Seite 81 von 82 ErsteErste ... 31717273747576777879808182 LetzteLetzte
Ergebnis 2.001 bis 2.025 von 2027

Thema: Comics in der Presse III

  1. #2001
    Interessiert das hier wen? Heute in der Süddeutschen:

    Die tollen Hefte
    von Jürgen Moises. Nach 28 Jahren wird die Heftreihe von Armin Abmeier und Rotraud Susanne Berner, in der sich Illustratoren (Axel Scheffler, Christoph Niemann, Serge Bloch, Nadja Budde) austoben konnten, eingestellt. Abmeier starb 2012, und Berner will jetzt nicht mehr.

    Der letzte Band heißt "Ach, als Blobel hat man's schwer", eine Comic-Umsetzung der gleichnamigen Kurzgeschichte von Philip K. Dick, gestaltet von Katja Fouquet.

  2. #2002
    Heute in der Süddeutschen:

    Sein Name war Nase
    Der große aergentinische Humorist und Zeichner Mordillo ist gestorben
    von Martin Zips

  3. #2003
    Heute in der Südddeutschen:

    Du knallige Welt, pass auf
    von Alex Rühle. Hinweis auf die Comicbiografie "Grosz" von Lars Fiske (Avant Verlag)

  4. #2004
    Noch zwei Funde:

    Aus Gründen der Sicherheit
    Besitzverhältnisse bei "Charlie Hebdo" geändert
    von Joseph Hanimann

    Im Veranstaltungsmagazin SZ extra:

    Die unglaubliche Klassenfahrt des verliebten Peter Parker
    "Soider-Man: Far from Home": Der Spinnenjunge träumt vom Küssen und hangelt sich dabei durch Europa
    von Josef Grübl

  5. #2005
    Mitglied Avatar von Simulacrum
    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    HC SVNT DRACONES
    Beiträge
    2.512
    US-Humor-Institution
    Stöhn! "Mad"-Magazin steht vor dem Aus


    Alfred E. Neumanns Zahnlückengrinsen verschwindet aus dem Kiosk. Das "Mad"-Magazin wird in den USA nach 67 Jahren nicht mehr mit aktuellem Inhalt gefüllt, eine komplette Einstellung des Humorblatts wird diskutiert.

    https://www.spiegel.de/kultur/gesell...a-1275725.html


  6. #2006
    Sowas steht heute auch in der Süddeutschen.

    "Mad" vor dem Aus
    Da heißt es, die September-Ausgabe werde die letzte mit neu produzierten Inhalten sein, und in diesem Jahr soll das Magazin noch eingestellt werden. "Als Grund gilt die stark gesunkene verkaufte Auflage."

    Außerdem:

    Verliebte Spinne in Venedig
    "Spider-Man: Far from Home" - der Superheld macht eine Exkursion nach Europa und soll damit die Sommerkino-Saison retten
    von David Steinitz

  7. #2007
    Heute in der Süddeutschen:

    Die KI des Comics "Krazy Kat"
    von Bernd Graff. Ein Fan hat ein Computerprogramm entwickelt, mit dem er das Internet nach frei zugänglichen "Krazy Kat"-Strips absucht.

    Und noch einmal:

    Adieu, Zahnlücke
    Mehr als nur Schmarrn: Das legendäre Satiremagazin "Mad" steht vor dem Aus
    von Titus Arnu

  8. #2008
    Heute in der Süddeutschen:

    Eleganz und Silhouette
    In Frankreich ist die Comicserie "Blake und Mortimer" fester Bestandteil der literarischen Landschaft. Ein Gespräch mit ihrem Autor Yves Sente über den neuen Band, die Kunst der Ligne claire und "Tim und Struppi"!
    von Max Dax

  9. #2009
    Etwas ungewöhnlicher Fund heute in der Süddeutschen Zeitung (nur Bayernteil):

    Koffein und Superhelden
    Das Shadow Bean ist eine Mischung aus Bar und Lokal für Comicfans
    von Laura Kaufmann. Es geht um einen Münchner Gastronomiebetrieb in der Augustenstraße.

  10. #2010
    Heute in der Süddeutschen:

    München noir
    Frank Schmolkes "Nachts im Paradies" ist eine der besten Graphic Novels des Jahres
    von Christoph Haas

  11. #2011
    Die Literaturseite der Süddezutschen ist heute ganz Comics gewidmet: "Wie Comic-Zeichner den Krieg zeichnen" (derzeit gibt es bei mir Zustell-Probleme):

    Jeder Mensch schläft anders
    Pascal Rabaté erzählt vom "Zusammenbruch" der französischen Republik
    von Martina Knoben

    Abstraktion und Ideologie
    "Xerxes" von Frank Miller ist ein martialisches Meisterwerk über den Krieg als Serie von Implosionen
    von Fritz Göttler

    An der Seite des Vaters
    Jacques Tardi schließt seine Trilogie "Ich René Tardi. Kriegsgefangener im Stalag IIB" ab, einen autobiografischen Rückblick auf ein mörderlisches Jahrhundert
    von Gottfried Knapp

    Und auch noch was auf der Seite "Das politische Buch":

    Die Tat
    Niels Schröders Graphic Novel zum 20. Juli
    von Robert Probst
    Geändert von Peter L. Opmann (15.07.2019 um 16:51 Uhr)

  12. #2012
    eine Filmkritik heute in der Süddeutschen:

    Alles um mich lodert schon
    Hamburger Superheldinnen-Schicksal: "Electric Girl"
    von Fritz Göttler

  13. #2013
    Heute im Veranstaltungsmagazin SZ extra:

    Streifen für Streifen
    Das Buchheim-Museum widmet sich Janosch
    mit Kürzel "POP" gezeichnet; das Museum ist in Bernried, die Ausstellung geht bis 3. November.

  14. #2014
    Heute in der Süddeutschen:

    Gesichtsmaske zum Dessert
    Vier Schwestern meistern das Leben ohne Eltern
    von Christoph Haas

    Es geht um den Reprodukt-Band "Die vier Schwestern" von Malika Ferdjoukh. Der Autor bezeichnet ihn als "im Grenzgebiet von Comic und Literatur zu Hause".

  15. #2015
    Heute in der Süddeutschen:

    Dieser Apokalypse fehlt nur ein Einhorn
    von Martina Knoben. Ferienlektüre-Empfehlung, nämlich "Endzeit" von Olivia Vieweg.

  16. #2016
    Heute stellt die Süddeutsche im "Profil" auf der Kommentarseite einen Marvel-Geschäftsmann vor:

    Kevin Feige
    Filmproduzent, erfolgreich mit Superhelden
    von Tobias Kniebe

  17. #2017
    Superhelden und kein Ende. Heute in der Süddeutschen:

    Die Verdorbenen
    Eine Superhelden-Serie will ihr Genre kritisieren
    von Luise Checchin. Es geht um die Amazin-Prime-Serie "The Boys".

  18. #2018
    Heute in der Augsburger Allgemeinen:

    Comic-Autorin Lisa Frühbeis zeichnet in Québec
    Das kanadische Ministerium für Wissenschaft und Kunst hat im Rahmen eines "Schriftstelleraustauschs" ein zweimonatiges Aufenthaltsstipendium vergeben.

  19. #2019
    Heute in der Süddeutschen:

    Lewis Trondheim
    von Tobias Kniebe. Bei der Kurzkritik von "Das verrückte Unkraut" hat es zu einer richtigen Überschrift nicht gereicht.

    Zudem hat die Süddeutsche heute auch die Meldung über Lisa Frühbeis.

  20. #2020
    Heute in der Süddeutschen (nur Bayernteil):

    "Manche hören im Buch ihre Oma reden"
    Sabrina Schmatz arbeitet tagsüber bei der Sozialversicherung, abends zeichnet sie Comics. Demnächst erscheint der sechste Band ihrer Reihe "München 1945"
    von Gerhard Fischer

  21. #2021
    Heute in der Süddeutschen (nur Bayernteil):

    Entenhausen liegt in Oberfranken
    Das Erika-Fuchs-Haus in Schwarzenbach an der Saale widmet sich ausschließlich Comics und deren Sprachkunst. Es ist das einzige Museum Deutschlands, das nach einer Übersetzerin benannt ist
    von Sabine Reithmaier

  22. #2022
    In Radio Bayern 2 läuft werktags um 12.05 immer das "Tagesgespräch" mit Hörerdiskussionen zu aktuellen Themen - gestern zu einem ungewöhnlichen Anlaß:

    Von Ant-Man bis Zorro: Welcher Superheld wären Sie am liebsten?
    Gast: Kai Löffler, Journalist und Popkultur-Expterte
    Moderation: Achim Bogdahn
    Es wurde viel Unsinn erzählt, aber es war doch ganz witzig. Man merkt, die Leute sind, wenn sie etwa von Batman oder Iron Man reden, ganz von den Filmen geprägt. Die Comics kennt offenbar kaum jemand. Immer wieder wurde - von Frauen - Pippi Langstrumpf genannt, aber sie wurde nicht als Superheldin akzeptiert, denn Superhelden, so hieß es, opfern sich auf, Pippi dagegen verwirklicht sich selbst.

    Ach so, der Anlaß: Vor 100 Jahren erschien die erste "Zorro"-Geschichte.

  23. #2023
    Hab' ich gestern vergessen: In der Süddeutschen gab es einen kurzen Hinweis auf Smokey, den Bär. Er ist die älteste Werbefigur für öffentliche Sicherheit in den USA und wurde vor 75 Jahren kreiert. Smokey warnt vor Waldbränden. Natürlich ist er auch eine Merchandising-Figur.

  24. #2024
    Heute in der Süddeutschen (Medienseite):

    Zeichne das auf!
    Comicjournalismus ist eine neue Form der Informationsvermittlung. Aber lassen sich Subjektivität und Fakten wirklich miteinander verbinden?
    von Carolin Werthmann

  25. #2025
    Heute in der Süddeutschen:

    Totenkopf in Orange
    Die Überschrift läßt nicht sofort an Comics denken. Aber es geht um ein Vorwort, das Art Spiegelman für einen Marvel-Sammelband früher Superheldencomics schreiben sollte. Er zog dabei eine Verbindungslinie von Captain Americas Gegner "Red Skull" zum "Orange Skull", womit er Donald Trump meinte. Die Marvel-Bosse kippten darauf den Text.

Seite 81 von 82 ErsteErste ... 31717273747576777879808182 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •