PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorschlag, Anregung, und Suggestion: Zur Ausübung von Rollenspiel-Energie



Waterman
22.06.2014, 04:27
Vorneweg, die Titelzeile bietet viel zu wenig Platz. Das sollte eigentlich länger werden.

Kurz gesagt: Ich will eine Taverne (oder eine Bar. Vielleicht auch ein Restaurant.)

Lang gesagt: Es wurde schon oft genug darüber geredet, aber Worte ohne Aktionen sind irgendwie sinnlos (Höhö Rollenspiel höhö,) und ich hätte das jetzt gerne konkret realisiert. Unsere Rollenspieler haben alle GMs. Unsere Rollenspiele sind alle mehr oder weniger ernsthaft. Das ist beides nicht schlecht, es fördert eine gute Erzählung, wirkt dem Chaos entgegen, und das Endergebnis kann sich sehen lassen.

Aber manchmal will man einfach tun. Man will wortreich und detailiert, mit ungezügelter Prosa, virtuosem schriftstellerischem Aufwand beschreiben, wie man seinem Gegenüber eine Bierflasche über den Kopf zieht. Ohne größeren Rahmen, einfach agieren, reagieren, und über Aktion und Reaktion sich recht heiter erfreuen.

Und hiefür brauchen wir ein neues Gehege. Ohne GM, mit gerade so vielen Worten, wie man sich zutraut, einfach spielen. Eine Taverne, eine Bar, (fast) ohne Begrenzungen. Für den Fall, dass man einfach mal was schreiben will, oder eine so tolle Situation erkennt, dass man einfach darauf (un)angemessen reagieren muss. Das ganze wird chaotisch, das Endergebnis ein hässliches, zerupftes Wollknäuel, aber Rollenspieler sind wie Katzen, und für Katzen gibt es nichts schöneres, als Wollknäuel zu zerrupfen.

Charaktere: Was immer ihr wollt. Nemmt welche aus alten oder aktuellen RPs, testet eure neueste spontane Kreation aus, oder benutzt den Typen, den ihr vor Ewigkeiten mal zusammengeschrieben habt, für den ihr aber nie Verwendung fandet. Seid Gast, Barkeeper, Unterhalter, oder prügelt euch mit dem momentanen Barkeeper um die Position des Barkeepers.

Lokation: Ein Zoo. Am ehesten würde sich wohl die klassische Taverne oder ein anderes derartiges Etablissement anbieten. Zeitlos, in einer Taschendimension verstaut, für alle erreichbar, von allem fern. Ein Restaurant am Ende des Universums. Die genaue Art des Orts wird hier geklärt, das sollen nur Vorschläge sein.

Ich brauche mehr Chaos, ich will kreative Zerstörung, ich will schreiben ohne Rücksicht.

Hallo.

Foxx
28.06.2014, 22:27
Ich bin voll für eine solche Taverne, hatte es ja im Januar selbst vorgeschlagen.

Eine Welt für vergessene Seelen (http://www.comicforum.de/showthread.php?77060-Lost-Souls-Kapitel-1-Ankunft-in-einer-neuen-Welt&highlight=lost+souls) (aka liebgewonnene Charaktere) gibt es ja bereits. :D Dort könnte man ein solches Plauder- und Interaktions-RPG doch wunderbar ansiedeln.

Dante
30.12.2014, 13:20
http://www.comicforum.de/showthread.php?145346-Bob-die-Taverne-im-Nexus&p=4938242#post4938242

Ich war mal so frei

Sac
14.05.2015, 13:03
Was für eine Aufgabe! Wie habe ich mich die letzten Tage durch alte Threads gelesen, um mir zu überlegen, welche Charaktere ich übertrage. Danke für den Hinweis mit Lost Souls, ich habe festgestellt, dass ich meine Serena auch schon dorthin transformiert habe, nachdem Letzte Gelegenheit ermattet war. Ist doch fast ein Running Gag, sie noch einmal umzusiedeln.