PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verkaufszahlen FRA und DE



VanDerStaal
25.10.2009, 21:20
noch eine ganz andere frage: mich wuerde interessieren wie viele Stueck zB von Das EInhorn/La Licorne oder YIU in FRA und wieviele in DE im vergleich dazu verkauft werden. Ist deutschland ein MArkt, der mit frankreich mithalten kann oder verkauft man hier schon wesentlich weniger stueckzahlen. plus: ich als oesterreicher wuerde mich natuerlich auch fuer oesterreich interessieren. werden hier in prozent pro kopf weniger oder mehr comics verkauft als in DE?
ich frage nur, weil ich in frankreich in paris im Virgin megastore war und die bande dessinee ecke dort riesengross ist und auch randvoll war - die leute dort stehen total auf comics. ist das bei uns in deutschland vergleichbar?

Lola65
25.10.2009, 21:30
nein ist nicht vergleichbar mit deutschland - die stückzahlen bei uns sind viel geringer als in frankreich

SunSailor
27.10.2009, 18:15
Ohne absolute Zahlen zu nennen, vielleicht wäre es möglich, einen Faktor anzudeuten? Wäre wirklich mal interessant.

horst
27.10.2009, 18:26
Na, so aus dem Bauch heraus geschätzt - im Schnitt: 10:1!

gartenzaun
27.10.2009, 19:13
wow! das das so extreme werte sind, hätt ich jetzt auch nicht gedacht!

also schön weitersagen: Comix kaufen, damit mehr nach deutschland kommt!! ;)

Mick Baxter
27.10.2009, 20:38
Oder in absoluten Zahlen: "Titeuf" wird in Frankreich mit 1,8 Millionen aufgelegt, bei Carlsen mit knapp 1,8 Millionen weniger (irgendwo zwischen 5.000–30.000 in der xten Auflage).
Asterix hat sich in Deutschland zeitweise besser verkauft als in Frankreich.

chillybongo
27.10.2009, 23:20
Oder in absoluten Zahlen: "Titeuf" wird in Frankreich mit 1,8 Millionen aufgelegt, bei Carlsen mit knapp 1,8 Millionen weniger (irgendwo zwischen 5.000–30.000 in der xten Auflage).


Da hast Du jetzt aber ein sehr typisches Beispiel vorgelegt ... :rolleyes:

Mick Baxter
27.10.2009, 23:49
Es gibt auch Beispiele wie die 15 Bände von "Le Chat" von Geluck, die in Frankreich regelmäßig mit 320.000 Exemplaren aufgelegt werden und in Deutschland gar nicht, weil es dafür keinen Markt gibt bzw. die Texte nicht übersetzbar sind.
Es gibt nun mal nicht EINE Antwort auf die Frage.

VanDerStaal
28.10.2009, 09:44
wow. dann bin ich ja in oesterreich wo wahrscheinlich im schnitt noch weniger comics verkauft werden, als in deutschland fast schon grossabnehmer. ich kauf mir pro woche 1 comic...tragisch...

hipgnosis
28.10.2009, 14:19
wow. dann bin ich ja in oesterreich wo wahrscheinlich im schnitt noch weniger comics verkauft werden, als in deutschland fast schon grossabnehmer. ich kauf mir pro woche 1 comic...tragisch...

Ach du bist das, der in Österreich immer das Eine Comic kauft! :lol2:

FIRFIN der Lin
28.10.2009, 16:01
In Deutschsprachigen Raum ist die Comickultur irgendwie ziemlich lädiert und gewinnt ganz langsam wieder an Ruf – selbst in den jüngeren Altersgruppen wird Comic noch als Schund angesehen – ich denke hier muss noch vieeeeel Arbeit geleistet werden.

gartenzaun
28.10.2009, 19:49
Wenigstens wird jetzt wieder ein wenig aufmerksamkeit durch die ganzen verfilmungen auf die brange geleitet...? merkt man denn da keine auswirkungen?

hipgnosis
29.10.2009, 09:34
Wenigstens wird jetzt wieder ein wenig aufmerksamkeit durch die ganzen verfilmungen auf die brange geleitet...? merkt man denn da keine auswirkungen?

Welche Verfilmungen schweben dir denn da vor - in Bezug auf Splitter oder andere Verleger franko-belgischer Comics? :kratz:

Oldvince
29.10.2009, 11:24
Eventuell meint Gartenzaun hier die Verfilmungen amerikanischer Comics wie *Watchman* und *Surrogates*

gartenzaun
29.10.2009, 14:42
Eventuell meint Gartenzaun hier die Verfilmungen amerikanischer Comics wie *Watchman* und *Surrogates*
eher die, genau. durch die wird ja auch ein wenig aufmerksamkeit auf die comicbrange gelengt.
das es keine verfilmungen im Bezug auf den splitter-verlag gibt, ist mir natürlich klar und ich finds schade...
aber durch solche verfilmungen (wie zB "watchmen" und "surrogates" und was es da noch alles gibt) kommen hallt viele Leute auf das thema comic und entdecken dann ja vllt auch verlage wie SPLITTER!Das hoffe ich jedenfalls! ;)