Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 233

Thema: From Hell

  1. #76
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    Zitat Zitat von N-Dee Beitrag anzeigen
    Jemand der den Film gesehen hat wird sich das Comic wohl kaum antun, schon allein wenn man die Textmassen und faden Zeichnungen sieht
    man könnte jetzt was von wegen "geschmäcker sind verschieden" einwerfen, aber lassen wir diese banalste aller erkenntnisse ... fakt ist, dass der film damals den verkauf bei speed angekurbelt hat. was deine aussage de fakto widerlegt.

    und wie gesagt: moore hat fans, und die werden derzeit eher mehr als weniger in deutschland aufgrund der aufmerksamkeit, die der autor erfährt - gerade und vor allem im feuilleton. für dieses publikum legt nicht nur CC, sondern auch panini immer wieder mal titel von moore auf: kaufstarke kunden, die möglicherweise gerade auf der suche nach sperrigen oder schwierigen titeln sind, von denen für leser wie z.b. mich ein stärkerer reiz ausgehen kann als von glatter einheitsware.

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Die Speed-Ausgabe hat seinerzeit einen ca. 20min. Bericht im TV-Magazin des Österreichischen Fernsehen Treffpunkt Kultur nach sich gezogen. Damals habe ich noch mehr oder minder regelmäßig TV und auch diese Sendung gesehen. Das war das einzige Mal, dass mir Comics in dieser Sendung untergekommen sind.

    Soll heißen: Ja der Titel zieht Aufmerksamkeit nach sich. (Und toll ist er nebenbei auch! Den Einwurf "sperrig" würde ich im Zusammenhang mit den Zeichnungen nachvollziehen können, passen aber dennoch perfekt zu diesen Titel.)

  3. #78
    Also so wie ich das jetzt lese hat ja Speed dann den Erfolg vorweggenommen. Die CC Ausgabe wird ja dann vielleicht nur noch gekauft, weil sie vorraussichtlich schöner aussehen wird oder wie seh ich das?

    Edit:
    Ok ich hab mal auf Ebay nach der From Hell Ausgabe gesucht. Nicht mehr zu bekommen ist sie allemal. Macht jedenfalls Sinn das nochmal aufzulegen.

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    Zitat Zitat von Michael Petzsche Beitrag anzeigen
    Also so wie ich das jetzt lese hat ja Speed dann den Erfolg vorweggenommen. Die CC Ausgabe wird ja dann vielleicht nur noch gekauft, weil sie vorraussichtlich schöner aussehen wird oder wie seh ich das?
    es haben ja nicht alle leute zum gleichen zeitpunkt die gleichen comics gelesen. ich glaube, dass hier auch zu sehr ein paar "alte säcke" nörgeln, die vor 8 jahren schon dabei waren und irgendwie nicht daran denken, dass nicht jeder comicleser auf dem gleichen level ist wie sie.

  5. #80
    @N-Dee und Michael Petzsche

    Ich glaube es kommt ganz darauf an was man von From Hell erwartet. Wenn man einen "Who-do-it?"krimi erwartet, wird man schonmal enttäuscht, weil gleich zu Beginn verraten wird wer es war.

    Wenn man auf knallharte Action, wird allerhöchstens der Splatterfaktor bedient und man ist trotzdem enttäuscht.

    Wenn man leichte Unterhaltung will, darf man es auch getrost liegen lassen, denn schon die Zeichnungen sind schon schwierig genug, auf Grund ihrer überdüsteren Art.

    Wenn man jedoch eine vielschichtige, anspruchsvolle Geschichte lesen will, die je nach Fason, Horror-, Krimi- und Zeitgeschichte ist, die Psyche des Menschen, sein Verhältnis zu den Medien, im angesicht der Gefahr und der eigenen Belastung durch extrem grausame Taten beleuchtet und dies zu einer Zeit erzählt die unserer in Ansätzen schon glich, dann ja, dann sollte man sich From Hell nochmal zu Gemüte führen.

    Es ist bei weitem nicht so zugänglich, wie eigentlich jedes große Werk von Moore und danach hatte ich schon teilweise meinen Glauben in die Menschheit verloren.

    War ein einschneidendes Erlebnis...vielleicht bin ich aber auch zu sensibel.
    Geändert von James (14.08.2008 um 10:58 Uhr)

  6. #81
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    es haben ja nicht alle leute zum gleichen zeitpunkt die gleichen comics gelesen. ich glaube, dass hier auch zu sehr ein paar "alte säcke" nörgeln, die vor 8 jahren schon dabei waren und irgendwie nicht daran denken, dass nicht jeder comicleser auf dem gleichen level ist wie sie.
    Naja, ich bin tatsächlich einer von diesen alten Säcken. Aber zum Glück habe ich die Ausgabe längst wieder verkauft. Für mich war es einer dieser Titel, die einmal zu lesen interessant waren. Deswegen lasse ich die Finger von der Neuauflage. Wahrscheinlich wird sowieso wieder ein derber Preis

  7. #82
    Ich hab heute im Netz gelesen (war glaube ich ne Winzmeldung auf Filmstarts.de), dass allein der erste Trailer zu Watchmen in Amiland dafür gesorgt hat, dass der Titel wieder in den Verkaufscharts ist und hohe Auflagenstärken die Nachfrage befriedigen sollen. Und ich denke diese Aufmerksamkeit wird sich dann auch auf andere Moore Titel übertragen. Da fällt mir ein: gibt es zur Zeit überhaupt eine deutsche Ausgabe von Watchmen, die hier erhältlich ist? Falls nicht wäre es toll wenn auch der Titel hierzulande neu aufgelegt wird.

  8. #83
    Mitglied Avatar von soad
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    1.464
    Ja gibt es bei Panini.

  9. #84
    Ich hab von Moore eigentlich erst etwas hier im Forum gehört. Die Filme werden nicht gerade mit seinem Namen beworben oder andersherum. Ich glaube Moore ist nur für Comickenner ein Begriff. Bei Miller ist das anders.

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    moore will keine erwähnung seines namens in direktem zusammenhang mit den filmen. nein, frag nicht, google halt selbst danach.

  11. #86
    Mitglied Avatar von Aslak
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    2.523
    Ganz toll fand ich in dem Zusammenhang die Nennung von Moore auf der dt. DVD unter der Angabe: "Nach dem Zeichentrick-Roman von Alan Moore" !!

    Allein deswegen würde ich schon nicht mit der Verfilmung in Zusammengebracht werde wollen !

    Gruß,
    Nils

  12. #87
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    moore will keine erwähnung seines namens in direktem zusammenhang mit den filmen. nein, frag nicht, google halt selbst danach.
    Yap genau darauf wollte ich hinaus. Soweit ich weiß soll er noch nichteinmal V for Vendetta gesehen haben.

  13. #88
    Mitglied Avatar von N-Dee
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Zombieland
    Beiträge
    5.279
    Hehe, selbst wenn er das behauptet, würde ich ihm das nicht abnehmen.
    Wenn einer mein Buch oder Comic verfilmt, dann will ich doch auch sehen, was draus wird.

  14. #89
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    nicht immer von sich auf andere schliessen.

  15. #90
    Wenigstens bleibt Moore der Comicszene treu. Miller ist ja inzwischen total in die Filmwelt abgedriftet. Ich denke mal den Sin City Blues können wir zu den Akten legen. Der wird nie wieder den Pinsel in die Hand nehmen.

  16. #91
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.077
    Ich würde an Moores Stelle auch nicht ins Kino gehe oder mich vor den Fernseher setzen, um mir die verhunzten Verfilmungen der eigenen Comicwerke anzusehen. Schließlich sind alle diese Filme ausnahmslos komplett verstellt oder der Vorlage so getreu, wie Kindermalereien einem Werk von Rembrandt. Lediglich "From Hell" hat als Film noch was Ansehnliches, doch auch hier driftet die Geschichte komplett ab. Wichtige Elemente und Charaktere tauchen gar nicht erst im Film auf. Die anderen Filme hingegen sind so grauenhaft, dass es meiner Meinung nach sogar schon beschämend ist... für die Comicszene. Denn der Unwissende denkt dann, dass die Comics ebenso scheisse sind. Aber na ja. Geschmäcker sind verschieden.

  17. #92
    Zitat Zitat von Michael Petzsche Beitrag anzeigen
    Wenigstens bleibt Moore der Comicszene treu. Miller ist ja inzwischen total in die Filmwelt abgedriftet. Ich denke mal den Sin City Blues können wir zu den Akten legen. Der wird nie wieder den Pinsel in die Hand nehmen.
    Na, nicht so ganz. Derzeit ist er an der Serie "All Star Batman" dran, zusammen mit Jim Lee. Zwar fungiert er dort nur als Autor, aber das hat er ja auch früher schon oft getan. Und man kann nicht gerade behaupten, dass er zu den Zeichnern mit hohem Output gehört. Von daher lass ich mich von seiner Liaison mit Hollywood nicht ins Bockshorn jagen.

    Naja, Comics lassen sich nicht immer 1:1 fürs Kino umsetzen; dafür funktionieren beide Medien einfach zu unterschiedlich. Daher sind Kürzungen oder das Zusammenfassen von Handlungssträngen leider immer nötig; oft allein schon um ein angenehmes Erzähltempo zu gewährleisten. Für mich ist es - egal ob Buch- oder Comicadaption - am Wichtigsten, ob der Regisseur es schafft die Essenz der Geschichte einzufangen. DANN ist es mir egal, wenn das Drumherum nicht sklavisch vom Original übernommen wurde.

  18. #93
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.077
    Natürlich, es muss alles passen. Daher sind Kürzungen durchaus okay. Aber bei den Verfilmungen von Moores Comics, wie etwa den Filmen der Wachowski-Brüder, ging jegliche Botschaft der Comics flöten. Da fragt man sich dann schon, wozu die überhaupt die Lizenz für den Titel gekauft haben. Ein eigener hätte es auch gebracht, denn gemein haben beispielsweise der Film "V wie Vendetta" mit dem Comic eigentlich nur die Maske...

  19. #94
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Was heißt: "Aber bei den Verfilmungen von Moores Comics, wie etwa den Filmen der Wachowski-Brüder...?" Die Wachowskis haben gerade ein Drehbuch zu einer Moore-Verflimung (Vendetta) geschrieben. Wie auch immer: Moore hat schon immer sein Desinteresse an den Verfilmungen geäußert. Das kann damit zusammenhängen, dass er schon mehrfach damit unzufrieden war (war er in jedem Fall) oder auch damit, dass er seine Comics als Comics szenariert hat und nicht als Filme sieht. Bleibt ihm in jeden Fall unbenommen.

  20. #95
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.077
    Stimmt, nur der eine Film ist von denen. Aber wie dem auch sei. Die Verfilmungen sind quasi keine, da sie so stark von den Vorlagen abweichen. Das sehe ich bei der Lige der außergewöhnlichen Gentlemen genauso. Vieles ist einfach komplett anders, neue Charaktere... aber egal. Wir weichen vom Thema ab.

  21. #96
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    Zitat Zitat von cekay Beitrag anzeigen
    Stimmt, nur der eine Film ist von denen. Aber wie dem auch sei. Die Verfilmungen sind quasi keine, da sie so stark von den Vorlagen abweichen.
    dann wäre "doktor schiwago" auch keine verfilmung von "doktor schiwago". ist es aber. es sind genug kernelemente vorhanden, um die vorlage wieder zuerkennen.

    ich kann moores standpunkt verstehen, aber die bisherigen filme bleiben dennoch moore-verfilmungen.
    Geändert von L.N. Muhr (17.08.2008 um 14:59 Uhr)

  22. #97
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    dann wäre "doktor schiwago" auch keine verfilmung von "doktor schiwago". ist es aber. es sind genug kernelemente vorhanden, um die vorlage wieder zuerkennen.
    Ein Grenzfall wären die beiden Getaway-Verfilmungen. Sind aber Beispiele dafür (vor allem der Peckinpah), dass sich eine Adaption einen Dreck um Vorlagentreue scheren muss und trotzdem ein toller Film werden kann.
    Geändert von Susumu (17.08.2008 um 14:52 Uhr)

  23. #98
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.420
    Zitat Zitat von Susumu Beitrag anzeigen
    Ein Grenzfall wären die beiden Getaway-Verfilmungen.
    und viele andere, siehe z.b. fast den gesamten hitchcock.

  24. #99
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    8.077
    Nun, wenn die Veränderung ins Positive geht, nicht nur geschmacklich betrachtet, ist das okay. Aber wenn Geschmack und jegliche Intention der Ursprungsgeschichte verloren geht, halte ich das für eine kleine Sünde. Ist der Film dann immer noch okay, gerne... aber bei den Moore-Verfilmungen ist imho leider nichts Sehenswertes.

  25. #100
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von L.N. Muhr Beitrag anzeigen
    und viele andere, siehe z.b. fast den gesamten hitchcock.
    Habe ich auch schon gehört, bestätigen kann ich's nicht. EInfach, weil ich noch keine einzige Romanvorlage eines Hitchcockfilms gelesen habe.

    @ cekay: Nun besser als der Roman von Jim Thompson ist The Getaway von Peckinpah sicherlich nicht, nur halt komplett anders. Auf der anderen Seite bin ich mir garnichtmal sicher, ob "mangelnde Werktreue" der einzige Grund ist, warum Moore den Verfilmungen seiner Comics ablehnend gegenüber steht. Immerhin hat er auch bekundet, dass ihm Zack Snyders Watchmen am A.. vorbei gehen wird, und grad bei dem ist anzunehmen, dass er sich geradezu sklawisch an der Vorlage halten wird.

Seite 4 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •