PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Outlaw Nation (Jamie Delano, Goran Sudžuka, Goran Parlov)



JRN
01.02.2020, 10:59
Um hier mal Grace Kelly in Rear Window zu zitieren:
"Preview for coming attractions ..." (https://www.facebook.com/1184345188317652/photos/a.1204658122953025/2727378887347600/?type=3&theater)

28995

Wie auch schon auf dem Cover zu Band 1 ist hier wieder eine Figur zu sehen, die erst im Folgeband ihren großen Auftritt haben wird. Und was für einen!
Scheint, dass Goran sein Publikum [und seinen Verleger] gern anteasert ...

:dafuer:

Auf jeden Fall passt das Motiv perfekt zum von uns gewählten Titel von Band 2 ... "Kreuzfeuer" ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

robert 3000
01.02.2020, 11:02
schaut echt toll aus

Bei der ersten HC VZA war ja das Cover nochmals als Druck dabei. Wie wäre es hier bei diesem Motiv das Cover dann als SW-Druck beizulegen.
Würde mir in SW echt gut gefallen.

JRN
01.02.2020, 11:07
robert 3000 :

Wart doch erst mal ab, bis Du die Farbversion gesehen hast! [Soll nächste Woche fertig sein ...]

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
05.02.2020, 09:41
... und sie ist fertig geworden:

Neu! Neu! Neu!

Die Ankündigung zu Outlaw Nation (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/outlaw-nation/), Band 2 ... SC und HC ... mit Leseprobe!

29049

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

#churchi
05.02.2020, 09:52
Weiß nicht ob die Frage schon beantwortet wurde, aber werdet ihr auch die (IMO genialen) Glenn Fabry Cover in irgendeiner Form bringen? Oder liegen da die Rechte bei DC/Vertigo?

Karate Lothar
05.02.2020, 20:29
Früheren Aussagen nach, liegen deren Rechte anscheinend einzig und allein beim Schöpfer, also Glenn Fabry, höchstpersönlich – also wird’s wohl auch so stimmen!! :D

Ich hingegen glaub ja, dass eben exakt jenes bis ins letzte - sprichwörtlich druckreife - Detail erst noch zu validieren und verifizieren ist. Schwer vorstellbar, dass DC/Vertigo keinerlei Ansprüche an „ihren“, „hauseigenen“ Cover-Illustrationen stellen und somit geltend machen sollte...

Aber genau deswegen, u. A., kann diese Fan-Nähe und offene Kommunikation seitens der Verlagsmitarbeiter gar nicht genug wertgeschätzt werden – d e n n Wir w e r d e n Es e r f a h r e n. Hoffentlich ;-)


Ich persönlich tippe ja auf eine souverän heruntergespielte fünf zu eins Klatsche. Ja, iss Pokal - aber halt auch Hoffenheim. :-D

robert 3000
05.02.2020, 22:07
Wart doch erst mal ab, bis Du die Farbversion gesehen hast! [Soll nächste Woche fertig sein ...]

OK. Auch die Farbvariante schaut super aus. Ich würde bei der HC Variante beide Varianten als Druck kaufen. also SW und auch Farbe.
Gefällt mir außerordentlich gut.

JRN
06.02.2020, 00:34
Moin.
An meinen Gremiensitzungstagen in Berlin müsst ihr auf Antworten warten, bis ich wieder im Hotel bin.
Also bis jetzt.

Stand der Dinge in Sachen "Fabry-Covermotive" ist, dass Josch diese, sofern möglich, im Zusammenhang mit Band 3 bringen wird. Der ist noch nicht in Arbeit, deshalb gibt's noch keine neuen, konkreten Infos.
Eins sollte aber klar sein: Es geht hier nicht um die Image/DC-Cover [mit dem Schriftzug drauf, an der der Verlag die Rechte hält], sondern "nur" um das Fabry-Artwork.
Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Image/DC zwar die Rechte an einem Comic nicht hat, wohl aber die an den Coverabbildungen dazu [denn: Was wollen sie damit?] ... aber in den USA ist ja einiges möglich, was außerhalb der USA nur schwer nachzuvollziehen ist.
Gehen wir mal davon aus, dass Glenn die Rechte hat, dann sehe ich die zu klärende Hauptfrage darin, ob er, bevor er die Originale vertickt hat, Digitalisierungen in ausreichender Qualität angefertigt hat ... und wie viel er dafür haben will.

Ich denk' mal, dass Josch an Glenn herantreten wird, sobald er seine Lungenentzündung auskuriert hat.

Bald mehr auf diesem Kanal,
mit 1000 Grüßen,
Jens

#churchi
06.02.2020, 07:48
Eins sollte aber klar sein: Es geht hier nicht um die Image/DC-Cover [mit dem Schriftzug drauf, an der der Verlag die Rechte hält], sondern "nur" um das Fabry-Artwork.

Na hoffentlich kommen die (wenn) ohne Flatschen, sondern "pur" ;)



Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass Image/DC zwar die Rechte an einem Comic nicht hat, wohl aber die an den Coverabbildungen dazu [denn: Was wollen sie damit?] ... aber in den USA ist ja einiges möglich, was außerhalb der USA nur schwer nachzuvollziehen ist.

Die werden ja auch Fabry Geld auf den Tisch geknallt haben, daher ging ich von Kauf bzw. Lizenzen aus. Die können aber natürlich auch schon längst abgelaufen und an den Urheber zurückgegangen sein.
Was weiß ich schon :D



Ich denk' mal, dass Josch an Glenn herantreten wird, sobald er seine Lungenentzündung auskuriert hat.

Gute Besserung von hier aus :waving:

JRN
07.02.2020, 20:28
churchi999 :

Das Problem in Sachen "Fabry-Rechte" ist, dass wir [noch] nicht wissen, in welchem Rechtsrahmen die Verträge zwischen Glenn und Image geschlossen worden sind. Bei Image ist offenbar einiges anders gelaufen, als in den USA sonst üblich - schließlich sind auch Jamie und Goran im Besitz ihrer Rechte geblieben.
Sollten die Verträge nach amerikanischem Recht geschlossen worden sein ["Total Buy Out und Work for Hire"], "läuft" nichts ab. Dann lägen alle Rechte bei Image beziehungsweise dessen Rechtsnachfolgern. Ob die sich angesichts der geringen Auflagen, die hier im deutschsprachigen Raum verkauft werden können, überhaupt dazu herabließen, auf Joschs Mails zu antworten, dürfte bezweifelt werden.
Aber weil Jamie, Goran und viele andere Urheber, deren Werke bei Image verlegt wurden, im Besitz ihrer Rechte geblieben sind [die Verträge also zumindest teilweise europäischen Rechtsnormen entsprechen], hoffe ich, dass auch Glenn zu diesen Bedingungen gearbeitet hat. In diesem Fall hätte er bei einer Lizenzierung seiner Werke ins Ausland zumindest ein Wörtchen mitzureden [wenn er nicht sogar frei ist, Rechte Dritten ohne Absprache mit seinem US-Verlag einzuräumen]. Letzteres wäre ideal - vorausgesetzt er hat Digitalisate oder reproduzierbare Vorlagen zur Hand.

Josch geht es wieder besser [auch wenn seine Stimme am Telefon noch ein wenig "fremd" klingt], er wird sich jetzt bald mal bei Glenn melden.
Und dann werden wir alle mehr wissen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
07.02.2020, 22:39
Klingt doch alles ganz gut (vor dem Edit) :top:

Zur Fabry Cover Thematik: Image hat ja keines seiner Bilder verwendet, warum sind die da der Ansprechpartner? Fabry wird in dem Trade mit keinem Wort erwähnt.
Delano hätte die Cover da schon mitnehmen können, deswegen denke ich das es nicht sooo einfach ist (OK, vielleicht war es ihm auch egal, oder zu teuer).
Davon ab bleiben bei Image die Rechte ja sowieso bei den Kreativen, sind ja "nur" Publisher, keine Auftraggeber... :kratz:

( Sorry, sollte ich was nicht checken :schaem: )

Jano
07.02.2020, 22:58
churchi999 :

Das Problem in Sachen "Fabry-Rechte" ist, dass wir [noch] nicht wissen, in welchem Rechtsrahmen die Verträge zwischen Glenn und Image geschlossen worden sind. Bei Image ist offenbar einiges anders gelaufen, als in den USA sonst üblich - schließlich sind auch Jamie und Goran im Besitz ihrer Rechte geblieben.
Sollten die Verträge nach amerikanischem Recht geschlossen worden sein ["Total Buy Out und Work for Hire"], "läuft" nichts ab. Dann lägen alle Rechte bei Image beziehungsweise dessen Rechtsnachfolgern. Ob die sich angesichts der geringen Auflagen, die hier im deutschsprachigen Raum verkauft werden können, überhaupt dazu herabließen, auf Joschs Mails zu antworten, dürfte bezweifelt werden.
Aber weil Jamie, Goran und viele andere Urheber, deren Werke bei Image verlegt wurden, im Besitz ihrer Rechte geblieben sind [die Verträge also zumindest teilweise europäischen Rechtsnormen entsprechen], hoffe ich, dass auch Glenn zu diesen Bedingungen gearbeitet hat. In diesem Fall hätte er bei einer Lizenzierung seiner Werke ins Ausland zumindest ein Wörtchen mitzureden [wenn er nicht sogar frei ist, Rechte Dritten ohne Absprache mit seinem US-Verlag einzuräumen]. Letzteres wäre ideal - vorausgesetzt er hat Digitalisate oder reproduzierbare Vorlagen zur Hand.

Josch geht es wieder besser [auch wenn seine Stimme am Telefon noch ein wenig "fremd" klingt], er wird sich jetzt bald mal bei Glenn melden.
Und dann werden wir alle mehr wissen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Image ist kein Verlag in dem Sinn, sondern eine Veröffentlichungsplattform. Daher haben die Sachen dort auch immer so schwankende Qualität, je nachdem, ob die einreichenden Autoren/Künstler sich selbst einen Lektor organisiert haben oder nicht. :D Mittlerweile hat man zwar erkannt, dass zu viel mittelmäßiger Output schlecht ist wegen des allgemeinen Überangebots, und veröffentlicht etwas selektiver, aber letztlich ist es trotzdem nur eine etwas niveauvollere Selfpublishing-Plattform. Wenn was bei Image out of print ist, kann man also quasi immer davon ausgehen, dass die Rechte bei Autor und Zeichner liegen, sofern diese nicht später anderweitig veräußert wurden.

JRN
07.02.2020, 23:29
Jano :

Vielen Dank für die Erläuterung. Deine Ausführungen lassen mich hoffen, dass wir eine realistische Chance haben ...

:D

Ich denk mal, ich war ein wenig verunsichert, weil Image offensichtlich die Rechte am ursprünglich verwendeten Schriftzug und Titeldesign hält.
Es wäre von daher nicht vollkommen ausgeschlossen gewesen, dass sie mit Titelseiten insgesamt anders umgegangen sind als mit dem Inhalt ihrer Hefte und Alben ...

Was die Lektoren angeht: In Outlaw Nation habe ich bisher erst einen Fehler gefunden [und den hat Goran für die Dantes-Ausgabe korrigiert]. Über die Fehler, die ich selbst mache, decken wir hier mal lieber den Mantel des Schweigens ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
11.02.2020, 15:52
OUTLAW NATION Band 1 (von 3): Das Ende

– US Vertigo Winter’s Edge # 03 (The Great Satan) / Outlaw Nation # 01-07 (DC Vertigo / 2000-2001)
– Vorlage für diese Ausgabe: Outlaw Nation (B/W Reprint) (Desperado Studios / Image / 2006)

https://abload.de/img/out1p2j6p.jpg

(Dantes Verlag / 2019)

Jamie Delano & Goran Sudžuka


ACHTUNG:
Eventuell lungern hier ein paar kriminelle Spoiler rum...


“Son, there’s only two types of people in this world:
JOHNSONS and SHITS.“
- John Law (frei nach W.S.Burroughs)

Die Johnsons sind schon eine ganz eigene Brut. Ihr Stammbaum geht zurück bis in die Frühzeit des Wilden Westens.
Eines verbindet die meisten von ihnen bis heute. Sie leben nach ihren Regeln außerhalb des Gesetzes und verkörpern
die (fast schon mythischen) Archetypen des amerikanischen Anti-Heldens, quer durch alle Epochen.
Vom schiesswütigen Wild West Sheriff (Typ Buffalo Bill), dem Biker (Typ Easy Rider), Räubern (Typ Bonny & Clyde)
und allen möglichen Kleinkriminellen ist alles dabei.
Die „Ur“ Johnsons verfügen außerdem über ein besonderes Blut, das sie locker hundert(e) Jahre alt und widerstandsfähig
gegen Verletzungen macht. Nicht unkaputtbar, aber schon schwer zu töten. Wie ‘ne gute, alte Küchenschabe.
Dieses Blut wird nicht allen Nachfahren vererbt und wird über die Generationen auch immer schwächer.

So ist die Sippe über den amerikanischen Kontinent verstreut. Nicht jeder Johnson weiß um seine Abstammung, nur die
„Wahren“ werden sich dessen bewusst und versuchen mit ihren entfernten „Cousins“ und deren geheimen Basis Kontakt aufzunehmen.

https://abload.de/img/outn18bj6g.jpg

Im Mittelpunkt der Handlung steht Johnson Story. Nicht umsonst auch „Bad News“ genannt, verursacht Story doch regelmäßig Chaos.
Während der letzten Jahre des Vietnamkrieges wird der Reporter nach einem Angriff für tot erklärt. Der ist aber wohlauf und findet im
Dschungel das Wrack eines abgestürzten Flugzeuges. Das ist bis oben gefüllt mit Schmuggelware: Geld, Waffen und den feinsten Drogen.
Für den Schriftsteller noch wichtiger: jede Menge Papier und eine Schreibmaschine mit genügend Farbbändern.
Er macht es sich heimelig und zusammen mit einer geretteten Vietnamesin, sein „War Baby“ verbringt er so die nächsten 25 Jahre zugekifft
mit Schreiben von Pulpromanen. Während auf der Welt die Uhren normal weiterticken, geht Story stramm auf die 100 zu, sieht aber aus wie
Mitte 30 (Typ Kumpel von Fidel Castro).

Während Story das millionste Wort in die Tasten klopft, klopft War Baby während der Feldarbeit auf eine vergessene Landmine.
Die Vietnamesin wird aus der Geschichte des Lebens geschrieben. Storys Schaffen und Liebe werden dem Feuer geopfert.

So beginnt der Anfang vom Ende…

Story schlägt ein neues Kapitel auf und kehrt in die ihm so verhasste amerikanische Zivilisation zurück. Der „Trip“ bringt ihn passenderweise
rund um den Milleniumsprung nach Miami wo er ohne Erinnerung zu sich kommt. Was genau geschehen ist muss er sich mühsam Stück für Stück
zusammen puzzeln. Außerdem löst sein Erscheinen eine ungewollte Kettenreaktion aus.

Der natürliche Feind der Johnsons sind das Gesetz und deren ausführenden Regulatoren. Sein Auftauchen bringt Storys Halbbruder „Kid Gloves“ (Typ Bad Motherfucker),
der ihn tot sehen will und den Vater „Asa Arizona“ (Typ uralter James Bond Villain, inkl. Stützpunkt in einem Berg), Boss der Regulatoren auf den Plan.
Da Story in seinen Schundromanen seine Cousins als Vorlage genommen hat, sind die auch nicht gut auf ihn zu sprechen…

„Bad News“ eben :D

https://abload.de/img/outn3dwkg6.jpg


Woha! Was habe ich da gerade gelesen? :baff:

Da muss erst wieder mal ein Brite kommen und sein angespitztes Messer tieeef in das Herz des amerikanischen Traums zu rammen.
Gekonnt wird die Bigotterie und Doppelmoral der USA aufs Korn genommen. Vielleicht braucht es auch einen Blick von „Außen“ auf so uramerikanische Themen :kratz:

Delano schafft mit Outlaw Nation eine ganze eigene Geschichte rund um die großen Clans. Fakt und Fiktion werden miteinander verwoben und bilden so eine
komplett neue Mythologie. Der (zuweilen fordernde) Schreibstil ist angelehnt an die Größen der Beatniks. Allen voran William S. Burroughs. Sein „The Place of Dead Roads“
dient laut Vorwort als Vorlage der Johnsons und den Regulatoren (die Basis wird auch einfach „The Place“ genannt).
Storys großes Vorbild ist offensichtlich Hunter S. Thompson, sowie auch alle anderen Figuren ihre Wurzeln in der US Geschichte und Popkultur haben.
Dabei wirkt das Ganze nicht wie eine Kopie, der wilde Mix aus Thriller, Roadmovie und Western steht für sich alleine.
Wort und Bild greifen fließend ineinander, driften dann auch gerne mal ins Surreale. Songtexte geben das Grundgerüst und den Rhythmus der Kapitel vor.
Und bei dem vielen Text kommt beim übersetzen auch bestimmt keine Langeweile auf :waving:

Zuviel des Guten für das Zielpublikum im großen Land der Freiheit?

Die Serie erschien ursprünglich bei DC/Vertigo von 2000 bis 2002 und schaffte es auf insgesamt 19 Ausgaben. Die Verantwortlichen zogen früh den Stecker und drängten
Delano zu einem Abschluss der Serie. Was wirklich schade ist, bei dem ausufernden Cast wäre genug Stoff für zig Hefte drin gewesen.
Outlaw Nation muss wirklich unter dem Radar gelaufen sein. Reviews sind selten, der Wikipedia Eintrag beschränkt sich auf einen Satz und sogar auf Seiten wie
dcfandom (ehemals dcwikia) sind die Links verwaist… Schande :(

Eine zweite Chance gab es dann 2006 bei Image Comics, wo unter dem Desperado Label eine Komplettausgabe in s/w erschienen ist.
Um Kosten zu sparen hat man da wohl alles „Überflüssige“ über Bord geworfen. Keine Farben mehr und ohne die ursprünglichen Cover von Glenn Fabry.
Die (typische) Vertigo Kolorierung mag zwar nicht die Beste gewesen sein, den Zeichnungen merkt man aber an, das die nie ohne geplant waren.
Gerade der Wiedererkennungswert der Figuren, die reduzierte Farbwahl bei Rückblenden, Traumsequenzen oder Ähnlichem tragen zum Verständnis bei.
Andere Dinge erfährt man erst aus dem Kontext, „Kid Gloves“ ist ein Albino? Aha. Für die „gelben Bänder“ gibt es sogar eine Extraanmerkung.
Aber Ok, wird wenn man nur die s/w Version kennt auch egal sein und bei uns gibt es eh nur diese :steine:

Ansonsten gibt es nicht viel zu meckern. Das Artwork von Sudžuka kommt auch so gut zur Geltung. Wie gewohnt gibt es wieder haufenweise Anmerkungen und Anhänge von
@JRN (https://www.comicforum.de/member.php?u=11280) ( im ersten Kapitel hat wohl der große Satan ein paar geschluckt :twist: ). Zwar nicht unbedingt eine leichte Kost, Fans von dreckigem Humor a‘ Preacher sollten diesem
Kleinod zumindest eine Chance geben :)

https://abload.de/img/50e0jh2.png

JRN
11.02.2020, 17:57
churchi999 :

:thx::thx::thx:

Freut mich, dass Dir Outlaw Nation besser gefällt als Gravel ... mir auch!

Nur eine Frage:
Hast Du einen Fehldruck? Oder welche Anmerkungen soll der große Satan im ersten Kapitel "geschluckt" haben?
Ich steh' grad irgendwie auf dem Schlauch ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
11.02.2020, 19:35
Nur eine Frage:
Hast Du einen Fehldruck? Oder welche Anmerkungen soll der große Satan im ersten Kapitel "geschluckt" haben?


Dachte auf Seite 18 (NVA / Slicks / Klicks) sehe aber gerade das die seitlich auf der Seite genau im Falz sind. Habe mich nicht getraut das limitierte HC so weit aufzudrücken :smhair2:

Sorry mein Fehler, wie konnte ich nur zweifeln... :anbet: :D

Karate Lothar
12.02.2020, 13:40
….Ich denk mal, ich war ein wenig verunsichert, weil Image offensichtlich die Rechte am ursprünglich verwendeten Schriftzug und Titeldesign hält...

Häh?!? Weshalb erschien dann ausdrücklich das Image / Desperado TPB unter neuem Banner. Macht doch so gar keinen Sinn. Oder kann es sein, dass du einfach etwas durcheinander bringst. ??

Ich frage mich aber sowieso – sofern keine Verwechslung -, was genau „Image“ überhaupt mit jener Thematik zu tun haben sollte und weshalb gerade dieser Verlag irgendwelche Ansprüche an „Outlaw Nation“ haben sollte! Delano erwarb dessen Rechte (wie bei 2020 Visions bspw. auch) bestimmt nicht höchst selbst als „Privatperson“ direkt von „DC/Vertigo“ zurück, um diese gleich wieder anderweitig abzugeben.

Und mal ganz nüchtern, völlig unbedarft betrachtet, lässt sich bei den Nachdrucken ehemaliger - von Delano geschriebener - Vertigo Titel, wie „Outlaw Nation“, „The Cruel and Unusual“ und „2020 Visions“ schnell ein klares Muster erkennen – allesamt kommen mit einer neu gezeichneten Coverillustration, einem neu kreierten Titelschriftzug und komplett ohne Farbe daher. Purer Zufall? Ganz bestimmt nicht.





...Zwar nicht unbedingt eine leichte Kost, Fans von dreckigem Humor a‘ Preacher sollten diesem
Kleinod zumindest eine Chance geben....
Predige ich ja - fast schon Gebetsmühlenartig - seit vielen Jahren. Eine 5/5 ist dennoch reichlich überzogen. ;-D

Kennst du eigentlich Milligans / Dillons „Skreemer“? Der Urvater aller Vertigo Titel schlechthin - und das noch bevor es das Imprint überhaupt gab.

#churchi
12.02.2020, 14:14
Predige ich ja - fast schon Gebetsmühlenartig - seit vielen Jahren. Eine 5/5 ist dennoch reichlich überzogen. ;-D


Ging da mit Null Erwartung ran, vielleicht deswegen. Trifft genau meinen Geschmack, aber der ist auch recht selten :D
Der Beginn ist stark, mal schauen ob es dabei bleibt...



Kennst du eigentlich Milligans / Dillons „Skreemer“? Der Urvater aller Vertigo Titel schlechthin - und das noch bevor es das Imprint überhaupt gab.
Nein. In welche Richtung geht das? Humor a' Preacher, Outlaw Nation & Co?
Die Milligan / MCCarthy Sachen sind ja recht abgefahren, seine Vertigo Titel (Enigma, Shade, Extremist...) fand ich eher anstrengend...

JRN
12.02.2020, 16:18
Häh?!? Weshalb erschien dann ausdrücklich das Image / Desperado TPB unter neuem Banner. Macht doch so gar keinen Sinn. Oder kann es sein, dass du einfach etwas durcheinander bringst. ??

Ja, hab' mich wohl unklar ausgedrückt. Die Rechte am Schriftzug auf den von Fabry gestalteten Umschlägen hält DC. Die Rechte am Image/Desperado-Schriftzug hält Image/Desperado. Beide durften von uns nicht verwendet werden, weswegen es schon wieder ein neues Titeldesign gibt.

Laut den mir vorliegenden Informationen [und ich habe keine Einsicht in die ursprünglichen Verträge nehmen können, bin also angewisen auf das, was in den Impressen der US-Ausgaben steht, und was Jamie und Goran sagen], hatte weder DC/Vertigo noch Image/Desperado je Rechte am Artwork [was auch die Kolorierung einschließt]. Trotzdem hat aber z.B. Karen Berger [damals DC/Vertigo] ein Recht, in allen folgenden Ausgaben genannt zu werden - auch in der Image/Desperado-Ausgabe, auch in der Dantes-Ausgabe. Deswegen - und nur deswegen - bin ich mir nicht ganz und gar sicher, ob DC/Vertigo nicht vielleicht doch noch einen Rechtstitel an Glenns Titelbildern hat, der uns irgendwie unsere Pläne für Band 3 verhageln könnte. [Die, die mich kennen, wissen, dass ich immer mit dem Schlimmsten rechne. Das ist meine Art, im Leben doch auch mal positiv überrascht zu werden.]

So. All das bezieht sich auf Outlaw Nation. Dass Jamie Delano grundsätzlich nicht über die Titelzeichnungen Dritter verfügen kann, solange er sich daran keine Rechte hat einräumen lassen, dürfte ja klar sein.
Was die Rechte an der Koloration angeht, sagen er und Goran, dass sie die Rechte daran haben, aber nicht wollen, dass die alten Farben weiterhin verwendet werden. Wie's bei den anderen von Dir genannten Serien aussieht [und ob daraus ein "Muster" abzuleiten ist], werden wir in nicht allzu ferner Zeit wissen ...
[Dazu nur so viel: Die Vorlagen, die ich gerade bearbeite, sind jedenfalls - im Gegensatz zu den Outlaw-Nation-Vorlagen - diesmal farbig.]

Mit 1000 Grüßen,
JRN

paraga
02.03.2020, 14:42
Ab wan wird man kontaktiert oder kriegt zahlungs aufforderung bei ABO für Outlaw Nation HC #2???

j-dantes
02.03.2020, 17:22
@paraga (http://comicforum.de/member.php?34141-paraga)

Die Rechnung bzw. Zahlungsaufforderung wird mit in die Lieferung gepackt und ist erst nach Erhalt fällig. Wir verschicken Outlaw Nation # 2 ab Anfang Mai.

Kal-L
28.03.2020, 06:25
Gestern hab ich mir die Zeit genommen und Outlaw Nation #1: Das Ende zu lesen, obwohl eigentlich ist es eher der Anfang.

Und anfangs, besonders im Prolog und der ersten Ausgabe kommt man nur schwer in die Handlung rein, zumindest wenn ich von mir ausgehe, nicht nur weil mehrere Orte und Charaktere eingeführt werden, es ist auch erstmal nicht erkennbar wo der Autor hin will.

Danach wird das aber in höchstem maße Unterhaltsam auf eine besonders abgedrehte Weise und da kann ich mich "churchi999" seinem Post nur anschließen. Inwieweit das Ende von Heft 19 wird kann ich zwar nicht vorhersagen oder ob die Farbversion besser war aber in jedem Fall fiebere (nicht Corona bedingt) ich den kommenden Bänden entgegen!

Und die Anmerkungen von JRN möchte ich noch lobend erwähnen welche wieder sehr informativ sind.

JRN
28.03.2020, 16:36
Kal-L und alle:

Danke.
Ich habe mich bei den Anmerkungen extra zurückgehalten und mich auf diejenigen beschränkt, die zum Verständnis dessen, was vorgeht, unerlässlich sind.
Es gibt noch haufenweise zusätzliche Anspielungen auf Filme, literarische Werke, Musikstücke und anderes ... sowie Querverweise zwischen Bild und Text. Das könnt und müsst ihr alles selbst entdecken ...

Zur Verständlichkeit der ersten zwei, drei Episoden habe ich folgenden Tipp:
Lest das ganze Ding einfach nochmal von vorn, wenn ihr es komplett vorliegen und gelesen haben werdet ... ich vermute, ihr werdet überrascht sein, wie [i]klar das alles plötzlich klingt [und was Delano auf den ersten Seiten alles schon über seine Figuren "verrät"].
Aber natürlich: Am Anfang versucht Delano uns in den Zustand einer Figur zu versetzen, die plötzlich vor der Küste Miamis auftaucht, unter Amnesie leidet und glaubt, in Vietnam gewesen zu sein. Oder war sie doch auf Kuba? Oder im Kino, wo sie Apocalypse Now gesehen hat?

Ein passender Titel für den Abschlussband wäre übrigens "Der Anfang" gewesen ... leider gibt es keinen entsprechenden Song [und also auch keinen passenden Episodentitel] ... so geht es dann "Direkt in die Hölle".

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

paraga
08.04.2020, 22:47
Und klappt es bei Band 2 von Outlaw Nation mit den Prints signiert von Jamie Delano?
Momentan ist ja nichts sicher,....Virus,.....Postwege...etc

JRN
10.04.2020, 21:11
paraga :

Nachdem Josch und ich gerade mal wieder telefonieren konnten, kann ich zumindest bestätigen, dass mit Outlaw Nation #2 bisher alles nach [Termin-]Plan läuft. Die Prints sind auf dem Weg zu Jamie.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Manx cat
14.04.2020, 08:55
Skreemer ist der absolute Hammer und würde gut zu Dantes passen. Ebenso 2020, der aus mehreren Gründen dieses Jahr gut passen würde.

JRN
14.04.2020, 09:15
Manx cat:

Falls Du mit "2020" 2020 Visions meinen solltest ... ich kann Dir bestätigen, dass es echt beklemmend ist, das Teil zu übersetzen, während im Radio die Corona-Meldungen laufen ...
Der Titel war ursprünglich angedacht für Erlangen ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
14.04.2020, 09:36
Jetzt kommt der Nächste mit "Skreemer" um die Ecke geschossen... Hab die 6 (US) Hefte jetzt einfach mal bestellt, ebenso wie die US Vertigo Ausgaben von Outlaw Nation, damit wäre auch das Cover "Problem" erst mal gelöst :D

El Duderino
14.04.2020, 10:25
Ui. Da wird, nach "Breathtaker" bei Crosscult, die nächst vergessene Vertigo Perle, einfach so nebenbei, angekündigt. :D

Hatte ich noch nie von gehört, von der Maxi Serie. Sieht und liest sich aber hochinteressant!

JRN
16.04.2020, 13:58
El Duderino :

Verglichen mit 2020 Visions strotzt Outlaw Nation geradezu vor Optimismus und Lebensfreude ...

:D

Apopos "Outlaw Nation":
Band zwei ist jetzt durchkorrigiert. Josch hat letzte Nacht noch unschöne Spratzer beseitigt, aber das Teil geht nun bald zum Drucker [oder ist inzwischen schon dort].
Goran hat, wie ich erfreut feststellen durfte, für unsere Ausgabe auch noch einen Fehler beseitigt, der in allen bisherigen Ausgaben enthalten gewesen ist [wodurch eine Bild-Text-Differenz entstanden war].
Wer gern nach so etwas sucht, darf schon einmal anfangen zu sabbern...

:D

Mit 1000 Grüßen,
der Korrektor

Manx cat
21.04.2020, 13:37
Breathtaker ist vor allem grafisch hochinteressant.

paraga
02.05.2020, 22:22
Und klappt es mit Outlaw Nation Band 2 HC mit 6 Mai ?.......hängt ja auch ab ob die Prints signiert aus UK rechtzeitig zurück kammen.
Post,Coronavirus...da geht schnell viel daneben.
Auf jeden fall freue ich mich schon drauf da man sich momentan nicht auf viel freuen kann..

JRN
02.05.2020, 22:40
paraga :

Dieses Wochenende feiert Josch seinen Geburtstag ... am Montag wollen wir dann telefonieren.
Danach weiß ich hoffentlich mehr ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

paraga
06.05.2020, 19:59
JRN.....................und noch keine news????
Bin in Lechts-Comic Modus!

JRN
06.05.2020, 20:30
paraga :

Oh doch!
Es gibt so viele News, dass ich Deine Frage darüber glatt vergessen habe.
Sorry.

Die SC-Ausgabe wird am 12. in den Läden sein [sie ist schon seit ein paar Tagen bei PPM]. Die HC-Bände und die von Jamie signierten Drucke hätten Montag bei Josch sein sollen [die Pakete waren jedenfalls unterwegs, zum Zeitpunkt unseres Telefonats aber noch nicht eingetroffen] ...
Ich denke mal, Josch ist inzwischen fleißig am Eintüten und Aussenden ...

Mit 1000 schnellen Grüßen,
JRN

robert 3000
06.05.2020, 21:47
cool

eine Frage noch. Die Serie ist auf 3 Bände angelegt? Ich möchte eigentlich das dann alles am Stück lesen, deshalb.
Und wenn ja, wann ist denn ca. der 3te Band geplant?

JRN
07.05.2020, 02:19
robert 3000 :

Ja, drei Bände.
Band 3 ist im Augenblick für August vorgesehen ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

paraga
13.05.2020, 12:43
Seehofer verspricht unkomplizierte Grenzübergänge...und alles was ich mache ist im Briefkasten nachschauen ob Outlaw Nation 2 HC angekommen ist :-(......beides ist kompliziert...

JRN
13.05.2020, 13:28
Was? Seehofer liest Outlaw Nation? Und lässt Postsendungen abfangen, um selbst kein Abo abschließen zu müssen?
Das geht ja gar nicht!

:winner:

Mit 1000 nicht ganz ernst gemeinten Grüßen,
JRN

paraga
14.05.2020, 15:46
JRN...den Seehofer traue ich alles zu,garantiert im dunklen ein comic fan,aber eher Slaine Leser als Outlaw Nation.
So ne Story wäre ihm zu real.
Aber heute ist das HC angekommen,mega geil...DANK an Josch das ich gleiche nummerierung beim print gekriegt habe wie bei Band 1,schon extra aufwand für ihm..
aber wir Abonnenten freuen uns.

JRN
16.05.2020, 00:49
So. Die Links zu den nächsten sechs Songs (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) sind online ... also: der Soundtrack zum zweiten Band ...
Viel Spaß beim Hören und Lesen ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Rabbit1958
16.05.2020, 14:40
JRN...gleiche nummerierung beim print gekriegt habe wie bei Band 1 ...

Tatsächlich, ist mir nicht aufgefallen [emoji4]

JRN
26.05.2020, 12:02
So, heute gibt's leider mal eine nicht so tolle Nachricht. Corona, Corona allerorten.

Josch hatte ja vor, zusammen mit dem abschließenden dritten Band auch eine kleine, farbige Beilage mit den originalen Glenn-Fabry-Titelbildzeichnungen zu bringen.
Das wird erst einmal nicht klappen, denn:
Glenn hat, wie bereits weiter oben im Thread befürchtet, alle Originale verkauft - und vorher nicht digitalisiert.
Erst einmal positiv ist aber, dass der ganze Satz, dass alle 19 Werke an nur einen Sammler gegangen sind.
Noch besser ist, dass dieser der Idee mit der Beilage nicht ablehnend gegenübersteht. Glenn ist sowieso sehr dafür.
Aaber:
Die Werke befinden sich "an einem sicheren Ort" auf den Britischen Inseln.
Der Sammler lebt auf den Cayman Islands.
Und er reist in der Regel nur einmal im Jahr an die diversen Orte, an denen sich seine Schätze befinden [es scheint deren mehrere zu geben].
Dieses Jahr allerdings nicht, wegen Corona.

Und jetzt ein, zwei, vielleicht drei Jahre warten, bis wir Band 3 zusammen mit der Beilage bringen können?
Nee, eher nicht.

Das Projekt "Glenn Fabry Cover" endet also vorerst in einer, hm, interessanten Geschichte aus dem surrealen Universum der Kunstsammler.

Aber ich sag mal: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Sobald sich doch noch eine Gelegenheit ergibt, wird Josch zuschlagen ...
... und ich habe einen weiteren Grund, auf die zügige Entwicklung eines Corona-Impfstoffs zu hoffen.
Trotzdem schade.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
26.05.2020, 13:25
Tja, schöne Grüße von den Caymans, keine Zeit zum Bilder scannen :urlaub:

Zum Glück habe mir die Original (...ähmm... Hefte) u.a. wegen den Covern mittlerweile besorgt...


Jetzt müsste nur noch endlich der 2. Band mal bei mir ankommen :floet:

JRN
26.05.2020, 15:15
churchi999 :

Lass mich raten ... Dein Paketbote macht gerade Urlaub? Auf den Caymans?

:dance2:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Borusse
26.05.2020, 17:13
Caymanns. Natürlich. Warum binich da nicht längst drauf gekommen da mal ein paar meiner Comics hin auszulagern? Auf das, was nahe liegt, kommt man zuletzt. :batsch2:

Simulacrum
26.05.2020, 18:14
Wegen der Hurrikan-Gefahr? Da spielt die Versicherung für die Sammelobjekte wohl nicht mit. Die europäischen Freihäfen z.B. in Luxemburg und Genf sind für uns Steuervermeider besser. Da kann man dann auch mal öfter nur zum Angucken hinfahren.

Clawfinger1986
26.05.2020, 18:59
Das mit den Covern ist natürlich schade... Band 2 ist aber auch ohne sehr gelungen:

Outlaw Nation, Band 2: Kreuzfeuer

Jamie Delanos ganz besondere Familiensaga geht in die zweite Runde. Einen Versuch, den Inhalt mit seinen vielen Figuren hier kurz zusammenzufassen, wage ich nicht einmal. Zu komplex ist das Ganze, zu speziell. Man muss "Outlaw Nation" definitiv selbst lesen. Das zugrunde liegende Konzept, die Dialoge, die herrlichen Charaktere und die vielen Anspielungen - ich lese ziemlich viel und auch gerne querbeet, dabei ist mir aber niemals etwas untergekommen, das auch nur halbwegs Ähnlichkeit mit "Outlaw Nation" gehabt hätte. Außerdem fordert "Outlaw Nation" den Leser, man liest es nicht mal eben weg wie den typischen Star Wars- oder Superhelden-Comic. Das hier ist kein Mainstream, keine reine Unterhaltung und sicherlich nicht für jeden geeignet. Wer aber zur Abwechslung auf der Suche nach einer ganz anderen Lektüre ist, wird hier vermutlich glücklich. Ich bin jedenfalls froh, mich auf Delano als Spitzen-Autoren verlassen zu haben und freue mich schon auf den abschließenden dritten Band.

Was gibt es sonst zu diesem zweiten Band zu sagen? Hauptzeichner Goran Sudzuka bekommt Unterstützung durch Goran Parlov. Die beiden teilen sich nicht nur denselben Vornamen, ihre Zeichenstile sind auch kaum voneinander zu unterscheiden. Ganz ehrlich, ohne den entsprechenden Hinweis im Inhaltsverzeichnis wäre es mir gar nicht aufgefallen. Die Zeichnungen bleiben also durchweg hervorragend und kommen in schwarzweiß einfach perfekt rüber. Die deutsche Ausgabe bietet zudem noch zwei sehr feine Extras. Erstens: Goran Sudzuka persönlich hat ein exklusives Cover für diesen deutschen zweiten Band gezeichnet. Zweitens: Der Übersetzer erweitert mit seinen vielen Fußnoten und Anmerkungen das Allgemeinwissen der Leser.

Jetzt stellt sich für Band 3 natürlich die alles entscheidende Frage: Bekommt Jamie Delano es hin, diese außergewöhnliche und einzigartige Comic-Reihe auch vernünftig abzuschließen?

JRN
26.05.2020, 21:12
Ääh, Jungs ... ist euch wegen der ganzen Inseln die Orientierung abhandengekommen?
Die Originale liegen irgendwo in einem Londoner Bankschließfach ... oder sind unterhalb von Stonehenge vergraben ... oder werden von Kobolden in Gringotts Wizarding Bank bewacht ...
Der Besitzer liegt im Steuerparadies in der Sonne ... und muss das Geld, das er dort einspart, einmal im Jahr in eine Weltreise stecken, um zu seinen diversen Kunstschätzen zu kommen.

Das Prinzip ist das Gleiche wie bei den "Plastiksärgen": Der wahre Sammler entzieht das Objekt seiner Begierde halt dauerhaft seinem Zugriff ...
Keep the flame alive ...

Clawfinger1986 :

Wieder sehr schon zusammengefasst. Danke.
Und wie das Cover zu Band 2 ja schon zeigt: Es werden in Band 3 noch ein paar neue Figuren hinzukommen ...


Mit 1000 Grüßen,
JRN

P.S.: Hört eigentlich [i]irgendjemand von euch die Songs (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) durch?

JRN
06.08.2020, 18:46
Hier nun die Ankündigung zu Band 3 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/outlaw-nation/outlaw-nation-3/#cc-m-product-11548692021), dem Abschlussband ... mit Leseprobe.
Viel Spaß beim Reinlesen ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Rabbit1958
06.08.2020, 19:46
P.S.: Hört eigentlich irgendjemand von euch die Songs (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) durch?

Liste liegt ausgedruckt bei den Comics und wartet auf Komplett Lesung.
Die meisten Songs kenn ich aber schon.

paraga
06.08.2020, 20:10
Ich kenne auch die meisten Songs , aber ich habe mir die Freude gemacht und ein Augen und Ohren Comic Fest gestartet....

JRN
06.08.2020, 20:20
Rabbit1958 und paraga :

Cool!
Bei einigen der Songs waren Jamie bestimmte Versionen wichtig ... bei "The End", dass es die Langfassung ist [in der "fuck, fuck, kill, kill" nicht wegzensiert ist] ... von "Careless Love" gibt es, allein von Dr. John, mindestens drei textlich komplett voneinander abweichende Fassungen, da muss "die richtige" getroffen werden ... und bei "Turn! Turn! Turn!" [folgt in Teil 3] und nochmal "The End" fand Jamie auch die zugehörigen YouTube-Videos ungemein vielsagend. Ich finde auch "Crossfire" sehenswert. Also: Nicht nur hören, sondern auch angucken.

Äh, für die, die es noch nicht bemerkt haben: Die Songtitel in unserer Liste (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) sind klickbare Links! Und noch funktionieren sie alle.
Den dritten Teil der Liste wird Josch bei Erscheinen von Band 3 hochladen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

God_W.
06.08.2020, 21:01
Apropos, wann soll der denn kommen?

#churchi
06.08.2020, 21:06
Erscheint: September 2020

God_W.
06.08.2020, 21:38
Thx!

paraga
20.08.2020, 15:27
Hier mal ne andere Cover Version von Outlaw Nation,falls es ON fans interessiert:
https://www.comicartfans.com/gallerypiece.asp?piece=293039
hat mir mein Hombre Goran damals geschenkt da ich damals schon ein Fan der Serie war...denke es war prelim vorarbeit/Test version und er hat sie für mich fertig tuschiert.

paraga
20.08.2020, 15:28
prelim für Croatia Con Poster:
https://www.comicartfans.com/gallerypiece.asp?piece=957122

JRN
24.08.2020, 11:47
paraga :

Cool!

robert 3000
01.09.2020, 18:05
Ich hab jetzt Band 1 gelesen.

Der Anfang war echt hart. Ich fühlte mich da total im Niemandsland unterwegs. Hab auf den ersten 50 - 100 Seiten fast nichts verstanden.
Erst nach und nach wurde es klarer und in der Storyline strukturierter.

Ich fand den Band dann gar nicht so schlecht wie ich es auf den ersten Seiten vermutet hatte. :D
Hat mir dann echt gut gefallen als die Storyline sich immer mehr auf Story :D fokusierte.

Der Anfang allerdings war echt wirr. :D

JRN
01.09.2020, 21:07
Alsooo ...

Ich bin mir fast sicher, dass die Drogenfahndung hier nicht mitliest.
Ihr müsst also nicht so tun, als hättet ihr keine Ahnung, wie es einem im Marihuana-, Alkohol- oder Ecstasyrausch gehen kann ...

:D :D :D

robert 3000 :

Schön, dass Du lange genug durchgehalten hast. Also: So lange, bis sich das gute Gefühl eingestellt hat.

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

robert 3000
02.09.2020, 18:50
so ich hab jetzt gleich Band 2 nachgelegt und gelesen.

Der liest sich um einiges flüssiger und geradliniger. Außerdem bin ich auch draufgekommen was mich an Band 1 derart verwirrt hat.
Und zwar sind es die Texte die Story in diesen Magazinen schreibt. Das in Zusammenspiel mit den Bildern und der Story hat mich dann
doch eher an einen LSD Trip erinnert als an eine Geschichte. :D

JRN
06.09.2020, 10:50
robert 3000 :

Ja. Es wird ja nie ganz klar, ob Story in seinen Romanen die Johnson-Realität beschreibt ... oder ob die Johnsons ihre Realität so gestalten, wie sie sie aus Storys Romanen kennen.
Sicher ist nur eins: Einige der erzählten Geschichten [zum Beispiel die von Reverend Hell] sind nicht mit dem kompatibel, was andere Johnsons erinnern [oder was Story in seinen Romanen schreibt]. Das lässt Raum für Spekulationen. War Story jemals in Vietnam? Oder doch nur in Kuba ["im Süden", wie die sich sonst nicht vertrauenswürdig erinnernde George behauptet]?
Anders als Karate Lothar halte ich den Prolog ja keineswegs für nebensächlich, weil darin zwei mögliche Schlüssel zum Verständnis der Rolle angeboten werden, die Story in der Johnson-Community spielt. Für die offensichtlich mit großer Vorstellungskraft ausgestattete Large Lizzie ist er ein anregender Trostspender, für den linken Gewerkschafter Red derjenige, der ihm eine Identität gegeben und ein Denkmal gesetzt hat.
Was, wenn die wahren Outlaws die Geschichtenerzähler sind? Die, die mit unseren Träumen und Erinnerungen 'rummachen, sie verändern oder ... überhaupt erst erzeugen?

In diesem Zusammenhang sei auf den lesenswerten Artikel von Christian Muschweck (http://comicgate.de/hintergrund/the-future-buried-jamie-delanos-wilde-und-visionaere-version-von-animal-man/) verwiesen, der gestern auf Comicgate online gestellt worden ist.
Auch wenn es darin nicht um Jamie Delanos Outlaw Nation geht, sondern um seinen Animal-Man-Run ... eihiges darin scheint durchaus auch auf Story und seine "Cousins" gemünzt.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

joe ker
06.09.2020, 12:45
Band drei mal vorbestellt und gleich nachgefragt ob Josh den zweiten, fehlenden Code Pru Druck dazu legt. Ist ja bestimmt noch nicht zu spät wie ich hoffe.

paraga
11.10.2020, 17:32
Band 3 ist für Oktober angesetzt ,wird es Verzögerungen geben?

JRN
11.10.2020, 19:14
paraga :

Die Korrektur ist durch [seit heute Morgen, 03:00]. Ich denk' mal, das Teil geht morgen in den Druck.
Und Goran muss dann noch die Drucke für die Hardcover-Ausgabe signieren ... aber der war bisher immer extrem schnell.
Also ja: Ende Oktober [vielleicht Anfang November] ist immer noch realistisch.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Poch
05.11.2020, 19:11
Wie sieht's denn mit Band 3 aus? Oder ist der schon erschienen und ich habe es verpasst?

j-dantes
06.11.2020, 09:03
@ Poch (https://comicforum.de/member.php?388-Poch)

Outlaw Nation 3 ist gestern beim Vertrieb angekommen und wird ab 17.11. ausgeliefert. Die Prints für die lim. Ausgabe sind noch bei Goran, dürften aber noch rechtzeitig bei uns ankommen.

paraga
19.11.2020, 23:45
Gibt es schon eine positives Update mit Outlaw Nation 3 Limited ?

Ringmeister
20.11.2020, 00:58
Lass den Josh doch einfach mal machen...

JRN
20.11.2020, 01:09
paraga :

Da PPM die Normalausgabe gestern für kommende Woche angekündigt hat, sollte die Vorzugsausgabe bis dahin ausgeliefert sein.
Mehr weiß ich auch nicht.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

God_W.
03.12.2020, 22:23
Howdy! Will ja nicht drängeln, ist ja aktuell alles wieder etwas schwieriger, so mit Halbshutdown und so, aber gibt es neue Infos zum Erscheinungstermin von Band 3 (lim. HC)? Klappt das noch mit unterm Weihnachtsbaum?

JRN
03.12.2020, 22:57
God_W. :

Diese Frage muss j-dantes beantworten [also Josch] ...
Letzte Woche hat er gehofft, dass die signierten Drucke von Goran zu ihm auf dem Weg sind.

Mit 1000 ebenfalls erwartungsfrohen Grüßen,
JRN

j-dantes
04.12.2020, 20:59
Hab heute endlich Rückmeldung vom schwer beschäftigten Goran erhalten: Er signiert die Prints erst am WE und schickt das Päckchen am Montag los. Wir werden demnach Outlaw Nation 3 HC ab Ende nächster Woche verschicken. Kanns kaum erwarten, da die Bücher mittlerweile schon seit knapp 4 Wochen im Lager stehen.

robert 3000
04.12.2020, 21:45
Super. Freu mich schon auf den Band.

joe ker
05.12.2020, 10:10
Hab heute endlich Rückmeldung vom schwer beschäftigten Goran erhalten: Er signiert die Prints erst am WE und schickt das Päckchen am Montag los. Wir werden demnach Outlaw Nation 3 HC ab Ende nächster Woche verschicken. Kanns kaum erwarten, da die Bücher mittlerweile schon seit knapp 4 Wochen im Lager stehen.

Heißt doch dann dass die SC Ausgabe schon lieferbar sein sollte, oder? Hmm, dann frag ich mich warum ich bisher noch nichts erhalten habe?
Oder verschickst du die SC Ausgabe erst wenn auch die HC Version lieferbar ist, dann wäre es verständlich.

j-dantes
06.12.2020, 20:55
@ joe ker (https://comicforum.de/member.php?47208-joe-ker)

Ich wollte die SC tatsächlich zusammen mit den HC-Ausgaben verschicken. Es hat sich dann aber leider so lange hingezogen, daß der Gedanke zumindest die SC schonmal zu verschicken leider vollkommen untergegangen ist. Sorry, daß ich da nicht mehr dran gedacht habe! Ich verschicke die SC am Dienstag früh.

joe ker
15.12.2020, 23:11
Hab den Band gestern aus dem Briefkasten gefischt, der fehlende Druck vom Code Pru HC war auch, wie gewünscht, dabei .... und nicht nur der:p
Muss ich schon mal ordentlich danke sagen, was da sonst noch so an Drucken (und Postkarten, aber die hatte ich schon) dabei war. Sehr, sehr nice und zeugt für mich wieder mal von einem unglaublich gutem Kundenservice. Danke!

hawkthrun
15.12.2020, 23:22
Vorfreu!
Post, mach hinne!

God_W.
16.12.2020, 10:51
War der Band einfach da, oder gab es eine Versandbestätigung? Ich habe nämlich weder das Eine noch das Andere bis jetzt.

#churchi
16.12.2020, 10:55
Wurden bis jetzt nicht nur die SC's verschickt (?) wie ich deinen Fetisch kenne werden wir wohl noch warten müssen... :D

Eine Versandbestätigung hatte ich noch nie.

JRN
16.12.2020, 12:20
God_W. :

Auch wenn es kaum vorstellbar erscheint ... joe ker bezieht von Josch nicht die HC-Ausgabe, auf die Du so sehnlich wartest [wie ich und alle anderen hier im Forum auch], sondern SC.
Und Versandbestätigungen gibt es bisher tatsächlich nicht ... nicht nur #churchi bekommt keine.

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

paraga
16.12.2020, 13:25
Laut meinen Hombre Goran sind die Drucke versendet...also bestimmt bald da und Josh kann uns überraschen.....

God_W.
16.12.2020, 23:00
Wurden bis jetzt nicht nur die SC's verschickt (?) wie ich deinen Fetisch kenne werden wir wohl noch warten müssen... :D

...
Ich bin ja soooo durchschaubar. :rolleyes:

joe ker
16.12.2020, 23:53
Und ich hab euch alle ganz wuschig gemacht. :D

paraga
21.12.2020, 15:14
Wuschig ist noch milde ausgedrückt :-).
Schade das es wohl mit den Band zu Weinachten nicht klappt...aber könnte ja noch vor Neujahr klappen....wen die Götter der Comic Liebhaber milde mit uns sind.

hawkthrun
21.12.2020, 16:33
Juhu! Outlaw Nation und eine handvoll Drucke sind heute ins Haus gesegelt. War aber auch schon auf Dantes-Entzug, nachdem einige Monate nix passiert ist. Fehlen ja immer noch 3 Cinema Purgatorio- Bände, Disenchanted 2 und einer von den Neil Gaiman- Bänden zum anteasern. Hat sich alles irgendwie tierisch in die Länge gezogen. Soll kein Vorwurf sein, denn wir wissen ja, daß ihr den Verlag als Hobby nebenbei betreibt. Eher als Erklärung, warum die Freude vorhin sehr groß war und immer noch ist.

paraga
21.12.2020, 19:14
Outlaw Nation HC mit Druck ?

Robelix
21.12.2020, 21:00
Bei mir kam Outlaw Nation HC auch heute an. Vielen lieben Dank für die Drucke.

God_W.
21.12.2020, 21:16
Dito! :thx:

Freu mich voll drauf!

paraga
22.12.2020, 15:25
Einfach Mega...der Postbote traute sich meinen verstaubten Briefkasten zu füllen.
Weinachten kann kommen.
Vielen lieben Dank für Drucke und und und...genialer Service, genialer Verleger ,genialer Übersetzer....geniale Comics.

JRN
22.12.2020, 15:46
... und vor allem: genial treue Fans!

:thx:

Mit 1000 genialen Grüßen,
JRN

robert 3000
22.12.2020, 19:24
Wurde das Österreich Paket schon verschickt?

Seitdem ich jetzt weiß das der Band und auch der Usagi schon draußen sind, sitz ich hier auf Nadeln. :D

j-dantes
23.12.2020, 14:43
@ robert 3000 (https://comicforum.de/member.php?29672-robert-3000)

47 Ronin ist seit Donnerstag auf dem Weg zu dir. Leider kamen die Outlaw Nation Prints dann zwei Stunden nachdem wir deine Sendung zur Post gebracht haben bei uns an, weshalb Outlaw Nation 3 noch nicht mit drin ist. Usagi 17 ist auch noch nicht verschickt, da das Paket vom Vertrieb auf dem Postweg verschollen ist. Ich nehme an, daß es, wie schon öfters, bei einem Nachbar steht, aber wir wissen noch nicht bei welchem (unser Paketbote verzichtet nur allzu gerne auf Benachrichtigungskarten). Ich hab bei PPM die Sendungsverfolgungsnummer des Pakets angefragt und damit dürften wir das Rätsel über dessen Verbleib dann hoffentlich lösen. Echt Schade, daß das nicht mehr vor Weihnachten geklappt hat! Bin selbst schon gespannt wie n Flitzebogen, da ich den Band bis jetzt auch noch nicht gesehen habe und mich Frage, ob diesmal mit der Beilage alles reibungslos geklappt hat (letztes mal war ja die Beilage verkehrt herum mit eingescheißt).

#churchi
23.12.2020, 14:56
eingescheißt

Der Klassiker. Dann wird es bei mir wohl auch nichts mehr vor Weihnachten, da der Band bei mir im Betrieb landet und wie bis 06.01. zu haben.

Egal, freue mich für alle die ihn haben und wünsche ein frohes Fest :xmas:

robert 3000
23.12.2020, 15:04
Danke j-dantes - da dürften wir derzeit alle das gleiche Problem mit den Paketdiensten haben.

Ist mir ja eigentlich nicht so wichtig. Aber bei Usagi ...... oder Sakai ..... :D

JRN
05.01.2021, 12:46
Seit heute ist die Outlaw Nation-Playlist (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) endlich komplett!
Viel Spaß beim Reinhören! Und schweißt euch nicht ein vor Lachen ...

:D

[Noch einmal zur Erinnerung: Die in Anführungszeichen gesetzten Songtitel sind anklickbar. Der Clip zu "Turn turn turn" ist einer von Jamie Delanos persönlichen Favoriten ...]

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
05.01.2021, 13:20
heute ist endlich der 3te Teil von Outlaw Nation und der USAGI 17 :D :D angekommen.

Nur jetzt ist klar das der 47 Ronin Band bei der Post verschollen ist.
:scared:

Poch
15.01.2021, 14:36
So, jetzt habe ich die ganze Serie endlich am Stück gelesen. Und so ganz sicher bin ich mir immer noch nicht was ich davon halten soll.

Über weiter Strecken wirkt das ein bisschen wie der kleine, intellektuelle Bruder von Preacher (und das ist durchaus nett gemeint). Der Ausgangspunkt ist durchaus vergleichbar (hier ein Priester, der den Glauben verloren hat und dort ein ausgebrannter Autor) und auch einige Figuren ähneln sich schon etwas (John Law und der Heilige der Killer oder Kidd Glove und Herr Starr). Wo Preacher aber auf seinem Roadtrip die Regler auf die 12 dreht und die Gesellschaftskritik größtenteils mit ironischer, völlig übertriebenen Gewalt- und Splatterszenen ausdrückt (ich vereinfache hier natürlich, Preacher hat durchaus mehr zu bieten), ergeht sich Outlaw Nation ausufernd in Musik-, Film-, und andere politischen und popkulturellen Zitaten, um ein Bild der gesellschaftlichen Situation in den USA zu zeichnen (Gewalt gibt es aber auch hier jede Menge).

Es wäre sicherlich interessant gewesen, zu sehen wo das das hingeführt hätte, wenn man Jamie Delano nicht frühzeitig abgewürgt hätte. Denn man kann sehr deutlich erkennen, dass er eine größere Geschichte erzählen wollte, dann aber abbrechen musste und einen Großteil seiner Plots und Figuren in einem letzten großen Massaker entsorgt. Interessant und spannend ist das Ganze trotzdem (aber ganz klar kein Mainstream und man sollte sich Zeit nehmen und seinen Kopf beim Lesen einschalten), allerdings wäre da Raum für sehr viel mehr gewesen. So bleibe ich als Leser am Ende etwas unbefriedigt zurück.

Zeichnerisch sind alle drei Bände super, wobei mir aber Goran Sudžuka (bis Heft 8) noch etwas besser gefallen hat als Goran Parlov.

#churchi
15.01.2021, 21:57
Derweil ist der dritte Band immer noch nicht bei mir angekommen. Kann ich wohl offiziell als verschollen abschreiben :crybaby:

Clawfinger1986
17.01.2021, 18:20
Outlaw Nation, Band 3: Direkt in die Hölle

In "Outlaw Nation" findet sich so wenig Mainstream, wie es wahrscheinlich überhaupt nur möglich ist, ohne komplett unlesbar zu werden. Hat man jedoch erst einmal Zugang zu Jamie Delanos sperrigem Konzept und den durchgedrehten Figuren gefunden, wird man als Leser mit einer wirklich außergewöhnlichen Story belohnt. Der Abschluss der Reihe war vom Autor an dieser Stelle eigentlich noch gar nicht vorgesehen, doch Vertigo war damals mit den Verkaufszahlen nicht zufrieden. Dementsprechend musste Delano umdisponieren. Das ist schon so mancher Reihe passiert und es ging selten gut aus. Tatsächlich hatte ich den Eindruck, dass auch dieser dritte ON-Band einen sehr vollgestopften Eindruck hinterlässt. Irgendwie gelingt dem Autoren (und den beiden Gorans) jedoch das Kunststück, ihre Geschichte dennoch zu einem vernünftigen Ende zu bringen. Mir sind jedenfalls keine offenen Handlungsstränge aufgefallen.

Ich bin dem Verlag jedenfalls dankbar, diese Reihe, die ansonsten komplett an mir vorbeigegangen wäre, nach Deutschland geholt zuhaben. Wer mal etwas ganz anderes lesen will, ist hier genau richtig.

JRN
17.01.2021, 22:42
Ich halte auch noch immer kein Belegexemplar von Band 3 in Händen ... fiebere aber dem Komplettlesemarathon entgegen.
Bis dahin freue ich mich über positives Feedback wie das von Clawfinger1986 .

:thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

joe ker
07.05.2021, 16:28
Alter, das setzt mir echt zu.
Bin immer noch bei Band eins und das Ding ist fast schlimmer als Moore's Meisterwerk.
Namen, Schauplätze und Charaktere werden im Sekundentakt vergestellt, als ob man mir sämtliche Gäste des Southside Festivals persönlich vorstellen würde. Szenensprünge von einem Panel zum nächsten und im off passiert mehr als in der damaligen Kinoversion von Dawn of the Dead.
Dieses zurückblättern zu bereits gelesenem ist hier fast Pflicht....

Krasses Ding und Hut ab wer das im Original gelesen hat.

Aber! Irgendwie geil:D

JRN
07.05.2021, 18:35
joe ker :

:top:

und

:D

Denk' auch an die [vielleicht entspannenden] Songs auf Jamies Link-Liste (https://www.dantes-verlag.de/extras/outlaw-nation-songs/) ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
07.05.2021, 21:30
joe ker

du sprichst mir hier aus der Seele.

Bei mir war es fast noch schlimmer. Ich hab Band 1 und 2 voriges Jahr im Glauben gelesen das Band 3 bald erscheinen wird.
Anfangs war ein wenig mühsam, dann taugte mir die Serie voll. Dann kam Band 3 aber leider nicht gleich nach.
Serie ist jetzt fertig. Liegt bei mir auch in HC und Druck vor. Jetzt wollte ich Band 3 lesen im Glauben ich kann mich noch an Band 1 und 2
erinnern. Fehlanzeige. Keine Chance. :D

Also muss ich nochmal von vorne anfangen mit der Serie. :D

joe ker
20.05.2021, 12:33
Deshalb les ich meist erst wenn eine Serie komplett vorliegt oder bei fortlaufenden Reihen, bis ich ein paar Bände zusammen hab.

War ein wilder Ritt und gegen Ende wirds dann auch etwas geradliniger. Wie so schön geschrieben wurde, hat man die Familenaufstellung erst mal durch, dann blickt mans schon recht ordentlich. Das Finale selbst kommt mir leider etwas zu billig daher, kann wohl auch an der geplanten Einstellung der Serie liegen.
Was mich aber immer wieder mal rausgerissen hat, waren die teils enormen Cuts. Gerade noch angedeutet, ists ein Panel später auch schon vorbei und man sieht nur mehr das Ergebnis des zuvor begonnenen. Muss auch zugeben, manchmal musste ich mich aufraffen zum weiterlesen. Hatte schon früher so leichte Probleme mit Delano, kann sein Schreibstil sein, muss wohl demnächst mal mit 2020Visons anfangen, schauen ob ich da besser reinkomm (oder wohl noch simpler seine Crossed Storys)

Und jetzt eins noch, JRN
Putzig wie du selbst solche inzwischen doch recht bekannten Ausdrücke wie EEG erklärst. Bei komplexeren Wörtern ist das hilfreich, aber plötzlich steht da "...Brüste und Bregen:baff:", ja da erwartetst du ernsthaft das ich so ein Wort kenne? Ne, musste ich dann tatsächlich googlen.:D

Ach und noch was komplett OT, hab zuletzt mal wieder meine Young Witches Sammlung zur Hand genommen und dabei einen Blick auf den Übersetzer der einzigen hierzulande erschienenen Ausgabe geworfen. Na sieh mal einer an:D

JRN
20.05.2021, 15:44
joe ker :

Jaja, die Hexen ...
Kann mich gar nicht mehr erinnern, wie viele Bände davon ich eigentlich übersetzt habe. In die Läden geschafft hat es dann ja nur Band 1.
Taucht in Band 2 nicht Winston Churchill auf? [Okay. Die Frage kann mir ja nur mein Archiv beantworten. Ja, Churchill taucht in Band 2 als junger Mann auf ... und wird von Maggie Thatchers Mutter "entjungfert".] Und dann gab es eine Seite Sex mit Tieren, die selbst Mille damals nicht bringen zu können meinte ...
Jepp. Hab' drei Bände durchübersetzt. Wer Ärger mit der Staatsanwaltschaft sucht, darf sich gern an dem Titel versuchen ... eine Übersetzung gäb's ...

:D

Nenn' mir ein anderes Wort für "Hirn" mit "B". Die Alliteration an dieser Stelle war durch Jamies Text vorgegeben.
Und hey, wir hier im Norden müssen ja auch lernen, was "O'zapft" oder "Obatzter" ist. Oder 'ne Mugg. Is' ja zum bregenklöterig weern.
Andererseits: Zu viele Worte für "Hirn" im eigenen Wortschatz kann es ja eigentlich gar nicht geben, oder?
[Okay. Ist zugegebenermaßen grenzwertig, das norddeutsche Hirn.]

Ja, die Cuts ...
Vielleicht sind es gar nicht so sehr die Handlungssprünge an sich [das scheint ja in Game of Thrones auch zu funktionieren und kaum jemanden zu ermüden], sondern die Überleitungen, also die jeweils ins folgende Segment ragenden Texte, die sich immer auf beide Handlungsstücke beziehen lassen [auf die Handlung vor dem Cut und auf die Handlung hinter dem Cut]. Die greifen IMHO die sonst übliche Ordnung von Zeit und Raum an. So als seist du im Fahrstuhl eines Wolkenkratzers und wüsstest, dass die Stockwerkanzeige nicht immer funktioniert. Also müsstest du dich in jedem neuen Stockwerk immer erstmal orientieren, wo du eigentlich bist.
Das sollte im zweiten Durchgang unproblematisch sein und den Lesegenuss deutlich erhöhen.

Und dass der Schluss sehr abrupt kommt, begründet Jamie ja bereits im Vorwort. Gerade auch im Zusammenspiel mit 2020 Visions lässt sich leicht denken, was Jamie in Outlaw Nation noch alles ansprechen wollte. Zumindest die Rolle eines Geschichtenerzählers in einer menschlichen Gemeinschaft ist ja gerade erst grob angelegt worden. Da würde mir auf Anhieb noch ein halbes Dutzend Fragestellungen über die Arbeitsbedingungen von Autoren in modernen Mediengesellschaften einfallen, die Jamie noch hätte durchspielen können.
Aber egal: Jamie setzt sich mit Burroughs und Coppola auseinander ... und noch mit 'ner Vielzahl weiterer Stichwortgeber. Und er macht dabei, IMHO, eine ziemlich gute Figur.

Danke für's Feedback!

:top:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

FilthyAssistant
20.05.2021, 20:25
joe ker
Nenn' mir ein anderes Wort für "Hirn" mit "B". Die Alliteration an dieser Stelle war durch Jamies Text vorgegeben.

Wenn die Alliteration nur auf "Brüste" basiert, hätte es ja auch "Hupen und Hirn" getan :D

JRN
20.05.2021, 21:51
FilthyAssistant :

Nun ja ... Story Johnson und Dolores befinden sich an der besagten Stelle in einer Art geistigem Armdrücken. Story versucht so zu tun, als könne er Dolores intellektuell das Wasser reichen ... scheitert aber gnadenlos, weil er zwar immerhin eine dreifache Alliteration raushauen kann ["Wow, 'ne Braut mit Brüsten und Bregen?" (im Original: "A broad with breasts and brains?")], die von ihm dafür ausgesuchten Begriffe in Dolores' Wörterbuch aber alle aus der Abteilung "Unterschichtssprache" stammen. Damit kann er sie nicht wirklich beeindrucken.
Ich war so ehrgeizig, nicht nur drei Worte mit gleichem ersten Buchstaben ["B"] finden zu wollen, sondern mit gleichem Anlaut ["Br"]. Von daher wäre ein "Höllenweib mit Hupen und Hirn" nicht wirklich auf Augenhöhe gewesen.
Story Johnson mag ja ein bekiffter Proll sein ... aber er hat als Autor was drauf.
Dem muss ich als Übersetzer gerecht werden.

In derselben Sequenz macht Delano ja auch wundervoll deutlich, wie Dolores auch beim wechselseitigen Entgegenschleudern von Allegorien und Metaphern nicht nur erkennen lassen kann, dass sie den Sinn und die Herkunft der verwendeten Sprachbilder kennt, sondern dass sie ihnen auch noch eine clevere Wendung zu geben versteht, indem sie gleichzeitig die klischeehafte Erwartung an eine "Braut mit Brüsten" unterläuft:
Dolores soll Story zu seinem Vater zurückbringen, den er 30 Jahre lang nicht gesehen hat. Story rekurriert angesichts dieser Konstellation auf das Gleichnis vom verlorenen Sohn [mit sich in der Rolle des Sohns (alles andere wäre ja auch gar zu überraschend geworden)] und weist Dolores, recht uncharmant, die Funktion des gemästeten Kalbs zu the fatted calf " - also eigentlich: "das fett gewordene Kalb"], das der Vater dem Sohn als Festschmaus zugedacht habe. Dolores blickt daraufhin an ihren Beinen hinunter und sagt - nein nicht: "Ich bin doch gar nicht soo dick!", sondern sie fragt rhetorisch: "Sollte ich es mit dem Step-Aerobic übertrieben haben?"
Funktioniert natürlich nur im Englischen, wo "calf" nicht nur "Kalb", sondern auch "Wade" bedeuten kann ...

Zwei Seiten Dialog ... und wir wissen, dass Story gegen Dolores intellektuell keine Chance hat. Das ist brillante Sprachakrobatik.
Diejenigen, die Outlaw Nation schon durch haben, wissen, wie sich die Beziehung zwischen Story und Dolores weiterentwickeln wird. Allen anderen sei gesagt, dass "die Braut mit Brüsten und Bregen" von Goran Sudzuka nicht zufällig ins Zentrum seines ersten Covermotivs gerückt worden ist ...

Hach ... Erinnerungen werden wach ...

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Rabbit1958
20.05.2021, 21:54
Hehe, wer kennt denn kein Grünkohl mit Bregenwurst [emoji23]

joe ker
21.05.2021, 11:13
@joe ker (https://www.comicforum.de/member.php?u=47208) :

Jaja, die Hexen ...
Kann mich gar nicht mehr erinnern, wie viele Bände davon ich eigentlich übersetzt habe. In die Läden geschafft hat es dann ja nur Band 1.
Taucht in Band 2 nicht Winston Churchill auf? [Okay. Die Frage kann mir ja nur mein Archiv beantworten. Ja, Churchill taucht in Band 2 als junger Mann auf ... und wird von Maggie Thatchers Mutter "entjungfert".] Und dann gab es eine Seite Sex mit Tieren, die selbst Mille damals nicht bringen zu können meinte ...
Jepp. Hab' drei Bände durchübersetzt. Wer Ärger mit der Staatsanwaltschaft sucht, darf sich gern an dem Titel versuchen ... eine Übersetzung gäb's ...

:D



Das sind ja mal interessante Einblicke in dein Übersetzerleben!
Ja, gerade diese krude Mischung zwischen Sex, ok später dann wirklich Porno, und der Einflechtung von realen und fiktiven Personen hat mir die Serie damals auf dem Schirm gebracht. Erinnert mich etwas an ne Art LoeG im Pornomilieu. Das hier schon eine Ausgabe herauskam, hab ich erst später gemerkt. Sehr schade aber mehr als verständlich das es nicht weiterging. EEE hätte ich sowas zugetraut, schwarzer Turm war ja auch schon ne richtige Stelle. Da komm ich fast ins Grübeln was mich sowas kosten würde wenn ich mich verlegerisch betätigen würde, aber ich glaub das wäre iwie die kleinste Hürde....


Als Verleger könnte ich mir aktuell eh nur Jano vorstellen, dessen Programm ist so wirr, da passt alles rein und sein Verlag läuft ja auch etwas unter dem Radar :D


Bregen...ts, ts, ts. Aber raffiniert gemacht;)

Karate Lothar
21.05.2021, 11:17
Hehe, wer kennt denn kein Grünkohl mit Bregenwurst [emoji23]
Also, ich kenn nur Wurstberge - egal ob uffm Tella oder inna Schüssel.

Hauptsache feinste sur Pâte.

:D :D

FilthyAssistant
21.05.2021, 11:46
JRN: deswegen ja das WENN in meinem Beitrag ;)

Aber ja: danke für den kleinen Einblick in dein Übersetzer-Dasein.
Sowieso finde ich deine ganzen Anmerkungen hier im Forum äußerst dankens- und lesenswert, und das, obwohl ich nur wenige Dantes-Comics mein eigen nenne.

#churchi
21.05.2021, 11:50
Da komm ich fast ins Grübeln was mich sowas kosten würde wenn ich mich verlegerisch betätigen würde
Tu dich mit Lothar zusammen und ihr hättet schon mal einen Kunden :D

joe ker
22.05.2021, 11:42
:D Na super!
Ich glaub ich würde auf einen Schlag locker 5 Ausgaben loswerden.:D
Mit Lothar zusammen, das wäre ein Verlag des Bösen;)

JRN
22.05.2021, 12:54
Ja, gerade diese krude Mischung zwischen Sex, ok später dann wirklich Porno, und der Einflechtung von realen und fiktiven Personen hat mir die Serie damals auf dem Schirm gebracht. Erinnert mich etwas an ne Art LoeG im Pornomilieu. Das hier schon eine Ausgabe herauskam, hab ich erst später gemerkt. Sehr schade aber mehr als verständlich das es nicht weiterging. EEE hätte ich sowas zugetraut, schwarzer Turm war ja auch schon ne richtige Stelle. Da komm ich fast ins Grübeln was mich sowas kosten würde wenn ich mich verlegerisch betätigen würde, aber ich glaub das wäre iwie die kleinste Hürde....

joe ker :

"Krude Mischung" trifft es gut.
Ich erinnere mich daran, mich beim Übersetzen von Band 2 irgendwann gefragt zu haben, wozu es eigentlich die ganzen Sex-Szenen braucht. Ich fand die Story damals ausreichend spannend und interessant, die "eingeschobenen" Sex-Szenen also manchmal so nervend wie Werbeeinblendungen in einer Sportübertragung.

:D

Will sagen: Als Autor sollte ich mich früh entscheiden, welche Bereiche der Hirne meiner Leserschaft ich eigentlich stimulieren will ... und bei 'nem Politthriller ist sicherlich eine andere Art Aufmerksamkeit gefordert als bei 'ner Wichsvorlage.
Da sind die Jungen Hexen irgendwie ... unentschieden.

Dass es beim Schwarzen Turm mit den Hexen nicht weitergegangen ist, hatte übrigens, wenn ich mich recht entsinne, eher damit zu tun, dass Mille beschlossen hatte, das Verlagsprofil zu ändern. Wegen der Menschenblut-Indizierungen und vielleicht auch aufgrund von Robis gelegentlichen "Ausflügen" in den Mainstream [als "Der Bestrafer" auf RTL], gab es Kontakte zu einem Medienanwalt, der aufgelistet hatte, welche Seiten und Szenen keinesfalls erscheinen sollten. Jedenfalls nicht unter dem Verlagslogo vom Schwarzen Turm mit zugehörigem Impressum.
Und ich kann mir nicht vorstellen, dass Bela bei EEE anders vorgegangen wäre.
So etwas wie Junge Hexen kannst Du ungeschnitten nur bringen, wenn die Auflage anonym erscheint und vollständig verkauft ist, bevor die Staatsanwaltschaft versucht, die Restexemplare zu konfiszieren.
Potenzielle Jungverleger bräuchten also nicht nur Lust und Investitionskapital, sondern auch Zugang zu einem eingespielten Vertriebssystem für Bückware.

Lasst euch nicht entmutigen!

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

#churchi
22.05.2021, 15:23
@joe ker (https://www.comicforum.de/member.php?u=47208) :

Holt noch den selbsternannten Horrorpapst ins Boot und die Sache ist geritzt https://www.comicforum.de/images/smilies/pfeif.gif

joe ker
23.05.2021, 14:41
@joe ker (https://www.comicforum.de/member.php?u=47208) :

Holt noch den selbsternannten Horrorpapst ins Boot und die Sache ist geritzt https://www.comicforum.de/images/smilies/pfeif.gif

:kratz:
Wenn du damit Rob Zombie meinst, glaub nicht das der helfen könnte.:D

JRN
Wow, danke für deine Einsichten! Da mir diese Serie, evtl weil ich seit Jahren versuche sie zu vervollständigen, inzwischen etwas am Herzen liegt, find ich deine Erläuterungen genial. So wird aus ner Vermutung dann Aufklärung. Danke!

Ja, wenn Lopez und seine Mitstreiter nicht zu tief in die pornografischen Niederungen hinab gestiegen wären, dann hätte die Serie bestimmt seine Fans gefunden (und ne deutsche Übersetzung die auch veröffentlicht wird)
EEE ist mir halt, wegen seinem Mut damals Faust zu bringen, gleich dazu eingefallen. Die haben es ja auch geschafft so neben der Aufmerksamkeit zu produzieren und da ist ja bis heute nix indiziert von.https://www.comicforum.de/images/smilies/pfeif.gif

#churchi
23.05.2021, 16:40
:kratz:
Wenn du damit Rob Zombie meinst, glaub nicht das der helfen könnte.:D


Dachte eher an Frank Festa, der sollte wirklich mal über Comics nachdenken :D

FilthyAssistant
23.05.2021, 22:12
joe ker :
So etwas wie Junge Hexen kannst Du ungeschnitten nur bringen, wenn die Auflage anonym erscheint und vollständig verkauft ist, bevor die Staatsanwaltschaft versucht, die Restexemplare zu konfiszieren.
Potenzielle Jungverleger bräuchten also nicht nur Lust und Investitionskapital, sondern auch Zugang zu einem eingespielten Vertriebssystem für Bückware.

Lasst euch nicht entmutigen!

:D


Der Insektenhaus Verlag von Alexander Kaschte hat doch mit seiner Mischung aus Horror und Sex genau das richtige Verlagsprofil inkl. der richtigen Vertriebskanäle.

Jano
23.05.2021, 22:27
Wenn der Inhalt wie beschrieben ist, geht es aber nicht primär ums eventuelle Indizieren, sondern strafrechtliche Relevanz inklusive Beschlagnahmung und Geld- oder Haftstrafen. Das wird jedem für eine Reihe, von der man vielleicht 300 Stück loskriegt, zu heikel sein. ;)

JRN
23.05.2021, 22:45
Jano :

Klar. Nur vor dem Index hätten die oben genannten Verlegerpersönlichkeiten sicherlich nicht gekniffen.
Es gibt im Material für die Hexen-Folgebände Stellen, deren Veröffentlichung nicht die BPJM [oder nun neu: die BzKJ] auf den Plan rufen würde, sondern die Strafverfolgungsbehörden.

Damit sollte die Frage einer Fortführung der Hexen-Veröffentlichung in diesem Forum vielleicht besser nicht weiter vertieft werden.

Mit 1000 Grüßen,
JRN