PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : LOA 38: Neue Ausgabe im Netz!



mfarraday
02.04.2009, 00:31
Hallo, liebe Leser!

Soeben ist die 38te Ausgabe unseres Online-Comic-Magazins LOA online gegangen. Diese Stories erwarten Euch:

Alina Fox - Thief Extraordinaire: Das Manuskript von Sarteano, Teil 3 von Daniel Gramsch: Alina sieht sich mit dem merkwürdigen Experiment ihres Auftraggebers konfrontiert. Wird sie es schaffen, ihm das mysteriöse Buch abluchsen zu können?

Conny van Ehlsing: Sandkastengeschichten von Max Jähling: Die kleine Monsterjägerin erzählt zwei Freunden von ihren Abenteuern - und rutscht gleich in das Nächste!

Ecoutez Molière von Telse Töpper und Jessica Latsch: Wie sorgen wir heute für unsere Welt, in der unsere Nachkommen leben müssen? Eine Story, die nachdenklich macht...

LOA-Galerie von Uwe Heinelt: Der Comicwerk-Mitbegründer präsentiert einen Querschnitt seines Schaffens.

Das Cover gestaltete dieses Mal Daniel Gramsch

Viel Spaß beim Lesen!
Gruß
Daniel

Pats Reiseabenteuer
02.04.2009, 00:52
Ich liebe einfach Conny und das Ende des Mangas ist folgerichtig, aber doch sehr gut. Jetzt kann auch bald das neue Alinaheft erscheinen ;)

peter schaaff
03.04.2009, 10:20
Alle 2 Monate eine neue Ausgabe? Respekt. Ihr seid so fleissig ...

Aber heute wird mal frech gefragt:
- eine Alina- Illustration von 2006 (!!!) als Titelbild der aktuellen (April 2009) Ausgabe - doch nicht so fleissig?
- eine schon woanders/ beim Mutterverlag Jähling Enterprises vor kurzem erschienene Folge von Conny van Ehlsing - warum?
- die Grafik des (schönen) Manga wirkt etwas verwaschen - schlecht ´runterskaliert?
- wieso kann ich die Ausgabe nicht in einem durchklicken sondern muß in die einzelnen Rubriken/ Kapitel wechseln?
- was heißt eigentlich LOA? Finde da so gar keinen Hinweis auf comicwerk.de ...

Pats Reiseabenteuer
03.04.2009, 13:01
Daniel hat noch etwas anderes zu tun und deswegen dauert es länger. Mit Comicwerk war er auf etlichen Messen.

Die Connygeschichte ist gut, warum sollte man sie nicht übernehmen, bei uns wäre sie neu.

Dass die Manga verwaschen ist, liegt eher daran, dass man für alle Computer eine akzeptable Ladezeit haben möchte.

Jähling
04.04.2009, 16:44
Die Grundregel des Comicwerks ist: Wenn's noch nicht in der LOA war, kann's rein. Das gilt für das Bild von 2006 ebenso wie für eine Conny-Geschichte von 2008.

Zu der:
Dies ist die Deutschland-Premiere der Geschichte. Die einzige Veröffentlichung bisher war die englische bei Webcomics Nation (http://www.webcomicsnation.com/jaehling/conny) im Oktober. Die Druckpremiere folgt noch, da musst Du durch. Und selbst wenn's nicht so wäre, wäre das kein Grund, sie nicht wieder zu veröffentlichen. Ich habe keine Probleme damit, eine Geschichte mehrmals zu bringen, wenn ich davon ausgehe, dass mehr neugierige neue Leser dabei sind als alte gelangweilte. (Übrigens danke für das gleich doppelte Lob, PR.) Bei Magazinen wie PANEL, die Wert darauf legen, achte ich darauf, dass sie die ersten sind, die eine Geschichte bringen, zumindest in der jeweiligen Form, aber exklusiv arbeite ich nur gegen entsprechende Bezahlung.

Ich sehe die einzelnen Geschichten ein bisschen wie Singles im Musikgeschäft. Eine Band bringt eine Single raus und tingelt damit durch möglichst viele Musiksendungen. Und niemand beschwert sich, weil sie den Song ja schon woanders gespielt haben. Es sei denn, er war schon beim ersten Mal nicht so besonders. Ganz so breit würde ich eine Geschichte nicht streuen - das Netz ist jetzt für mich erstmal abgedeckt, zumindest in den Sprachen, die ich schreiben kann. Im Druck achte ich zum Beispiel darauf, eine Sache nicht an zu viele Zines mit etwa dem gleichen Leserkreis (PLOP, cOMIc) zu schicken.

Was den Titel angeht, das steht in meinem PANEL-Special zum Fünfjährigen (http://edition-panel.com/zine/zwei-feature-inkloa). Darin äußert sich Daniel (http://edition-panel.com/zine/zwei-feature-loa) auch zur Veröffentlichungspolitik, was bereits erschienene Sachen angeht:

PANEL: Im PANEL werden auch lieber Sachen genommen, die noch nicht irgendwo anders erschienen sind...

Gramsch: Das ist bei uns völlig egal. Wenn jemand der Meinung ist, seine Geschichte noch mal bei uns bringen zu müssen, habe ich damit keine Probleme.

mfarraday
05.04.2009, 12:25
Hallo Peter, Pats und Max!

Tja, da läßt sich in der Tat kaum etwas hinzufügen, denn alle Punkte sind aber sowas von richtig.

Hinzuzufügen wäre vielleicht noch, dass
- ich mir lange mit mir gerungen habe, welche Illustration ich auf das Cover der nächsten gedruckten Alina-Ausgabe machen möchte und dieses Bild, das nun die Ausgabe 38 von LOA ziert, in der näheren Auswahl war. Da ich mich doch dagegen entschieden habe, wollte ich es aber doch zumindest als Cover eben dieser Ausgabe haben, in der die Story zu einem Ende kommt. Was den Fleiß angeht: Dies war auch eine der ersten Illustrationen, die ich mit Alinas neuem Outfit anfertigte - die Story wurde dann danach in Angriff genommen (und nebenbeit erwähnt habe ich ja zwischendurch noch diverse Geschichten geschrieben, eine 200-Seiten Story angefangen, für das MAD-Magazin die Menge an Seiten fertiggestellt, die normalerweise ein Album ausmachen, die Comicwerk-Seite komplett überarbeitet, mein Studium weitergebracht, einen neuen Job angefangen etc. pp. :) )
- man in der Tat gucken muss, dass man möglichst breitflächig seine Arbeiten verteilen muss, um überhaupt wahrgenommen zu werden, denn da draußen gibt es ja dann doch ein oder zwei andere, die auch ganz gerne Comics machen (ich weiß, in Deutschland wahrlich schwer vorstellbar ;) ). Ich jedenfalls freue mich, dass wir die Conny-Stories auch im LOA haben und ernsterhafter Weise ist ja auch nicht jeder Leser überall unterwegs - was dem einen sein Re-Run ist für den anderen die erste Story, die er überhaupt sieht, gell?
- ich wirklich noch einmal größere Dateien von Telse und Jessica haben sollte, denn richtig happy war ich mit der Qualität auch nicht. Aber es war mir wichtig, die Story in dieser Ausgabe dabei zu haben. Nun sollte es aber kein Problem sein, die Seiten zu ersetzen, wenn neue Daten da sind.
- wir es für gut und richtig halten, dass jede einzelne Story in ihrer Gesamtheit zu sehen ist. Beim Durchklicken kann es passieren, dass eine Geschichte nur mal eben so mitgenommen wird und somit nicht vom Leser nicht wirklich wahrgenommen wird. Da war es schon sehr praktisch, dass es von der Galerie her unpraktisch ist, eine "Komplettausgabe" zu machen. Auf diese Weise liegt der Fokus auf den jeweiligen ZeichnerInnen und AutorInnen und ihren Geschichten. Wir denken, dass wir so unsere Künstler weitaus besser abbilden können.
- wir in einer der ersten Inkarnationen der Comicwerk-Seite auch mal erklärt haben, was LOA bedeutet (und hier im Forum müsste sich eigentlich auch eine Erklärung finden). In der Tat könnte man diese Erklärung auch mal wieder auf der aktuellen Version von www.comicwerk.de bringen, da hast Du Recht. Um die Neugier zu befriedigen, hier ganz kurz: Loa sind Voodoo-Gottheiten, die zusammengewürfelt sind aus allen möglichen anderen Religionen (so gibt es zum Beispiel Pendants zu verschiedenen christlichen Heiligen, die dann auch so abgebildet werden). Sie sind von ihren Charakterzügen her eher in Graustufen angelegt und bieten so eine bunte Mischung. Wir wollen beim Comicwerk ebenfalls so vielfältig wie möglich sein, sämtliche Stile unter einem Dach vereinen und uns vor keiner Art der Geschichte drücken. Außerdem haben etliche der Comicwerk-Gründer eine gewisse Tiki-Affinität, die sich dann auch wieder auf Voodoo und die Loa übertragen läßt. Ich werde das wohl mal alles genauer auf der Comicwerk-Seite schreiben, bei passender Gelegenheit.

Und zum Schluß noch: Eigentlich würde ich lieber monatlich mit einer neuen Ausgabe im Netz sein, allein es fehlt momentan an Zeit -genug Material wäre da (ich kann die Künstler in der Warteschleife nur um etwas Geduld bitten - alle kommen dran, nur dauert es ab und an ein bisschen).

Ich danke Dir auf jeden Fall für Deine "frechen Fragen" und auf der einen Seite hoffe ich, dass wir Dir da weiterhelfen konnten und zum zweiten gelobe ich Besserung an den Punkten, wo noch etwas getan werden muss (und davon gibt es noch einige, auch solche, die Du nicht angesprochen hast).

Gruß
Daniel

peter schaaff
06.04.2009, 15:17
Danke für die zahlreichen und ausführlichen Antworten auf meine Fragen.
Zum Glück hat zumindest Daniel sie so verstanden, wie sie frecherweise gemeint waren ...

- das mit dem "Fleiss" war ehrlich gemeint und ohne ironischen Unterton
- das die coole Conny- Story bisher nur in englisch vorlag war mir in meinem mangelhaften Kurzzeitgedächtnis nicht gegenwärtig; sorry
- den Datumsvermerk auf der Illustration auf dem Titelbild hätte ich denn doch entfernt; gerade die (bemerkenswerte) Aktualität und die Regelmässigkeit im Erscheinen bei LOA sollte auf dem Cover herausgestellt werden
- das mit den Voodoo- Gottheiten schreit doch geradezu nach einem entsprechenden LOA- Maskottchen, das durch das jeweilige Heft führt

LOA rockt - weitermachen!

Pats Reiseabenteuer
06.04.2009, 18:09
Aber es ist auch schön, dass sich jemand meldet, der nicht im Heft ist und auch kein Moderator. Könnten ruhig ein paar mehr sein. Ich glaube, Daniel und auch Max freuen sich, wenn man ihnen schreibt, wie die Werke ankommen, auch Lob wird gern gehört. Es muss nicht immer furchtbar kritisch sein.

Peter, du bist herzlich eingeladen, ein Maskottchen für comicwerk zu entwickeln, wenn du möchtest.

Jähling
07.04.2009, 13:09
Stell ich mir lustig vor - Baron Samedi als unser "Crypt Keeper". Aber das muss natürlich alles jedesmal erstmal geschrieben und gezeichnet werden, und das bringt unsere sprichwörtliche Pünktlichkeit in Gefahr!

mfarraday
07.04.2009, 22:12
Jungs, Jungs, Jungs - wir haben doch schon unser Voodoo Maskottchen... :)
genau genommen sogar zwei davon: Die kleine Voodoo-Puppe, die den Eingang zur Voodoo-Lounge markiert und Tiki, die nicht nur auf unserem (ziemlich vakanten) Blog vorgestellt wurde, sondern auch das Cover der Weihnachtsausgabe ziert.

Bei dem Datum gebe ich Dir Recht - da hätte ich dran denken können. Auf der anderen Seite habe ich die Zeichnung nunmal damals angefertigt... hach, immer diese Entscheidungen ;)

Und zum Erscheinen im Heft: Was nicht ist, kann ja bald werden :)

Gruß
Daniel

Jähling
08.04.2009, 15:09
Tjaja, kaum zwei Jahre nichts im Blog geschrieben, schon vergessen wir das alles...

Pats Reiseabenteuer
08.05.2009, 17:26
Schlimmer wäre es, wenn wir uns an alles erinnern könnten.