Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 176 bis 200 von 201
  1. #176
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    @jelly
    Am liebsten hättest du die Academy in Schwarz/weiß in Lebensgröße zu 200€ und das kaufst du dann 50mal und verschenkst es. Jaja ist schon klar.

    Wo fast 200 Seiten im HC 24x16 zu 22€ teuer sein sollen (und um genau das geht es in diesem Thread) sagt dir vielleicht der Kuckuck. Lass endlich dein arrogantes Gehabe anderen gegenüber und vergleiche fair und sachlich.

    120 Seiten in 24x16 zu 22€ ist hingegen auch mir zu teuer. Aber um das geht es bezogen auf diesen Titel in diesem Thread nicht.

  2. #177
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Zitat Zitat von Schreibfaul Beitrag anzeigen
    26 Cent/pro Seite sagt ja nichts aus.
    Tut es schon, wenn ich gleiches mit gleichem vergleiche. Siehe meine Antwort an jelly. Dann wird aus subjektiv objektiv. Eine Zahl ist eine Zahl ist eine Zahl.
    Soweit bin ich auch, dass ich unterschiedliche Ansätze, Formate, Panelling nicht 1 zu 1 vergleiche wie LTB mit Gung Ho.
    Aber zB speziell die Adacemy vs. Outcast kann ich schon vergleichen. oder Criminal mit Kill or be Killed mit Morning Glories usw.

  3. #178
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.702
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Tut es schon, wenn ich gleiches mit gleichem vergleiche.
    Eben nicht. Es ist nicht das gleiche SC oder HC. Kleinformat oder Original. Das kann man sogar weiterführen: viel Text vs. wenig (auch hier gibt es Aussagen wie "zu teuer, habe ich in 5 min durch"), aufwendige Zeichnung vs. 10 min. "Gekritzel".
    Und noch weiter: es ist nicht das gleiche eine eigene, unabhängige Ausgabe, wie eine 100% Übernahme von vorhandenen Ausgaben.
    Wobei wir wieder bei der Subjektivität sind. Für dich ist es egal ob SC oder Kleinformat, Hauptsache du hast ein Euro gespart. Mir ist es die paar Euro wert.

  4. #179
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Genau das berücksichtige ich doch auch und es ist eben nicht egal.

    Oder siehst du einen Unterschied zwischen Umbrella Academy und Outcast? Ich nicht.

  5. #180
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.702
    Die ganze Diskussion ist lächerlich. So als ob Comics tatsächlich Luxusobjekte wären. Es geht um ein paar Euro.
    Im Grunde ist diese Diskussion wie alle anderen, es kann nie billig genug sein. Nicht umsonst kommt Aldi und Kik aus Deutschland.

  6. #181
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Ah ja das Totschlagargument. Keine sachliche Auseinandersetzung, dann ist plötzlich alles lächerlich.

    Die ganze Diskussion hat ganz woanders angefangen, nämlich dass CRoss Cult eine Verbesserung seiner Serie, die bisher aus 2 Bänden bestand, wovon der letzte 2010 erschienen ist und jetzt dann 3 hat, vornimmt und nochmals größer auflegt. Das kann man neu kaufen oder auch nicht.

    Dass jetzt aber alles nur mehr aufs Preisthema abzielt weil jelly seinen üblichen Kokolores ablässt und alles im Megagroßformat haben möchte ist eine Themaverfehlung.

  7. #182
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Du brichst eine Cent pro Seite Diskussion los und dann fängst Du an mich in Schubladen stecken zu wollen. Ich mag große Ausgaben aber auch Kleine und sogar in SC. Du kannst das noch 100 mal versuchen und es nicht schaffen, ich liebe die Vielfalt und mit Arroganz hat das gar nichts zu tun weil ich im
    Gegenteil zu Dir auch Fehler eingestehen kann und mich selbst nicht immer Bierernst nehmen muss, wie es wahrscheinlich Deiner Natur gar nicht möglich ist.
    Hier geht es Dir anscheinend nur um die Umbrella Academy dann bleib auch bei dem Thema. Du musst aber wieder Seitenhiebe über Preise verteilen wo Sie am wenigsten angebracht sind, weil Du woanders nicht weiter gekommen bist mit Deinen kruden Unterstellung alles wäre viel zu teuer geworden. Das hast Du an 1 Band festgemacht.
    Wenn das nicht hilft, noch irgendwas von 200,- Euro Ausgaben faseln, die außer Dir keiner kennt.
    Wenn es nur noch um groß und fett gienge wären wir beim Taschen Verlag richtig aufgehoben, der anscheinend sehr erfolgreich damit ist.
    Ich mag es auch klein und knackig und je günstiger umso besser, wenn das aber nicht geht versuche ich den Verlag zu unterstützen. Von unverschämten Preisen wie zuletzt der Egmont Rote Korsar GA sind mir noch weit entfernt.
    Denen kannst Du mal Deine Cent pro Seite vorrechnen.

  8. #183
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Kann ich hier aber auch (auf den ganzen anderen Sermon geh ich nicht mehr ein, ist mir zu blöd, ich rede lieber über Fakten):

    Umbrella Academy 3=11,4 cent
    Outcast 3=13,75 cent
    Chew 3=12,5 cent (allerdings deutlich kleineres Format, darum müsste man bei den Seiten einen Abschlag machen)
    Seven to Eternity 1 =19,53 cent (ist aber auch Großformat und damit ist ein Aufschlag gerechtfertigt)
    Monstress 3=10,4 cent (allerings Abschlag wegen SC)

    Wie hoch ein derartiger Aufschlag oder Abschlag sein könnte ist subjektiv und je nach Präferenzen unterschiedlich. Aber alleine die Aufstellung oben zeigt, dass Umbrella Academy auch innerhalb von Cross Cult preiswerter ist als andere Produkte.

    Rein subjektiv ist dann natürlich ob man 24x16, als das optimale Format ansieht. Das Erstveröffentlichungsformat dazu ist immer noch das Heft und das hat im Regelfall etwas weniger als 26x17. Ob jetzt eine Verkleinerung schadet oder eine Vergrößerung etwas bringt ist rein subjektiv.

    Meine subjektive Meinung zu einigen Cross Cult Produkten:
    Leichte Verkleinerung Umbrella Academy: kaum bemerkbar
    Vergrößerung Blame: unnotwendig
    I am Legion im Album: unbedingt
    Chew in 21x14: kaum zu lesen
    Hellboy in 21x14: zu klein
    Light Brigade in 24x16: verliert nichts zum Originalformat

    Dazu kann man dann noch diskutieren, ob das alles wirklich im HC sein muss. Bei Monstress hat man wegen des Mangacharakters wohl SC ausprobiert, OK.

    Fazit zum Thread: Umbrella Academy ist günstig bepreist und verliert für mich durch die minimale Verkleinerung nichts an Wirkung. Noch dazu kommt es im Hauptformat von CC, welches in den Masse auch sowas wie ein USP darstellt.
    Sich über solche Berechnungen zu beschweren, wo doch jedes wirtschaftlich denkende Unternehmen, also auch jeder Verlag, ähnlich inkl. der Gegenüberstellung von Kosten kalkulieren muss, ist Realitätsverweigerung.
    Geändert von idur14 (09.01.2019 um 08:27 Uhr)

  9. #184
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Die Realitätsverweigerung frönst Du in hohem Masse.
    Es ist doch klar das nicht jede Lizenz im Einkauf gleich viel kostet, genauso werden sich Auflagen Höhen unterscheiden. Dazu unterschiedliche Formate, Papierqualität, HC oder SC.
    Wenn Preise erhöht werden müssen weil die Auflage gesenkt werden muss, aber man als Verlag den Kundenservice anbietet die Serie doch noch zu Ende zu bringen, können auch Preiserhöhungen stattfinden. Auch hier interessiert der Cent Preis pro Seite den Fan nicht!
    Die Cent pro Seite Berechnung ist daher uninteressant, außer man hat an sinnlosen Rechen Spielchen Spaß.
    Von Luc Orient , den 90% der neuen Käufer schon haben ist die teure VZA schon ausverkauft, Bruno Brazil wird schnell folgen
    Bei den Formaten wäre es wenn es um Verkleinerungen geht das Beste die Lizenznehmenden Verlage würden sich an den Lizenzgeber halten und wie das von den Künstlern zusammen mit dem Originalverlag festgelegt wurde.
    Die Verkleinerungen haben bei CC ganz klar den Kostenersparnis Sinn im Fokus.
    Man fragt sich immer wieder ob manche Maßnahmen sinnvoll sind. Braucht man eine deutsche Graphik Novel in SW auf seiden Matten besten Papier mit HC bei Carlsen dazu hochpreisig? Was ist mit der nicht gelungenen und sehr schlecht gedruckten B&M Gesamtausgabe in einem Band auf hauchdünnem Papier, mit einem Cent Preis pro Seite der unschlagbar ist! Kauf ich den dann nur weil ich ausgerechnet habe, das die Seiten mich am billigsten kosten? Nein weil billig oft das teuerste ist. Kaum kommt eine bessere Qualität wird es noch mal gekauft.
    Wie ein jüdisches Sprichwort, „haben Sie so viel Geld, damit Sie sich ein billiges Hemd kaufen können?“
    Und nein es geht nicht nur ums lesen, sondern auch darum die Zeichenkunst bestmöglich betrachten zu können.
    Geändert von jellyman71 (09.01.2019 um 15:10 Uhr)

  10. #185
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.702
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Sich über solche Berechnungen zu beschweren, wo doch jedes wirtschaftlich denkende Unternehmen, also auch jeder Verlag, ähnlich inkl. der Gegenüberstellung von Kosten kalkulieren muss, ist Realitätsverweigerung.
    Genau, solche Berechnungen stellt das Unternehmen auf, unter Berücksichtigung weiterer Variablen die schon von Jellyman aufgeführt wurden (Lizenzkosten, etc.). Diese Information steht dir aber nicht zur Verfügung.
    Du bist aber kein Verleger, sondern im besten Fall ein Möchtegern-BWL. Den Preis lediglich an der Seitenzahl festmachen zu wollen ist mal so was von realitätsfern.

  11. #186
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Das ist aber die Verlegerseite, meine ist die Konsumentenseite. Wenn ich entscheiden muss was ich kaufe, muss ich meine Kosten beachten und nicht die der Verleger. Die Begründung für evtl. höhere Kosten im Produkt ist eine ganz andere Sache, die tangiert mich aber nur im Verständnis nicht jedoch in meiner Bewertung der Zahlen. Dass die Deckungsbeiträge beim Hersteller durch höhere Kosten sinken und er das evtl. auf den Verkaufspreis aufschlagen muss, ist jetzt nicht meine Sache, die kann ich auch nicht beeinflussen oder bewerten. Ich kann nur den Endpreis bewerten.

    Lass euch doch sowas mal beibringen. Es ist ja keine Schande das nie gelernt zu haben und vielleicht auch nicht zu verstehen, aber nicht zuhören und lesen zu können, ist dann schon ein Problem.
    Oder wollt ihr wirklich sagen, dass Umbrella Academy 3 im Vergleich zu Outcast 3 nicht preiswert ist?

    Was macht ihr denn wenn ihr Ski kaufen geht und gleichwertige Ski zu unterschiedlichen Preisen seht? Entscheidet ihr dann nach Gefühl, weil euch die Grabesreden sagen, der links ist zwar teurer aber den nehm ich halt? Dann seid ihr Homo irrationalis.
    Geändert von idur14 (09.01.2019 um 15:42 Uhr)

  12. #187
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Ski kann ich jetzt mit Comics so gar nicht vergleichen.
    Comics sind zu sehr Geschmacksache und haben mit einem Gebrauchsgegenstand wie Ski gar nichts zu tun.
    Outcast und Umbrella vergleichbar in Ordnung sein, der Cent Preis pro Seite generell bei Comics heranzuziehen s er absolut nicht!
    Wenn ich nach Neureich jetzt auch noch ein Homo irrationalis bin kann ich es auch nicht mehr ändern.

  13. #188
    Mitglied Avatar von Schreibfaul
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Schlaraffenland
    Beiträge
    4.702
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    Lass euch doch sowas mal beibringen. Es ist ja keine Schande das nie gelernt zu haben und vielleicht auch nicht zu verstehen, aber nicht zuhören und lesen zu können, ist dann schon ein Problem.
    Haha, der ist gut. Ich bin tatsächlich Betriebswirt und verdiene im Gegensatz zu dir gutes Geld und muss nicht jeden Cent umdrehen. Aber vielleicht tue ich dir unrecht und du bist einfach nur geizig.

    Es ist keine Schande wenn man ein beschiedenes Einkommen hat, lächerlich wird es, wenn man die eigene Situation durch arrogantes Besserwissern kaschieren möchte.

  14. #189
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Höhle Plomb du Chantal
    Beiträge
    5.803
    Da sind ja jetzt noch ein paar weitere Bände vom Autorenteam geplant
    https://www.cbr.com/umbrella-academy...-volumes-left/
    Ein
    Herz
    für Hardcover

  15. #190
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    @Schreibfaul
    Dann wünsche ich dir nicht, dass dir die EU mit neuen Gesetzen von heute auf morgen, 30% deines Umsatzes und 50% deines DB 1 wegnimmt, dann verdienst du nämlich nicht mehr so viel und schaust auch etwas blöd. Ich bin nämlich auch Wirtschaftswissenschaftler und muss mich laufend mit Kostenrechnung beschäftigen.

    BTW die erste Beleidigung mit dem Möchtegern Betriebswirt kam von dir (Post 185).
    Aber lassen wir mal das Korrintenk..

    Jelly hat es in Post 187 ja richtig erfasst. Ich vergleiche nur Gleiches mit Gleichem. Ich käme nie auf die Idee Umbrella Acdemy in der Form mit einem LTB oder einem Album zu vergleichen. Da hab ich dann meine Korrekturfaktoren und die sind jedenfalls subjektiv.
    Dass ich das 1 zu 1 vergleiche, wurde immer nur von dritter Seite reininterpretiert und das teilweise quer durch andere Verlagsformen. Dabei vergleicht doch jeder irgendwie Preise bei allen Gütern. Seht euch doch mal eure Stellungnahmen in der Vergangenheit an.

    Aber All said and done, ich freu mich auf die Neuauflage.
    Geändert von idur14 (16.01.2019 um 08:38 Uhr)

  16. #191
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Ich auch aber warum nicht gleich so!
    Und es bleiben die 2 kleinen ein Ärgernis für jeden der Sie hat!

  17. #192
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    11.775
    Zitat Zitat von jellyman71 Beitrag anzeigen
    Die Verkleinerungen haben bei CC ganz klar den Kostenersparnis Sinn im Fokus.
    Ahem: Nein. Wenn es uns nur um Kostenersparnis ginge, würden wir so dünnes Papier wie bei den Originalausgaben und Softcover nehmen.

    Wir entscheiden uns aber meist für Hardcover und gutes Papier und das kleinere Format hat sich im Lauf der Zeit für manche Titel als Glücksfall erwiesen (wie bei Sin City, bei dieser Serie ist ja dann sogar Dark Horse auf Millers Drängen hin, auf das kleinere, buchhandelskompatiblere Format umgeschwenkt). Serien wie Avatar erscheinen ebenfalls in den USA im kleineren, handlichen Format. Bei manchen anderen Reihen hat sich das kleinere Format aber als problematisch erwiesen, vor allem bei textlastigen, detaiiliert gezeichneten Titeln wie Hack/Slash. Also haben wir unser Standardformat auf das größere "Saga"-Format umgestellt.

    Wir verstehen die Problematik, dass dann im Fall von The Umbrella Academy bei machen Lesern zwei kleinere, ältere Ausgabe, neben (irgendwann) sechs etwas größeren im Regal stehen. Das sieht komisch aus, aber dramatisch ist das nun nicht. Die Vorteile überwiegen einfach – deshalb legen wir die Reihe im größeren, neuen Standardformat neu auf, für hoffentlich viele neue Leser, die durch die TV-Serie zu dieser Comicreihe finden werden und viel "alte" Fans werden sich über die größeren Neuausgaben und allgemein das größere Format der Reihe auch freuen. Da ist dieser kleine Größenunterschied im Regal doch zu verschmerzen, oder?

    Eine ähnliche Diskussion gab es damals auch beim Umstieg auf die Neue Edition bei Sin City. Da war das Rückendesign komplett anders. Aber letztenendes haben sich (fast) alle über die neue, schickere Ausgabe gefreut. Auch da haben die Vorteile einfach die Nachteile bei weitem überwogen.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  18. #193
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Wenn Ihr jetzt noch eine ähnliche Diskussion führt und die Hellboy Library wie die Amis bringt sind wir alle glücklich und Ihr viele Euronen reicher ;-)

  19. #194
    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Wir verstehen die Problematik, dass dann im Fall von The Umbrella Academy bei machen Lesern zwei kleinere, ältere Ausgabe, neben (irgendwann) sechs etwas größeren im Regal stehen. Das sieht komisch aus, aber dramatisch ist das nun nicht.
    Nunja. Ich denke, dass die meisten Comicleser wenig Bock darauf haben sich eine fortlaufende Reihe in zwei so unterschiedlichen Formaten ins Regal aufzustellen. Dass das für den Verlag nicht dramatisch ist, ist schon nachvollziehbar. Und im Zweifel profitiert man ja nicht nur von Neulesern, sondern auch von den bisherigen Käufern, die Band 1+2 nun noch einmal kaufen, weil das die einzige Chance ist, die Serie einheitlich zu besitzen.
    Excelsior

  20. #195
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2009
    Beiträge
    6.596
    Profit Profit...ich hör immer nur Profit! Besser als ProWin allemal.

  21. #196
    Mitglied Avatar von Hluhluwe Umfolozi
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    368
    Mich holt das nicht mehr ab, ich warte auf eine schöne US-Ausgabe und gebe die alten Bände weiter.

  22. #197
    Mitglied Avatar von idur14
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    Linz, Österreich
    Beiträge
    3.335
    Das Hauptproblem scheint ja zu sein, dass das innerhalb eines Verlages passiert.
    Bei Verlagswechsel scheinen Neuauflagen, Formatänderungen usw. ja kein Problem zu sein (Beispiele zähl ich jetzt nicht auf, aber die ziehen sich quer durch die Verlage und stehen so auch nebeneinander in meinen Regalen).

    Demnach dürfte man vermeintliche vergangene Fehler (auch wenn dies so nicht kommuniziert wird) nie wieder gutmachen sondern bleibt lieber im Fehler verhaftet? Das sehe ich persönlich halt komplett anders und freue mich wenn es verbessert auf den Markt kommt.

    Was wäre denn der Ersatzvorschlag zum heutigen Datum also ohne Zeitreise in die Vergangenheit?
    1)Band 3 nur im Kleinformat veröffentlichen ?
    2)Band 3 zusätzlich im Kleinformat (Wirtschaftlichkeit?)?
    3)???

    Was würdet ihr als Alternative machen?

  23. #198
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.590
    Blog-Einträge
    77
    Zitat Zitat von idur14 Beitrag anzeigen
    2)Band 3 zusätzlich im Kleinformat (Wirtschaftlichkeit?)?
    Könnte man unter Kundenbindung verbuchen. Aber wenn, wie Amigo oben andeutet, insgesamt noch sechs Bände erscheinen sollen, macht das wirklich keinen Sinn. Bei einem Abschlussband hätte man es in Erwähnung ziehen können...
    Von Weltraumgärtnern und Killerbäumen: Botanischer Horror hoch zwei - jetzt in WELTEN des SCHRECKENS # 9 und demnächst in Horrorschocker #52!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

  24. #199
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2013
    Beiträge
    73
    Eine Art "Umtauschrecht". Also die zwei kleineren Bände zum Verlag schicken und die beiden größeren bekommen. Selbstverständlich sollten die Kunden, die das in Anspruch nehmen dann einen eventuellen Differenzbetrag zwischen alter und neuer Ausgabe bezahlen.
    Das wäre für mich eine ideale Lösung. So hat man es am Ende einheitlich und ältere Kunden würden sich freuen.

  25. #200
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Wild Wedding
    Beiträge
    7.590
    Blog-Einträge
    77
    So wurde es ja damals beim Dantes Verlag gemacht, als sich herausstellte, dass die Slaine-Bände nur im Hardcover funktionieren: Kunden konnten ihre Softcover-Bände zurückschicken und bekamen gegen einen Aufpreis die entsprechenden Hardcover...
    Von Weltraumgärtnern und Killerbäumen: Botanischer Horror hoch zwei - jetzt in WELTEN des SCHRECKENS # 9 und demnächst in Horrorschocker #52!

    Bitte beachtet auch meinen Verkaufsthread.

Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •