PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Skydoll Collection



Sambir
28.04.2009, 10:04
Ist schön geworden, der Band. Die Rezi bei Comickunst gibts unter
http://comickunst.wordpress.com/2009/04/26/skydoll-collection-1/.

Eine Frage dazu: Wie sieht das eigentlich mit den Lizenzen aus. Die Serie läuft ja bei Carlsen. Wieso haben sich Barbucci und Canepa dann dazu entschieden, die Collection bei Splitter zu publizieren?

Und: Gibt es weitere Collection-Alben und wenn ja, wann? Und weiß jemand, ob und wann die Serie bei Carlsen fortgesetzt wird?

Yellowsam
28.04.2009, 12:31
Hi Sambir

Boah bist du fix. Dankesehr dafür.

Carlsen hat wohl nicht genügend Interesse an den Spin-Ofs gehabt. Daher sind wir in die Bresche gesprungen.
Es wird auf jeden fall noch einen weiteren Band geben (Lacrima Christi), allerdings steht noch kein Termin dafür fest.

Die weiteren Fragen kann dir eigentlich nur jemand bei Carlsen beantworten.

Dirk

LeGuy
27.11.2009, 11:33
Ist das tatsächlich der ganze Thread zu diesem Album? Schade eigentlich, ist nämlich sehr schön geworden, gerade auch was das Layout angeht. Dass die Kernzielgruppe des Splitter-Verlags hier eher nicht zugreift, kann ich nachvollziehen. Ich hoffe aber trotzdem, dass zumindest die Sky-Doll-Fans das Album gefunden und gekauft haben (bzw. noch kaufen werden).

FinalSpirit
27.11.2009, 17:00
jo ist einer der splitter comic die man sich als letztes kauft . da muss man erstmal die hauptserie kennen um lust auf die kurz geschichten zu bekommen.

hipgnosis
27.11.2009, 20:12
jo ist einer der splitter comic die man sich als letztes kauft . da muss man erstmal die hautserie kennen um lust auf die kurz geschichten zu bekommen.

Wahrscheinlich ist dem wirklich so - denn ich konnte mit den Kurzgeschichten in der Tat sehr wenig anfangen.
Habe mich da mehr an den unterschiedlichen Zeichenstilen erfreut - aber ein Gesamtlese-Erlebnis stellte sich mit diesem Album für mich nicht ein.

Anasor
28.11.2009, 10:17
Mich würde wirklich interessieren, ob dies bisher der am schwierigsten zu verkaufende Splitter-Comic ist und die Verkaufszahlen nicht so berauschend sind.

Problem ist sicherlich, dass die eigentliche Serie nicht bei Splitter läuft. Denn die Kurzgeschichten zu Luuna würden sich sicherlich viel besser bei Splitter verkaufen lassen, als die Skydoll Collection. Wenn wir schon dabei sind - wann kommen die denn bei Euch raus? ;)

Gruß
Oliver

horst
28.11.2009, 11:18
Kein Problem!

SkyDoll ist nicht der Burner in unserem Programm - sollte das aber
auch nie sein. Wir haben den Titel (wie auch z. B. Die Waffen der MetaBarone)
als "Komplettierungserfüllung" an den Liebhaber verstanden.

Schlußlicht ist er aber ganz sicher auch nicht - er bewegt sich im Mittelfeld.
Wenn er sich in Kontinuität so weiterverkauft (er ist im 7.? Monat), dann
wird er sogar Luuna überholen. Und typisch für Splitter ist die "funktionierende"
Backlist. Wenn der zweite Teil kommt, dann gibt das auch noch einmal
einen Schwung. SkyDoll hat unsere Erwartungen erfüllt. :)

Die Entscheidung zu Luuna Kurzgeschichten liegt noch offen!

Yellowsam
28.11.2009, 11:19
Die Skydoll Collection läuft gar nicht so schlecht. Viel besser als erwartet. Auch wenns kein Überflieger ist. Das war auch nicht zu erwarten, daher haben wir hier auch eine nicht so hohe Auflage gedruckt (die fast vergriffen ist).
Die Serie hat einfach ihre Fans. Ohne Frage würde sie besser laufen, wenn auch die Hauptserie bei uns wäre.
Ich persönlich freue mich auf den zweiten Band, der sehr starke Beiträge beeinhaltet.

Dirk

Mist, da war Horst wieder schneller

FinalSpirit
28.11.2009, 17:30
besser zwei antworten als keiner ;)

porcupineskar
01.12.2009, 22:58
Ich finde es wirklich schade, dass Skydoll so wenig Beachtung geschenkt wird. Viele wird die etwas ,,kitschige'' Gestaltung wahrscheinlich abschrecken. Ich dachte auch erst ,,Was ist denn das für ein Blödsinn'' als meine Freundin sich den ersten Band gekauft hat. Wenn man sich dann aber ersteinmal eingelesen hat kommt man gar nicht mehr weg. Wirklich genial wie hier diese ,,kindische'' Gestaltung benutzt wird und gleichzeitig aber eine ernste Geschichte erzählt wird, die trotzdem auch wieder herrlich abgedreht ist. Gehört mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingscomics.^^

Weniger gut fand ich leider den hier angesprochen Band mit den Kurzgeschichten. Die haben mir wenig bis gar nicht gefallen. Sie hatten sehr wenig Bezug auf die Hauptstory und ich hatte eigentlich gehofft ein paar spannende Geschichte zu lesen, die vll parallel zur Story verlaufen sind. Oder noch mehr über Nebencharaktere zu erfahren usw. Stattdessen bekommt man einfach ein paar Stories hingeklatscht, die einem sehr wenig geben (bis auf die erste im Krankenhaus, die war sehr vielversprechend).

Dennoch, eine sehr gute Ausstattung und macht sich auch prima im Regal. Bin sehr gespannt auf den zweiten Band mit Kurzgeschichten und auf die Fortsetzung bei Carlsen
(Ich will gar nicht daran denken wie die Hauptserie im Hardcover und Überformat aussehen würde *träum* ;) )

LeGuy
02.12.2009, 09:25
Übrigens: Mit Verspätung ist bei Comicgate am Wochenende noch eine Kurzbesprechung der Spaceship Collection in der Rubrik "Der Kri-Ticker" erschienen. Hier: http://www.comicgate.de/component/option,com_myblog/show,Skydoll-Spaceship-Collection.html/Itemid,110/

Ollih
02.12.2009, 10:18
Zitat aus Comicgate:
"Eleganter, dynamischer Strich, exzellente Kolorierung, unübersehbarer Manga-Einschlag (mal mehr, mal weniger deutlich) und jede Menge Körpereinsatz der gut gebauten, sexy Skydolls. Dazu ist das ganze Album auch noch bis ins kleinste Detail durchdesignt, was ihm einen edlen und sehr zeitgemäßen Look verleiht. Eine erfreuliche, ungewohnte Ausnahme im sonst eher retro-orientierten Splitter-Verlag."

Ähmm...dazu mal die Frage an den Autoren des Artikels...eigentlich zeichnen sich doch Splitter-Alben in ihrer Aufmachung eher durch mehr als zu wenig Design aus, oder?
Heisst das also mehr Body und Manga = zeitgemäßeren Look? :D

Darüber hinaus war der Band sehr kurzweilig, allerdings auch deshalb weil ich die reguläre Serie bereits kenne.

LeGuy
02.12.2009, 12:56
Okay, das war vielleicht etwas missverständlich formuliert.
Es geht an dieser Stelle nicht um den Look der Comics selbst, ich meine hier die ganzen layouterischen Einfälle: Die sehr stylishe Titel-Doppelseite zu jeder einzelnen Kurzgeschichte, die Gestaltung der Paginierung, das Layout der Bonusmaterial-Seiten. Das fühlt sich teilweise an, als würde man eines dieser sauteuren Design-Magazine aus London oder New York lesen.
Im Vergleich dazu fällt die brave Splitter-Impressumsseite mit den Autorenportraits regelrecht aus dem Rahmen.

Breedstorm
19.05.2010, 21:22
Auch noch ne kleine Rezi:

http://www.comic-community.net/f12t406-skydoll-spaceship-collection-1.html

Sambir
28.09.2010, 20:00
also den zweiten band finde ich um einiges schlechter als band 1 - irgendwie eher langweilig. aber immerhin gibt es da 8 seiten bourgouin (nicht bourgoin, das ist ein tippfehler bei euch) von dem hierzulande bislang nur "codex angelique" bei ehapa vorliegt.

eigentlich wäre das doch ein zeichner, der prima in euer programm passen würde. kann man sich da vielleicht künftig auf das eine oder andere album von ihm bei euch freuen?