Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0

    Mit PAST LIES startet Modern Tales in den Mystery-Herbst

    Liebe Kolleginnen und Kollegen,

    der Mystery-Herbst hat begonnen! Frisch von der Buchmesse zurück, bringen wir PAST LIES mit, unsere Neuerscheinung des Monats Oktober. Es geht um Unsterblichkeit und Mord, um ungelöste Rätsel der Menschheit und um die nur zu bekannten Abgründe der menschlichen Seele. Mittendrin Amy Devlin, die sehr junge, sehr unerfahrene Privatdetektivin, die dieses Kuddelmuddel lösen soll - oder doch nicht?

    PAST LIES ist ein dunkler, schmutziger Mystery-Thriller aus Kalifornien, in dem entgegen aller Gerüchte und Popsongs auch nicht immer die Sonne scheint. Weitere Informationen zum Buch und zu den Künstlern finden Sie wie immer in dieser Mail.

    Mit freundlichen Grüssen,
    Stefan Pannor/ Presse Modern Tales


    INHALT:

    - Einmal leben - zweimal sterben. Amy Devlin löst einen Fall angeblicher Unsterblichkeit - im Mystery-Comic-Thriller PAST LIES
    - Portrait NUNZIO DEFILIPIS & CHRISTINA WEIR
    - Portrait CHRISTOPHER MITTEN
    - Vorschau: So geht der Mystery-Herbst weiter ...

    Abdruck aller Texte gratis, Belege erwünscht.

    ++++++++

    Einmal leben - zweimal sterben.
    Amy Devlin löst einen Fall angeblicher Unsterblichkeit - im Mystery-Comic-Thriller PAST LIES

    1980 fand der Flugpionier und Millionär Trevor Schalk den Schlüssel zur Unsterblichkeit. Sein Psychiater und Hypnotherapeut Dr. Christopher Peck vervollständigte den weitreichendsten posthypnotischen Befehl aller Zeiten. Nach dem 25. Geburtstag in Schalks nächstem Leben würde sein altes Leben zu ihm zurückkommen. Egal wer oder wo Schalk dann wäre.

    Unglücklicherweise wurde Schalk in jener Nacht, in der er so die Unsterblichkeit erlangte, ermordet.

    2006 hat Timothy Gilbraight seltsame Träume. Träume, in denen er ein exzentrischer Millionär ist, den jeder um ihn herum hasst. Träume, in denen er ermordet wird, aber nicht weiß, von wem. Ist Trevor Schalk wirklich wieder da? Das soll die zweifelnde Privatermittlerin Amy Devlin herausfinden, und zwar schnell – Devlin sucht nicht als einzige nach Beweisen. Jemand könnte Schalk so sehr hassen, dass er bereit wäre, ihn noch einmal zu töten ...

    ISBN: 978-3-939585-07-7
    160 Seiten/ 13.90 Euro [D]

    Eine Leseprobe aus diesem Buch finden Sie hier:
    http://www.moderntales.de/past-lies.html

    Das druckfähige Cover zum Buch (und zu sämtlichen weiteren Titeln unseres Verlages) finden Sie hier:
    http://www.moderntales.de/cover.html

    ++++++++

    Portrait NUNZIO DEFILIPIS & CHRISTINA WEIR

    Nunzio DeFilippis & Christina Weir sind ein Autorenteam, die schon für Comics, Fernsehen, Videospiele und Filme geschrieben haben. Ausgebildet als Drehbuchautoren (DeFilippis beim UCS Screenwriting Program und Weir bei Emersons Television Program), schrieben beide erstmals bei HBOs „Arliss“ zusammen, wo sie zwei Seasons lang blieben. Sie haben außerdem zwei Episoden zu Disneys „Kim Possible“ beigesteuert.

    Im Bereich der Independent-Comics haben sie THE TOMB (deutsche Ausgabe bei Modern Tales in Vorbereitung) für Oni Press geschrieben. Außerdem verbrachten sie drei Jahre mit Marvels „New Mutants“, „Hellions“ und „New X-Men“. Sie haben für DCs „Wonder Woman“, „Adventures Of Superman“ und „Detective Comics“ geschrieben. Im Bereich der Mangas kreierten sie die Serien „Amazing Agent Luna“ und „Destiny's Hand“.

    ++++++++

    Portrait CHRISTOPHER MITTEN

    Christopher Mitten ist der überaus befähigte Illustrator der Graphic Novels „Last Exit Before Toll“ und THE TOMB sowie des dritten Bandes der Serie QUEEN & COUNTRY: DECLASSIFIED (dt. Ausgabe bei Modern Tales in Vorbereitung). Er wohnt knapp außerhalb von Chicago, Illinois, wo er vorrangig an seiner aktuell laufenden Comicserie WASTELAND (dt. Ausgabe bei Modern Tales in Vorbereitung) arbeitet.

    ++++++++

    VORSCHAU

    So geht der Mystery-Herbst weiter ...

    CLOSER (von Antony Johnston, Mike Norton & Leanne Buckley)

    Vor dreißig Jahren lief ein Experiment fürchterlich schief. Ein Wissenschaftler starb, mehrere wurden verletzt. Projekt Hermes hätte ein Triumph sein sollen – die Entdeckung der nutzbaren Quantenteleportation. Stattdessen geriet es zum Fehlschlag, wurde vertuscht und von allen vergessen. Allen außer Professor Graham Butcher.

    Heute nacht hat Butcher sechs Menschen in sein abgelegenes Haus in Neuengland geladen. Gemeinsam werden sie ein tödliches Geheimnis aus der Vergangenheit entfesseln, das einfach nicht sterben will ...

    Der preisgekrönte Horrorautor Antony Johnston (Spooked, Nightjar) und der beliebte Zeichner Mike Norton (QUEEN & COUNTRY) weben eine nervenaufreibende Geschichte voll Geheimnissen, Lügen und Verrat, die Ihnen das Blut in Adern gefrieren lassen wird.

    „Johnston setzt seine Suche nach atemraubenden, blasphemischen, unvergesslichen Dingen inmitten des sterbenden Genres der Horrorliteratur fort.“ - Mike Carey, Autor von „Hellblazer“

    Antony Johnston, Mike Norton & Leanne Buckley
    ISBN: 978-3-939585-09-1
    144 Seiten | SC | Paperback | schwarz/weiß
    12,90 Euro [D]

    Erscheint im November!

    ++++++++

  2. #2
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.257
    Nachrichten
    0
    Hey, danke für die Leseprobe.
    Dachte ja bislang , erst der Endzeitcomic WASTELAND wird mein erster Comic von Modern Tales, aber mit PAST LIES (auch von Cristopher Mitten) spricht mich nun endlich auch mal eine Leseprobe von euch sofort an.
    Comics die eine starke Erzählungsweise aus dem Off heraus haben, mag ich liebend gern. Hoffentlich entäuscht mich der Band jetzt nicht.

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2001
    Ort
    D 51503 Rösrath
    Beiträge
    3.275
    Nachrichten
    0
    Also, mir gefiel er gut. Nur: Wie machen wir denn den Verlag etwas bekannter? Werbung bei Kollegen? Oder in passenden Zeitschriften?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.135
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    Mystery-Foren suchen und dort die Serie vorstellen, zum Beispiel??

  5. #5
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Borusse Beitrag anzeigen
    Wie machen wir denn den Verlag etwas bekannter?
    Eine Frage, über die ich mir auch regelmäßig den Kopf zerbreche.

    Werbung bei Kollegen?
    Wird es demnächst geben. Wenn auch vorerst nur vereinzelt, dann aber in entsprechenden Comics.

    Oder in passenden Zeitschriften?
    Comiczeitschriften können damit nicht gemeint sein. Da gibt es ja (so gut wie) keine mehr.

    Generell ist Werbung ein schwieriges Thema: Man muss ein entsprechendes Budget verfügen, um regelmäßig Werbung schalten zu können. Ansonsten kann man es auch gleich sein lassen.

    Was sicher helfen würde, ist ein guter Film. Wie man gesehen hat, kann man daraus durchaus Profit schlagen. Na ja, vielleicht demnächst ...

  6. #6
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.135
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    8
    past lies wird oder soll verfilmt werden

    http://www.serienjunkies.de/news/amy-devlin-29687.html

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •