Seite 4 von 69 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 1704

Thema: Comics in der Presse III

  1. #76
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.368
    Zitat Zitat von Asher im 1. Beitrag
    Martin Jurgeit ist nun als Moderator für diesen Thread mit uns zusammen zuständig.
    Comicgate-Shop inkl. dem aktuellen Comicgate-Magazin 9 - Text in Comics über Skripteschreiben, Übersetzen, Lettering und Soundwords

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  2. #77
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Zitat Zitat von Kai Schwarz Beitrag anzeigen
    Jurgeit, alter Schwede! Seit wann kannst du meine Beiträge editieren?
    Tja, wenn ich nur schon früher die Texte von Texas-Kai hätte editieren können

  3. #78
    Zitat Zitat von Martin Jurgeit Beitrag anzeigen
    Tja, wenn ich nur schon früher die Texte von Texas-Kai hätte editieren können
    Jetzt reiß mal keine alten Wunden auf.

  4. #79
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8.980
    Ach so, er ist Moderator. Achtung, jetzt kommt ein echter Schenkelklopfer: Das war aber nicht sehr moderat von dir, da einen Link einzubauen. Kauft euch doch mal ein SPIEGEL-Heftchen zum Anfassen mit schönen Bildern drin, statt immer gleich alles im Netz zu lesen. Tsss.

    Off Topic-Modus an (alle unter 35 Jahren, bitte weglesen):
    Die "Texas-Kai"-Geschichte ist natürlich ein alter Hut, und der Fehler noch nicht mal auf meinem Mist gewachsen. Da hätte selbst Martin nix retten können, denn da hat jemand anderes was verbockt.
    Geändert von Kai Schwarz (28.01.2009 um 01:35 Uhr)

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.243
    mist, zwei jahre zu spät geboren.

  6. #81
    Christoph Haas schreibt heute in der "Süddeutschen Zeitung" ausführlich über "From Hell":

    Tyrannei der Muttermilch
    Unglaublich lebendig und dokumentarisch genau: Alan Moores und Eddie Campbells Jack-the-Ripper-Comic "From Hell" ist wieder da
    Man möge mich korrigieren - die Rezension scheint nicht im Internet zu sein.

  7. #82
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.350
    Jetzt auch online (leider nur verhackstückt als Bildergalerie zum Durchklicken - Unsitte, blöde!):

    Christoph Haas, Süddeutsche Zeitung vom 28.1.2009:
    Jack-The-Ripper-Comic: Tyrannei der Muttermilch
    Wer war Jack the Ripper? Unglaublich lebendig und dokumentarisch genau nähern sich Alan Moore und Eddie Campbell in ihrem Comic "From Hell" einer Antwort in Bildern.

  8. #83
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    01.2008
    Beiträge
    7
    http://www.zeit.de/online/2009/06/jason-lutes

    Berlin in vielen Strichen
    "Der Künstler Jason Lutes arbeitet seit zwölf Jahren an einer Berlin-Trilogie. Ein Gespräch über den Zauber der zwanziger Jahre und die tägliche Arbeit eines Zeichners"

    Artikel und Interview von Christian Möller, Zeit Online 29.01.2009

  9. #84
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Interview von Holger Kreitling, Die Welt, 30. Januar 2009:
    http://www.welt.de/kultur/article311...formen-ok.html

    "Ich will die innere Düsternis"

    Der Amerikaner Frank Miller ist ein Meister des Comics. Nächste Woche kommt sein Film "The Spirit" ins Kino

    (...) Gibt es stilistischen Unterschied in Filmen und Comics?
    Miller: Der Noir-Stil wurde für das Kino erfunden und dann für Comics übernommen. Sogar Will Eisner würde dem zustimmen; Fritz Lang hatte ihn vorbereitet. Aber man kann es wunderbar übertragen. Es ist ein Stil und eine Art, die Dinge zu sehen. Nur als visuelle Ebene funktioniert Noir nicht, man muss in den Kopf des Betrachters eintreten und ihm zeigen, wie furchterregend die Welt sein kann (...)
    Dieses Interview ist übrigens mal wieder ein "schönes" Beispiel dafür, wie für das Internet extra alles auf Krawall gebürstet wird. Denn bei "Welt Online" prankt die Überschrift "Bei Bösewichten sind SS-Uniformen ok" – diese Headline bezieht sich auf eine kleine Interviewpassage, die erst ganz zum Schluss kommt.

  10. #85
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Die neue Folge meines Blogs bei tagesspiegel.de:

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...t18281,2719708

    Blog: Comics in der Presse
    Comic-Schweine im Louvre-Tiefgeschoss

    Auch die "Comic-News von tagesspiegel.de" brachten unter der Überschrift "Louvre zeigt erstmals Comic-Ausstellung" einen kurzen Bericht zu einem Thema, von dem ich schon ahnte, dass es wie geschaffen war für die "breitere" Berichterstattung in den diversen Presseorganen (...)

  11. #86
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.350
    Wer wie ich die meisten Websites am liebsten per RSS-Feed verfolgt, ärgert sich vielleicht, weil es beim Tagesspiegel keinen eigenen RSS-Feed für die Comic-Rubrik gibt. Aber für so etwas gibt's ja Yahoo!Pipes. Damit habe ich einen gefilterten Feed gebastelt, der nur die Artikel der Comic-Rubrik anzeigt. Wer's benutzen will, findet den Feed hier.

  12. #87
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Christian Gasser, Neue Zürcher Zeitung, 3. Februar 2009:
    http://www.nzz.ch/nachrichten/kultur...1.1871215.html

    Zombies, Dämonen und viele gute Geister

    Das 36. Internationale Comic-Festival von Angoulême beweist Vitalität und Popularität – trotz der Krise

    (...) Trotz dem Streik und der Demonstration schien der Comic-Salon in einer grossen (Sprech-)Blase stattzufinden, abgeschnitten von der düsteren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Realität. Die Krise hat die französische Comic-Szene (noch) nicht eingeholt (...)

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Deutschland, Berlin
    Beiträge
    573
    Jutta Harms, Berliner Zeitung, 04.02.2009:

    http://www.berlinonline.de/berliner-...007/index.html

    Bist du nicht artig, holt dich die Monstersandale
    Beim Internationalen Comic-Festival in Angoulême besann man sich wieder auf die Kunst
    +++ LÜGEN sind NACHRICHTEN +++ WAHRHEIT ist von GESTERN +++ www.nachdenkseiten.de

  14. #89

    "Jazz for Peanuts"

    Kurzmeldung heute auf SPIEGEL-Online ("Walzer für große Kürbisse", Artikel von Christoph Dallach):

    Das beste an den TV-Filmen der Peanuts war schon immer die Musik. Der amerikanische Jazz-Pianist David Benoit hat nun eine CD mit alten und neuen Liedern für Charlie Brown und Co. eingespielt.

    [...] Auf seinem nun veröffentlichten Album "Jazz for Peanuts" präsentiert Benoit eine Retrospektive alter Peanuts-Melodien, darunter aufgepimpte Guaraldi-Klassiker wie "Linus and Lucy", "You're in love Charlie Brown" und "The Great Pumpkin Waltz", aber auch frischere Peanuts-Stücke von Jazz-Meistern wie Dave Brubeck, Wynton Marsalis oder Dave Grusin. Das ist überwiegend so erfreulich gelungen, dass nicht mal der Fahrstuhl-Tröter Kenny G weiter stört.
    Ob die Musik nun wirklich schon immer "das Beste" an den Peanuts-Filmen war, darüber mag man sich streiten ... Näheres unter http://www.spiegel.de/kultur/musik/0...605745,00.html

  15. #90
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Die neue Folge meines Blogs bei tagesspiegel.de:

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...t18281,2724764


    Blog: Comics in der Presse
    Zombies mit Monstersandalen

    Martin Jurgeit vom Fachblatt "Comixene" bloggt über das Festival im französischen Angoulême.

    (...) Überhaupt kommen die Ausstellungen dieses Jahr sehr gut weg: "Nachdem jahrelang die Qualität des Programms zugunsten des Geschäfts so stark vernachlässigt worden war, dass es kaum lohnte, die Ausstellungen anzusehen, hat man sich in Angoulême glücklicherweise wieder darauf besonnen, dass Geld nicht alles ist (...) Die Balance zwischen Mainstream und Independent Comics ist gelungen, die Bandbreite an internationalen Comics erfreulich", zieht Jutta Harms ein Resümee (...)

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.243
    Zitat Zitat von Mingamanga Beitrag anzeigen
    Kurzmeldung heute auf SPIEGEL-Online ("Walzer für große Kürbisse", Artikel von Christoph Dallach):

    Ob die Musik nun wirklich schon immer "das Beste" an den Peanuts-Filmen war, darüber mag man sich streiten ... Näheres unter http://www.spiegel.de/kultur/musik/0...605745,00.html
    gemeint sind sicher die halbstündigen tv-specials aus den sechziger und siebziger jahren. und da war häufig tatsächlich das beste die musik. das darf man freilich nicht mit den kinofilmen oder den specials aus den achtziger oder gar neunziger jahren vergleichen. letztere wiederum, aus den neunzigern, waren unrettbar verloren, ohne die musik von guaraldi und auch sonst ohne alles.

  17. #92
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Steffen Vogel, der Freitag, 5. Februar 2009:

    Zeit der Auflehnung

    Vergewisserung - Zwei fulminante Comic-Biografien über Che Guevara und Martin Luther King

    (...) Die bittere Armut auf einem eigentlich reichen Kontinent und die Auflehnung dagegen bilden den roten Faden der vorliegenden Che-Biografie. Héctor Oesterheld kleidet das in eine poetisch verknappte Sprache (...)

    Der afrokanadische Comicautor (Ho Che Anderson) hat eine fulminante Biografie über Martin Luther King vorgelegt, die ästhetisch außerordentlich abspruchsvoll ist (...)

  18. #93
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Andreas Platthaus, F.A.Z.-Blog: Comic, faz.net, 5. Februar 2009:
    http://faz-community.faz.net/blogs/c...-r-comics.aspx

    Christian Petzolds Gespür für Comics

    Es gibt eine neue Filmzeitschrift, "Cargo" heißt sie, ist pünktlich zur Berlinale erschienen, und um sich gar nicht groß mit der Frage aufzuhalten, warum das hier erwähnenswert sein soll: Es gibt darin auch eine Comicrubrik, und bestritten wird die von dem Regisseur Christian Petzold (...) Zum Auftakt analysiert Petzold eine einzelne Geschichte von Adrian Tomine, "Hawaiian Getaway" (...)

  19. #94
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Dave Itzkoff, Süddeutsche Zeitung, "The New York Times"-Beilage, 9. Februar 2009:
    www.nytimes.com/2009/02/01/movies/01itzk.html

    A Director Tries to Honor the Dark Heart of 'Watchmen'

    When Zack Snyder became the director of the film adaptation of “Watchmen,” the graphic novel about troubled superheroes in a declining age, he knew that he was taking on not only a seminal piece of popular culture but more than 20 years of unfulfilled expectations and competing agendas. (...)

    In dem Beitrag bringt Itzkoff auch eine Reihe O-Töne von Snyder, die aus folgendem Interview stammen ...

    Interview von Dave Itzkoff, The New York Times (online), 30. Januar 2009:
    http://artsbeat.blogs.nytimes.com/20...to-the-screen/

    How Zack Snyder (Just Barely) Got ‘Watchmen’ to the Screen

    (...) Q: Does such a close film adaptation of the graphic novel open you up to the criticism that all you did was shoot the comics?
    A: I guess that’s true, but I think you could say that for any book, any work of literature. It’s not that easy to just make a graphic non-reality comic book into living, breathing, moving reality. I always say, I’m certain I changed “Watchmen” less than the Coen brothers changed “No Country for Old Men.” I’m certain of it (...)

  20. #95
    Heute in der Süddeutschen eine Besprechung von Peter van Dongens Postkolonialgeschichte im Avant Verlag:

    Wer naiv ist, hat im Dschungel keine Chance
    Zu kurz gesprungen: Peter van Dongens Rampokan-Comics "Java" und "Celebes" und die Kunst der Raubtierjagd
    Obwohl Aufmacher der Literatur-Seite, ist der Text offenbar fürs Internet nicht für würdig befunden worden.

  21. #96
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.368
    Stefan Pannor, Spiegel Online, 11.02.09
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...606855,00.html
    PROVOKANTES "SPIROU"-ABENTEUER
    Der kleine Page und die Nazis

    Frisch, fromm, fröhlich, frech - bisher war der Comic-Held Spirou ein unbedarft zupackender Abenteurer, der mit Politik rein nichts am Hut haben durfte. Pünktlich zu seinem 70. Geburtstag bricht jetzt ein neuer Band mit fast allen Tabus der Traditionsserie. Von Stefan Pannor
    Geändert von Asher (12.02.2009 um 16:49 Uhr) Grund: Doppelt gemoppelt - Kai war zuerst
    Comicgate-Shop inkl. dem aktuellen Comicgate-Magazin 9 - Text in Comics über Skripteschreiben, Übersetzen, Lettering und Soundwords

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  22. #97
    Heute in der Süddeutschen (nur Print) eine kurze Abhandlung von Martin Frenzel über die Graphic Novel:

    Auf der Suche nach dem verlorenen Paradies

    Eine junge Generation von Zeichnern entdeckt die Graphic Novel neu
    Hier wird nun Peter van Dongens "Rampokan" in den höchsten Tönen gelobt, den Thomas von Steinaecker zwei Tage vorher verrissen hat.
    Geändert von Peter L. Opmann (13.02.2009 um 09:57 Uhr)

  23. #98
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Zitat Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
    (...) Hier wird nun Peter van Dongens "Rampokan" in den höchsten Tönen gelobt, den Thomas von Steinaecker zwei Tage vorher verrissen hat.
    Hier übertreibst du aber ein wenig. Wenn Thomas von Steinaecker zu dem Resümee kommt ...

    Thomas von Steinaecker, Süddeutsche Zeitung, 10. Februar 2009:
    http://sz-shop.sueddeutsche.de/media...nformationTab=
    (...) So bleibt es beim höchst ambitionierten, aber nur zum Teil gelungenen, Versuch, das Abenteuergenre im Comic aus seinen alten Klischees zu befreien und ein unbekanntes Kapitel der niederländischen Geschichte einem größeren Publikum nahezubringen.
    ... so würde ich das nicht gleich einen Veriss nennen.

  24. #99
    Zitat Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
    Zu kurz gesprungen: ...
    Dahinter steckt eine persönliche Geschichte. Ein Freund, großer Fan niederländischer Comics, hat mir "Rampokan" schon vor Monaten wärmstens ans Herz gelegt. Nachdem ich den ersten Band gelesen hatte, dachte ich: Naja, so toll ist der aber nicht. Als ich jetzt die SZ-Rezension las, kam mir der Gedanke: Na immerhin - Thomas von Steinaecker sieht das also auch so...

  25. #100
    Moderator COMIX ⋅ Internationaler Comic-Salon Erlangen Avatar von Martin Jurgeit
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Lehrte, Niedersachsen
    Beiträge
    3.915
    Großes Comic-Special im "Westfalenspiegel"

    Das regionale Kulturmagazin "Westfalenspiegel" bringt in seiner aktuellen Ausgabe 1/2009 anlässlich der Ausstellung mit Zeitungs-Klassikern in Bielefeld auf 15 Seiten eine große Strecke rund um die 9. Kunst. Mehr Infos im Netz unter www.lwl.org/westfalen-spiegel/heft.php?urlID=65


    Zwei Comic-Serien im "Freitag"

    In der Wochenzeitung "der Freitag" von Augstein Junior erscheinen nach dem kraftvollen Relaunch vor einer Woche auf der Seite "Szenen & Bilder" regelmäßig Comics (die hier aber "Storyboard" betitelt werden). Letzte Woche ging es am 5. Februar mit der ersten Folge der Obamas von Daniel Stolle los. Und in der aktuellen Ausgabe vom 12. Februar ist erstmals Fabian Stoltz mit seiner Reihe was davor geschah vertreten. Zukünftig werden sich die beiden dann immer abwechseln. In Kürze sollen die Comics auch online verfügbar sein. Also ab und zu mal reinschauen unter www.freitag.de

Seite 4 von 69 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •