PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : "Unsinn" [aus: Ausblick auf...]



zwilling
27.04.2010, 09:58
Riesenlob auch an Gerhard, dass er sich auch öfters zu Wort meldet. Das hat man früher wirklich vermisst. Weiter so!


Mehr als zutreffend. Gerhard hat sich in einem anderen Forum extrem selten (und meist zu spät) zu Wort gemeldet, dadurch sind etliche Diskussionen mitunter ausgeufert, weil sie einfach nicht gelenkt wurden.
Aber offensichtlich hat er aus diesem Fehler gelernt.

Gerhard Förster
27.04.2010, 22:13
Mehr als zutreffend. Gerhard hat sich in einem anderen Forum extrem selten (und meist zu spät) zu Wort gemeldet, dadurch sind etliche Diskussionen mitunter ausgeufert, weil sie einfach nicht gelenkt wurden.
Aber offensichtlich hat er aus diesem Fehler gelernt.

Unsinn, ich hab nicht aus einem Fehler gelernt. Ich hatte mich im alten Forum einerseits so selten gemeldet, weil die Situation mit einer leitenden Person im letzten Jahr ziemlich angespannt war (darauf will ich aber nicht näher eingehen) und andererseits, weil mich die Sprechblase auf Trab hielt. Das wird auch in Zukunft wieder der Fall sein (in unser aller Interesse, das Heft muss ja fertig werden). Magazinmachen ist ein Knochenjob. Doch im Moment geht´s noch. Und natürlich hatte mich der Neustart auch in eine Aufbruchsstimmung versetzt, die immer noch nachwirkt.

zwilling
28.04.2010, 09:01
Ich bin erstaunt! Warum wird einem denn hier so unfreundlich mit "Unsinn" geantwortet?
Als Leser kennt man doch verständlicherweise nicht irgendwelche Hintergründe, so lag doch dieser Schluß: "Nun macht es Gerhard Förster besser" sehr nahe.

hipgnosis
28.04.2010, 09:56
Ich bin erstaunt! Warum wird einem denn hier so unfreundlich mit "Unsinn" geantwortet?
Als Leser kennt man doch verständlicherweise nicht irgendwelche Hintergründe, so lag doch dieser Schluß: "Nun macht es Gerhard Förster besser" sehr nahe.

Nun ja - man muss einem "Bauchmenschen" der mit viel Herzblut an irgendetwas arbeitet, von dem man dann als Leser profitiert, auch mal eine Antwort aus "dem Bauch heraus" gewähren! ;)

Insofern ist "Unsinn" auch in meinem Sprachgebrauch ein völlig "harmloses" Wort - was innerhalb des eigenen Freundeskreis teils "inflationär" ohne jegliche böse Absicht gebraucht wird - und leider nur hier im Forum öfter zu Dissonanzen führt. Ähnliches gilt übrigens auch für das völlig harmlose "Quatsch"


Denke einfach mal an folgendes Szenario:

Du verbringst kurze Zeit im Forum, nimmst zu irgendetwas Stellung - von dem du nach eigener Aussage ja kein Hintergrundwissen hast und natürlich auch schlecht haben kannst ;) - und lässt dich zu dem folgenden Satz verleiten:


Aber offensichtlich hat er aus diesem Fehler gelernt.

Dein Gesprächspartner, indem Falle der Verleger selbst - ohnehin gestresst :D - weiss das der Grund ein völlig anderer ist/war - und lässt genauso spontan, den sicherlich nicht böse gemeinten "Unsinn"-Satz folgen.

So what? Ist doch nix passiert - keiner braucht beleidigt zu sein - du und auch andere wissen sogar trotz allem nun, warum der Verleger damals nur noch selten etwas schrieb - mehr kann man doch nicht erwarten, oder!?


Nimm's sportlich - und vor allem relaxed - der Gerhard ist ohnehin ein ganz "Lieber" ;)

Gerhard Förster
28.04.2010, 10:10
Stimmt, das "Unsinn" war wirklich ganz harmlos gemeint. In Wien ist das echt nichts Besonderes. Ich wollte sicher niemand herabsetzen. Die Leser können ja wirklich nicht über die konkrete Situation Bescheid wissen.

zwilling
28.04.2010, 10:25
Ich nehme es natürlich sportlich - war halt nur erstaunt, zumal Chillybongo sich ähnlich äußerte.
Aber lassen wir den Unsinn ;)

zaktuell
28.04.2010, 13:04
Hm... Mich hat der 'Unsinn'-Satz zunächst auch irritiert: Nicht etwa, weil ich das Wort unhöflich fand, sondern wegen dem Satz der dann folgte: Ich hab ja viel Verständnis für Leute, die Fehler machen (weil, wer keine Fehler macht, der tut auch sonst nicht viel), und solang man aus den Fehlern lernt, find ich da nix Schlimmes dran. Aber dass da nun jemand bestreitet, aus Fehlern zu lernen... :weissnix:

Nun ja, ich denke, diese Aussage ist nicht allgemeingültig gemeint, Gerhard ist durchaus noch lernfähig und nur im konkreten Fall hat sein geändertes Foren-Verhalten halt nix mit 'aus Fehlern lernen' zu tun.

zaktuell
28.04.2010, 13:05
Im Übrigen denke ich, dass man auch in diesem Forum noch 'ausufernde' Diskussionen erleben wird - das ist einfach eine 'normale' Gesprächsentwicklung - wie man hier ja auch sieht: Eigentlich war das Thema hier ein Ausblick auf die kommende Ausgabe 218. Das entwickelte sich völlig natürlich zu einer Ausweitung des Themas auf einen Ausblick auch über die 218 hinaus. Dann bemerkt jemand 'nur so nebenbei', das Forenverhalten von Gerhard, aber grade diese 'Nebenbemerkung' wird dann aufgegriffen, dann versteht jemand was miss, das Missverständnis wird aufgeklärt und plötzlich ist man ganz weit weg vom 'Ausblick' und noch weiter von der 218.

Und hier kommt dann -mMn- die Kunst der Moderation eines Forums zum tragen: Ich denke nicht, dass man solche 'natürlichen Gesprächsverläufe' grossartig durch eigene, 'lenkende' Beiträge und 'Ordnungsrufe' unterbinden sollte. Sondern abwarten, wie sich das entwickelt: Manchmal ist das ne kurze Unterbrechung und dann geht es 'on Topic' weiter, der 'rote Faden' wird wieder aufgenommen. Dann ist gut.

Manchmal entfernt man sich sehr weit vom Thema und es entspinnt sich eine lebhafte, völlig neue Diskussion. Dann sollte man als Moderator kucken, ob und wo man den entscheidenden 'Wendepunkt' in der Diskussion ausmacht und an der Stelle dann den Thread teilen.

Manchmal gehen auch zwei Diskussionen wild durcheinander. Dann muss man beim Threadtrennen halt genau gucken, welcher Beitrag gehört zu welcher Diskussion? - Daher ist es für Moderatoren leichter, für entsprechende Ordnung zu sorgen, wenn auch der User schon trennt, wenn er merkt, dass zwei Diskussionen parallel geführt werden: Dann ist es hilfreich, wenn er nicht alles in einen Beitrag packt, sondern das zu dem einen Themenstrang in einen und das zu der parallelen Diskussion in einen zweiten Beitrag. - Macht die Thread-Trennung einfacher.

Daher dies jetzt auch als 'zweites Posting', weil das möglicherweise(!) ein neues Fass aufmacht... ;)

hipgnosis
28.04.2010, 19:12
Nun ja, ich denke, diese Aussage ist nicht allgemeingültig gemeint, Gerhard ist durchaus noch lernfähig und nur im konkreten Fall hat sein geändertes Foren-Verhalten halt nix mit 'aus Fehlern lernen' zu tun.

Ohne das jetzt breit zu treten - denn es war ja schon wieder vorbei und vergessen.

Gerhard's Aussage war doch klipp und klar verständlich!

Es war deshalb "Unsinn" - weil es aus seiner Sicht eben kein Fehler seinerseits war - und er deshalb in dieser Sache auch keine Lernfähigkeit beweisen muss! ;)

So - einfach kann das alles sein, Oliver! :D

Gerhard Förster
28.04.2010, 21:04
Jetzt weiß ich wieder, was mir an diesen Foren so auf die Nerven ging und mich vom alten SB-Forum derartig wegtrieb, dass ich im letzten Jahr kaum oder gar nicht mehr hineinschaute, geschweige denn postete: wenn endlos um NICHTS debattiert wird. Zu dieser "Unsinn"-Sache gibt´s jetzt sogar schon einen eigenen Treat! HILFE! Das ist ja der reinste Zeitkiller und es ist ein ideales Beispiel dafür, dass ich aus guten Gründen dem alten Forum fernblieb. Wenn ich mich hier in ein endloses Quaqua über ein Nichts verwickeln lasse, wird die Sprechblase logischerweise zu spät rauskommen. Vielleicht krieg ich dann von den selben Leuten eine am Deckel, die sich gerade darüber beschwerten, dass meine Wortwahl eine Nuance zuwenig nuanciert war!

So, jetzt hab ich mir mal Luft gemacht. Das muss auch mal sein.

Im übrigen ist es zu hinterfragen, ob es gar so toll ist, wenn ein Klima kreiert wird, bei dem man wie ein Politiker jedes Wort auf die Goldwaage legen muss. Wollt Ihr das wirklich? Die Leute, die ich hier anspreche, sollten sich mal an der eigenen Nase nehmen!

Gleichzeitig bedanke ich mich aber herzlich bei den weitblickenderen Schreibern, die sofort verstanden haben, was ich gemeint hatte und mich verteidigten!!

Bei der Gelegenheit möchte ich auch noch erwähnen, dass die Tatsache, dass es im Internet üblich ist, Postings unter Pseudonym zu verfassen, auch Nachteile hat. Natürlich gibt es Leute, die in der Anonymität die Dinge anders formulieren, als wenn sie sich offen deklarieren müssten. Diese Aussage betrifft selbstverständlich NICHT diese kleine "Unsinn"-Debatte, sondern steht in einem GANZ ALLGEMEINEN Zusammenhang!

Gerhard Förster
29.04.2010, 08:21
Ich möchte nochmals sicherstellen, dass auch jedem klar ist, dass ich die Worte "Unsinn, ich hab nicht aus einem Fehler gelernt" bereue. Sie waren nicht ganz korrekt formuliert. Ich hätte schreiben sollen: "Das stimmt nicht ganz. In diesem Fall geht es nicht um ein aus Fehlern lernen". In anderen Fällen bin ich natürlich gerne bereit, aus Fehlern zu lernen (nochmals mein Dank an die, die das gleich verstanden haben), was ich auch schon oft bewiesen habe.

Außerdem möchte ich betonen, dass das vorherige Posting in erster Linie darauf abzielt, dass manchen Leuten einmal bewusst wird, dass sie im Internet schnell aus einer Mücke einen Elefant machen können und das auch tun. Es war legitim, mich für den "Unsinn"-Satz zu kritisieren, aber es ist auch legitim, darauf aufmerksam zu machen, dass hier eine Kleinigkeit hochgespielt wurde.

Man kann sich ja in der Mitte treffen: Ich passe in Zukunft mehr auf meine Formulierung auf und die Leute, die dazu neigen, Nichtigkeiten aufzupauschen (ich bitte um ehrliche Gewissenserforschung!!), versuchen das künftig weniger zu tun. Das ist doch ein guter Vorschlag, oder?

Natürlich hätte ich die unsinnige Unsinn-Diskussion auch einfach einschlafen lassen können. Ich geb zu, hier ein wenig überzureagieren, aber ich bin halt ein bisschen ein gebranntes Kind und die Sache schlägt genau in die Kerbe von dem, was mir an Internetforen schon oft nicht gefiel. Ich nehme mir vor, in Zukunft, auf ähnliche Vorfälle gelassener zu reagieren, aber diesmal musste es einfach raus. Ich hoffe, Ihr könnt das verstehen.

zwilling
29.04.2010, 08:44
Ich nehme es natürlich sportlich - war halt nur erstaunt, zumal Chillybongo sich ähnlich äußerte.
Aber lassen wir den Unsinn ;)

Von mir aus ist seit gestern morgens um 10.XY schon alles wieder in Ordnung!!!
Alles danach: dafür kann ich nichts - tut mir leid :weissnix:

Gerhard Förster
29.04.2010, 09:07
Von mir aus ist seit gestern morgens um 10.XY schon alles wieder in Ordnung!!!
Alles danach: dafür kann ich nichts - tut mir leid :weissnix:

Alles klar! Falls ich übereagiert habe (was einem ja oft erst später bewusst wird), tut´s mir leid. Aber manchmal muß man halt auch Dampf ablassen. Dafür bin ich nachher wieder ganz pflegeleicht.

Ansonsten macht mir das neue Forum viel Spaß und es kamen auch schon etliche gute Anregungen!!

Poseidon
04.05.2010, 16:25
Lass dich nicht ärgern und mach weiter so Gerhard !

zwilling
05.05.2010, 10:37
Nun versteh ich so langsam was Gerhard Föster meint - warum wird denn noch immer auf diesem Mini-Missverständnis rumgeritten. Ich hatte was in den "falschen" Hals bekommen, das ist geklärt. Dazu brauchte man keinen eigenen Thread der die Sache unnötig aufwertet und auch nich ellenlange Abhandlungen von anderen Leuten.
Aus ner Mücke mal wieder ein Elefant - aber nicht durch mich - gerhard und ich haben uns sofort die Hand gereicht, Ende.

zaktuell
05.05.2010, 10:57
(...) Dazu brauchte man keinen eigenen Thread der die Sache unnötig aufwertet (...)
Ich denke, den eigenen Thread hat das NICHT, um die Sache aufzuwerten, sondern, damit diese Sache nicht dauerhaft den Original-Thread stört. Wenn in diesem Thread hier dann einfach auch mal Ruhe gegeben würde, verschwände er langsam in der Versenkung, wo er hingehört, wärend im Original-Thread munter weiter über die zukünftigen Ausgaben der Sprechblase diskutiert werden könnte.

Vielleicht denkt aber auch der Ein- oder Andere mal darüber nach, warum bei Themen wie diesem keine Ruhe gegeben wird, während es in den Threads zum Magazin vergleichsweise ruhig zugeht... ;)

Und nein: Das soll jetzt nicht als Aufruf missverstanden werden, die Ergebnisse des angeregten Denkprozesses dann hier kund zu tun. Wenn die jeder für sich dann entsprechend umsetzt, genügt das vollkommen. :D