szmtag Ingeborgs Flugstunde
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Moderator Beatcomix Avatar von arzach
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Lindenschänke
    Beiträge
    618
    Nachrichten
    0

    Ingeborgs Flugstunde

    Zitat Zitat von Tilberg Beitrag anzeigen
    Äscha!
    Also dieses Wort habe ich vor etwa 20 Jahren das letzte Mal gehört, da lebte meine Oma noch. Kann mich noch genau an ihren Tonfall erinnern, wenn sie dieses bestimmte, keinen Widerspruch duldende Wörtchen aussprach...


  2. #2
    Moderator Beatcomix Avatar von revoloser
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Elbflowrenz ;o)
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0

    Cool äscha

    Zitat Zitat von arzach Beitrag anzeigen
    Also dieses Wort habe ich vor etwa 20 Jahren das letzte Mal gehört, da lebte meine Oma noch. Kann mich noch genau an ihren Tonfall erinnern, wenn sie dieses bestimmte, keinen Widerspruch duldende Wörtchen aussprach...

    "äscha", desöfteren auch "nu äscha", was im hochdeutsch eine mischung aus erstauntem "wirklich" und einem lapidaren "nun egal" bedeuten müsste, habe ich desöfteren von einer älteren kollegin in der karstadt-werbeabteilung gehört. sehr bizarr, liebe comicfreunde, sehr bizarr!
    Die Mamei-Wimmelbilder: http://www.wimmelbilder.net

  3. #3
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    5.669
    Nachrichten
    0
    Hooo! Brrr! Daß ihr mir hier nix verechselt! Es gibt im Sächsischen das "Äscha" und das "Eeescha", erstes mit stimmlosem sch und kurzem ä, letzteres mit stimmhaftem sch und langem e.

    "Äscha" ist eine kristallklare Verneinung und drückt gleichzeitig das Unverständnis darüber aus, wie jemand auf solche absurden Gedanken kommen kann. Genaus so, wie arzach das von der Oma kennt. Die Etymologie ist unbekannt, obwohl der Ausdruck schon vor hundert Jahren benutzt wurde. Man findet in Mundartwörterbüchern auch die Schreibweisen "ä-cha", "escha" und "eja".

    "Eeescha" hingegen ist was ganz anderes und bedeutet "immer", und zwar derogativ. "Eeescha dieses Gegwengel!" ist eine Beschwerde über das andauernde Gejammere. Etymologisch ist es von "egal" abgeleitet. Siehe auch hier (Bedeutung #3).

  4. #4
    Moderator Beatcomix Avatar von revoloser
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Elbflowrenz ;o)
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    ich verneige mich tief vor der sprachwissenschaftlichen definition! wenn man das so sagen darf. es bedarf eines eigenen threads zu diesem thema, wie mir scheint.
    Die Mamei-Wimmelbilder: http://www.wimmelbilder.net

  5. #5
    Mitglied Avatar von Tilberg
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Berlin - Rote Insel
    Beiträge
    5.669
    Nachrichten
    0
    Ihr braucht hier definitiv eine Plauderecke!

    Wie wärs mit "Ingeborgs Weide"?

  6. #6
    Moderator Beatcomix Avatar von arzach
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Lindenschänke
    Beiträge
    618
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von revoloser Beitrag anzeigen
    thread für sprachwissenschaftliche und philosophische abhandlungen im sinne von ingeborg. was sich ja gegenseitig auch nicht ausschliesst (siehe wittgenstein).

    wir harren der dinge die da kommen.
    Seit wann interessiert sich Ingeborg für sprachwissenschaftliche und philosophische Abhandlungen? Ingeborg interessiert sich für Heavy Metal, Hardrock, Flugwesen und Heavy Metal! So.

    O.k., auf Ingeborgs Weide kann es natürlich auch noch Aspiranten mit anderen Interessen geben.


  7. #7
    Moderator Beatcomix Avatar von revoloser
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Elbflowrenz ;o)
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    philosophischer heavy metal, sag ich doch!

    übrigens, ingeborg malt jetzt auch kühe:
    ingeborg kuhn-kunst
    Geändert von revoloser (08.09.2008 um 09:44 Uhr)
    Die Mamei-Wimmelbilder: http://www.wimmelbilder.net

  8. #8
    Mitglied Avatar von elwood blues
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    bluesmobil
    Beiträge
    131
    Nachrichten
    0
    Weide? Warum Weide? Ingeborg kann doch fliegen! Wäre es da nicht besser, man würde von "Ingeborgs Voliere" sprechen. Ne, Voliere passt auch nicht - schließlich lebt die gute Ingeborg (noch) nicht hinter "Gittern". Pseudophilosophisch wäre wohl "Ingeborgs Welt" ganz hübsch - oder auch "Ingeborgs Sprachspielwiese". Wobei mir das alles irgendwie zu terrestrisch klingt. Terra Ingeborgis. Hm, etwas zu bodenständig für eine fliegenden Kuh. Wie will man etwas in Worte fassen, was so unfassbar ist?!

  9. #9
    Moderator Beatcomix Avatar von revoloser
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Elbflowrenz ;o)
    Beiträge
    215
    Nachrichten
    0
    in etwa so? (siehe oben)
    Die Mamei-Wimmelbilder: http://www.wimmelbilder.net

  10. #10
    Moderator Mosaik und Leipziger Comicgarten Forum Avatar von ali@thowi
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    MEGACITY LE
    Beiträge
    14.704
    Nachrichten
    1
    Übrigens geht es in dieser Woche HIER auch ein wenig um die Ingeborg.

  11. #11
    Moderator Beatcomix Avatar von arzach
    Registriert seit
    01.2005
    Ort
    Lindenschänke
    Beiträge
    618
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von ali@thowi Beitrag anzeigen
    Übrigens geht es in dieser Woche HIER auch ein wenig um die Ingeborg.
    Sehr freundlich, danke!


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •