Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Könnt Ihr Euch noch an die Minimenschen bei Fix und Foxi erinnern?

  1. #1

    Könnt Ihr Euch noch an die Minimenschen bei Fix und Foxi erinnern?

    Ich bin jetzt vor kurzen in meinem Comicladen auf die neue Serie von Ehapa,die Hardcover Serie:
    Die Mini Menschen von Seron gestoßen.
    Und Sie hat mir so gut gefallen,das ich mir gleich Band 1 und Band 2 geholt habe.
    Und diese Mini Menschen Serie war ja auch mal in Fix und Foxi ,im 18 Jahrgang 1970 in der Heftnummer:31 bis 36 mit der Geschichte
    Alarm in Rodino vertretten.
    Und in Drama auf der Kirchturmspitze in Fix und Foxi Spaß 24.
    Ich fand das schon damals in den Fix und Foxi Heften eine tolle Serie.

    Wird es mal wieder in den Aktuellen Fix und Foxi Hefte,eine Serie von den Mini Menschen geben?

    Viele Grüße
    Kallebärchen

  2. #2
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    ich denke nicht, dass die Minimenschen heute eine Chance derzeit im FF haben, weil deren Geschichten sich doch schon sehr viel weiter entwickelt haben und ein Neueinstieg da dann doch schwierig ist. Die aktuellen Geschichten werden derzeit übrigens im kleinen Salleck Verlag als Alben herausgegeben und weitergeführt, nachdem Ehapa/Feest die Reihe vor rund 10 Jahren einstellte. Die jetzt bei ehapa erscheindenen Bücher sind lediglich eine (weitgehend vollständige) Zusammenstellung des alten Materials. Die neuen Salleck Alben lese ich übrigens auch gern

  3. #3
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    ich denke nicht, dass die Minimenschen heute eine Chance derzeit im FF haben, weil
    ...
    Waren denn die zuletzt 'gezeigten' Mischa-Folgen wirklich soooo viel erfolgreicher?
    Aber prinzipiell stimmt es schon, die 'kuscheligen' alten frankobelgischen Sachen wie 'Minimenschen', 'Tim und Struppi', 'Pit und Pikkolo' sind der Zielgruppe einer Comicreihe heutzutage genausowenig zu vermitteln wie's beispielsweise 'Rauchende Colts', 'Time Tunnel' oder 'Mit Schirm, Charme und Melone' im Bereich TV sind.
    Der eben gestarteten Reihe 'Allein' gönne ich durchaus mehr Erfolg, frage mich aber, ob sie denn dafür wirklich 'fetzig genug' ist.
    Ich muss allerdings gestehen, dass ich in den Youngstern von heute 'echt nicht mehr so drinstecke', meine inzwischen erwachsenen Söhne sind längst keine Comicjunkies mehr (dafür jedoch hochgradig abhängig von TV-Serien wie 'Six Feet Under', 'Scrubs', 'Dr. House'), und mein - derzeit jüngster - siebenjähriger Neffe hält 'Baby-Magazine' wie FF, Lupo, MM, DD mittlerweile für absolut mega-out, seit er bei seinem letzten Besuch zufällig einige Hefte aus dem 80er-Bereich meiner Spider-Man-Komplettreihe entdeckte und ausleihen durfte (doch selbst das ist möglicherweise längst Spätzünder-Verhalten).
    Mit einem Wort: Was war (ist) unsere Leser-Generation damals (wie heute) doch ein unbedarfter Haufen...

  4. #4
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Waren denn die zuletzt 'gezeigten' Mischa-Folgen wirklich soooo viel erfolgreicher?
    ..nö, aber MISCHA ist eine Kauka-eigene Reihe mit abgeschlossenen Episoden. Hier hat man einfach mal den älteren Fans eine Freunde gemacht

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2008
    Beiträge
    32
    Ich vermute mal, wenn ein Siebenjähriger, der gerade erst lesen gelernt hat, sich von "Babymagazinen" distanziert, muss man daraus nicht unbedingt Rückschlüsse auf die gesamte Generation, nebst Leseverhalten, ziehen. Kinder lieben Geschichten und das einzige Kriterium ist für sie, ob eine Geschichte sie in den Bann zieht, oder nicht. Und da ist wahrscheinlich jedes Kind anders. Meine Kids lieben Tim und Struppi und gähnen bei Spidey. Sachen gibt´s!

  6. #6
    Zitat Zitat von Jo-Jo Beitrag anzeigen
    Ich vermute mal, wenn ein Siebenjähriger, der gerade erst lesen gelernt hat, sich von "Babymagazinen" distanziert, muss man daraus nicht unbedingt Rückschlüsse auf die gesamte Generation, nebst Leseverhalten, ziehen. Kinder lieben Geschichten und das einzige Kriterium ist für sie, ob eine Geschichte sie in den Bann zieht, oder nicht. Und da ist wahrscheinlich jedes Kind anders. Meine Kids lieben Tim und Struppi und gähnen bei Spidey. Sachen gibt´s!
    Das ist jetzt aber echt schräg, lieber Jo-Jo!
    Nee, Scherz beiseite: Schön, zu hören, dass es auch solche Kids gibt. Meine liebten mit jeweils elf auch noch Asterix, Johann und Pfiffikus und die Schlümpfe (letztere wurden sogar mal gemeinsam als Spielfiguren gesammelt).
    Ich denke auch, dass mein Neffe Matze ein wenig von seinen favorisierten Toon-TV-Serien beeinflusst ist, was seine aktuellen Lese-Vorlieben angeht. Und den Austausch mit der Freundes-Clique sollte man auch keinesfalls unterschätzen...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •