Shop
Startseite Forum Presse Impressum
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 37

Thema: Millenium

  1. #1
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6
    Nachrichten
    0

    Millenium

    Hallo!

    Eine Frage zu Millenium: sind die Bände in sich abgeschlossen oder handelt es sich um eine zusammenhängende Geschichte (von den gleichbleibenden "Helden" mal abgesehen)?

    Vielen Dank!
    Frogger (.77)

  2. #2
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    16.433
    Nachrichten
    6
    Ist eine durchgehende Geschichte, die aber nicht wirklich mit Cliffhangern endet.

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.651
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Es sind in sich abgeschlossene Episoden, die aber eindeutig Lust auf mehr machen.
    Und die Zusammenhänge der "großen" Geschichten werden auch immer spannender.
    Eine wirklich prima Serie!

  4. #4
    Moderator Avatar von Steve Travis
    Registriert seit
    08.2007
    Beiträge
    106
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Große Freude unsererseits, dass Millenium nun doch noch hier im Forum ein wenig "Aufmerksamkeit" bekommt - die dieser Titel unserer Meinung nach auch verdient.
    Grundsätzlich sind die Episoden wie Mervyn richtig angemerkt hat in sich "abgeschlossen" - die Serie besteht insgesamt aus 4 Bänden und ergeben als "Ganzes" ein in sich schlüssiges Abenteuer. Stichwort: "die Sylphen"

    Trotzdem lässt sich jeder Einzelband der Serie auch für sich lesen - Spannung und Lesespaß garantiert.

    Also unbedingt dranbleiben - soviel "realistisches" Mittelalter bekommt ihr sonst nirgends so gut in Szene gesetzt wie hier. Deshalb gibt´s von uns auch noch Band 3 in diesem Jahr.

  5. #5
    Zitat Zitat von Steve Travis Beitrag anzeigen
    Große Freude unsererseits, dass Millenium nun doch noch hier im Forum ein wenig "Aufmerksamkeit" bekommt - die dieser Titel unserer Meinung nach auch verdient.
    Grundsätzlich sind die Episoden wie Mervyn richtig angemerkt hat in sich "abgeschlossen" - die Serie besteht insgesamt aus 4 Bänden und ergeben als "Ganzes" ein in sich schlüssiges Abenteuer. Stichwort: "die Sylphen"

    Trotzdem lässt sich jeder Einzelband der Serie auch für sich lesen - Spannung und Lesespaß garantiert.

    Also unbedingt dranbleiben - soviel "realistisches" Mittelalter bekommt ihr sonst nirgends so gut in Szene gesetzt wie hier. Deshalb gibt´s von uns auch noch Band 3 in diesem Jahr.
    hm auf eurer seite steht 5 bände
    Mit uns bis zum Ende !
    http://www.finix-comics.de/

    Wer das verpasst ist selber schuld!
    Tatjana K. Band 3 jetzt erhältlich
    (Auflage: 1200 hardcover)
    Die Frau mit den großen Brü.. äh Waffen!


  6. #6
    Mitglied Avatar von Kollege Blech
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.728
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Steve Travis Beitrag anzeigen

    Trotzdem lässt sich jeder Einzelband der Serie auch für sich lesen - Spannung und Lesespaß garantiert.
    Habe gerade #1 gelesen und bin begeistert. Klasse Comic.

  7. #7
    Mitglied Avatar von Gen. Bully
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    In der schönen Westpfalz
    Beiträge
    500
    Nachrichten
    0
    Habe gerade eben auch den 1. Band gelesen. Klasse Zeichnungen, wirklich top und eine Story, die Lust auf mehr macht. Werde mir dann mal schnellstmöglich den 2. Band besorgen und hoffe, daß die Serie das Niveau hält.

  8. #8

  9. #9
    Klasse Comic! Wie viele Bände sind bisher im Original erschienen und wann geht es hier weiter?

    Mazak

  10. #10
    Danke für die Info. Seit 2006 schon Band 4 Schade das es bei BD so schleppend weiter geht. Meiner Meinung nach sollte man seiner Leserschaft so schnell wie möglich alle Bände zukommen lassen. Na ja vielleicht bin ich auch zu verwöhnt von Splitter.

    Mazak

  11. #11
    Zitat Zitat von eschbachfan Beitrag anzeigen
    Splitter verfügt ja inzwischen über 7 Slots pro Monat - das ist schon nicht zu vergleichen mit BD, die ja in ihrer Struktur ein Kleinstverlag sind und nur einen Titel pro Monat bringen (was an sich ja schon beachtlich ist).

    Ich bin auch ungeduldig, kann aber mit der jetzigen Erscheinungsweise der Serien eigentlich gut leben. Bei Seuche, Neptune, Acriborea, Drachenblut sind jeweils noch ein Band ausstehend. Bei Millenium und Schädel noch deren zwei. Strygen ist bei 9/12 angelangt. Einzig bei den Archonten hängt BD etwas den Franzosen hinterher, dort macht aber Delcourt vier Bände pro Jahr - ein Tempo, das BD unmöglich mitgehen kann.

    Alles in allem bin ich also zufrieden. Der "Trick" bei BD dürfte auch in Zukunft sein, nicht allzuviele neue Serien anzufangen...
    Ich habe seit kurzem erst wieder angefangen Comics zu sammeln und befinde mich zur Zeit wie in einem Rausch, zumal ich mir das Hobby momentan leisten kann. Mir gefallen vor allem History/Fantasy Themen. Auch ich warte noch auf das Drachenblut ende, erst dachte ich es währen nur vier Bände. Das BD nur ein kleiner Verlag ist muss ich wohl akzeptieren. Das mit dem "Trick" da gebe ich Dir Recht. Ich werde mir aber in Zukunft überlegen eine neue BD Serie anzufangen. Ich hab keine Lust jahrelang auf ein Serienende zu warten.

    Mazak

  12. #12
    Ich habe mich da wohl etwas falsch ausgerückt. Der Zeichner soll soviel Zeit haben wie er braucht sein Werk zu vollenden. Aber warum muss ich dann nochmal 3 Jahre warten bis der Deutsche Verlag in die Pötte kommt? Beim Splitter Verlag habe ich das Werk 3-6 Monate nach Erscheinung in Händen.

    Mazak

  13. #13
    Mitglied Avatar von Aslak
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.318
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mazak Beitrag anzeigen
    Ich habe mich da wohl etwas falsch ausgerückt. Der Zeichner soll soviel Zeit haben wie er braucht sein Werk zu vollenden. Aber warum muss ich dann nochmal 3 Jahre warten bis der Deutsche Verlag in die Pötte kommt? Beim Splitter Verlag habe ich das Werk 3-6 Monate nach Erscheinung in Händen.

    Mazak
    Das würde wohl stimmen, doch sollte man beachten das man Bunte Dimensionen und Splitter bezüglich der Verlagsstrukturen kaum miteinander vergleichen kann.

    Gruß,
    Nils

  14. #14
    Zitat Zitat von Aslak Beitrag anzeigen
    Das würde wohl stimmen, doch sollte man beachten das man Bunte Dimensionen und Splitter bezüglich der Verlagsstrukturen kaum miteinander vergleichen kann.

    Gruß,
    Nils
    Jo.. Hobby Verleger, ein seltsames Geschäftsmodell

    Mazak

  15. #15
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.774
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mazak Beitrag anzeigen
    Jo.. Hobby Verleger, ein seltsames Geschäftsmodell

    Mazak
    Du solltest nicht so rummaulen.
    Ohne BD könntest du das ganze gar nicht lesen.
    Freu dich lieber, dass überhaupt was kommt.

  16. #16
    Mitglied Avatar von Aslak
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.318
    Nachrichten
    0
    . . . und um ehrlich zu sein:

    Ich möchte keine zwei "Splitter" Verlage haben und sei es allein aus dem Grund das die VÖ's, welche mich interssieren würden, von mir nicht mehr alle gekauft werden könnten. Vom lesen ganz zu schweigen.

    Gruß,
    Nils

  17. #17
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.774
    Nachrichten
    0
    ... oder dass ein solcher Großverlag alle Kleinverleger aus dem Markt rausdrängen könnte (wenn diese eben so agieren, dass sie nur mehr bei Splitter kaufen), Splitter könnte dann machen, was sie wollen (quasi ein Albenmonopol)

  18. #18
    Moderator Avatar von Steve Travis
    Registriert seit
    08.2007
    Beiträge
    106
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1

    Hobbyverlag

    Hallo zusammen,
    keine Angst Millenium geht weiter, vermutlich aber erst 2011. Die Entscheidung fiel uns nicht leicht. Wir hatten nächstes Jahr absolut keinen Platz mehr für diese tolle Reihe. Wir möchten erst ein paar andere Serien abschließen (um wieder Platz zu schaffen) und bei "Die Macht der Archonten" würden wir gerne auch mind. 2 Titel pro Jahr veröffentlichen. Auf dem Comicfest in München überraschte uns Felix Meynet damit, daß nächstes Jahr gleich zwei neue Titel von "Die Ewigen" zu erwarten sind. Bei der Arbeit an "Drachenblut #4" ist uns aufgefallen, daß auch diese Serie nicht zu Ende ist, was uns alle freut. Aber jetzt bringen wir im November zuerst Mal "Die Neptune" zu Ende. Freuen uns auf den nächsten "Der Gesang der Strygen" im September, im Oktober auf unsere neue Serie "Das große Spiel" und im Dezember auf den neuen Zyklus von "Travis"

    Euer Hobby-Verlag, der mächtig stolz ist auf seine Alben

  19. #19
    Mitglied Avatar von Aslak
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.318
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Steve Travis Beitrag anzeigen
    Euer Hobby-Verlag, der mächtig stolz ist auf seine Alben
    Könnt ihr auch völlig zu Recht !

    Gruß,
    Nils

  20. #20
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    2.774
    Nachrichten
    0
    Sehe ich auch absolut so. Finde einerseits gut, dass ihr bei eurem Veröffentlichungsrhythmus bleibt und andererseits, dass ihr eine schöne Balance zwischen neuen und abgeschlossenen Serien habt. Die Macht der Archonten ist ja wirklich ein Sonderfall.
    Geändert von idur14 (15.09.2009 um 10:53 Uhr)

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    138
    Nachrichten
    0
    Was macht eigentlich die Neugestaltung der Hobby-Webseite?

  22. #22
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.505
    Nachrichten
    0
    @ BD-Red: Habt ihr euch eigentlich schon mal dieses Album angesehen? Wäre das nicht vielleicht etwas für euch, da vom gleichen Szenaristen wie Millenium?

    Ich frage, weil die Reihe Corpus Hermeticum ansich eine reine Anthologie-Serie ist, von der ECC nun das Album Badlands veröffentlicht. Insofern würdet ihr wohl kaum vom Lizenzgeber die Verpflichtung für alle Alben übernehmen, falls euch nur das eine interessiert. (Könnten freilich auch andere folgen, falls die euch ins Programm passen, bislang erschien bei Kult Ed. Operation Gremikha und das war sehr gut und hätte ansich auch in euer Programm gepasst.)

  23. #23
    Mitglied Avatar von Alice C.
    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bierstadt
    Beiträge
    443
    Nachrichten
    0
    Habe beide Bände gelesen und war begeistert. Da der 3 Band die Woche kommen soll, freue ich mich schon auf die Fortsetzung. So, Band 3 auch gelesen, super. Mal sehen wie es weitergeht? Ich hoffe wir müssen nicht solange warten.
    Geändert von Alice C. (02.01.2011 um 11:37 Uhr)

  24. #24
    Mitglied Avatar von gebenec
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    341
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Alice C. Beitrag anzeigen
    Habe beide Bände gelesen und war begeistert. So, Band 3 auch gelesen, super. Mal sehen wie es weitergeht? Ich hoffe wir müssen nicht solange warten.
    Kann mich da nur anschliesen

    Gruß

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.505
    Nachrichten
    0
    Geh soweit auch mit euch konform. Serie gefällt mir mittlerweile schon sehr gut. Anfangs war ich da skeptisch, da die Aussage:
    Zitat Zitat von Steve Travis Beitrag anzeigen
    soviel "realistisches" Mittelalter bekommt ihr sonst nirgends so gut in Szene gesetzt wie hier.
    doch ein wenig falsche Erwartungen weckte. "Realistisch" ist hier allenfalls der Zeichenstil, Story geht doch mehr Richtung Fantasy. Und ganz ehrlich:
    hätte ich da jetzt auch nicht unbedingt haben müssen. Aber spannend und düster ist das allemal, ich bleibe definitiv dran.

    Wie auch immer: Eine zügige Veröffentlichung von Serien, die noch nicht auf aktuellen franko-belgischen Stand sind, halte ich immer für gut, in dem Fall aber für weniger kritisch als bei Serien wie Blei im Schädel, Creepers Creek oder Strygen, die man doch mehr im Zusammenhang lesen muss. Wie schon geschrieben: Ein übergeordneter Handlungsbogen zeichnet sich ab, die Geschichten sind aber in sich schön abgeschlossen und bieten auch nach längeren Pausen wieder einen guten Einstieg. Ähnlich wie bei Arcanes, aber da warten wir bald schon mal 4 Jahre auf die Fortsetzung.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •