Seite 35 von 47 ErsteErste ... 252627282930313233343536373839404142434445 ... LetzteLetzte
Ergebnis 851 bis 875 von 1165

Thema: Comics in der Presse III

  1. #851
    Auf DRadio Wissen lief in der Sendung "Redaktionskonferenz" am 26.11.12 ein Beitrag zum Thema Schwule Comicstrips (Gäste u.a. Ralf König und Thilo Krapp), den man noch immer online anhören kann:
    http://wissen.dradio.de/kunst-schwul...icle_id=228865


    Auf WDR 3 lief am 24.11.12 "Wie Comics ins Deutsche übertragen werden: Boom, Pow, Puff", u.a. mit Comicgate-Redakteur Marc-Oliver Frisch. Hörbar hier:
    http://www.wdr3.de/literatur/comic106.html


    taz, 18.11.12
    Der Comiczeichner Tom Gauld
    „Die Bibel ist so einseitig“

    Der Comiczeichner Tom Gauld hat die Geschichte von David und Goliath aus Sicht des Riesen erzählt. Ein Interview über Außenseiter, Humor und Roboter.
    von Michael Brake
    http://taz.de/Der-Comiczeichner-Tom-Gauld/!105744/
    Geändert von wencotex (27.11.2012 um 12:18 Uhr)

  2. #852
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute auch wieder mal was in der Süddeutschen:

    Frühling der Hoffnung
    Der Spanier Paco Roca erzählt von Comickünstlern unter Franco
    (Das ist der Band "Der Winter des Zeichners", Reprodukt)
    Autor: Heiner Lünstedt

  3. #853
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute im Donaukurier:

    Ausstellung über Donald Duck
    Die Schau "Ente gut - alles gut" wird vom 1. Dezember 2012 bis 23. Juni 2013 im Leeren Beutel in Regensburg gezeigt. epd-Meldung.

  4. #854
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Literaturbeilage der Süddeutschen:

    Finken-Philosophie
    Wo kommen wir her? Wo gehen wir hin? Anders Nilsen verhandelt in seinem Comic "Große Fragen" - aus der Vogelperspektive. Damit nimmt er auf das Erbe der Fabel Bezug und bringt es gleichzeitig zur Implosion
    Autor: Thomas von Steinaecker

    "Große Fragen" ist im Atrium-Verlag Zürich erschienen. Bemerkung am Rande: In der Unterzeile müßte es korrekt heißen "WOHER kommen wir? WOHIN gehen wir?"

  5. #855
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.624
    Nachrichten
    0
    Nach 75 Jahren wird "The Dandy" als Printprodukt eingestellt, der BBC ist die Meldung eine ganze Seite wert.
    http://www.bbc.co.uk/news/uk-scotlan...ntral-20581867
    Geändert von Geier (04.12.2012 um 20:55 Uhr)

  6. #856
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (Literaturseite):

    Unsere Körper sind rein
    Der Carlsen-Verlag legt drei Comic-Bände speziell für Frauen vor
    Autor: Christoph Haas

    Es geht um "Ich wär so gerne Ethnologin" von Margaux Motin, "Luft und Liebe" von Hubert und Marie Caillou und "Paris" von Maarten vande Wiele.

  7. #857
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute drei Funde in der Süddeutschen:

    Förderung für Comic und Film
    Auch im kommenden Jahr will die Stadt München junge künstlerische Talente fördern...
    (Bayern-Kultur)

    Homers Gesöff
    Wer macht das beste miese Bier? Vor dem Gericht wird um die Markenrechte am "Duff Beer" gestritten. Es ist nicht der erste Krach um das Lieblingsgetränk der Comic-Figur Homer Simpson
    Autorin: Angelika Slavik (Wirtschaft)

    Vom Teufelchen geritten
    Zum 50. Geburtstag von "Pardon" bringt Wolfram Weimer eine Neuauflage des Satire-Magazins an den Kiosk
    Autor: Rupert Sommer (Medien)

    "Pardon" brachte auch immer viele Comics.

    Die "Kulturwelt" im Bayerischen Rundfunk bringt heute auch einen Beitrag über "Pardon".
    Geändert von Peter L. Opmann (06.12.2012 um 08:55 Uhr)

  8. #858
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute im Donaukurier:

    Kleine Ungeheuer mit großen Macken
    Christian Moser hat die "Monster des Alltags" erfunden - Am Dienstag gastiert er mit einem Weihnachtskabarett in Ingolstadt
    Autorin: Anja Witzke

  9. #859
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Gestern in der Wochenendbeilage der FAZ:

    Die Filzstift-Romanze
    Charlie Browns schönste Liebesgeschichte: Die Liebesbriefe und Zeichnungen, die Chalres M. Schulz Anfang der siebziger Jahre seiner Geliebten Tracy Claudius schickte, werden jetzt in New York versteigert
    Autor: Patrick Bahners

  10. #860
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:
    Kein Kinderkram
    Die "Neue Rundschau" erkundet den Comic
    In Band 3/2012, herausgegeben von Hans-Jürgen Balmes, Jörg Bong, Alexander Roesler und Oliver Vogel, geht es um diese Kunstform. Autor: Florian Zeuner
    Gezeichneter Schrecken
    Seit Art Spiegelmans Zeichnung (sic) "Maus" sind Politik und auch Nationalsozialismus in der Comic-Szene etabliert. Doch in Europa klagen viele Künstler über "Sanktions-Aktionismus" - ein Thema beim Festival "Comic-Underground".
    Autor: Jürgen Moises

    Und dann gibt's noch "Die Woche von Christian Moser" in der Veranstaltungsvorschau SZ-Extra.

  11. #861
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen ein Text, der am Rande mit Comics zu tun hat:

    "Ich hoffe, daß es am Ende nicht die Vampire sind"
    Aber woran glaubt die aktuelle Popkultur dann? US-Autor Jonathan Fitzgerald beschwört die neue Ernsthaftigkeit unserer Generation
    Interview: Nadja Schlüter

    Zur Erläuterung: Fitzgerald kommt aus christlichem Elternhaus, fand über christliche Filme und Musik zur Popkultur, war Batman-Fan und hat jetzt das E-Book "Not Your Mother's Morals: How the New Sincerity is Changing Pop Culture for the Better" veröffentlicht. New Sincerity definiert er als Möglichkeit, über Moral nachzudenken, ohne daß man sich religiös oder konservativ fühlen muß. Der Gegenpol ist die ironische und zynische Popkultur seit den 80er Jahren, die in seinen Augen extrem künstlich ist. Beispiel: Madonnas Selbstinszenierung versus die Ehrlichkeit von Sufjan Stevens oder Arcade Fire.

  12. #862
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Hundskopf und Christkind
    "Reprobus", eine Comic-Parabel von Markus Färber
    Autor: Thomas von Steinaecker

    Der Band ist erschienen bei Retopolpress, Kassel

    Im München-Teil ist ein kleiner Hinweis auf Christian Mosers "Monster des Alltags" - "Monster-Weihnacht"!

  13. #863
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Gestern in der FAZ, Rubrik "Kunstmarkt":

    Das Findelkind vom Valentinstag zum Witzpreis
    Am 14. Februar 1921 wurde Comicgeschichte geschrieben. Das Original zum Geschehen ist jetzt versteigert worden
    Autor: Andreas Platthaus

    Es geht um den Strip "Gasoline Alley" von Frank King. Mit der gezeigten Folge beginnt die Lebensgeschichte des Babys Skeezix in Echtzeit. Die Originalzeichnung erzielte - nur - rund 40 000 Dollar.

  14. #864
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Excelsior!
    Er weiß, was amerikanisches Superheldentum bedeutet, seine Dynamik, seine Melancholie. Der Comic-meister Stan Lee wird 90
    Autor: Fritz Göttler

    Es gibt eine Unschärfe in dem Artikel: Man könnte meinen, Lee habe auch den Punisher und den Ghost Rider erfunden.

  15. #865
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Gestern in der Süddeutschen:

    Der Furor des Pazifisten
    Keiji Nakazawa, der Schöpfer des Mangas "Barfuß durch Hiroshima", ist gestorben
    Autor: Christoph Haas

  16. #866
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Nachtrag aus der FAZ vom Samstag (29. Dezember):

    Heilsplanverweigerung
    Elftausend Jungfrauen können irren: Ralf König plädiert dafür, es mit dem Martyrium lieber seinzulassen
    Autor: Florian Balke

  17. #867
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Space Cowboy
    Das Vermächtnis eines Giganten: "Arzak - Der Raumvermesser", die letzte Arbeit des Comic-Künstlers Moebius erscheint nun auf Deutsch. Auch andere Arbeiten des Meisters sind nun endlich wieder greifbar
    Autor: Christoph Haas

    Die Geschichte nimmt etwa die Hälfte der Literaturseite ein; da dachte die Redaktion wohl, ein paar Leute könnten Moebius kennen.

  18. #868
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (im Veranstaltungsmagazin SZextra):

    Ein Prinz auf Sinnsuche
    An der Schauburg inszeniert Peer Boysen "Die Suche nach dem Gral" nach Hal Foster
    Autorin: Ariane Witzig

  19. #869
    taz, 2.1.13
    „Charlie Hebdo“ mit Propheten-Comic
    Mohammed-Comic ist „völlig halal“

    Der Prophet ist eine gelbe Figur mit irren Kulleraugen. Ein Pariser Satiremagazin verlegt eine Mohammed-Biografie als Comic – und hält das für unproblematisch.
    von Rudolf Balmer
    http://taz.de/Charlie-Hebdo-mit-Prop...Comic/!108309/


    taz, 29.12.12
    Recherche-Comic „Kriegszeiten“
    Die Bilder, die fehlen

    Geht voll ins Detail, aber mit grobem Raster: Der Recherche-Comic „Kriegszeiten“ ist eine grafische Reportage über die Bundeswehr in Afghanistan.
    von Reiner Metzger
    http://taz.de/Recherche-Comic-Kriegszeiten/!108075/


    einestages - Spiegel Online, 28.12.12
    Stan Lees 90. Geburtstag
    Super, Mann!
    Er ist der Mann, der Superhelden menschlich machte. Mit Heroen wie den X-Men, Hulk und Spider-Man veränderte Stan Lee die Comic-Welt. Dabei wollte der Übervater der bunten Bildergeschichten Anfangs lieber große Romane schreiben - und seinen Namen nicht mit der Arbeit an Comics besudeln.
    Von Andreas Borcholte
    http://einestages.spiegel.de/s/tb/26...jahre-alt.html

  20. #870
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.154
    Nachrichten
    0
    Ein bißchen wie einer, der sich über den Alkohol im Wein beschwert, aber vielleicht doch ein bißchen Werbung:

    Deutsch ist Trumpf, sticht aber nicht immer

    31. Dezember 2012, 17:47 Uhr

    ICOM, das steht für Interessenverband Comic. Ehrlicher kann ein Name nicht sein. Er sagt, was Sache ist: Hier wird nur ein Interesse vertreten, das des Comics. Nichts dagegen zu sagen. Allerdings ist der ICOM eine Vereinigung deutschsprachiger Comicschaffender (Trickfilm wird auch berücksichtigt), und deren Interesse ist entsprechend die Förderung deutschsprachiger Comics. Auch noch nichts dagegen zu sagen.Mein Interesse gilt Comics allgemein, die Herkunft ist mir egal, solange sie etwas taugen.

    http://faz-community.faz.net/blogs/c...cht-immer.aspx
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  21. #871
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Immerhin ist es kein Totalverriß.

    Heute in der Süddeutschen (Bayernteil):

    Lalü, lala, der Seyfried ist da
    Eine Ausstellung dokumentiert die Cartoons des einstigen "Blatt"-Karikaturisten
    Autorin: Sabine Buchwald

    Die Ausstellung läuft bis 3. Februar in der Galerie Truk Tschechtarow, Haimhauserstraße 16, München.

  22. #872
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der FAZ:

    Bleibt mir vom Hals mit euren Orden und Ehrenzeichen!
    Vom Staat und dessen Privilegien will er nichts wissen: Der Pariser Comiczeichner Jacques Tardi verweigert die ihm vom französischen Präsidenten angetragene Aufnahme in die Ehrenlegion
    Autor: Hansgeorg Hermann

  23. #873
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Der Vollständigkeit halber: Süddeutsche Zeitung, Bayernteil

    Bilder wie Faustschläge
    Die ersten beiden Teile von "Prinz Eisenherz" an der Schauburg waren großes Jugendtheater. Nun inszeniert Peer Boysen auch die dritte Folge mit dem Titel "Die Suche nach dem Gral" - ein Gespräch über Comics, Komik und Ritter - ohne Glück
    Interview: Sabine Leucht

    Von Hal Foster ist nur am Rande die Rede; Boysen sagt, er habe sich nie für Comics interessiert.

  24. #874
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.471
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Artenvielfalt
    Ein neues Magazin präsentiert journalistische Inhalte in Comicform - interaktiv. "Symbolia" ist eine App, die bislang nur für das iPad produziert wird. Das Format bietet zahlreiche technische Möglichkeiten, die aber nicht unbedingt genutzt werden müssen
    Autorin: Anja Perkuhn

    Die Geschichte nimmt etwa die Hälfte der zweiten Feuilleton-Seite ein; kommt wohl aus der Multimedia-Redaktion.

  25. #875
    Moderator Carlsen Manga
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.226
    Nachrichten
    0
    Heute gibt's in der TAZ einen Beitrag zu DER GEHEIME GARTEN VOM NAKANO BROADWAY von Taniguchi & Kusumi, verbunden mit dem Ratschlag, sich nur die Bilder anzuschauen - der Text sei langweilig und der Protagonist bieder. Statt den Band zu lesen, solle man lieber einen Spaziergang machen.
    Unterstützt den lokalen, stationären Einzelhandel - Buchhandlungen, Comic- & Plattenläden!

Seite 35 von 47 ErsteErste ... 252627282930313233343536373839404142434445 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •