Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 63
  1. #1
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0

    "Die Rückkehr aufs Land" von Jean-Yves Ferri & Manu Larcenet

    Kaum erschienen, schon besprochen. Christian Möller auf EinsLive:

    Auf dem Land leben, in der Stille der Natur, fernab der hektischen Großstadt – so haben Comiczeichner Manu, und seine Freundin Mariette sich das vorgestellt. Aber kaum angekommen (der PC wird natürlich als erstes ausgepackt), zeigt sich, dass sie für das Landleben nicht wirklich geschaffen sind. Keine Skaterampen, keine Multiplex-Kinos, keine Plattenläden, keine Therapeuten - furchtbar!

    mehr: http://www.einslive.de/magazin/liter...comicsalon.jsp

  2. #2
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    Gerade gelesen und die ganze Zeit abgelacht (teilweise so richtig laut) - großartiger Band, praktisch das etwas weniger ernste Spiegelbild vom "Alltäglichen Kampf". Hat mir ganz, ganz viel Spass gemacht, vielen Dank, dass ihr den gebracht habt. Jetzt freu´ mich schon riesig auf die (hoffentlich bald erscheinenden) Bände 3 + 4.

  3. #3
    Junior Mitglied Avatar von Dylan
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    18
    Nachrichten
    0
    Ich habe den Band auch gestern gelesen und war ganz begeistert. Danke für die schöne Aufmachung : Hardcover, sehr gutes Papier, sehr guter Druck, schönes Lettering, eine klasse Übersetzung und ein fairer Preis. Mir gefällt die kleinere deutsche Ausgabe sogar noch besser als die französische (Din A4 und 4 Comicstreifen auf einer Seite). Ich freue mich auch auf die Fortsetzung.

  4. #4
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Vielen Dank für das Lob!

    Der Fairness halber will ich aber anfügen, dass unsere Ausgabe sich nach der französischen Sammelausgabe der Alben 1-3 richtet:
    http://www.dargaud.com/front/albums/album.aspx?id=3092

  5. #5
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    Aber es sind doch nur die ersten zwei drin, oder?

    Übrigens auch noch mal ein großes Lob für die Übersetzung, die Piktogramme am jeweiligen Albenanfang sind prima gelöst ("klein aber Uhu" ).

  6. #6
    Moderator Inkplosion Forum Avatar von Michael Vogt
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Berlin • Moskau • Paris
    Beiträge
    4.845
    Nachrichten
    0
    Ganz toller Band! Hat mir sehr gut gefallen.

    Da gibts noch mehr? Echt? haben wollen!
    Aktuelles in meinem Blog! Oder bei deviantArt.

  7. #7
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Eine weitere Besprechung auf cultpilot.de:

    Der künstlerische Rückzug ins Private ist seit geraumer Zeit auch unter den Comiczeichnern bevorzugte Disziplin. Statt frisch imaginierter Storys verabeitet man lieber das Persönliche, das Naheliegende. Dass dies durchaus prächtige Früchte tragen kann, beweist der Franzose Manu Larcenet, einer der vielseitigsten Künstler der internationalen Comicszene. Nachdem er in der erfolgreichen Reihe “Der alltägliche Kampf” bereits schon vorsichtig autobiographisches anklingen ließ, geht er im ersten Band seiner jetzt beim Berliner Verlag Reprodukt auf deutsch erschienenen Reihe “Die Rückkehr aufs Land” sozusagen in die Vollen und verabeitet seinen eigenen Wohnortwechsel von der Großstadt aufs Land.

    mehr: http://cultpilot.de/index.php/2008/0...ehr-aufs-land/
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  8. #8
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.874
    Nachrichten
    0
    Daniel Wüllner bespricht "Die Rückkehr aufs Land 1" für www.comicgate.de:

    Die Rückkehr aufs Land 1

    Während der Comic-Salon Erlangen und die deutsche Comicszene mit Anke Feuchtenberger und Hendrik Dorgathen ihre avantgardistischen Helden feiern, bahnt sich in Frankreich seit ein paar Jahren eine Renaissance der Geschichtenerzähler an. Doch trotz des Fokus auf nationale Comic-Künstler kann man beruhigt sein, da sich deutsche Verlage auch um die frankobelgischen Lizenzen kümmern. Der Berliner Comicverlag Reprodukt zeigt dabei ein reges Interesse an der Nachfolgegeneration der Künstlergemeinschaft L'Association (um Lewis Trondheim, Killoffer und David B). So erschien zum Comic-Salon Manu Larcenets Koproduktion mit Jean-Yves Ferri, Die Rückkehr aufs Land, eine biographische Erzählung, die das klassische Comicstrip-Prinzip verwendet.

    [...]

    Während sich Reprodukt bei Der Alltägliche Kampf dazu entschieden hat, das Originalalbenformat beizubehalten, wählte man bei der Veröffentlichung von Die Rückkehr aufs Land den französischen Sammelband als Vorlage, dessen Querformat die Ausgaben eins bis drei beinhaltete. Die Frage bleibt nun, ob wir warten müssen, bis Larcenet nach Band vier noch fünf und sechs veröffentlichen muss oder ob sich Reprodukt etwas ausdenkt, um den deutschen Lesern bald mehr von dem Franzosen zu präsentieren.

    Mehr: http://www.comicgate.de/content/view/981/51/
    Zum letzten Absatz: Kein Problem, der deutsche Band 1 beinhaltet nur die ersten beiden Alben der französischen Ausgabe und in Frankreich liegen schon vier Bände vor, wir können also nächstes Jahr nachlegen.
    Geändert von Dirk Rehm (19.06.2008 um 18:13 Uhr)

  9. #9
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Zum letzten Absatz: Kein Problem, der deutsche Band 1 beinhaltet nur die ersten beiden Alben der französischen Ausgabe und in Frankreich liegen schon vier Bände vor, wir können also nächstes Jahr nachlegen.
    Legt doch lieber dieses Jahr nach...

  10. #10
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Kein Problem, der deutsche Band 1 beinhaltet nur die ersten beiden Alben der französischen Ausgabe und in Frankreich liegen schon vier Bände vor, wir können also nächstes Jahr nachlegen.
    Danke für den Hinweis, habe ihn als Nachtrag in die Rezi eingebaut!
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  11. #11
    Moderator Inkplosion Forum Avatar von Michael Vogt
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Berlin • Moskau • Paris
    Beiträge
    4.845
    Nachrichten
    0
    Kurze Zwischenfrage: Auf welchem Papier ist der Band gedruckt? Fühlte sich nach Munken an.

    Gruß
    Michael
    Aktuelles in meinem Blog! Oder bei deviantArt.

  12. #12
    Moderator Reprodukt Avatar von Christian Maiwald
    Registriert seit
    02.2005
    Beiträge
    429
    Nachrichten
    0
    Hallo Michael.
    Munken Pure 150g - gutes Händchen.
    Aktuelle Infos auch auf: www.graphic-novel.info

  13. #13
    Moderator Inkplosion Forum Avatar von Michael Vogt
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Berlin • Moskau • Paris
    Beiträge
    4.845
    Nachrichten
    0
    Cool. Danke für die Antwort!
    Aktuelles in meinem Blog! Oder bei deviantArt.

  14. #14
    Mitglied Avatar von Mick Baxter
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Kreiswehrersatzamt
    Beiträge
    13.220
    Nachrichten
    0
    Das klingt allerdings nicht so überzeugend:
    In Kürze bieten wir MunkenPure auch bei farbigen Produkten an wie Karten, Mappen, Visitenkarten und Büchern. Durch eine spezielle Ultraschalltechnologie können jetzt auch Farbflächen auf Munken Pure sauber gedruckt werden.

  15. #15
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.874
    Nachrichten
    0
    Das Zitat stammt aber nicht von unserer Druckerei, oder? Farben sind sauber!

  16. #16
    Moderator Inkplosion Forum Avatar von Michael Vogt
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Berlin • Moskau • Paris
    Beiträge
    4.845
    Nachrichten
    0
    @Mick: Wir lassen seit ein paar Jahren auf Munken Pure drucken - Visitenkarten, Broschüren etc. Das sah alles immer sehr gut aus, ist ein wunderbares Papier.
    Aktuelles in meinem Blog! Oder bei deviantArt.

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2004
    Ort
    Östl.Nieders.
    Beiträge
    2.737
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Christian Maiwald Beitrag anzeigen
    Vielen Dank für das Lob!

    Der Fairness halber will ich aber anfügen, dass unsere Ausgabe sich nach der französischen Sammelausgabe der Alben 1-3 richtet:
    http://www.dargaud.com/front/albums/album.aspx?id=3092
    Macht nichts,TROTZDEM ein tolles Ding!

  18. #18
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.874
    Nachrichten
    0
    Heiner Lünstedt auf www.highlightzone.de:

    Notizen aus der Provinz

    Der Comiczeichner Manu verlässt mit Freundin Mariette die Metropole Paris und zieht aufs scheinbar idyllische Land. Doch das Leben wird dadurch übersichtlicher, schon durch die zahllosen noch nicht ausgepackten Umzugskartons. Neben selbst gebrannten Schnaps drohen lebensgefährliche “freiwillige“ Einsätze als Holzfäller oder interessante Jobs wie das Entwerfen des Plakats für das alljährliche Schweinefest.

    Mehr: http://www.highlightzone.de/comic/di...aufs_land.html

  19. #19
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.874
    Nachrichten
    0
    Und Stefan Pannor legt nach...

    Jean-Yves Ferri & Manu Larcenet: Die Rückkehr aufs Land

    Möglicherweise weil der Sommer in seiner Hochphase ist, reizt die Vorstellung vom Rückzug aus dem Streß der überhitzten Städte den doch meist urban angesiedelten Comicleser. Sympathische Märchen wie „Pauls Ferienjob“ von Michel Rabagliatti erfüllen demjenigen dieses Bedürfnis, der sich diese Flucht nicht leisten kann.

    Auch „Die Rückkehr aufs Land“ ist ein solches Märchen. Der recht schnell als Alter ego von Manu Larcenet zu erkennende Comiczeichner Larssinet zieht mit Frau, Katze und ganz viel Kram in ein idyllisches, aber auch zivilisationsverlaßenes Haus tief in der Provence, was dann auch wörtlich zu nehmen ist. In Comicstrips von je einer Seite erzählt das Buch vom Aufeinanderprallen des großstadtgewöhnten Zeichners mit der Provinz und ihrer Natur, ihrer Technikferne und den verschrobenen bis bizarren Dorfbewohnern. Ziel ist das Ankommen in der neuen Umgebung, vor allem das geistige.

    Mehr: http://www.satt.org/comic/08_07_rueckkehr.html

  20. #20
    Mitglied Avatar von Crazy Quokka
    Registriert seit
    11.2001
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.776
    Nachrichten
    0
    Leider muss ich Stefan bei seiner Kritik Recht geben. Der große Wurf ist die Flucht aufs Land nicht. Ich hoffe, Larcenet lässt sich bald wieder auf konzentriertere schwergewichtigere Arbeiten ein.
    "Ich hasse sie! Ich hasse sie! Ich hasse alle! Einige ganz besonders!" (Lucky Luke Bd. 72, S. 17)

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.317
    Nachrichten
    0
    Das sehe ich vollkommen anders. Und ich hatte auch gleich jemanden im Freundeskreis, dem ich das Buch schenken konnte.

  22. #22
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.543
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Muß denn wirklich alles tief, schwer und ernst sein?
    Ich habe mich bei "Rückkehr aufs Land" jedenfalls königlich amüsiert!

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    02.2007
    Beiträge
    2.630
    Nachrichten
    0
    Mir hat es auch sehr gut gefallen.

  24. #24
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Mervyn Beitrag anzeigen
    Muß denn wirklich alles tief, schwer und ernst sein?
    hat das jemand gefordert?

    kann es denn immer nur eine extreme gegenposition als erwiderung auf eine position geben?

  25. #25
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.543
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    12
    Mein Kommentar bezog sich eher auf diesen, als auf den Artikel:

    Zitat Zitat von Crazy Quokka Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, Larcenet lässt sich bald wieder auf konzentriertere schwergewichtigere Arbeiten ein.
    Natürlich ist "Rückkehr aufs Land" leichtgewichtiger als Comicstrip angelegt als der "Alltägliche Kampf".
    Aber ich fand das sehr erfrischend!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •