Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Fix & Foxi Band 5/2008 bereits am Freitag da!

  1. #1
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389

    Fix & Foxi Band 5/2008 bereits am Freitag da!

    Bereits am kommenden Freitag (11.04.) erscheint das neue FF, Band 5 in den Läden. Ich kann schon mal vorab sagen, daß unter anderem der Klassiker "Reise in die Unterwelt" (FF 49/1993) darin mit fetten 16 Seiten enthalten sein wird. Die Story ist ein von Seitz geschriebenes Remake einer Story aus den 50ern. Die Zeichnungen stammen von Gonzales.
    Das Heft wird wohl auch weitere Stories mit Gespenster-Themen beinhalten.

    Das diesmal der Freitag wieder ein Freutag ist, habe ich heute von Jan Wickmann erfahren. Mehr Infos zum Heft gibt es bis morgen.
    Geändert von Markus (09.04.2008 um 15:54 Uhr)

  2. #2
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    sodele, Cover und Infos sind auf den RKFFC-Seiten jetzt online

  3. #3
    Rein optisch: Genau mein Fix und Foxi (na, wegen dem Lupo-Cartoon auf der Heftrückseite, ist doch klar. War ja ein ziemlich langer Weg hierhin. Sollte ab jetzt aber unbedingt beibehalten werden. Muss ja nicht immer Lupo sein - es gibt doch auch ganz viele Einseiter von Diabolino, Tom und Biber, Pauli, Familie Stops und FF selbst latürnich, mit denen man Abwechslung bringen kann. Gern auch neu produziertes Material)!

    Soso, auch dies FF nunmehr ein Themenheft (in das rein konzeptmäßig dann selbst die gar schröckliche Peppercorn family passt ). Kann und soll man ja ruhig gelegentlich bringen, nur bitte nicht als Dauereinrichtung oder vielleicht besser den Sonderheften vorbehalten. Grusel und Geisterspuk hätte thematisch m. E. besser in den Oktober gepasst, doch sei's drum. Das Cover kommt ganz gut rüber, hier hat man allerdings leider den Einsatz eines 'Special-Effects' verpasst: Man hätte doch beispielsweise die durchscheinenden Skelette der Füchse mit einem phosphoreszierenden Zudruck versehen können, sodass sie im Dunkeln leuchten... (good oul' times, where've thou gone, seufz)
    Das freundlich-lieb blickende Gespenst oben rechts wie auch der Gewinnspielhinweis machen den Gesamteindruck wiederum befremdlich.
    Mein Tipp: Cover des Heftumschlags weder mit Barcode, Gimmick- und Inhaltshinweisen noch ähnlich beeinträchtigenden Montagen versehen. Heft in Tüte, Gimmick dazu, das um die nicht vermeidlichen Montagen nebst Barcode entstell... ööh, ergänzte Cover auf einem einseitig bedruckten Extrablatt (dünnes Verschnittrestpapier) obendrauf dazu, verschließen, vertriebs- und verkaufsfertig. Juppie!

    Inhalt: Wie beim Band 4 bereits bemerkt, ist die erste Hefthälfte inhaltlich und qualitativ ganz okay, die zweite hingegen baut weiterhin erheblich ab, wenn man von Fun-Fakten, Rätsel und Gewinnspiel einmal absieht.
    Muttattenn sooo krass???
    Was Lupos Trend-News so bringen, hat nicht annähernd Format oder Informationsgehalt seiner News während der 'Modernen Zeiten' damals, schade eigentlich...

    Soweit meine 55 cents. Immer schön kauka bleiben!

  4. #4
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen

    ...

    Grusel und Geisterspuk hätte thematisch m. E. besser in den Oktober gepasst,

    ...
    Hoppala, nehm ich alles gaaaaanz schnell zurück: In weniger als drei Wochen ist ja Walburgas Nacht!!!


    (Okay, soviel zu Folgen des Verzehrs von BSE-Fleisch ab Anfang 50...)

  5. #5
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    in das rein konzeptmäßig dann selbst die gar schröckliche Peppercorn family passt
    He, das wollte ich schreiben.

  6. #6
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    Die schröcklich nette Familie verläßt uns ja bald wieder

  7. #7
    Mitglied Avatar von Yps 1
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Niedersachsen, Landkreis
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Grusel und Geisterspuk hätte thematisch m. E. besser in den Oktober gepasst, doch sei's drum. Das Cover kommt ganz gut rüber, hier hat man allerdings leider den Einsatz eines 'Special-Effects' verpasst: Man hätte doch beispielsweise die durchscheinenden Skelette der Füchse mit einem phosphoreszierenden Zudruck versehen können, sodass sie im Dunkeln leuchten... (good oul' times, where've thou gone, seufz)
    Das war auch mein erster Gedanke. Hätte wirklich gut zu Halloween gepaßt das Heft. Ein nachtleuchtendes Titelblatt wäre wirklich der Knaller gewesen. Ich habe das Heft tatsächlich in dieser Hoffnung unter eine Lampe gehalten und dann im dunkeln betrachtet. Leider Fehlanzeige! Aber der Schleim ist klasse!

  8. #8

    Wink

    Zitat Zitat von Yps 1 Beitrag anzeigen
    ...
    Aber der Schleim ist klasse!
    ...
    Ja, allerdings (höhö)! Fühlt sich kälter und glitschiger an, als 'ne Anakonda. Lässt sich nur etwas schwierig auf 'nem Butterbrot verteilen...

  9. #9
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Ich finde, das ist zeichnerisch das beste Titelbild mit FF von Comicon-Jordan. (Das von Lupo 2 fand ich auch schon schön gestaltet). Schön ist auch dass es auf die Titelgeschichte verweist, ohne das man - sozusagen "schema-FF-mäßig" - einen Lupo zeigt, dem zur Freude von FF (Ha-Ha) der "Gespensterschleim" aus der Nase trieft.
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Rein optisch: Genau mein Fix und Foxi (na, wegen dem Lupo-Cartoon auf der Heftrückseite, ist doch klar. War ja ein ziemlich langer Weg hierhin. Sollte ab jetzt aber unbedingt beibehalten werden. Muss ja nicht immer Lupo sein - es gibt doch auch ganz viele Einseiter von Diabolino, Tom und Biber, Pauli, Familie Stops und FF selbst latürnich, mit denen man Abwechslung bringen kann. Gern auch neu produziertes Material)!
    Die (thematisch passend ausgewählte) Fecchi-Backpage ist sehr zu begrüßen, meiner Meinung die Visitenkarte von FF als Comiczeitschrift. Mit wechselnden Einseitern aus den 60ern bis 80ern würde meiner Ansicht nach die Qualität zu sehr schwanken. Und das Risiko bestünde, das sowas wie der Anfänger-Diabolino aus den 60ern (Seite 57) außen auf die Rückseite käme...

    Wie beim Band 4 bereits bemerkt, ist die erste Hefthälfte inhaltlich und qualitativ ganz okay, die zweite hingegen baut weiterhin erheblich ab, wenn man von Fun-Fakten, Rätsel und Gewinnspiel einmal absieht.
    Was die Comics sowie deren redaktionelle Bearbeitung betrifft, kann ich dir nur zustimmen.

    Was die Titelstory betrifft: Ein Achtjähriger findet sich sicherlich von der Story noch gut unterhalten. Ab 10 aufwärts findet man vielleicht die scherzenden "Roboter" originell und lustig gezeichnet, doch die Story ziemlich läppisch, weil billig erklärt und von Beginn an vorhersehbar konstruiert. Mich überzeugt das nicht, schade, mir fehlt da mehr Biss und die echte Überraschung, auch wenn die Dialoge situativ manchmal durchaus witzig sind.
    Geändert von telemax (12.04.2008 um 12:26 Uhr) Grund: Etwas entpolemisiert ;)

  10. #10
    Mitglied Avatar von Yps 1
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    Niedersachsen, Landkreis
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von Ralle59368 Beitrag anzeigen
    Lässt sich nur etwas schwierig auf 'nem Butterbrot verteilen...

    Nicht nur das. Dürfte auch schwer zu verdauen sein.

  11. #11
    Freiwillig ausgetreten Avatar von Brisanzbremse
    Registriert seit
    06.2002
    Ort
    Melting Pott
    Beiträge
    2.415
    Die Highlights sind diesmal der Gonzalez-Nachdruck, den ich glücklicherweise noch nicht kannte, und, wie schon gesagt, das Cover. "Grusel-Dusel" hingegen ist Durchschnitt mit allenfalls ein paar netten Sprüchen, wobei das Hauptproblem meiner Meinung nach die Zeichnungen sind, denen jegliche für Gruselstories zwingend erforderliche Atmosphäre abgeht (beispielsweise durch den fast völligen Verzicht auf Schwarzflächen). Der 80-jährige Chierchini hätte das besser hingekriegt, Fecchi sowieso, siehe die ähnliche Story "Geisterwahn in der Geisterbahn".

  12. #12
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    ich kann die Kritik(en) weitgehend nachvollziehen. Ein richtiges Leuchtcover wäre wirklich gut gekommen. Auch die Italiaander-Story fand ich nicht gerade das Beste von dem was das Archiv hergibt, zumal auch noch im zu alten Styleguide gezeichnet (hätte man evtl. als "Kauka-Klassik" branden können).

    Soviel vielleicht schon voraus: Der LUPO-Onepager auf der Rückseite wird auch beim neuen LUPO-Heft zu finden sein. Würde mich auch freuen, wenn das so bleiben sollte.
    Der Gonzales/Seitz-Nachdruck hat mich ganz schön Zeit beim scannen gekostet^^ aber scheint sich ja gelohnt zu haben - übrigens wurde hier noch das ursprüngliche "Rutzi Putzi Türk" gegen das "Rultan Multan Sultan" ausgetauscht

  13. #13
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Brisanzbremse Beitrag anzeigen
    Die Highlights sind diesmal der Gonzalez-Nachdruck, den ich glücklicherweise noch nicht kannte, und, wie schon gesagt, das Cover. "Grusel-Dusel" hingegen ist Durchschnitt mit allenfalls ein paar netten Sprüchen, wobei das Hauptproblem meiner Meinung nach die Zeichnungen sind, denen jegliche für Gruselstories zwingend erforderliche Atmosphäre abgeht (beispielsweise durch den fast völligen Verzicht auf Schwarzflächen). Der 80-jährige Chierchini hätte das besser hingekriegt, Fecchi sowieso, siehe die ähnliche Story "Geisterwahn in der Geisterbahn".
    Die Bediensteten auf Seite 1 sehen aus, als sei Kinderfasching.
    Wie gesagt, die verbale Komik der Figuren bei der Verfolgungsjagd gefällt mir, Spannung und morbide Gruselatmosphäre transportiert die Geschichte aber nicht. Die Dialoge der Geister untereinander und ihre Interaktion mit FF&Co machen zudem die Erklärung, Knox hat eine Art Geisterbahn mit Robotern gebaut, eher unglaubhaft. Vielleicht hätte man besser 'ne richtige Mysterygeschichte mit echten Geistern daraus gemacht...mit ner anständigen Seitenzahl, um den Zusammenbruch der sicheren Normalität spannend vorbereiten zu können. (Die zweiteilige Hexenbuch-Geschichte "Zauber der Walpurgisnacht" von Fecchi besteht übrigens aus 2 x 18 = 36(!!) Seiten. Von solch epischer Breite kann man heute freilich nur noch träumen...)

  14. #14
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Zitat Zitat von Markus Beitrag anzeigen
    Der Gonzales/Seitz-Nachdruck hat mich ganz schön Zeit beim scannen gekostet^^ aber scheint sich ja gelohnt zu haben - übrigens wurde hier noch das ursprüngliche "Rutzi Putzi Türk" gegen das "Rultan Multan Sultan" ausgetauscht
    Das wurde es allerdings schon damals in der Bearbeitung von Seitz! Bis auf das Hexenbuch als Aufhänger ist es ja eine Story aus der FF-Steinzeit im Gewande der 90er...

  15. #15
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    Zitat Zitat von telemax Beitrag anzeigen
    Das wurde es allerdings schon damals in der Bearbeitung von Seitz! Bis auf das Hexenbuch als Aufhänger ist es ja eine Story aus der FF-Steinzeit im Gewande der 90er...
    ..von Seitz weiß ich, daß er gerne den alten Text so drin gesehen hätte

  16. #16
    Mitglied Avatar von telemax
    Registriert seit
    06.2005
    Beiträge
    1.006
    Und Pabel-Weller befürchtete damals eine Anklage wegen Beleidigung des Türkentums beim nächsten Urlaub am Bosporus?

  17. #17
    fuxiger Teilzeit-SysOp Avatar von Markus
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    BRD/ BaWü/ Heidelberg
    Beiträge
    3.389
    offensichtlich, auch bei Tigerpress heute wäre es höchstwahrscheinlich ersetzt worden.

  18. #18

    Talking

    Zitat Zitat von telemax Beitrag anzeigen
    Und Pabel-Weller befürchtete damals eine Anklage wegen Beleidigung des Türkentums beim nächsten Urlaub am Bosporus?
    Drum - politisch korrekt - darf man nun ja auch nicht mehr behaupten, dass eine Krokodils-Polo-Shirt-Raubkopie (ihr wisst schon) 'getürkte' Ware ist, niwah?
    Was dann? 'Gemännätschte'?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •