yps (also bis maximal Frühjahr 1975) auch für Fix und Foxi gezeichnet hat.
(Hat er mir selber gesagt, wird also stimmen ;-)

Wisst ihr Näheres darüber, bzw. bestimmte Comics, die er gezeichnet hat? Fände ich ganz interessant.

Dominik

XXXXXX
26.02.2001, 01:08
Mmmh, darüber müsste eigentlich Meister Wiechmann dann etwas wissen.

Ich frag' ihn mal...

Grüsse

YPSmitGimmick
26.02.2001, 02:52
Ab 1973 hat Körner jedenfalls für den Kelter Verlag die Serie "Mucki und Matzi" gezeichnet, die man eindeutig als FF-Abklatsch bezeichnen kann. Es erschienen davon nur 14 kleinformatige Hefte sowie ein paar Ausgaben innerhalb der Reihe "Kelter Comics" die von 1973 bis 1976 lief. Wenn Körner für Kauka gearbeitet hat dann somit wohl vor 1973.

Zyklotrop
26.02.2001, 21:07
Mucki und Matzi waren mir bekannt. Von FF-Aktivitäten Körners wusste ich nichts.

Meister Wiechmann fragen??? Ja, habt ihr denn Kontakt zu ihm? Ein Interview bezüglich seiner Yps-Zeit wäre hochinteressant. Wiechmann ist klasse. Seine Kauka-Artikelserie in der Sprechblase ist ein Genuss.

XXXXXX
26.02.2001, 23:57
Tja, Meister Wiechmann hat geantwortet. Sein Text:

"Heinz Körner hat FF gezeichnet - aber vor meiner Kaukazeit und die begann 1964."

Ist kurz und knapp, aber eindeutig. Dominik könnte ja Körner einmal fragen, was er denn bei Kauka gezeichnet hat...

Grüsse

YPSmitGimmick
27.02.2001, 01:48
Vor 1964? Dann wird man seine Comics wohl kaum an den Zeichnungen erkennen können. (Bei Mucki & Matzi könnt ich auch nicht erkennen daß es der Yinni+Yan-Zeichner ist) Was hat er eigentlich dann die rund 10 Jahre bis 1973 gemacht?

YpsFanpage.de
27.02.2001, 10:42
Vor 1964? Dann wird man seine Comics wohl kaum an den Zeichnungen erkennen können.

Er hat wohl auch nicht seinen eigenen Stil. Bei Y+Y war er ja auch sehr wandlungsfähig. Selbst die verschiedenen Stiländerungen waren vom Verlag vorgegeben.

Steht in den alten F+F Heften denn nicht der Zeichner bei jedem Comic dabei?



Was hat er eigentlich dann die rund 10 Jahre bis 1973 gemacht?

Ich versuche das jetzt mal aus meinen Notizen zusammenzubekommen. Wenn etwas (vor allem von der Schreibweise) nicht stimmt, bitte korrigiert mich.

- Zunächst Fix + Foxi
- danach kurzzeitig bei Lenin in Berlin
- wieder relativ kurz Max + Molli für Max Reinig (?) (Als Stichpunkt habe ich mir daneben noch "Funong" notiert ?!?)
- darauf hat er eine zeitlang diverses für Bastei gemacht
- danach nahm er sich eine Auszeit von den "strapaziösen" Zeichnen-Aktivitäten und übte seinen gelernten Beruf aus: er war Werbekaufmann bei Knorr
- danach zeichnete er für Reindel + Daxel "Felix der Kater"
- es folgte Mucki + Matzi beim Kelter Verlag
- und danach kam meinen Notizen zufolge ab Frühjahr 1975 YPS.

Wie gesagt, alle Infos aus meinen Notizen, daher könnten die Infos lückenhaft sein und garantiert ist so manches absolut falsch geschrieben.

Dominik

Zyklotrop
27.02.2001, 19:07
Hüstel...LENIN????
Du meinst wohl nicht zufällig Lehning?
Wenn dem so ist dann wär das hochinteressant für mich als Lehningseriensammler. Was hat er wann und wo für Lehning gemacht?