PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Trondheim: Herr Hase #10 (ACHTUNG: SPOILER möglich)



imported_leif
30.05.2005, 14:15
Auch wenn es in der Überschrift schon steht, hier noch einmal die Warnung: Wer Trondheims aktuellen Band 10 von Herrn Hases haarsträubenden Abenteuern (Wie das Leben so spielt) noch nicht gelesen hat, der könnte hier einen Hinweis auf den Ausgang bekommen, also sollte er nicht weiterlesen!

So weit zum Vorgeplänkel, jetzt zum Eingemachten:

Ich habe gerade den aktuellen Hasen gelesen und bin hin- und hergerissen. Der Comic ist mal wieder großartig und war ein absoluter Genuß. Gerade im letzten Drittel war er ein wenig düsterer als sonst, aber das ging in Ordnung. Aber das Ende war der absolute Hammerschlag, sowohl positiv als auch negativ, da ich hiervon noch nichts gehört hatte (bin da auch allgemein nicht sonderlich informiert).

Aber was heißt das Ende???? Ist die Serie wirklich damit beendet? Obwohl ich es grundsätzlich gut finde, wenn Serien auch mal zu einem Ende gebracht werden, statt sie ewig weiterlaufen zu lassen, fände ich das Ende hier jetzt sehr Schade. Andererseits ist der Hase ja auch immer munter durch alle Genres gesprungen, vielleicht springt er auch einfach wieder aus dem Grab?

Gibt es irgendwelche Informationen, ob die Serie hiermit tatsächlich beendet ist? Oder ob es möglicherweise - hoffentlich - doch noch einmal weitergeht?

Bienenoberst
09.06.2005, 15:21
Ich hasse es, schlechte Nachrichten zu überbringen, besonders wenn ich selbst nicht hervorragen informiert bin, aber:
Lewis Trondheim wird keinen weiteren Herr Hase zeichnen. Er hat (sinngemäß) erklärt, er fände die Vorstellung irgendwann erzählen zu müssen, wie Hqase seine Prostatavorsorgeuntersuchung hat nicht sehr prickelnd und würde lieber Schluss machen, so lange die Serie noch gut ist.

:( :( :(

Inhaltlich sicher der düsterste Band der Serie, der Humor ist nicht so tragend wie in den früheren Bänden. Nach der etwas schwächeren Spirou-Persiflage (die immernoch sehr gut war) stellt Band 10 für mich eines der Highlights der Serie dar.

L.N. Muhr
10.06.2005, 14:31
Originally posted by Bienenoberst
Ich hasse es, schlechte Nachrichten zu überbringen, besonders wenn ich selbst nicht hervorragen informiert bin, aber:
Lewis Trondheim wird keinen weiteren Herr Hase zeichnen.

quelle?

Bienenoberst
10.06.2005, 17:09
Original von L.N. Muhr

Originally posted by Bienenoberst
Ich hasse es, schlechte Nachrichten zu überbringen, besonders wenn ich selbst nicht hervorragen informiert bin, aber:
Lewis Trondheim wird keinen weiteren Herr Hase zeichnen.

quelle?

Irgendwo hab' ich das mal halbwegs ausführlich gefunden. Momentan kann ich nur diese beiden kurzen Hinweise finden:

http://homepage.univie.ac.at/horst.prillinger/lapinot/precursors.html#interieur (ganz unten)

http://lewis.bibou.org/news.php (oben rechts)

imported_Squis
23.06.2005, 19:56
Hab grad den 10. Band gelesen und musste sofort ein Forum suchen, in dem ich meine Freude und Trauer mit anderen Teilen kann:

Freude über ein ungewöhnliches, absolut unerwartetes und vor allem gewagtes Ende eines Comics mit einem herzzerreissenden letzten Panel, und

Trauer über eben dieses Ende.

imported_Balduin
06.07.2005, 18:00
Hab den 10.Band gerade gelesen und bin jetzt doch sehr deprimiert...

Dieser Abschied von guten Freunden schmerzt doch sehr. Kann nur hoffen, dass es vielleicht irgendwann doch nochmal ein Wiedersehen gibt.

Was wäre so schlimm an einem Comic, wo Herr Hase Prostata-Probleme hat? Ein Genie wie Trondheim kann sicher auch daraus was Gutes machen. Naja, natürlich kann und will ich bei einem solchen Mann, dessen Brillanz ich verehre, nur akzeptieren, was er für Entscheidungen als künstlerisch notwendig erachtet. Aber weh tut es trotzdem nicht weniger, und die Hoffnung stirbt zuletzt.

Wie auch immer, danke für das bisher geleistete Werk!