szmtag Resident Evil "Genesis" - Seite 2
Seite 2 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 26 bis 50 von 218
  1. #26
    Moderator Fanprojekte & RPG Avatar von Zero-Cool
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    5.056
    Nachrichten
    0
    Name: Alyssa E. Campbell
    Alter: 29
    Beruf: Wachfrau

    Größe: 1,78 m
    Gewicht: 70 kg
    Haare: rotblond
    Augenfarbe: grün
    Blutgruppe: 0 negativ
    Statur: hager, trainiert
    Geburtsort: L.A. Kalifornien
    Familienstand: ledig

    Stärken/Fähigkeiten:
    Genauigkeit
    Trainiert
    Gute Hand-Augen-Koordination

    Schwächen:
    Sehr kommunikativ, dabei aber zurückhaltend was persönliche Dinge betrifft.
    Schreibt fast alles was Ihr wichtig erscheint in einer Art kleinem Tagebuch auf.

    Hintergrund:

    Alyssa wurde in L.A. als jüngste Tochter von James und Elaine Campbell geboren. Sie hat zwei Ältere Schwester, Kate und Gillian, sowie einen älter Bruder, James jun.
    Während Kate nach der Highschool aufs College ging und schließlich Lehrerin wurde und Gillian nach dem College einen Job in einer Rechtsanwaltskanzlei angenommen hatte, starben die Eltern bei einem Autounfall. Ihr Bruder James jun. heuerte bei der Army an, und Alyssa war nach Abschluß Ihrer Ausbildung auf sich alleine gestellt.
    Zuerst schlug sie sich mit einigen kleineren Jobs wie Kassiererin in einem Supermarkt oder Kellenerin in einer Strip-Bar durchs Leben, schien dann sogar auf die schiefe Bahn zu geraten, als der Betreiber des Clubs illegale Geschäfte zur Verbesserung seiner Einnahmen betrieb, doch Alyssa bemerkte rechtzeitig was vor sich ging und konnte den Arbeitgeber wechseln. Dank Ihrer ausführlichen Informationen konnte die Anti-Drogen-Einheit das Etablissemnt hochnehmen und Alyssa sagte als Kronzeugin gegen Ihren früheren Arbeitgeber aus.
    Sie wurde ins Zeugenschutz-Programm aufgenommen und kam auf diesem Weg in den Genuss einer Ausbildung zur Wachfrau.
    Sie ist seit ca. 3 Monate am Templeton State und damit nicht sehr viel länger als einige der neuen Auszubildenden.

    Charakter:

    Alyssa ist sehr kommunikativ, aber dabei dennoch verschlossen, wenn es um Ihr Privatleben geht. Weder spricht sie von sich aus darüber, noch möchte sie darauf angesprochen werden. Ansonsten kann man mit Ihr jedoch über alles reden. Sie ist sehr offen, und hat immer ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte von anderen.

    Wenn es um Ihre Arbeit geht ist sie sehr genau. Sie versucht alle Anweisungen zu 100% korrekt auszuführen und jedes Detail in Ihren Berichten zu erwähnen.
    Dabei hilft Ihr eine Art kleines Tagebuch, dass sie stets bei sich trägt.

    Kleidung:

    Standard-Uniform des Wachpersonals

    Ausrüstung und Inventar: Schlagstock, Glock17 (9mm, 19 Schuss), Funkgerät, ein kleines Notizbuch (wie ein tagebuch mit einem kleinen Schloss an der Seite) mit integriertem Stift, eine metallene Haarspange, ein Feuerzeug
    God's in his heaven - all's right with the world.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Morgaine
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    0
    Wie besprochen melde ich mich hier mal an für einen weiteren Sträfling :P Chara schick ich dir gleich per PN

  3. #28
    Mitglied Avatar von Morgaine
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    0
    Tadadada!
    Und hier mein Chara:

    Name: George Kenthen
    Alter: 27
    Beruf: Informatiker; Spezialisierung: Systemtechnik. z. Zt. Strafgefangener im Block B

    Größe: 1,83
    Gewicht: 79kg
    Haare: Dunkelbraun, strubblig, kurz, dünn
    Augenfarbe: Haselnussbraun
    Blutgruppe: A+
    Statur: Schlank, schmale Füße und Hände, kurzer Torsos, lange Arme und Beine, schmale Schultern und kleiner Brustkorb.
    Geburtsort: Phoenix
    Familienstand: Ledig

    Stärken/Fähigkeiten: Als Systemtechniker besitzt George professionelle Kenntnisse in Sachen PC und Ausführung. Er kann sowohl Hardware als auch Software reparieren, manipulieren und natürlich auch anwenden. Sein Orientierungssinn ist gut ausgebildet und er kann Situationen oftmals objektiv bewerten.

    Schwächen: Keinerlei Erfahrung in irgendeiner Kampfart oder der Benutzung einer Waffe. Nicht sonderlich stark oder agil. In Stresssituationen oft hibbelig und wortkarg.

    Charakter: George ist ein Mensch der gerne für sich lebt. Er hat wenige Freunde, und auch die bezeichnet er wirklich nicht als wichtige Personen in seinem Leben, da er sich kaum mit ihnen trifft oder etwas mit ihnen unternimmt, und keinerlei Haustiere. George hat weder Interesse an Konversation noch an irgendeiner Art von Hobbie. Das macht ihn zu einem recht launischen und oftmals desinteressierten Gesprächspartner. Durch seine oftmals einsilbigen Antworten in einer Unterhaltung mit einer Person die ihn voll redet, lässt er sie wissen, dass er möglichst ungestört sein möchte, jedoch wird er nie gemein oder ausfallend. Und falls es doch dazu kommen sollte, dass George eine Person ansprechen muss, weil er seine Hilfe benötigt bzw. es gerade jetzt nützlich sein könnte mit dieser Person zu sprechen, dann ist er nett und zuvorkommend. Wird diese Person jedoch wieder zur allgemeinen grauen Masse, so mutiert er zurück zu einem desinteressierten Einzelgänger.

    Kleidung: Allgemein bekannte Strafgefangenen Kleidung des Blockes B.

    Hintergrund: George Kenthen hatte eine durchtriebene und heikle Kindheit. Seine Eltern trennten sich gerade als er in der High School anfing. Er hatte nun die Wahl zwischen Mutter und Vater, was einem Jugendlichen oftmals schwer fällt. Dennoch entschied er sich für seine Mutter Kathrin die als Kassiererin in einem Supermarket arbeitete. Dort blieb er fast ein Jahr, bis er eines Tages von der Schule nach Hause kam und sah wie seine Mutter sich volllaufen ließ und weder ansprechbar noch körperlich aktiv war. An diesem Tag vergass er seine Hausaufgaben und widmete sich vollkommen seiner Mutter. Am nächsten Tag ging er nicht zur Schule und meldete seine Mutter im Supermarket als krank an. Vom Personalleiter erfuhr er, dass seine Mutter schon vor Monaten, kurz nach der Scheidung, gefeuert wurde. Kathrin stand am späten Nachmittag auf und George konfrontierte sie mit dieser neuen Erkenntnis. Er erfuhr von seiner Mutter, dass sie jeden Vormittag, während er in der Schule war, trank, jedoch immer in der Lage war sich soweit zu bremsen, sodass es ihr Sohn nicht merken würde, George wurde jetzt klar, dass sie also selbst schuld an der Kündigung seitens Arbeitgebers war. Sie erklärte ihm auch, dass heute ein Brief ankam, indem es hieß sie müssten die Wohnung innerhalb einer Woche verlassen, weil sie mehrere Wochen mit der Miete in Verzug waren. Dazu kam noch die schwierige Scheidung und summa summarum endete Kathrin genau dort, wo sie sich die ganzen Monate über selbst hingeführt hat. Bewusst oder Unbewusst. George wusste nicht was er nun tun sollte und so war das erste was ihm einfiel: Sein Vater. Er telefonierte fast zwei Stunden mit ihm über Mutters Problem und sie kamen zu dem Entschluss, dass er schnellstmöglich zu ihnen kommen sollte.
    So kam es letztendlich dazu, dass Kathrin, George Mutter, in einer Nervenheilklinik einquartiert wurde und George zu seinem Vater, Thomas, und seiner neuen Freundin, Jessica, zog. Nachdem er fertig war mit seiner Schule, studierte er Informatik und fand darin seine Bestimmung. Er spezialisierte sich auf Systemtechnik und fing auch gleich nach dem Studium in einem kleinen Unternehmen einen recht gut bezahlten Job an. So kam es dazu, dass George, trotz dem Zwischenfall mit seiner Mutter, nun ein paar Momente in seinem Leben haben sollte, in denen er glücklich war. Bis zu dem Tag als sein komplettes Weltbild zusammen brechen sollte.
    Sein Vater wollte, dass die beiden in die Bank an der Ecke gingen um ein neues Konto zu errichten. Er redete ihm ein, dass es um seine Altersvorsorge ging. Was George nicht wusste, war, dass sein Vater und Jessica in dermaßen hohen Schulden lebten, dass Thomas sich gezwungen fühlte einen sehr heiklen und aussichtslosen Weg zu ergreifen. Kurz nachdem sie die Bank betraten, drückte sein Vater ihm eine Waffe in die Hand und schoss mit seiner eigenen ein paar Mal in die Luft. Er hatte vor diese Bank auszurauben. Und George war mitten drin. In seinem Wahn und seiner Verzweiflung bemerkte Georges Vater nicht, dass zwei Streifenpolizisten wenige Augenblicke nach ihnen die Bank betreten hatten. Die kürzlich erfolgreich beendete Ausbildung der Polizisten erlaubte ihnen ein schnelles zugreifen, noch bevor George überhaupt wusste was vor sich ging.
    Beim Prozess gegen seinen Vater wurde vom Staatsanwalt gefordert, dass auch George als Komplize gefahndet wird. Und so kam es, dass sein Vater, als Anführer der Bande, so bezeichnete es das Gericht, fünf Jahre Haft bekam, und George als Mittäter immerhin noch drei Jahre Haft abzusitzen hatte. Ob George von diesem Plan wusste oder nicht, spielte für das Gericht keine Rolle. Wie viele andere merkte George jetzt, dass es hier nicht um Gerechtigkeit ging, sondern eher so schnell wie möglich so viele Täter wie möglich einzubuchten. Nach Jessica wurde einige Monate lang gefahndet ohne einen Erfolg im Sinne einer Festnahme zu erzielen. Hinzu kam, dass das Gericht entschieden hatte, ihn in ein anderes Gefängnis zu stecken, als seinen Vater.
    Und so begann Georges Leben im Tempelton Gefängnis. Seit seiner Ankunft sind bis heute vierhundertfünfundsiebzig Tage vergangen.
    Geändert von Morgaine (11.10.2007 um 00:09 Uhr)

  4. #29
    Mitglied Avatar von Armisael
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.631
    Nachrichten
    0
    Name: Christopher Tholman
    Nicknamen: Chris (Kurzform von Vorname), „Cut“ (Rufname von Mitgefangenen)
    Alter: 29
    Beruf: Strafgefangener Block E

    Größe: 1.83 m
    Gewicht: 97 Kilo
    Haare: ursprünglich schwarz, jetzt aber fast kahl geschoren, trägt meist schwarzes Kopftuch
    Augenfarbe: braun
    Blutgruppe: 0+
    Statur: trainiert, muskulös, aber nicht überpropotioniert
    Geburtsort: Los Angeles

    Familienstand: ledig

    Stärken/Fähigkeiten: guter Nahkämpfer, Experte mit Messern, gut im Improvisieren, kann in gefährlichen Situationen einen kühlen Kopf bewahren, Überlebenskünstler, kein schlechter Schütze

    Schwächen: Kaltschnäuzig, recht Skrupellos, Sturheit, Reizbarkeit


    Charakter: Chris ist sich der Situation, die für ihn die Todeszelle darstellt absolut bewusst, doch zeigt er deswegen keinerlei Emotionen.
    Ein starke Einzelgängermentalität, zurückzuführen auf die letzten paar Jahre, hat Chris im Umgang mit andren recht forsch und zynisch werden lassen. Er lässt die Leute, die er nicht mag, seine Kaltschnäuzigkeit schnell spüren, und er mag so gut wie keinen.
    Leuten denen er vertraut, begegnet er oft mit trockenem Humor und einem sarkastischem Spruch. Es gibt nicht viel was ihm ein Lächeln entlocken kann.


    Kleidung: Strafanstaltskleidung vom Block E


    Hintergrund: Chris wurde als Kind einer allein erziehenden Mutter in den tieferen Gesellschaftsschichten von L.A geboren. Die Wohngegend in der Chris aufwuchs, war schlimmeres Quartier, in dem Überfälle, Raub und Erpressung an der Tagesordnung waren. Der Junge kam schon im Alter von 10 Jahren mit dem Verbrechen in Kontakt, als er sich einer Jungendgang namens „Black Sharks“ anschloss. Er tat dies aus zwei Gründen: erste war, aus dem tristen Alltag von Schule und der notorischen Drogensucht seiner Mutter auszubrechen, und zweitens; um mehr vom Leben und jemanden zu haben der ihn beschützen konnte.
    Durch seinen Ergeiz angetrieben arbeitete sich Chris schnell in der Hackhierarchie der Gang nach oben, bis er im Alter von 15 Jahren Stellvertrettender Anführer war. Im selben Jahr kam der erste Schicksalsschlag als sich seine Mutter den goldenen Schuss setzte und er nun als Waise da stand. Anstatt sich vom Jugendamt abholen zu lassen, entschwand er lieber in die dichten Gassen der Großstadt. Kurz darauf wurde der Anführer der Black Shark nach einem Raubüberfall verhaftet und Chris konnte die Rolle des Leithundes übernehmen.
    Zwei Jahre führte Chris seine Jungs an, doch zeigte sich das er leider nicht so der perfekte Boss war, wie er behauptetet zu sein. Immer wieder geriet seine Bande in Konflikt mit der Polizei und anderen Straßenbanden, bis es schließlich in einem unnötigen Straßenkrieg mit einer Rivalisierenden Gang gipfelte. Chris wurde dabei angeschossen und später verhaftet.
    Der Jungendknast war eine kleine Lektion für den verstockten Jungen. Als Chris schließlich wieder rauskam, wollte er nur noch eins: L.A verlassen. Er ging zur Army und verpflichtete sich fürs volle Programm, da er irgendwie nicht wusste was er sonst tun sollte. Seine Leistungen waren überraschend gut und Chris bewährte sich in fast jeder Situation, die ihm seine Ausbildner aufbürgen konnten. So kamen sie ihm schließlich mit dem Vorschlag ihn zu einer Einheit zu versetzen, die alle seine Fähigkeiten ausfüllen sollte; die Army Rangers!

    Chris etablierte sich zu Anfangs gut in der Einheit, doch dann kamen Bemängelungen an seiner Unfähigkeit zum richtigen Teamwork, wie es verlangt wurde. Seine Vergangenheit und die darin verbundene Unabhängigkeit forderten ihren Tribut. Da leider keine Besserung eintrat, wurde er schließlich wieder aus dem Dienst entlassen.
    Chris geriet schnell wieder auf die falsche Bahn, ließ sich von Kriminellen als Leibwächter und Schläger anwerben, wobei ihm seine im Militär erlernten Fähigkeiten nun zu Gute kamen.
    Mit 27 Jahren hatte Chris schon verschiedene Delikte auf seinem Konto: schwere Körperverletzung, Erpressung, illegaler Waffenbesitz und Totschlag. Von großen Bossen beschütz, konnte er sein Handwerk ungestört ausüben, bis zu jenem Tag, der sein Leben auf die vorläufige Entbahn lenken sollte.
    Chris, oder auch „Cut“, wie er nun in gewissen Kreisen bekannt war, was sich auf seine hervorragende Kunst mit Klingenwaffen umzugehen heraus resultiert hatte, bekam den Auftrag, Geld von einem ehemaligen „Geschäftspartner“ seines Arbeitgebers einzutreiben. Dies führte ihn zu einer noblen Wohngegend im gehobenen Viertel der Stadt. Chris wollte keine unnötige Zeit verlieren und ging harsch zur Sache. Er schlug dem ehemaligen Mitarbeiter die Nase zu Bruch, vor den Augen der entsetzten Familie, und forderte ihn danach auf, ihm das Geld zu übergeben. Was er stattdessen bekam, war ein von hinten auf ihn abgefeuerten Streifschuss an der linken Schulter. Der Bruder des ehemaligen Mitgliedes stand mit rauchender Pistole da. Der Finger krümmte sich bereits wieder um den Abzug, als Chris herumwirbelte und sein geworfenes Messer im Hals des Schützen stecken blieb. In den anschließenden Handgemengen, in dem Waffen gezogen wurden, wurde Chris schwer verletzt, doch tötete er in Wut und Adrenalinschub alle 5 Mitglieder der Familie. Zu geschwächt vom Blutverlust war es ihm nicht mehr möglich zu entkommen, bevor die Polizei eintraf. Der Fall war klar: eine regelrecht dahin gemetzelte Familie, davon ein 16 jähriger Knabe und ein Täter, der zudem eine kriminelle Vergangenheit hinter sich hatte. Von seinen Auftraggebern in Moment des Versagens fallen gelassen, war das Urteil war schnell und hart: Todesstrafe!
    Nach seiner Genesung Chris wurde nach Tempelton überführt und sitzt nun im Block E und wartet seit ca. 310 Tagen auf die Vollstreckung des Urteils.

  5. #30
    Verstorben Avatar von Knightfall
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.074
    Nachrichten
    0
    Yeah! Noch 3 Charabeschreibungen und es kann losgehen...

  6. #31
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    Name: Maya Myers
    Alter: 26
    Beruf: Krankenschwester

    Größe: 1, 70 m
    Gewicht: 60 kg
    Haare: kurze, rote Mähne
    Augenfarbe: blau
    Blutgruppe: AB
    Statur: schlank, lange Beine
    Geburtsort: Illinois
    Familienstand: ledig, kinderlos

    Stärken/Fähigkeiten: Mitgefühl, gute Krankenschwester, normalerweise sehr ruhig, gute Körperbeherrschung durch Tanzen

    Schwächen: Mitgefühl, kann im Moment nur schwer Nähe zulassen, nicht kampferprobt

    Hintergrund: Maya wurde als jüngstes Kind einer gutbürgerlichen Familie geboren. Sie hat noch zwei ältere Brüder. Maya wuchs wohlbehütet auf und machte einen guten High School-Abschluß trotz oder gerade wegen ihrer Vorliebe für lange Tanzabende.


    Sie wollte Menschen helfen und so begann sie eine Ausbildung zur Krankenschwester, die sie mit 22 abschloß. Danach arbeitete sie noch drei Jahre für das Krankenhaus in ihrer Heimatstadt. Sie verliebte sich in den Chefarzt, Jason, der sich gerade von seiner Frau scheiden ließ. Warnungen ihrer Freundinnen, daß da bestimmt was faul sei, schließlich habe die Ehefrau die Scheidung eingereicht, schlug sie in den Wind.

    Maya sollte nur zu schnell merken, daß sie besser auf ihre Freundinnen gehört hätte. Es gelang ihr, immer wieder Zeit mit dem Angebeteten zu verbringen und so kam es zu ersten Verabredungen. Maya wurde immer verliebter und war bald fest mit Jason zusammen...bis sie eines Tages früher das Krankenhaus verließ, da sie Kopfschmerzen hatte. Zufällig sah sie Jason knutschend mit einer anderen Frau auf einer Bank sitzen. Erbost stellte sie ihren Freund auf der Stelle zur Rede, der sie aber nur auslachte und ihr klarmachte, er hätte sich mit ihr nur ein bißchen trösten wollen. Vor Wut schäumend machte Maya schluß.

    Am Arbeitsplatz war die Atmosphäre daraufhin sehr gespannt. Um dem und den unangenehmen Erinnerungen zu entkommen, bewarb sich Maya bei Umbrella Corp. und wurde auch als Krankenschwester in einem Gefängnis angestellt. Sie ist jetzt seit sechs Monaten im Gefängnis beschäftigt. Allzu lange wird sie wohl aber nicht bleiben, da die Todesstrafe gegen ihre ethischen Grundsätze verstößt.

    Charakter: Maya ist eine ruhige, freundliche junge Frau. Sie tanzt gerne in ihrer Freizeit und wird dann auch lockerer. Im Moment hält sie Abstand zu Männern. Sie ist gegen die Todesstrafe und sucht deshalb nach einem neuen Betätigungsfeld.

    Kleidung: Als Krankenschwester: Eine weiße Uniform mit dem Logo der Umbrella Corp., weiße Schuhe. Freizeit: Hauptsächlich schicke Klamotten in rot und schwarz.


    Ausrüstung und Inventar: Verbandstasche, kleine Kugelschreibertaschenlampe, Taser (10 Schuß), Herrenarmbanduhr

  7. #32
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Bevor ich es vergesse hier ist mein Chara



    Name: Kane Flowers
    Alter: 36
    Beruf: Justizvollzugsbeamter

    Größe:
    1,86 m
    Gewicht: 86 kg
    Haare: hellbraun
    Augenfarbe: blau-grau
    Blutgruppe: B +
    Statur: Trainiert aber nicht übermäßig Muskulös
    Familienstand: verheiratet, zwei Kinder, Frau ist wieder schwanger


    Stärken/Fähigkeiten: guter Schütze mit der Handfeuerwaffe (Pistolen), passabler Gewehrschütze, den Umgang schwere Waffen hat er während seiner Grundwehrdienstzeit bei der U.S. Navy gelernt ist seit dem allerdings nicht mehr mit solchen Waffen in Kontakt gekommen, sportlich, Grundkenntnisse in der Selbstverteidigung (Grund- und Auffrischungskurse während der Ausbildung und Dienstzeit), Heimwerker, Motorradfahren, Autofahren.


    Schwächen: starker Raucher, am liebsten Zigarren zur Not nimmt er auch Zigaretten. Neigt zu geschmacklosen Scherzen.

    Hintergrund: Kane wurde vor 36 Jahren als 7. Kind von Jeane und Fred Flowers geboren und wuchs in der Großfamilie auf. Seit kleinster Kindheit wurde Er darauf trainiert sich um kleinere Geschwister zu kümmern. Denn nach seiner Geburt wuchs die Familie um noch 8 weitere Kinder an. Seine Kindheit verbrachte Kane mit seiner Familie in Badger Rock, einer verschlafenen kleinen Gemeinde in der Nähe der Arklay-Berge. Wenn man mal von der Anzahl seiner Geschwister absieht verlief seine Kindheit wie die jedes anderen Jungen auch, ebenso seine Jugend. Allerdings war es für ihn sehr schwierig Kontakte außerhalb seiner Familie zu knüpfen da eigentlich immer einer seiner Geschwister um ihn herum war.
    Selbst bei seinem ersten Date waren vier seiner Geschwister im selben Kino wie er und seine Freundin.
    In der Schule war Kane immer durchschnitt.
    Mit 18 ging er zur U.S. Navy und verbrachte dort seinen Grundwehrdienst und verlängerte diesen noch für zwei Jahre.
    Nach seiner Navy Zeit hat Kane sofort seine Ausbildung zum Wachbeamten im Strafvollzug begonnen. Kurz nach ende seiner Ausbildung hat er im Staatsgefängnis Tempelton angefangen. Und nun arbeitet er schon seit über 10 Jahren in Tempelton.
    Vor etwas drei Jahren wurde seine kleine Tochter angefahren und wurde schwer verletzt. Damit er für Ihre Pflege kurz nach dem Unfall und während der ersten Genesungszeit seine Familie besser unterstützen konnte hatte er für ein halbes Jahr unbezahlten Urlaub genommen. Danach hat er seinen Dienst wieder aufgenommen ohne jemals großartig über die Vorkommnisse zu sprechen. Kane arbeitet hauptsächlich in den Blocks D & E.

    Charakter: Kane ist ein ruhiger Mensch der höchstens einmal durch seine geschmacklosen Witze auffällt, ansonsten ist er loyal gegenüber Freunden und Kollegen er erwartet es ebenso von seinen Freunden und Kollegen. Zu seinen Kollegen hat er einen guten und freundschaftlichen Kontakt. Auch zu den Gefangenen ist er immer freundlich und hegt einen guten Umgangston mit ihnen. Was ihm meistens auch das wohlwollen der Gefangenen einbringt. Gewallt gegenüber Gefangenen billigt er nur im äußersten Notfall, schreckt dann aber auch nicht vor „drastischen“ mitteln zurück. Er wird von den meisten Gefangenen als fair und gut drauf angesehen. Er ist ein Familien Mensch und liebt seine Frau und Kinder über alles.

    Kleidung: Uniform der Wachmannschaft der Tempelton Strafvollzugsanstalt (etwas zerschlissen)

    Ausrüstung und Inventar: Schlagstock, Glock17 (9mm, 19 Schuss), 2 Magazine (Glock17), Funkgerät, 2 Zigarren, Zippo.

  8. #33
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    Packe es heute nicht mehr ganz fertig. Mir fehlt nur noch der Hintergrund meines Charakters. Da ich Morgen keine zeit habe, werde ich es Mittwoch hoffentlich fertig bekommen.

  9. #34
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    Name: Jack Bloom

    Alter: 28 (29.02)

    Beruf: nichts festes, immer dort wo es Geld gegeben hat

    Größe: 1,83m

    Gewicht: 75kg

    Haare: schwarze etwas länger

    Augenfarbe: leuchtgrün

    Blutgruppe: A+

    Statur: schmal, aber trotzdem recht muskulös

    Geburtsort: Miami

    Familienstand: ledig

    Stärken/Fähigkeiten: kann Autos knacken, schwarzer Gürtel in diversen Kampfsportarten, Überlebenskünstler

    Schwächen: gerät schnell in Panik, Höhenangst

    Charakter: ruhig, zurückhaltend, traut nicht vielen Menschen, Einzelgänger

    Kleidung: Allgemein bekannte Strafgefangenen Kleidung des Blockes A

    Hintergrund: Jack wuchs als Einzelkind sehr behütet bei seinen Eltern auf. Sein Vater hatte war Vorstandsmitglied einer großen Bank, seine Mutter war Hausfrau und kümmerte sich somit viel um ihren Sohn. Dadurch bekam Jack immer das, was er wollte, es wurden ihm keine Grenzen gesetzt. Jack genoß sein Leben und probierte viel aus. Mit 16 lernte er seine große Liebe kennen, Kate. Sie verbrachten jede freie Minute zusammen. Es lief alles ganz gut, bis eines Tages Kate jemand anderen kennenlernte, der vernünftiger war und eher bereit eine Anständige Arbeit aufzunehmen und eine Familie zu gründen. Die Welt für Jack brach zusammen, er konnte es nicht verstehen. In einer Nacht und Nebelaktion zog Kate zu ihrem Freund irgendwo nach Texas. Jack schaffte es durch illegale Mittel heraus zufinden, wo sie sich aufhielt. Er knackte mehrere Autos und versuchte zu ihr zukommen. Auf dem Weg dorthin wurde er von der Polizei überführt und in ein Gefängnis gesperrt.


    Gruß Matrix

  10. #35
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    @ Vito

    Wo bleibt dein Chara? Ich hatte eigendlich vor dieses RPG schon zu starten. Ich gebe dir jetzt noch bis nächsten Mittwoch (24.10.07) Zeit, mir deinen Characterentwurf per PN zu schicken. Ist diese Frist um muss ich dich aus dem RPG entfernen.

    An alle anderen Ich plane den Start für nächste Woche Freitag oder Samstag. Ich hoffe das es euch da passt. Ihr könnt ja mal ein fröhliches OK oder nen "liebe" Einwand posten.

    MfG
    Shane

  11. #36
    Verstorben Avatar von Knightfall
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.074
    Nachrichten
    0
    Freitag bzw. Samstag ist OK!

  12. #37
    Mitglied Avatar von Morgaine
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    0
    Supa! *Vertrag unterschreib*

  13. #38
    Mitglied Avatar von Vito
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    46
    Nachrichten
    0
    @Shane guck zum Abmelde-Thread. Ich bin leider erst ab Sonntag wieder bereit.

  14. #39
    Mitglied Avatar von Armisael
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.631
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Shane_Gooseman Beitrag anzeigen
    An alle anderen Ich plane den Start für nächste Woche Freitag oder Samstag. Ich hoffe das es euch da passt. Ihr könnt ja mal ein fröhliches OK oder nen "liebe" Einwand posten.

    MfG
    Shane
    Sollte klappen.auch wenn ich nicht immer am PC bin, find ich sicher Zeit um zu beginnen.

  15. #40
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Vito Beitrag anzeigen
    @Shane guck zum Abmelde-Thread. Ich bin leider erst ab Sonntag wieder bereit.
    Vito ich weis ja nicht ob du das jetzt noch lesen kannst. Aber diese Frist setzte ich bevor du dich abgemeldet hast und von deiner Anmeldung bis jetzt ist auch schon genug Zeit ins Land gegangen das Du wenigstens die Grundinfos zusammen gestellt haben könntest (alle anderen haben schon fertige Charas) und mir diese Daten auch hättest zukommen lassen können.

    ICh weiß ja nicht wie die anderen das sehen. Aber wenn du mir bis zum Spiel beginn keinen Chara geschickt hast und trozdem noch mit spielen möchtest dann nicht als U.B.C.S..

    Die anden Mitspieler können ja gerne noch ihre Meinung dazu sagen. Und wenn alle bzw. die große Mehrheit sagt ich soll noch auf dich und deinen Chara warten dann (und nur dann) würde ich das machen. ansonsten würdest Du einen Strafgefangenen spielen müssen.

    MfG Shane

  16. #41
    Junior Mitglied Avatar von Taric
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    1
    Nachrichten
    0
    Hey Leutz,

    Ich würde auch gerne mitmachen...

    Mit Shane is alles abgesprochen, Char kommt Spätesten Mittwoch...

    Gruß Taric

  17. #42
    Mitglied Avatar von Morgaine
    Registriert seit
    05.2006
    Beiträge
    124
    Nachrichten
    0
    Ich bin ein sehr geduldiger Mensch und würde sogar bis Sonntag bzw. Montag warten. Jedoch finde ich, dass man bei einem Char nicht mehr braucht als eine halbe Stunde, zumindest bei einem Char, den man gerne in eines seiner Lieblingsrpg's einbringen möchte. Ich überlasse es dir, Shane, da du derjenige bist, dem das RPG gehört bzw. da es dein Baby ist

  18. #43
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.467
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Ich denke, da Vito neu ist, sollte man Welpenschutz gelten lassen und nicht gleich so hart sein. Allerdings ist das natürlich nicht meine Sache, ich sags nur weil du ausdrücklich gefragt hast, Shane.

    @ Morgaine: Also ich sitze an meinen Charakteren meist weit länger als eine halbe Stunde.

  19. #44
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    Ich wäre auch dafür, zu warten oder Vito später noch mit seinem Chara einsteigen zu lassen.

    Zitat Zitat von Foxx Beitrag anzeigen
    @ Morgaine: Also ich sitze an meinen Charakteren meist weit länger als eine halbe Stunde.
    Ich auch. Halbe Stunde mag fürs aufschreiben reichen, aber fürs ausdenken brauche ich doch etwas länger.

  20. #45
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    @ all es zeichenet sich ja eine Meinung ab. Und die respekiere ich natürlich. Wenn die Stimmung so bleibt wird das RPG ein paar Tage später starten.

    @Taric na entlich hast due es geschaft dich hier mal einzutragen Willkommen im Knast Kleiner.

    @Vito Dann bitte ich dich jetzt deinen Chara allerspätestens Montag Abend nach deiner Heimkehr an mich zu schicken.

  21. #46
    Mitglied Avatar von Kitana
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    deutschland, 47138 duisbu
    Beiträge
    3.448
    Nachrichten
    0
    Ich würde auch gerne mitmachen und mein Comeback damit quasi feiern

    Grundsätzlich fand ich den/die Sanitäter/in des Alpha-Teams ganz nett als Char. (Ja, hier ist ein sehr subtiler Appell )

    Wenn ich aber mit meinem Appell nicht weiterkomme, würde ich auch jemanden vom Umbrella-Personal übernehmen. Vielleicht eine Krankenschwester.

  22. #47
    Mitglied Avatar von Drakon
    Registriert seit
    10.2007
    Beiträge
    84
    Nachrichten
    0
    Ja, guten Tag erstmal ^^
    Also ich bin neu auf diesem Forumboard, aber dieses RPG ist sowieso der einzige Grund weshalb ich mich bei diesem Forum angemeldet habe, denn ich bin in erster Linie ein (Forum)RPG Suchti und in zweiter Linie auch noch ein RE Fan!
    Dementsprechend würde ich mich sehr freuen, wenn ich mich noch diesem RPG hier anschließen dürfte. Werde euch auch keine unnötigen Schweirigkeiten machen, bin nämlich Stubenrein und kann selbstständig aufs Töpfchen! XDDD

    Naja, Spaß beiseite, ich fänds wirklich toll wenn ich mitmachen könnte, hab ich ja schonmal bei einem Resident Evil RPG Forum Thread mitgewirkt. (leider hatten im Laufe der Zeit alle anderen Mitspieler das Interesse verloren :-( )
    Folglich kann ich also auch etwas von meiner Erfahrung in dieses RPG mit einfließen lassen und ich hab auch schon ne Idee für meinen Chara (auch wenn ichs schade find, dass der Waffenexperte schon vergeben ist :-( aber hey, vielleicht wenn meine Chara Beschreibung gefällt/oder nicht, dann werd ich vielleicht mit etwas Glück/Pech ins Bravo Team eingeteilt)
    Wäre nämlich gerne der Experte für Schwere Waffen. ^^


    Aktueller Stand: Ups, hab da wohl ganz unten etwas bei der Einführung überlesen mit den UBCS :-(
    Damit wäre dann wohl meine Chara Idee im Arsch. Es sei denn es wird eine Ausnahme geben.
    Geändert von Drakon (27.10.2007 um 21:44 Uhr)

  23. #48
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    @Kitana & Drakon

    Meinetwegen könnt ihr noch mitmachen, dann brauche ich aber recht schnell eure Charas. Denn der Start ist nicht mehr weit.

    Kitana Krankenschwester geht ok U.B.C.S. ist gesperrt sorry.

    Drakon auch für dich gillt keine U.B.C.S. Member du hast noch die wahl zwischen Gefangener und evt. einem Wachmann.


    @Vito jetzt brauche ich deinen Chara dringend. Heute solltest Du ja wieder da sein .

    MfG Shane

    PS: sorry das ich mich ein paar Tage nicht gemeldet hatte aber ich war GEsundheitlich etwas eingeschränkt.

    Voraussichtlicher Starttermin: Mi.31.10.2007 22:00 Uhr
    Geändert von Shane_Gooseman (28.10.2007 um 20:22 Uhr)

  24. #49
    Mitglied Avatar von Kitana
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    deutschland, 47138 duisbu
    Beiträge
    3.448
    Nachrichten
    0
    Name: Karoline Adams
    Alter: 30
    Beruf: Krankenschwester

    Größe: 1,73 m
    Gewicht: 68 kg
    Haare: dunkelbraun
    Augenfarbe: grün
    Blutgruppe: A -
    Statur: normal
    Familienstand: ledig


    Stärken/Fähigkeiten: medizinische/biologische Kenntnisse, gute Kombinationsgabe, hohe Fingerfertigkeit, Gelassenheit, hohes technisches Verständnis.


    Schwächen: keine Waffen- oder Kampferfahrungen

    Hintergrund: Karoline ist die älteste von drei Kindern und war immer eine Art Beschützerin für ihre anderen Geschwister. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Schule, ging sie auf eine Schwesternschule und wurde danach bei Umbrella angestellt, wo auch schon ihre Eltern beide arbeiten. Nachdem sie Probleme mit einem Vorgesetzten im Krankenhaus von Racoon City hatte, wurde sie noch vor den Vorfällen ins Gefängnis versetzt. Bei den Vorfällen in Racoon City verlor sie ihre gesamte Familie.

    Charakter: Karoline ist durch ihre Arbeit eine recht ruhige Person geworden, was sich verstärkte als ihre Familie in Racoon City ums Leben kam. Sie arbeitet gewissenhaft und fleißig und ist ein wahrer Workaholic, der nichts im Leben hat außer ihrer Arbeit.

    Kleidung: Als Krankenschwester: Eine weiße Uniform mit dem Logo der Umbrella Corp., weiße Schuhe. (*von Feli klau*) Zivil: Meist schwarze Sachen, gerne auch Röcke und Kleider.

    Ausrüstung und Inventar: Verbandstasche, Taser (10 Schuß), einen Schreibblock und Stift, ihren Umbrellaausweis, Funkgerät für Notfälle.

  25. #50
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    @Kitana das ging ja super schnell.

Seite 2 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.