Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 100
  1. #26
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Dippy Dawg Beitrag anzeigen
    Die Frage stellt sich anders herum:

    Warum soll Klever unsympathisch sein?

    .....Fast nie überschreitet er die Grenze der Legalität....
    ..hüstel... Also der "Klaas Klever", den ich kenne, verbindet Geschäftliches fast ausschließlich nur mit "Spionage" "Sabotage" und "Diebstahl"... Dagobert hat es dagegen nicht nötig Klevers Geschäftsideen zu klauen bzw zu manipulieren- der macht auch ohne seinem Konkurenten genügend Taler...

  2. #27
    Zitat Zitat von Quentin Duck Beitrag anzeigen
    Und? 100 Punkte oder wie??? Sergei ist meiner Meinung nach die schlimmere Seite von Dussel... Der Glöckner von Entenhausen sozusagen...
    Bei mir bekommen alle Entenhausener 100 Punkte !!!!
    aber den sergei mag ich irgendwie net..der bekommt nur 80 Punkte

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.267
    Och, ich mag Sergei. Mit Dussel hat er eigentlich wenig gemeinsam.

  4. #29
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Ist euch eigentlich auch aufgefallen, das Phantomias in den Anfängen seines Da-Seins eher doch ein selbstsüchtiger Schwindler und Betrüger war? Donald hatte seine zweite Identität fast nur genutzt um Gustav oder Dagobert eins auszuwischen- oft zu unrecht finde ich! Aber trotzdem wurde er schnell zu einem Held...

  5. #30
    Zitat Zitat von Skelch I. Beitrag anzeigen
    Och, ich mag Sergei. Mit Dussel hat er eigentlich wenig gemeinsam.
    dann bekommt sergei auch 100 Punkte
    aber nur weil der Freund von Donald ist

  6. #31
    Zitat Zitat von Quentin Duck Beitrag anzeigen
    ..hüstel... Also der "Klaas Klever", den ich kenne, verbindet Geschäftliches fast ausschließlich nur mit "Spionage" "Sabotage" und "Diebstahl"...
    Hier gehst du unreflektiert der Duckschen Progandamaschine auf den Leim.

    "Spionage" und "Diebstahl" kann sich nur auf "Geschäftsideen" beziehen - und da diese kein schutzfähiges geistiges Eigentum wie etwa Erfindungen, Gebrauchsmuster oder künstlerische Schöpfungen sind, liegt auch kein Delikt vor.
    (Nebenbei bemerkt: die Marktwirtschaft lebt davon, dass erfolgreiche Geschäftsmodelle Verbreitung finden.)

    Und "Sabotage" - dass Klaas Klever sich nächtens in Ducksche Werkshallen einschleicht, um mit einem großen Hammer die Maschinen zu zerschlagen, habe ich noch nirgends gesehen.

    Zitat Zitat von Quentin Duck Beitrag anzeigen
    Dagobert hat es dagegen nicht nötig Klevers Geschäftsideen zu klauen bzw zu manipulieren- der macht auch ohne seinem Konkurenten genügend Taler...
    Manipuliert werden vor allem gutgläubige Leser wie du.

    Ein Beispiel, wie das vor sich geht:

    In der Geschichte "Phantomias übertrifft sich selbst" (LTB 41) denkt sich Dagobert, vor einem Schaufenster stehend, in dem Phantomias-Kostüme für Kinder ausliegen: "Hm ... die Idee ist Gold wert. Schade, dass ich sie nicht hatte."
    Nachdem er ein paar Bilder später erfährt, dass es sich um ein Unternehmen der Klever-Gruppe handelt, ist seine Reaktion: "Dieser Gauner! Was bildet der sich ein, mir so ein Geschäft vor der Nase wegzuschnappen!"
    Ein paar Tage und einige Seiten später fährt Dagobert mit einem Lastwagen vor. Ladung: Phantomias-Kostüme für Kinder zum Dumping-Preis.

    Was der gutgläubige Leser sich merkt: Klaas Klever ist ein Gauner - obschon tatsächlich Dagobert den "Ideen-Diebstahl" begangen hat.
    Geändert von Dippy Dawg (20.06.2008 um 22:38 Uhr)

  7. #32
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Dippy Dawg Beitrag anzeigen
    Hier gehst du unreflektiert der Duckschen Progandamaschine auf den Leim....
    Lach- was für eine geile Antwort...

  8. #33
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.714
    Dagobert ist aus meiner Sicht eine Figur mit zwei Charakteren. Manchmal ist er ein elender geiziger Leuteschinder, der seine Untergebenen (meistens Donald) zu seinem Vorteil ausnutzt, und dann auch noch (meistens) am Ende gewinnt! Diesen Dagobert kann ich gar nicht leiden. Manchmal ist er aber auch das weise Familienoberhaupt, mit interessanter Vergangenheit, wohl sparsam aber mit einem weichen Kern unter der rauhen Schale. Diesen Dagobert wiederum habe ich sehr gern!
    Zu Micky: Perfekt ist er bestimmt nicht! Siehe im aktuellen LTB: immer wieder versetzt er die arme Minni. Ist sowas perfekt? Naja. Und auch sonst hat er seine Schwächen, ist aber trotzdem ein Sympathieträger, wenn er nicht gerade völlig verblödet als Kaschperl durch die Gegend springt. Zum Glück tut er das ja immer weniger!
    Oma Duck: Sicherlich die sympathischste aus dem Enten-Clan. Powerfrau und Märchenoma in einem, interessante und geheimnisvolle Vergangenheit, liebenswerter Spleen (Elektronik kommt ihr nicht ins Haus!), traditionsbewusst, schlichtet den Streit zwischen Familienmitgliedern, ist immer für die anderen da. Wer wünscht sich nicht so eine Oma? Leider gibt es aber auch einige neuere Geschichten, in denen ihr Charakter ziemlich verzerrt dargestellt wird, was mir gar nicht gefällt.
    Gundel und Karlo: Ich finde nicht dass die beiden total negative Figuren sind! Zwar sind die beiden Gauner, aber dennoch nicht gefühllos. Siehe Karlo und sein Trudchen z.B. in Weihnachtsband Nr. 1 oder Gundel verliebt in LTB 373! Auch die Panzerknacker haben manchmal ihre netten Seiten. Der einzige "100%-Ganove" ist würde ich sagen das schwarze Phantom. Aber auch so einen muss es geben, damit Helden Helden sein können.
    Dussel: sehr nervig in den 0815-Italo-Chaosgeschichten, in denen Donald immer unter ihm leiden muss. Aber auch gute Dusselgeschichten existieren, z.B. OMA, der Ducksche Geheimdienst oder viele ältere Storys mit ihm.

    Zusammengefasst: Die perfekte Disney-Figur gibt es nicht. Es kommt immer auf die Geschichte an. Und natürlich auf den Geschmack des Lesers! Was ich nicht mag, finden andere hier sicher ganz toll und umgekehrt! (z.B. Phantomias - ich liebe den Rächer, der Held langweilt mich eher!)
    Gesendet ohne alles. Es muss gespart werden (Dagobert wäre begeistert).

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Hickengruendler Beitrag anzeigen
    Je nachdem welche Geschichte man liest, können die alle durchaus sympathisch sein. Selbst Bösewichter wie Karlo und Gundel haben Geschichten wo sie die heimlichen Helden und keinesfalls unsympathisch sind. Die einzigen Figuren, die mir einfallen, die bei allen ihrer Auftritte (die ich kenne) absolut unsympathisch sind, sind Mac Moneysac und das Schwarze Phantom. Bei Moneysac kann ich mir vorstellen, dass irgendwo vielleicht auch eine Geschichte existiert, wo er etwas netter ist, beim Phantom wohl kaum.

    Dussel ist mir auch fast immer unsympathisch, aber aus einem anderen Grund.

    so sehe ich das im grunde auch, jeder Karakter hat je nach Geschichte mehr oder weniger Sympathie hehe

    -Ganz allgemein kommt mir auch Donald am sympathischsten rüber, wenn er nicht gerade zu stur ist.
    -Micky eigentlich immer
    -Naja stimmt Daisy hat so ihre sehr großen Macken, nicht immer sehr zuvorkommend die Dame.
    -Gustav kann auch gute Momenta haben, insgesamt aber auch zu lebemann der gute, so wird man kein Lieblingskarakter hehe
    -Oma Duck und Franz auch, die guten Seelen, wenn Franz nur nicht so faul wär, was aber um so mehr Lacher auf sich zieht
    -Tick, Trick und Track sehr hoch hehe
    -Dagobert trotz seiner kapitalistischen ideen die ich bei jedem realen Menschen verachten würde eher sympathisch, hat mehr gute momente als man meint und elementar für viele geschichten
    -Primus von Quack jup
    -Kommissar Hunter manchmal sehr unbeholfen, daher solala
    -Minnie Maus mehr als daisy...
    -Goofy auf jeden fall
    -Inspektor Issel sehr eingebildet, dafür um so lustiger hehe
    -Daniel Düsentrieb voll und ganz
    -Gitta Gans + Kuno Knäul sicherlich, beide zielstrebig, Knäul vlt etwas komisch drauf hehe
    -Dussel Duck eigentlich schon, aber -punkte für die dummheit die Donald schon oft etwas verdorben hat hehe
    -Klaas Klever eher gar nicht
    -Mac Moneysac Kommt selten vor in letzter Zeit, aber auch eher nicht
    -Opa Knack mehr als der Rest der Bande
    -Panzerknacker...
    -Gundel Gaukelei solala, eigentlich gut wenn nicht ihr Plan wär hehe
    -Kater Karlo naja, selten gute momente, eher ein gegenpol zum immer guten Micky hehe

    So seh ich das in der Art

  10. #35
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    im Hickengrund
    Beiträge
    152
    Zitat Zitat von Quentin Duck Beitrag anzeigen
    Ist euch eigentlich auch aufgefallen, das Phantomias in den Anfängen seines Da-Seins eher doch ein selbstsüchtiger Schwindler und Betrüger war? Donald hatte seine zweite Identität fast nur genutzt um Gustav oder Dagobert eins auszuwischen- oft zu unrecht finde ich! Aber trotzdem wurde er schnell zu einem Held...
    Ja, und irgendwie passt Phantomias der Rächer auch viel mehr zu Donald als Figur. Das ist etwas, was ich Donald ohne weiteres zutrauen würde. Aber das heldenhafte passt zu ihm ungefähr so wie zu Franz Gans der Fleiß. Darum sind mir die Geschichten mit dem etwas zwielichtigen Phantomias wesentlich lieber, obwohl es auch ganz ordentliche Heldenstorys mit ihm gibt.

  11. #36
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Hickengruendler Beitrag anzeigen
    Ja, und irgendwie passt Phantomias der Rächer auch viel mehr zu Donald als Figur. Das ist etwas, was ich Donald ohne weiteres zutrauen würde. Aber das heldenhafte passt zu ihm ungefähr so wie zu Franz Gans der Fleiß. Darum sind mir die Geschichten mit dem etwas zwielichtigen Phantomias wesentlich lieber, obwohl es auch ganz ordentliche Heldenstorys mit ihm gibt.
    Aber Donald soll ja nunmal als Sympathieträger Nummer1 vermarktet werden- und ein selbstsüchtiger Rächer ist bekanntermaßen nicht gaaaanz so beliebt. Obwohl ja der "Ursprungsphantomias" laut Legende auch eher ein Gauner und Betrüger war- Donald hat das anfänglich fußstapfentechnisch sehr gut übernommen - aber irgendwie wurde daraus irgendwann ein "Superheld", der Gauner und Verbrecher fängt- fragt sich nur warum...? (Fragen über Fragen...)

  12. #37
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2008
    Beiträge
    60
    Zitat Zitat von Quentin Duck Beitrag anzeigen
    Aber Donald soll ja nunmal als Sympathieträger Nummer1 vermarktet werden- und ein selbstsüchtiger Rächer ist bekanntermaßen nicht gaaaanz so beliebt. Obwohl ja der "Ursprungsphantomias" laut Legende auch eher ein Gauner und Betrüger war- Donald hat das anfänglich fußstapfentechnisch sehr gut übernommen - aber irgendwie wurde daraus irgendwann ein "Superheld", der Gauner und Verbrecher fängt- fragt sich nur warum...? (Fragen über Fragen...)

    hehe natürlich weil Donald so eine über-gute Seele ist, die nur das beste für Entenhausen will

    Die scheinbar unerklärliche Wandlung ist in der Tat...unerklärlich

    Bringt aber tolle Geschichten

  13. #38
    Also ich wäre 10-mal lieber Sekretär bei Herrn Klever als Butler beim "alten Duck".

    Und die meisten, die hier schreiben, sicherlich auch.

  14. #39
    Mitglied Avatar von Will Barks
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Brunn/Österreich
    Beiträge
    418
    Zitat Zitat von Dippy Dawg Beitrag anzeigen
    Also ich wäre 10-mal lieber Sekretär bei Herrn Klever als Butler beim "alten Duck".

    Und die meisten, die hier schreiben, sicherlich auch.

    Der Sekretär vom Herrn Rockerduck ist ja auch eher das Gegenstück zu Donald Duck (immer bei den Abenteuern mit dabei).

  15. #40
    Zitat Zitat von Will Barks Beitrag anzeigen
    Der Sekretär vom Herrn Rockerduck ist ja auch eher das Gegenstück zu Donald Duck (immer bei den Abenteuern mit dabei).
    Der Sekretär hat mit Sicherheit ein erheblich höheres Gehalt.

    Er ist immer gut gekleidet und fährt in manchen Geschichten sogar ein ziemlich dickes Auto.
    Geändert von Dippy Dawg (27.06.2008 um 17:26 Uhr)

  16. #41
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Redet ihr von Anwanzer??? Dem hinterhältigen Privatgauner von Klever? Der wollt ihr nicht wirklich sein oder??? Das wirft euch doch mindestens 89 Sympathiepunkte zurück- Ne ne,dann doch lieber Baptist oder Johann oder wie Ducks Buttler alle hießen...

  17. #42
    Und wieviel Punkte würdet ihr Oona geben??

    Findet ihr Oona nicht cool??
    Geändert von Pinochio (28.06.2008 um 17:44 Uhr)

  18. #43
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.714
    Ich mag Oona!
    Neulich war eine Geschichte im MMM, in der sich Oona, Daisy und Gundel (!) um Donalds Gunst streiten. Die fand ich ziemlich witzig.
    Gesendet ohne alles. Es muss gespart werden (Dagobert wäre begeistert).

  19. #44
    Hm, Oona ist zwar lieb, aber eher ein schlichtes Gemüt und nicht gerade feinsinnig.

  20. #45
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von Pinochio Beitrag anzeigen
    Und wieviel Punkte würdet ihr Oona geben??

    Findet ihr Oona nicht cool??

    ???? Wer ist Oona??? Kenne ich gar nicht?

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2007
    Ort
    Osnabrücker Umgebung
    Beiträge
    438
    Die kenn sogar ich, obwohl ich eigentlich nur LTBs und TGDDs lese. Aber wozu gibt es beim Zahnarzt Zeitschriften?

  22. #47
    Mitglied Avatar von Brook Smargin
    Registriert seit
    11.2003
    Ort
    Iliwisheim, 11. Dimension
    Beiträge
    1.714
    Bei Deinem Zahnarzt gibt's MMM im Wartezimmer? Hui! Meiner hat nur so merkwürdige Mode-Koch-Frauenzeitungen (also das, was aus Männersicht eine Frau interessiert... ) und Fitness-Gesundheitsblättchen da liegen. Die interessieren mich nicht so arg

    Oona ist eine Steinzeitente, die in Donald verschossen ist und hat Bärenkräfte.
    Gesendet ohne alles. Es muss gespart werden (Dagobert wäre begeistert).

  23. #48
    Zitat Zitat von Brook Smargin Beitrag anzeigen
    Oona ist eine Steinzeitente, die in Donald verschossen ist und hat Bärenkräfte.
    Angeblich sogar eine Prinzessin, merkt man ihrem Benehmen aber nicht an.

  24. #49
    Ich mag Oona viel mehr als Daisy.. weil sie nicht so zickig und gemein zu Donald ist..

    ..und die Geschichten mit Oona sind immer superlustig
    Geändert von Pinochio (29.06.2008 um 19:26 Uhr)

  25. #50
    Junior Mitglied Avatar von Quentin Duck
    Registriert seit
    06.2008
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von hahai Beitrag anzeigen
    Die kenn sogar ich, obwohl ich eigentlich nur LTBs und TGDDs lese. Aber wozu gibt es beim Zahnarzt Zeitschriften?
    Sprich: Im LTB nicht zu finden die außerirdische Donald Stalkerin mit blauem Blut- richtig?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •