PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Usagi Yojimbo (Stan Sakai)



Seiten : [1] 2

Comic_Republic
05.01.2020, 19:47
Cool, dann mache ich mal den ersten Thread mit einer der besten Serien auf und begrüße den Dantes Verlag hier!

C_R:zeitung:

Mervyn
05.01.2020, 20:53
Gute Idee, CR :)

Ich lese Usagi seit mehr als 25 Jahren und fühle mich von Stan immer noch sehr gut unterhalten.
Und ich finde es großartig, dass nun im 3. Anlauf die deutsche Ausgabe funktioniert.
Da ziehe ich den Hut vor :cool:

JRN
05.01.2020, 22:14
Mega-Cool.
Und für all diejenigen, die zufällig hier reinstolpern und nicht wissen, worum es geht:

https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=1820x1280:format=png/path/sd93fc6646455132a/image/i77db855679ad916c/version/1557173144/image.png


Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

Alita
05.01.2020, 23:05
IMO eine der unterschätzen Serien.

Rabbit1958
05.01.2020, 23:09
Bin dank eines Forum Mitgliedes zu einer Startcollection von ca.150 Heften gekommen, seither bin ich am komplettieren. Jetzt noch die deutschen Ausgaben dazuhttps://uploads.tapatalk-cdn.com/20200105/a1f9ef439cee086e339760680f0ee511.jpg, ist das größte.

Killi Xerxes Ultra
06.01.2020, 17:16
Hab erst den 1. Band der Serie (von Carlsen als auch Dantes Verlag) und das Crossover mit den TMNT gelesen und bin begeistert. 🙂
Zum Glück gibts mehr davon.

Kal-L
15.01.2020, 12:52
Usagi Yojimbo #1: Der Ronin

http://comichunters.net/images/comics/dc6fd0ccb1f4ed2d7f5959d7fc6defba_norm.jpg

Mit US: Albedo (1983) 2-4, Critters (1986) 1, 3, 6-7, 10-11, 14, The Doomsday Squad (1986) 3 (II) & Usagi Yojimbo Summer Special (1986) 1 (IV)

Mit Usagi Yojimbo habe ich mit Veröffentlichung der Reihe bei Dantes angefangen, also nicht in Chronologischer Reihenfolge. Aber auch so konnte ich in die Reihe hinein finden. Doch da die Lücke nun vor kurzem geschlossen wurde nehme ich das zum Anlass nochmal alles in der richtigen Reihenfolge von #1 an zu lesen, und da Dantes jetzt seinen eigenen Bereich im CF hat passt es ganz gut.

Mit den Geschichten...

Das Ungeheuer von Adachigahara

Miyamoto Usagi's erste Reise beginnt im tiefsten Winter wo er in einer Hütte Obdach bei einer alten offenbar Alleinstehende Dame findet. Sie berichtet von ihrem Mann der bei der Schlacht bei Adachigahara gefallen ist wo Usagi auch gekämpft hat und alles verloren hat, vor allem weil ein langjähriger General sie verraten hat. Doch was macht eine alte Frau in einer Gegend in der ein Ungeheuer sein Unwesen treiben soll?

Für einen ersten Auftritt eine gut gemachte Story, die in kurzen Flashbacks von Usagis Vergangenheit berichtet und einem den Charakter näher bringt, obwohl man noch nicht allzuviel erfährt, das kommt erst mit Band 2. Das Artwork ist sehr Detailliert und sieht gut aus auch wenn Usagis Kopf ungewöhnlich groß ist, im Vergleich zu meinem ersten Kontakt in Band 8 aber das ist nicht weiter störend, und zeigt mehr die Entwicklung der Zeichnung von Stan Sakai.

Einsamer Hase mit Kind & Das Geständnis

Zwei Geschichten die beinahe zusammen Gehören, den hier begegnet Usagi erstmals dem kleinen Fürsten Noriyuki und seiner Leibwächterin Tomoe Ame, welche sich auf der Flucht vor Fürst Hikiji und seinen Männern sind welche ihren Tod wollen. Ein Umstand der sie verbindet ist der Feind gegen den auch Usagi Herr verloren hat. Doch den Killern zu entkommen ist nicht einfach.

In der zweiten Story gelangt Usagi in den Besitz eines Schriftlichen Geständnisses eines von Hikijis Männern was die Machenschaften seines Herren beweißt.

Zwei Spannende Geschichten welche neue interessante Figuren einführen die bald größere Rollen spielen werden. Dazu gibt es noch ein Kurzauftritt eines bekannten Barbaren, nicht Conan, nein Groo ist gemeint.

Kopfgeldjäger

Usagi trifft auf einen ziemlich zwielichtigen Kopfgeldjäger namens Gennosuke (kurz Gen), der ihn um hilfe bittet für einen Teil des Anteils. Doch Usagi will solche Art Jobs nicht machen also angagiert ihn Gen als Leibwächter.

Eine Story voller Action und vor allem Witz dank des zwielichtigen aber doch sympathischen Kopfgeldjägers Gen. Und vor allem die Pointe ist gelungen.

Der Pferdedieb

Usagi stellt eine Truppe von Banditen und bleibt am Ende mit einem Pferd zurück, mit dem er in ein nahegelegenes Dorf reiten. Nur leider trifft er dort den wahren Besitzer des Gauls und wird dann zum Gejagten, wie er sich geschickt aus der Afäre zieht verrate ich nicht.

Ein Dorf in Angst

Usagi begegnet auf dem Weg einer Bestie die vor ihm die Flucht ergreift, doch in dem Dorf ganz in der Nähe, lebt man in Angst vor den Ungeheuer welches schon viele Leben genommen hat. Miyamoto bietet seine Hilfe an für Bezahlung doch keiner glaubt an ihn...

Ein stilles Mahl

Usagi nimmt in aller Ruhe ein Mahl zu sich, in einem kleinen Restaurant, doch um ihn bricht das Chaos aus dank eine Truppe von Trinkern, ob sie Usagi das Mahl ruinieren?

Eine komische Short Story mit einer gelungenen Pointe

Das blinde Schwertschwein

Als Usagi in ein verwüstetes Dorf kommt, erfährt er von einem Bewohner das dafür der schreckliche Verbrecher Ino verantwortlich ist. Also macht er sich auf die Suche nach ihm ohne sein Gesicht zu kennen. Auf dem Weg trifft er jedoch nur ein blindes hilfloses Schwein in einer Grube, dem er hilft und damit anscheinend einen Freund findet, oder doch nicht?

Die Heimkehr, Teil 1 & 2

Usagi kehrt in das Dorf seiner Kindheit zurück, vor allem um seinem toten Vater dem Dorfvorsteher die letzte Ehre zu erweisen. Doch er gerät mitten in einen Kampf von Maulwurfs Ninjas die immer wieder das Dorf überfallen und diesmal sind sie auf der Jagd nach einem kleinen Jungen, dem Usagi rettet. Und dann begegnet er Kenichi seinem alten Rivalen aus der Kindheit, und der kleine wie sich herausstellt ist der Sohn seiner einzigen großen Liebe und Kenichi. Doch beide empfinden noch etwas füreinander nur haben sie andere Verpflichtungen. Als Jotaro entführt wird müssen die beiden Rivalen Zusammenarbeiten um der Gefahr durch die Maulwürfe ein Ende zu bereiten...

Für mich die beste Geschichte im Band da sie neben Schwertkämpfen mehr über Usagis Vergangenheit und seine Gefühle verrät, und ihm dazu mehr Tiefe verleiht. Die Sympatisch Charaktere wie Mariko tragen zusätzlich dazu bei das man sehr gut unterhalten wird.

Kopfgeldjäger 2

Ein Wiedersehen für Usagi mit Gen der ihm beim letzten mal gehörig über den Tisch gezogen hat. Warum er dann wieder mit ihm zusammenarbeitet ist merkwürdig, verbindet sie eine Freundschaft oder will sich Usagi nur revanchieren?

Wie Kopfgeldjäger Teil 1 ist das großartige Unterhaltung, die vor allem vom Zusammenspiel der beiden ungleichen Charaktere lebt.

Meinung: Insgesamt macht Usagi Yojimbo, Band 1 eine Menge spaß, bietet jede Menge Action, sympathische Charaktere und ist vor allem Abwechslungsreich. Jeder der gute Geschichten mag sollte es mal gelesen haben vor allem die sich für Japanische Kultur interessieren werden in den kommenden Bänden noch jede Menge darüber erfahren können.

Über Band 2 schreibe ich dann demnächst mehr sobald ich ihn nochmal gelesen habe.

JRN
15.01.2020, 13:21
Kal-L :

Das sieht nach guten Vorsätzen für's neue Jahr aus ... sehr guten Vorsätzen.
[Ääh, Du hast Dir in diesem Jahr nicht etwa noch etwas anderes vorgenommen, als Usagi zu lesen, oder?]

:thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
15.01.2020, 14:14
Wenn du noch andere Serien aus eurem Verlag außer Usagi meinst dann ja! Ansonsten lese ich aber noch viele Comics aus anderen Verlagshäusern.

Animario
15.01.2020, 14:18
Wie viele Ausgaben von Usagi wird es insgesamt geben?

Bzw. kommt auch Space Usagi?

Kal-L
15.01.2020, 14:53
Usagi Yojimbo ist eine fortlaufende Serie, also wieviele es am Ende sind ist unklar aber es gibt über 30 Bände mittlerweile.

Und Space Usagi ist wenn ich mich an Aussagen von Herrn Dantes erinnere auch geplant, nur wann ist noch nicht klar.

Kal-L
19.01.2020, 10:45
Usagi Yojimbo #2 (https://www.comicforum.de/usertag.php?do=list&action=hash&hash=2) : Samurai!

http://comichunters.net/images/comics/d22aa84ad9fc858bbfc031bb6d0eff18_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #1-6

Samurai, Teil I bis IX

Zu beginn des Bandes kommt es zwischen Usagi und einem Samurai zu einem Kampf, den er für sich entscheiden kann. Durch Zufall trifft er dort auf Gen der erfahrenen will warum die beiden gekämpft haben und so sagt er ihm das es sich bei ihm um Gunichi den ehemaligen Leibwächter seines Herrn gehandelt hatte, der ihn verraten hat und einst ein Freund war.

Auf seinen weiteren Weg in ein Dorf begleitet ihn Gen und erzählt ihm nicht nur von seiner Zeit im Dienst von Herrn Mifune, sondern sein ganzes Leben angefangen bei seiner Ausbildung bei seinem strengen Meister Katsuichi wie er sein Dorf verließ und dem Krieg der alles für ihn verändert hat.

Meinung: Usagis Origin Geschichte erzählt in wahlich epischer Breite, spannend und mitreißend den lustigen Part liefert dabei Gen der Usagi ab und an mit spitzen Bemerkungen die Erzählung unterbricht zwischen den Kapiteln unterbricht.

Aber damit ist der Band noch nicht zu Ende es folgen noch die Storys...

Kappa

Auf seiner Reise begegnet Usagi an einem See ein Kappa der einen Wegzoll von ihm verlangt, zum Glück hat er kurz zuvor ein Paar Gurken gepflückt worauf diese Wesen ganz scharf sind. So kann er schließlich passieren und kommt bei einer alten Dame unter die ihm Essen anbietet, doch als sie erfährt wie er an dem Kappa vorbeigekommen ist, verzweifelt sie. Denn ihr Sohn soll heute nach Hause kommen und nun hat er keinen Wegzoll und wird von dem Wesen in die tiefen gezogen werden, wenn ihm Usagi nicht hilft...

Eines der ersten Begegnungen Usagis mit Japanischen Sagengestalten und nicht die letzte, in jeden Fall ist das eine gruslige Kurzgeschichte die gut erzählt und gezeichnet.

Zylla

Ein Paar Bauern finde am Wegesrand ein gigantisches Ei, doch was machen? Man entschließt sich es in einer Heißen Quelle zu kochen, doch etwas schlüpft daraus ein uraltes Wesen bloß noch klein, und die Bauern nehmen mit schrecken reißaus. In der heißen Quelle trifft Zylla auch Usagi...

Eine vor allen amüsante Kurzgeschichte in dem Usagi eine kleinen "Gott"Zylla trifft, macht einfach nur Spaß die Geschichte.

Der Seidenmarkt (Silk Fair)

Usagi hilft den Bewohnern eines Dorfes die von der Herstellung von Seidenwaren leben gegen Räuber aber vor allem gegen ihren eigenen gierigen Arbeitgeber. Mit seinem Schwert und vor allem mit seiner Schläue schlägt er ihn und liefert damit großartige Unterhaltung.

Und beim nächsten Band erwartet Usagi die Begegnung mit seinem wohl ungewöhnlichsten und unheimlichsten Gegner Jei, und das erste Treffen mit den Teenage Mutant Ninja Turtles sowie noch vieles mehr...

JRN
19.01.2020, 11:12
(yes) (yes) (yes)

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
19.01.2020, 23:29
jens

Ich lese mir gerade die Usagi Yojimbo Extras auf der Website des Dantes Verlages durch.
Da steht schon viel Mühe drinnen.

Habt ihr da schon mit dem Gedanken gespielt, das zu drucken?
oder als Pdf zur Verfügung zu stellen?

JRN
20.01.2020, 00:58
robert 3000 :

Erstmal: Offensichtlich gibt es in diesem Forum auch einen "jens" ... aber das bin nicht ich. Wenn Du mich "mentschen" möchtest, dann gehört ein "JRN" hinter den Klammeraffen ...

Mit dem Gedanken, die "Extras" zu drucken, müssen wir gar nicht spielen, denn die sind bereits gedruckt ... dabei handelt es sich nämlich um Stans Anmerkungen, die von Band 9 an hinten in unseren Usagi-Bänden drin sind. Ich habe für die Online-Präsentation aus Gründen besserer Lesbarkeit lediglich die Quellen rausgekürzt und ggf. unverständliche oder ins Leere laufende Anschlüsse abgeändert.
Die Texte sind da, um potenziellen Neulesern einen Eindruck zu geben, was in Usagi alles behandelt wird. [Es soll ja Leute geben, die glauben, Usagi sei "Kinderkram", weil darin lustig aussehende Tierfiguren vorkommen.]

Mit meinen Charakterbeschreibungen machen wir vielleicht tatsächlich irgendwann etwas ... wenn ich denn mal dazu komme, damit weiter voranzukommen.

Es freut mich aber zu lesen, dass die "Extras" tatsächlich von jemandem angeklickt werden ...
Danke.

:kaovic:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
03.02.2020, 23:14
http://comichunters.net/images/comics/3bac2ce2ae6bbf7e2895873d364d0745_norm.png

Usagi Yojimbo #3: Der Weg des Wanderers

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #7-12

Zahlreiche Geschichten präsentiert der Dritte Band der Serie, die Teils nicht unterschiedlicher nicht sein könnten. Als erstes gibt es die Story...

- Der Turm (The Tower)

Die Geschichte beginnt in einem kleinen Dorf und wird aus der sicht eines Tokages erzählt, den Echsenähnlichen Wesen die schon mehrfach zu sehen waren, der auf der Suche nach Nahrung immer wieder getreten wird. Besonders ein Fleischer hat es auf ihn abgesehen und treibt ihn in die Flucht auf einen Aussichtsturm. Wenig Später als sich ein Mob um den Turm versammelt hat, kommt Usagi hinzu und nachdem erfahren hat um was es geht beschließt er dem Tier zu helfen. Was dem Fleischer überhaupt nicht gefällt...

Meinung: Eine Geschichte über den Wert der Freundschaft, in dem Usagi das Vertrauen eines Tokage gewinnt und einen treuen Begleiter. Und die zeigt zu was Hass führen kann wenn man so wie der Fleischer durchdreht.

- Mutterliebe (A Mother's Love)

Usagi begegnet auf seinem Weg einer älteren Dame, mit der er sich auf Anhieb versteht und der er in ihr Heimatdorf hilft, wo sie Zeuge werden wie Geldeintreiber brutal Schulden eintreiben. Dank der Stimme der Dame lässt der Schläger ab doch danken tut man es ihr nicht da sie die Mutter des Chefs ist. Und ihr Sohn ist ein Ekel und wiederling sondergleichen der auch seine Mutter schlecht behandelt wo Usagi zu Gast ist doch allein mit seinen Blick bringt er ihn zur Schweigen (Ausdrucksstark in mehren Panels dargestellt wo Usagi nie den Ausdruck veränderten). Nach und nach lernen sie sich kennen und dann bittet ihn nachdem sie sein können erlebt hat das er seinen Sohn töten soll. Etwas was Usagi strickt ablehnt denn ein Meuchelmörder ist er nicht...

Meinung: Eine Bewegende Geschichte die kein gutes Ende nimmt und deren Ende einen runterzieht und zu Tränen rührt.

- Die Rückkehr des Blinden Schwertschweins (Return of the Blind Swordpig)

Ino, Das Blinde Schwertschwein sucht immer noch ruhe und Frieden doch Kopfgeldjäger sind ihm immer noch auf der Spur, nur dank Spot (Usagis Tokage) Warnung überlebt er. Spot rennt danach wieder zu dem weit Entfernten Usagi der in einem Wirtshaus sitzt. Nachdem sie gegangen sind trifft auch Ino ein, und der Geruch des verhassten Usagi bleibt ihm nicht verborgen, dem Mann der ihm seine Nase gekostet hat, und so begibt er sich auf dessen Spur und überrascht ihm in seinem Nachtlager. Ein Duell auf Leben und Tod beginnt... oder können sie Frieden schließen?

Meinung: Großartiges Kino kann man sagen, aber nicht nur wegen dem Detailreichen Kampf, auch weil man sich in beide Seiten hineinversetzen kann sowohl in Usagis und auch der von Ino der eigentlich nur ein friedliches Leben will und immer wieder gnadenlos verfolgt wird. Das alles erzählt Stan Sakai Meisterhaft im Minenspiel seiner Charaktere, besonders Usagis Blick am Ende trifft einen.

- Die Klinge der Götter (Blade of the Gods)

Die Geschichte zum Cover sozusagen in dem wir Jei erstmals begegnen einem Wander der durch die Lande zieht und die Bösen tötet, immer im Auftrag der Götter die er in seinem Kopf höhrt. Und in einer regnerischen Nacht in dem draußen ein Gewitter tobt klopft Usagi an dem Haus wo er Unterschlupf gefunden hat, doch auch wenn Jei ein düsterer Zeitgenosse ist und seine Stimme wie die eines toten klingt gewährt er ihm Obdach, doch als sie Schlafen höhrt er wieder neue Stimmen und sein Ziel ist Usagi...

Eine Spannende und vor allem düstere Geschichte erwartet den Leser und Jei fanatischer Glaube ist schon besonders beängstigend und gruselig.

- Der Oware-Becher (The Tea Cup)

Gen befindet sich mitten im Kampf als ihn Usagi entdeckt, doch helfen tut er ihm nicht da er weiß das er sie nicht benötigt. Als alle erledigt sind schließt sich Usagi auf dessen Weg an. Er hat ein teures Kunstwerk bei sich, eine Becher für eine Tee Zeremonie. Und ein Konkurrent des Herstellers hat ihn mit dem Transport beauftragt nur wird er immer wieder von Attentätern angegriffen. Wie ihm Usagi dabei helfen kann und wie sie dabei ein Paar Waisenkindern helfen erfahrt ihr in dieser Story.

Meinung: Gen ist zurück und damit gibt es auch wieder eine etwas amüsantere Geschichte, die beiden Harmonieren einfach zusammen wie bei einem guten Buddy Movie und dazu erfährt man auch aus Gens Gedankengängen etwas zu seiner Vergangenheit, und das er doch so etwas wie ein Herz hat.

- Das Geschenk (The Shogun's Gift)

Im Schloss von Fürst Noriyuki hat sich ein Ninja eingeschlichen und stiehltein bekanntes Schwert was als Geschenk für den Shogun gedacht war. Doch sein Diebstahl wird schnell bemerkt und Tomoe Ame die Leibwächterin reitet los um die Grenzposten zu alarmieren, auf dem Weg trifft sie Usagi den sie auch informiert. Er will sich umsehen und im Wald trifft er den Ninja Shingen der sich mittlerweile als einfacher Holzhändler ausgibt, doch seine Verletzung kann er nicht verbergen. Usagi leistet ihm aber auch weiter Gesellschaft obwohl er das hasst und sich auch des Nachts aus dem Staub macht, bleibt Usagi hartnäckig an ihm dran, doch wo ist das Schwert?

Usagis erste Begegnung mit Shingen, der erste der Neko Ninja der einen Namen bekommt und für die weitere Handlung noch wichtig wird. Hier liefert ihm Usagi ein amüsantes Katz und Maus Spiel bei dem er nichts zu lachen hat.

- Schildkrötensuppe und falscher Hase (Turtle Soup)

Eine sehr kurze Story in der Leonardo einer der Turtles auf Usagi trifft, und wie Stan Sakai im Vorwort schreibt ist das einfach ein Spaßprodukt. Und das macht es auch.

Das war es für diesmal, beim nächsten mal folgt "Die Drachenschrei-Verschwörung".

JRN
03.02.2020, 23:28
Kal-L :

:top:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
04.02.2020, 09:22
Gestern konnte ich nach langer Wartezeit den vor mehreren Monaten bestellten Druck von Usagi trifft Ragnarök erwerben und das Bild wollte ich mal mit euch teilen da es thematisch hierher passt....

https://www2.pic-upload.de/thumb/36635535/20200204_082535-1.jpg (https://www.pic-upload.de/view-36635535/20200204_082535-1.jpg.html)

Natürlich stammt das Artwork von Stan Sakai aber auch von Walt Simonson von denen es auch signiert ist :love:

Alex73
04.02.2020, 10:25
Ein bisschen größer wäre nicht schlecht, oder zeigt es das Bild nur bei mir so klein an ?

Kal-L
04.02.2020, 10:43
Das ist im Normalfall größer aber nehmen ich bei Pic Upload einen anderen Link der es größer anzeigt verschwindet das Bild in weniger als 2 tagen. Wenn du drauf klickst wird es aber groß angezeigt.

Alita
04.02.2020, 10:43
Ein grosseres Bild ist verlinkt.

Alex73
04.02.2020, 12:30
Schade, klappt bei mir nicht. Warum auch immer :kratz:

Whoosher
04.02.2020, 13:45
Hier der direkte Link: https://www2.pic-upload.de/img/36635535/20200204_082535-1.jpg

Alex73
04.02.2020, 13:52
Besten Dank Whoosher :top:

robert 3000
04.02.2020, 14:15
den Druck hätte ich auch gerne

Kal-L
05.02.2020, 07:48
http://comichunters.net/images/comics/eeb6d19ab97cc40b41187081b9d65616_norm.jpg

Die Drachenschrei-Verschwörung

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #13-18

Ein Sturm zieht auf und das nicht nur Sprichwörtlich er tobt gerade zu duch diese epische Geschichte die in dem Band erzählt wird. Tomoe Ame die Leibwächterin von Fürst Noriyuki bekommt von ihm den Auftrag den benachbarten Fürsten Tamakuro zu beschatten, da er beunruhigende Meldungen aus dessen Reich erhalten hat.

Also reist sie als Gesandschaft mit einigen Männern in dessen Burg ein und des Nacht entdeckt sie das unfassbare, Tamakuro hortet Waffen und das Baumaterial besteht aus Dachziegeln aus Blei die man genausogut einschmelzen kann um daraus Munition herzustellen. Was noch schlimmer ist, sie wird entdeckt als sie einem dort anwesenden Neko Ninja erledigt, der wohl im Auftrag von Fürst Hikiji handelt, bei ihrer anschließenden Flucht wird sie gefasst, aber bei Abtransport im strömenden Regen kommen sie an Usagi vorbei und der nimmt die Verfolgung auf.

Um Tomoe zu befreien schleust er sich ins Schloss von Tamakuro ein, was nicht weiter schwer ist da dieser Ronins zu hauf einstellt für seinen bevorstehenden Feldzug gegen den Shogun. Doch damit macht er sich selbst seinen Verbündeten Hikiji zum Feind.

Und dann ist ja noch Gen der in dem Mistwetter unterwegs ist um Ino (das Blinde Schwertschwein) zu erledigen um sich dessen beträchtliches Kopfgeld zu sichern. Ob Usagi am Ende Tomoe Ame befreien kann und den Krieg gegen den Shogun verhindern kann, und wie Ino, Gen und die Neko Ninjas in den Kampf hineingezogen werden... erfahrt ihr in diesen Band.

Meinung: Auch beim zweiten lesen, und ob des Wissens wie es ausgeht war der Band noch genauso spannend und mitreißend wie beim ersten mal. Eine Epische Erzählung die alle Charaktere der bisherigen Usagi Geschichte zusammenführt in einer Schlacht die vieles verändert.

Noch nie wurden Samurai Legenden besser erzählt, wie es auf allen Bänden auf der Rückseite steht nie hat es mehr zugetroffen wie für diesen Band!

JRN
05.02.2020, 09:48
:thx:

robert 3000
05.02.2020, 22:05
Auch beim zweiten lesen, und ob des Wissens wie es ausgeht war der Band noch genauso spannend und mitreißend wie beim ersten mal.

Diesen Satz kann ich bei Usagi sowas von unterschreiben. Teilweise kenne ich die alten Storys auswendig und lese sie immer noch extrem gerne.

Kal-L
27.02.2020, 09:54
Usagi Yojimbo #5: Blutige Schwingen

http://comichunters.net/images/comics/8e6b29319139f961f161f65f972311d5_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) #19-24

Frost und Feuer (Frost & Fire)

Die Dame Hiriko erteilt Usagi den Auftrag die Schwerter ihres verstorbenen Mannes aus einem Dorf zurückzuholen. Die Suche ist nicht allzu schwer in einer Bar wendet sich ein notorischer Spieler an ihn, vor allem da Usagi eine Belohnung verspricht, seine Schwester Atsuko hat die Schwerter. Doch hergeben will sie es für kein Geld der Welt, da der Verstorbene Samurai ihr Geliebter war...

Meinung: Eine Bewegende Story mit einen tragischen Ende für alle Seiten. Und es ist immer wieder erstaunlich wie Stan Sakai so viel Gefühl darstellen kann.

Eine Drachengeschichte (A Kite Story)

Eine Story die aus zwei Teilen besteht zum einen ist da Tatsusaburo ein einfacher Mann der seit Jahren Drachen herstellt und in diesem Jahr will er für ein anstehendes Volksfest den allergrössten herstellen. Und wie das geht vom Gerüst bis zu der Papier Herstellung erläutert er hier.

Die andere Story dreht sich um Hatsu einen Spieler und Betrüger, dem Usagi einen Strich durch die Rechnung macht. Daraus lernt er nichts und hetzt andere ehrliche Spieler die man wegen Hatsu aus dem Dorf vertreibt gegen Usagi auf und das führt sie auf das Volksfest wo sie auf den Drachen Bauer treffen...

Meinung: Eine Spannende unterhaltsame Geschichte, aber der Teil mit dem Drachen Bauer ist dabei eher ungewöhnlich, man könnte es auch eine Dokumentation nennen. Wie Detailliert Stan Sakai den Prozess der Herstellung beschreibt ist interessant und faszinierend ohne das es langweilig wird.

Blutige Schwingen (Blood Wings, Part I & II)

Bei Usagis Reise kommt er eines Nachts durch einen Wald findet er einen im sterben liegenden Mann, dessen letzte Worte "Schwingen aus Blut" lauten. In einem nahen Dorf erfährt er vom Ältesten das ihr Dorf durch eine Truppe von Fledermaus Ninjas in Geiselhaft gehalten wird, und der Mann sollte Hilfe in einer nahegelegenen Goldmine holen.

Und nun ist auch Usagi zusammen mit den Dorfbewohnern gefangen doch aufgeben kommt nicht in Frage er will sie unterstützen um die Pläne der Komori Ninja zu vereiteln welche mit Fürst Hikiji zusammenarbeiten wollen...

Meinung: Hebi die rechte Hand von Fürst Hikiji schmiedet wieder finstere Pläne, wobei er diesmal ein Gruppe von skrupellosen Ninjas unterstützt. Das alles und mehr ergibt wieder eine äußerst spannende Samurai Geschichte die auch beim zweiten mal zu fesseln vermag.

Der Weg des Samurai (The Way of the Samurai)

Usagi rettet auf seinen Weg einen Boten vor einer Gruppe Räuber, was dazu führt das er zu Magistrat Oyaneko eingeladen wird, für ihn eine besondere Ehre, da dieser einst ein Berühmter General war den Usagi bewundert.

Oyaneko ist inzwischen in die Jahre gekommen und eine Krankheit droht ihn dahin zuraffen, was er als Ehrlos für einen Samurai ansieht da er lieber im Kampf sterben will.

Meinung: Eine bewegende Story über Ehre, Verrat und das älter werden, mit gewohnt meisterhafte Zeichnungen.

Der einsame Bock und sein Junges! (Lone Goat and Kid!)

In der vorigen Story wurde Yagi und sein Sohn Gorogoro nur erwähnt, welche nur "Der einsame Bock und sein Junges" genannt werden, hier spielen sie die Hauptrolle. Drei Höflinge des Fürsten Hirone haben sich verschworen Yagi und seinen Sohn umzubringen, weil er zuviel über ihre Machenschaften weiß. Doch ist dieser viel zu Stark für ihre Männer, da begegnet man Usagi und spürt dessen Talent. Die Gelegenheit Yagi zu beseitigen indem man über einen Mittelsmann Yagi angagiert Usagi zu erledigen weil er Oyaneko angegriffen haben soll...

Meinung: Eine extralange gelungene Hommage an Lone Wolf & Cup mit reichlich Spannung und Action und Heimtückischen Männern mit einem widerlichen Charakter, aber das muss man auch erstmal darstellen können.

Der Tokage-Gott (Revenge of the Tokage God) von Jim Lawson

Ein Usagi Shortstory aus Usagi Yojimbo (1987) #20 welche in dieser Deutschen Ausgabe erstmals Weltweit nachgedruckt wird!!!

Und in der sich Usagi als Tokage Gott verkleidet um jungen Rowdys, welche Tokage quälen, eine Lehre zu erteilen.

Meinung: Eine amüsante Shortstory nur das Artwork ist etwa gewöhnungsbedürftig.

Erneut ein Band der eine Große Bandbreite hat und gut Unterhält, bei denen ich nicht sagen könnte welche Story mein Favorit ist, sie sind einfach alle klasse jede auf ihre eigen Art.

Kal-L
28.02.2020, 21:06
Usagi Yojimbo #6: Kreise

http://comichunters.net/images/comics/f164fa0b6b4ee658b8023722639af0af_norm.jpg

Lasst euch Entführen ins Zeitalter des Samurai mit vielen spannenden Geschichten mit der Rückkehr von ... nun ja das Cover Verrät es schon aber das tut dem ganzen keinen Abbruch. Das Vorwort wurde diesmal von Jeff Smith verfasst.

Mit US: Usagi Yojimbo (1987) 25-31, 22 (II) & Critters (1986) 50 (XI)

Die Brücke (The Bridge)

http://comichunters.net/images/comics/b495990f3b552457997e7cecab200428_norm.jpg

In eine düsteren und regnerischen Nacht überquert Usagi eine Brücke, auf dem Weg zu einem Gasthaus und dabei hat er das Gefühl angegriffen zu werden, und kann dies abwehren doch anscheinend ist nichts passiert. Doch im Gasthaus wird klar als die Gäste seinen Rücken betrachten das ihn lange Klauen verfehlt haben. Die Bewohner fürchten die Brücke seit Jahren da ein Dämon da haust und jeden Angreift der die Brücke des Nachts überquert und Abreißen lässt sich das Bauwerk auch nicht. Doch Usagi will ihnen helfen.

Meinung: Eine wunderbar düster gruselige Story, in den sich Usagi mit einem grausamen Dämonen messen muss. Was verdammt Unterhaltsam ist

Das Duell (The Duel)

Usagi wird in einem Dorf in ein Duell verwickelt, bei dem andere um Geld wetten und ein windiger Buchmacher verdient mit dem Tod sein Geld, wobei er von einem anderen Ronin unterstützt wird. Und dieser Ronin Shubo freundet sich mit Usagi zum Schein an um schmiert einen Gasthausbesitzer damit er dort übernachtet, denn Shubo will Usagi herausfordern um nocheinmal großes Geld zu verdienen um genug für seinen Ruhestand zu haben und Frau und Kind zu versorgen. Auch wenn diese das nicht wollen...

Meinung: Ein Geschichte über Selbstüberschätzung und die Abgründe der Menschlichen Natur, wo Leute auf den Tod wetten und das noch feiern. Etwas was Usagi nicht verstehen kann und es zutiefst verabscheut.

Yūrei! (Yūrei!) aus Critters #50

Usagi wollte an einem See eigentlich nur Schlafen, aber im Traum erscheint ihm der Geist einer jungen Frau die ihm von ihrem Ehemann erzählt, welcher sie wegen des Erbes umgebracht und im See versenkt hat. Doch war das wirklich nur ein Traum? Und woher kommt die Haarnadel...

Meinung: Eine kurzweilige Geistergeschichte in der sich bewahrheitet das am Ende jeder bekommt was er verdient.

Die Tochter meines Herrn (My Lord's Daughter)

Eine Geschichte aus Usagis Vergangenheit als er noch ein Samurai seines Herrn war, und sich auf der Suche nach der durch einen Oni eingeführten Tochter seines Herrn befindet.

Doch auf dieser Reise muss er sich gefühlt mit den übelsten Geistern und Dämonen der Japanischen Sagenwelt rumschlagen. Und das ist verflucht unterhaltsam.

Kreise, Kapitel 1-4 (Circles, Part 1-4)

Usagi kehrt zurück in das Dorf seiner Kindheit, nur ist Jotaro der Sohn seiner großen Liebe von einigen Räubern entführt worden, welche von einem Dämonen angeführt werden, zumindest sagen es alle die ihn gesehen haben. Bei dem Dämon handelt es sich um keinen geringeren als den fanatischen Killer Jei der wieder unter den Lebenden weilt und seine Götter haben ihm offenbart das er über Jotaro an seine Feind Usagi kommt. Nur was verbindet Usagi mit dem Sohn seines Rivalen?

Dazu erfährt man in der Geschichte mehr über das Schicksal von Usagis altem Meister...

Meinung: Eine Spannende Geschichte mit Action und Dramatik in der mehr über Usagis tragische Beziehung mit seiner großen Liebe offenbart wird, und ein Geheimnis das ihn mitten ins Herz trifft.

Usagis Arche (Usagi's Ark) aus Usagi Yojimbo #22 (2.te Story) von Ken Mitchroney und Stan Sakai

Ein Story in der Usagi zusammen mit einigen Ninjas unfreiwillig in ein Raumschiff gebeamt wird, und sich in einer völlig ungewohnten Situation wiederfindet.

Diese Geschichte ist eine deutsche Erstveröffentlichung und dazu noch weltweit zum ersten mal nachgedruckt wurden seit der Veröffentlichung im Heft.

Meinung: Eine Komische und unterhaltsamer Funny Comic Story, mehr braucht man nicht dazu zu sagen.

Fazit: Dieser Band steht wie man an den Beschreibungen lesen kann ganz im Zeichen von Monstern und Dämonen, selbst Jei ist ein ganz spezieller zumindest vom Charakter her. Und ich wiederhole mich da gerne aber die mehrfache Lektüre macht Usagi Yojimbo Comics nur noch besser.

Beim nächsten mal erfahren wir mehr über Gen.

JRN
29.02.2020, 21:51
Kal-L :

Sorry, dass ich mich erst so spät melde, aber ich hab' gerade mit der Übersetzung von Code Pru abgeschlossen [vom Umfang her ziemlich genau zwischen Sláine 5 und 6 liegend ... also fett], danach bin ich immer ein paar Tage benommen ...
Darum erst heute:

:thx::thx:

Und ich stimme Dir zu: Usagi wird beim Wiederlesen nicht schlechter ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
01.03.2020, 19:26
Die Rezenssionen machen den Comic (Manga?) wirklich sehr interessant. Ihr habt doch bestimmt einen Stand auf der LBM, vielleicht schau ich mir den Hasen mal genauer an.

Comic_Republic
01.03.2020, 19:32
Die Rezenssionen machen den Comic (Manga?) wirklich sehr interessant. Ihr habt doch bestimmt einen Stand auf der LBM, vielleicht schau ich mir den Hasen mal genauer an.Comic!

C_R:zeitung:

JRN
01.03.2020, 20:44
Korrekt.

Und, Wolfsdrache : Josch wird dieses Jahr nicht in Leipzig sein. Dafür aber in Erfurt [Anfang Mai] und in Erlangen [im Juni].
Leseproben gibt's hier (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/). Immer auf die Cover klicken, dann runterscrollen und draufklicken [gern auch zweimal, für den vollen Genuss]. Wenn Du Japan-Fan bist, klick' zuerst auf Band 12 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/usagi-yojimbo-12/#cc-m-product-11377433621) ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

Wolfsdrache
01.03.2020, 20:59
Danke, dann werde ich mal durch die Leseproben stöbern. Leipzig ist leider in der Regel meine einzige Messe im Jahr...

Alex73
27.03.2020, 08:08
Mal ein dickes Lob an Josch für diesen wunderschönen Yokai Band, den ich gestern erhalten habe. Eine tolle Geschichte, in schönen (farbigen) Bildern, einem interessanten Interview mit Sakai und das alles im edlen Hardcover. Ganz toll, danke :top:

Comic_Republic
28.03.2020, 08:06
Kacke! Een Yokai gar nicht bestellt... Naja, habe ich eben bei meinem Comicdealer gemacht...

C_R:zeitung:

JRN
28.03.2020, 16:11
Alex73 , Comic_Republic :

:top: :top: :thx: :top:

Yōkai war Stans Versuch, über den regulären Buchhandel neue Käuferschichten anzusprechen. Der Band eignet sich natürlich ideal als kleines Mitbringsel oder Geburtstagsgeschenk, um jüngere Leserinnen und Leser auf Usagi aufmerksam zu machen ...
[=hint!=, =hint!=]

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Comic_Republic
28.03.2020, 16:35
Oh, danke für diese Info! Wusste ich gar nicht. Dann ist es ja umso besser, dass ich es über meinen Händler bestellt habe...

Leider kenne ich keinen, dem ich Comics schenken könnte. Die Menschen in Nochdhessen sind alle sooooo, 'weltoffen' [emoji849]

C_R:zeitung:

robert 3000
28.03.2020, 19:25
der März wird ja jetzt ein toller Usagi Monat.

Muss nur meine Freude vor den anderen verheimlichen.
Kommt nicht allzu gut derzeit wenn ich juhuu Schreie beim Postkasterl wenn der Usagi eintrifft. :D
(und ich hoffe das das nächste Woche sein wird) :rolleyes:

Feivy_Browne
29.03.2020, 13:20
Geht mir genau wie robert3000.
Die Tage, an denen ein neuer Usagi-Band im Briefkasten ankommt, sind immer Feiertage !

Kal-L
29.03.2020, 22:57
Usagi Yojimbo #7: Gen

http://comichunters.net/images/comics/f647550c13650fe54d977c688206349c_norm.jpg

Willkommen zurück in der Welt von Stan Sakai's Usagi Yojimbo mit 8 neuen Geschichten aus den US Ausgaben Usagi Yojimbo (1987) #32-38 und einer Story aus Critters #38

Kitsune(Kitsune)

Usagi begegnet einer sympathischen Dame und Künstlerin die ihr Publikum mit ihrer Kunst Kreisel zu drehen verzaubert. Doch wenn der Job nicht genug abwirft weiß sie wie sie sich durchschlagen kann, und das macht sie sehr geschickt indem sie Leute ausraubt und der Leidtragende ist Usagi. Was ihn in Schwierigkeiten bringt, einen Job als Tellerwäscher um seine Schulden zu begleichen und er trifft auch den unsympathischen Spieler wieder (Band 5).

Meinung: Eine vor allem komische Episode mit jede Menge Action die einfach gut unterhält.

Gaki (Gaki)

Eine kurze achtseitige Episode aus Usagis jungen Jahren bei seinem Meister Katsuichi. Über den Inhalt möchte ich nicht allzuviel verraten doch es ist eine amüsante Gruselgeschichte in der Usagi eine Lektion lernt.

Unterbrochenes Ritual (Broken Ritual)

Usagi kommt eines Abends in ein Dorf was zu jeden Vollmond vom Geist eines Generals Heimgesucht wird. Und sein Schrei versetzt die Dorfbewohner in Angst, doch warum erscheint er gerade in ihrem Dorf und was verbindet den General mit Usagis Vergangenheit.

Meinung: Eine erneute Geschichte mit Geistern da scheint Herr Sakai ein Faible dafür zu haben, bedenkt man allein den letzten Band. Doch die Story geht in eine andere Richtung da es eher um den Weg des Samurai geht und den Verlust von Ehre, eine bewegende Erzählung die zum Nachdenken anregt.

Das verwirrte Gespinst (The Tangled Skein) aus Critters #38 (2.te Story)

Kurz nach der Niederlage bei der Schlacht von Adachigahara befindet sich Usagi auf der Flucht, und dabei trifft er unbeabsichtigt auf einen Dämon der ihn im Schlaf überrascht...
Meinung: Kurze Geschichte mit einem Rückblick in die Vergangenheit und die mehr über Usagis Herrn offenbart mit einem Hauch Gruselfaktor.

Gen, Kapitel 1-3 (Gen, Part 1-3)

Usagi trifft auf seiner Reise unverhofft wieder auf Gennosuke, den er aus einer Notlage befreit, dadurch verdienen sie beide etwas an einem kleinen Kopfgeld. In einer Stadt hilft Usagi zwei Bettlern, die Dame Asano und ihr treuer Diner welche sich seit Jahren auf Wanderschaft befinden um den Mörder ihres Ehemanns zu rächen wie er von ihnen erfährt. Dabei stellt sich heraus das Gens Vater zu deren Gefolgsleuten zählte und die Dame bitter ihn um Hilfe.
Ein Angebot von dem er überhaupt nichts hält genauso wie von seinem Vater den er verabscheut. Doch ob er will oder nicht seine schmerzliche Vergangenheit holt ihn ein...

Meinung: Eine bewegende und spannend erzählte Origin Story über Gen, bei der man endlich mehr über den eigenwilligen Kopfgeldjäger erfährt, und in der man nachvollziehen kann warum er so geworden ist. Große Erzählkunst!

Kitsunes Rückkehr (The Return of Kitsune)

Der Titel verrät es schon eine erneute Begegnung mit der sympathischen Diebin, die sich mit einem Diebstahl in Lebensgefahr bringt. Und Gen und Usagi geraten dabei ebenso in Gefahr da sie ihr Helfen...

Meinung: Eine tolle Story mit Action und komischen Momenten, was vor allem der Chemie zwischen den Charakteren zu verdanken ist besonders Gen und Usagi.

Die letzte Ino-Geschichte (The Last Ino Story)

Usagi und Gen finden während eines Unwetters Unterschlupf in einer Hütte wo sie Ino Wiedersehen, der mit Bewusstlose wird von seiner Frau gepflegt. Doch ob er überlebt ist ungewiss doch die beiden wollen alles tun um ihn zu helfen...

Meinung: Ino oder auch das Blinde Schwertschwein genannt bekommt hier seine letzte dramtische Geschichte, mit einem... mehr möchte ich nicht verraten aber es war in jedem Fall spannend mit einigen Komischen Momenten besonders die Eule in der Gen ein böses Omen sieht.

Usagi Yojimbo trifft Panda Khan (Usagi Yojimbo meets Panda Khan) von Monica Sharp und Dave Garcia

Zum Abschluss gibt es wieder eine Neu Veröffentlichung welche erstmals weltweit seit Erscheinen in Usagi Yojimbo #34 (2.te Story) Nachgedruckt wurde.

Eine Kurzweilige Story in der Usagi ungewollt in eine fremde Welt teleportiert wird und wie in einem Crossover üblich kommt es zu einem Kampf zwischen zwei Helden, aufgrund von dunklen Mächten und dann arbeitet man zusammen.

Eine gute Ergänzung zum restlichen Material, auch wenn es nicht wirklich mithalten kann mit dem rest des Bandes.

Beim nächsten mal gibt es sozusagen den ersten Usagi Band welchen ich gelesen habe die Nummer #8: Im Schatten des Todes nochmals, aber das macht sicher immer noch freude.

Und Yokai habe ich zwar noch nicht, bestellt ist er aber schon und den kann ich ja auch außerhalb der Reihenfolge lesen (hoffe ich zumindest?)

JRN
30.03.2020, 01:12
Kal-L :

Zu Deiner abschließenden Frage:

Solltest Du Namazu schon kennen [das Usagi-Turtles-Crossover], dann wirst Du wissen, wie Stan seine Farbsonderbände anlegt: Wie showcases, die ausschließlich Handlungselemente beinhalten, die Leserinnen und Lesern der Usagi-Hauptreihe bereits bekannt sind. In Namazu ist das Usagis Freundschaft zu Leonardo, das plötzliche Auftauchen der Turtles im Usagi-Universum, und die aus Kusanagi vertraute Handlung: Ein mythischer Gegenstand muss zu einem Tempel gebracht werden, damit die Welt nicht aus den Fugen gerät, und Jei will das verhindern. Sogar die Geschichte mit dem Wels ist zuvor auch in der regulären Reihe bereits erzählt worden.
Alles darin ist irgendwie anders, aber auch sehr vertraut.

Natürlich ließe sich Namazu chronologisch sinnvoll in den Verlauf des Handlungsbogens der Hauptreihe einfügen - irgendwo hinter dem letzten Auftauchen der Turtles [in "Ein bisschen Grün" am Anfang von Band 8] und vor Kusanagi, genauer vor dem Wiederauftauchen von Jei am Ende von Band 9 -, aber für Stan ist Namazu nicht kanonisch.

Mit Yōkai verhält es sich genauso: Die Geschichte ließe sich in die Haupthandlung einfügen [die erste von mehreren Gelegenheiten böte sich hinter "Kumo" in Band 14], wird von Stan aber nicht zu den kanonischen Geschichten gerechnet.
Auch in Yōkai gibt es praktisch nichts, was nicht aus der Haupthandlung vertraut ist ... nur wieder irgendwie anders erzählt.
Es taucht lediglich eine Figur darin auf, von der klar ist, dass Usagi sie kennt ... und diese Figur wird in der Hauptserie eben erst in Band 14 eingeführt.

Du kannst also bis dahin warten ... oder Dich an Stan Sakai halten und einfach drauflos lesen ... the choice is yours.
Wir haben mit der Veröffentlichung von Yōkai allerdings auch deswegen gewartet, weil wir Dir [und allen anderen] diese Wahl überhaupt erst ermöglichen wollten.


Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
30.03.2020, 05:24
Gut zu wissen, Danke für die Antwort und ja das von dir erwähnte Turtels Crossover kenne ich natürlich schon. Es war mir nur nicht bekannt das es schon nach Band 8 einzuordnen ist, da es in den Staaten erst viele Jahre später erschienen ist. Aber gut zu wissen.

JRN
30.03.2020, 12:34
Kal-L :

Ja, als Stan Namazu 2017 geschrieben und gezeichnet [und gemalt] hat, ist er richtig weit in die Usagi-Vergangenheit zurück gereist ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Comic_Republic
02.04.2020, 18:53
Schon wieder ein neuer Usagi im Briefkasten! Warum geht das so schnell! Muss Josch nicht jetzt Sonderschichten schieben?
Sehr cool, dass es so zügig vorangeht!

C_R:zeitung:

robert 3000
02.04.2020, 19:53
aaaaaaaahhh

und ich hab noch nicht mal den letzten im Briefkasten.
Ich hoffe, dass ich jetzt beide zusammen bekommen werde.
Oder die Post braucht wieder so lange nach Österreich. Arghhh. Meine Nerven.

Alita
02.04.2020, 21:45
Ich habe den Band gestern erhalten :)

Nebenbei: Der Band ist der letzte Band, der vom Verlag angekündigt worden ist. Wie geht es denn mit der Serie weiter?

JRN
03.04.2020, 01:19
Alita :

Nach dem Vor-Corona-Veröffentlichungsplan wollten wir Band 17 ["Duell am Kitanoji-Tempel"] im Juli bringen und Band 18 ["Reisen mit Jotaro"] im Oktober.
Das kann sich jetzt ein, zwei Monate nach hinten verschieben. Die Leute kaufen wohl doch lieber Klopapier statt Comics.
Nein, 'tschuldigung, schlechter Witz.
Aber unsere Lizenzgeber sitzen fast alle in USA - und derzeit weiß halt niemand, was in Amiland noch funktionieren wird, wenn dort erst einmal die Massenpanik ausgebrochen sein wird.
Von daher: Ruhe bewahren ... und den Anwei..., äh, Ankündigungen auf der Dantes-Homepage Folge leisten ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
03.04.2020, 15:51
Ich könnte heulen.

Briefträger war da - aber was hatte er nicht - genau - den Usagi hatte er nicht. :(

Kal-L
08.04.2020, 11:58
Und ich habe weder Band #16 noch Yokai, da es Lieferprobleme bei meinem Händler gibt, aber noch hab ich ja etwas Zeit bis dahin, und hoffentlich kommt es so schnell wie möglich. Doch nun erstmal zu...

Usagi Yojimbo #8: Im Schatten des Todes

http://comichunters.net/images/comics/316ec695518856d69bc3630b51c9a208_norm.jpg

Der erste Usagi Band den ich gelesen habe, da er damals so veröffentlicht wurde und ich nich warten konnte bis die Lücke davor geschlossen ist. Aber das Problem habe ich ja heute nicht mehr und Usagi macht nach mehrmaliger Lektüre noch Spaß, so auch die hier versammelten Geschichten aus Usagi Yojimbo (1993) #1-8, ab Shi, Teil II ist alles eine Deutsche Erstveröffentlichung.

Ein bisschen Grün, Teil 1-3 (Shades of Green, Part 1-3)

Nach einem Angriff einer Truppe von Ninja, dem Usagi und Gen nur entkommen können indem sie von einer Steilwand in einen Fluss springen, begegnen sie Kakera Sensei einem Kämpfer mit magischen Fähigkeiten der auf der Flucht vor den Neko Ninjas ist, welche ein großes Interesse an ihm haben. Doch allein ihre Hilfe reicht Kakera nicht er ruft noch die Teenage Mutant Ninja Turtels...

Meinung: Sicher keine Story mit viel Tiefgang aber mit reichlich Action, Spannung und einigen Komischen Momenten, die Mischungen macht es zu einer Unterhaltsamen Geschichte, die man auch ohne Vorwissen lesen kann mit diesem macht es aber mehr Spaß.

Jizo (Jizo)

Eine Junge Frau stellt am Wegesrand eine Jizo Statue auf zum Gedenken an ihren ermordeten Sohn, deren Mörder nicht gefasst wurden. In der Hoffnung das noch andere Steinchen niederlegen um ihren Wunsch zu erfüllen. Und es kommen viele vorbei auch eine Ahnungsloser Wanderer der auf die Räuberbande trifft, doch Usagi weiß sich zu verteidigen...

Meinung: Eine Story die nur aus dem Blickwinkel der Jizo erzählt wird, und das fast ohne Worte auskommt. Die Pointe am Ende mit dem veränderten Gesichtsausdruck der Figur lässt einen schmunzeln.

Shi & Shi, Teil 2

Usagi wird Zeuge wie ein Paar Schläger einen Gemüsehändler auf einem Marktplatz angreifen um ihn zu vertreiben, er mischt sich ein und schlägt sie in die Flucht. Doch was Usagi nicht ahnt das er damit den Unmut des Magistrats auf sich zieht, der seine eigenen Pläne in Gefahr sieht.. und da ist noch dessen Bruder der mit ihm paktiert und hinterrücks eine Truppe von Killern beauftragt die sich schlicht Shi (was auch für Tod steht) nennen.

Meinung: Spannend gemachte Story voller Action, Dramatik und heimtückischen Charakteren.

Eine Echsen-Geschichte (The Lizard's Tale)

Zur Handlung will ich eigentlich nichts verraten denn viel gibt es auch nicht zu erzählen, sie wird aus der Sicht eine Gruppe von Tokage Echsen erzählt die Usagi auf Schritt und Tritt verfolgt. Und ist vor allem amüsant.

Usagis Garten / Herbst / Schlachtfelder, Teil 1 - 3

Drei Geschichten rund um Usagis Lehrzeit bei Meister Katsuishi, in dem Er durch das Pflanzen eines Gartens lernt anderer Arbeit wertzuschätzen / Im Herbst begegnet er einem unbekannten Monster.
In Schlachtfelder lernt er etwas über Ruhm, Ehre und das am Krieg nichts ehrenvolles ist.

Meinung: Zum Schluss also noch Geschichten aus Usagis Jugend die gut dazu sind den langohrigen Samurai besser kennen und lieben zu Lernen. Stan Sakai schafft es auch wenn man Usagi erst mit diesem Band kennenlernt und kein Vorwissen hat sich wohlzufühlen in dieser Welt. Und ich mag seine Erzählungen nicht mehr missen in meiner Sammlung.

Und als nächstes hab ich schon das nächste Turtels Crossover bereitliegen...

Kal-L
08.04.2020, 17:02
Teenage Mutant Ninja Turtles/Usagi Yojimbo

http://comichunters.net/images/comics/9850f2b03817da125762b2401eaba69c_norm.jpg

Namazu - Die Geschichte vom Riesenwels (Namazu or the Big Fish Story)

Nach einem Kampf mit einigen Räubern, wird Usagi von Reisenden angesprochen die wussten das er ihnen helfen würde, dank eines älteren Mannes der nun in einer Höhle zu finden ist. Dieser stellt sich als Kakera raus welcher ihm schon einmal geholfen hat, nun braucht er erneut Usagis Hilfe und dafür ruft er noch die TMNT zu Hilfe. Denn es gilt einen Stein zurück zubringen um einen Riesenwels in seinem Gefängnis zu halten sonst kann er die Erde vernichten...

Dabei im weg steht ihnen Jei der wahnsinnige Kämpfer welcher sich von den Göttern berufen fühlt und eine ganze Bande von Räubern.

Meinung: Usagi Yojimbo erstmals für mich durchgängig in Farbe und das Ergebnis sie klasse aus, und dazu gibt es am Ende dieses längeren One Shots noch eine 10 Seitige Cover Galerie. Die Story ist aber abgesehen von einigen Komischen Momenten eher Schwach, besonders Jei hat irgendwie seinen Biss verloren und verkommt eher zur Randfigur. Schade eigentlich da war "Ein bisschen Grün" wesentlich besser.

God_W.
08.04.2020, 19:17
Schade, dass das Turtles-Crossover nicht so überzeugen konnte. Dennoch wieder zwei sehr schöne Rezis! Thx for that!

JRN
08.04.2020, 20:26
dito.

Namazu ist, wie auch Yōkai, vor allem was für die Augen ... und die von Kal-L erwähnte Cover-Galerie bietet immerhin auch Variant-Cover von Sergio Aragonés, Kevin Eastman und David Petersen.
Jei war von Stan in der regulären Serie 1998 das letzte Mal gezeichnet worden ... das ist 2017 fast 20 Jahre her gewesen! [Gar nicht dran denken...]

So. In Band 9 geht es dann langsam los mit den ersten Vorboten der großen Kusanagi-Saga - was sich so natürlich erst in der Rückschau feststellen lässt ...
Von daher: Bin gespannt, wie's hier mit der Serien-Rezi weitergehen wird ...

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
08.04.2020, 21:54
Ich denke mal am verlängerten Wochenende wird sich die Zeit finden noch einen Band zu lesen. Und die folgenden Bände bis zur #14 bis zu den ich gelesen habe sind mir noch in positiver Erinnerung.

robert 3000
16.04.2020, 18:13
So heute endlich mein Dantes Paket gekommen. Habe zwar noch keinen der beiden neuen Usagi Bände gelesen, aber der Yokai ist ehrlich gesagt der beste jemals auf deutsch erschienene Usagi Band ever.

Echt wunderschön geworden.

Danke

robert 3000
18.04.2020, 11:40
Also Yokai ist haptisch echt ein toller Band geworden.

Vielleicht kann mir einer von euch eine Frage dazu beantworten?
Im Anhang erzählt Sakai von einer "gemalten" Version von Usagi von Die Rückkehr nach Adachigahara die in Band 11 zu finden sei.

Ich kenne diese Version nicht, und diesen Band 11 leider auch nicht.

JRN
18.04.2020, 17:36
robert 3000 :

In Usagi Yojimbo, Band 11 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/usagi-yojimbo-11/#cc-m-product-11377431521) befindet sich die [weitestgehend] von Sergio Aragonés getuschte Version der Episode "Rückkehr nach Adachigahara".
Die von Stan Sakai aquarellierte [also "gemalte"] Version ist in einem der auf Deutsch [noch] nicht vorliegenden Usagi-Sonderbände enthalten.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

P.S.: Deine Freude über die Yōkai-Haptik verrät mir, dass Du noch nicht so viele Dantes-Hardcoverbände in der Hand gehalten hast ... daran solltest Du arbeiten.

:D

robert 3000
18.04.2020, 17:54
Danke dir für die Info.

Wieviele Sonderbände gibts denn eigentlich von Usagi?

Senso, The Hidden, Space Usagi und eben die beiden bereits bei Dantes erschienen kenne ich.

bezüglich deiner Annahme das ich noch keine Dantes HC-Bände kenne muss ich dir aber widersprechen.
Und die Studie in Smaragdgrün lese ich sogar gerade. :D

Und ja - die HC - Bände sind echt sehr gut gemacht.


https://abload.de/img/img_31417kjdd.jpg

https://abload.de/img/img_31439dks0.jpg


https://abload.de/img/img_31427kjcg.jpg

JRN
18.04.2020, 19:08
robert 3000 :

:thx:

Vielen Dank für die schönen Fotos.
Und von "nicht kennen" war keine Rede - mit Absicht.
Ich schrieb vom "in der Hand halten" [und dann auch lesen] ... mit einem als Ironiezeichen zweckentfremdeten Grinsey.

Viel Freude mit Gaiman und Albuquerque
wünscht:
JRN

robert 3000
18.04.2020, 19:15
Auf die Idee das du das ironisch meinst bin ich gar nicht gekommen. :D
Eben, weil ich ja alle wirklich lese und in der Hand halte und nicht nur sammle.

Meinerseits wars eher eine Anspielung dass ich gerne alles von Usagi in HC hätte. :D
Aber auf das bist du ja leider nicht eingestiegen. LOL

JRN
18.04.2020, 20:43
Meinerseits wars eher eine Anspielung dass ich gerne alles von Usagi in HC hätte. :D
Aber auf das bist du ja leider nicht eingestiegen. LOL

robert 3000 :

Doch, bin ich. Und zwar hier (http://www.comicforum.de/showthread.php?157727-Dantes-Verlag&p=5435654&viewfull=1#post5435654).
Und ich weiß, dass Du das damals gelesen hast, weil Du Dich für meine Antwort bedankt hast.

:wink:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Animario
20.04.2020, 10:26
Hmm... also die positiven Meinungen zum YOKAI Band kann ich mich leider nicht ganz anschließen. Sicher, Hardcover und Farbe sind qualitativ top.

Aber der Preis ist für die paar Seiten echt happig. Mich hat es echt erschreckt, wie dünn das Teil ist. Text hat der Band auch kaum, sprich in ein paar Minuten durchgelesen. Auch die Geschichte ist nicht gerade der Bringer.

Da kann natürlich der DANTES VERLAG nix dafür, aber ich hätte mir mehr erwartet. Fand das Band daher ziemlich überflüssig und den VK-Preis dafür zu heftig.

robert 3000
20.04.2020, 10:48
Als Usagi Fan seh ich sowieso alles durch die Usagi Brille.

Aber die Story ist anders als eine übliche Usagi Story. Und das ist ja gerade das schöne bei Usagi. Einmal so, einmal anders, aber immer Usagi. Das sagte Sakai ja auch mal auf die Frage warum er nicht eine andere Serie macht. Wenn er Lust auf SF hat zeichnet er halt den Space Usagi. :D

Der Preis - der hat mich eigentlich nicht erschreckt. HC - sehr schön gemacht in kleiner Auflage. Das ist schon ok.

Animario
20.04.2020, 12:41
Ich muss dazu sagen, dass ich mich nicht sonderlich über den YOKAI Band informiert, sondern einfach blind beim Buchhändler bestellt habe.

Als das Paket mit Band 16 kam und gesehen habe, wie dünn und (von mir übertrieben gemeint) "textlos" es ist, war ich doch sehr enttäuscht.

Wie bereits gepostet: Qualitativ ist der Band absolut top!

JRN
20.04.2020, 13:30
... trotzdem kann ich Animario verstehen.
Ich hab' hier im Forum ja klar gesagt ... oder zu sagen versucht, dass ich Yōkai für einen Titel halte, der als "Geschenkbuch" geeignet ist und, natürlich, für Komplettsammler, während Freunde der Hauptserie [außer schönen Aquarellen] nichts verpassen, wenn sie ihn sich nicht zulegen.

Bei den nächsten Usagi-"Sonderbänden" sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis dann wieder als angemessener empfunden werden können.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Edit: Cross-Posting mit dem zweiten Beitrag von Animario.

Kal-L
20.04.2020, 21:32
Wenn es sich bei einen dieser Sonderbände um Space Usagi (Komplett) handelt glaub ich dir das aufs Wort.

Animario
23.04.2020, 11:12
Gibt es eigentlich schon einen Termin für den nächsten Hauptband? Kann leider nix finden.

SpaceUsagi würde ich gerne mal lesen - kenne ich noch garnicht.

JRN
23.04.2020, 12:33
Animario :

Usagi #17 ist derzeit auf Juli terminiert. Space Usagi hab ich auch schon auf dem Tisch liegen - allerdings noch ohne Veröffentlichungstermin.
Nachdem Corona alle Terminplanungen durcheinandergewürfelt hat [das Erscheinen einiger Dantes-Titel war auf bestimmte, inzwischen abgesagte Ereignisse hin ausgelegt, an denen Zeichner und Szenaristen hätten anwesend sein sollen und wollen], wird Josch mir sicherlich bald ein paar neue Ansagen machen, die dann auch zeitnah auf der Homepage eingestellt werden. Space Usagi muss auf jeden Fall noch vor Senso kommen - und Senso war, bisher, für das Frühjahr 2021 angedacht [nachdem auch die letzten darin vorkommenden Figuren in der Hauptserie ihren Auftritt gehabt haben werden].

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

mkranwet
24.04.2020, 16:42
Hier noch ein Highlight für alle Usagi-Fans (und auch alle anderen!):

Usagi Yojimbo: 35 Years of Covers (https://amzn.to/2VTGQyS)

Großartiges Hardcover mit hunderten von Usagi-Covern! Vorne ist sogar eine kleine Stan-Sammelkarte eingeklebt. Ein tolles Geschenk, auch für sich selbst.


https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/91yGnrTOuGL.jpg
https://images-na.ssl-images-amazon.com/images/I/81gzA8GIppL.jpg

robert 3000
24.04.2020, 19:08
Bei meiner Ausgabe war keine Sammelkarte eingeklebt.

Sauerei !!!!!!

Aber der Coverband ist echt wunderschön.

Aber die Sammelkarten hätte ich auch gerne gehabt.

Comic_Republic
25.04.2020, 13:50
Ich glaube, bei mir war auch keine dabei...

C_R:zeitung:

robert 3000
25.04.2020, 14:09
Wo gibts denn diese Karten zum kaufen? Ich brauch die !!!!


Und ich brauch NACHSCHUB !!!!!
Bin fertig mit dem Lesen von Usagi 16 und brauch ganz dringend Band 17 oder einen Sonderband zum weiterlesen.
GANZ GANZ DRINGEND !! :D

JRN
25.04.2020, 15:22
robert 3000 :

Klar brauchst Du ganz dringend Band 17 ... der wird nämlich wieder richtig geil ...

:aetsch:

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer
[der den Band bereits kennt]

robert 3000
25.04.2020, 17:09
ich warte ........................................... :klatsch:

Alita
25.04.2020, 17:17
Ich habe den Band schon auf Englisch. Und ja, er ist einer der besten Bände.

Und natürlich kaufe ich ihn auch ;)

robert 3000
25.04.2020, 19:42
na super - vielen Dank nochmals das ich es jetzt schon nicht mehr aushalte und noch warten muss. :D

Im Ernst. Da freu ich mich aber dann noch extremer drauf. Weil eh jeder neuer Usagi ein absolutes Highlight für mich ist.

Kann man schon sagen wann der 17te Band rauskommt?

PS: mir wird da jetzt grad bewußt dass wir hier echt über den 17ten !!!!! Band reden. Mann oh Mann - vor 5 Jahren hätte ich noch gedacht
das ich träume.

JRN
25.04.2020, 20:05
na super - vielen Dank nochmals das ich es jetzt schon nicht mehr aushalte und noch warten muss. :D

Nun ... dieses Unheil hast Du selbst über Dich gebracht...


Kann man schon sagen wann der 17te Band rauskommt?

Guck Dir mal den Beitrag #69 in diesem Thread etwas genauer an ...

:lesen:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
25.04.2020, 22:14
ich weiß ich weiß

aber bis Juni ... halt ich durch .... muss ich ja auch :D

aber super - da freu ich mich jetzt echt schon drauf
DANKE

Alita
25.04.2020, 22:39
Noch drei mal 1-16 durchlesen ;)

robert 3000
26.04.2020, 08:54
Mach ich. :D
Gott sei Dank hab ich hier noch ein paar tausend andere Comics liegen :D

Kal-L
17.05.2020, 07:42
Usagi Yojimbo #9: Daisho

http://comichunters.net/images/comics/fc34f89b04b193cd37dd9a500d2b1b46_norm.jpg

Ich hab euch etwas lange warten lassen mit der Fortsetzung aber es geht weiter mit einem neuen Abschnitt in Miyamoto Usagis Wanderung und für Deutschland komplett neuen Geschichten. Dazu gibt es noch ein Vorwort von James Robinson.

Mit den Storys aus Usagi Yojimbo (1993) 7 & 8 (II), 8-14

Himmlische Musik

Usagi begegnet im Wald einem wandernden Bettelmönch der eine wunderbare Melodie auf seiner Shakuhachi (einer langen Bambusflöte) spielen kann, welche sogar die Horde Echsen die ihn noch immer nach rennt anlockt. Er versteht sich auf Anhieb mit ihm, doch nach einem Essen und am nächsten Morgen verwandelt sich alles in eine Tragödie als einer der Vier Killer (aus dem letzten Band) zurückkehrt.

Eine Geschichte mit vielen Facetten mit einem tragischen Ende aber in jeden Fall erstklassig erzählt.

Der Spieler, die Witwe und der Ronin

Ein Buchhalter und Spieler, verdient sein Geld mit dem Wetten auf Kämpfe zwischen Samurai, ob sie dabei sterben ist ihm egal. Da er nur ein seinen Vorteil denkt, wenn euch das bekannt vorkommt, kommt das nicht von ungefähr in Band #6 (Story: Das Duell) war er zuletzt gesehen. Inzwischen hat dieser einen neuen Ronin unter Vertrag, einen ungehobelten Klotz den er nicht ausstehen kann. Doch auch Usagi taucht wieder im Dorf auf in dem er seine Schaukämpfe veranstaltet, etwas das er zu seinem Vorteil nutzen will. Nur ist da auch noch die Witwe seines letzten Ronin die Rache will für ihren Mann.

Eine spannende erzählte Geschichte voller Action und Dramatik in dem lose enden aus der Vergangenheit erneut aufgegriffen werden, was mich persönlich freut, wenn der Autor seine alten Geschichten nicht vergisst.

Sklavenhalter, Teil 1 & 2

Miyamoto Usagi begegnet unterwegs einem kleinen Jungen der von einem Räuber verfolgt wird und hilft diesem, doch dann erfährt er von ihm das sein ganzes Dorf von einer Räuberbande, unter der Führung von General Fujii, als Sklaven gehalten wird. Usagi will ihnen helfen und begibt sich als Tarnung in die Dienste des General.

Alles verläuft gut bis seine Tarnung auffliegt...

Daisho / Unter Kötern / Daisho II

Die direkte Fortsetzung der Story Sklavenhalter, General Fujii hat Uasagis Schwerter an sich gebracht, und damit seine Seele etwas was Usagi wütend macht wie nie zuvor, noch dazu das dieser mit ihnen weitere abscheuliche Verbrechen begeht. So macht er sich auf eine unerbittliche Jagd nach dem General, bei der er schon bald nicht mehr allein ist...

Usagi erlebt in diesem Handlungsbogen eine Niederlage und Erniedrigung die ihn wütend macht. Und uns den Samurai so von einer anderen Seite zeigt, als gnadenlosen Rächer nur kann er so Fujii stoppen? In jedem Fall eine höchst spannende Geschichte.

Der Himmelsfluss, Teil 1 & 2

Usagi erinnert sich an seine Zeit bei seinem Herrn Mifune und einen Auftrag in dem er eine Prinzessin eskortieren sollte, und in dem sie in einen Hinterhalt geraten. Und so muss er allein gegen eine Horde Ninjas bestehen um eine ziemlich undankbare Dame zu schützen, doch auf ihrer Flucht lernt er sie besser kennen und es entwickelt sich etwas mehr als eine Freundschaft, welche tragischerweise keine Zukunft hat...

Eine wie immer spannend und vielseitig erzählte Story, die mich mit ihrer unglücklichen Liebesgeschichte bewegt hat und damit zu den besten der Serie gehört.

Vom Wesen der Schlange

Ein Fischer holt eines Tages aus dem Wasser einen schwer verletzten Mann und pflegt ihn Gesund, doch dabei handelt es sich um keinen geringeren als Jei. Und so hat er sich unwissentlich eine Schlange ins Haus geholt.

Passend zu der Story gibt es noch die Fabel "Der Wanderer und die Schlange" von Aesop welche hier abgedruckt wurde.

Eine Geschichte die einen einen Schauer über den Rücken jagt wie immer wenn Jei vorkommt.

Zum Abschluss bietet der rundum gelungene Band noch erstmals 5 Seiten mit Anmerkungen von Stan Sakai zu den einzelnen Geschichten und seiner Recherche, wie z.B. über die Kunst der Schwert Herstellung die er in Daisho geschildert hat. Eine interessante Lektüre. Die Cover Galerie darf am Ende wie immer nicht fehlen.

JRN
17.05.2020, 10:29
Kal-L :

Hey! Schön, dass Du Dich wieder zurückmeldest...
Und dann gleich mit einer feinen kleinen Besprechung!

:thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
17.05.2020, 13:04
Danke, und ich mache natürlich weiter auch wenn es sich etwas zieht. Vor allem da ich noch einiges anderes lese. Und dann ist ja noch Eine Studie in Smaragdgrün welche ich vor kurzem zugelegt habe.

Kal-L
19.05.2020, 05:54
http://comichunters.net/images/comics/f76fbc8d5cd416d6987e4ff93c0d7e87_norm.jpg

Usagi Yojimbo #10: Am Rande des Lebens... und des Todes

Mit US: Usagi Yojimbo (1993) 13 (II), 15-16 (I) & Usagi Yojimbo (1996) 1-6

Ein neuer Abschnitt in Miyamoto Usagis Geschichte beginnt nicht nur eine neue US Serie (ursprünglich bei Dark Horse veröffentlicht) beginnt, sondern auch neue Figuren werden eingeführt, allen voran ist da Inazuma zu nennen eine Schwertkämpferin deren Geschichte hier in der letzten Storys erzählt wird.

Doch als erstes wird auf 4 Seiten Usagis Origin erzählt auf 4 wunderbar Detaillierten ganzseitigen Seiten, das kann natürlich nicht sonderlich ausführlich sein aber als Einstieg in den Band reicht es vollkommen. Erschienen ist diese Story in Usagi Yojimbo (1996) #1 (1.te Story)

Doch schauen wir mal was es noch für weitere Geschichten gibt...

Kaisõ

Usagi trifft auf dem Weg einen Kaisõ Bauern, welcher eine spezielle Art von Seetang anbaut. Doch was zunächst nur als kurze Hilfe beginnt, wird zu einer Freundschaft und für ihn die Möglichkeit mehr über den Alltag der Bauern zu erfahren, und damit auch dem Leser. Was dabei nicht fehlen darf ist aber auch nicht ein Kampf mit reichlich Action und Spannung.

Eine Begegnung

In einem Lokal trifft Usagi eine mysteriöse Schwertkämpferin, die anscheinend verfolgt wird, doch auch auf ihn hat man Killer angesetzt da er sich bei einem Händler unbeliebt gemacht hat und das könnte ins Auge gehen...

Schwarze Seele

Eine Bande von Halunken überfällt einen armen Bauern und die junge Keiko, alles scheint verloren bis Jei auftaucht. Der personifizierte Schrecken der Götter, ob er ihre Rettung ist?

Nudel, Teil 1 & 2

Usagi begegnet wieder der schönen und gerissenen Diebin Kitsune, die sich erneut in Schwierigkeiten gebracht hat. Durch die Erhöhung der Verbrechensrate hat sie sich nicht nur bei dem örtlichen korrupten Wachmann unbeliebt gemacht sondern auch beim Magistrat des Bezirks. Und dann wird ihr Stummer Begleiter Nudel für ihre Verbrechen verhaftet, ob der langohrige Samurai noch helfen kann...?

Der Zorn des verwirrten Gespinst / Die Geschichte des Bonzen

Eine Edle Dame wurde bei der Reise durch einen finsteren Wald von einem Dämon besessen, einer dem Usagi schon einmal begegnet ist und natürlich versucht er zu helfen, gegen eine gigantische Chimäre wie sich zeigt...

Und dabei lernt er auch den Bonzen (Priester) Sanshobo kennen, einen ehemaligen Samurai und bald schon einen neuen Kampfgefährten?

Fledermäuse, Katze und Hase

Chizu die schon bekannte Kunoichi, der Neko Ninja ist auf der Flucht vor den tödlichen Kumoro Ninjas. Im Gepäck eine wichtige Schriftrolle die sie vor ihnen in Sicherheit bringen muss. Wie es der Zufall will begegnet sie Usagi der ihr zwangsweise hilft gegen die Fledermaus Ninjas...

Der Chrysanthemen-Pass

Die Mördergilde plant ein Attentat auf einen bekannten Fürsten, und Usagi und ein älterer Medizinhändler dem er auf dem Weg zum Chrysanthemen-Pass begegnet ist geraten mitten zwischen die Fronten...

Wie Inazuma... und Donner

Bei der Suche nach einem Nachtlager trifft Usagi in einer Hütte wieder auf Inazuma und erfährt mehr von ihrer tragischen Geschichte.

Als Bonus gibt es wieder ein Vorwort von Kurt Busiek diesmal und interessante Anmerkungen des Autors sowie eine Cover Galerie.

Meinung: Wie auch bei allen vorigen Bänden der Reihe, versteht es Stan Sakai Geschichten in allen seinen Facetten zu erzählen ob es nun Storys sind die einen zu Tränen rühren, wie bei "Nudel" oder "Wie In Inazuma... und Donner", welche die einen das fürchten lehren wie "Scharze Seele" und andere.

Und dabei erschafft er immer wieder Charaktere in die man sich hineinversetzen kann ob nun Inazuma, den Bonzen Sanshobo der für die Ehre seinen Sohn verloren hat und selbst der kleine gierige Gauner aus der zweiten Story welcher keinen Namen hat kann man verstehen. So wirken die meisten Figuren lebendig so wie du und ich.

Doch das beeindruckende ist auch der Detailreichtum dieser Welt, der man ansieht wieviel Recherche der Autor darin investiert hat um diese Welt zu erschaffen. Etwas worauf Stan Sakai in seinen Anmerkungen immer wieder eingeht und woher er seine Quellen hat, und so erfährt man mehr über das Japan zu Zeiten der Samurai. Ganz einfach gesagt ist Usagi Yojimbo große Erzählkunst die man immer wieder geniesen kann ohne das es Langweilig wird, man kann immer wieder etwas neues entdecken.

God_W.
19.05.2020, 09:44
Tolle Rezi mal wieder! :top:

JRN
19.05.2020, 10:02
Genau!

:top: und :thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
19.05.2020, 19:08
:thx: für den Zuspruch, der hoffentlich auch bewirkt das mehr Menschen bei Usagi Yojimbo zugreifen und sie zu einem Bestseller machen. Verdient hätte es die Serie.

Aktuell hab ich gerade einen Lauf und bin schon mitten in Band #11 zudem ich sicher noch die Woche etwas schreiben werde.

JRN
06.06.2020, 10:46
Hier ist was für die Hardcore-Fans mit prall gefülltem Geldbeutel:
The Complete Grasscutter Artist Select (https://aeindex.org/reviews/stan-sakai-usagi-yojimbo-the-complete-grasscutter-artist-select/) ...
... für alle anderen gibt's immerhin etwas zu sehen, zum Beispiel ein paar neue Kommentare von Stan.

Natürlich ist nicht die ganze Saga in dem Band abgedruckt ... die fängt ja bereits weit vor dem ersten "Kusanagi"-Prolog an. [Ich denke hier etwa an "Die Verschwörung der Acht" oder "Die Langmut der Spinne".]
Aber trotzdem: Schönes Teil.

Warum ich das hier poste?
Ganz einfach: Der Band ist für die Eisner-Awards 2020 nominiert.
Daumen drücken.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
08.06.2020, 22:42
Der Band sieht in jedem Fall fantastisch aus, grandiose Aufmachung auch wenn mir die Bände aus euren Verlag reichen JRN werde ich da neidisch wenn ich es sehe.

http://comichunters.net/images/comics/0e45277dd5c545a5fa082efa2b8556a5_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1996) 7-12, Usagi Yojimbo Color Special (1997) #4

Der Band enthält wieder eine bunte Mischung der unterschiedlichsten Geschichten ähnlich wie die Jahreszeiten, beginnend mit der Story...

- Ein welkes Feld (The Withered Field)

Usagi wohnt einem Kampf in einem Dojo bei in der ein begabter Samurai, einen Schüler nach dem anderen besiegt, und das nur um dem Führer der Schule herausfordern zu können. Etwas was Usagi auch wollte, nur ist dieser auf Reisen und nach der Niederlage der Schüler beschließt der Vertreter Nakamura Koji aus dem Weg zu räumen. Und Usagi unterhält sich mit ihm und erfährt mehr über dessen Vergangenheit und das er seine Reise auch wegen einer Niederlage gegen einen großen Samurai erlitten hat, seinem Meister...

Meinung: Eine Spannende Samurai Geschichte, welche schonmal im Usagi GCT 2018 zu lesen war, die besonders am Schluss einen Kampf bietet in dem Usagi an seine Grenzen kommt, welche Folgen dies hat wird die Zukunft zeigen. Zumindest wenn ich mich an das Vorwort des GCT Heftes erinnere.

- Ein Versprechen im Schnee

Im tief verschneiten Gebirge hilft Usagi einem Mann gegen eine Band von Räubern, doch dieser wird schwer verwundet und so verspricht er seiner Tochter alles zu tun ihn zu retten, mitten in einem Schneesturm und der Kampf gegen die Naturgewalten ist wesentlich gefährlicher als gegen einige Samurai.

- Die Verschwörung der Acht

Usagi wollte sich eigentlich nur im Tempel von Bruder Sanshobo erholen, bis an den Pforten ein schwer verwundeter klopft. In seinem Gepäck befindet sich ein Schriftstück in der mehrere große Fürsten sich gegen den Shogun verschwören. Ehe sie es sich versehen versuchen die Verfolger den Tempel zu stürmen um die Schriftrolle in ihren Besitz zu bringen...

- Blüten und Schlangen

Usagi erzählt Sanshobo zwei Geschichten aus seiner Vergangenheit in der Er und Gen auf eine Riesenschlange treffen, und ferner erfährt Usagi von seinem Sensei warum der Pflaumenbaum so tapfer ist.

Anmerkung: Die zwei Erzählungen die Usagi erzählt haben noch seperate Titel Die Kurzgeschichte "Hebi" ursprünglich erschienen in Usagi Yojimbo HC 7 (Fantagraphics) und "Courage of the Plum" wurden für Band 11: Seasons der Dark Horse HC/TPBs mit einer neuen Szene zusammengefügt und umbenannt in "Snakes and Blossoms"!

- Rückkehr nach Adachigahara

Usagi erinnert sich zurück an die Schicksalhafte Schlacht zu der man noch neue Details erfährt.

- Überfahrt

Die Geschichte beginnt auf einem Schiff in der ein Bauer ein heiteres Lied singt, und dann an einen Samurai Zusammenstößt. Die Lagedroht zu eskalieren bis Jei eingreift ob das den Bauern rettet?

- Die Langmut der Spinne

General Ikeda ein großer Kämpfer zieht sich nach der Niederlage seines Herrn in den Untergrund zurück und wird Bauer, immer mit dem Ziel wenn die Zeit kommt sich zu rächen. Doch mit den Jahren verändert sich vieles für ihn angefangen davon das er eine Familie gründet, kann er dieses Leben hinter sich lassen, nur der Rache wegen?

- Der Herr der Eulen

In der Usagi einem mysteriösen Schwertkämpfer hilft, nur hat dieser es bei seiner Begabung gar nicht nötig so scheint es.

- Die erste Grundregel

In der Kagemaru ein Ninja der Neko Ninja gegen seine Anführerin intregiert, nur dafür braucht er einen Verbündeten. So will er Hebi die rechte Hand von Fürst Hikiji für sich einnehmen...

- Die Obake-Neko des Geishu-Clans

Usagi, Gen und Tomoe Ame übernachten in einem großen Anwesen, nur haben sie nicht mit dem Katzendämon gerechnet....

- Die grüne Dattelpflaume

Quasi vor Usagis Füssen kommt ein Bote von Fürst Noriyuki zu Tode in seinem Besitz eine unscheinbare Dattelpflaume aus Ton. Er kann nicht ergründen was daran besonderes sein soll nur das es einige in ihren Besitz bringen wollen auch wenn sie dafür sterben.

Meinung: Die meisten Geschichten bieten nicht viel neues wie zum Beispiel die mit dem Katzendämon, was aber nichts daran ändert das ich dabei meinen Spaß habe. Vielleicht liegt das daran das ich ein Faible für Geistergeschichten habe (Da freue ich mich schonmal auf Yõkai). Daneben gibt es aber noch Storys die Usagis Reise vorantreiben und eine Verschwörung offenbaren welche erst in den nächsten Bänden zum tragen kommen und Jeis Rückkehr noch dazu. Meine Lieblingsgeschichte hier ist aber die vom bewegenden Schicksal von General Ikeda.

Was mich noch interessieren würde der Umschlag hat diesmal so eine besonders Samtweiche Haptik, warum hat man das nicht danach beibehalten?

JRN
08.06.2020, 23:31
Kal-L :

Erst einmal wieder ein Schild:

:thx:

Und "Neid"? Jaaah, Neid ist doch auch nur so 'n Gefühl ...

:D

Ich bin gerade am Ende der Übersetzung von Band 17, wo sich der in "Ein welkes Feld" eröffnete Handlungsbogen seinem Ende zuneigt. Hast für Deine Besprechung also den perfekten Zeitpunkt gewählt.
Die "besondere Haptik" war ein Fehler der Druckerei. Im Auftrag stand das übliche Umschlagpapier. Dasjenige, das stattdessen verwendet wurde, ist leider deutlich teurer, würde also den NLP der Folgebände nach oben getrieben haben, wenn Josch sich entschieden hätte, darauf umzusteigen.
Es gibt also nur einen samtweichen Dantes-Usagi ... dafür gibt es aber auch genau einen glänzenden Dantes-Sláine, quasi als Ausgleich.

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
09.06.2020, 07:35
Das diese samtene Haptik mehr kostet war mir nicht bewusst aber danke für die info, was aber nichts daran ändert das ich die bevorzuge. Aber das es an den Mann/Frau gebracht wird ist natürlich wichtiger und da spielt der Preis eine ausschlaggebende Rolle.

Poch
10.06.2020, 00:01
Ich fand ehrlich gesagt immer, dass sich diese "samtene Haptik" anfühlte wie ein alter Gummireifen. Bin daher froh, dass das nie Standard wurde. ;)

Feivy_Browne
14.06.2020, 19:10
Könnt ihr schon einschätzen, wann der nächste Usagi kommt ?

Leichte Entzugserscheinungen stellen sich schon ein bei mir....

JRN
14.06.2020, 20:37
Feivy_Browne :

Laut derzeitigem Plan kommt Band 17 Anfang August ...
Ich hab' ihn grad [fast] fertig übersetzt ... nur Stans Anmerkungen fehlen noch ...

"Duell am Kitanoji-Tempel" [eine Anspielung auf den zweiten Teil der Samurai-Trilogie von Hiroshi Inagaki aus dem Jahr 1955, mit Toshiro Mifune als Musashi Miyamoto ... "Duell am Ichijoji-Tempel"] beendet einerseits den Handlungsbogen um Koji Nakamura [Mifunes Filmpartner in "Duell am Ichijoji-Tempel" heißt Koji Tsurata], den Stan in Band 11 begonnen hat ... und gleichzeitig wird klar, dass wir uns schon seit Band 13 ["Die Schwerter des Vaters"], auf jeden Fall aber seit Band 16 ["Kitsunes Geschichte"] in einem neuen Großzyklus befinden, der sich von allem, was Stan bisher erzählt hat, unterscheidet ... es geht nämlich ab Band 17 [und darin in fast allen Episoden] um "Nachkommenschaft", um "Vater-Sohn-" oder "Lehrer-Schüler-Beziehungen" [und in Band 18 werden auch noch "Mutter-Tochter-Beziehungen" hinzukommen] ...

Stan nutzt die von ihm geschaffene Welt jetzt, um an die ganz großen Themen heranzugehen. Zum Glück wird's in Band 18 dann auch mal wieder eine Geistergeschichte geben ... zur Entspannung ...

:D

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

robert 3000
14.06.2020, 22:19
Ich schließe mich Feivy voll inhaltlich an.
Ich habe auch schon komplette Entzugserscheinungen und harre dem nächsten Band. Brauche dringend, dringend Nachschub. :D

jellyman71
15.06.2020, 14:18
@Feivy_Browne (https://www.comicforum.de/member.php?u=16746) :

Laut derzeitigem Plan kommt Band 17 Anfang August ...
Ich hab' ihn grad [fast] fertig übersetzt ... nur Stans Anmerkungen fehlen noch ...

"Duell am Kitanoji-Tempel" [eine Anspielung auf den zweiten Teil der Samurai-Trilogie von Hiroshi Inagaki aus dem Jahr 1955, mit Toshiro Mifune als Musashi Miyamoto ... "Duell am Ichijoji-Tempel"] beendet einerseits den Handlungsbogen um Koji Nakamura [Mifunes Filmpartner in "Duell am Ichijoji-Tempel" heißt Koji Tsurata], den Stan in Band 11 begonnen hat ... und gleichzeitig wird klar, dass wir uns schon seit Band 13 ["Die Schwerter des Vaters"], auf jeden Fall aber seit Band 16 ["Kitsunes Geschichte"] in einem neuen Großzyklus befinden, der sich von allem, was Stan bisher erzählt hat, unterscheidet ... es geht nämlich ab Band 17 [und darin in fast allen Episoden] um "Nachkommenschaft", um "Vater-Sohn-" oder "Lehrer-Schüler-Beziehungen" [und in Band 18 werden auch noch "Mutter-Tochter-Beziehungen" hinzukommen] ...

Stan nutzt die von ihm geschaffene Welt jetzt, um an die ganz großen Themen heranzugehen. Zum Glück wird's in Band 18 dann auch mal wieder eine Geistergeschichte geben ... zur Entspannung ...

:D

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

Immer sehr gute Statements von Dir. die die Lust auf Usagi immer weiter und höher treiben.
Ihr macht das super, könnte Euch gerade drücken!

JRN
15.06.2020, 22:29
jellyman71 :

"Drücken"? Aber bitte nicht zu doll ...

:D

Vielen Dank für die aufmunternden Worte.
Die Arbeit macht auch gerade richtig Laune ... dank des positiven Feedbacks hier im Forum, dank der Aufmerksamkeit, die die Kritik dem Dantes Verlag in letzter Zeit verstärkt entgegenbringt und dank langsam aber stetig ansteigender Verkaufszahlen, auch und gerade bei Usagi. Da lässt sich der Trend beobachten, dass wir, anders als von mir gedacht, vor allem Neuleserinnen und Neuleser ansprechen, die bei Band 1 anfangen und sich dann zu den höheren Bänden vorarbeiten. Dass Schwarzer-Turm-Altleserinnen und -Altleser mit unserem Band 8 ihre Lektüre in erkennbarer Zahl wieder aufgenommen hätten, lässt sich nicht erkennen. Die haben Usagi entweder den Rücken gekehrt ... oder ebenfalls wieder von vorn angefangen.

Gemessen daran, dass Usagi nun auch schon wieder seit zwei Jahren praktisch keinerlei mediale Aufmerksamkeit erfahren hat [der Fluch lang laufender Serien], ist es erfreulich, dass sich die Qualität von Stans Arbeit offensichtlich immer noch weiter herumspricht.
In diesem Sinne:
Lest Gutes ... und redet drüber!

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
22.06.2020, 23:10
http://comichunters.net/images/comics/a9b4b7a9e27955936bff592e3804f43e_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1996) #13-22

In diesem wohl bisher dicksten Band der Usagi Yojimbo Reihe, ist die komplette Kusanagi Geschichte abgedruckt. Sie zu beschreiben ohne zu Spoilern ist eigentlich nahezu unmöglich, doch zumindest will ich versuchen dieses Epos in Worte zu fassen...

Zunächst erzählt der Beinahe 50 seitige Prolog die Geschichte von der Entstehung Japans durch zahlreiche Götter oder auch Kamis genannt und wie ein sagenhaftes Schwert gefunden wurde, und wie es später den Namen "Kusanagi, das Schwert das Gras schneidet" erhielt. Und Teil des Staatschatzes der Tennos wurde, sowie die große Schlacht bei der es in den Fluten verschwand...

400 Jahre später trifft sich eine Gruppe von Acht Verschwörern, mit einem Ziel dieses Schwert zu heben was ihnen nur zum Teil gelingt, denn durch einen Zufall findet es Miyamoto Usagi zuerst. Und macht sich dadurch zum gejagten auch von einem grausamen Götterboten der sich von dem Schwert angezogen fühlt... Jei!

Meinung: Geschickt verwebt Stan Sakai Charaktere und Ereignisse aus vergangenen Geschichten, wie die Verschwörung der Acht, General Ikeda welcher sich nun seiner Vergangenheit stellen muss, der Killerin Inazuma trifft ihr Schicksal, zu einem spannenden Epos das mir mehr als nur gut gefallen hat. Die Geschichte von Usagi macht einen gewaltigen Schritt nach vorne bei der sich der langohrige Ronin Fragen muss, welcher Gruppe er das Schwert anvertrauen könnte, der des Shogun Treuen Geishu Clans oder den welche dem Tenno seine Macht zurückgeben wollen, beides würde aber vielleicht Bürgerkrieg bedeuten?

Der bisherige Höhepunkt einer meisterlich erzählten Samurai Epos was in seiner Vielfalt einfach nur klasse ist. 9 von 10 Punkte

Ergänzt wird der Band diesmal mit einem Vorwort von Will Eisner und zahlreichen Anmerkungen des von Stan Sakai.

P.S.: Das im Impressum angegebe Color Special #4, ist wie beim letzten mal erwähnt schon in Band #11 enthalten.

JRN
23.06.2020, 00:40
Kal-L :

:top:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

igy
03.07.2020, 23:11
Hi an alle!
Ich habe jetzt mit Usagi Yojimbo angefangen und mir direkt mal beim Verlag die ersten 4 Bände geholt. Gefällt mir ziemlich gut und Interviews nach zu urteilen, scheint Stan Sakai auch ein ziemlich netter Kerl zu sein. So jetzt mal zu meiner Frage:

Wie weit ist es geplant Usagi Yojimbo zu veröffentlichen? Die gesamte Serie, nur bis Band 19 oder....? Könntet ihr/du was zu den Plänen sagen?

JRN
04.07.2020, 00:10
igy :

Willkommen im Verein der Hasenfreunde.
Aber ... wieso sollten wir bei Band 19 aufhören?
In den USA gibt es inzwischen 34 Bände ... die "Extras" nicht mitgezählt. Und die sollen alle noch kommen ...
Sofern wir es schaffen, alle drei Monate 'nen weiteren Band zu bringen ... und wenn Stan weiterhin einen neuen Band pro Jahr fertigstellt, sollten wir in sechs, sieben Jahren "auf Stand" sein ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

igy
04.07.2020, 13:44
Willkommen im Verein der Hasenfreunde.
Aber ... wieso sollten wir bei Band 19 aufhören?
In den USA gibt es inzwischen 34 Bände ... die "Extras" nicht mitgezählt. Und die sollen alle noch kommen ...
Sofern wir es schaffen, alle drei Monate 'nen weiteren Band zu bringen ... und wenn Stan weiterhin einen neuen Band pro Jahr fertigstellt, sollten wir in sechs, sieben Jahren "auf Stand" sein ...


Ah das freut mich! Ich weiß auch nicht warum ich das dachte, ich glaube die Liste mit den entsprechenden Storys hat mich verwirrt.

JRN
04.07.2020, 16:41
igy :

Ah, verstehe.
Die Liste kann Josch natürlich immer erst fortführen, nachdem er von mir mit neuen Übersetzungen der folgenden Episodentitel versorgt worden ist. Die wird auch in Zukunft immer nur zwei bis drei Bände Vorlauf haben.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Comic_Republic
15.07.2020, 21:16
https://comicbook.com/anime/news/netflix-usagi-yojimbo-animated-series-samurai-rabbit-usagi-chronicles/?utm_source=Comicbook.com&utm_medium=email&utm_campaign=200715_133022_Comicbook.com%20Daily%2 0Newsletter&utm_content=Link

Rabbit1958
15.07.2020, 22:17
Na, da bin ich ja mal gespannt. Bei Locke& Key hat‘s bei mir gefunkt trotz abgeänderter Story.

Animario
16.07.2020, 07:26
Ich habe mich schon immer gewundert, warum Usagi nie eine Zeichentrickserie bekommen hat. Vor allem war er ja bei den Ninja Turtles immer recht gern gesehen.

Bin echt gespannt - mir gruselts zwar, dass die Story in der Zukunft spielen soll, aber wenn Stan Sakai hier Executive Producer ist, dann bin ich etwas beruhigter.

JRN
20.07.2020, 16:05
Hier nachgereicht auch noch der Artikel aus dem Animation Magazine (https://www.animationmagazine.net/streaming/stan-sakais-usagi-yojimbo-embarks-on-new-adventure-with-netflix-series-samurai-rabbit-the-usagi-chronicles/) - auf Englisch.

Wenn ihr mich fragt: Stan hat versucht, die Integrität seiner weiterlaufenden Serie zu retten ... und trotzdem etwas zu erlauben, das der Marke Usagi größere mediale Aufmerksamkeit sichern wird.
Sollte dem so sein, wäre es verdammt clever. Stan könnte weiterhin an Usagi Yojimbo zeichnen [was nicht ginge, wenn er voll in die Produktion einer Filmserie involviert wäre] - und was immer Mike Richardson und die anderen anstellen, es würde im günstigsten Fall das Usagi-Universum erweitern, im ungünstigsten Fall aber Stans Lebenswerk nicht negativ beeinflussen.
Und es ist ja nicht so, dass Samurai Rabbit nicht erkennbar Handlungsversatzstücke aus Usagi Yojimbo und Space Usagi beinhalten würde - inklusive Stans Vorliebe für "Kinder-" und "Jugendabenteuer" seiner wichtigsten Figuren.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
20.07.2020, 16:15
P.S.: Die Amis schreiben natürlich alle voneinander ab ... auch ihre Tippfehler. Der "Haxter Award" ist natürlich der renommierte spanische Haxtur Award (https://en.wikipedia.org/wiki/Haxtur_Award).

Huckybear
20.07.2020, 18:44
Hier ist die Nachricht auch auf deutsch ;)
https://www.bizzaroworldcomics.de/2020/07/usagi-yojimbo-goes-netflix-neue-animated-serie-zu-stan-sakais-kult-comic-angekuendigt/

JRN
20.07.2020, 18:54
Huckybear :

Danke für den Link!
Da hat der gute Emu die Meldung ja geschickt in eine Dantes-Werbung umgewandelt. Auch deshalb:

:thx:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
22.07.2020, 21:37
Usagi Yojimbo #13: Graue Schatten

http://comichunters.net/images/comics/91b5789d6dd39039197fb826c76d52d6_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1996) #23-30

Nach dem letzten Epos bietet dieser Band wieder zahlreiche kürzere und längere Geschichte, Angefangen mit der Story...

Die Schwerter des Vaters

In der Miyamoto dem Sohn eines früheren Freundes begegnet, mit dem er unter Fürst Mifune gedient hat. Sein Sohn geht bereits den gleichen Weg des Samurai wie der tote Vater. Und dann wird Chiaki von einer Gruppe Räuber attackiert und Usagi ist zu weit entfernt um ihm noch zu helfen...

In "Dämonisches Flötenspiel" kommt von einem einer unheimlichen Melodie geleitet in ein Dorf welches von einer Mordserie erschüttert wird, durch eine immer wieder sich ausbreitende Finsternis.

Im Momo-Usagi-Tarõ erzählt Usagi einigen Waisenkindern ein bekanntes Japanische Sage in seiner eigenen Version nach.

Danach wird es eher Bodenständig ohne Geister und Sagengestalten, in zwei Kriminalgeschichten (Der Fall um die Haarnadelmorde / Tameshigiri) hilft Usagi dem Kommissar Ishida bei seinen Ermittlungen in mehren Mordfällen wobei sie bei der Obrigkeit und sich bei Vorgesetzten unbeliebt machen. In der Kurtisane hilft er einer jungen Frau gegen einige Attentäter und wird darauf von einer Bekannten Kurtisane eingeladen, und erfährt von ihrem Geheimnis was für alle tödlich ausgehen könnte.

Meinung: Geschichten über Geister und Dämonen gibt es nicht zum ersten mal, Stan Sakai kann dem ganzen aber immer wieder etwas neues abgewinnen. Besonders das alte Märchen was Usagi den Waisen erzählt ist dabei unterhaltsam erzählt und macht einfach Laune.

Mein Favorit aber sind die beiden Kommissar Ishida Kriminalfälle, was sicher auch daran liegt das ich Krimis liebe aber in diesem Fall an dem Charakter von Ishida der trotz der Korruption die ihn umgibt seine Werte beibehält und auf Details liegt und auch unkonventionelle Methoden der Ermittlung anwendet.

Insgesamt wieder eine großartige Lektüre!

P.S. Von der Usagi Yojimbo Trick Serie hab ich schon gehört und bin darauf gespannt darauf wie das in einer anderen Zeit rüberkommt. Und hoffentlich wirkt sich das positiv auf die Verkäufe der Comics aus dem Hause Dantes aus.

God_W.
22.07.2020, 23:25
Klingt wieder super! Irgendwann muss ich da ran...

JRN
23.07.2020, 09:52
Kal-L & God_W. :

:top: :top:

Mit 1000 schnellen Grüßen,
JRN

Alita
23.07.2020, 10:57
Man sollte noch erwähnen, dass die Fälle in dem Band die ersten Fälle mit Kommissar Ishida sind.

Feivy_Browne
24.07.2020, 08:03
God_W. :

Ich habe viele deiner Rezis gelesen, da ich anscheinend ähnliche Vorlieben habe.
Daher verstört mich das jetzt etwas: Du hast Usagi echt noch NICHT gelesen ???? WOW !

In meinem Lesestapel sammeln sich so manche Sachen.
ABER zwei Reihen haben ABSOLUTE Vorfahrt. Sobald da ein Band im Briefkasten ist, verschwinde ich bei der erstbesten Gelegenheit (nach Abendessen) im Lesezimmer und zieh mir die rein !

Die eine Serie ist eben USAGI (da zähle ich die Tage runter bis zum nächsten Band) und die zweite Serie ist das leider schon beendete GRANDVILLE, Schreiber und Leser. (Und jetzt sag bloß nicht, das hast du auch noch nicht gelesen ??? )

Nachtrag:
Hmm, erst war ich etwas irritiert. Kopfschüttelnd und auch etwas schmunzelnd dachte ich mir: Jaja, die Neuleser halt mal wieder...
ABER jetzt werde ich gerade richtig neidisch: :(
Du hast den ganzen USAGI + GRANDVILLE noch vor dir. Den ganzen Genuss, diese genialen Geschichten erstmals zu lesen !
SHIT........ ;)

JRN
24.07.2020, 09:58
Disclaimer:

Feivy_Browne wird nicht von uns dafür bezahlt, Werbung zu machen.
Und ja, God_W. ist zu beneiden ...

:D

Ganz persönlich habe ich ihn in Verdacht, dass er befürchtet, seinen Lese-K2 in "Lese-Fuji" umbenennen zu müssen, sobald er Usagi für sich entdeckt hat.
Das kann sogar für einen Prätorianer-Präfekten ein erschreckender Gedanke sein ...

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

P.S.: Usagi #17 wartet darauf, von Josch druckfertig gemacht zu werden. Die Kommunikation mit Stans "Familienbetrieb" zieht sich gerade ein wenig in die Länge ... vermutlich wegen der Ankündigung der Netflix-Serie. So etwas hat ja für gewöhnlich ein erhöhtes Telefonate- und Mailaufkommen zur Folge ...

God_W.
24.07.2020, 14:14
@Feivy_Browne (https://www.comicforum.de/member.php?u=16746) :Nein, tatsächlich hab ich von beiden Serien noch genau nix gelesen :D. Ich aber ja auch noch absoluter Newbie in der Welt der neunten Kunst, von daher wartet noch ganz viel darauf von mir erstentdeckt zu werden und ja, darauf darf ein alter Hase (um wieder die Brücke zu Usagi zu schlagen) wie Du ruhig ein bisschen neidisch sein. ;)

Ich hatte zu Usagi aber in Jugendjahren mal ein C64-Game das ich leidenschaftlich gerne gespielt habe, falls das schon was zählt? Aber Spaß beiseite, da ich sowieso großer Samurai-Fan bin, von Kurosawa nahezu alles hoch und runter geguckt habe und bei Total War noch immer Shogun meine liebste Variante ist werde ich da über kurz oder lang nicht dran vorbeikommen.

@JRN (https://www.comicforum.de/member.php?u=11280) : Interessante These, aber nein, der K2 ist und bleibt für mich der faszinierendste Berg, auch wenn ich dem Fuji aktuell etwas näher wäre, lese nämlich gerade Lady Snowblood. ;)

JRN
24.07.2020, 16:14
God_W. :

Lady Snowblood zur Vorbereitung auf Usagi ist ja schon einmal nicht verkehrt.
Weitere Hinweise auf vorbereitende Lektüre [auch vor dem Fernseher] gibt es hier (https://www.dantes-verlag.de/extras/usagi-yojimbo-extras/usagi-yojimbo-charaktere/) ... aber das weißt Du ja wahrscheinlich schon.
[Dabei fällt mir auf, dass ich Josch dringend mal die "zweite Lieferung" an Charakter-Beschreibungen schicken muss, die hier schon seit Monaten rumliegt ...]

Mit 1000 Grüßen,
JRN

P.S.: Als Bergsteiger hat sich Usagi bisher zwar nicht hervorgetan ... aber in Band 11 macht er Bekanntschaft mit einer yama-uba ...

:D

God_W.
25.07.2020, 10:52
Also ehrlich gesagt sollte Lady Snowblood jetzt keine Vorbereitung auf Usagi sein, sondern eher eine Nachbereitung, weil wir kürzlich mal wieder Kill Bill 1+2 geschaut hatten. Außerdem ist es das Einzige von Meister Koikes drei großen Werken, das aktuell bei uns verfügbar ist. Lone Wolf & Cub sowie Crying Freeman wurden seit über 10 Jahren nicht mehr aufgelegt und sind nur als gebrauchtes Stückwerk, teilweise zu Mondpreisen zu finden, was gelinde gesagt eine Schande für unsere Manga-Landschaft ist. Ein Desaster, gerade wo der Meister doch im vergangenen Jahr von uns gegangen ist... :weinen2:

Aber hey, natürlich hast Du es wenigstens hinbekommen, dass ich yama-uba gegoogelt hab, das wolltest Du doch eh erreichen. ;)

JRN
25.07.2020, 12:21
God_W. :

Ganz genau.
Und die Episode, in der sie "auftaucht" [vielleicht besser: ihre Anwesenheit bemerkbar macht], die wird Dir gefallen.

Apropos "Vorbereitung": Stan Sakai verweist immer wieder auf Lafcadio Hearn (https://de.wikipedia.org/wiki/Lafcadio_Hearn), dessen Werke auch alle ins Deutsche übersetzt worden sind [Du findest seine Jugendstil-Erstauflagen online zum Beispiel hier (https://archive.org/stream/bub_gb_--wxAQAAMAAJ#page/n9/mode/2up), hier (https://archive.org/stream/kokorohe00hear#page/n9/mode/2up) oder hier (https://archive.org/stream/izumoblickeindas00hear_0#page/4/mode/2up) - und das ist nur eine Auswahl]. Lafcadio Hearns bekanntestes Werk ist allerdings Kwaidan (https://archive.org/details/in.ernet.dli.2015.340648/page/n7/mode/2up), das 1964 von Masaki Kobayashi brillant verfilmt worden ist: Hier (https://www.youtube.com/watch?v=Gg-QtyDy5pU) gibt es, für alle, die diesen Jahrhundertfilm tatsächlich noch nicht kennen, eine Originalsequenz, hier (https://www.youtube.com/watch?v=YadApPG8W7Q) den Trailer zur aktuellen BluRay und hier (https://www.youtube.com/watch?v=Ig7EgcYQZ2c) einen sehr schönen Zusammenschnitt, allerdings mit einer nicht zugehörigen Musik von Jincheng Zhang. Einen Einblick in den Original-Score von Toru Takemitsu gibt es hier (https://www.youtube.com/watch?v=-ERCuRmx4oQ) [falls sich jemand fragen sollte, was ich beim Übersetzen von Usagi zum "Eingrooven" so höre].

Der Film ist ein Muss - und sein Einfluss auf Stan Sakai unübersehbar!

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
25.07.2020, 12:28
... und noch ein P.S. zu Kazuo Koike: Der wird sich voraussichtlich im Dezember im Kreis der Dantes-Autoren einfinden, wenn Josch nämlich den einen Titel bringen wird, an dem Koike und Stan Sakai zusammengearbeitet haben.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

God_W.
25.07.2020, 12:37
Sehr cool! Dazu wiederum war die Verfilmung aber nur semi-gelungen sag ich mal. ;)

JRN
25.07.2020, 13:05
Du meinst die von 1962?
Die musst Du als Antwort auf die Verfilmung von 1941 sehen.
Ist zwar möglicherweise als "Genuss-Kino" in der Tat nicht geeignet ... aber, hey: Wenn Du Japan besser verstehen lernen möchtest, kommst Du um beide Versionen [die "imperiale" und die "demokratische"] nicht herum. Auch nicht, wenn Du die besondere Qualität von Regisseuren wie Kurosawa besser einschätzen können möchtest ...

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

God_W.
25.07.2020, 13:48
Huch! Jetzt reden wir glaub ich aneinander vorbei, ich dachte bei dem Werk an dem beide mitgearbeitet haben handelt es sich um 47 Ronin? In dem Fall hab ich von der Verfilmung von 2013 mit Keanu Reeves gesprochen. :)

JRN
25.07.2020, 14:22
Okay ... die gehört für mich nicht zum Kanon.

:D

Davon ab haben wir nicht aneinander vorbeigeredet:
Hier (https://www.youtube.com/watch?v=KiCWrDMZZFk) [1941] und hier (https://www.youtube.com/watch?v=OXY-GfAtJ8o) [1962; der Trailer mit grausam amerikanischen Slogans (die kulturhistorisch vielleicht nicht uninteressant sind)].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
25.07.2020, 19:07
Stan Sakai und Kazuo Koike haben zusammengearbeitet? Das hört sich interessant an. Doch bevor es dazu kommt habe ich ja noch etwas vor mir...

http://comichunters.net/images/comics/8cb284d11f0a072f9f544179e8557d3d_norm.jpg

Usagi Yojimbo #14: Dämonenmaske

Mit US: Dark Horse Presents (1986) 140 (II), Usagi Yojimbo (1996) 31-38, Dark Horse Presents Annual (1998) 1999 (III) & Oni Double Feature (1998) 10 & Wizard: The Comic Magazine (1991) 97

Wie Schon zu sehen gibt es diesmal wieder so wie immer kann man eine Bunte Mischung aus Kurzgeschichten aber auch längeren, vor allem die Story welche dem Band dem Namen gibt. Doch zuerst führt uns Paul Dini in seinem Vorwort in die Welt von Usagi ein.

Bevor Usagi einen Dorf von Bauern dabei hilft den Transport von Steuergeldern zu beschützen, doch eher unwissentlich denn besonders der Dorfvorsteher ist in der Story "Tod und Steuern" nicht so dumm wie er sich gibt.

In der Geschichte "Das Gasthaus auf der Mondschattenhöhe" kehrt Usagi in ebendiesem Gasthaus ein welches von einem Wald umgeben ist in dem zahlreiche Geistwesen hausen. Doch in dem Laden macht man sich nichts daraus denn man zieht damit zahlreiche Touristen an und macht damit viel Geld, und Usagi lässt sich auf eine Wette ein weil er sich in seinen Ehre verletzt fühlt. Doch dafür muss er zur Geisterstunde auf einen Friedhof...

In "Was geschah wirklich auf dem Weg zum Turnier?" befindet sich Usagi noch in seiner Ausbildung bei Meister Katsuichi als er auf dem weg zu seinem ersten Turnier mit einem kleinen Mädchen Zusammenstößt (Tomoe Ame), deren Namen hier aber nicht erfährt. Dafür erhält er eine Lektion die er so schnell nicht vergisst.

In der Drei seitigen Story Netsuke erzählt Usagi von einem einfachen Fußsoldaten den er während einer Schlacht kennengelernt hat und der gerne kleine Dinge geschnitzt. Eine kurze dafür aber bewegende Geschichte.

Pampig statt Pampe, erzählt von Usagis Begegnung mit dem ziemlich undankbaren Jungen Eizo, der seine Zurückhaltung mit Feigheit gleichsetzt. Und ihn dann ungewollt an eine Räuberbande verrät...

In "Deserteure" versucht ein junges Paar aus dem Neko Ninja Clan auszusteigen, etwas was besonders Kegemura nicht dulden kann er will die Todesstrafe aber will das auch seine Anführerin Chizu?

Eine Töpfergeschichte schildert wie die wertvolle Beute eines Diebes in eine Tonschale eingearbeitet wird, unbemerkt von den Herstellern und Usagi der dabei hilft. Und wie der Dieb alles verliert um es wiederzubekommen...

In "Das Schreiben" erhält Meister Katsuichi endlich den Brief von Usagi der ihm dort von den Kampf mit Nakamura Koji und dessen Herausforderung an ihm berichtet. Wird sein alter Meister die Herausforderung annehmen...?

Danach folgt in Drei spannenden Kapiteln die Erzählung um "Das Rätsel um die Hannya-Maske". In der Usagi Zeuge eines Mordes wird, der Täter welcher an einer Diabolischen Maske zu erkennen ist (siehe auch das Cover) mordet ausschließlich Ronins und damit wird auch er selbst zum Ziel dieses fähigen Schwertkämpfers. Für die Polizei wird Usagi ein wichtiger Zeuge, vor allem für Kommissar Kojo der auch Ishida kennt nur sein Untergebener welcher nichts von Ronin hält ist weniger begeistert...

Eine neue Kriminalgeschichte mit Usagi, spannend und mitreißend erzählt bis zum unerwarteten Ende, führt einen Stan Sakai auf mehrere falsche fährten.

In Kumõ will Usagi eigentlich nur so schnell wie möglich zu Sanshobo gelangen doch als er Abkürzung nimmt gelangt er durch einen Teil einen Teil eines Waldes der von unnatürlich vielen Spinnen bevölkert wird, die gigantische Netze spinnen und eine Leiche eines Mannes findet er auch darin. Die Bewohner eines kleinen Dorfes sind ob der Nachricht von Usagi aufgeschreckt, nur ein gewisser Sasuke ein Monsterjäger und Ronin hilft ihm...

Die Geschichte ist nicht nur spannend sondern auch für Usagi Yojimbo Verhältnisse ziemlich Strange. Dazu tragen nicht nur Riesenspinnen sondern auch ein gigantischer Frosch bei, doch gerade deshalb ist die Geschichte klasse.

In "Das Wiedersehen" trifft Usagi bei Bruder Sanshobos Tempel ein, doch wird dieser belagert von einer Gruppe von Meuchelmördern belagert. In deren Lager sich Miyamoto einschleusen kann und dabei ungeheuerliches erfährt...

Der Beginn eines neuen spannenden neuen Epos, denn dies ist sozusagen der Prolog zu Kusanagi II welches im nächsten Band erzählt wird. Weshalb dieser Band mit einem Cliffhanger endet und weshalb ich als nächstes nicht Usagi Yojimbo: Yõkai einschieben werde.

Doch der Band ist damit noch nicht ganz zu Ende da ist noch der One Pager Der SpringteufelNinja über den man nicht allzuviel sagen kann

Abgerundet wird der Band durch Stan Sakai interesante Anmerkungen zu seinen Quellen und Inspirationen.

Und als besonderes Extra gibt es noch die Beilage Usagi Yojimbo: Tsuru (Entstammt Dark Horse Extra (1998) 20-23)

http://comichunters.net/images/comics/5e571c8871bab04acb75af43afd50e57_norm.jpg

In der Usagi auf einen Killer trifft mit einer Vorliebe für Origami Figuren, der Usagi im Auftrag eines Händlers töten soll (Dem Seetang Händler den sich Usagi in Band #10 zum Feind gemacht hat.

Eine kurzweilige Geschichte auf 4 Seiten, das besondere an dem Heft im Querformat ist das es in Farbe ist was so einmalig ist Weltweit bei Dantes. Bisher nur in Schwarz/Weiss in Amerika Nachgedruckt, in Deutschland aber so Orginalgetreu Nachgedruckt wie einst in Dark Horse Extra.

Und dafür muss ich mich beim Verleger bedanken, so sieht man wieviel Liebe ihr in die Serie steckt und davor kann man nur den Hut ziehen :thx: für alle bisherigen Bände und hoffentlich ist euch bald mehr Erfolg beschehrt mit dieser großartigen Serie.

Und God_W. Hoffentlich kommst auch du noch auf den Geschmack, bereuen wirst du es nicht, genauso wie Grandville die 5 Bände sind nämlich auch großartig!

JRN
25.07.2020, 19:31
Kal-L :

:top:

... und Deine Erwähnung der Töpfergeschichte gibt mir Gelegenheit, hier noch einen weiteren Link zu einem sehenswerten Filmklassiker zu schalten, den Stan in seinem Nachwort erwähnt: Ugetsu (https://www.youtube.com/watch?v=C8Z3DYtUP0E), die Geschichte von zwei Töpfern und ihren Frauen in Zeiten des Krieges.
Voller Geistwesen, übrigens...

:D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
25.07.2020, 22:29
Ich kann zwar nicht so tolle Rezenssionen schreiben wie God_W, aber ich habe auch mit dem Hasen-Samurai begonnen und gestern Band 1 beendet. Und mir gefällt es mir ziemlich gut. Vor allem altern die Geschichten und Zeichnungen auch gut, die in Band 1 sind älter als ich. Es ist schade, dass die Reihe nicht bekannter ist. Bei dem Samurai-Thema könnte die Reihe auch etwas für reine Mangaleser sein. Ein schönes durchgehendes Gimmick sind die dinoartigen Tokage.

Ist das eigentlich euer Standardpapier? Sehr dick und fühlt sich gut an.

Anasor
25.07.2020, 22:47
Eisner Awards 2020

Best Archival Collection/Project—Comic Books
WINNER: Stan Sakai's Usagi Yojimbo: The Complete Grasscutter Artist Select, by Stan Sakai, edited by Scott Dunbier (IDW) :D


NOMINEES:

Alay-Oop, by William Gropper (New York Review Comics)
The Complete Crepax, vol. 5: American Stories, edited by Kristy Valenti (Fantagraphics)
Jack Kirby's Dingbat Love, edited by John Morrow (TwoMorrows)
Moonshadow: The Definitive Edition, by J. M. DeMatteis, Jon J Muth, George Pratt, Kent Williams, and others (Dark Horse Books)
Stan Sakai's Usagi Yojimbo: The Complete Grasscutter Artist Select, by Stan Sakai, edited by Scott Dunbier (IDW)
That Miyoko Asagaya Feeling, by Shinichi Abe, translation by Ryan Holmberg, edited by Mitsuhiro Asakawa (Black Hook Press)

----------------------------------

Best Lettering
WINNER: Stan Sakai, Usagi Yojimbo (IDW)

NOMINEES:

Deron Bennett, Batgirl, Green Arrow, Justice League, Martian Manhunter (DC); Canto (IDW); Assassin Nation, Excellence (Skybound/Image); To Drink and To Eat, vol. 1 (Lion Forge); Resonant (Vault)
Jim Campbell, Black Badge, Coda (BOOM Studios); Giant Days, Lumberjanes: The Shape of Friendship (BOOM Box!); Rocko's Modern Afterlife (KaBOOM!); At the End of Your Tether (Lion Forge); Blade Runner 2019 (Titan); Mall, The Plot, Wasted Space (Vault)
Clayton Cowles, Aquaman, Batman, Batman and the Outsiders, Heroes in Crisis, Superman: Up in the Sky, Superman's Pal Jimmy Olsen (DC); Bitter Root, Pretty Deadly, Moonstruck, Redlands, The Wicked + The Divine (Image); Reaver (Skybound/Image); Daredevil, Ghost-Spider, Silver Surfer Black, Superior Spider-Man, Venom (Marvel)
Emilie Plateau, Colored: The Unsung Life of Claudette Colvin (Europe Comics)
Stan Sakai, Usagi Yojimbo (IDW)
Tillie Walden, Are You Listening? (First Second/Macmillan)

JRN
26.07.2020, 01:01
Anasor :

Vielen Dank für die erfreuliche Meldung!
Wie viele Eisners hat Stan jetzt? Acht? [Die meisten davon für sein Lettering.]

Wolfsdrache :

Manga-Fans sollten sich eigentlich schon wegen der ganzen Anspielungen und Hommagen in Usagi für die Serie interessieren.
Es macht schließlich Freude, zum Beispiel Manji und Rin aus Blade of the Immortal zu entdecken, wie sie sich am Straßenrand 'ne Schale Nudeln reinziehen ...

Auf jeden Fall: Willkommen im Hasenbau! Schön, Dich dabei zu haben!
Und was die Papiere angeht ... die versucht Josch, den jeweiligen Druckvorlagen anzupassen. Für erstklassige s/w-Daten ist das Usagi-Papier unser "Standardpapier".

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

JRN
26.07.2020, 11:03
Congrats, Stan!

Wie hier (https://www.youtube.com/watch?time_continue=3585&v=iSUgRvQPdj0&feature=emb_logo) zu sehen ist [ab Minute 47:00 (das ist leicht zu merken ... wie in 47 Ronin)], hat Stan dieses Jahr nicht nur zwei weitere Eisner-Awards gewonnen, nein, er ist auch in die Eisner Hall of Fame aufgenommen worden.
Wow!
Das ist noch einmal eine ganz andere Anerkennung seines Werks.
Wie schön!
Achtet in dem Video auch auf Sergio Aragonés' Gesicht, als er die Aufnahme seines langjährigen Freunds [und Letterers] in die Eisner-Ruhmeshalle ankündigen darf ...

:klatsch: :klatsch: :klatsch:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
26.07.2020, 12:43
Aber ehrlich jetzt mal. Den wievielten Preis für das beste Lettering hat Stan Sakai jetzt schon erhalten?
Der hat ja schon fast ein Abo auf den Preis. :D

God_W.
26.07.2020, 17:27
Sehr stark :top:

Kal-L
26.07.2020, 22:41
Da kann man Stan Sakai nur gratulieren!

http://comichunters.net/images/comics/790fe01706c6e44782778988881294ed_norm.jpg

Usagi Yojimbo #15: Kusanagi II

Mit US: Usagi Yojimbo (1996) #39-45

Wie auch der erste Kusanagi Band (Usagi Yojimbo #12) beginnt die Story mit einem Prolog in dem Stan Sakai auf das letzte Abenteuer von Yamato Takeru zurückblickt, dem legendären Helden der dem Schwert Kusanagi seinem Namen gab. Der sich einer gigantischen Riesenschlange stellen muss...

Danach machen sich Usagi, Gen und Bruder Sanshobo auf das Kusanagi Schwert zum Atsuta Schrein zu bringen wo bisher eine Kopie des Schwertes liegt und wo sie glauben das es sicher ist vor allem Zugriff. Den in Bruder Sanshobos Tempel ist es nicht mehr sicher das hat der letzte Angriff gezeigt. Zumal nun auch der Neko Ninja Clan und die Kumoro Ninja Wind bekommen von dem Schatz der ihn Macht verleihen würde. Nur Chizu die Anführerin der Neko Ninjas sieht die Gefahr für einen Bürgerkrieg und will das Schwert im Meer entsorgen wo es Jahrhundertelang verschollen war.

Eine hoch Spannende Jagd entbrennt bei dem alle Seiten verlieren in einem Spiel um Macht. Gekonnt inszeniert wie es auch Greg Rucka in seinem Vorwort beschreibt. Es ist schon erstaunlich wie Stan Sakai einen immer wieder zu fesseln vermag.

Wolfsdrache
29.07.2020, 18:54
Sind noch alle Bände von Usagi lieferbar? Der Comicladen meint, dass Band 2 vergriffen sei, allerdings bestellen die meist bei PPM.

Alex73
29.07.2020, 19:24
Kannst du doch direkt bei Josch versandkostenfrei bestellen: https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/usagi-yojimbo-2/#cc-m-product-11377420921

JRN
29.07.2020, 20:05
Wolfsdrache :

Selbst wenn es zu Lieferengpässen kommen sollte [nach meinen Informationen steht bei den ersten drei Bänden demnächst ein Nachdruck an], wären diese immer nur von kurzer Dauer. Josch hat nicht vor, irgendeinen regulären Dantes-Band "auslaufen" zu lassen. Sollte eines Tages ein Lizenzgeber einen Nachdruck nicht mehr erlauben [womit bei Usagi derzeit nicht zu rechnen ist], würde Josch das Auslaufen des betroffenen Titels rechtzeitig vorher kommunizieren.

Dantes-Sonderausgaben sind dagegen "limitiert". Die sind in der Regel schnell vergriffen und werden nicht nachgedruckt.

Also: Wenn Dein Händler Dich gerade nicht versorgen kann, wende Dich, wie von Alex73 vorgeschlagen, an Josch. Sollte der auch "auf dem Trockenen sitzen" und Du nicht warten können [wofür ich vollstes Verständnis hätte], erlaube ihm einfach, dass er Deine Adressdaten an mich weiterleitet. Ein überzähliges Exemplar von Band 2 hätte ich noch hier ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

j-dantes
29.07.2020, 20:21
@Wolfsdrache (https://www.comicforum.de/member.php?u=170107) :

Usagi 2 war die letzten 2-3 Wochen nicht erhältlich, da die erste Auflage komplett abverkauft ist. Die zweite Auflage soll morgen bei PPM ankommen und sollte demnach spätestens nächste Woche wieder für deinen Händler bestellbar sein.

God_W.
29.07.2020, 20:28
Wahnsinn wie schnell das mit dem Service bei Euch immer klappt! Da lobe ich mir die kurzen Wege :top:

robert 3000
29.07.2020, 20:38
Mich würde echt interessieren wie hoch die Auflage für Band 2 war. Allein schon aus dem Grund weil es jahrelang immer geheissen hat der Usagi lässt sich hier nicht verkaufen. Und jetzt ist eine Auflage tatsächlich ausverkauft.

Wolfsdrache
29.07.2020, 20:58
Das liegt bestimmt auch mir. Wenn ich anfange, lange Reihen nachzukaufen, ist oft mindestens ein Band (vorübergehend) vergriffen. :D

Dann gebe ich dem Laden Bescheid. Danke für die schnellen Antworten!

j-dantes
29.07.2020, 21:15
@robert 3000 (http://comicforum.de/member.php?29672-robert-3000):

Das waren nur 400 Stück, da ich ab Band 2 die Auflagen aus Kostengründen stark verkleinert habe. Von den Bänden 1, 8 und 9 habe ich je 1000 Stück drucken lassen, was sich aber nur bei Band 1 über den Zeitraum von knapp 3 Jahren rentiert hat (davon haben wir jetzt noch um die 150 auf Lager, von 8 und 9 sinds noch jeweils ca. 600). Usagi 1 ist definitiv der bestverkaufte Titel aus unserer Backlist (vor allem auf Messen, aber auch über Händler). Ich hab die früheren Verkaufszahlen gesehen und muss aber leider sagen, daß wir von sowas heute nur träumen können (wenn ichs recht in Erinnerung habe, wurden von den ersten Schwarzer Turm Bände je zwischen 1000 und 1500 Exemplare verkauft, was bei späteren Ausgaben jedoch immer mehr abgeflacht ist).

robert 3000
29.07.2020, 21:22
Danke für die Info. Dann muss man dir noch viel mehr danken dafür das du uns den Hasen auf den deutschen Markt zur Verfügung stellst.

Finde sowieso das du und dein Übersetzer einen super Job macht. Echt Top.

JRN
29.07.2020, 23:51
:schaem:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Robert Conan
31.07.2020, 07:41
Da kann ich Robert3000 nur zustimmen. Top!

Kal-L
01.08.2020, 15:58
Usagi Yojimbo - Yōkai

http://comichunters.net/images/comics/be4d18cdf0f5352b2dc4689521cab26e_norm.jpg

Usagi wird durch ein Kitsunebi von seinem Weg abgebracht und begegnet in einem Wald einer jungen wunderschönen Frau die ihm von ihrem Leid klagt ihre Tochter verloren zu haben durch den Fuchsgeist, und sie bittet Usagi darum ihre Tochter Hanako zu retten. Doch mitten in einer nebelverhangenen Mondnacht begegnet er zahlreichen Monstern denen er sich voher stellen muss, zum Glück trifft er Sasuke den Dämonenbezwinger wieder der ihm hilft...

Meinung: Wie hier schon mal erwähnt wurde gestaltet sich die Story von Yōkai nicht allzu komplex, was es aber nicht immer braucht. Wie Stan Sakai in den Anmerkungen schreibt wollte er mit dieser Graphic Novel ein Werk schaffen um sowohl Neueinsteigern als auch Fans etwas zu bieten. Und für mich der ich die Geister Geschichten mag funktioniert das in jedem Fall, vor allem auch da er wieder Sasuke den Dämonenbezwinger verwendet hat, welchen ich nach Band #14 unbedingt Wiedersehen wollte.

Dazu noch die wunderbaren Zeichnungen in Farbe zu bewundern ist für Usagi Yojimbo etwas besonderes. Die Zeit beim Lesen verging wie im Flug.

Zur Chronologie wann man Yōkai lesen sollte kann ich sagen auf jeden Fall nach der Story in Band #13 mit Sasukes erstem Auftreten, den er ja da gehofft hat nicht mehr zu begegnen, passt es am besten ihn nach Kusanagi II zu lesen. Aber sicher kann man ihn auch so lesen ohne Vorwissen mehr Freude bereitet es aber das wenn man Usagi und seine Welt schon kennt.

JRN
01.08.2020, 17:43
Kal-L :

Danke, wie immer.
Sasuke wirst Du in der regulären Serie in Band 18 wiederbegegnen ...
Die Bände 16 und 17 sind weitestgehend frei von Übersinnlichem [von Aberglauben und von dem Dämon, der von Inazuma Besitz ergriffen hat, einmal abgesehen].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
01.08.2020, 19:34
Gut zu wissen das man Sasuke noch weiter verwendet, und Band #18 sollte dann ja spätestens nächstes Jahr im Handel sein.

God_W.
02.08.2020, 20:24
Ist das der Sasuke von dem Anime Der Zauberer und die Banditen? Den hab ich als Kind geliebt und zigmal gesehen!

JRN
02.08.2020, 20:54
God_W. :

Hier folgt, was Stan zu Sasuke schreibt [mit Hinzufügungen in eckigen Klammern vom Übersetzer]:


"Für Sasuke den Dämonenbezwinger gab es zwei Inspirationsquellen:

Zum einen gelobte Zhong Kui [ein legendärer chinesischer Volksheld, dessen Beiname in deutscher Übersetzung wahlweise „der Exorzist“ oder eben „der Dämonenbezwinger“ lautet] dem chinesischen Kaiser Kao-tsu [Tang Gaozu (566-635)], dass er die Welt von allen Dämonen und Monstren befreien werde. Diese Legende gelangte während der Kamakura-Zeit (1185-1392) nach Japan, wo die Taten des Shōki („Zhong Kui“ in japanischer Schreibweise) Bestandteil der volkstümlichen Überlieferung wurden. Auf frühen Holzschnitten wird Shōki als riesiger, bärtiger Typ dargestellt, der die Kleidung eines chinesischen Gelehrten trägt und ein zweischneidiges Schwert schwingt, mit dem er Dämonen überwältigt.

Die andere Quelle war der legendäre Ninja Sarutobi Sasuke [der um 1600 herum gelebt haben soll], dessen Heldentaten von Magie und Geheimnis umwoben sind. Sasuke soll ein Bauernsohn gewesen und von dem auf einem Berg lebenden Einsiedler Tozawa Hakuunsai in ninjutsu, der Kunst des Unsichtbarmachens, unterrichtet worden sein. [Das wäre selbst dann unwahrscheinlich, wenn Sasuke und Hakuunsai beide wirklich gelebt hätten: Hakuunsai soll nämlich einer der Gründer der Hakuun Ryū Ninpō gewesen sein, einer Ninja-Schule, die seit dem 12. Jahrhundert existieren soll.] Im japanischen Volksglauben wurde die Sache mit dem „Unsichtbarmachen“ wörtlich genommen, wodurch die Ninjas mit unglaublichen, magischen Kräften ausgestattet wurden, darunter die Fähigkeiten, sich verwandeln, das Wetter beeinflussen oder, selbstverständlich, sich hin- und wegzaubern zu können. Frösche und Kröten sind immer wieder mit solchen „Ninja-Hexern“ in Verbindung gebracht worden. Ninja-Frösche können hypnotisieren. Und wenn sie rülpsen, entweicht ihren Mäulern ein tödliches Gas.

All das und vieles mehr lässt sich nachlesen in Japanese Ghosts and Demons: The Art of the Supernatural von Stephen Addiss (*1935) [New York (George Braziller), 1985], in Japanese Mythology von Juliet Piggott (1924-1996) [New York (Hamlyn Publishing Group), 1969] und in Ninja: The True Story of Japan’s Secret Warrior Cult [Poole, Dorset (Firebird Books), 1991] von Stephen Turnbull (*1948), der sowohl über die historischen Ninja als auch über die sie umrankenden folkloristischen Erzählungen einen umfassenden Überblick gibt."


Der Usagi-Sasuke hat also wohl eher nichts mit dem Anime-Sasuke zu tun [obwohl dieser womöglich ebenfalls an Sarutobi Satsuke erinnern soll].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

God_W.
02.08.2020, 21:16
...
Der Usagi-Sasuke hat also wohl eher nichts mit dem Anime-Sasuke zu tun [obwohl dieser womöglich ebenfalls an Sarutobi Satsuke erinnern soll].

Mit 1000 Grüßen,
JRN
Das kommt mir ehrlich gesagt ein wenig so vor, wenn ich die Beschreibung hier so lese und mit meinen ungenauen, frühen Kindheitserinnerungen vergleiche. Ich werde den demnächst einfach mal mit Krümelchen schauen, gibt es kostenfrei auf Youtube. ;)

Alita
28.08.2020, 23:08
Beim amerikanischen Gratis Comic Tag gibt es ein UY-Heft (falls ihr einen Händler habt, der auch die amerikanischen Hefe verteilt):
https://www.freecomicbookday.com/Catalog/JAN200029

robert 3000
30.08.2020, 09:58
Ich war jetzt ein wenig enttäuscht dass alle neuen Bände auf der Dantes Website eingepflegt worden sind und kein neuer Usagi Band dabei war.
Dabei warte ich doch soooo arg schon auf einen neuen Band.

Ist da schon ein Termin in Aussicht?

Feivy_Browne
30.08.2020, 14:35
Ja bitte, wann gibt es den nächsten Usagi ?

Ich Optimist hatte etwas gehofft, im August Post von Dantes zu bekommen. seufz...

j-dantes
30.08.2020, 14:50
@robert 3000 (http://comicforum.de/member.php?29672-robert-3000)

Für Usagi 17 ist mittlerweile Ende Oktober/Anfang November geplant. Ich hatte die Lizenzanfrage bereits Anfang Juli gestellt und das hat sich dann bis letzte Woche hingezogen (hatte schon langsam leichte Zweifel, ob das noch was wird, da es sonst immer nur wenige Tage oder auch mal zwei Wochen gedauert hat, bis die Zusage kam). Sobald ich die Dateien erhalte (was hoffentlich diese Woche erfolgt), gibts auch die schon länger versprochene offizielle Ankündigung.
Die Anfrage für Band 18 läuft auch bereits, um weitere Verzögerungen möglichst zu vermeiden. Dieser ist für den März 2021 geplant.

JRN
30.08.2020, 19:38
... und, robert 3000 ... das sind noch nicht "alle" neuen Bände.
Da kommt noch was ...
... je nach dem, wann die Lizenzgeber ihr "okay" geben [was sich dank Corona (und aus ein paar anderen Gründen) dieses Jahr noch schwieriger horhersagen lässt als eh schon immer].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
30.08.2020, 20:44
super. Dann weiß ich jetzt wann ich den lesen kann. Ich kann es echt kaum erwarten bis zum nächsten Usagi.
JRN
Ich nehm alles. :=)))

Feivy_Browne
01.09.2020, 17:57
Ja danke für die Info, Josch.
Freut mich zu hören, das die Lizenzzusage jetzt endlich da ist.
Hoffentlich normalisiert sich das in USA langsam, damit ihr wieder etwas sicherer planen könnt.

Kal-L
12.09.2020, 19:28
So kommen wir nun zum Ende meines Usagi Yojimbo Runs, aber es ist sicher nicht das letzte mal das ich ihn gelesen habe. Ich hoffe nun aber erst mal auf Nachschub im bezug auf der regulären Serie oder Sonderbände wie Space Usagi (welchen man vielleicht auch in so einer Sonderedition mit signierten Drucken wie Code Pru produzieren könnte :anbet: )

Usagi Yojimbo #16 : Nebelverhangene Mondnacht

http://comichunters.net/images/comics/27d4967d5bcd516e9f3e69cbe1c6261a_norm.jpg

Mit US: Usagi Yojimbo (1996) #46-52

Mehrere Geschichten erwarten den geneigten Leser wieder in diesem Band angefangen mit...

Entscheidungskampf (Showdown, Part 1 & 2)

Nach den letzten Ereignissen (in Band 15) reisen Usagi und Gen weiter, und kommen in ein Dorf wo sich zwei Bosse um das selbe Gebiet streiten. Ohne es zu ahnen rettet Usagi eines von Boss Maedas Männern das Leben und so bietet sich ihm eine Möglichkeit die Organisation zu Unterwandern, während Gen es bei dem anderen Boss schafft die Gegenseite zu Unterwandern, doch wie die beiden Parteien nun gegeneinander ausspielen um das Dorf von ihnen zu befreien...?

Meinung: Eine Story mit hohem Unterhaltungsfaktor, besonderes das Zusammenspiel von Usagi und Gen ist großartig, obwohl sich Gen nie in Usagis Pläne verwickeln lassen will weil sie meist nichts als Ärger bedeuten ohne das was dabei rumkommt für ihn macht er doch mit und zeigt hier seine gute Seite. Und dazu gibt es gewohnt gut gemachte Action...

Ein Ausweg (Escape!)

Chizu die Anführerin des Neko Ninja Clans wird von Hebi (der riesigen Schlange) der rechten Hand ihres Bosses einbestellt. Und wie sich zeigt hat dieser Wind bekommen von den vergangenen Niederlagen ihres Clans, und das nur dank Kagemarus eines Ninjas der schon immer die Führung wollte doch nun will er die Macht und Chizu muss sterben... kann sie diesem noch entkommen?

Eine Geschichte voller Spannung und Dramatik wie sie nur ein Meister wie Stan Sakai erzählen kann.

Drei Jahreszeiten (Three Seasons)

In einer Herberge befragt jemand Gäste nach Miyamoto Usagi, um von ihnen mehr über ihre Abenteuer mit ihm zu erfahren. Diese unbekannten berichten sehr freigiebig von ihren Erlebnissen mit dem langohrigen Samurai. Nur wer stellt die Fragen und was sind seine Interessen? Eine Frage die erst zum Schluss enthüllt wird!

Eine Nebelverhangene Mondnacht (The Shrouded Moon Part 1 & 2)

Rechtzeitig zur Jubiläumsausgabe gibt es ein Wiedersehen mit der Diebin Kitsune, und wieder verwickelt sie Usagi und Gen mit in diese Angelegenheiten. In der Kitsune einem Abergläubischen Gangster Boss um seinen Talismann beraubt was sie anscheinend im Auftrag eines unbekannten macht um diesen zu entmachten. Dabei wird sie allerdings gesehen von ihm und ist nun auf der Flucht und an dem Punkt sehen sich die drei wieder und helfen ihr...

Meinung: Kitsune wieder zu sehen macht in jedem Fall Spaß und die Geschichte bietet jede Menge Spannung, auch wenn sich der geheime Auftraggeber nach der Hälfte der Story selbst verrät.

Kitsunes Geschichte (Kitsune's Tale)

Gen und Kitsune reisen alleine weiter und dabei erzählt Kitsune ihre traurige Lebensgeschichte wie schon allein der Titel verrät. Details spare ich mir da den das sollte man schon selbst lesen.

Nun ist mein Nachschub erstmal aufgebraucht an neuen Usagi Storys, zumindest den Deutschen ein paar von der neuen IDW Serie hab ich zwar auch zu Hause doch das gehört hier nicht her und ich hoffe mal auf eine Deutsche Veröffentlichung wenn die Zeit gekommen ist. Und bis dahin gibt es noch vieles neues zu entdecken, vielleicht sogar noch ein Band #17 in diesem Jahr?

Abschließend hoffe ich das ich zumindest einige dazu inspirieren konnte mal in die Welt von Usagi Yojimbo einzutauchen, eine Welt die ich nicht mehr missen möchte, demnach auf weitere Abenteuer...

JRN
12.09.2020, 20:20
Kal-L :

:thx: und :top: :top: .

Wir warten auf die Druckvorlagen zu Band 17, Band 18 und zu 47 Ronin ... und zwar schon seit Wochen.
Wie's scheint, kommt Stans Familie mit dem jetzt wohl endlich einsetzenden Erfolg des Usagi-Franchises in den USA noch nicht wirklich zurecht. Wir hoffen wie ihr, dass sich das bald wieder ändert. Eine Programmplanung, die es verdient so genannt zu werden, ist in Bezug auf Usagi derzeit jedenfalls leider nicht möglich ...
... was ärgerlich ist, weil auch bei uns die Usagi-Verkäufe gerade anziehen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
12.09.2020, 20:56
Würde mich freuen wenn es noch dieses Jahr klappen würde, wenn nicht bin ich euch da auch nicht böse. Schließlich könnt ihr da nichts dafür und ihr habt immerhin eine große Backlist wo neue Kunden zugreifen können, und das welche hinzukommen freut mich noch mehr.

Und bis es eine Fortsetzung gibt hab ich noch genug anderes zu lesen wie euer Code Pru und andere Konkurrenz Produkte.

robert 3000
13.09.2020, 11:20
dem jetzt wohl endlich einsetzenden Erfolg des Usagi-Franchises in den USA

Was meinst du damit genau? Die Vorbereitungen auf die Netflix Serie?
Oder gibts da noch andere Produkte?

JRN
14.09.2020, 09:33
robert 3000 :

Die "anderen Produkte" sind ja, wenn ich mich recht entsinne, in diesem Thread alle schon erwähnt worden: Die Usagi-Chibi-Reihe von Stans Frau, die Einfärbung der alten Bände, der Wechsel zur Farbe in der Hauptserie bei IDW, die diversen Prachtbände und Usagi-Sondereditionen, das Merchandising und, natürlich, auch die Vorbereitung der Netflix-Serie [von der damit und mit den ganzen Preisverleihungen verbundenen medialen Aufmerksamkeit ganz zu schweigen]. Dazu der Fan-Service mit Hunderten von zu signierenden Büchern und Drucken. Ich frage mich langsam wirklich, wann Stan eigentlich noch zum Zeichnen kommt.

Genau das jedenfalls habe ich gemeint: Nicht so sehr die "Produkte" selbst, sondern den damit verbundenen zusätzlichen Arbeitsaufwand aller Beteiligten - und ich weiß halt nur von Stan, seiner ihn managenden Frau, dem Stiefsohn, der sein Büro leitet [und der u.a. Josch mit den Druckvorlagen versorgen soll], der Stieftochter, die sich um die PR und die Pressetermine kümmert, und Mike Richardson, der treibenden Kraft hinter der Netflix-Serie. Das sind nicht viele "Beteiligte" ... und nichts ist so unkalkulierbar wie der Erfolg [bzw. der dadurch hervorgerufene Arbeitsmehraufwand].

Seit ich mit Usagi zu tun habe [also seit den Carlsen-Ausgaben], war Stan immer der Inbegriff eines verlässlich arbeitenden Handwerkers, der alle seine Zusagen pünktlich eingehalten hat - weil er wohl wusste, was er in der ihm zur Verfügung stehenden Zeit schaffen kann und was nicht. Jetzt, wo Usagi nicht mehr von einer Einzelperson, sondern von einem Familienbetrieb betreut wird, ergeben sich natürlich nicht nur neue Möglichkeiten, sondern auch neue Risiken. Ich bin aber guter Hoffnung, dass Stan und die Seinen die neuen Herausforderungen in den Griff kriegen ... und dass Usagi dann auch bei uns wieder im gewohnten Rhythmus erscheinen wird.

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

#churchi
14.09.2020, 20:15
...die Einfärbung der alten Bände, der Wechsel zur Farbe in der Hauptserie bei IDW

Habe das nicht so verfolgt, aber sind die ein Thema bei euch? Das erste Trade mit den Color Classics erscheint ja Ende des Jahres in den USA.

Rabbit1958
14.09.2020, 23:46
Mir gefallen die schwarzweiß Storys besser. Bei den Mirage und Sonderheften hatte ich immer das Gefühl, es fehlt mir etwas Detail.
Und bei den neuen ist‘s genauso.

#churchi
15.09.2020, 07:37
Sind ja die eingefärbten Classics, also können da keine Details fehlen :kratz:

JRN
15.09.2020, 09:55
churchi999 :

Ich bin hier bei Rabbit1958 , der nicht versucht hat, einen Sachverhalt zu beschreiben, sondern einen Eindruck [er nennt das "Gefühl"].
Mit geht's da genau wie ihm: Farbe fordert meine Rezeptoren [samt dranhängender Sehnerven und Gehirnregionen] ganz anders als Linien und Schwarzflächen.

Da ich aber in meinen "Design"-Klassen an der animation-school-hamburg knapp 20 Jahre lang auch "Sehen lernen" eingeübt habe, weiß ich, dass nicht alle Gehirne gleich arbeiten ... beileibe nicht!
Von daher ist eine Übernahme der eingefärbten Classics nicht ausgeschlossen ... wenn sich darüber denn tatsächlich zusätzliche Leserinnen und Leser [mit "anders arbeitenden Gehirnen"] erreichen ließen [was abzuwarten bleibt].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Rabbit1958
15.09.2020, 13:11
Danke [emoji4]
Gefühlt ist richtig. Ich kann mir eine fachliche Kompetenz nicht anmaßen, bin nur Genießer.

#churchi
15.09.2020, 13:36
OK, also so wie gefühlte 30° Vs Thermometer, das was anderes anzeigt :D

Glaube meine Synapsen vertragen ein wenig Farbe, wäre also bei einer solchen Ausgabe wohl dabei.

Btw kann das Argument nachvollziehen, finde aber gerade s/w etwas schwerer zu "dechiffrieren".
Als Beispiel "Outlaw Nation" oder die Wimmelbildzeichnungen von Juan José Ryp in der Apparat Reihe...
Bei so "sauberen" Arbeiten wie Usagi oder Bone mag da was dran sein (schaden tuts aber auch nicht :floet: )

God_W.
15.09.2020, 16:27
Lies mal Alack Sinner ;)

usagigoya
21.09.2020, 08:02
Just a quick note to say hello, been a long time since I actually signed in and posted on the forum here. I don't think Dantes Publishing House had even been started yet back then. Do have to say that being away from this particular forum has not kept me from keeping up with the fantastic run of Usagi Yojimbo books that Josch has been releasing. Looking forward to Book 17 (and hopefully another of those little bonus booklets for the "A Lesson in Courtesy" story) and I hope the delay is not too long.

JRN
21.09.2020, 09:19
usagigoya :

Hello there, and welcome back!

:klatsch:

Nothing new yet [regarding the delay] ... we're still waiting for the masters ...
But as soon as those will have arrived your hopes [regarding booklet number two] will not have been in vain ...

:D

With a thousand cheers,
JRN

usagigoya
21.09.2020, 19:09
The masters are digital files?


@usagigoya (https://www.comicforum.de/member.php?u=35337) :

Hello there, and welcome back!

:klatsch:

Nothing new yet [regarding the delay] ... we're still waiting for the masters ...
But as soon as those will have arrived your hopes [regarding booklet number two] will not have been in vain ...

:D

With a thousand cheers,
JRN

JRN
21.09.2020, 20:26
usagigoya :

They are. And, of course, they do exist already. Should just be a question of uploading them onto a server ... which obviously takes some time [and more than just five minutes] ...

With a thousand cheers,
JRN

usagigoya
22.09.2020, 04:22
An email sent to a friend working for the Hungarian publisher of Usagi Yojimbo by Kari, the director of international licensing at DH....

"Maria Saracino-Lowe's last day at Dark Horse was Friday, August 14th (she was the licensing coordinator)
Please expect reasonable delays with regard to files and approvals.
We are still working from home.
Internet speeds are slow.
And the West Coast is on fire."

usagigoya
22.09.2020, 04:27
Thanks for the welcome, checked my post history and it has been ten years since I posted here. Back around the time that Stan Sakai was finally able to visit Germany.

JRN
22.09.2020, 08:52
usagigoya :

Thanks for sharing an important piece of information ... I completely forgot about Maria's departure ... and about the West Coast being on fire ...
... which is inexcusable. Sorry.

A thousand cheers,
JRN

Wolfsdrache
13.10.2020, 23:03
Noch bin ich nicht ganz durch mit Band 2. Der Samurai-Mehrteiler über die Vergangheit Usagis gefällt mir soweit schonmal sehr gut und man merkt auch nicht so richtig, wie alt das Material bereits ist. Allerdings sind in meinem Band die Apostrophe abhanden gekommen, bei Bedarf kann ich gern ein Foto beisteuern. Beim Lesen stört das nicht, hoffentlich ist nicht die ganze zweite Auflage betroffen.

JRN
13.10.2020, 23:35
Wolfsdrache :

Lade doch mal ein Foto hoch, bitte.
Was Du schreibst, kingt ... beunruhigend.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
14.10.2020, 00:09
JRN
Vorwort und Biografie sind in Ordnung, aber es zieht sich durch den gesamten Comicteil.
https://abload.de/thumb/20201013_2353234wjq0.jpg (https://abload.de/image.php?img=20201013_2353234wjq0.jpg) https://abload.de/thumb/20201013_235408rwjvk.jpg (https://abload.de/image.php?img=20201013_235408rwjvk.jpg) https://abload.de/thumb/20201013_235652enk7r.jpg (https://abload.de/image.php?img=20201013_235652enk7r.jpg)

JRN
14.10.2020, 00:46
Wolfsdrache :

Scheiße!
Das ist definitiv ein Produktionsfehler.
Ich informiere Josch.

Danke fürs Hochladen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
14.10.2020, 09:57
Wolfsdrache [und @ alle anderen Betroffenen]:

Ich zitiere hier mal aus Joschs Mail von heute Nacht:


Moin Jens,

ach du scheiße!!! Das Problem hab ich erst beim drüberschauen über die zweite Auflage von Band 3 entdeckt. Ist mit bei Band 2 leider nicht aufgefallen. Verdammt! Indesign blendet seit neuestem alle Apostrophe des Usagi-Fonts aus und zeigt stattdessen die Rechtecke an. Keine Ahnung, was da schief läuft!

Da gibts nur eins: Verkauf stoppen, einstampfen lassen und neu drucken! Die fehlerhaften Ausgaben tauschen wir um.

Allerbeste Grüße,
Josch

Der letzte Satz sollte der sein, der Dich interessiert.
Noch einmal danke für's Draufaufmerksammachen.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
14.10.2020, 10:30
Gerne. Danke für die Info. Tausch ich den Band nach dem Neudruck direkt über euch um oder im Laden (der Usagi leider nur für Bestellungen ordert)?

JRN
14.10.2020, 11:23
Wolfsdrache :

Das geht beides.
Dein Händler muss sich ja nicht mit Josch in Verbindung setzen, sondern Dein Exemplar bei PPM gegen ein neues umtauschen. Und mit PPM wird er wohl vermutlich mehrmals die Woche zu tun haben, das wäre für ihn dann keine unzumutbare Mehrarbeit. [Schließlich gehört der Umtausch von Mängelexemplaren - leider - zum Alltagsgeschäft von Buchhändlern.]
Solltest Du aber lieber direkt beim Verlag umtauschen wollen, benutze bitte das Kontaktformular (https://www.dantes-verlag.de/presse/kontakt/).

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
24.10.2020, 22:36
Soo ... endlich mal wieder halbwegs erfreuliche Nachrichten!
Die Druckvorlagen zu Usagi #18 sind eingetroffen. Die nützen uns nun zwar gerade noch nichts, aber Josch ist guter Hoffnung, dass auch die überfälligen Druckvorlagen zu Band 17 nun bald endlich eintreffen werden.
Sollte sich diese Hoffnung erfüllen, gäb' es tatsächlich noch im November einen neuen Usagi ... und der nächste würde schon im Februar folgen.
Daumen drücken!

Mit 1000 erwartungsfrohen Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
24.10.2020, 23:08
Konnte denn inzwischen der Fehler bei den Nachdrucken von Band 2 und 3 behoben werden? Auch wenn der Druck selbst vielleicht noch dauert. Sonst mache ich einfach mit Band 4 weiter. :)

Kal-L
25.10.2020, 00:02
Wenn es im November einen neuen Usagi geben würde wäre das Super, verfrühtes Weihnachten. :top:

JRN
25.10.2020, 00:03
Wolfsdrache :

In Band 3 sollten keine Fehler drin sein.
Band 2 wird gerade nachgedruckt. Die fehlerhaften Exemplare sollten vom Markt sein.
Josch muss die "bewährten" Dateien ja für eine Neuauflage immer noch einmal aufmachen [z.B. um das Impressum zu korrigieren] ... und Indesign "mag" keine Apostrophe.
Das ist kein "neuer" Fehler, Josch muss da jedesmal wieder ran und gewisse Sonderzeichen händisch neu einfügen. Band 2 war ihm einfach nur "durchgerutscht".

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
25.10.2020, 00:18
Kal-L :

Glaub' mir, auch Josch und ich leiden unter Entzugserscheinungen ...
Acht Monate ohne neuen Usagi ... das ist ja kaum auszuhalten!

:D

Josch hat vorhin übrigens erzählt, dass der Abverkauf der älteren Bände sich langsam weiter "vorfrisst". Demnächst müssen die Bände 4 und 5 neu aufgelegt werden ... und auch Band 1, von dem Josch 2017 deutlich mehr hatte drucken lassen als von den anderen.
Langsam spricht sich die Qualität der Serie auch hierzulande herum ...

:winner:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
25.10.2020, 00:43
Noch welche, die bald nachgedruckt werden müssten? Dann kauf ich demnächst ein paar Bände mehr :D

Ist aber schön, dass die Reihe nun besser ankommt. Es müssten sich mal ein paar Buchhandlungen trauen, die ersten Bände auszulegen, das könnte auch helfen.

JRN
25.10.2020, 11:43
Wolfsdrache :

Da hast Du sicher recht. Allerdings hat Josch [noch] nicht die nötige Marktmacht, um den Buchhändlern Schaufenster- oder Tischpräsentationsplatz abringen zu können.
Wir arbeiten daran.

Bis wir soweit sind, hilft zum Beispiel auch das hier (https://www.comicforum.de/showthread.php?168188-Links-zu-Online-Rezensionen&p=5664135&viewfull=1#post5664135).

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Hobbes13
26.10.2020, 19:21
Schön, dass es weitergeht und das ganze auch wirtschaftlich die richtige Tendenz nimmt.

usagigoya
27.10.2020, 06:10
I know it isn't currently the "Year of the Rabbit" in the Chinese calendar, but it would seem to be so in the Comic Industry calendar! http://www.usagiyojimbo.com/forum3/images/smilies/icon_biggrin.gif

EISNER AWARDS (July 24, 2020)

Best Archival Collection / Project - Comic Books
Stan Sakai's Usagi Yojimbo: The Complete Grasscutter Artist Select, by Stan Sakai, edited by Scott Dunbier (IDW)

Best Lettering
Stan Sakai, Usagi Yojimbo (IDW)

Hall of Fame
Voters' Choice: Stan Sakai

The Reuben Awards (September 12, 2020)

Comic Book Division
Stan Sakai - Usagi Yojimbo?

The Ringo Awards (October 24, 2020)

Best Cartoonist
Stan Sakai

Best Single Issue or Story
Usagi Yojimbo # 6 (IDW )

Best Presentation in Design
Stan Sakai's Usagi Yojimbo: The Complete Grasscutter Artist Select (IDW)


CONGRATULATIONS !!!

JRN
27.10.2020, 10:07
usagigoya :

Congratulations, indeed!

:kaovic: :kaovic: :kaovic:

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Kal-L
28.10.2020, 18:15
:happy3: da kann ich nur gratulieren.

robert 3000
15.11.2020, 16:32
Ich sags mal so. Der Dantes Verlag ist schuld das ich in meiner Usagi Abstinenz jetzt doch rückfällig geworden bin.
Und mangels neuem Comic musste ich jetzt echt tiefer in die Tasche greifen zur Befriedigung meiner Sucht.
Und dann muss ich auch noch warten. :D

https://abload.de/img/85079326153151chngl4kq3.jpg


Mal schauen wann ich den bekomme.

PS: ich freu mich schon auf Jänner 2021 wenn der nächste Usagi Band erscheint.

JRN
15.11.2020, 19:24
robert 3000 :

Süüüüüüüß!

... und, wie ich gerade sehe, passend zur langersehnten Vorankündigung (https://www.dantes-verlag.de) der Bände 17 und 18. [Noch ohne Leseprobe.]

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
15.11.2020, 21:01
Jetzt brauche ich nur mehr ein Heft mit Sketch und Widmung von Stan himself. Das geht mir noch ab.

JRN
15.11.2020, 21:30
robert 3000 :

Äh ... ohne Dich frustrieren zu wollen:
Du weißt, dass es das folgende Motiv auch als Poster gegeben hat?
[Auf der Rückseite des Posters wird unter anderem Deine Neuerwerbung beworben ... irre, wie alt die schon ist!]

30918

Einige davon hat Stan signiert ...
Happy Hunting!

:D :D :D

Mit 1000 Grüßen,
JRN

robert 3000
15.11.2020, 21:53
das waren 2 Hefte, oder?

cool

JRN
16.11.2020, 00:13
robert 3000 :

usagigoya hat vor 10 Jahren mal die Information verbreitet, dass das Postermotiv ursprünglich eigentlich eine Commission für einen Fan gewesen sei. Weil Stan daran aber angeblich Jahre gesessen haben soll, hat er sich sicherlich etwas überlegt, das den Aufwand rechtfertigt ... und die Zeichnung als doppeltes "Rundum-Cover" angelegt. Also: Ja, zwei Hefte. Das Tolle dabei: Du kannst die beiden "Hälften" sowohl so zusammenlegen wie in der Abbildung, als auch andersherum.
Dark Horse hat das Motiv dann 2003 als Werbeplakat in größerem Format gedruckt - auf der Rückseite werden alle möglichen Usagi-Produkte angepriesen, unter anderem auch Deine Figur.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

usagigoya
16.11.2020, 07:38
A bit of a coincidence that you mentioned the two issues of Usagi Yojimbo which featured the Kite Festival artwork since I just recently ran across both issues at a local comic shop and bought them, even though I already had copies of them bought back when they were first published.

robert 3000
16.11.2020, 19:38
Also diese beiden Hefte hätte ich schon sehr gerne.

JRN
16.11.2020, 20:05
robert 3000 :

Was, außer den Versandkosten, hindert Dich daran, hier (https://www.amazon.com/Usagi-Yojimbo-46-Stan-Sakai/dp/B000J53IXM) und hier (https://www.amazon.com/USAGI-YOJIMBO-Showdown-Part-April/dp/B002PNWA62/ref=sr_1_1?dchild=1&keywords=Usagi+Yojimbo+%2347&qid=1605553338&s=books&sr=1-1) zuzuschlagen?

Mit 1000 Grüßen,
JRN

mkranwet
16.11.2020, 20:22
Gibt’s auch OHNE Versandkosten von einem Händler in D: https://ebay.us/xz9ZZf (bin nicht ich!)

robert 3000
16.11.2020, 21:32
ich lese da aber 15 Euro Versand.
Dann bin ich auf 35 Euro insgesamt für 2 US Hefte

ja JRN - hauptsächlich der Versand nach Österreich hindert mich dran. :=)
und bei Amazon steht dann bei uns Ösi meist der schöne Zusatz dabei
Dieser Artikel kann nicht an den von Ihnen ausgewählten Lieferort versendet werden. Wählen Sie einen anderen Lieferort.

mkranwet
16.11.2020, 21:57
Sorry, wusste nicht, dass Du in Österreich wohnst

JRN
16.11.2020, 23:19
robert 3000 :

Entschuldige. Ich wusste nicht, dass ihr Österreicher in den USA so schlecht angesehen seid ... in die BRD wird angeblich geliefert [zu, wie gesagt, abartigen Versandkosten].
Woran mag das liegen? An Arnold?

Und was das eBay-Angebot angeht ... das Thema hatten wir ja vor Jahren schon einmal am Wickel: Du brauchst echt 'nen Buddy hier drüben, der die Sachen günstig für Dich einkauft und dann zu Dir über die Grenze bringt ...

Ich drück' die Daumen, dass es auch in Österreich mal ein akzeptables Angebot geben wird.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

mkranwet
17.11.2020, 00:35
Zumindest der eine liefert auch nicht nach D

https://uploads.tapatalk-cdn.com/20201116/0e53daa26b1c9be4b8636a91e3c50b09.jpg

Borusse
17.11.2020, 16:15
ich lese da aber 15 Euro Versand.
Dann bin ich auf 35 Euro insgesamt für 2 US Hefte

ja JRN - hauptsächlich der Versand nach Österreich hindert mich dran. :=)
und bei Amazon steht dann bei uns Ösi meist der schöne Zusatz dabei
Dieser Artikel kann nicht an den von Ihnen ausgewählten Lieferort versendet werden. Wählen Sie einen anderen Lieferort.


Andere Österreicher hatten deswegen einen Wohnsitz auf dem Obersalzberg.:p

robert 3000
17.11.2020, 17:55
Andere Österreicher hatten deswegen einen Wohnsitz auf dem Obersalzberg.:p

Ja, was können wir dafür wenn ihr alles und jeden nehmt? :D

Im Ernst. Manchmal ist es blöd, manchmal schlimm und manchmal ganz schlimm das mit dem Versand.

Bei Amazon bestelle ich deshalb fast bei keinem Drittanbieter mehr. Einfach lästig.
Schlimm ist es wenn ich etwas echt gerne haben möchte und der Verkäufer einfach nicht mehr antwortet weil er nicht versenden möchte obwohl ich eigentlich bereit bin das überteuerte Porto zu bezahlen. :D

Und dann gibts Momente wie heute wo dir klar wird das es noch schlimmer geht.
Gewinnspiel von Splitter bei Instagram. Ich mach mit, obwohl ich das Teil nicht mal richtig bedienen kann :D , gewinne tatsächlich was, freue mich, und erhalte dann ein paar Tage danach die Mitteilung


"Hi Robert, nach Österreich verschicken wir leider nicht, wie in den Teilnahmebedingungen beschrieben:
https://www.splitter-verlag.de/info/gewinnspiel-bedingungen.html
Hast du zufällig eine alternative Adresse in Deutschland?

Da wird dir dann schlagartig klar, dass du nicht am Rande der Welt wohnst sonder am Arsch der Welt. :D

JRN
17.11.2020, 18:03
Borusse :

Na, na ... das war jetzt ungerecht.
Denn wer hat's erfunden?
Richtig: Die Schweizer!

[Zur Erklärung: Ich hab' gerade eine CD von einem Schweizer Antiquariat zugestellt bekommen. Im Rechnungspreis waren € 10 für Verpackung und Versand enthalten. Die CD kam in einem zweitverwerteten Jiffy ... und die Sendung ist in BaWü in den Briefkasten gesteckt worden ... frankiert mit 'ner €-1,55-Briefmarke ...]

:reicher:

Ansonsten: Keine Diskriminierungen von Hundeliebhabern in diesem Unterforum, bitte.

Mit 1000 Grüßen,
Katzen-Fan JRN

:kaocat:


Edit: Cross-Posting mit robert 3000 .

#churchi
17.11.2020, 20:00
Da wird dir dann schlagartig klar, dass du nicht am Rande der Welt wohnst sonder am Arsch der Welt. :D

Schon so was in Betracht gezogen?
https://www.d-a-packs.at/

Gibt bei dir sicher auch so einen Dienst (der ist für mich als Tiroler ideal...)

robert 3000
17.11.2020, 20:56
#churchi

Nein. Direkt so einen Dienst hier in Graz gibts nicht. Wird zwar von anderen angeboten (hab ich mal bei einer Japan Bestellung (Die beiden Manga Bände "Vision") benutzt) ist aber absolut nicht rentabel und nur bei Must-Have Käufen eine Option.




Mod-Edit: Habe den Namen des Adressierten neu geschrieben, damit er mitkriegt, dass er gemeint ist. Er will eine Raute sein ... jedenfalls teilweise.

:D

JRN

#churchi
18.11.2020, 11:06
Vielleicht bekomme ich das lästige Anhängsel hinter der Raute auch noch los :kratz:

Animario
18.11.2020, 13:19
Cool, freu mich das ich hier als Grazer nicht alleine bin...

robert 3000
18.11.2020, 17:24
Animario

nein, bist du nicht. Sind sogar noch ein paar andere hier vertreten. :D

JRN
29.11.2020, 16:48
Wolfsdrache :

Hab' nebenan (https://www.comicforum.de/showthread.php?129086-Welche-Comics-habt-Ihr-euch-im-vergangenen-Monat-gekauft&p=5672404&viewfull=1#post5672404) gerade gesehen, dass Du Dir inzwischen Band 3 zugelegt hast ... heißt das, dass Du nun auch über einen fehlerfreien Band 2 verfügst?
Ich hoffe, der Austausch ist unkompliziert über die Bühne gegangen?

Es fragt, mit 1000 Grüßen,
JRN

Wolfsdrache
29.11.2020, 17:01
@ JRN Noch nicht, aber der Comicladen weiß schon, dass ich beim nächsten Besuch im Dezember den Fehldruck zum Austausch mitbringe. Sollte also kein Problem sein.

Und Band 5 wird auch gleich mitgeholt, die 4 hatte ich damals mit Band 2 schon mitgenommen. Monatlich ein Usagi sollte gut beim Aufholen helfen :)

JRN
29.11.2020, 22:04
Wolfsdrache :

Klingt nach 'nem Plan!
Weiterhin viel Freude an Usagi ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

JRN
03.12.2020, 09:40
So ... endlich Neuigkeiten:

Kurz vor dem Erscheinen von Usagi Yojimbo, Band 17 ist die Leseprobe (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/usagi-yojimbo-17/#cc-m-product-11572878421) online!
Wie immer kurz nach unten scrollen und dann zweimal auf die Seiten klicken.

Erbauliche Lektüre,
wünscht,
mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

robert 3000
03.12.2020, 16:29
Endlich, endlich, endlich

YES - es geht weiter

:D

JRN
03.12.2020, 22:03
:kaovic:

JRN
08.12.2020, 12:34
... und hier ist auch die Leseprobe zu Usagi Yojimbo, Band 18 (https://www.dantes-verlag.de/gesamtprogramm/usagi-yojimbo-1/usagi-yojimbo-18/#cc-m-product-11572880221).

Was ihr der Leseprobe natürlich nicht entnehmen könnt: Der Band endet mit einem wirklich fiesen Kliffhänger [überhaupt zum ersten Mal, dass ein Usagi-Band mitten in einer Geschichte aufhört]. Josch versucht, möglichst schnell an die Rechte für Band 19 zu kommen, damit wir die Druckvorlagen vor der nächsten Waldbrandsaison in Kalifornien hier haben und die Nägelkauzeit sich nicht noch einmal über Gebühr lange ausdehnt ...

Außerdem erweist Stan in diesem Band Dragon Ball seine Reverenz ... und löst ein Versprechen ein, dass er [ungelogen!] in Band 2 gegeben hat! [Von wegen "laange Handlungsbögen"...]

:D

Auf dass auch 2021 wieder ein Jahr des Hasen werden möge ...

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

Hobbes13
16.12.2020, 07:51
Ich habe, um die längere Wartezeit zu überbrücken, wieder angefangen die Bände von vorne durchzulesen und muss sagen, ich bin erneut sehr angetan von Stan Sakai´s Werk.

Der sanfte Aufbau seiner Geschichte, die Entwicklung und Vielschichtigkeit der Charaktere und die historische Authentizität sind meisterlich.
Trotzdem bleibt der Zugang sehr niedrigschwellig, nahezu alle Geschichten können auch ohne den großen Zusammenhang gelesen werden und die Geschichten sind sowohl für ältere Kinder, als auch für Erwachsene spannend und interessant.
Dabei reist die Serie auch nicht ein, natürlich gibt es bessere und schwächere Geschichten, aber insgesamt verbleibt alles auf relativ einheitlichem und hohem Niveau, über einen sehr langen Zeitraum.

Ich lese viel, Comics, Graphic Novels und auch Bücher. Von Usagi Yojimbo bin ich nachhaltig begeistert.

JRN
16.12.2020, 12:29
Hobbes13 :

Sehr gut zusammengefasst, wie ich finde.

:thx:

... auch für's Durchhalten in der Durststrecke.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
16.12.2020, 12:53
Falls sich jemand fragen sollte, wer eigentlich der Typ ist, der hier ab und an auf Englisch postet [und warum der Mod (das bin ich) ihn einfach gewähren lässt] ...
Hinter usagigoya verbirgt sich Steve Hubbell, der Gründer und Betreiber des Usagi Yojimbo DojoBoard (http://www.usagiyojimbo.com/forum3/viewforum.php?f=10), das jahrzehntelang Stans alleiniger Internetauftritt gewesen ist ... ein von Fans ehrenamtlich betriebeses Projekt. Steve hat sich um Usagi Yojimbo derart verdient gemacht, dass er hier auch in einer Sprache posten dürfte, die ich nicht lesen könnte, ohne dass ich seine Beiträge löschen würde.

Hier (https://www.facebook.com/usagigoya) geht's zu seinem Facebook-Account.
Aber seid gewarnt! Darin gibt es Unmengen fantastischen Artworks zu sehen! Klickt also nur auf den Link, wenn ihr ein wenig Zeit habt ... und ein Fläschchen Sake in Reichweite [oder wahlweise auch eine Flasche Highland Single Malt (gell, God_W. ?)].

Für Alita hab' ich hier (https://www.facebook.com/photo?fbid=10223736489504244&set=pcb.10223736499904504) eine Abkürzung parat. Der hatte nämlich hier im Forum mal die Frage gestellt, ob es eine japanische Usagi-Yojimbo-Ausgabe gebe.
Steve ist Komplettsammler. Wer wissen will, in welchen Sprachen Usagi bisher veröffentlicht worden ist, der klicke auf den Link ... und dann immer rechts auf die kleinen Pfeile, bis es nicht mehr weitergeht. Japanisch ist noch nicht dabei.
[Und ich kopiere diesen Beitrag extra nicht in den Shelf-Porn-Thread hier im Forum, weil ich die darin postenden Freunde und Kollegen nicht unnötig frustrieren möchte ...]

Mit 1000 Grüßen,
JRN

usagigoya
16.12.2020, 13:56
Actually, Todd Bustillo is the founder (and Shogun) of the Usagi Yojimbo Dojo web-site, which will be celebrating its 25th anniversary in 2021. And thank you for not deleting my occasional post..... :)

Wolfsdrache
27.12.2020, 09:39
Der Meinung von Hobbes13 kann ich zustimmen. Bin nun mit Band 2 fertig und auch dieser hat mir sehr gut gefallen. Hier ist es eine schöne Mischung aus mehr- und einteiligen Geschichten. Zudem auch mit Referenzen an die japanische Mythologie (Kappa) und anderes (Echsenkind Zylla).

Kleiner Hinweis für eine mögliche dritte Auflage: Auf Seite 110 ist im Panel rechts oben noch ein Apostroph verschütt gegangen.

JRN
27.12.2020, 11:20
Wolfsdrache :

Einen Fehler in jedem Dantes-Band zu lassen, hat bei uns Tradition.

:D

Scherz beiseite: Danke für's Finden.
Außerdem habe ich im Hintergrund Deines Fotos von der Black-Widow-Statue gesehen, dass Du schon bis Band 5 "vorgekauft" hast. Auch dafür vielen Dank.
In Band 4 führt Stan zum ersten Mal die meisten seiner bisherigen Handlungsstränge zusammen ... in Band 6 dann wieder. Und in Band 8 beginnt er dann seehr behutsam damit, auf den großen "Kusanagi"-Zyklus hinzuarbeiten.
Du hast ein tolles Usagi-Jahr vor Dir.

Ach, übrigens ... eine der von Dir erwähnten "einteiligen" Geschichten erfährt noch eine Fortsetzung ... in Band 18!

:D

Mit 1000 Grüßen,
der Übersetzer

JRN
27.12.2020, 11:34
usagigoya :

I guess you might still be waiting for an explanation ...
Usually those posting messages in English here in this forum, well, they try to sell handbags, dope, and insurance contracts. [You know, the "Click here to get youself a nasty little virus!"-kinda stuff ...]
That's why messages in English usually get deleted ASAP.

And thanks for providing me with more valuable information regarding the Dojo-Board.
It's grest to know that it is in fact still alive. I tried to become a member there a couple of months ago [to provide you with additional information regarding Usagi-editions in German - fantastic thread you have over there BTW], but I only received a message that there's "technical problems" and that I will get a response "soon". Since then: nothing. I feared for the worst.

Great to have you with us. A thousand cheers,
JRN

Wolfsdrache
27.12.2020, 23:00
Hast aber sehr gute Augen. ;)

Ich bin schon gespannt wie alles zusammenkommt, einige Charaktere sind ja bereits wiederkehrend. Bin jetzt bei der Hälfte von Band 3. Aufgefallen sind mir zwei Kleinigkeiten im Kapitel "Der Turm", eine Ninja-Schildkröte sowie Calvin und Hobbes.
Bei Usagi habe ich mir auch vorgenommen, die Bände relativ zeitnah zu lesen, sonst würden die nur auf dem Stapel der Schande landen.

Wie ist es denn bei dem Turtles- und Yokai-Band, kann man die irgendwann lesen oder besser zu einem bestimmten Punkt der Hauptreihe?

JRN
28.12.2020, 12:44
Wolfsdrache :

Re: Gute Augen
Ha! Blind ins Schwarze getroffen!
Ich muss mich Anfang 2021 lasern lassen ... meine Sehfähigkeit des rechten Auges ist jetzt auf unter 30% gefallen.
Von daher: Danke für das Posten großer Bilder ...

:D

Re: Anspielungen und Hommagen
Ich hoffe, das Forschen nach in Usagi versteckten Figuren mindert nicht irgendwann den Lesefluss und damit Deinen Lesegenuss.
Rein quantitativ kommen die Turtles und Groo am häufigsten vor ... und Groo nicht nur gezeichnet. Wenn irgendwo von "Käsesoße" die Rede ist [die ja keine typisch japanische Speise ist], dann ist Groo gemeint.

Re: Chronologie
Diese Frage habe ich hier (https://www.comicforum.de/showthread.php?168096-Usagi-Yojimbo-(Stan-Sakai)&p=5615178&viewfull=1#post5615178) und in den folgenden Beiträgen bereits beantwortet.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

Feivy_Browne
29.12.2020, 17:50
JAAAAAAAA !

Usagi 17 ist heute bei mir eingetroffen. DANKE.

Aber ich muss etwas beichten: Sonst teile ich mir den neuen Usagi-Band immer ein. Jeden Tag nur ein Kapital. So hat man mehr davon.
Aber diesmal konnte ich mich nicht beherrschen.
Der Entzug war zu lang.
Ich habe den GANZEN Band auf einmal gelesen. :schaem:

robert 3000
29.12.2020, 19:56
Ich habe den Band noch immer nicht.

:weinen3::weinen5::weinen3::weinen5::weinen3::wein en5:

JRN
29.12.2020, 22:11
robert 3000 :

Ich auch nicht.
Reiß' Dich doch ma' zusammen!

:D

... und vielleicht beruhigt es euch, wenn ich hier jetzt verkünde, dass Josch bereits an Band 18 sitzt?
Wir bemühen uns, etwaige Entzugserscheinungen im nächsten Jahr wieder besser zu therapieren ...
Ich hatte ja schon verraten, dass Band 18 mit einen Kliffhänger endet. Da müssen wir Band 19 zeitnah und pünktlich nachschieben, sonst dreht noch jemand durch ... [gell, Feivy_Browne ?]

:hammer: :steine: :dance2: :banana: :asdf: :crazy:

Mit 1000 Grü0en,
JRN

robert 3000
30.12.2020, 10:48
Wie soll ich mich zusammenreißen wenn ich auf Nadeln sitze? :D :D

Und ja, es beruhigt mich dass Band 18 schon in Arbeit ist. :D

Feivy_Browne
30.12.2020, 19:47
robert 3000 :
... und vielleicht beruhigt es euch, wenn ich hier jetzt verkünde, dass Josch bereits an Band 18 sitzt?
Wir bemühen uns, etwaige Entzugserscheinungen im nächsten Jahr wieder besser zu therapieren ...
Ich hatte ja schon verraten, dass Band 18 mit einen Kliffhänger endet. Da müssen wir Band 19 zeitnah und pünktlich nachschieben, sonst dreht noch jemand durch ... [gell, Feivy_Browne ?]


Kliffhänger ?? :klappe::smhair2:
Da würde mich eher beruhigen, wenn ihr die Daten von Band 19 schon hättet bzw. schon dran sitzt :twist: :lol:

Band 19 zeitnah heißt dann April oder doch erst Mai ? :D :waving:

Feivy_Browne
30.12.2020, 19:59
Aber jetzt mal ernsthaft: Ich bin im Moment wirklich seeeehr zufrieden und glücklich.
Usagi erscheint wieder wie gewohnt und Finix hat He-Pao angekündigt.
In Sachen -ich nenne es mal- Fernost-Comics werden wir da jetzt echt mit dem Besten vom Besten außerhalb der Manga-Schiene verwöhnt.

Stichwort Manga: Das ist zur Zeit auch der einzige echte Wermutstropfen für mich bei der Sache.
Ganz in echt, mir tun die ganzen Mangafans leid die einfach nicht mitbekommen wie toll Usagi Yojimbo ist.
All jene, die ein Faible für Samurai-Mangas haben, sind echt arm dran - da sie gar nicht merken das Usagi voll in ihr Beuteschema passt.
Und auch noch besser ist als etliche der Genre-Mangas.

Weiß auch nicht, warum die Mangafans mir gerade zur Zeit so leid tun. Vielleicht, weil ich als Francobelgier grad mal wieder einige Abstecher in Mangas mache und dabei echte Perlen für mich entdecke.
Und eben auch merke, was ich da verpasst habe.......

Rabenonkel
30.12.2020, 23:45
So, UY17 ist heute auch bei mir gelandet. ;)

Auf He-Pao habe ich auch sehr
lange (!) gewartet.

Jetzt fehlt nur noch Die Tochter des Lichts.

Wolfsdrache
31.12.2020, 00:01
Ich bin doch als Manga-Leser auf den Hasen gekommen. :D Storytechnisch passt das auch, vom Zeichenstil muss es aber auch den Geschmack der Leute treffen. Auch sind vermutlich viele Mangaleser Gelegenheitskäufer im Buch- und Comicladen. Wenn da Usagi nicht ausliegt, was leider in den Buchhandlungen viel zu selten passiert, weiß man oft ja gar nicht, dass die Reihe existiert. Auf jeden Fall hat sie mehr Beachtung verdient.

Ehe ich bei Band 18 angekommen bin, könnte sogar Band 20 schon verfügbar sein ;)

JRN
Nein, so kleine Auftritte stören den Lesefluss nicht. Ich muss die Charaktere auch überhaupt kennen, sonst fallen sie gar nicht auf. Groo kenn ich zum Beispiel gar nicht, aber die Käsesoße war mir aufgefallen.

JRN
02.01.2021, 17:17
Wolfsdrache :

Damit Du den Käsesoßenpilger beim nächsten Mal erkennst, hier ein Bild:

31237

Und Usagi ist am Ende eben doch kein Comic für Manga-Fans, sondern für Japan-Freundinnen und -Freunde.
Aktuell läuft gerade eine 47-Ronin-Aktion in der Animania, die im dortigen Umfeld hoffentlich ein wenig Aufmerksamkeit generiert. Die Idee ist, dass ein paar potenzielle Usagi-Fans über 47 Ronin an Stan und sein Werk herangeführt werden.
Davon ab bist Du eine löbliche Ausnahme ... denn nicht alle Manga-Leserinnen und -Leser interessieren sich über ihre Lieblingsserien hinaus für "Japan". Schrägen Nationalismus gibt es auch unter Jüngeren. Und die lesen Usagi dann nicht, weil der Zeichner halt "Amerikaner" ist.

Mit 1000 Grüßen,
JRN

JRN
02.01.2021, 17:21
P.S.:
Auf der gerade verlinkten Zeichnung hat übrigens die ganze "Groo-Gang" signiert ... neben Sergio Aragonés [Zeichnungen] und Stan [Lettering] also auch noch Mark Evanier [Szenarien] und Tom Luth [Farben].

Mit 1000 Grüßen,
JRN

usagigoya
02.01.2021, 18:00
https://live.staticflickr.com/65535/50791104653_d0ca5e0efa_c.jpg

JRN
02.01.2021, 18:12
:love:

robert 3000
02.01.2021, 18:44
wow - cool

Kal-L
03.01.2021, 16:50
Den Druck hätte ich schon ganz gerne. :top:

Schreibfaul
04.01.2021, 16:11
Ich habe hier bisher noch nicht meinen Senf zu Usagi Yojimbo gegeben… das hole ich hiermit nach:

Usagi Yojimbo ist einfach nur Kult und ein moderner Klassiker. Eine wahre Schande, dass es wohl nicht genügend Käufer für so ein Meilenstein der Comicgeschichte gab.

Also, Danke das du Usagi durchziehst! Da könnte sich so manch anderer Verlag ein Beispiel nehmen.

:kupsherr:

robert 3000
05.01.2021, 13:23
bin voll happy das ich endlich den Usagi 17 in Händen halten darf und ich Lesenachschub habe.

Und auch happy das wieder eine Beilage dabei ist. Finde diese Kurzstrips echt toll.

Kommen da noch welche? oder waren das jetzt alle (also die beiden Beilagen zu Nr 14 und 17)