PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Redesign von Splashcomics



Bernd Glasstetter
09.06.2010, 19:09
Na dann, lieber Comicsalon: ran an den Speck! Links zu den Beiträgen auf den jeweiligen Programmseiten (http://www.comic-salon.de/index.asp?FsID=50&PPID=2&EventID=247&spr=1) würden ja schon reichen. Das würde die Seite mit wenig Arbeit aufwerten. Vielleicht für nächstes Jahr dann mal bei den Seiten (http://re-publica.de/10/event-list/die-digitale-faszination/) anderer (http://events.ccc.de/congress/2009/wiki/Conference_Recordings) Messen (http://e3.gamespot.com/live.html) inspirieren lassen. :)Da wäre ich der Letzte, der was dagegen hätte :)

Ja, genau danach sieht es auch aus. Und klar, eine Seite wie diese kümmert sich nicht von alleine darum. Das ist Arbeit. Dann wünsche ich euch und euren Lesern das sich mal irgendwann Zeit dafür findet.Es ist eigentlich eher eine Budgetfrage. Wenn Splashcomics ordentlich etwas abwerfen würde, könnten bezahlte Aufträge zurückgestellt werden...

Naja, ein Aufnahmegerät und vor jedem Redner ein Mikro würde schon einiges bringen. Selbst ein einziges Mikro, das da auf dem Tisch stünde, würde schon bessern Sound liefern, allein weil es näher dran ist. Vielleicht hat die Cam ja sogar einen Eingang für ein externes Mikro...?Die Kameras haben leider keinen Eingang. Wir haben ein Aufzeichnungsgerät, aber erste Tests (bei der ICOM-Preisverleihung im vergangenen Jahr) haben gezeigt, dass der Kameraton besser ist. Das Gerät ist gut bei Interviews, aber nicht bei längeren Distanzen. Mal schauen, was sich in zwei Jahren machen lässt. Auch hier ist es eine Frage des Budgets, bin ich ganz ehrlich.

Jap, so eine Nachbereitung ist richtig Arbeit und wenn dann noch was schief läuft... schon klar. Aber da ja die Videos schon online sind, hätten die ja ganz automatisiert schon als Podcastfeed rausgehen können. Das könnte null extra Arbeit sein, wenn es denn das CMS unterstützt.Dazu müsste das CMS direkt aus der Videodatei den Audiostream auslesen können. Keine Ahnung, ob das programmierbar ist. Unser System ist ja ein Eigengewächs. Müssten wir mal schauen, ob es entsprechende PHP-Bibliotheken gibt. Würde mich reizen das zu programmieren :)


Eine verschachtelte Tabelle einfacher als ein DIV? Hm, glaub ich weniger. Bei Youtube ist es ein OBJECT-Element, bei Flickr ein A, mit IMG drin - ich glaube DIVs habe ich auch schon irgendwo in Einbettungscodes gesehen. Letztlich ist es den Leuten ja egal, die kopieren das ja nur. Ist natürlich nur ein winziges Detail, aber es zeigt auf welchem technischen Stand die Splashpages (und die Seiten der meisten anderen deutschen Comicmagazine) sind.Wir haben auch ein Object-Element. ABER: Wir wollen ja ein Branding haben, damit erkennbar ist, woher das Video ist. Und das ist die Tabelle außen herum. Ansonsten sind die Splashpages eigentlich auf einem recht guten technischen Stand. XHTML 1.0 sind wir durchgehend (die Werbetags sind leider nicht immer valide), DIVs werden auch zur Positionierung eingesetzt. Man könnte es noch weiter treiben mit den DIVs, aber naja... Gratis Comic Tag ist vollkommen mit DIVs gebaut. Also da sind wir ingesamt auf einem guten Stand, finde ich.


Mir fällt auf Anhieb keine einzige deutsche Comicseite ein, die richtig cool und zeitgemäß aussieht und mir in der Lage scheint unbedarfte Neulinge an das Thema heranzuführen und zu begeistern (das habt ihr übrigens mit euerm Print-Ausflug vor hundert Jahren ganz gut geschafft imho). Das stört mich, weil da mehr ginge, denke ich, aber weiß natürlich auch, das der Branche einfach an allen Ecken Geld fehlt.Das Geld ist es in der Tat, das da fehlt. Wir haben ja schon ein recht modernes CMS im Hintergrund, das wir komplett selbst gebaut haben. Das ging damals, weil die Aufträge, die wir hatten, genug reingespült hatten und auch Zeit ließen. Im Moment ist die Situation eine andere. Leider investieren auch die Verlage nichts in uns in Form von Werbung. Wir sind gerne gesehen, wenn es darum geht, dass wir News und Rezensionen veröffentlichen. Aber ich habe seit über einem Jahr keinen Auftrag mit Werbebannern mehr gesehen, was ich sehr bedauerlich finde. Wir machen viel, könnten mehr machen, wenn die finanzielle Decke da wäre. Aber alles und jedes kann ich einfach nicht aus meiner Privatschatulle bezahlen.

Dann kommt noch hinzu, dass mir immernoch Mitarbeiter fehlen. News, Checkliste und auch beim Redigieren von Rezensionen könnte ich gut jemanden gebrauchen, dann wäre gerade die Zeit, die ich dort reinstecke, für die Entwicklung eines Designs. Ich zeige hier jetzt mal exklusiv zum ersten Mal einen Designentwurf, den ich schon lange umsetzen wollte. Der ist schon im November 2009 entstanden. Ich wollte den im Frühjahr bereits umsetzen, um zum 15. Jubiläum der Site das Ganze zu haben. Aber bisher...

Schroeder
09.06.2010, 21:24
Auch hier ist es eine Frage des Budgets, bin ich ganz ehrlich.


Na klar. Das ist ja auch nicht verwerflich. Das man nicht endlos nur aus Spaß irgendwas machen kann, weiß ich selbst ganz gut.
Aber vielleicht lässt sich ja auch Manches von Sponsoren und Partnern übernehmen - gar nicht unbedingt finanziell: Sei es nur ein ambitionierter Webcomic-Macher oder kleiner Verlag, der zufällig nötiges Equipment hat und dafür im Tausch eine Woche nen Werbebanner bei euch schalten kann, oder so. Vielleicht naiv gedacht, aber das sind ja Leistungen von denen letztlich die ganze Community profitiert, also könnten sie ja auch noch mehr von ihr übernommen werden.



Dazu müsste das CMS direkt aus der Videodatei den Audiostream auslesen können. Keine Ahnung, ob das programmierbar ist. Unser System ist ja ein Eigengewächs. Müssten wir mal schauen, ob es entsprechende PHP-Bibliotheken gibt. Würde mich reizen das zu programmieren :)


Achso, ich meinte einfach die Videodatei in einen Feed schmeißen. Audio finde ich zwar auch besser für Interviews, aber ein Videofeed würde es ja auch schon tun.



Wir wollen ja ein Branding haben, damit erkennbar ist, woher das Video ist. Und das ist die Tabelle außen herum.


Das müsste mit DIV's genauso gehen, aber will mich jetzt auch nicht an solchen technischen Details aufhängen. :)



Ansonsten sind die Splashpages eigentlich auf einem recht guten technischen Stand.


Ok, kann gut sein, ich habe nur meinen sehr oberflächlichen Eindruck zum Besten gegeben.



XHTML 1.0 sind wir durchgehend


Jut, aber XHTML ist auch schon auf dem Weg zum Ausgang und das HTML5-Zeitalter bricht gerade volle Kanne an. Ich träume von einer deutschen Comicszene, die dem Web-Standart nicht hinterherläuft, sondern ganz vorne mit dabei ist. Nicht nur weil ich selbst in dem Bereich arbeite, sondern weil ich auch wirklich glaube das das heutzutage wichtig ist um neue Leser zu erreichen. Wenn du mit MTV und Playstation mithalten willst, musst du genauso cool und aktuell sein.



Das ging damals, weil die Aufträge, die wir hatten, genug reingespült hatten und auch Zeit ließen. Im Moment ist die Situation eine andere. Leider investieren auch die Verlage nichts in uns in Form von Werbung. Wir sind gerne gesehen, wenn es darum geht, dass wir News und Rezensionen veröffentlichen. Aber ich habe seit über einem Jahr keinen Auftrag mit Werbebannern mehr gesehen, was ich sehr bedauerlich finde.


Interessanter Einblick und sehr schade - das die Situation insgesamt nicht rosig ist, ist mir klar, aber ich hatte den (sehr subjektiven) Eindruck, das es zuletzt ganz okay lief, mit dem Hype von Graphic Novels, vielen erfolgreichen Verfilmungen und Mangas...



Ich zeige hier jetzt mal exklusiv zum ersten Mal einen Designentwurf, den ich schon lange umsetzen wollte. Der ist schon im November 2009 entstanden. Ich wollte den im Frühjahr bereits umsetzen, um zum 15. Jubiläum der Site das Ganze zu haben. Aber bisher...

Das ist ja noch sehr roh - und viel an der Struktur ist da auch nicht anders, oder? Die Seite verträgt aber mal eine etwas radikalere Neustrukturierung/Konzentration auf's Wesentliche - zumindest auf der Startseite. Es gibt da so viele verschiedene Inhalte und Bereiche... Da muss mehr Luft rein. Und es braucht nur ein paar wenige Hauptbereiche. Ich mache gerne bei Gelegenheit mal einen kleinen Entwurf, um dir zu zeigen was ich meine.

Bernd Glasstetter
09.06.2010, 22:54
Jut, aber XHTML ist auch schon auf dem Weg zum Ausgang und das HTML5-Zeitalter bricht gerade volle Kanne an. Ich träume von einer deutschen Comicszene, die dem Web-Standart nicht hinterherläuft, sondern ganz vorne mit dabei ist. Nicht nur weil ich selbst in dem Bereich arbeite, sondern weil ich auch wirklich glaube das das heutzutage wichtig ist um neue Leser zu erreichen. Wenn du mit MTV und Playstation mithalten willst, musst du genauso cool und aktuell sein.Da wirfst Du aber jetzt einiges durcheinander. HTML 5 ist eine Weiterentwicklung von HTML 3.2 und XHTML 1.0, ersetzt diese aber nicht vollständig, sondern ergänzt sie "nur". Eines der Hauptmerkmale von HTML 5 wird sein, dass eine Videoeinbindung direkt ohne Flash-Plugin möglich sein wird.

ABER: HTML 5 ist noch in der Entwicklung und wird bisher nur marginal von modernen Browsern unterstützt. Nun haben wir den Fall, dass wir wirklich noch viele User mit älteren Browsern haben. Die können und dürfen wir nicht aussperren. Daher wird es noch einige Zeit dauern, bis HTML 5 eingesetzt werden wird.

Interessanter Einblick und sehr schade - das die Situation insgesamt nicht rosig ist, ist mir klar, aber ich hatte den (sehr subjektiven) Eindruck, das es zuletzt ganz okay lief, mit dem Hype von Graphic Novels, vielen erfolgreichen Verfilmungen und Mangas...Bei den Verlagen wird es sicher auch gut laufen. Aber auch wenn wir das schon seit 15 Jahren machen, ist es immernoch nicht so weit, dass wir in Bezug auf Werbung auf demselben Stand sind, wie Printmagazine, obwohl wir rein quantitativ sicher mehr Leser haben.

Das ist ja noch sehr roh - und viel an der Struktur ist da auch nicht anders, oder? Die Seite verträgt aber mal eine etwas radikalere Neustrukturierung/Konzentration auf's Wesentliche - zumindest auf der Startseite. Es gibt da so viele verschiedene Inhalte und Bereiche... Da muss mehr Luft rein. Und es braucht nur ein paar wenige Hauptbereiche. Ich mache gerne bei Gelegenheit mal einen kleinen Entwurf, um dir zu zeigen was ich meine.Also was hier nicht zu sehen ist, ist die Neugestaltung der Homepage. Da haben wir noch ein paar Ideen. Trotzdem: Es würde mich interessieren, wie Du es angehen würdest :)

Bernd Glasstetter
11.06.2010, 09:03
Schroeder hat mir die Veröffentlichung hier im Thread erlaubt. Wir hatten gestern abend so ein kleines Gespräch per PN. Aber ich denke, dass da ruhig auch die Anderen sich daran beteiligen können :)

Schroeder:

Ich war ganz gut in Fahrt und es ist etwas mehr geworden als ein grobes Layout.
Mir ging es hauptsächlich um das Entschlacken der Seiten und das Zusammenlegen verschiedener Bereiche zu eigenen Hauptseiten.Im Anhang finden sich die Grafiken.

Ich:

Du hast da ein paar interessante Denkanstösse drin in Deinen Entwürfen. An ein paar Stellen passen sie vermutlich nicht mit dem System der Splashpages zusammen. Ein paar Beispiele:

- Werbebannerplatzierung. Da müssen wir uns an gängigen Größen orientieren und vor allem in Zukunft sogenannte Wallpaper unterstützen. Das ist in Deinem Entwurf nicht berücksichtigt.
- Wir haben ein CMS, das für fünf Sites gilt. Wenn wir zu radikal umstellen, wird es da zu Problemen kommen, denn die Sites können nicht gleich mitziehen. Und wenn man dann neue Funktionen einbaut, muss man zwei Templateversionen pflegen.
- Dein Entwurf entschlackt vermutlich zu stark. Wir haben ja jeden Tag massiv viele Rezensionen neu online, wir haben wirklich viele Inhalte (so um die 600 Updates im Schnitt pro Monat). Und gerade die Specials sind ein wichtiger Bestandteil, der hier zu sehr untergeht. Die Specials sind ein wichtiges Kooperationsmittel mit den Verlagen.
- Die Events sind zu präsent in Deinem Entwurf. Wir haben im Moment drei, maximal vier Events im Jahr, in manchen Monaten gibt es dazu gar keine Anzeige auf der Homepage.
- Das Impressum muss laut Gesetz sofort und unmittelbar erreichbar sein. Es MUSS im Hauptmenü stehen. Da kommt man gar nicht dran vorbei.

Aber: Die Entschlackung der Homepage ist ein wichtiges Anliegen, das ich angehen will. Gerade solche Coverflows sind da ein gutes Mittel. Also gerade hier gehst Du in eine ähnliche Richtung, wie ich sie mir vorstelle. Die Verbesserung im Rezensionsbereich finde ich auch interessant. Gerade die Suche nach bestimmten Kriterien ist sogar schon angedacht. Konkrete Ideen will Matthias Hofmann mir bald liefern.

Lass uns doch mal - wenn Du Lust hast - telefonieren. Ist vielleicht einfacher Dir am Telefon die Besonderheiten des von uns gebauten Systems zu erklären. Und vielleicht helfen weitere Denkanstösse dabei ein letztendlich für uns komplett passendes Redesign herauszubekommen.

Übrigens: Die Diskussion im Forum scheue ich nicht :)

Schroeder:

Na klar, ohne das System zu kennen, kann man nur im Trüben fischen - allerdings versuche ich immer eher vom Ziel her auszugehen und dann die Software irgendwie da hin zu bringen. Technik hat dem Mensch zu gehörchen und nicht umgekehrt. ;) Aber das kostet natürlich Zeit, die so ein Low-Budget-Projekt kaum haben wird, schon klar.

Ich gehe jetzt mal hier nur auf die Events ein: die finden vielleicht nicht so oft statt, scheinen mir aber ein wichtiger Teil der Seite zu sein. Da gibt es viel interessanten Content (die Interview-Podcasts z.B. - gehen in der Podcast-Rubrik alleine vielleicht etwas unter). Aber du kannst besser einschätzen was die Leute auf der Seite am meisten nutzen und wie da die Prioritäten sind. Ein intelligentes Konzept braucht natürlich sehr viel länger...

Ich bringe mich gerne hier und da noch weiter ein, habe aber leider nicht immer so wenig zu tun wie heute. Telefonieren, gerne mal spontan. Vielleicht nächste Woche, oder wie es sich ergibt. Eine Diskussion im Forum fänd ich interessant. Du kannst die Entwürfe gerne veröffentlichen und auch sonst verwenden wie du magst.

chillybongo
13.06.2010, 16:37
Der Rezensionsbereich soll umgekrempet und modernisiert werden.
Ich sammle seit einiger Zeit Ideen und Vorschläge.
Das Ganze geht noch diesen Monat gebündelt intern zur Diskussion.

Bernd hat immer die gesamten splashpages im Hinterkopf, was sicher nicht verkehrt ist. Aber die Comicbereich hat so seine eigenheiten, wei der Filmbereich etc.
Ich weiß nicht, ob man das alles immer unter einen Hut bzw. Gleichschalten kann.

Pats Reiseabenteuer
20.06.2010, 10:32
Um ehrlich zu sein, mir gefällt dieses von Schröder angedachte Layout nicht so sehr wie das jetzige. Ich bin sowieso dafür, dass man nicht ständig das Aussehen wechselt. Außerdem bin ich dafür, dass man von den Splashpages wieder in das Forum kommt.

Schroeder
20.06.2010, 12:37
Um ehrlich zu sein, mir gefällt dieses von Schröder angedachte Layout nicht so sehr wie das jetzige.
Was gefällt dir denn nicht? Kannst du das etwas konkreter sagen?



Ich bin sowieso dafür, dass man nicht ständig das Aussehen wechselt.
Ständig? Seit wann ist das aktuelle Splashpages-Layout online?

Bernd Glasstetter
20.06.2010, 13:16
Die Grafiken dafür sind vom August 2006. Also knapp 4 Jahre.

Schwarze Katze
20.06.2010, 13:18
Das Layout vorher sah aber nicht viel anders aus, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Bernd Glasstetter
20.06.2010, 13:30
Es war damals eine Evolution, ja. Aber es ist schon ein Unterschied. Siehe hier:

http://web.archive.org/web/20040603215519/www.splashcomics.de/html/index.php

Schroeder
20.06.2010, 13:36
Ich bin auf jeden Fall auch immer für langsame Evolution, als für komplette Redesigns über Nacht. Ich habe in meinen Entwürfen schon versucht den Splashpages-Charakter zu erhalten.

Es kann schon sein das ich es ein wenig zu radikal angegangen bin, aber ich denke schon das in diesem Fall ein etwas grundlegenderes Redesign mal eine gute Idee wäre.

Bernd Glasstetter
20.06.2010, 13:52
Ich muss allerdings das Redesign von Splashcomics im Moment auf nach der Buchmesse im Oktober schieben. Es hat vor ein paar Tagen einfach eine Prioritätenänderung gegeben. Im Moment steht zu viel an, was wichtiger ist.

Pats Reiseabenteuer
20.06.2010, 14:57
Was gefällt dir denn nicht? Kannst du das etwas konkreter sagen?


Ständig? Seit wann ist das aktuelle Splashpages-Layout online?

Ich mag auch eine gewisse Beständigkeit.

Das Dunkelgrün ist mir in deiner Version zu dominant, mir etwas zu übersichtlich.

chillybongo
26.06.2010, 09:41
Ich drücke die Daumen, dass es mit dem Redesign bis Oktober klappt. Ich bin auch tendenziell der gleichen Meinung wie Schroeder, der auch gute Ideen hat.

Bernd Glasstetter
26.06.2010, 12:45
Das Dunkelgrün ist mir in deiner Version zu dominant, mir etwas zu übersichtlich.
bis Oktober sicher nicht, siehe:

Ich muss allerdings das Redesign von Splashcomics im Moment auf nach der Buchmesse im Oktober schieben.

JMC
06.07.2010, 17:13
Mich stört, dass immer mehr Seiten dieses blogartige Etwas bekommen. Mag ich gar nicht. Aktuell finde ich sie aber auch noch etwas unübersichtlich, weshalb ich die Ideen nicht so schlecht finde. Drücke die Daumen! (Auch in der wichtigeren Sache)

Huckybear
22.10.2010, 13:49
ich mag zur Zeit gar nicht mehr so gern auf die Splashcomnics Seite gehen.
Vorher konnte man sich bsw. die neusten Rezensionen oder Specials auf einen Blick schnell übersichtlich anshen und anclicken...jetzt ist die Übersichtlichkeit verschwunden , mich jetzt durchzuclicken habe ich oft erst gar keine Lust mehr.
Die alte Seite war zudem in allen Belangen lesbarer ...

recke
22.10.2010, 14:39
Ja, find ich auch. Die Abstände zw. den Absätzen sind unnötig groß und die Schrift ist irgendwie verwaschen.
Dazu kommt dann noch die Übersicht für die Rezis und Specials. Die neusten Rezis findet man nur schwerlich und die Übersichtlichkeit ist allgemein verloren gegangen. Mhm ... gefällt mir also ehrlich gesagt auch nicht so gut.

Bernd Glasstetter
22.10.2010, 18:52
Ich habe jetzt die Schriftart wieder auf Arial, Helvetica zurück gesetzt. Es war anfangs, als wir das Redesign planten, ein interessanter Effekt. Aber er wurde auch bei mir schnell ermüdend. Vielleicht war es einfach die falsche Schriftart.

Bei der Übersicht der Rezensionen haben wir auch schon festgestellt, dass die Klickzahlen auf die einzelnen Rezensionen zurück gegangen sind. Wir überlegen im Moment, wie wir das wieder verändern können. Eigentlich finde ich dieses Karussel, was in der Zwischenzeit auch oft zu sehen ist, sehr angenehm, da man viele Informationen auf wenig Raum unterbringen kann. Und gerade weil die Homepage nun kompakter ist, hatten wir eigentlich gedacht, dass die Übersicht dadurch verbessert wird.

Was würdet Ihr von folgender Idee halten: Wir präsentieren in einem Block alle Rezensionen des jeweils aktuellen Tages und als Option zum Weiterblättern die der vorangegangenen Tage. So dass wieder mehrere Rezensionen nebeneinander stehen. Wäre das eine Idee?

Huckybear
22.10.2010, 22:28
...Was würdet Ihr von folgender Idee halten: Wir präsentieren in einem Block alle Rezensionen des jeweils aktuellen Tages und als Option zum Weiterblättern die der vorangegangenen Tage. So dass wieder mehrere Rezensionen nebeneinander stehen. Wäre das eine Idee?

Ehrlich gesagt...ich weiss nicht so recht:(...
Müsste ich vorher erstmal gesehen und in der Praxis ausprobiert haben.:p
Vorher fand ich es schon gut und vor allem übersichtlich, man wusste genau auf einen Blick was alles neu und aktuell bei euch ist und konnte dann gezielt draufclicken ohne zu suchen oder vorher etwas zu bedienen.
Von den netten technischen Spielereien ala "Karussel" halte ich persöhnlich im Alltag überhaupt nix, das erschwert mir nur alles.
Ansonsten finde ich die Lösung von den Kollegen von Comicgate http://www.comicgate.de/content/view/57/54/ bsw. noch ganz ansprechend und gelungen, wenn Ihr nun schon unbedingt etwas ändern wollt.
Jeder Klick zuviel ist auf Dauer doch nervend, vor allem wenn ich vorher schon jede menge Oberforen, Threads, Flashwerbung, Pop-ups und ähnliches mühsam rein oder -wegclicken musste. Da erspare ich mir nun zur Zeit, leider immer öfter, meinen bisher gewohnten und liebgewonnenen spontanen Besuch, um zu schauen was es so neues an Rezis oder ähnlichen bei euch gibt.

Das Schriftbild ist jetzt wieder besser, danke

Bernd Glasstetter
22.10.2010, 23:42
Ich habe eine Idee, suche aber im Moment noch das richtige Skript dafür. Dauert ein paar Tage denke ich.

Das Problem ist ja bei uns die schiere Masse. Wir haben jeden Tag mindestens 3, maximal 5 neue Rezensionen. Bei Comicgate kommt deutlich weniger heraus...

recke
23.10.2010, 08:47
Ehrlich gesagt...ich weiss nicht so recht:(...
Müsste ich vorher erstmal gesehen und in der Praxis ausprobiert haben.:p
Vorher fand ich es schon gut und vor allem übersichtlich, man wusste genau auf einen Blick was alles neu und aktuell bei euch ist und konnte dann gezielt draufclicken ohne zu suchen oder vorher etwas zu bedienen.
Von den netten technischen Spielereien ala "Karussel" halte ich persöhnlich im Alltag überhaupt nix, das erschwert mir nur alles.

Dem stimm ich uneingeschränkt zu.
Kann man nicht den alten Kasten scrollbar gestalten? Also dass er so aussieht wie früher, nur das der User trotzdem nach unten (also quasi über die dargestellten Rezis hinaus) scrollen kann?
Ansonsten lass ich mich gerne von neuen Einfällen überraschen.
Die Schrift passt übrigens.

Bernd Glasstetter
23.10.2010, 19:33
Also die Idee ist folgende: Wir machen einen breiten Kasten mit Tabs für die letzten paar Tage (wie viele muss noch geklärt werden). Jeder Tab enthält entweder die Rezis eines oder von zwei Tagen. Man kann also direkt zu den Rezis der vergangenen Tage auf der Homepage gehen, durchscrollen und dann das, was man sehen will, anklicken. Unklar ist noch, wie wir den Kasten an sich gestalten. Das Karussel finde ich eigentlich sehr schön und wenn darin sagen wir 3 bis 6 Rezensionen sind, ist das denke ich schon ganz nett. Aber mal schauen...

chillybongo
23.10.2010, 20:02
Ich habe es Bernd schon direkt gesagt, aber ich bin auch kein Fan von dem Karusell. Es ist unübersichtlich und erinnert mich mehr an Schnickschnack, also nicht wirklich nötig.
Aber es wird an Alternativen gebastelt.

Bei Splashcomics gehen seit geraumer Zeit jeden Tag 3-4 Rezensionen neu online. Das ist beispiellos in Deutschland. Die Gefahr ist jetzt groß, dass viele Rezis schnell "durchrauschen", d.h. wenn ein regelmäßiger Rezi-Leser eine Woche auf den Maldediven ist und dann zurückkommt, kann es sein, dass er einige Rezis verpasst hat und nicht so schnell weiß, welche das sind.

Bernd liegt auch ein Konzept vor, wie man die Rezi-Seite anders gestalten kann, aber die Umsetzung erfordert viel Zeit und Programmieraufwand. Aber irgendwann wird's hoffentlich umgesetzt. :D

Huckybear
23.10.2010, 21:34
Wenn ich jetzt von der ersten Seite bsw. sofort auf die Rezi- oder Specialseite springe. finde ich das Ergebnis so für mich schon sehr in Ordnung.
Nur die erste überladene Seite ist für mich u.a mit den beiden Karusellen weiterhin total tabu ...werde ich also jetzt einfach ignorieren und dann dort sofort auf die obere Laufleiste in mein gewünschtes Programmfenster gehen, wo ich meine geliebte Ordnung und Übersicht habe.;)
Damit kann ich gut leben...

chillybongo
24.10.2010, 11:25
Damit kann ich gut leben...

Ja, das mache ich jetzt auch so. Besser wäre es aber, wenn man gleich auf der Startseite sieht, was denn auch neu ist (ohne Klickerei).

Nur dort hat man einen ersten schnellen Überblick über alle Bereiche wie News, Rezis, Specials, Interview, etc.

Aber ich denke, Bernd macht sich bereits massig Gedanken, wie man dies noch verbessern kann. Was heißt "denke", ich weiß es ... :D

Bernd Glasstetter
24.10.2010, 12:22
Ich habe jetzt erst einmal den alten Zustand der Homepage (nicht des Designs, aber der Startseite) wieder hergestellt. Das Skript fängt irgendwo in der Mitte mit dem Karussel an und es scheint keinen Parameter zu geben, mit dem man das verändern kann. Da müssen wir an der Stelle wohl doch komplett zurück ans Planungsboard. Sehr schade, aber die Kritik ist eindeutig und wir können sie auch nicht ignorieren.

Bernd Glasstetter
02.11.2010, 16:29
So, neuer Versuch, neue Software. Die Homepage hat wieder ein neues Layout bekommen, das hoffentlich weniger verwirrend ist. Tatsache ist einfach, dass wir massig an Material unterbringen müssen. Auf der Homepage sind jetzt auch die Artikel vertreten, als letzter Slide bei den Specials.

Huckybear
02.11.2010, 19:18
Auf jeden Fall besser als vorher, trotzdem werde ich selbst weiterhin garantiert auf dieser Seite nicht lange verweilen, sondern gezielt weiterclicken.

recke
03.11.2010, 11:02
Also überzeugt bin ich von dieser Variante auch nicht so richtig. Als User will ich eine schnelle Übersicht über die angebotenen Artikel (Rezis, Specials, Artikel, News ua.) ohne erst hin- und herscrollen zu müssen. Mir persönlich würden da auch nur die Titel in Textform reichen, wie in einem Blog beispielsweise oder wie auf der Rezi-Seite (http://splashcomics.de/php/rezensionen) die rechte Spalte.

In diesem Zuge fällt mir auf, dass man bei der unteren Tabelle "Die neuesten Rezensionen unserer Leser" garnicht erkennen kann, worauf sich die Rezis beziehen. Da fehlt irgendwie ein Link bzw. ne Weiterleitung zur eigentlichen Rezi. Erst bei der Gesamtübersicht (http://splashcomics.de/php/rezensionen/benutzerrezension) der Lesererzensionen gibt es solch einen Link. :kratz:

Bernd Glasstetter
03.11.2010, 11:11
Die Homepage einer Comicsite eine Textwüste... Also sorry, aber das finde ich dann erst Recht schlecht. Und da wehre ich mich dann auch mit Händen und Füßen dagegen. Splashcomics ist kein Blog und wird es auch nie werden. Wir sind ein Onlinemagazin. Wir haben eine ziemlich große Masse an Content und dafür muss es eine Lösung geben, die optisch auch ansprechend ist.

recke
03.11.2010, 11:47
Ja, war auch nur ein Vorschlag meinerseits, quasi eine Diskussionsvorlage. Natürlich könnt ich mir eine Startseite ohne Heft-Cover auch nicht vorstellen.
So wie es momentan ist, denke ich, werden die Klickzahlen der Rezis wieder nach unten gehen. Mhm ... ich fand das alte Design, jedenfalls was die Reziankündigungen angeht, bisher am besten.

Bernd Glasstetter
03.11.2010, 14:41
Man könnte auch ganz Retro gehen :D
http://wonder-tonic.com/geocitiesizer/content.php?theme=1&music=2&url=www.splashcomics.de

Huckybear
03.11.2010, 15:00
Grell...hier kommt die Sonne , brauche ne Sonnenbrille