PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Disenchanted (Spurrier und Erramouspe)



JRN
26.01.2020, 22:06
Neu! Neu! Neu!

Hier (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/disenchanted/) gibt's schon mal 'ne Ankündigung ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Comic_Republic
26.01.2020, 23:48
Nach Usagi gehen mein Geachmack und Joschs Geachmack immer weiter auseinander... [emoji51]

C_R:zeitung:

Desty
27.01.2020, 06:41
Warte ungeduldig darauf das der Titel als HC bestätigt wird ^^

JRN
27.01.2020, 12:38
Desty :

Hmm ... nachdem der Titel von Josch als "Hardcover" angekündigt worden ist, welche Art von "Bestätigung" benötigst Du zusätzlich?

:kratz:

Comic_Republic :

Ich hoffe, wir werden auch für Dich bald wieder einen passenden Titel im Angebot haben. [Das sag' ich in Kenntnis von Joschs Publikationsplan.] Einen zweiten Usagi zu finden, dürfte aber nicht so ganz einfach werden ...


Mit 1000 Grüßen,
JRN

Comic_Republic
27.01.2020, 12:48
Naja, den Gaiman nehme ich noch mit! Bin ja sonst für sehr viel offen...

C_R:zeitung:

Kal-L
27.01.2020, 17:19
Die Serie sagt mir jetzt erstmal noch nichts, aber das Design erinnert mich stark an Michael Turners Soulfire. Und das wäre auf was für mich.

robert 3000
27.01.2020, 20:05
Einen zweiten Usagi zu finden, dürfte aber nicht so ganz einfach werden ...

DAS ist ein Ding der Unmöglichkeit.
Aber .... es gäbe da einen Freund von ihm, den Herrn Aragones, der sicher noch einen Haus und Hof Verlag in Deutschland sucht. :D

Rabbit1958
27.01.2020, 23:10
Naja, den Gaiman nehme ich noch mit! Bin ja sonst für sehr viel offen...

C_R:zeitung:

Aber die Ellis Sachen wie Captain Swing, Crecy etc hast du doch, oder ?

joe ker
27.01.2020, 23:39
Hui, Avatar steht vor dem aus und Josch und seine Gang plündern diesen schon am Boden liegenden und röchelnden Verlag. Sehr cool.:D

Disenchanted sagt mir jetzt zwar nix, aber Spurrier mag ich. Der wird ja auch ein wenig von Alan Moore protegiert wie's mir scheint und was ich bisher von ihm gelesen habe hat mir gefallen. Also kommt das Ding in die engere Auswahl.
Bei Boom! erschien mal Spurrier's Six Gun Gorilla, nur so als Info ;)

Andreas1987
28.01.2020, 12:55
Gibt es schon eine Leseprobe?

Kohlenwolle
28.01.2020, 19:07
Scheint ursprünglich ein Webcomic gewesen zu sein:

http://vlcomic.com/read/comic-disenchanted-eng/43

JRN
28.01.2020, 19:08
Nachdem ich nun die ersten 40 Seiten übersetzt hab, kann ich sagen, dass Disenchanted mal wieder gut in Joschs Portfolio passt. Da es um das "kleine Volk" in der Gegenwart geht, gibt es Bezüge zur keltischen Mythologie - und damit zu Sláine, Gravel und einigen der Cinema-Purgatorio-Titel.

Schon interessant, dass sich online kaum etwas zu der Serie finden lässt ...
Gab's da nicht einen Carrell-Spruch, der jetzt hier passen würde?

:blabla:


Andreas1987 :

Nein. Weil es noch keine geletterten Seiten gibt.
Ich geb' hier Bescheid, sobald die Leseprobe online ist.

robert 3000 :

Den Sergio hat Josch auf jeden Fall auf dem Schirm [ich sowieso]. Mal sehen, ob und wann sich da was ergibt ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kohlenwolle
28.01.2020, 19:10
Nee, wohl doch nicht. Aber hier kann man alle Ausgaben online lesen.
Ich glaub da bin ich mal dabei.

JRN
28.01.2020, 19:23
Kohlenwolle :

Einigen wir uns auf "nicht mehr".
Es wird sowohl hinten in den TPB's als auch auf der Avatar-Homepage auf die Online-Erstveröffentlichung hingewiesen [samt Webadresse] - alle Links führen aber ins Leere.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Rabbit1958
28.01.2020, 20:31
Wow, Disenchanted kann man als Abo bestellen, das ist cool, wäre bei Outlaw Nation auch toll gewesen.

JRN
28.01.2020, 21:31
Rabbit1958 :

Wieso "wäre (https://www.dantes-verlag.de/abo/#cc-m-product-11422406421)"?

:kratz:

Fragend,
JRN

Comic_Republic
28.01.2020, 23:42
Aber die Ellis Sachen wie Captain Swing, Crecy etc hast du doch, oder ?Ne, die habe ich nicht... Ist nicht ganz meins. Liegt aber nicht am Autoren. [emoji51]

C_R:zeitung:

Rabbit1958
29.01.2020, 00:05
Rabbit1958 :

Wieso "wäre (https://www.dantes-verlag.de/abo/#cc-m-product-11422406421)"?

:kratz:

Fragend,
JRN

Gleich geordert, das war doch aber bei der Vorbestellung von Band 1 noch nicht möglich, oder?

El Duderino
29.01.2020, 07:18
Den Sergio hat Josch auf jeden Fall auf dem Schirm [ich sowieso]. Mal sehen, ob und wann sich da was ergibt ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Oho! Ich liebäugelte in letzter Zeit schon mit den alten Condor bzw. Dino Ausgaben, aber wenn das so ist...kann ich natürlich noch warten, sollte es sich bei euch was ergeben. ;)

robert 3000
29.01.2020, 19:18
Also eine Aragones Ausgabe wäre echt ein Hammer.

Ich lese gerade einige ätere Sachen von ihm. Echt richtig lustig.

X-TREME X-D
03.04.2020, 19:47
Avatar hat schon interessante Sachen. Werde ich mir gerne kaufen, wenn auch der zweite Teil/Abschluss erhältlich ist.

JRN
07.05.2020, 02:23
Die Leseprobe zu Band 1 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/disenchanted/disenchanted-1/#cc-m-product-11459434821) ist jetzt online ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
10.06.2020, 16:55
... und PPM hat den Band heute für nächsten Dienstag angekündigt.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

X-TREME X-D
13.06.2020, 17:21
Hab Bock auf die Serie und schau Mal nach dem ABO.

X-TREME X-D
13.06.2020, 17:29
ABO abgeschlossen.

JRN
13.06.2020, 19:21
:top:

Desty
16.06.2020, 05:56
Soeben den 1 Band bei den kollegen vom Bonner Comicladen bestellt ^^

Bin gespannt :3

Rabbit1958
23.06.2020, 23:16
Habt ihr Band 1 schon ausgeliefert? Ich hab noch keinen bekommen?

Desty
24.06.2020, 06:28
Habt ihr Band 1 schon ausgeliefert? Ich hab noch keinen bekommen?

Die Comichändler haben den Band schon .

Rabbit1958
24.06.2020, 18:02
Ich frage weil ich ein Abo habe, hat mich ein bischen irritiert.

j-dantes
24.06.2020, 19:09
@Rabbit1958 (http://comicforum.de/member.php?51542-Rabbit1958)

Wir haben die Vorbestellungen und Abos erst am Montag verschickt, da das Paket vom Vertrieb nicht eher bei uns angekommen ist. Sorry für die Verspätung!

Rabbit1958
24.06.2020, 21:33
Kein Problem, danke für die Antwort.

JRN
24.07.2020, 10:17
So. "Never a dull day", wie unser verlagseigener Kampf-Magier zu sagen pflegte ...
Diesmal war es eine unvollständige Druckvorlage, die wir als solche nicht zur Kenntnis genommen haben ...
... was zu einer unvollständigen Seite 3 geführt hat.

Vermutlich hättet ihr den Fehler gar nicht bemerkt ... wenn ich nicht im Anhang ein paar Texte übersetzt hätte, die ihr im Original nicht habt lesen können.
Bis jetzt.

Denn hier (https://www.dantes-verlag.de/extras/disenchanted-1-seite-3/) steht die vollständige Seite ab sofort zum Angucken und zum Download bereit.

***

Ich bin übrigens mal wieder ein wenig verwundert.
Bis heute gibt es an den mir bekannten Orten keine Einzige Rezension oder Besprechung dieses Titels ... obwohl er sich nicht schlecht verkauft.
Wahrscheinlich zeigt sich hier mein inzwischen fortgeschrittenes Alter ... aber ich habe noch gelernt, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Berichterstattung und Abverkauf.
Wenn es keine Berichterstattung gibt ... wer sorgt dann für den Absatz? Sind unsere einheimischen Händler doch besser als ihr Ruf?

Kopfkratzend, mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

El Duderino
26.07.2020, 06:45
Ich bin übrigens mal wieder ein wenig verwundert.
Bis heute gibt es an den mir bekannten Orten keine Einzige Rezension oder Besprechung dieses Titels ... obwohl er sich nicht schlecht verkauft.
Wahrscheinlich zeigt sich hier mein inzwischen fortgeschrittenes Alter ... aber ich habe noch gelernt, dass es einen Zusammenhang gibt zwischen Berichterstattung und Abverkauf.
Wenn es keine Berichterstattung gibt ... wer sorgt dann für den Absatz? Sind unsere einheimischen Händler doch besser als ihr Ruf?

Kopfkratzend, mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

Erst vor kurzem dachte ich mir, dass man von dem Band nirgends etwas hört oder liest, ist kein gutes Zeichen, das wird hoffentlich kein Mega Flop für euch.
Schön zu sehen, dass sich der Band dennoch gut verkauft. :)

Aber: Es ist halt kein "Prestige" Projekt. Kein soo Mega populäres Kreativ Team dahinter und die Prämisse ist jetzt auch nicht soo unglaublich innovativ, heutzutage. Solche Genre Beiträge gibt es momentan einfach zuhauf.
Und deshalb liefert die Serie vielleicht auch zu wenig Stoff für das schreibende Volk.

Ich würde aber sagen, dass EUER Ruf, also der von Dantes Verlag, inzwischen beim Pöbel eine gewisse Bedeutung hat. Wenn einem Usagi, die Ellis Schiene, Slàine oder die restlichen Bände aus eurem Portfolio gefallen, nimmt man dann gerne auch mal eine etwas unbekanntere Sache in die Hand.

JRN
26.07.2020, 11:35
El Duderino :

Kein "mega-populäres Kreativteam"? - Hey, Spurrier war gerade für einen Eisner nominiert.
Aber schon klar. Preiswürdigkeit ist hierzulande ja nicht selten gleichbedeutend mit "unverkäuflich".

Die Disenchanted-Prämisse [Menschheitsprobleme auf Fabelwesen übertragen] ist an sich sicherlich nicht originell ... ich meine aber, nur selten einen Comic gelesen zu haben, der - angesichts seines Personals nicht unbedingt erwartbar - so nah an der Realität von Großstadtslums, Verschwörungstheorien, Müllwirtschaft, Segregation, Polizeiwillkür, Ressourcenknappheit, Migration und "Erweckungsbewegungen" [vulgo: religiösem und politischem Fanatismus] dran ist. Von den derzeit diskutierten "großen" Themen fehlt eigentlich nur der Genderdiskurs.
Das sollte die Kolleginnen und Kollegen von der schreibenden Zunft eigentlich eher gerade nicht davon abhalten, Disenchanted in ihre Überblicksbetrachtungen miteinzubeziehen.
Gut. Vielleicht geschieht das ja noch, wenn das Werk in ein paar Monaten komplett auf Deutsch vorliegen wird.

Für Deinen Optimismus im letzten Absatz und das darin enthaltene Lob sei Dir gedankt. Einen "Comic-Pöbel" muss ich zwar erst noch in mein Weltbild integrieren [Motto: "Wir sind nicht PC, wir sind CP!"], aber die Vorstellung von einem comiclesenden Mob, der eines Tages "Thursdays for panels!" fordernd durch die Straßen zieht, die hat etwas ...

:D :D :D

Mit 1000 Grüßen,
der kleine Nachsitzende

El Duderino
27.07.2020, 08:14
Spurrier mag zwar für einen Eisner nominiert worden sein(wobei ja die Serie nominiert wurde, die er mitschreibt, nicht er selbst), aber seinen Namen werden dennoch die wenigsten Comicleser im deutschsprachigen Raum kennen.
Er ist weit davon entfernt ein Markenname zu sein oder jemand, mit dem man bewusst Käufer ans Land ziehen könnte. Oder dessen neuestes Werk automatisch Aufmerksamkeit generiert.

Und klar, der Comic hat bestimmt einige Querverweise zu brisanten aktuellen Themen, aber man muss halt auch gestehen, dass sich damit heutzutage schon viele Genre Beiträge schmücken. ;)
Das war vor einigen Jahren noch nicht so "En Vogue", aber heute will doch fast jede Serie zumindest oberflächlich ein Thema anschneiden, welches die Menschen an moderne Zustände erinnern soll.
Und: Der Avatar Verlag hat vielleicht noch immer ein leichter Schund Geschmäckle, wenn ich nur daran denke, wie sehr sich Panini gewunden hat, als man anfangs fragte, ob man an "Crossed" interessiert sei. Das hat sich natürlich inzwischen deutlich gewandelt, weil selbst der Brötchen Verlag dann einsehen musste, dass man eine Cashcow vorbeiziehen lassen würde, aber irgendwie sind die Comics von Avatar halt nicht gerade für Subtilität bekannt und im Feuilleton wird so etwas eben dann doch lieber gesehen als die Kunst des Brachialen.

Wobei ich jetzt nur meine Einschätzung widergebe, warum man so wenig von der Serie hört. Das hat nix mit meiner Einstellung zu Avatar Comics zu tun. Ich mag es gerne mal Brachial. :D
Und ich finde es auch super, dass Dantes viele versteckte Perlen aus den Verlagsarchiv der deutschen Leserschaft zugänglich macht.

Und "Pöbel" war vielleicht etwas unglücklich negativ ausgedrückt. Aber wenn ich mir div. Comics von Herrn z.bsp Ellis so durchlese, sind wir alle schlimmeres gewohnt. ;)

JRN
09.08.2020, 15:27
Ab sofort online: Die Leseprobe zu Band 2 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/disenchanted/disenchanted-2/#cc-m-product-11545265621) ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Clawfinger1986
10.08.2020, 17:45
Disenchanted, Band 1 (Dantes Verlag)

Vermintown ist ein Schmelztiegel, in dem die Angehörigen verschiedenster Elben-Völker auf engem Raum zusammenleben. Der natürliche Lebensraum der Kobolde, Elfen und anderer wird durch die Ausbreitung des Menschen immer weiter reduziert. Weshalb den kleinen Wesen keine andere Wahl mehr bleibt, als nach Vermintown zu kommen. Wie in jeder menschlichen Großstadt auch, gibt es hier Gewinner und Verlierer. Die Kobolde sind reich und einflussreich, ein paar Vertreter anderer Rassen haben es ebenfalls zu einer halbwegs stabilen Existenz gebracht. Doch ein Großteil lebt verarmt und ausgebeutet. Drogen,Schulden, Korruption - die Elbenvölker sehen sich denselben Problemen gegenüber wie wir Menschen.

Ebendiese Idee, unsere eigenen Probleme auf eine Welt voller Feen und Kobolde zu übertragen, war es, die mein Interesse an "Disenchanted" geweckt hat. In meinen Augen können Konzept und Worldbuilding auch auf voller Linie überzeugen. Plot und Charaktere hingegen leider weniger.

Während die Stadt und ihre Funktionsweise mit sehr viel Fantasie erstellt wurden, wirken die darin handelnden Figuren extrem ausgelutscht. Der Familienvater, der sich bei einem Kredithai Geld leiht, um sich und seiner Familie ein besseres Leben bieten zu können. Die Kinder, die zwischen Tradition und Aufbegehren hin und her gerissen sind. Die Polizistin, die erkennen muss, dass ihre Vorgesetzten weniger an echter Gerechtigkeit interessiert sind, sondern lieber nach passenden Sündenböcken suchen. Nichts davon ist an sich neu oder wird auf sonderlich herausragende Weise präsentiert. Statt normaler Menschen, die man schon tausendfach in derartigen Geschichten gesehen hat, sind es hier eben Feen. Das ist der ganze und offenbar auch einzige Twist bei "Disenchanted". Was aber kein adäquater Ersatz für interessante Figuren oder einen spannenden Plot ist. An Letzterem mangelt es hier nämlich auch deutlich. Die Spannungskurve ist ziemlich niedrig. Viele Ereignisse sind schon aus Meilen Entfernung vorauszuahnen, weil Autor Spurrier auch in dieser Hinsicht auf wirklich ausgetretenen Pfaden wandelt.

Ich will hier nicht zu negativ klingen. Die Geschichte ist nicht wirklich schlecht, aber sie fühlt sich (angesichts des neuartigen Konzepts) doch erstaunlich bekannt an. Zu bekannt, nach meinem Geschmack. Es wirkt, als wäre die ganze kreative Idee in das Konzept und Design von "Disenchanted" geflossen, sodass am Ende nichts mehr für Figuren und Plot übrig war. Abzuwarten bleibt natürlich die Auflösung im zweiten Band.

Die Zeichnungen von German Erramouspe sind für mich leider auch nur mittelmäßig. Während die Darstellung der unterschiedlichen Völker und Wesen wirklich gelungen ist und auch der Detailgrad stimmt, wirkt insbesondere die Mimik in den Gesichtern der Figuren manchmal ein wenig befremdlich.

Über jeden Zweifel erhaben ist unterdessen wieder einmal die Leistung der deutschen Crew. Übersetzung, Lettering, Papier- und Druckqualität - das hier ist ein absolutes Top-Produkt. Als Leser muss man jetzt nur noch entscheiden, ob "Disenchanted" es überhaupt verdient hat, in solch hoher Qualität präsentiert zu werden.

JRN
10.08.2020, 18:15
Clawfinger1986 :

Wie immer eine sehr treffende Beschreibung ... und ich denke, Du hast auch Spurriers "Achillesferse" identifiziert:
Während der ursprünglichen Online-Veröffentlichung in 6-Seiten-Kapiteln passiert genau das, was Du jetzt für das Ende von Band 1 beschrieben hast ... du musst warten, um zu sehen, was weiter passieren wird.
Das hat, denke ich, in der ursprünglichen Veröffentlichungsform gut funktioniert. Spurrier lässt sich sehr viel Zeit, seine Handlungsfäden zu spinnen ... das geht auch in Band 2 noch eine Weile so weiter.
Ob sich das ganze Warten am Ende "auszahlen" wird, weiß ich selbst noch nicht ... noch ist die Übersetzung nicht fertig.

Ich bin gespannt, wie Du und ich Disenchanted am Ende bewertet haben werden.
Und danke für das Lob unserer Arbeit.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Silberstürmer
17.10.2020, 16:14
Wann erscheint Band 2? Lt. PPM im Oktober, lt. eurer Homepage im Februar.
Der silberstürmer ist verwirrt.:D

JRN
17.10.2020, 18:25
Silberstürmer :

Februar. Ganz eindeutig Februar.
Unsere vor einem halben Jahr angekündigten Erscheinungstermine sind dieses Jahr ein wenig durcheinandergewirbelt worden.
Zu einigen fertig übersetzten Titeln liegen nach wie vor keine Druckvorlagen vor, dafür haben wir die Daten zu Titeln, die erst für nächstes Jahr eingeplant [und noch nicht übersetzt] waren.
Wir versuchen jetzt, die nächsten fünf Monate jeden Monat zwei Titel zu bringen ... und vielleicht ist Disenchanted #2 ja doch schon Anfang 2021 dabei ...
[Aber ich will Dich nicht weiter verwirren: Guck' einfach regelmäßig auf unsere Homepage (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/disenchanted/disenchanted-2/#cc-m-product-11545265621) ... oder schau' einmal die Woche bei PPM (https://www.ppm-vertrieb.de/index.php) vorbei.]

Bleib' uns treu!

:D

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

robert 3000
03.12.2020, 17:15
Also ich habe jetzt Band 1 gelesen

Fazit? Ich weiß es nicht. :D

Die Story klingt irgendwie eigenartig. Drogensüchtige Elfen, Sexgeile Älteste, Elfen mit normalen Problemen in normalen Familien (also zerrüttet), Cops, Rassismus (sogar ziemlich explizit), Sozialkritik pur,
und alle wühlen nur im Dreck der Menschen. Was soll man als Leser damit anfangen? Da das Teil eigentlich ziemlich lesbar ist, liest man weiter und weiter und steht am Ende zwar unterhalten dar aber trotzdem
wieder mit der Frage was man da eigentlich jetzt gelesen hat?

Ist es Sozialkritik pur? Eine Ode an das Ende der Fantasie? - man ist etwas ratlos, aber man wird sehr gut unterhalten. :D

Die Zeichnungen sind jetzt ziemlich einfach gehalten, die Colorierung rettet noch einiges, aber von einem grafischen Meisterwerk kann man jetzt nicht sprechen.
Aber es ist auch nicht so, das die Zeichnungen einen vom Lesen abhalten. (soll ja auch solche Comics geben)

also wenn einem Transmetropolitan gefallen hat, man auch gerne Elfenstorys liest und eher der sozialkritische Typ ist, dem wird der Band ganz sicher gefallen.
Ich werde den Band mit Teil 2 dann noch mal komplett lesen.

Aufmachung ist super. Übersetzung auch flüssig lesbar.

Müsste ich bewerten würde ich dem Band eine 7 oder 8 von 10 geben.
Beim lesen hätte ich eher eine 7 vergeben. Im nachhinein eher eine 8.

JRN
03.12.2020, 22:09
robert 3000 :

Klingt ja so, als habe Dir der Band ein bisschen Stoff zum Nachdenken geboten.

:top:

Und "8 von 10" [also "4 von 5"]?
Da hab' ich mich schon für weniger erfreuliche Rezensionen bedankt ... darum auch noch ein

:thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
04.12.2020, 16:14
Ja - der Band hat mir schon gefallen.