PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pressespiegel



Fr4nk
03.08.2010, 14:30
Hier findet Ihr Links und Hinweise zu Besprechungen unserer Bücher.

Die erste Rezension zu unserem Debutband "Vorletzte Geräusche" erschien bereits vor einigen Wochen bei WP Fahrenberg:

"Prämortale Audiovisionen" (http://www.ausstellungsbuero-fahrenberg.de/news.php?news_first_index=6)

Fr4nk
12.08.2010, 12:29
Die Zeitschrift "Berliner Woche" berichtete in der Ausgabe vom 28.Juli auf Seite 2 unter dem Titel "Bunte Cartoons, schwarzer Humor" ausführlich über Steffen Gumpert und unsere Bücher (leider nicht im Web verfügbar).

steffen
13.08.2010, 01:11
(leider nicht im Web verfügbar).

hm, ich habe den natürlich schon bekommen. weiß jetzt aber nicht, wie interessant das wirklich für diesen thread wäre, aber vielleicht poste ich den ja noch bei mir auf der webseite, mal schauen.

magenbitter
13.08.2010, 18:06
jepp, mach ruhig mal auf deine päitsch! ich krieg die berliner woche hier in moabit irgendwie nicht. bin neugierig auf den artikel...

steffen
17.08.2010, 19:05
ok, ich hab es mal hochgeladen: http://www.suessesundsaures.net/neuigkeiten

magenbitter
18.08.2010, 17:03
ist doch nett, kann man sich mit stolzgeschwellter brust an die wand hängen.

Fr4nk
20.08.2010, 14:02
Die Rezi zu den Geräuschen bei Splashpages.de:


Mit Vorletzte Geräusche debütiert der blutjunge Weildarum Verlag mit einer kleinen, aber feinen, Sammlung bitter-böser Cartoons, die belegt, dass Deutschland vor lauter talentierten Funny-Zeichnern nur so wimmelt.

http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/12169/vorletzte_geraeus

Fr4nk
24.08.2010, 17:59
Einen kleinen Artikel mit Hinweis auf unseren Verlag und unsere Bücher gibt es jetzt bei PPM:
http://www.ppm-vertrieb.de/ppm-news/421/In-Planung/

Fr4nk
01.09.2010, 11:35
Die Rezi zu "Mama, was ist eine Penisnase" bei Splashpages.de:


Kaum hat man angefangen, ist man auch schon wieder durch. Mama, was ist eine Penisnase? ist ein amüsantes, in Ansätzen vielversprechendes, Debüt.

http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/12207/mama_was_ist_eine_penisnase

Fr4nk
09.09.2010, 14:49
Splashpages über "Gleich kommt das Vögelchen:


Es muss nicht immer Lappan und Carlsen sein. Gleich kommt das Vögelchen! ist ein toller Band, der sich nicht zu verstecken braucht.

Zur Rezension hier entlang:
http://www.splashcomics.de/php/rezensionen/rezension/12261/gleich_kommt_das_voegelchen

Fr4nk
17.09.2010, 16:00
Eine Rezi zu M.w.i.e.P. gibte s jetzt bei uglypunk.de
http://uglypunk.de/2010/09/markus-magenbitter-%E2%80%93-was-ist-eine-penisnase/

Fr4nk
22.10.2010, 18:42
Unsere Bücher weden z.Z. bei "Spreeblick" verlost:

http://www.spreeblick.com/2010/10/22/verlosung-weil-darum-verlagssortiment/

Fr4nk
03.01.2011, 14:11
"Vorletzte Geräusche" war eine der Geschenk-Ideen des Onlinemagazins "Comicgate".


"Ein bisschen Mitdenken ist bei dieser Cartoonsammlung des neu gegründeten Weildarum Verlags schon geboten. Denn der Titel ist hier originelles Thema: 52 Künstler stellen eine Situation inklusive Geräusch dar, genau bevor alles den Bach runtergeht. Das ist alles erstaunlich vielfältig, kurzweilig und vor allem wirklich witzig geraten."
Zum Artikel: FÜR UM-DIE-ECKE-DENKER (http://www.comicgate.de/Specials/comicgeschenkideen-2010.html)

magenbitter
03.01.2011, 21:31
In der aktuellen Ausgabe von 'SPREE' (http://www.stadtstudenten.de/) - Berlins größtem Studentenmagazin - gibt es Kurz-Rezensionen zu den drei Weildarum-Büchern, außerdem werden einige Exemplare verlost (http://www.stadtstudenten.de/stadtleben/107-verlosungen.html), bis zum 16.01.2010 kann man sein Glück versuchen.


Vorletzte Geräusche
"... Ein bitterbös-lustiges Lesevergnügen – ideal als Kontrastprogramm zu süßlichem Weihnachtszauber ..."


mehr: Online-Version (http://www.stadtstudenten.de/bereich-stadtleben/literatur/2728-comics.html) der Kurz-Rezensionen, die SPREE-Ausgabe als PDF-Datei (http://www.stadtstudenten.de/archiv/spree-herunterladen/jahr-2010/spree-No.-6-2010/)

Fr4nk
21.01.2011, 15:29
Gestern (20.01.2011) gabs in der Rhein-Neckar-Zeitung einen Artikel über Steffen Gumpert und sein Werk:
http://www.weildarum.de/images/artikel_rnz.jpg

Fr4nk
04.02.2011, 11:28
Das Underground-Magazin "Trust (http://www.trust-zine.de/)" berichtet in der Februar/März (#146/01) Ausgabe positiv über "Vorletzte Geräusche" (Akrtikel nur in der Printausgabe verfügbar)
.

magenbitter
11.02.2011, 17:59
Das österreichische Punkrock-Fanzine "YOUNG & DISTORTED" bespricht in der aktuellen Ausgabe mein Penisnasen-Buch:



"Mama, was ist eine Penisnase?" von Markus Magenbitter

Markus M. ist in der Szene schon längst als Punkrock-Comiczeichner gut bekannt. Hat er doch schon in vielen einschlägigen Gazetten seine amüsanten Cartoons veröffentlicht. Seine Werke gibt es nun in Form dieses netten, handlichen Büchleins. Markus nimmt hier die Szene aufs Korn, macht aber auch Cartoons zu ganz anderen witzigen Themen. Kommt alles in Farbe, ist aber nicht nur deshalb mehr als empfehlenswert.

Fr4nk
08.03.2011, 20:34
Eine originelle Vorstellung des Bandes "Vorletzte Geräusche" von Stefan Jacobs im Comicblog des Tagesspiegels:

Ableben mit Ansage (http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/ableben-mit-ansage/3928430.html)

magenbitter
09.03.2011, 11:12
...die Geräusche-Buch Vorstellung kommt im Online-Tagesspiegel echt gut an, der Artikel ist momentan unter den Top-5 der meistgelesenen Beiträge!

magenbitter
11.04.2011, 17:24
In der April-Ausgabe des Berliner Musikmagazins Uncle Sally*s gibt's eine Rezension des Vorletzte Geräusche-Buch.

Lesen kann man die Besprechung auch auf der Sally*s Webseite:
http://sallys.net/Leben/Comics/Detail/153195/VA,Vorletzte-Geraeusche/

magenbitter
11.10.2011, 13:42
In der aktuellen Ausgabe vom Musikmagazin 'Ox-Fanzine' (#98) steht folgendes:


"MAMA, WAS IST EINE PENISNASE?"
In der Reihe "Was machen Ox-Praktikanten eigentlich heute?" stellen wir heute Markus Magenbitter vor, der seinen ersten Comicband rausgebracht hat. Ich wette, dass eine Menge Menschen, die im Punk/Ska-Bereich unterwegs sind, schon einmal einen Flyer, ein Poster, Plattencover aus der Magenbitter-Factory in die Hände bekommen zu haben, ohne zu wissen, wer dahinter steckt. So ganz unbekannt ist Markus ja nicht mehr und in diversen Stadtmagazinen und Tageszeitungen sind seine Strips schon vertreten. Davon abgesehen haben seine Figuren doch einen recht hohen Wiedererkennungswert, und das liegt nicht nur an den markanten "Penisnasen".
Jedenfalls werden für diesen dünnen, aber unterhaltsamen Band knapp 50 von Mr. Magenbitters besten Cartoons aus den letzten sieben Jahren zusammengestellt, die mich in ihrem Stil immer wieder an Garfield-Zeichner Jim Davis erinnern.
Das ist recht unterhaltsam, besonders weil gern auch mal subkulturelle Phänomene durch den Kakao gezogen werden, ich denke da an die Sache mit der Massagen-Nietenkaiserjacke oder die gar nicht so realitätsfernen Konflikte zwischen Punkeltern und bürgerlichem Nachwuchs.
Sollten die Magenbitter-Penisnasenfiguren in nicht so ferner Zukunft ähnlich erfolgreich werden wie das Garfield-Universum, wäre das dem Ex-Praktikanten zu wünschen. Gary FlanellLink zum Ox (http://www.ox-fanzine.de/)

und noch eine etwas ältere aus dem 'Punkrock-Fanzine' vom April diesen Jahres:


"MAMA, WAS IST EINE PENISNASE?"
Markus Magenbitter ist durch seine Veröffentlichungen im Plastic Bomb, Ox und einigen anderen Punk- und Comic-Fanzines und (Stadt-)Magazinen vielleicht dem ein oder anderen kein Unbekannter. In vorliegenden Band liefert er eine Sammlung seiner neueren Machwerke an und kann mich mit seinen farbigen ein(oder selten auch mal zwei)-Bildchen-Cartoons gerne mal zum Lachen bringen. Nah an der Szene, nah am Puls der Zeit kalauert Herr Magenbitter. Sehr unterhaltsam das. Wer auf der Schüssel nicht nur liest, sondern sich auch gerne von den bildenden Künsten inspirieren lässt, muss hier zugreifen. ObnoxiousLink zur Besprechung (http://www.pogoradio.de/2011/04/markus-magenbitter-%E2%80%93-mama-was-ist-eine-penisnase/)