PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Thorinth



Raro
22.06.2009, 18:22
xxx

Oldvince
22.06.2009, 20:58
Wow ... über eine Woche vor Erscheinungstermin hier im Shop?
Glückwunsch!!

Hatte leider zuviele Ausgaben diesen Monat, Neuanschaffung werden erst wieder Ende dieses Monats getätigt.

abc2030
26.06.2009, 12:57
hi

interessante neue reihe. die stimmung in dem ominösen turm hat mich gleich gefangen genommen und die schönen zeichnungen haben natürlich dazu beigetragen. bin schon gespannt in welche richtung sich das ganze entwickelt.

liegt die serie eigentlich schon komplett vor? werd aus dem erscheinungsrythmus (juli,dez.,feb, ...???) nämlich nicht schlau

grüße, abc

horst
26.06.2009, 13:11
Ja abc2030,


die Serie ist im französischen Original abgeschlossen
und wir können hier richtig powern! :)

abc2030
26.06.2009, 13:22
sehr schön und danke horst!

Oldvince
02.07.2009, 15:49
So, nun Thorinth zum ersten mal durchgelesen.

Der erste Band ist ja nicht viel mehr als eine Einführung in dieses ziemlich durchgeknallte
*Universum* und die Vorstellung der Charaktere.

Artwork gefällt mir sehr gut, dem weiteren Verlauf der Story blicke ich gespannt entgegen.

MiraCoolX
25.07.2009, 18:56
Mittlerweile habe ich den ersten Band von Torinth gelesen und ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht. Die Story erscheint mir ziemlich wirr, zumindest konnte ich ihr an einigen Punkten nicht richtig folgen. Hier hat m.E. der Autor versäumt, den Leser in die komplexe Welt des Turms mitzunehmen. Zusammenhänge sind nicht immer klar herausgearbeitet und oft der Fantasie des Lesers überlassen. Zuviele Fragen sind nach diesem ersten Band offen. Der Background des Protagonisten wird kaum beschrieben, die Personen im Turm sind skuril, der rote Faden durch die Story überzeugt mich nicht (die Suche nach der verschwundenen Frau oder doch was anderes?).

Eigentlich schade, da die Zeichnungen mit ihren bunten Farben schön die "wahnsinnige" Atmosphäre des Turms einfangen. Und auch die niedlichen Schnuffels sind eine Bereicherung.

So bleibt mir nur die Hoffnung auf bessere und leichter verständliche Folgebände....

Gruß MiraCoolX

Pansen
26.07.2009, 10:46
Ich schliesse mich da MiraCoolX's Meinung voll an: War vom Artwork her sehr gespannt auf die Reihe, musste dann aber auch feststellen, dass die Geschichte nicht wirklich den nötigen Funken in mir zünden kann - das Gefühl kaum auf den nächsten Band warten zu können. Vielleicht liegts auch daran, dass ich Thorinth nach den beiden sehr befriedigenden und unglaublich gut und flüssig erzählten Werken "Alim der Gerber" und "Der grosse Tote" gelesen habe.
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass bis zum 3. oder 4. Band noch viele weitere Fragezeichen folgen werden? Wird die Geschichte glaubwürdig und schlüssig enden?

Yellowsam
26.07.2009, 11:49
Das tut mir natürlich leid, dass der erste Band bei euch beiden noch nicht richtig gezündet hat. Aber dran bleiben lohnt sich auf jeden Fall.
Und ja: Die Story wird komplett rund enden.

porcupineskar
26.07.2009, 21:33
Nachdem Ich nun den ersten Band gelesen habe
muss ich mich auch etwas meinen Vorrednern anschließen.
Die Zusammenhänge sind wirklich nicht ganz klar und ein roter Faden fehlt.
Außerdem kommen mir manche Figuren etwas zu erzwungen rüber.
So als ob der Autor unbedingt eine verrückte Figur haben wollte.
Ob die dann aber auch entsprechend rüberkommen ist dann wieder eine andere Sache.
Trotz allem freue ich mich jedoch sehr auf den zweiten Band.
Und um noch etwas Positives zu sagen:
Das Artwork und die dadurch eingefangene Atmosshpäre sind einfach spitze!

gartenzaun
06.08.2009, 13:43
der 1. Band war mehr eine einführung in die charaktere, oder? so kam es mir auf jeden fall vor.
artwork und idee im großen und ganzen ist ja schonmal vielversprechend und die cover von den nächsten bänden sehen großartig aus. da gibt es also noch ein wenig hoffnung, dass die gute idee auch wirklich gut umgesetzt wird.
aber im großen und ganzen fand ich "der narr ohne namen" eigentlich ganz ok. schade (haben ja auch schon ein paar vorredner erwähnt) : die charakterisierung des hauptcharakters (:D) ist ja schon ziemlich lasch.
aber ist ja erstmal der 1. Band, und warhscheinlich ja auch nur ne art einführung! :)

Pansen
11.12.2009, 12:56
Warum wurde eigentlich der Titel des 2. Albums von "Sogromfischer" zu "Sogromzüchter" umgewandelt? Da ich von Band 1 enttäuscht war, bin ich nun sehr gespannt ob Band 2 mein Interesse mehr wecken wird - er liegt jedenfalls zuhause schon zum Lesen bereit.

MiraCoolX
14.12.2009, 16:49
Hi, hat mittlerweile schon jemand den 2. Band gelesen? Nachdem ich vom ersten Band nicht so begeistert war, hätte ich gerne ein paar Meinungen gehört, bevor ich mir den zweiten zulege...

Bin für jedes Statement zu Band 2 dankbar!

Gruß MiraCoolX

porcupineskar
15.12.2009, 18:46
Hi,

Also ich denke dir eine Empfehlung für Band 2 auszusprechen ist problematisch. Ich glaube Thorinth ist noch mehr Geschmackssache als manche andere Serien. Wenn du Band 1 nicht mochtest wirst du mit Band 2 wahrscheinlich auch nicht warm werden. Besser als Band 1 ist er jedoch in den Punkten, dass man deutlich mehr über die Hintergründe der Geschichte erfährt. Warum genau kam die Hauptperson in den Turm? Wieso seine Frau? Wer steht in Verbindung mit dem Ganzen? Es werden viele Gruppierungen aus Thorinth eingeführt und man blickt hinter die Fassade der Droge Sogrom. Insofoern ist der Band meiner Meinung nach sehr befriedigend. Ob einem die Zeichnungen und die Story gefallen muss wohl jeder selbst entscheiden. Ich z.B. finde die Serie bist jetzt absolut genial, die Story und die ganze Atmossphäre die durch die tollen Zeichnungen entstehen gefallen mir echt gut. Meiner Freundin geht es da sehr ähnlich. Sie findet die Serie aber zum Beispiel zu verwirrend, was ich von mir nicht behaupten kann^^
Also wenn dich die Serie von der Story interessiert und dir die Zeichnungen gefallen spreche ich mal eine Kaufempfehlung aus (Geld-Zurück-Garantie gibts bei mir aber nicht wenns dir dann doch nicht gefällt ;) )
In Band 2 gewinnt die Geschichte jedenfalls an Fahrt und man kann sagen, dass es nun richtig los geht.
Wenn der jedoch der ganze Stil schon nicht zusagt halte ich das eher für problematisch. Dann würde ich mir den Kauf 2mal überlegen.
Hoffe ich konnte weiterhelfen ;)

Nepharite
15.12.2009, 19:19
Band 2 ist m.E. deutlich leichter zugänglich: humorvoller, mit skurrileren Figuren und "abgedrehteren" Situationen; auf den Hintergrund der Gesuchten Madalis wird erhellend eingegangen und das Artwork ist hinsichtlich der Farbgebung etwas mutiger.
Mir hat das zweite Album deutlich besser gefallen, als das schon gute erste.

MiraCoolX
15.12.2009, 21:33
Danke an porcupineskar und Nepharite für die positiven Kommentare!

Ich werde mir den Band (auf eigene Gefahr :D) doch mal zulegen...

Gruß MiraCoolX

porcupineskar
15.12.2009, 22:42
Danke an porcupineskar und Nepharite für die positiven Kommentare!

Ich werde mir den Band (auf eigene Gefahr :D) doch mal zulegen...



Sag uns dann wie du ihn fandest ;)

Pansen
17.12.2009, 17:06
Bin mir auch bei Band 2 noch sehr unschlüssig, was ich davon halten soll. Habe zuvor den ersten Band nochmals gelesen und hatte das Gefühl diesmal etwas besser in die Geschichte reingekommen zu sein. Dennoch ist die ganze Geschichte noch sehr wirr, obwohl der rote Faden ersichtlich ist. Vom Gefühl her etwa so wie beim zweiten Band "unter Knochen" oder wie bei der "Saat der 4 Zeiten" aus dem alten Splitter Verlag.
Nun gibt es für mich als Sammler eh kein zurück mehr, die Serie muss vollständig in meinem Regal stehen....dennoch hoffe ich immer noch auf eine Steigerung in den Folgebänden. Vielleicht wäre es hilfreich wenn Splitter Band 3 ein Päcklein Sogrom beilegt, vielleicht wird einiges dann klarer....

gartenzaun
25.12.2009, 19:08
Die ganzen skurielen Charaktere sowie die schauplätze, die diesmal viel besser aussahen, als noch die eher langweiligen in Band 1, begleitet durch die geschichte, die langsam ihren roten faden findet und auch überzeugen kann, begleitet durch die oft wirklich eindrucksvollen zeichnungen (und farben), ist torinth 2 imo ein unterhaltsamer, skurrieler Band.
ich bin jedenfalls gespannt auf die Fortsetzung dieser speziellen serie, die aber trotzdem spaß macht. :)

MiraCoolX
31.12.2009, 17:19
Bin mir auch bei Band 2 noch sehr unschlüssig, was ich davon halten soll. Habe zuvor den ersten Band nochmals gelesen und hatte das Gefühl diesmal etwas besser in die Geschichte reingekommen zu sein. Dennoch ist die ganze Geschichte noch sehr wirr, obwohl der rote Faden ersichtlich ist. Vom Gefühl her etwa so wie beim zweiten Band "unter Knochen" oder wie bei der "Saat der 4 Zeiten" aus dem alten Splitter Verlag.
Nun gibt es für mich als Sammler eh kein zurück mehr, die Serie muss vollständig in meinem Regal stehen....dennoch hoffe ich immer noch auf eine Steigerung in den Folgebänden. Vielleicht wäre es hilfreich wenn Splitter Band 3 ein Päcklein Sogrom beilegt, vielleicht wird einiges dann klarer....

Nach dem Durchlesen beider Bände kann ich mich dem Urteil Pansens anschließen. Die Story wird übersichtlicher und langsam klärt sich ein Teil des Rätsels. Es gibt nach wie vor Stellen, an denen man dem Geschehen nur mit Mühe und auch erst mit einigen Seiten Abstand folgen kann. Positiv sind nach wie vor die abgefahrenen Zeichnungen und die wirklich neuartigen Ideen.

Vermutlich gehört Torinth zu den Serien, die man erst nach vollständigem Erscheinen und dann am Stück lesen sollte, um den maximalen Lesegenuss zu erhalten. Ich hoffe aber dennoch, dass sich schon mit Band 3 der positive Trend fortsetzt.

Gruß MiraCoolX

gartenzaun
05.02.2010, 23:24
Band 3 liegt jetzt durchgelesen neben mir und ich bin glücklich, dass sich die geschichte doch noch so gut entwickelt hat. Endlich werden viele sachen geklärt, so zB was Madalis in Torinth vorhat und überhaupt was das vertikale reich ist! Fructus Können, was am anfang ja doch noch ein bisschen mager war, beim 2 Band langsam an Form angenommen hat und jetzt beim dritten Band wächst, bemerkt man zeichnersich, als auch erzählerisch. Die Erzählungen sind längst nicht mehr so verwirrt, wie es in Band 1 an manchen stellen der fall war und führen wirklich gut neue Charaktere ein (zwar schon öfters gesehen, aber trotzdem super: der königliche narr!).
Die Zeichnungen sind diesmal wieder vom Setting sehr hübsch. Sehr magisch alles... ich bin gespannt auf den nächsten Band!

MiraCoolX
06.02.2010, 18:47
So, auch ich habe nun den dritten Band gelesen und kann nur bestätigen, dass die Story weiter inhaltlich zugelegt und mir diesmal sehr gut gefallen hat. Das liegt u.a. an den neuen interessanten Charakteren wie Madalis und dem Narren. Auch erschließen sich dem Leser immer mehr Hintergründe zu den wichtigsten Figuren und ihren Motiven. Die Zeichnungen sind wie gewohnt sehr gut gelungen und unterstreichen die Atmosphäre im Turm.

Thorinth bleibt weiterhin komplex (und damit meine ich nicht die zahlreichen Komplexe seiner Bewohner), entwickelt aber immer mehr einen eigenen Charme. Thorinth ist vermutlich eine Serie, bei der es sich nach Abschluss lohnt, alle Teile nochmal am Stück zu lesen...

Da sich die Serie von Band 1 (der mir so gar nicht gefallen wollte) über den deutlich besseren Band 2 bis zum jetzigen Band 3 kontinuierlich gesteigert hat, besteht berechtigte Hoffnung, dass auch die ausstehenden beiden Abschlussbände diese Tendenz beibehalten.

Schön, dass die Serie zügig weiter veröffentlicht wird und schon im September komplett vorliegt. Schade, dass offenbar kein Schuber hierfür geplant ist. Oder gibt´s hier noch eine Chance?

Gruß MiraCoolX

LeGuy
17.03.2010, 15:36
Benjamin Vogt bespricht Band 2 und 3 bei Comigate: http://www.comicgate.de/content/view/1683/51/


(...)
Fructus überlädt seine grafisch anspruchsvollen Bilder mit zuviel Inhalt. Zugegeben, ein überbordender Plot lässt sich aufgrund der schrägen Thematik, Fantasy als Psychotrip, nicht gänzlich vermeiden, aber wenn man als Leser fast überhaupt keinen Sinn mehr herausdestillieren kann, dann muss man als Künstler seinen Comic schon sehr geschickt gestalten, sonst langweilt er auf Dauer. Und leider hat Thorinth diesen Zustand bei mir mittlerweile erreicht.
(...)

VanDerStaal
18.03.2010, 08:10
Ich hab nur Band 1 gelesen und dann abgewartet wie die nächsten Bände werden.
Gestern habe ich dann Band 1 verkauft - die Serie ist sehr enttäuschend.

hipgnosis
18.03.2010, 09:36
Ich hab nur Band 1 gelesen und dann abgewartet wie die nächsten Bände werden.
Gestern habe ich dann Band 1 verkauft - die Serie ist sehr enttäuschend.

Und jetzt hast du nur noch Band 2+3 zu Hause behalten, oder wie muss ich das verstehen? :D

Oder an was hast du dich orientiert, um dich nun doch von Band 1 zu trennen?

VanDerStaal
19.03.2010, 12:50
An Rezensionen hab ich mich orientiert - ich bin aber mit Band 1 eben schon gar nicht warm geworden, deswegen geb' ich den weiteren Bänden gleich gar keine Chance - es gibt zu viele wirklich gute Comics, als dass man Geld auf Kunst verschwenden sollte, von der man nicht zu 100% eingenommen ist.
Das ist meine Meinung entgegen der Meinung der Alles-Sammler. (Die wohl aber auch ein größeres Budget haben als ich.)

horst
19.03.2010, 15:59
Nana,

nicht ganz so falsch deuten. :) Wir haben Thorinth gerade "extra"
in das Programm bekommen, um eben nicht nur Mainstream- und
Sammlerherzen zu befriedigen, sondern auch eine gewisse
Alternative anzubieten. Und natürlich sind wir heilfroh, dass
wir relativ viele Komplettsammler haben, trotzdem muss das
Hauptziel heißen: nicht zu einseitig werden und möglichst allen
etwas zu bieten - und das wiederum geht nun einmal nur mit
"anderem" Material.

Dabei war uns von Anfang an klar, dass Thorinth eine Serie
ist, die einen sehr persönlichen Stil pflegt, und die tatsächlich
erst in Folge der Alben an Kraft gewinnt (wir kannten hier
den Werdegang vorher).


Und natürlich ist Dein Ausstieg logisch, wenn wir Dich nicht
"einhundert-" oder mindestens "hochprozentig" überzeugen konnten! ;)

Pansen
19.03.2010, 16:59
Nana,



Und natürlich ist Dein Ausstieg logisch, wenn wir Dich nicht
"einhundert-" oder mindestens "hochprozentig" überzeugen konnten! ;)

Vielleicht würde "Hochprozentiges" tatsächlich dabei helfen, die Story ganz zu durchschauen :D
Ich zähle wohl zu den Komplettsammlern, denn ich kann einfach nicht anders als die letzten 2 Alben auch noch zu kaufen, auch wenn ich mit der Serie noch nicht allzu glücklich bin. Ich glaube daran oder vertraue darauf, dass die losen Fäden der Geschichte schlussends miteinander verknüpft werden und alles eine runde Sache wird.

MiraCoolX
20.03.2010, 08:51
Nana,
Dabei war uns von Anfang an klar, dass Thorinth eine Serie
ist, die einen sehr persönlichen Stil pflegt, und die tatsächlich
erst in Folge der Alben an Kraft gewinnt (wir kannten hier
den Werdegang vorher).;)

Ich kann nur bestätigen, dass die Story von Band zu Band deutlich zugelegt hat und ich mittlerweile gespannt auf die letzten beiden Bände bin. Thorinth ist so eine Serie, die man am besten komplett am Stück lesen sollte und wohl beim zweiten Lesen erst so richtig ihren Charme entwickelt. Das ist aber sicherlich nicht jedermanns Sache.

Von Verlagssicht her ist es aber sicher schon ein wirtschaftliches Risiko, eine Serie mit einem extrem verwirrenden und den Leser eher abschreckenden Band zu starten. Schön, dass man sich trotzdem dafür entschieden hat, auch wenn ich vermute, dass die Verkaufszahlen hier unter dem Splitter-Durchschnitt liegen.

Bei Serien mit "kompliziertem Einstieg" wäre u.U. eine Veröffentlichung als All-In-One oder Splitter-Book sinnvoller (natürlich abhängig von Umfang und "Zeichnungslastigkeit").

Insgesamt bin ich froh, dass Splitter auch "Außergewöhnliches" veröffentlicht. Bitte weiter so!

Gruß MiraCoolX

gartenzaun
21.03.2010, 18:05
Ich finds auch prima. Man sollte sich wirklich nicht vom ersten Band verunsichern lassen.
Super skuriele Serie, die wirklich Spaß macht! :)
Und ich finds auch klasse von Splitter, dass ein Verlag der ja auch genug (guten!) Mainstream hat, sich an die anderen spezielleren Sachen herantraut; genau wie bei Alice im Wunderland ;)

Zane
02.04.2010, 20:17
"Thorinth" ist für mich ganz klar eine der besten Serien im Splitterprogramm, wenn nicht sogar eine der besten auf dem ganzen Markt.

Was ganz anderes als die xte History/Fantasy Serie. Band 3 hat diesen Eindruck noch bestätigt und die Figur des Narren hat für mich absolutes Kultpotenzial.

Verwirrend ist die Story mit Sicherheit. Vielleicht sollta man sich in solchen Fällen mal überlegen, ob man nicht bei Folgebänden etwas in der Richtung von "Was bisher geschah" einzubinden.

Wie dem auch sei, ein großes Lob für diese einzigartige Serie!

deline
16.09.2010, 16:02
Der Serienabschluss ist ein guter Grund den Thread mal hochzubouncen...

Ich hab gestern den letzten Teil gelesen und bin verwirrt.

Mir hat Thorinth insgesamt wirklich gut gefallen (Schnuffels !), es muss ja auch nicht immer alles Sinn machen. Spielraum für Interpretationen ist ja auch mal was nettes, aber hier war ich dann doch etwas ratlos. Was zum Geier bedeutet das alles ? Wär nett, wenn jemand der's durchschaut hat seine Interpretation hier reinhacken könnte. Ich kann so schlecht einschlafen wenn ich über das Ende sinniere ;-)

Pansen
16.09.2010, 17:39
Der Serienabschluss ist ein guter Grund den Thread mal hochzubouncen...

Ich hab gestern den letzten Teil gelesen und bin verwirrt.

Mir hat Thorinth insgesamt wirklich gut gefallen (Schnuffels !), es muss ja auch nicht immer alles Sinn machen. Spielraum für Interpretationen ist ja auch mal was nettes, aber hier war ich dann doch etwas ratlos. Was zum Geier bedeutet das alles ? Wär nett, wenn jemand der's durchschaut hat seine Interpretation hier reinhacken könnte. Ich kann so schlecht einschlafen wenn ich über das Ende sinniere ;-)

....und damit wäre meine Hoffnung auf ein schlüssiges Ende wohl zunichte :( Ich habe nichts gegen Interpretations-Freiraum und etwas komplexere Geschichten, aber man kann es auch zu stark ausreizen. Jetzt fällts mir noch schwerer den letzten Band zu kaufen, aber wie gesagt, 1-4 stehen bei mir im Regal, wobei Teil 4 der einzige Comic in meiner (über 200 Bände umfassenden) Sammlung ist, den ich noch nicht gelesen habe. Wollte dies in einem Zug mit Band 5 erledigen, um mich nicht immer mühsam in die Handlung zurückkämpfen zu müssen. Bin auf jeden Fall ebenfalls froh um Erklärungs- und Deutungsversuche von euch allen!

abc2030
17.09.2010, 09:11
keine ahnung was nicolas fructus raucht, aber die dosis ist jedenfalls zu hoch :D

da ich am ende auch nicht mehr richtig durchgeblickt habe, werde ich mir demnächst alle am stück reinziehen und dann hoffentlich dem trip besser folgen können.

ich bin aber auch nicht enttäuscht, weil der wahnsinn hier einfach seit dem ersten band methode hat und man sich entweder darauf einlassen kann oder halt nicht. somit sicherlich kein comic um ihn mal zwischendurch als leichte kost zu genießen.

grüße, abc

radulatis
17.09.2010, 09:56
keine ahnung was nicolas fructus raucht, aber die dosis ist jedenfalls zu hoch :D
Wahrscheinlich nimmt er vor dem Zeichnen eine große Dosis Sogrom.
Thorinth ist Comic-Kunst aller feinster Art. Ich wollte eigentlich alle 5 Bände in einem Rutsch lesen, alleine wegen der verschachtelten Story, aber das war zu viel. So lese ich jetzt jeden Tag einen Band und werde die Geschichte morgen beenden. Irgendwie erinnern die Zeichnungen mich an Storm, besonders der König hat diesen Lawrence-Look.
Wie eine Mischung aus Difoolschen psychospielchen mit Stormscher Optik. In jedem Fall einer der Highlights im Splitterprogramm und definitiv nichts für Fans von 0815-Geschichten aus dem Superheldenuniversum...

abc2030
17.09.2010, 12:11
dann hat dirk auch ein sogrom problem :floet:

Und ja: Die Story wird komplett rund enden.

Pansen
17.09.2010, 12:30
dann hat dirk auch ein sogrom problem :floet:


:D gins, der war gut!

Ich wäre dankbar wenn einem allfälligen Schuber ein Päckchen Sogrom beiliegen würde!

Kubi
13.10.2010, 21:43
Der Serienabschluss ist ein guter Grund den Thread mal hochzubouncen...

Ich hab gestern den letzten Teil gelesen und bin verwirrt.

Mir hat Thorinth insgesamt wirklich gut gefallen (Schnuffels !), es muss ja auch nicht immer alles Sinn machen. Spielraum für Interpretationen ist ja auch mal was nettes, aber hier war ich dann doch etwas ratlos. Was zum Geier bedeutet das alles ? Wär nett, wenn jemand der's durchschaut hat seine Interpretation hier reinhacken könnte. Ich kann so schlecht einschlafen wenn ich über das Ende sinniere ;-)

Mir geht es grad genauso!! Ich habe ja nun schon mittlerweile mitgekriegt, daß sich bei dieser Serie die Gemüter spalten. Ich finde diese Serie jedoch auch Obergenial...auch wenn ich Sie bis jetzt noch nicht so richtig gerafft habe. Aber vielleicht ist es ja doch genau das, was diese Serie so auszeichnet. Auch ich wäre für einen Kurzumriss der die Geschichte mal in groben Zügen erklärt sehr dankbar..Ach ja, für einen Schuber übrigens auch (Spendiere auch wieder ein Nachtgebet :D
Habe extra gewartet bis ich alle Bände zusammen habe und dann nacheinander durchgelesen.. hat aber auch nichts geholfen..bin genau so schlau wie vorher und trotzdem fasziniert. Geht die Geschichte im Original eigentlich noch weiter? Wenn ja, würde ich mir auf jeden Fall noch weitere Teile kaufen.

Pansen
04.10.2011, 17:11
Manchmal geschehen komische Dinge:
Ich war von den ersten Bänden der Serie sehr zwiegespalten (wie den obigen posts zu entnehmen ist), hab mir Band 4 und 5 aber dennoch zugelegt (Tja, der Sammler in mir.......), diese jedoch bisher in meinem Regal über Monate stehen lassen (was ich sonst niemals mache). Heute blieb ich krankheitshalber weg von der Arbeit und plötzlich zogen mich die 2 verbleibenden Bände "magisch" an und ich las sie in einem Ruck durch, erst befürchtend, dass ich nach so vielen Monaten Pause nichts mehr nachvollziehen kann, aber oh welch Freude: ich fand die Alben richtig gut und fesselnd! ;)
Was mich schlussendlich zur Frage trieb: muss man krank sein, um an Thorinth gefallen zu finden?!? :crazy:

Franz-Xaver Gabler
04.10.2011, 20:54
Was mich schlussendlich zur Frage trieb: muss man krank sein, um an Thorinth gefallen zu finden?!? :crazy:

Von Müssen kann keine Rede sein, aber hilfreich ist es schon ... :D