szmtag Tikoloshe => DIE! ODER WIR
headerforum
VERLAG
PERRY
KÜNSTLER
KIOSK
Seite 1 von 13 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 312

Thema: Tikoloshe => DIE! ODER WIR

  1. #1
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0

    Tikoloshe => DIE! ODER WIR

    Mancher wird sich vielleicht gefragt haben, was ich denn so treibe nach der Übergabe der ALLIGATOR FARM an Kai & Maikel... und überhaupt, WARUM ich diesen Schritt gegangen bin!

    Dazu müssen wir ein paar Jährchen in die Vergangenheit zurückgehen: Als die Farm Ende 2004 konzeptionell entstand, da ging es um ein Comicstudio sowie um die Herausgabe eines eigenen Comicmagazins mit derben, zeitgemäßen Stories. Aus letzterem wurde aber erst mal nichts, weil einfach nicht genug gute Leute im Team waren.

    Stattdessen nutzte ich gute Kontakte zur PERRY-RHODAN-Redaktion und erwarb die PERRY-Lizenz. PERRY konnte mit vorhandenen Figuren im Team gezeichnet werden, das war einfach machbarer als kurzfristig ein eigenes Magazin aus dem Boden zu stampfen.

    Es folgte eine nicht endenwollende Serie von Rückschlägen:
    - eine Vertriebskatastrophe nach der anderen
    - viel zu geringer Output der meisten Zeichner
    - enormer zeitlichen Aufwand meinerseits für das Studio
    - dadurch weniger Zeit für reguläre, bezahlte Jobs
    - aus einem ordentlichen Plus auf dem Konto wurde ein knackiger Schuldenberg

    Das schlimmste aber war der Reinfall mit ELBSCHOCK!: So hieß schließlich das erträumte und auch realisierte Magazin, das auch wirklich klasse und mit Lob überhäuft wurde - und mit dem ich mir momentan den Dachboden fülle!

    ELBSCHOCK! war das Herzblut der Farm, besonders für Vincent, Philipp und mich, und es geriet zu einer einzigen Katastrophe, weil der Druck zu teuer geriet und die Comicläden einfach die Finger davon ließen. Für die Comicläden nicht wertig und teuer genug, für den Underground zu teuer - glatt zwischen den Stühlen gelandet!

    Am Ende habe ich wie ein Irrer geackert, um die Schulden loszuwerden und gleichzeitig das Weitererscheinen von PERRY zu gewährleisten. Ein Heft, mit dem mich zwar durchaus einige Gefühle verbinden, aber die sind eher nostalgischer Natur und haben weniger mit der Gegenwart oder der Zukunft zu tun. Dazu kam, daß die teilweise an Beleidigungen grenzende Kritik an Vincents und meiner Arbeit an der Hauptstory ebenfalls unaufhörlich an der Moral sägte.

    Eine insgesamt sehr unbefriedigende Situation, zumal ich keine Honorare zahlen konnte und die (Un-)Zuverlässigkeit der unbezahlten Mitarbeiterschaft viel zu oft ein ständiges Nachhaken und Betteln erforderte.

    Also: Unser geliebtes Comicmagazin eine Pleite, PERRY ein elender Koordinationsaufwand, Schmähungen ohne Ende, ein Schuldenberg, Arbeit 7 Tage die Woche von früh bis spät. Da geht dann irgendwann mal der Spaß bei drauf.

    Um diesem Teufelskreis von uneffizienten, festgefahrenen Strukturen, finanzielle Misere und Unlust zu entkommen, habe ich allem ein friedliches Ende gemacht und die Farm & PERRY mit Kai und Maikel zwei willigen Mitarbeitern übergeben.

    Womit sich die Sache nicht für mich erledigt hat.

    RESTART in der Birne!

    Da rumort doch immer noch diese Idee mit dem Comic-Magazin... kann man nicht aus den Fehlern lernen und was neues auf die Beine stellen?

    Genau dieser Zeitpunkt ist JETZT!

    Mit einer guten Mischung aus harter Arbeit und viel Glück ist es mir gelungen, den Schuldenberg komplett abzubauen und gleichzeitig meine Kriegskasse wieder zu füllen.

    In diesen Tagen bin ich nun gerade dabei, die Eckwerte für das bisher so genannte "Prekariats-Magazin" festzuzurren, die Finanzierung sicherzustellen und zu schauen, wer als Mitarbeiter in Frage kommt. Wobei all die Rückschläge aus Zeiten der ALLIGATOR FARM im Nachhinein ihren Sinn gehabt haben - es hat sich herauskristallisiert, mit wem was geht, manche Illusionen sind verflogen, und es ist nun ziemlich klar, daß man keine Kompromisse eingehen darf, wenn klar ist, in welche Richtung der Zug fahren soll.

    Erst mal soviel:

    Verlagsname: TIKOLOSHE (googelt mal...)
    Heftname: SIE ODER WIR!
    Format: Zeitungsdruck A4+ oder Tabloid (bißchen kleiner als A3), 32 Seiten
    Bisher dabei: Vincent Burmeister, Philip Cassierer, Carsten Dörr, Stephan Hagenow sowie Wittek als gelegentlicher Support
    Startauflage: 10.000
    Preis: 99 Cent!

    In Kürze mehr...
    Geändert von Karl Nagel (15.06.2008 um 06:57 Uhr)

  2. #2
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    Danke für Dein Lebenszeichen!
    Ich habe mich in der Tat bereits gefragt, wieso/weshalb/warum und mit Bedauern den Verkauf Deiner Bücher mitverfolgt.
    Schön, dass Dich nicht der Mut verlassen hat. Nun bin ich gespannt, was uns als nächstes erwartet. Manches muss man halt einfach selber erfahren und mitgemacht haben, um beim nächsten Mal besser planen und Situationen besser einschätzen zu können. Geht uns mit unserem Printmagazin nicht anders.
    Viel Erfolg!
    Edit: 99 Cent, Kampfpreis! Wie oft soll das Heft denn erscheinen?
    Und wäre der Titel nicht noch abgrenzender mit "Die oder wir!"? Klingt irgendwie ... stimmiger.
    Geändert von Asher (14.06.2008 um 21:09 Uhr)
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  3. #3
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    ist noch nicht klar wie häufig, aber die erste Ausgabe hoffentlich im Februar und die zweite 4 Monate später. 99 Cent ist zwar ein Kampfpreis, aber nicht unbedingt ein Verlustgeschäft. Führt jetzt zu weit, die Kalkulation hier genauer aufzudröseln.
    Was den Titel angeht, so werde ich über Deinen Vorschlag nachdenken. Sie oder wir ist eigentlich die Übersetzung eines Zappa Songs THEM OR US... und "DIE" klingt auf jeden Fall schärfer. Mal sehen.

  4. #4
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    Nun mal weiter mit ein paar konzeptionellen Dingen:

    SIE ODER WIR ist ein Schundmagazin wie aus Goldenen Comic-Zeiten: Derbe und schockierende Comic-Geschichten mit zeitgemäßer, visionärer Kraft, gedruckt auf Zeitungspapier und deshalb billig, billig, billig, für jeden erschwinglich: 99 Cent!

    SIE ODER WIR! ist ein Statement gegen eine Comic-Kultur, deren Produkte nur noch für Leute mit gut gefülltem Portemonnaie erschwinglich sind - aber noch viel mehr ist es ein Heft, das nicht die Nabelschau großartiger "Künstler" in den Mittelpunkt stellt, sondern die LESER! Straßenkultur für Leute mit chronischem Geldmangel! Und deren Zahl steigt ständig...

    SIE ODER WIR! hat genau die Leser im Visier, die schon längst keine Comics mehr lesen, weil sie sich von an den Haaren herbeigezogenen oder selbstverliebten Geschichten nur noch gelangweilt fühlen und dort zudem von ihren eigenen Wünschen, Ängsten und Phantasien NICHTS mehr entdecken. Aber eben auch genau die, die schon immer DAS klassische Comic-Publikum waren: Jugendliche, Ungebildete und alle anderen, die mit "gehobener Literatur" erst mal grundsätzlich auf Kriegsfuß stehen.

    SIE ODER WIR! ist keine geeignete Lektüre für ängstliche Zeitgenossenen, die es gerne glatt, harmonisch und widerspruchsfrei haben. Stattdessen ist es ein alptraumhafter Blick in die WELT, von katastrophalen Alltags-Horror bis zum nahen durchaus vorstellbaren Salami-Crash.

    SIE ODER WIR! zeigt aktuelle und kommende Konfrontationen in ihrem ganzen Härte, ihrem Irrsinn und ihrer Konsequenz. Ohne Moralisierung, platte Parteinahme und erhobenem Zeigefinger. Wir werden und wollen unseren Lesern nicht das Denken und Urteilen abnehmen!

    SIE ODER WIR! sieht sich in der Tradition der EC-Comics, aber in einem zeitgemäßen und keineswegs nostalgischen Gewand.

    VERLAG & KONZEPT

    TIKOLOSHE ist nach der Übergabe der ALLIGATOR FARM in andere Hände ein Neustart eines Farm-Ablegers mit den bereits aus ELBSCHOCK! bekannten Zeichnern unter der Federführung von Karl Nagel.

    SIE ODER WIR! ist gewissermaßen die Fortführung von ELBSCHOCK, allerdings ohne Hamburg-Aspekt. Ausgehend von den mit ELBSCHOCK gemachten Erfahrungen ist SIE ODER WIR! folgendermaßen konzipiert:

    1. 6-8seitige, emotional packende und leicht verständliche Geschichten, geschrieben von Karl Nagel
    2. Zeitgemäße Themen, die auf provokative Weise die Zuspitzung gesellschaftlicher Verhältnisse (z.B. Kampf um Ressourcen, Krieg, Armut, Überalterung) schildern.
    4. Zielgruppe: subkulturelles, junges Publikum & Voyeure ;-)
    5. Zeitungsdruck auf 32 Seiten zu einem Einzelpreis von 99c.
    6. Startauflage: 10.000
    7. Format entweder A4+ oder Tabloid (etwas kleiner als A3)
    8. Vertrieb in erster Linie über Underground- & Punkversände, Handverkauf, Bands, Festivals, Plattenläden etc. - weniger über Comicläden!
    9. Nr. 1 erscheint Anfang 2009, kostenlose Nullnummer im Herbst 2008.
    10. Alle Stories werden sofort nach Fertigstellung ins Englische übersetzt und an passende Verlage im Ausland zur Lizensierung angeboten.

    ZEICHNER GESUCHT!

    Bis Jahresende sollen ca. 150-200 Comicseiten produziert werden. Ein Team aus passenden Zeichnern (Vincent Burmeister, Philip Cassirer, Till Felix, Carsten Dörr, Stephan Hagenow, Wittek u.a.) existiert bereits; es es wird aber nach weiteren Zeichnern gesucht, die folgende Qualifikationen und Voraussetzungen erfüllen sollten:

    1. ausdrucksstarke Handschrift mit emotionaler und zumindest halbwegs realistischer Charakterdarstellung
    2. Ablieferung kolorierter Seiten (wir bevorzugen Handkolos, lassen uns aber auch von guter Digital Art überzeugen, wenn‘s nicht zu glatt wird)
    3. Flüssiges Storytelling
    4. Erledigung von Pencils/Inks/Kolo im Alleingang (falls Teamwork/Arbeitsteilung gewünscht wird, muß dies der Zeichner selbst organisieren)
    5. Insgesamt eine Qualität, die sich auch als Lizenz an ausländische Verlage verkaufen läßt
    6. Enge Zusammenarbeit mit der Redaktion

    HONORARE

    Obwohl es sich bei TIKOLOSHE in erste Linie um eine risikoreiche Geldverbrennungsmaschinerie handelt, die erst mal ausschließlich und jede Menge Verlust abwirft, gibt es folgende Grundsätze:

    1. Keine Arbeit ohne Bezahlung!
    2. Keine Arbeit ohne Termin!
    3. Keine Arbeit ohne Rechte für alle Beteiligten!
    4. Keine Arbeit ohne Vertrag!
    5. Keine Arbeit ohne Rechnung!
    6. Rechnungen werden sofort bar bezahlt oder innerhalb von 7 Tagen überwiesen!

    Pro Comicseite wird ein Honorar von

    40 Euro je farbiger Seite

    Das Honorar erhöht sich um eine Prämie von 25% bei termingerechter Ablieferung. Zuverlässige Zeichner erhalten also 50 Euro die Seite!

    Daß es sich hier um eine derbe Unterbezahlung handelt, ist klar. Allerdings auch die Situation von Comics in Deutschland. Das Risiko ist groß, der Etat begrenzt und unter diesen Bedingungen und im Vergleich mit anderen sind die von TIKOLOSHE geboteten Bedingungen (speziell was die sofortige Bezahlung angeht!) durchaus fair.

    Zusätzlich wird TIKOLOSHE aber noch viele Anstrengungen darauf verwenden, dieses Honorar durch den Verkauf von Lizenzen ins Ausland zu erhöhen. Ein Beteiligungsmodell dazu wird gerade entwickelt.

    Ebenfalls werden Ausfallhonorare bei Nichtgefallen/Nichtabnahme gezahlt.

    Bei Interesse bitte per PN oder nachfolgende Adresse kontaktieren und Arbeitsbeispiele (Comicseiten) beifügen. Falls Eure Arbeit gefällt, gibt‘s weitere Infos. Bitte bedenkt bei Euren Bewerbungen, daß hier international konkurrenzfähiges Artwork benötigt wird und die Maßstäbe deshalb vielleicht manchmal etwas überhart sind. Das Ding wird entweder 1A - oder eben nicht!

    TIKOLOSHE
    (Ex-Alligator Farm)
    Karl Nagel
    Schleswiger Str. 2
    22761 Hamburg
    contact++AT++tikoloshe.info
    Tel. 040-287 80 747
    Geändert von Karl Nagel (16.06.2008 um 07:00 Uhr) Grund: habe noch Kontaktdaten hinzugefügt

  5. #5
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    Intern ist gerade die Diskussion voll entflammt... soll es heißen
    SIE ODER WIR!
    oder
    DIE ODER WIR!
    Die Lager sind ungefähr gleich groß, eine Entscheidung schwer. Was kommt bei Euch derber, umgangsprachlicher, kompromißloser? Nur ein kleiner Unterschied, klar - aber vielleicht nicht ohne Wirkung? Sacht ma!
    Geändert von Karl Nagel (15.06.2008 um 13:49 Uhr)

  6. #6
    Mitglied Avatar von Psychopirat
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Temporär Hamburg
    Beiträge
    251
    Nachrichten
    0
    "Die oder wir". "Die" ist eindeutig pejorativer und von daher viel eher eine Kampfansage.

  7. #7
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    "pejorativer"... das muß ich mir merken!

  8. #8
    DIE ODER WIR!
    - Da weiß man sofort, was angesagt ist. Bei "Sie oder wir" fragt man sich irgendwie eher wer "Sie" sind/ist...

  9. #9
    Moderator Zwerchfell Forum
    Registriert seit
    03.2000
    Beiträge
    2.004
    Nachrichten
    0
    @karl: frauke als redakteurin einstellen.

    nur so als vorschlag

  10. #10
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2006
    Beiträge
    4
    Nachrichten
    0
    guude,

    schoen zu hoeren das es weitergeht! hatte schon ein ELBSCHOCK abo und war damit sehr zufrieden. dauert ja leider nochn bisschen bis 2009 aber ich bin gespannt wie ein flitzebogen!

    wirds ein abo geben? oder eine moeglichkeit /die/das comic(s) uebers netz zu beziehen? wohne in einer schwarz regierten laendlichkeit und bezweifle das bei uns zu finden, wenns denn soweit ist.

    aber ansonsten, alles gute und viel glueck fuer den neuanfang!

    grusse,
    sebastian

  11. #11
    Mitglied Avatar von navigator
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    KÖLN
    Beiträge
    10.288
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    4
    NULL Nummer umsonst verteilen ist eine sehr gute Idee - ihr könnt ja ein Deal mit einen Comicbörsen Veranstalter machen, der sich dazu verpflichtet die kostenlose Ausgabe beim Eintrittspreis kostenlos mitzugeben. Köln? Hamburg?)
    Eine kostenlose Ausgabe hilft euch erstmal ins Gespräch zu kommen und Leser zu gewinnen und für die nächste Ausgabe neugierig zu machen.
    Die zweite Ausgabe könnt ihr dann für 1,50 - 2 Euro verkaufen, wenn ihr es in dieser Zeitungsqualität machen wollt.
    A 4 oder etwas kleiner als A3 funktioniert nur bei Umsonst Sachen - bei Comics, besonders mit euren Inhalt - solltet ihr typische PERRY RHODAN Romanheft Format wählen (wenn es möglich ist - das könnte euch vielleicht sogar die Druckkosten halbieren). Aber ich bin gespannt wie es laufen wird.


    DIE ODER WIR gefällt mir viel besser
    Verlagsname ist viel zu kompliziert - wenn ihr schon einen Titel wie SIE UND WIR habt, dann sollte der Verlagsname dazu passen (wie wärs mit NAGEL VERLAG?)

    würde ein 99cent Preis nicht eher bei Vertriebe abschrecken?

    Gibt es Möglichkeit Werbung im Heft (kann man es Heft nennen?) zu schalten?
    Auch für arme Künstler wie mir?
    NEU:

    • mein PORTFOLIO - Comiczeichner für Wacom/Sony/Endemol/SpickMich/Samsung/T-Online/Bayer AG/JUUUPORT/ u.v.m.

  12. #12
    Mitglied Avatar von nique
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    140
    Nachrichten
    0
    Naja Karl, das ich immer für jeden spass zu haben bin kannste dir ja denken, also falls du noch nen Hievie für Pinselarbeiten oder zum zitronenfalten brauchst ^^...

  13. #13
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    bei Hildesheim
    Beiträge
    22
    Nachrichten
    0

    Übersetzung problemlos

    Zitat Zitat von Karl Nagel Beitrag anzeigen
    die Übersetzung eines Zappa Songs THEM OR US...
    THEM kannst Du getrost mit "Die" übersetzen. So wird es von den meisten Muttersprachlern in GB (insb. Schottland) gebraucht. Ich sollte es wissen, denn ich habe lange dort gelebt.

    Cat

  14. #14
    Mitglied Avatar von Psychopirat
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Temporär Hamburg
    Beiträge
    251
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Karl Nagel Beitrag anzeigen
    "pejorativer"... das muß ich mir merken!
    'Tschuldigung, das nächste Mal drücke ich mich mehr Punkrock aus.

  15. #15
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    @buk
    Nee, Abos wird's keine geben. Das lohnt einfach nicht bei dem Preis. Ob wir das ganze als PDF im Online-Abo machen... hm... bedenkenswert wäre es... mal nachdenken.

    @navigator
    Die Comicszene ist weniger unser Zielpublikum. Aus der Farmzeit weiß ich eines: Das typische Comicladen-Publikum ist deutsch, männlich, gebildet und über 40. Bei denen kam ELBSCHOCK! nicht gut an. Zu billig, und die Zeichner zeichnen nicht wie die Lieblingszeichner ihrer Jugend. Stattdessen hatte ELBSCHOCK! einen hohen Frauenanteil unter den Lesern, und eines Tages standen hier die Leute vom örtlichen Bauwagenplatz in der Bude, weil die das Heft zum Weiterverkauf wollten.
    Und in die Richtung gehen wir weiter. Unser Publikum ist eher jung, nicht zwangsäufig deutsch, hängt in irgendeiner Subkultur ab, nicht gerade zukunftsoptimistisch, nicht unbedingt gebildet, und comicerfahren muß es auch nicht sein. Unsere Stories sind nur rein zufällig Comic, die Geschichten sind's, die ziehen sollen!
    Die Konsequenzen:
    1. Über Comicläden wird SIE/DIE ODER WIR eher schlecht gehen. Die werden das auch nicht gerne verkaufen, weil's nix zu verdienen gibt. Egal.
    2. Die kostenlose Nullnummer wird nicht über Comic-Events wie Börsen etc. gestreut, sondern über subkulturelle Verteiler. Da kenne ich superviele Leute, das geht.
    3. Verkauft wird das Heft über subkulturelle Versände und per Handverkauf auf Konzerten, Festivals. Oder über Verkäufer von Straßenmagazinen. Da passt das Tabloid-Format (siehe FRANKFURTER RUNDSCHAU, WELT KOMPAKT) klasse, ist nicht zu groß und nicht zu klein.

    Der Verlag soll TIKOLOSHE heißen, weil im Ausland nach Lizensierungen der Stories gegraben wird. Für derartige Zwecke ist TIKOLOSHE ein guter Name. Schau auch mal bei Wikipedia: http://en.wikipedia.org/wiki/Tikoloshe
    Für die Leser von SIE ODER WIR ist der Verlagsname nebensächlich. Den werden wir im Heft auch nicht groß rüberbringen.

    Anzeigen: Ja, sicher, natürlich kannst Du dort Anzeigen aufgeben. Die Finanzierung ist u.a. durch Anzeigen gestützt. Die kriegst Du von kleinen Punk-Labels etc. auch leichter als im Comic-Business.

    "Heft": Wird vielleicht kein Heft. Checke gerade Druckpreise.

    @nique
    Ja, Du bist willig, ich seh's, aber ich vergebe keine Arbeit mehr ohne Bezahlung. Ich überlege aber gerade, hier eine bezahlte Praktikantenstelle einzurichten. Ich glaube, wir sollten mal telefonieren... (bin allerdings nicht sicher, ob ich Deine aktuelle Nummer habe)
    Geändert von Karl Nagel (16.06.2008 um 15:41 Uhr)

  16. #16
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    4.256
    Nachrichten
    0
    Du kennst nicht zufällig Leute aus dem Prüfungskolloquium der kunstschule-wandsbek? Das Konzept ist vom Grundprinzip fast 1 zu 1 übertragbar auf meine damalige Diplomarbeit (das Magzin hieß bei mir Freeway). Nur ich hatte noch zum aktuellen Titelthema ne knapp 30 Seitige Main-Story mit drinne. Echt interessant, dass sich jetzt jemand nicht nur fiktiv mit dieser Art von Magzin auseinandersetzt, sondern die Kiste in der Realität wagt. Da wünsche ich auf alle Fälle alles Gute und gutes Gelingen
    Eine Stimme für die Grünen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

  17. #17
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    nee, habe keine Kontakte zur Kunstschule Wandsbek. Das Konzept schlummert seit knapp anderthalb Jahren in meiner Birne. Ich beanspruche dafür auch nicht irgendeine Art Originalität... sowas ist einfach mal fällig. Klar, daß da auch andere Leute drauf kommen. Andreas Michalke hat ja mit MAMBA was ähnliches versucht. Setzte aber, wie ich das in Reviews gelesen habe, auf eigene Befindlichlichkeiten und weniger auf die der Leser. Ob das stimmt, weiß ich aber nicht.
    Das Problem bei ner 30seitigen Main-Story ist, daß man damit alles auf eine Karte setzt und sehr unflexibel ist. Du kannst nicht mit verschiedenen Zeichnern arbeiten, mal was ausprobieren, ganz fix auf aktuelle Themen eingehen. Gerade letzteres ist bei so einem Konzept aber wichtig.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Jot
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Sydney
    Beiträge
    4.256
    Nachrichten
    0
    Die Main-Story war bei mir der Zusatz (Höhepunkt), den eigentlichen Kern bildeten auch bei mir die Kurzgeschichten.
    Eine Stimme für die Grünen ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit

  19. #19
    Mitglied Avatar von comic-michi
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    in Franken
    Beiträge
    102
    Nachrichten
    0

    Question

    Hallo! Bin sehr interessiert an einer Mitarbeit als Zeichner an dem oben beschriebenen Projekt. Bin zwar relativ neu auf dem Gebiet, aber möglicherweise bin ich genau der Richtige. ...wie? - wo? - kann ich mich bewerben?

  20. #20
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    @comic-michi
    habe gerade meinem Beitrag weiter oben noch Kontaktdaten hinzugefügt!

  21. #21
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    18
    Nachrichten
    0
    hm...ich find die sache auch sehr interessant und wollte gerade per mail drauf antworten...nur leider funktioniert die email adresse nicht?
    lautet sie etwas nicht contact--AT--tikoloshe.de?
    Geändert von Karl Nagel (16.06.2008 um 07:09 Uhr)

  22. #22
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    ups... nee... hatte mich vertippt - muß heißen tikoloshe.info, nicht de!
    Sorry...

  23. #23
    Moderator
    Registriert seit
    06.2004
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    683
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von s.dinter Beitrag anzeigen
    @karl: frauke als redakteurin einstellen.

    nur so als vorschlag
    ist genehm und soeben geklärt. Sie ist im Boot...

  24. #24
    Alligator SysOp Avatar von tillfelix
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    6.497
    Nachrichten
    0
    Cool

  25. #25
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    Sollte ich nicht dann was davon wissen?
    Oder es geht um eine andere Person.
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

Seite 1 von 13 1234567891011 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •