Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 91

Thema: Epidermophytie 15: A Tribute to Koma-Comix

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Epidermophytie 15: A Tribute to Koma-Comix

    Epidermopyhtie setzen mit ihrer 15.Ausgabe einem deutschen Comic-Klassiker ein Denkmal!

    Lange bevor junge deutsche Comickünstler, wie Mawil und Flix ihre Erlebnisse und Gefühle in sensiblen und sinnlichen autobiografischen Graphic Novels festhielten, erzählte in den frühen Neunzigern der junge Levin Kurio in einfachen und authentischen Bildern vom Leben und Aufwachsen einer jungen Generation an der norddeutschen Küste. In schonungslosen autobiografischen Geschichten erzählt er über Freundschaft, die erste Liebe und dem langsamen Vergehen der Zeit. Die in der Heftreihe Koma Comix veröffentlichten Graphic Novels beeindrucken bis heute durch ihre feine Komik und zeigen Kurio als aufmerksamen und scharfen Chronisten seiner Zeit. Sie geben uns heute ein authentisches Bild einer Jugend in der Mitte der Neunziger Jahre.

    Epidermopyhtie (das Comicmagazin aus Berlin – ) möchte jetzt diesem zu Unrecht in Vergessenheit geratenen Meilenstein der deutschen Comicgeschichte ein kleines Denkmal setzen, indem es seine kommende Ausgabe ganz als Koma Comix Hommage Heft gestaltet. Nach langwierigen Verhandlungen mit dem heute zurückgezogen lebenden Kurio, erhielt Epidermophytie exklusiv die Erlaubnis die klassischen und liebgewordenen Koma Comix Figuren für einen kurzen Augenblick wieder zum Leben zu erwecken. Und so wird es in Epidermophytie 15, ganz wie in “Asterix, von seinen Freunden gratuliert“ oder dem berühmten Sampler “Unbekannte Bands covern Songs von Iron Maiden“ ein Wiedersehen geben mit Quevis und Knülle, Flopp und Eimer, Waxi und den vielen anderen beliebten Charakteren aus dem mittlerweile klassischen Koma Comix Universum. Interessiert Künstler, welche ebenfalls den Helden ihrer Kindheit ein Denkmal setzen möchten, können sich melden unter: [email protected]

    Na dann Prost!

    Geändert von aha (16.02.2009 um 18:47 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    14.080
    Zitat Zitat von aha Beitrag anzeigen
    Nach langwierigen Verhandlungen mit dem heute zurückgezogen lebenden Kurio
    Hat er sich womöglich völlig aus dem Comicgeschäft zurückgezogen?

  3. #3
    Zitat Zitat von Mick Baxter Beitrag anzeigen
    Hat er sich womöglich völlig aus dem Comicgeschäft zurückgezogen?
    BESTIMMT! Wegen Reichtum!

    Will mitmachen, aber:
    >>
    A message that you sent could not be delivered to one or more of its
    recipients. This is a permanent error. The following address(es) failed:

    [email protected]
    Unrouteable address
    <<

    Hilfe, wie kann ich so teilnehmen? Liegt's an meinem Mailprogramm oder steht der Scherwinski auf Eurer Spamliste?

    Klaus

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79
    herr scherwinski ! sie stehen natürlich exklusiv auf der spam-liste. zusammen mit petra, die ständig möchte, dass ich sie einseife. dabei habe ich gar keine zeit. nun denn. allerdings ist es auch möglich, dass der kleine buchstabendreher, den ich als kleinen aufmerksamkeitstest in die e-mailadresse eingebaut habe, schuld ist. korrekt hätte es heissen müssen: [email protected]. ...haha ein scherz! ich meine: [email protected]!

    ps: um eure aufmerksamkeit bei laune zu erhalten, werde ich fürsorglich weitere amüsante buchstabendrheer in meinen antworten unterbringen. viel spaß!

  5. #5
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.368
    Werter Junker Hartung,
    wenn Ihr den demutsvollen Rat eines einfachen Weibsbildes annehmt: Machet doch aus der digitalen Adresse ein Gebilde mit Leerstellen, so dass sie nicht von automatischen Gewürm gesammelt und für übelsten Lug und Trug an ebenjene Adresse missbraucht werden kann. Sonst ist Post vom Knappen Klaus Eure geringste Sorge.
    Comicgate-Shop inkl. dem aktuellen Comicgate-Magazin 9 - Text in Comics über Skripteschreiben, Übersetzen, Lettering und Soundwords

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Norden statt Süden!

    Na toll!
    Jetzt ist es schon wieder passiert und wir haben eine Absage für das Comicfest in München bekommen. Das kennen wir doch nur aus Hamburg?! Eigentlich wollten wir ja München nutzen, um die neue Ausgabe bis dahin fertig und dann vor zu stellen. Unbeeindruckt wie wir sind, bleiben wir aber dennoch beim Streetday(month) Juni (2009) für Epidermophytie 15. Ich persönlich glaube, dass der angegebene Grund akutes Platzproblem vorgeschoben ist und stattdessen vielmehr unser Gang-Deodorant “Buletten-Traum“ Schuld daran ist.

    Egal!!
    Mit dem gesparten Geld, werde ich stattdessen eine Expedition in den Norden ausstatten, um zu versuchen Kontakt mit dem eigenbrötlerischem und mittlerweile zurück gezogen lebenden ehemaligen Koma-Comix-Chef und Herausgeber Levin Kurio auf zu nehmen, um vielleicht einige Hintergründe für unser Heft recherchieren zu können. Auf meine zahlreichen Briefe hat er leider bisher nicht geantwortet. Einen praktikablen Mitarbeiter, welchen ich schon vor Wochen auf seine Spur ansetzte, ist seitdem spurlos verschwunden. Um nicht noch mehr wertvolle Mitarbeiter zu verlieren, werde ich die Expedition höchst persönlich leiten. Ich bete zu Gott, dass es ein Erfolg wird!

  7. #7
    Bedeutet eine Absage für das Comicfestival München, daß man die heiligen Alten Rathaushallen ganz und gar nicht betreten darf? Steckt München tatsächlich noch so tief im 17. Jahrhundert wie ich immer befürchtet habe, oder kann man Dir auch den Rat geben, mit einem Koffer voller Kurio - Hommagen anzureisen? Und die auch ohne Stand anzupreisen?

    Boh, färbt diese blumige Sprache im Epidermophyten - Thread ab!

  8. #8
    pah! wer hochwürden keinen standplatz gibt, der hat hochwürden auch nicht verdient. münchen, versinke in scham und schand! mast- und schotbruch für deine nordlandexpedition, aha!

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79
    so, liebe freunde!
    nur so zur zwischeninfo: alles geht seinen gang.
    zusagen, absagen (eine) und einige leute, die so tun, als wären sie im urlaub (mauli, alter! das ist echt lächerlich: ich weiß, wo du wohnst, wo du arbeitest, habe deine telefonnummer und deine e-mailadresse und habe neulich deine mutter an der frischetheke bei kaisers getroffen. du kannst mir nicht entkommen!)

    Geändert von aha (21.04.2009 um 09:27 Uhr)

  10. #10
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.581
    Feines Bildchen zu einer schändlichen Vorgehensweise. Pfu-Hi!

  11. #11
    Frechheit! Wenn die EPIs nicht kommen dürfen, mach ich auch nicht mit! Das Fandom darf hiermit schon mal meine offizielle Absage zum Münchner Comicfestival hinnehmen. Damit muss München jetzt allein klarkommen.
    In your face, bi-aaatch!!

    Klaus

  12. #12
    Eine Empfehlung der alten Wittsau:
    Sympathisanten der Epos, die nicht zuhause bleiben, drucken sich das Motiv aus Eintrag #9 auf Klebepapier aus und bepflastern damit die Rathaushallen.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79
    ick habe die münchen-sache mal wieder runtergenommen, damit dass niemand in den falschen hals kriecht. in der tat ist es natürlich so, dass der münchner-raum sehr begrenzt ist und wir uns auch nicht als aller erstes angemeldet haben. schade is dit natürlich trotzdem und ein wenig grinsend darauf rum zu stänkern, kann man sich schwer verkneifen.

  14. #14
    ey dreck, jetzt hab ich das bild verpasst, bloss weil ich manchmal zwischendurch was arbeiten muss. will sehen!

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Expedition ins Tal der Koma-Comix - Tag 0

    In wenigen Minuten geht es los. Der Rucksack ist gepackt. Ich habe festes Schuhwerk an. Drei Stullenpakte (Salami, Ziegenkäse und Borschtsch) sind vorbereitet und 3 Liter Flüssigkeit auslaufsicher im Rucksack verstaut. Zur Sicherheit habe ich noch eine Sauerstoffmaske eingepackt. Ich kenne mich nicht so aus im Norden. Und diese Raisdorf, wo Levin Kurio seit der Einstellung von Koma-Comix residiert scheint ziemlich weit ab vom Schuß zu sein (siehe Abblidung). Dennoch hoffe ich in wenigen Tagen dort zu sein. Ein Gesprächstermin mit dem Meister ist vereinbart. Gleich kommt Usi mich abholen. Dann geht es los! Wünscht mir Glück!

    Ps: Ich habe immer noch keine Nachricht von unserem Praktikanten, den ich vor einigen Wochen vorausschickte. Ich hoffe es geht ihm gut.

    Geändert von aha (26.04.2009 um 18:17 Uhr)

  16. #16
    Hallo Aha,
    machst Du Fotos?
    Sonderberichterstattung für den Gästeblog?

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Expedition ins Tal der Koma-Comix - Tag 3

    Ich weiß nicht genau, wo ich bin. Usi ist der Kartenleser von uns beiden. Aber ihn habe ich bereits gestern im morgendlichen Taunebel verloren. Jetzt muss ich mich alleine durch schlagen und hoffen, dass er es auch so schafft. Ich kann nichts für ihn tun. Ich muss an mich denken. Mein Proviant ist fast aufgebraucht. Gut, dass ich nicht mit Usi geteilt habe. Dann hätte es nicht so lange gehalten. Es ist eine unwirtliche Gegend. Der Frühling hat hier noch nicht Einzug gehalten Wahrscheinlich hat dieser Landstrich noch nie einen Sommer aus der Nähe gesehen. Immerhin treffe ich nun immer öfter auf Anzeichen ehemaliger Besiedlung. Reichsdo...Raisdorf kann nicht mehr weit sein. Vielleicht bin ich doch kein so schlechter Kartenleser.
    Mit Gottes Hilfe bin ich morgen da.



    Geändert von aha (26.04.2009 um 18:18 Uhr)

  18. #18
    Irre spannend!
    Hoffentlich hast Du Waffen dabei, dem äußeren Anschein der Gegend nach, lauern bestimmt hinter jeder Ecke Horden von Nazizombies!

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Expedition ins Tal der Koma-Comix - Tag 5

    Ich bin auf dem richtigen Weg. Gott sei Dank! Gestern hatte ich den Verdacht, dass ich mich im Kreis bewege. Aber heute bin ich auf eine Art primitive Opferungsstätte der Einheimischen gestoßen. Raisdorf kann also nicht mehr weit sein. Ich habe seit 2 Tagen nichts mehr gegessen und wahnsinnigen Hunger. Da ich als Städter essbare von giftigen Moosen und Käfern nicht unterscheiden kann, meide ich den reichhaltigen Tisch, welchen mir Mutter Natur ohne Zweifel selbst in dieser kargen Landschaft reichhaltig gedeckt hat. Aber nun bin ich guter Dinge, das Anwesen Kurio im Laufe des morgigen Tages zu erreichen. Immer noch keine Anzeichen von unserem Praktikanten. Auch Usi habe ich nicht wieder gefunden.
    Oh Gott, habe ich einen Hunger!


  20. #20
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.581

  21. #21
    Moderator Pony X Press / Katzenjammer Avatar von parole-ae
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    gießen
    Beiträge
    1.399
    Blog-Einträge
    1
    wow, das nenn ich mal einsatz für die sache...
    reschpekt !

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Expedition ins Tal der Koma-Comix - Tag 7

    Meine Hoffnungen waren verfrüht. Sie haben mich betrogen, genarrt und mir ins Gesicht gespuckt. Vor einer viertel Stunde (ca. 15 Minuten) haben sich meine schlimmsten Befürchtungen bewahrheitet und ich bin wieder an der okkulten Opferstätte von vor zwei Tagen vorbei gekommen. Ich bin im Kreis gelaufen. Alles war umsonst. Ich bin zu erschöpft um einen klaren Gedanken zu fassen. Meine Sachen sind durchnässt. Meine Füße wundgescheuert. Die Karte habe ich weggeworfen. Wie haben damals noch die Typen bei Blair Witch Project das Problem gelöst? Ich kann mich nicht erinnern. Keine Spur von … uarrgh
    (Tschuldigung bin vor Erschöpfung hingefallen)
    Keine Spur von den anderen. Aber halt…was ist das?
    Geändert von aha (28.04.2009 um 19:04 Uhr)

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    6.940
    Blog-Einträge
    73
    Zitat Zitat von aha Beitrag anzeigen
    Wie haben damals noch die Typen bei Blair Witch Project das Problem gelöst? Ich kann mich nicht erinnern.
    sie haben die katze karte weggeworfen...
    "Wenn schlechte Dinge zur Gewohnheit werden, muss man zunächst die Umstände ändern."
    COLD TURKEY


    Verschenke GCT-Comics - ein CGT-Heft für umme bei jeder Bestellung aus meinem Verkaufsthread dazu.

  24. #24
    Genau so (wie auf den Fotos) habe ich mir Kurioland auch immer vorgestellt (und es weiträumig gemieden).
    Ich denke mal, wir lesen hier die letzten Worte von Aha und werden erschüttert Zeugen einer Expedition ohne Wiederkehr. Manche Grenzen sollte man einfach nicht überschreiten ...

    Respekt und Friede seinen Gebeinen (die irgendein Moor schlucken wird - oder der Schnatermann rundlutschen. Wähää ...)
    peter schaaff - comics & cartoons
    Komm zu Dämonika - Blog des Bösen!
    PS auf deviantArt

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    10405 Berlin
    Beiträge
    79

    Expedition ins Tal der Koma-Comix - Tag 8

    Ich habe unseren Praktikanten gefunden. Verdammt! Ich kann mich nicht mehr an seinen Namen erinnern. Wir haben ihn immer nur „Ey…!“ gerufen. Viel ist nicht mehr von ihm übrig. Aber ich erkenne ihn an seiner gelbgesteppten North Face Windjacke und der Kiste Epidermophytie-Hefte, die ich ihm als Gastgeschenk für Levin Kurio mitgegeben habe. Ich löse sorgfältig die Beiträge von Usi (immer noch kein Lebenszeichen) und Rolf aus den Heften und mache mir damit ein Feuer, um meine Sachen zu trocknen. Den Rest der Hefte falte ich wieder zusammen und lege sie zurück in die Kiste. Da wird sich Levin Kurio aber freuen. Ich esse einen halben Snickers aus der Jackentasche von „Ey…!“ und pule die letzten Fleischreste zwischen seinen Wangenknochen hervor und stecke sie mir in den Mund. Schmeckt ein wenig, wie Hühnchen. Aber es stärkt mich. Den Schädel behalte ich, um damit den morgendlichen Tau aufzufangen.





    Die verbliebenen Überreste bette ich in einer Grube zur letzten Ruhe. Da ich nicht weiß, welcher Religion er angehört spreche ich schnell ein christliches, muslimisches, jüdisches und hinduistisches Gebet, sowie eins der Zweiten Satanskirche von Heilbronn. Ein buddhistisches fällt mir nicht ein. Außerdem glauben die ja an Wiedergeburt und dann erübrigt sich der ganze sakrale Aufwand ja auch irgendwie. Für den Fall, dass er Atheist gewesen sein sollte, singe ich noch schnell die dritte Strophe von “Das Wandern ist des Müllers Lust“ und mache mich dann frisch gestärkt und halbwegs trocken wieder auf den Weg.

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •