PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Regeln...



Sac
08.06.2005, 22:26
Welche Grundregeln kann man für absolute RPGneulinge aufstellen, damit sie in etwa wissen, was okay und nicht okay ist?


Eines weiß ich, und das habe ich mir von Ro gemerkt: Der Master hat das letzte Wort ;)



Sac

Felicat
08.06.2005, 22:39
1. Wenn du in einen Raum, einen Brief, einen Scrank etc. siehst, warte, was der Master dir beschreibt und erfinde nicht einfach was.
2. Lies dir bereits bestehende Charas durch, um ungewollte Ähnlichkeiten zu vermeiden und ein Gefühl dafür zu bekommen, was erwartet wird.
3. Benutze nicht andere Spieler-Charaktere/Master-Charas ohne das Einverständnis des jeweiligen Spielers.
4. Erschaffe keine übermächtigen Charaktere.

Zero-Cool
08.06.2005, 23:03
5. Unterscheide zwischen Spielerwissen und Charakterwissen !
6. Benutze seperate Threads für Spiel und Anmeldung/Diskussion
7. Die langsamen Spieler geben das Tempo vor. Achte darauf, dass alle mitkommen, und gib den anderen Spielern Gelegenheit zu reagieren.

Serenada
09.06.2005, 02:33
der Master hat nicht nur das letzte Wort, der Master hat ja wohl auch immer Recht. ;-)

Sac
09.06.2005, 06:46
Ich hätte noch:

Beziehe nicht ungefragt andere Charaktere in deine Handlungen ein.

Entscheide nicht eigenmächtig über den Ausgang von Aktionen / Situationen.

Seri: Du hast natürlich vollkommen Recht! :D

Blue Lion
09.06.2005, 10:04
Verstümmle oder töte nicht andere Charaktere ohne Absprache -_-

Serenada
10.06.2005, 02:57
Charamord ist jawohl sowas von unschoen. Allein was fuer ne Muehe man sich mit der Erstellung macht. Wahlloses toeten nur aus Spass ist echt... ich weiss kein Wort dafuer..

cpt.Hook
10.06.2005, 13:13
Lustig? kleiner Scherz...

Blue Lion
10.06.2005, 15:59
Noch sinnloser ist es ja wenn sie einfach aus unerfindlichen gründen anfangen deinen Charas Arme abzuhacken, Flügel zu verbrennen etc. p

Luzifel
10.06.2005, 17:23
Bleibt bitte beim Thema - Keinem, der neu hier ist, bringt es was, wenn ihr euch über alte Kamellen beschwert.


MfG
Die erinnernde Stimme..

Felicat
10.06.2005, 17:26
Ich denke, wir stimmen alle zu, daß es fies ist, RL-Frust ins Spiel miteinzubringen, ganz egal, wie sich das äußert (Chara töten, verstümmeln, beleidigen etc.).

Sac
10.06.2005, 20:21
Ich danke euch :)

Damit konnte ich ein gutes kleines Regelwerk erstellen, dass ein "okay, nicht okay" festsetzt und im vornherein bereits einige Diskussionen ausschließt.



Sac

cpt.Hook
14.06.2005, 09:21
Ach ein bisschen Gritty spielen finde ich ok, wenn da nen Chara mal nen Arm lassen muss ist das nicht so schlimm solange es der Dramatik dient.
Wenn ein Charakter stirbt aus "eigenem Verschulden" ist das auch ok, its just a game. Solange es nicht das Hobby des Spieleiters wird alle Charakter so schnell wie möglich um die Ecke zu bringen nur so aus Jux, aber ich glaube dazu investieren die meisten SL zuviel Zeit in ihre RPG als das sie diese so klanglos unter gehen lassen würden.

cpt.Hook
14.06.2005, 09:37
Achja back on topic: -Um den Spielfluss zu fördern sollten die Spieler das Spielgeschehen mit beschleunigen in dem sie Kleinigkeiten selbst beisteuern.
-Die Spieler sollten ruhig ein paar Sätze schreiben und nicht immer nur die beliebten einzeiler z.B.: Quarki geht hinterher.
-Dabei sollten sie versuchen eher das für die anderen sichtbare zu beschreiben als irgendwelche Gedanken, ausser vieleicht bei nem Mutanten Rollenspiel indem jemand eben diese lesen kann.
Ergo, welche Gesichtsausdrücke, Haltungen oder Handlungen können bestimmte Gedankengänge symbolisieren, wenn sie von anderen fehl interpretiert werden ist das ok so ist das ja im Leben auch.
-Eine Handlung muss nicht immer heroisch sein sondern viele dienen auch einfach nur dazu seinem Charakter mehr "Farbe" zu geben und z.B. auch mal sekundär Eigenschaften zu beschreiben. Also mein Charakter ist nicht nur ganz Schön und stark und gibt immer nur die besten Kommentare sondern vielleicht hat er Problemchen beim Artikulieren oder hat ein schlechtes Gleichgewicht oder Mundgeruch oder ist einfach mal richtig clever aber ein bisschen schüchtern oder weiß der Fuchs.
-Auch Wort karge Charaktere begehen Handlungen die sollten dann eben noch genauer beschrieben werden wenn der Dialog Teil schon kürzer ist.

cpt.Hook
14.06.2005, 09:39
Das wars fürs erste... denk ich

Felina Noctis
15.06.2005, 21:45
Keine stundenlangen Dialoge, auch nicht, wenns im ICQ geführt ist, man sollte schließlich auch dritten die Möglichkleit zur Interaktion geben.

:bcat:

Foxx
15.06.2005, 22:17
Man kann auch mit der Kirche ums Dorf, hm? Ist zumindest mein Eindruck, wenn ich den Thread hierlese.

Ein Großteil des hier aufgeführten, lässt sich ganz simpel zusammen fassen:

Du entscheidest über Tun und Handeln im selben Rahmen, wie du das auch im wirklich Leben vermagst.

Felina Noctis
20.06.2005, 20:12
Aber aber Foxx, das wäre doch zu einfach und vor allem zu LOGISCH. Außerdem habe ich manchmal das Gefühl, unter Halbgöttern und Göttern gestrandet zu sein, die alles wissen, können und machen! ;)

:bcat:

Sac
22.06.2005, 17:36
Aber aber Foxx, das wäre doch zu einfach und vor allem zu LOGISCH. Außerdem habe ich manchmal das Gefühl, unter Halbgöttern und Göttern gestrandet zu sein, die alles wissen, können und machen! ;)

:bcat:

Ich bin unschuldig ;) Meine Charas sind höchstens sehr LAUT *wuahahaha*


Immer diese Anspielungen hier. :D



Sac