Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 125

Thema: Schuiten/Peeters

  1. #76
    Mitglied Avatar von soad
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Detmold
    Beiträge
    1.464
    Sehr schön.

  2. #77
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    7
    Hallo, ich bin eigentlich eher ein Forenleser als Schreiber, aber an dieser Stelle möchte ich mich doch auch mal zu Wort melden.
    Lange Zeit habe ich einen großen Bogen um die Schuiten-Peeters Alben gemacht.
    Irgendwie war das nie mein Ding, beim kurzen reinschauen haben die mich nie richtig angesprochen.
    Nachdem ich dann doch einmal ein Band (Brüsel) aus reiner Neugierde gelesen habe, bin ich total infiziert.
    Mittlerweile habe ich mir auch schon (fast) alles gekauft was von den beiden auf deutsch erschienen ist.
    An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei Schreiber & Leser bedanken das sie sich der Alben angenommen haben
    und in einer sehr schönen Qualität veröffentlichen.
    mfG Ripoli

  3. #78
    Hallo Ripoli,

    danke sehr, das hören wir gerne. Und haben dich sogar zu deinem allerersten Beitrag bewegt
    Sicher hast du schon andernorts hier im Forum gelesen, dass wir für ca. Sommer '15 den Teil 1 (von 2) von Schuitens "Revoir Paris" planen.

    Viele Grüße,
    Philipp

  4. #79
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    7
    Ja, habe ich schon mit riesen Vorfreude vernommen, kann es kaum erwarten.
    Um die Wartezeit bis dahin zu überbrücken habe ich mir nun (Les portes du possible) in französisch bestellt.

  5. #80
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    10
    Hallo,
    bin um ersten Mal hier und habe eine Frage zum "Führer durch die geheimnisvollen Städte". Ich hoffe ich hab
    nicht Info dazu übersehen, falls es die schon gibt. Ist davon eine Neue Ausgabe geplant? Dieser Begleitband ist ja in einem hochformatigen Sonderformat erschienen, würde dieses Format dann bleiben? Und gäbe es Ergänzungsmaterial?
    Danke.

  6. #81
    Hallo Comicus,

    wir sind vor einer Neuauflage des Führers immer zurückgeschreckt, weil der so unheimlich textlastig ist und sich dauernd aktualisiert. In Frankreich haben die höhere Verkaufszahlen, da können die immer mal wieder was hinzufügen und in eine Neuauflage reinschmuggeln.

    Kurze Antwort also: in absehbarer Zeit wird da bei uns nichts erscheinen

    Viele Grüße,
    Philipp

  7. #82
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2012
    Beiträge
    7
    Vorab ein riesen Dankeschön!

    Habe am Wochenende nach einigen Jahren erneut noch einmal "Die Mauern von Samaris" gelesen.

    Die Neuauflage von Schreiber & Leser ist sehr gut gelungen, wie ich es allerdings auch schon erwartet hatte.
    Das reichhaltige Bonusmaterial hat mich richtig gefreut, vor allem der seltsame Fall des Dr. Abraham.
    Ihr wisst echt wie ihr eure Leserschaft begeistern könnt.
    Ein großen Pluspunkt verdient auch das beibehalten der sehr schönen Formats-Größe.

    Weiter so und ich bleibe Euch sehr gerne treu. (nicht nur bei Schuiten-Peeters)

  8. #83
    Freut uns zu hören Ripoli!

    Grüße,
    Philipp

  9. #84
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    06.2011
    Beiträge
    10
    Hallo Philipp,
    wie sieht es eigentlich mit den Bänden von Schuiten aus, die er vor den "Geheimnisvollen Städte" mit anderen Szenaristen als Peeters gemacht hat? Nogegon, Carapaces, Die Medianen von Zymbiola u.a. Was man so liest, sollen die ja auch recht gut sein. Sind die irgendwann auch bei S&L denkbar?
    Danke

  10. #85
    Denkbar ist das sicherlich. Wir arbeiten uns langsam vor, was die Neuausgaben angeht und dann kommt ja ab und zu auch mal wieder was Neues dazwischen Damit haben wir noch ein Weilchen zu tun, so dass wir die von dir erwähnten Sachen in unmittelbarar Zukunft wohl nicht im Programm unterbringen. Konkret heisst das: auch im nächsten Jahr wohl noch nicht.

    Grüße,
    Philipp

  11. #86
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.029
    Dieses Schuiten Panorama auf eurem Stand in München ist klasse!

  12. #87
    Vielen Dank, es war allerdings von Andreas (Martens)

    Grüße,
    Philipp

  13. #88
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    5.029
    Natürlich! Cromwell Stone, hatte ich doch ganz frisch hier liegen.

  14. #89
    Grüße zusammen,

    habe soeben die Mauern von Samaris beendet und mich nochmals aus dem Bett begeben, um hier etwas zu schreiben.

    Es war mein erster Schuiten/Peters und mit Sicherheit nicht der letzte. Was hier dem Auge geboten wird, ist denke ich nicht so schnell noch einmal zu finden. Auch der Einfallsreichtum bei der, sagen wir, "Welterschaffung".



    Nur muss ich gestehen, dass ich das über alle Maßen plötzlich auftretende Ende weder wirklich verstehe noch damit zufrieden bin, dass es so abrupt kommt.

    Zuerst wird in einer grandiosen Gemütlich- und Trägheit diese bizarre Anreise und schließlich die Stadt beschrieben. Dann urplötzlich "Kann es so nicht weitergehen", das Geheimnis wird auf fünf Seiten gelüftet und er läuft! eine Strecke von geschätzt mehreren tausend Kilometern zurück. Ohne Nahrung, ohne Wasser. Angekommen erkennt er, dass er so lange weg war, dass ihn keiner mehr kennt und seine Stadt ebenfalls der Pflanze zum Opfer gefallen ist... und begibt sich auf den Rückweg?

    Falls es einen Hinweis auf einen verwirrten Geisteszustand gibt und er vielleicht, wie die anderen Vermissten, niemals aus Samaris rausgekommen ist, habe ich ihn nicht mitbekommen.

    Oder handelt es sich eher um ein Gleichnis vom Verlust der eigenen Identität?




    Habe bereits im Netz versucht, Erläuterungen zu finden, bin aber nur auf Rezensionen gestoßen, die nur eine allgemeine Inhaltsangabe aufwiesen.

    Ich bin sehr auf Eure Interpretationen gespannt und würde mich freuen, wenn ihr sie teilen würdet. Gerne auch Online-Artikel.

    Dank Euch
    Geändert von Whoosher (22.07.2015 um 01:15 Uhr)
    "Do you happen to know how to fly this thing?"

    Die Sammlung

  15. #90
    Zitat Zitat von Whoosher Beitrag anzeigen
    Ich bin sehr auf Eure Interpretationen gespannt und würde mich freuen, wenn ihr sie teilen würdet.
    Hi Whoosher,

    wir haben bei unserer Neuübersetzung einige Male mit Benoît Peeters Rücksprache gehalten, damit wir auch alles so vermitteln wie von den Autoren gedacht. Hier seine Antwort von damals:


    Das Ende von Samaris sorgt bei unseren Lesern seit jeher für Verwirrung. Heute würden wir die Geschichte sicher etwas anders erzählen, aber sie ist Teil des Universums der geheimnisvollen Städte und somit können wir nur minimale Korrekturen vornehmen. Das Ende von Samaris bleibt offen.

    Ich fasse es so zusammen:
    - am Anfang ist alles normal, Xhystos, Franz, seine Freunde
    - der lange Kontakt mit Samaris verwirrt Franz: die Scheinwelt ermächtigt sich Franz und er verliert mehr und mehr den Kontakt zur Realität
    - Als er Samaris verlässt ist es eigentlich schon zu spät, die Stadt wirkt in ihm weiter auch über die Entfernung hinweg.
    - Franz ist also etwas paranoid, als er nach Xhystos zurückkehrt und da man ihn dort nicht sehr warmherzig empfängt, da man ihm nicht glauben will, wird er noch paranoider. Die Ratsherren, die ihn befragen, erscheinen ihm ebenfalls wie Puppen. Xhystos scheint noch falscher als Samaris.
    - Also denkt Franz, dass er nach Samaris zurück muss, weil dort seine echten Freunden sind.

    Ob das nun stimmt, oder sich Franz das nur so einbildet, muss letztlich der Leser entscheiden...

    Benoît


  16. #91
    Vielen Dank Philipp,


    Ich bleibe dann wohl bei der Variante, dass das alles nur Einbildung ist, alleine schon wegen dem Rückweg zu Fuß.



    Dann wird es wohl mit Brüsel weitergehen.
    "Do you happen to know how to fly this thing?"

    Die Sammlung

  17. #92
    Zitat Zitat von Whoosher Beitrag anzeigen
    Grüße zusammen,

    habe soeben die Mauern von Samaris beendet und mich nochmals aus dem Bett begeben, um hier etwas zu schreiben.

    Es war mein erster Schuiten/Peters und mit Sicherheit nicht der letzte. Was hier dem Auge geboten wird, ist denke ich nicht so schnell noch einmal zu finden. Auch der Einfallsreichtum bei der, sagen wir, "Welterschaffung".



    Nur muss ich gestehen, dass ich das über alle Maßen plötzlich auftretende Ende weder wirklich verstehe noch damit zufrieden bin, dass es so abrupt kommt.

    Zuerst wird in einer grandiosen Gemütlich- und Trägheit diese bizarre Anreise und schließlich die Stadt beschrieben. Dann urplötzlich "Kann es so nicht weitergehen", das Geheimnis wird auf fünf Seiten gelüftet und er läuft! eine Strecke von geschätzt mehreren tausend Kilometern zurück. Ohne Nahrung, ohne Wasser. Angekommen erkennt er, dass er so lange weg war, dass ihn keiner mehr kennt und seine Stadt ebenfalls der Pflanze zum Opfer gefallen ist... und begibt sich auf den Rückweg?

    Falls es einen Hinweis auf einen verwirrten Geisteszustand gibt und er vielleicht, wie die anderen Vermissten, niemals aus Samaris rausgekommen ist, habe ich ihn nicht mitbekommen.

    Oder handelt es sich eher um ein Gleichnis vom Verlust der eigenen Identität?




    Habe bereits im Netz versucht, Erläuterungen zu finden, bin aber nur auf Rezensionen gestoßen, die nur eine allgemeine Inhaltsangabe aufwiesen.

    Ich bin sehr auf Eure Interpretationen gespannt und würde mich freuen, wenn ihr sie teilen würdet. Gerne auch Online-Artikel.

    Dank Euch

    Ich denke, die Autoren haben das bewusst offen gehalten für verschiedene Interpretationsansätze. Identitäts- und Orientierungsverlust gehören sicherlich aber zu den Kernaussagen.

    Ich hab' den Band auch ausführlicher besprochen und analysiert: https://zwieklugscheisser.wordpress....t-gelesen-054/
    Kein Tag ohne Comics, Filme und Schreibblockaden: https://zwieklugscheisser.wordpress.com/

  18. #93
    Zitat Zitat von comicus Beitrag anzeigen
    Hallo Philipp,
    wie sieht es eigentlich mit den Bänden von Schuiten aus, die er vor den "Geheimnisvollen Städte" mit anderen Szenaristen als Peeters gemacht hat? Nogegon, Carapaces, Die Medianen von Zymbiola u.a. Was man so liest, sollen die ja auch recht gut sein. Sind die irgendwann auch bei S&L denkbar?
    Danke
    Die Titel, die du aufgeführst, sind (auch) der absolute Oberhammer und unbedingt Pflichtlektüre! Außerdem empfehlenswert: Das Gleis (Schuiten/Renard), Die hohlen Erden Zara (Schuiten) und Ivan Casablanca (nur Claude Renard). Ist damals alles in der Arboris-Reihe "Graphic Arts" erschienen. Der ein oder andere Comicladen hat vielleicht noch den einen oder anderen Titel. Ansonsten nach und nach auf Online-Antiquariaten, Comic-Messen etc. Ausschau halten...
    Kein Tag ohne Comics, Filme und Schreibblockaden: https://zwieklugscheisser.wordpress.com/

  19. #94
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.861
    Blog-Einträge
    12
    Jetzt könnt ihr schon mal anfangen über eine Neuausgabe von "Dolores" nachzudenken:
    http://www.presseportal.de/pm/7169/3108510

  20. #95
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    9.930
    Schuiiten und Peeters geht immer!

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  21. #96
    Dann fangen wir mal an.

    Gerade sind wir noch damit beschäftigt uns die Haare zu raufen wegen "Nach Paris", der wunderschön pünktlich bei uns ankam für eine Auslieferung jetzt im September. Nur musten wir feststellen, dass der Drucker mit seinem Prägestempel wild auf dem Cover herumgestempelt hat, so dass wir die Auflage komplet zurückschicken müssen.

    Der Druckgott treibt diesen Sommer echt sein Unwesen mit uns...

    Grüße,
    Philipp

  22. #97
    Mitglied Avatar von Mervyn
    Registriert seit
    09.2003
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    2.861
    Blog-Einträge
    12
    Uh, das ist extrem ärgerlich, Philipp.

    Bei "Dolores" sind halt "nur" die Texte von Schuiten/Peeters, die Zeichnungen stammen von Anne Balthus.
    Ich fand den Band aber ziemlich gut und mit der oben genannten Medienunterstützung könnte eine Neuauflage sinnvoll sein.
    Irgendwann ist der Druckgott S&L auch wieder gewogen, es gleicht sich ja alles aus im Leben

  23. #98
    Wie schon die Römer sagten: Pech beim Druck, Glück in der Liebe!

  24. #99
    Mitglied Avatar von zach
    Registriert seit
    04.2015
    Beiträge
    148
    Hallo,

    ich bin eher durch Zufall auf "Nach Paris" aufmerksam geworden, schaut interessat aus und die Beschreibung klang auch interessant.

    Nur hab ich noch ein/zwei Fragen die mir auf der Seele brennen.

    Wenn ich das richtig verstehe, gehört "Nach Paris" zu den "Geheimnissvollen Städten", kann man dies ohne Vorkenntnisse der vorangegangenen Alben lesen? Warum sind die alben teilweise als Hardcover und teilweise broschiert erhältlich und nicht einheitlich? Wie Groß sind die Alben (um zu wissen wo sie im Regal stehen sollten)? Und wie stabil sind die broschierten Exemplare?

    Ich denke das war erstmal alles...

    Bleibt nur zu sagen, das euer Verlagsprogramm wirklich interessant ausschaut und wenn der limitierende Faktor in der Geldbörse nicht wäre....

    Gruß Zach

  25. #100
    Hallo Zach,

    schön, dass das Programm dich anspricht! Du kannst durchaus mit irgendeinem Buch beginnen, dass dich interessiert. Zufällig haben wir gerade im Frühjahr 2015 "Die Mauern von Samaris" neu aufgelegt, welches der erste Band der "Gehimnisvollen Städte" ist. Wenn du also da mal reinschauen willst, die Grafik ist natürlich damals noch etwas anders (kolorierte Tuschezeichnungen) währen "Nach Paris" ja Buntstift ist.
    "Nach paris" ist erster Band eines Zweiteilers.

    Die letzten Neuheiten von Schuiten & Peeters haben diese im Hardcover veröffentlicht, warum kann ich nicht genau sagen, allerdings gibt es im französischen Raum oft mehrere Auflagen also machen die vielleicht auch nochmal eine SC-Ausgabe davon.

    "Nach Paris" hat die Außenmaße 24 x 32 cm, "Samaris" hat 24 x 30 cm

    Viele Grüße,
    Philipp

Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •