szmtag Comics in der Presse III - Seite 30
Seite 30 von 46 ErsteErste ... 202122232425262728293031323334353637383940 ... LetzteLetzte
Ergebnis 726 bis 750 von 1150

Thema: Comics in der Presse III

  1. #726
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.125
    Nachrichten
    0
    Platthaus schreibt über das COMIC!-Jahrbuch in seinem Blog bei der FAZ (ein bißchen Unfug und ein paar seltsame Ansichten – was spielt zum Beispiel das Alter der Autoren für eine Rolle? Jung gleich besser? Andreas hat wohl vergessen, in seinen eigenen Paß zu schauen).

    Alles zum deutschen Comicgeschehen
    Das ICOM-Heft zum Gratis Comic Tag 2012 jetzt herunterladen (7,3 MB)!

  2. #727
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Märchenhaft verspielt
    Eine große Ausstellung zeigt das Werk des genialen Comic-Pioniers Winsor McCay
    von Catrin Lorch

    Mehr als halbseitiger Artikel; dazu wird auch eine Seite des "New York Herald" mit einer "Little Nemo"-Folge abgebildet.

    Die Ausstellung heßt "Winsor McCay - Comics, Filme, Träume" und ist bis zum 4. März in Troisdorf zu sehen (das ist glaube ich Raum Köln). Es steht noch dabei: "Danach in Hannover, Erlangen, Basel, Backnang und Essen". Backnang ist übrigens bei Stuttgart.

  3. #728
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (Bayernteil):

    "Wulff hat das Karl-May-Syndrom"
    Christian Moser hat eine illustrierte Biografie über den Erfinder von Winnetou und Old Shatterhand vorgelegt, dem seine Vergangenheit zum Verhängnis wurde
    Das ist ein längeres Interview von Sabine Buchwald mit Moser. Außerdem gibt's eine großformatige Zeichnung von Winnetous Tod.

  4. #729
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (eben noch rechtzeitig):

    Gewalt und Verführung
    Zwei Comic-Biografien: "Modotti" und "Kiki de Montparnasse"
    Autor: Heiner Lünstedt

    Endlich mal wieder was auf der Literaturseite, allerdings nur ein längerer Einspalter mit einem Bildchen aus "Modotti".

  5. #730
    Moderator Pony X Press / Katzenjammer Avatar von parole-ae
    Registriert seit
    06.2003
    Ort
    gießen
    Beiträge
    1.343
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    1
    Comic Koteletts, teil 5 im hessischen "FRIZZ Magazin, heuer mit Franka

  6. #731
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Durch die weiße Finsternis
    Ein Comicroman erhellt tschechische Geschichte: Jaroslav Rudis' "Alois Nebel"
    Autor: Klaus Brill (der war Italien- und USA-Korrespondent der SZ)

    Hauptartikel der heutigen Literaturseite.

  7. #732
    Spiegel Online, 6.3.12, Peter Maxwill
    Donaldismus in Deutschland: "Willenlose Werkzeuge von Entenhausen"

    Hat Donald Duck Sex? Trägt Daniel Düsentrieb ein Toupet? "D.O.N.A.L.D." ist eine Gruppe kluger Köpfe, die seit 35 Jahren ihr Leben dem Studium der Disney-Enten widmet. Auf einestages erklärt ihr Gründer Hans von Storch, wie man eine Comicwelt erforscht - und warum es Entenhausen wirklich gibt.
    http://einestages.spiegel.de/static/...tenhausen.html


    Spiegel Online, 17.2.12
    DDR-Comic "Mosaik"
    Die drei kleinen Fluchthelfer
    Von Stefan Pannor

    Strichmännchen als Staatsfeinde? Der populäre DDR-Abenteuer-Comic "Mosaik" entführte seine Leser in Länder, die sie selbst nie bereisen durften. Eine Schau widmet sich jetzt den besten Jahren des Hefts - und zeigt auch, wie dessen klein-kapitalistischer Macher mit den Behörden kämpfte.
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...815790,00.html
    Geändert von wencotex (08.03.2012 um 08:01 Uhr)

  8. #733
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Der Süddeutschen Zeitung liegt donnerstags ein Veranstaltungsmagazin, "SZ extra", bei. Darin gibt es heute zwei Artikel mit Comicbezug:

    Valentin, vom Leben gezeichnet
    Eine Biografie in Comic-Form und eine Ausstellung über den größten Münchner Komiker im Valentin-Karlstadt-Musäum
    Autor: Franz Kotteder

    Knollennase von Homolulu
    Viel Witz um Sex: Ralf König ist der "König des Comics"
    Autor: ANAS - Es geht um den Dokumentarfilm von Rosa von Praunheim.

    Im regulären redaktionellen Teil taucht weder die Ausstellung noch der Film auf.

  9. #734
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Die Augsburger Allgemeine geht heute (im Bayern-Teil) auch auf die Karl-Valentin-Comicbiografie ein:

    Valentin als Comic-Held
    Projekt - Leben des Komikers wird nachgezeichnet

  10. #735
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    In der tz München läuft derzeit eine Serie über Prostitution ("Im Rotlichtmilieu nennen sie sich Estelle, Vicky oder Vanessa..."). Darin gibt's heute diesen Beitrag:

    Seit zehn Jahren bin ich ein Freier
    Chester Brown, Kanadier und 51 Jahre alt, ist einer der besten Comic-Künstler der Gegenwart. In seinem neuen Buch "Ich bezahle für Sex" erzählt er von seinem Leben mit Prostituierten

  11. #736
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (Feuilleton-Aufmacher):

    Der Mann mit den zwei Gesichtern
    Die Entwicklung des Comics spiegelt sich in den Zeichnungen Jean Girauds alias Moebius, der jetzt in Paris starb
    Autor: Christoph Haas

    Ich weiß, ich weiß, das ist nur einer von vielen Nachrufen. Interessanterweise kamen die Meldungen aber mit einiger Verzögerung. Samstag ist zwar zeitungstechnisch ein schlechter Tag zu sterben, aber so richtig bekannt scheint Moebius den Kulturredaktionen auch nicht gewesen zu sein.

  12. #737
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Der Karl-Valentin-Sammelband (siehe oben) wird in der Süddeutschen auch redaktionell behandelt:

    "Brennessel unter Liebesblumen"
    Eine Hommage von 19 Comiczeichnern an Karl Valentin
    Autor: Sabine Buchwald (Bayernteil)

  13. #738
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Die Literaturbeilage der heutigen SZ habe ich mir erst jetzt genauer angeschaut. Darin:

    Das Leben ist ein Cartoon
    Wenn der Comic zur Polit-Reportage wird: Guy Delisle, Maximilien Le Roy und das Trio Emmanuel Guibert, Alain Keler und Frederic Lemercier machen vor, die das geht
    Autor: Thomas von Steinaecker

    Um welche Comics es geht, könnt Ihr ja googeln.

  14. #739
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.344
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Peter L. Opmann Beitrag anzeigen
    Ich weiß, ich weiß, das ist nur einer von vielen Nachrufen. Interessanterweise kamen die Meldungen aber mit einiger Verzögerung. Samstag ist zwar zeitungstechnisch ein schlechter Tag zu sterben, aber so richtig bekannt scheint Moebius den Kulturredaktionen auch nicht gewesen zu sein.
    Was meinst du denn mit Verzögerung? In der Print-Presse ist Montag nunmal das frühestmögliche. Online?
    Ich hatte eher den umgekehrten Eindruck. Kurze Meldungen gab es am Wochenende schon sehr schnell. Spätestens am Montag gab es in allen größeren Publikationen einen Nachruf, online zum Teil auch schon am Sonntag. Moebius gehörte vielleicht nicht zu den ganz großen, für die in den Redaktionschubladen bereits zu Lebzeiten die Nachrufe druckfertig bereitliegen, aber im Vergleich mit anderen Comiczeichnern hat sein Tod in der deutschen Presse schon ein breites Echo gefunden.

  15. #740
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    In einem anderen Forum kam die Nachricht am Samstag gegen 13.30 Uhr mit Berufung auf "Le Monde" und den ORF. Darauf habe ich gegoogelt und eine Menge Meldungen in französischen, spanischen, italienischen und anderen europäischen Medien gefunden, aber auf deutsch nichts außer einer Fanpage.

    Wie gesagt, das kann an der Zeit gelegen haben. Um diese Zeit arbeiten nur wenige deutsche Journalisten (Online-Redakteure allerdings schon). Aber ich denke auch, Giraud/Moebius ist vielen kein Begriff. Soweit ich gesehen habe, verbreitete sich die Nachricht in deutschen Medien am Samstag ab etwa 17/18 Uhr.

  16. #741
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute ist eine Meldung im bayerischen Feuilleton der Süddeutschen, aus der ich mal die wesentliche Passage zitiere:

    Bei der Förderung von Comic-Kunst bleibt es 2012 bei dem, was im Jahr 2005 beschlossen und von 2007 an realisiert worden ist. Die beiden Münchner Vereine Comic Stadt und Comicfest bekommen für das zweijährliche Comic Festival zwei Jahre lang jeweils 40 Prozent des Gesamtetats ausgehändigt, das sind 31 000 Euro für das Jahr 2012. Die restlichen 20 Prozent, also 7700 Euro jährlich, werden der freien Projektförderung zugeschlagen. Das ergibt eine jährliche Gesamtsumme von 38 700 Euro.
    Bericht von Eva-Elisabeth Fischer aus dem Münchner Kulturausschuß.

  17. #742
    Moderator Sammlerecke Avatar von imo
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.085
    Nachrichten
    0
    Vom 12. März
    Deutschland Radio Kultur: Kritik "Cancer Woman" von Marisa Acocella Marchetto - deutsch beim Atrium Verlag.
    Zum Nachlesen und -hören
    Kritik von Susanne Billig

  18. #743
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Gestern in der tz München:

    Er macht den Komiker zum Comic
    (aus der Serie "Mei München... Geschichten aus der schönsten Stadt der Welt")
    Die Boulevardzeitung greift auf fast einer ganzen Seite die Karl-Valentin-Comicanthologie (Volk-Verlag) auf. Gastautor Florian Kinast porträtiert schwerpunktmäßig den Zeichner Jan Reiser.

  19. #744
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen (Jugendseite "jetzt.de") - ich sortiere das mal in den Bereich Comics ein:

    Beste Schwestern
    Illustratorin und jetzt.de-Userin Amelie Persson zeichnet gerne ihre Familie. Hier erzählt sie, warum sie jetzt sogar in einem Geschwister-Haus wohnt
    Die Illustrationen weisen zumindest Comicelemente auf (Sprechblasen, Soundwords). Persson hat das Buch "Schwestern" im Selbstverlag herausgegeben.

  20. #745
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Die Süddeutsche beginnt jetzt im Feuilleton mit werbenden Artikeln zu ihrer neuen Comicbibliothek oder Graphic Novel-Bibliothek:

    Revolution und Verführung
    "Castro" von Reinhard Kleist
    Autor: Gottfried Knapp

  21. #746
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Die "Kulturwelt" des Bayerischen Rundfunks (Sendezeit 8.30 Uhr) interviewt heute Ralf Palandt zum Thema Mißbrauch von Comicfiguren in der rechtsextremen Szene ("Superman wird zu Superskin").

    Anlaß ist ein Vortrag, den Palandt heute abend in München hält. www.einewelthaus.de
    Geändert von Peter L. Opmann (20.03.2012 um 07:46 Uhr)

  22. #747
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute im Veranstaltungsmagazin der Süddeutschen ein Hinweis auf eine Disney-Ausstellung in Tegernsee.

    Mit Enten verdient man Mäuse
    Eine tierische Sonderschau im Olaf-Gulbransson-Museum erinnert an "Walt Disneys große Zeichner"
    Gibt's auch im Internet: www.olaf-gulbransson-museum.de (unter "Programm" - "Jahresprogramm 2012")

  23. #748
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Nachtrag zur FAZ vom Samstag:

    Frauenpower in die Comics
    Heldinnen der Emanzipation, frei finanziert übers Internet: Für den Sammelband "Womanthology" haben sich Veteraninnen und junge Zeichnerinnen zusammengetan
    Autor: Oliver Ristau

    Heute in der Süddeutschen: Zwei Geschichten, die mehr oder weniger mit Comics zu tun haben

    Alesia ist überall
    Ein neues Museum soll bezeugen, wo der Gallier Vercingetorix den Römern unterlag
    Autor: Joseph Haniman

    Asterix wird in einem Satz am Rande erwähnt (das Thema kommt in "Asterix und der Arvernerschild" vor), ist aber offenbar in die Museumsausstellung am Mont-Auxois (Departement Cote-d'Or) integriert.

    Schwarze Gedanken
    Eine faszinierende Schau mit Zeichnungen, Skulpturen und Requisiten des Filmemachers Tim Burton legt europaweit ihren einzigen Stopp ein - in Paris
    Autor: Martin Zips

  24. #749
    Moderator Sammlerecke Avatar von imo
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.085
    Nachrichten
    0
    Vom 26. März
    Deutschland Radio Kultur: Kritik "Aufzeichnungen aus Jerusalem" von Guy Delisle - deutsch bei Reprodukt.
    (Bisher nur) zum Nachlesen
    Kritik von Frank Meyer

  25. #750
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2005
    Beiträge
    1.451
    Nachrichten
    0
    Heute in der Süddeutschen:

    Hi, ich heiße Nitnit
    "X", Charles Burns' neue verstörende Chronik der amerikanischen Jugend der Siebziger
    Autor: Fritz Göttler - Aufmacher der Literaturseite

    Gipfeltreffen der Götter
    "Sandman - Die Zeit des Nebels" von Neil Gaiman
    Martina Knoben stellt den zweiten Band der neuen Graphic-Novel-Reihe des Verlags vor.

Seite 30 von 46 ErsteErste ... 202122232425262728293031323334353637383940 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •