szmtag Resident Evil "Genesis"
Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 218
  1. #1
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0

    Resident Evil "Genesis"

    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist die Umbrella Corporation der größte Industriekonzern der Erde. 9 von 10 Haushalten verwenden Produkte der Umbrella Corporation.
    Sie verfügt über starken politischen und finanziellen Einfluss in der Gesellschaft. Für die Öffentlichkeit ist die Umbrella Corporation weltweit der Führende Anbieter von:
    Computer Technologie
    Biotechnologie
    Arzneimitteln

    Die Umbrella Corporation unterhält viele soziale- und dem Allgemeinwohl dienende Projekte wie:
    Obdachlosen Küchen
    Förderung der Polizei
    Krankenhäuser

    Selbst den Mitarbeitern ist nicht bekannt, dass die riesigen Profite in anderen Bereichen erzielt werden:
    Rüstungstechnologie
    Genmanipulation
    Biologische Waffen


    Die Vorfälle in Raccon-City:
    Juli 1998: In der Nähe von Raccoon-City verunglücken oder verschwinden immer Häufiger Menschen. Die Stadt entsendet ein von Umbrella unterstütztes und finanziertes Sondereinsatzkommando der Polizei die so genannten S.T.A.R.S. (Special Tactics And Rescue Service) um die Vorfälle zu untersuchen. Die Untersuchungsergebnisse wurden von der Regierung der USA als geheim eingestuft. Werden aber mit einer Explosion in den Arklay-Bergen in zusammen hang gestellt. Ebenfalls auffällig ist das nur fünf S.T.A.R.S. Mitglieder von diesem Einsatz wieder zurückgekommen sind.
    September 1998: In Raccoon-City bricht eine geheimnisvolle Seuche aus die normale Menschen in Fleischfressende Ungeheuer verwandelt. Die Medien geben ihr den Namen „Kannibalismuskrankheit“. Diese Krankheit breitet sich erschreckend schnell aus so dass Raccoon-City von der Außenwelt abgeschottet wird. Die U.B.C.S. (Umbrella Biohazard Countermeasure Service) hilft bei der Evakuierung der Stadt. Es gelingt allerdings nur wenigen gesunden Menschen aus der Stadt zu fliehen. Anfang Oktober 1998 ereignet sich ein tragischer Unfall im Atomkraftwerk von Raccoon-City und eine Kernschmelze vernichtet die gesamte Stadt.
    In den Medien wird berichtet das Infizierte in das Kraftwerk eingedrungen seien und dort eine Fehlfunktion verursacht haben. Durch diesen Zwischenfall wurde auch die „Kannibalismuskrankheit“ ausgelöscht.

    In Wirklichkeit wird diese Kannibalismuskrankheit von einem von Umbrella entwickelten und produzierten Virus dem T-Virus ausgelöst. Umbrella hat es bis jetzt geschafft diese Tatsache zu verschleiern. Dennoch sind einige Personen hinter dieses Geheimnis gekommen und versuchen aus eigener Kraft das Unternehmen zu fall zu bringen. Diese Personen sind unter anderem die Überlebenden der S.T.A.R.S..

    Ende Mai 2001: Das Tempelton Staatsgefängnis liegt 98 Km von Raccoon-City entfernt. Die Umbrella Corp. Unterhält dort die Krankenstation im Sinne ihrer sozialen Projekte. Im Gefängnis kam es zu einem Gefangenenaufstand infolge dessen die gefürchtete Kannibalismuskrankheit ausgebrochen ist, die schon vor 2,5 Jahren das Schicksal der Stadt Raccoon-City besiegelt hatte. Als der Aufstand nicht mehr einzudämmen war wurde vom Direktorat der Ausnahmezustand ausgerufen und niemand durfte das Gefängnis verlassen bis Verstärkung eintrifft oder der Aufstand niedergelegt wurde. Aus der Krankenstation erreichte ein Notruf das Umbrella Hauptquartier, das die „Krankheit“ beunruhigende ausmaßen angenommen hat und eine Eindämmung kaum noch möglich sei. Daraufhin entsendet die Umbrella Corporation ein U.B.C.S.- Team um die Lage im
    Gefängnis zu erkunden und Überlebende zu evakuieren.

    Und hier beginnt unser Spiel.

    Dieses RPG basiert auf den Videospielen und Filmen der Resident Evil Serie. Es ist allerdings nicht zwingend notwendig sich in dem Resident Evil Universum auszukennen, alle nötigen Informationen kommen von mir.

    Worum geht es in diesem RPG?
    Eigentlich ist das sehr einfach: Überleben.
    Und da fangen die Schwierigkeiten schon an. Überleben das klingt zu Anfang recht einfach nur wenn man sich in einem Gefängnis befindet das von Menschenfressenden Zombies verseucht ist und man keine bis nur unzureichende Ausrüstung besitzt könnten sich da einige Schwierigkeiten ergeben.
    Die Spieler also Ihr setzen sich aus verschiedenen Gruppierungen zusammen:
    • Strafgefangene
    • Gefängniswachen
    • Mitarbeiter der Umbrella Corporation (aus der Krankenstation des Gefängnisses)
    • Mitglied des U.B.C.S. Teams
    Strafgefangene:
    Es gibt die verschiedensten Strafgefangenen im Gefängnis Tempelton, die Strafanstalt kann 350 Strafgefangene beherbergen und war zum Zeitpunkt der Revolte fast voll belegt.
    Die Gefangenen werden in fünf Blocks untergebracht die nach „Art“ der Strafe unterteilt sind:
    Block A: Kleinkriminelle ; Strafmaß Gefängnis bis ein Jahr.
    Block B: Kriminelle mit Strafmaß ein bis fünf Jahre.
    Block C: Kriminelle mit Strafmaß fünf bis zehn Jahre.
    Block D: Schwer Kriminelle, Strafmaß zehn Jahre bis Lebenslänglich.
    Block E: Schwer Kriminelle, Strafmaß: Todesstrafe.

    Aus welchem Block die Gefangenen „stammen“ überlasse ich dem einzelnen Spieler. Es sollte aber auch klar sein das Gefangene über keinerlei Ausrüstung verfügen, außer vielleicht über eine improvisierte Schlagwaffe.

    Gefängniswachen:
    Die Strafanstalt verfügt über insgesamt 100 Wachmänner die allerdings normalerweise nicht alle im Gefängnis anwesend sind. Als allerdings Der Notstand im Gefängnis ausgerufen wurde die gesamte Belegschaft in den Dienst beordert. Zum Zeitpunkt der Revolte befanden sich unter den Wachmännern auch 5 Auszubildende.

    Wie lange die Wachmänner schon im Gefängnis Dienst tun und/oder ob sie noch Auszubildende sind über lasse ich den Spielern. Als Wachmann sieht die Lage schon etwas besser aus immerhin haben sie schon etwas mehr Ausrüstung die von mir verteilt wird.

    Mitarbeiter der Umbrella Corporation:
    Im Gefängnis arbeiten 40 Angestellte der Umbrella Corp. Dazu Zählen ausschließlich Mitarbeiter der Krankenstation, da diese von der Corp. Geführt und bezahlt wird. Wer sich also für einen Mitarbeiter von Umbrella entscheidet sollte das bei seiner Chara Wahl berücksichtigen dass es sich entweder um einen Arzt/Ärztin oder um einen Krankenschwester/Krankenpfleger handelt.

    Die Ausrüstung wird sich bei diesem Spielertypus auf Medizinischeausrüstung beschränken vielleicht gibt es noch ein kleines Goody. Wenn ihr lieb seit.

    So die Gemeinsamkeit dieser Charaktertypen besteht darin das alle in dem Gefängnis anfangen und sich einigermaßen darin auskennen. So werden von mir immer wieder Hinweise oder Erinnerungen eingespielt. Die das Orientieren erleichtern und ein verlaufen so gut wie unmöglich macht.

    Mitglied des U.B.C.S. Teams
    Das U.B.C.S. Team besteht aus 10 Mitgliedern das in Alpha- und Bravo-Team aufgeteilt wird:
    Das Alpha Team besteht aus: einem Leiter; gleichzeitig Leiter des gesamten Einsatzteams der U.B.C.S. (gespielt von Foxx), einem Sanitäter, einem Waffenexperten, einem Späher und einem Sprengstoffexperten.
    Das Alpha Team ist spielbar während das Bravo Team aus NPC besteht. (Wer unbedingt möchte und mir einen super Chara bietet darf vielleicht ins Bravo Team, Aber derjenige wird schon sehen was er davon hat.)
    Das Bravo Team besteht aus: einem Leiter (stelv. U.B.C.S. Teamleiter), einem Scharfschützen, einem Experten für schwere Waffen, einem Späher und einem Elektronikexperten.

    Das U.B.C.S. Team wird mit einem Hubschrauber eingeflogen und landet an zwei verschiedenen Punkten im Gefängnis.
    Ihr Auftrag ist es Überlebende zu finden und zu evakuieren, ebenso sollen sie die Lage vor Ort einschätzen und eventuell vorhandene Verseuchungen beseitigen.
    Dieses Team ist natürlich gut ausgerüstet (Ausrüstung variiert je nach Position im Team) und somit vielleicht sogar am leichtesten zu spielen ich würde es vorziehen wenn nur zwei bis max. drei Spieler einen solchen Charakter auswählen würden.

    Ich hoffe dass die Spielidee bei euch Anklang findet und ihr euch fleißig anmeldet.

    Ein blanko Charakter Bogen:

    Name:
    Alter:
    Beruf:

    Größe:
    Gewicht:
    Haare:
    Augenfarbe:
    Blutgruppe:
    Statur:
    Geburtsort:
    Familienstand:

    Stärken/Fähigkeiten:

    Schwächen:

    Hintergrund:

    Charakter:

    Kleidung:


    Ausrüstung und Inventar: Wird vom Spielleiter ausgegeben.

    Edit:

    Die Straffgefangenen sind alle männlich.

    So für diejenigen die sich etwas über Resident Evil erkundigen möchten habe ich einmal ein paar Links herausgesucht:

    http://www.res-evil.com/
    http://www.re-allstars.de/
    http://www.evilmod.de/view/base.php?...changelang=ger


    €dit 2:

    Angemeldete Spieler:

    Felina Noctis:
    Dr. Franziska N. Stine Ärztin (Umbrella Angestellte): Chara: genehmigt
    Foxx:
    Jess O’Reilly Team Leader U.B.C.S. (Alpha 1): Chara: genehmigt
    Kinghtfall:
    Timothy „Nitro“ Townsend Sprengstoffexperte U.B.C.S. (Alpha 5): Chara: genehmigt
    Matrix:
    Jack Bloom Strafgefangener Block A: Chara: genehmigt Gefangenen Nr.: B-654-A
    Vito: Chara: Ausgeschieden da kein Charakter abgegeben
    Zero_Cool:
    Alyssa E. Campbell Wachfrau: Chara: genehmigt
    Felicat:
    Maya Myers Krankenschwester (Umbrella Angestellte) Chara: genehmigt
    Armisael:
    Christopher Tholman Strafgefangener Block E: Chara: genehmigt Gefangenen Nr.: T-193-E
    Morgaine:
    George Kenthen Strafgefangener Block B: Chara: genehmigt Gefangenen Nr.: K-204-B
    Taric:Dave,von Jerem Strafgefangener Block E: Chara: genehmigt Gefangenen Nr.: J-314-E
    Kitana:Karoline Adams Krankenschwester (Umbrella Angestellte): Chara: genehmigt
    Drakon:
    Herman Ulrich Grunther Waffenexperte U.B.C.S. (Alpha 3): Chara: genehmigt
    Shane_Gooseman:Kane Flowers Wachmann: Chara: genehmigt


    Es werden keine weiteren U.B.C.S. Charakter mehr zugelassen
    Es werden keine Umbrella Angestellten mehr zugelassen
    Es werden keine Wachmannschaften mehr zugelassen
    Es werden keine Strafgefangenen mehr zugelassen

    Vorgesehner Start: 31.10.2007
    Geändert von Shane_Gooseman (31.10.2007 um 21:06 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.835
    Nachrichten
    0
    Melde mich wie versprochen, Chara besprechen wir bitte bei Gelegenheit im ICQ. Nur so viel: weiblich, Ärztin! (Das hatten wir ja schon besprochen, oder.) Bin aber für Änderungswünsche des Berufs offen!
    "We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars."
    Oscar Wilde


  3. #3
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.467
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Like it! Aber das weißt du ja schon!

  4. #4
    Verstorben Avatar von Knightfall
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.074
    Nachrichten
    0
    Ich bin dabei! Sprengstoffexperte bitte..

  5. #5
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    Melde mich auch mal an, habe mich aber noch nicht entschieden was ich spielen werde.

  6. #6
    Mitglied Avatar von Vito
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    46
    Nachrichten
    0
    Ich hätte seeeeeeehr viel Interesse! ich würde dann entweder einen Scharfschützen vom U.B.C.S. Team, Experten für schwere Waffen vom U.B.C.S. Team spielen, oder einen zum Tode verurteilten. Ich habe viel ahnung von Resident Evil, auch wegen dem Resident Evil Archives buch.
    Geändert von Vito (06.10.2007 um 19:06 Uhr)

  7. #7
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Hi Vito,

    Da sowohl der Experte für schwere Waffen als auch der Scharfschütze im Bravo-Team sind würde ich dich für den zum Tode verurteileten eintargen wenn das für dich ok ist.

    Es sei denn du gibts mir ne sehr sehr gute Begründung warum du im NPC Team sein willst.

  8. #8
    Moderator Fanprojekte & RPG Avatar von Zero-Cool
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    5.056
    Nachrichten
    0
    hm... was lese ich denn da? ...

    Passt irgendwie thematisch zu dem Buch das ich grade lese...

    Ich nehme mal an die S.T.A.R.S. sind als NPCs verplant oder kommen nicht vor, oder ?
    God's in his heaven - all's right with the world.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Zero-Cool Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an die S.T.A.R.S. sind als NPCs verplant oder kommen nicht vor, oder ?

    Du nimmst richtig an. Da es nur noch 4 S.T.A.R.S. gibt und wenigstens 3 davon sich in Europa befinden um gegen Umbrella vorzugehen. kommen die S.T.A.R.S. in diesem RPG nicht vor und wenn doch dann als NPC.

  10. #10
    Moderator Fanprojekte & RPG Avatar von Zero-Cool
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    5.056
    Nachrichten
    0
    Du setzt also von der Handlung her in etwa an dem Punkt an, an dem auch Outbreak startet, wenn ich die Spiele mal als Maßstab verwende richtig ?

    4 S.T.A.R.S. ?

    Barry, Chris, Jill und ?
    Nummer 4 fällt mir grade nicht ein.

    Wie siehts mit Zivilisten aus? Gibts da noch welche?
    Bzw. was oder wen würdest Du denn Charakter-technisch noch gerne haben?
    God's in his heaven - all's right with the world.

  11. #11
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Rebecca Cambers ist die vierte. Die junge Sanitäterin aus Teil 1 im Chris Szenario (Sie rettet Chris z.B. wenn er von der Schlange vergiftet wurde.). Die hat auch überlebt es ist aber nicht bekannt ob die auch mit Chris, Barry und Jill nach Europa ist.

    Du könntest durchaus jemanden Aus der Verwaltung, dem Technischen Personal oder eine Küchenkraft spielen. Ist bis jetzt nicht vor gesehen aber durch aus spielbar. Ansonsten Stehen noch die oben genanten Spielertypen zur Auswahl. Wobei ich von den U.B.C.S. absehen würde es sind schon zwei und wenn Vito mir ne wirklich gute Begründung nennt dann sinds drei und damit ist deren Maximum dann erreicht.

  12. #12
    Moderator Fanprojekte & RPG Avatar von Zero-Cool
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    5.056
    Nachrichten
    0
    ja, stimmt. Rebecca Chambers... Die kam ja auch in RE-Zero dran.
    Hab ich aber irgendwie aus den Augen verloren.

    Nun, da mein absoluter Lieblings-Chara aus der RE-Reihe nicht zur Disposition steht, wäre ich auf "Alice" (aus den Filmen ausgewichen) *joking*

    Nein, ernsthaft, ich hatte da eher an Kevin (Polizist), Cindy (Kellnerin) oder Alyssa (Reporterin) aus Outbreak gedacht.
    God's in his heaven - all's right with the world.

  13. #13
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Eigendlich sind überhaupt keine schon bestehenden Charakter aus dem Resident Evil Universum spielbar. Zumal es auch schwer erklärbar wäre was diese Personen aufeinmal in einem Gefängniss zu suchen haben.
    Ich würde dir ja sonst einen der Wachmänner ans Herz legen.
    Outbreak habe ich selber allerdings nie gespielt. Soweit ich weiß ist das aber zur selben Zeit angesiedelt wie RE 2&3. Und somit spielt dieses RPG nach Outbreak, ebenso nach Code Veronica X aber noch vor RE 4 und natürlich auch vor RE 5 das demnächst erscheinen wird.

  14. #14
    Moderator Fanprojekte & RPG Avatar von Zero-Cool
    Registriert seit
    05.2001
    Beiträge
    5.056
    Nachrichten
    0
    Outbreak spielt zeitlich während RE 2,3

    Das hilft mir aber mit der zeitlichen Orientierung.
    Ich werd mir mal was überlegen, aber wenn Du mir ne Wache ans Herz legst, wirds wohl auch eine werden. Solls n Wachmann werden, oder ists Dir egal, ob männlein oder weiblein?
    God's in his heaven - all's right with the world.

  15. #15
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Das ist mir egal nur bei den Strafgefangenen muss ich auf Männer bestehen. den gemischten Strafvollzug gibt es noch nicht.

    Wenn Du mir ne absolut geniale Hintergrund Story gibst die erklährt warum jemand der lebend aus Raccoon-City herrausgekommen ist überlege ich es mir vielleicht noch mal.

    Aber jetzt hau ich mich erstmal in die Falle weiter Infos dann erst Morgen

  16. #16
    Mitglied Avatar von Vito
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    46
    Nachrichten
    0
    Kann ich bitte den Waffen-Experte haben? Bitte mit MP5 oder M16 und Desert Eagle. Kann es ein deutscher sein?
    Geändert von Vito (07.10.2007 um 14:22 Uhr)

  17. #17
    Fledermaus SysOp & Mod Batman-Forum Avatar von Felicat
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Zwischen Traum und Wachen
    Beiträge
    7.413
    Nachrichten
    0
    Ich würde auch gerne mitspielen und zwar als Krankenschwester.

  18. #18
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    @Vito Nationalität ist überhauptkein Problem, da sich die U.B.C.S. Hauptsächlich aus Söldnern zusammensetzen. Was die Bewaffnung an geht ist die schon festgelegt und ich lasse dir Ausrüstung und Bewaffnung dann in den nächsten Tagen per PN zukommen vielleicht schaffe ich das heute noch.
    Der Waffenexperte ist im Übrigen hauptsächlich für die instandsetzung und Wartung des Waffenparks der Einheit zuständig. Ähnlich wie Barry bei den S.T.A.R.S.. kann aber auch sehr gut mit sämtlichen Waffen umgehen.

    @Feli wilkommen im Knast

  19. #19
    Mitglied Avatar von Matrix
    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.857
    Nachrichten
    0
    Ich spiele einen Kriminellen, Chara kommt wahrscheinlich erst nächste Woche Montag, weis nicht ganz genau wie es zeitlich diese Woche bei mir aussieht. Ich hoffe, daß es kein Problem ist.

  20. #20
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Ist kein Problem ich schätze mal das kaum jemand vor Montag seinen Chara fertig hat.

  21. #21
    Mitglied Avatar von Armisael
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.631
    Nachrichten
    0
    Als langjähriger RE-Fan kann man da doch nur mitmachen wollen.
    Wenn es nocht geht, würd ich gern mitspielen; und ich werd einen Strafgefangenen machen. Chara kommt dann noch.

  22. #22
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Immer zu Strafgefangene kann man gar nicht genug haben. Bist eingetragen.

  23. #23
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.835
    Nachrichten
    0
    Name: Dr. Franziska N. Stine (geb. Mary Francis Nicolette Godwin)
    Spitzname: Frankie (Freunde), Dr. Frankenstein (manche Patienten)
    Alter: 32 Jahre
    Beruf: Ärztin, Fachgebiet Immunologie (Viren und Bakterien)

    Größe: 1,63
    Gewicht: 48 kg
    Haare: kurz, schwarz, glatte Struktur, meistens strubbelig,
    Augenfarbe: smaragdgrün
    Blutgruppe: AB -
    Statur: zierlich, drahtig
    Geburtsort: Genf
    Familienstand: verwitwet


    Stärken/Fähigkeiten:

    eine hervorragende Medizinerin, kühle Kombinationsgabe, großes Durchhaltevermögen, Kampfgeist, sportlich wendig, Grundkenntnisse in Psychologie


    Schwächen:

    zwischenmenschlich eher schwierig, oft kaltschnäuzig, nicht besonders stark, geschweige denn kampferprobt


    Hintergrund:

    Frankie wurde zu Ende einer Urlaubsreise ihrer Eltern am Genfer See geboren, wuchs aber in Somers Town, Großbritannien auf. Nach ihrem hervorragenden Abschluss an der renommiertesten Mädchenschule Londons studierte sie in Harvard Medizin. Außerdem lernte sie an der Uni Fechten und nahm mit einigermaßen gutem Erfolg an einigen Tunieren teil. Sie heiratete bereits während des Studiums ihre große Liebe Jason Stine, einen jungen Laborleiter. Die beiden forschten gemeinsam an mutierenden Viren und machten sich einen Namen in der Immunologie. Frankie arbeitete jedoch stets auf der Seuchenstation des Boston National Hospital und sammelte Erfahrung und Routine in Diagnostik. Ihre Methoden wurden allerdings häufig in Frage gestellt, da ihr Interesse an der Krankheit oft größer war, als ihr Wunsch Patienten zu heilen.

    Nach einem Jahr Ehe wurde Joshua geboren, drei Jahre später wurde Frankie erneut schwanger und die erwartete Tochter Johanna sollte das Glück der Familie Stine komplett machen. Doch Ende Dezember, auf dem Weg zur jährlichen Weihnachtsfeier bei Jasons Eltern, gerieten sie in einen schweren Unfall. Als Frankie drei Monate später aus dem Koma erwachte hatte sie nicht nur ihr Baby, sondern ihre gesamte Familie verloren. Außerdem würde sie aufgrund eines zerstörten Uterus nie wieder Kinder bekommen können.

    Für Frankie brach eine Welt zusammen. Kaum war sie aus dem Krankenhaus entlassen stürzte sie sich wieder in die Arbeit und widmete sich nun hauptsächlich der Forschung auf der Seuchenstation des Boston National. Doch die Erinnerungen ertrug sie nicht lange und so bewarb sie sich bei der Umbrella Corp. um eine Stelle als Gefängnisärztin. Nachdem sie ein Training zur Tauglichkeit (Auffrischung der Kenntnisse von Allgemeinmedizin und Psychologie) absolviert hatte, bekam sie eine Stelle im Templeton Staatsgefängnis.

    Seit fünf Jahren arbeitet sie nun schon für die Umbrella Corp und hat sich mittlerweile zur stellvertretenden Leiterin der Forschungsabteilung hochgearbeitet. Ihre Patienten gaben ihr den Spitznamen Frankenstein, weil sie in ihnen hauptsächlich Forschungsobjekte sieht. Allerdings ist Frankie bei den Sträflingen relativ beliebt.


    Charakter:

    Frankie ist eher distanziert und zeigt kein großes Interesse an zwischenmenschlichen Beziehungen. Die harschen Sprüche der Strafgefangenen zahlt sie mit gleicher Münze zurück. Da sie dem männlichen Wachpersonal ebenso kühl entgegentritt, wie ihren Kollegen oder den Patienten, ist sie bei letzteren relativ beliebt, bei den übrigen weniger. Jedoch wissen alle, dass man sich immer auf sie und ihr Urteil verlassen kann. Sie wird wegen ihrer oftmals etwas rabiaten Art „Doc. Frankenstein“ oder liebevoll „Frankie“ genannt.

    Trotz ihrer Distanziertheit ist sie niemals unfreundlich oder unhöflich. Sie behandelt alle Menschen gleichermaßen mit Respekt und Fairness. Allerdings werden ihre schroffe Art und ihre kompromisslosen Methoden oft missverstanden. Sie nimmt wenig Rücksicht auf die Gefühle anderer und Mitleid scheint für sie ebenso ein Fremdwort wie Zuneigung oder Liebe. Deshalb wird sie trotz ihrer Schönheit und Sexappeals nur noch sehr selten (ernsthaft) angeflirtet.

    Wegen ihrer emotionalen Bindungsunfähigkeit stürzt sie sich allerdings immer wieder in Affären, wobei sie lediglich auf körperliche Attribute achtet und nicht besonders wählerisch vorgeht. Allerdings hält sie diese kurzen und heftigen Exzesse meistens vom Arbeitsplatz fern, da die meisten Männer ein Problem damit haben "wie ein Stück Fleisch behandelt zu werden". Auch hat sie nicht vor, ihren Ruf zu gefärden oder gar als Schlampe abgestempelt zu werden. Ab und an kommt dennoch ein Pfleger oder Gefangener in den Genuss ihrer besonderen Behandlung, doch der Gentleman genießt und schweigt...

    Weiblichem Personal gegenüber verhält sie sich ein klein bisschen weniger distanziert, ab und zu lächelt sie sogar einer neuen Schwester ermutigend zu, wenn diese Probleme mit den Häftlingen hat. Frau kann jederzeit mit Problemen zu ihr kommen, vorausgesetzt sie akzeptiert ihre nüchterne Art zu helfen.

    Die Forschung an Strafgefangenen missfällt ihrem ethischen Bewusstsein, jedoch ist ihre Neugier in diesem Fall stärker und der Wunsch nach einer Heilmethode für die „Kannibalismuskrankheit“ übertrifft sämtliche moralischen Bedenken. Allerdings ist sie davon überzeugt, dass lediglich neu entworfene Heilmittel an bereits infizierten angewendet werden, um diese zu retten.


    Kleidung:

    Arbeitskleidung: Uniformhose des Wachpersonals, Uniform T-Shirt (eng anliegende Größe (XS?)), feste Schuhe, weiter Arztkittel
    „Freizeitkleidung“: Jeans, eng anliegendes T-Shirt (am liebsten mit einem dummen Spruch), feste Schuhe, weite Sweater Jacke oder weiter Arztkittel


    Ausrüstung und Inventar:

    Arztkittel mit Umbrella Logo, einen Taser (Elektroschocker mit 10 Schuss), dann eine kleine Tasche mit verschiedenen Präparaten (wie Beruhigungs- und Schmerzmitteln, Aufputschmitteln, und zweimal dem T-Virus Impfstoff), eine Injektionspistole, eigenes Stethoskop
    Geändert von Felina Noctis (25.05.2008 um 17:22 Uhr)
    "We are all in the gutter, but some of us are looking at the stars."
    Oscar Wilde


  24. #24
    Verstorben Avatar von Knightfall
    Registriert seit
    07.2000
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    5.074
    Nachrichten
    0
    Name: Timothy „Nitro“ Townsend
    Alter: 31 Jahre
    Beruf: Söldner, z. Z. beim UBCS

    Größe: 1,85 m
    Gewicht: 98 kg
    Haare: schwarz, kurze Haare
    Augenfarbe: braun
    Blutgruppe: B+
    Statur: muskulös, aber nicht übertrieben
    Geburtsort: Christchurch / Neuseeland
    Familienstand: ledig

    Stärken/Fähigkeiten: Sprengstoffexperte, guter Nahkämpfer, kann sich gut Pläne und Schalttafeln merken, hohe Improvisierfähigkeit, schafft es in gefährlichen Situationen die Ruhe zu bewahren (außer siehe Schwächen), hat immer einen passenden Spruch auf Lager.

    Schwächen: kaut ständig Kaugummi, leichte Form der Klaustrophobie

    Hintergrund: Timothy wurde in Christchurch / Neuseeland als Sohn einer normalen Arbeiterfamilie geboren. Sein Vater war Kfz-Mechaniker und seine Mutter Krankenschwester. Er verlebte eine mühelose Kindheit und beendete seine Schullaufbahn mit 16 Jahren. Danach begann er eine Lehre als Chemie-Assistent, die er nach drei Jahren erfolgreich absolvierte. Leider wurde er dann zum Militärdienst eingezogen und wurde in dieser Zeit zum Sprengstoffexperten ausgebildet. Weil es ihm anfangs ganz gut bei der Armee gefiel, verpflichtete er sich für weitere zwei Jahren. Aber nach diesen weiteren Jahren, beschloss Tim das Militär zu verlassen um wieder als Chemie-Assistent zu arbeiten. Daraufhin kehrte er in seine Heimatstadt zurück und begann bei einem großen Chemiekonzern einen Job. Ein halbes Jahr später wurde er in einen großen Unfall verwickelt, bei dem drei Menschen ums Leben kamen und der Staatsanwalt schob ihm die ganze Schuld in die Schuhe. Weil Tim wirklich unschuldig war, aber die Beweise gegen ihn sprachen, floh er in die Fremdenlegion. In der Fremdenlegion wurde er noch spezieller ausgebildet und wurde dann in Libyen stationiert. Fünf Jahre später konnte Timothy wieder in sein Heimatland zurückkehren, denn in einem neuen Verfahren wurde seine Unschuld bewiesen. Doch die Zeiten hatten sich geändert und er bekam keine Stelle mehr in seinem alten Beruf, ohne richtige Zukunftsaussichten beschloss Tim von nun an allen Söldnern zu arbeiten. Als Söldner arbeitete er hauptsächlich in Afrika, Indien und teilweise in Russland. Nach weiteren drei Jahren in diesem Beruf als Söldner, wurde Timothy von der Umbrella Corporation angeworben, um all Sprengstoffexperten in einem ihrer U.B.C.S. Teams zu arbeiten.

    Charakter: Tim ist anfangs immer sehr zurückhaltend, bis er die Situation vollkommen erfasst hat. Passt ihm ab diesem Zeitpunkt etwas nicht, legt er sehr schnell Beschwerde ein. Ansonsten hatte immer einen coolen Spruch auf Lager und er scheut sich auch nicht Leuten damit auf die Füße zu treten. Den Befehlen von Vorgesetzten gehorcht er wortgetreu, es sei denn der Befehl würde die ganze Einheit gefährden. Gegenüber seinen Feinden ist er unbarmherzig, aber für seine Freunde macht er alles. Bei Frauen verhält er sich charmant aber distanziert.

    Kleidung: Standard Kampfanzug des U.B.C.S. Teams (schwarz)

    Ausrüstung und Inventar: Leichte Körperpanzerung, Nachtsichtgerät, Headset (Funk), 5 Türladungen, Multifunktionswerkzeug, Atemschutzmaske, Erste-Hilfe-Päckchen, 8 Magazine (Beretta), 4 Magazine (P 90), 5 Ladungen C12

    Waffen: P 90 (5,7mm, 50 Schuss); Beretta 92 (9mm, 15 Schuss), Kampfmesser, 4 Handgranaten
    Geändert von Knightfall (04.11.2007 um 21:29 Uhr)

  25. #25
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.467
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Name: Jess O’Reilly
    Kennung: Alpha I
    Alter: 37

    Position: Teamleiter Alpha

    Größe: 1,82
    Gewicht: 91 kg
    Haare: dunkelblond mit Rotstich, milimeterkurz geschoren
    Augenfarbe: schwarzbraun
    Statur: sehr muskulös
    Blutgruppe: 0 Rh+

    Geburtsort: New Jersey
    Familienstand: ledig

    Stärken/Fähigkeiten:
    Logisches Denken + Taktieren, Führungsfähigkeiten, Durchsetzungsfähigkeit, Kraft + Ausdauer, exzellenter Nahkämpfer;
    Loyalität, Ehrgeiz, Zielstrebigkeit

    Schwächen:

    mehrere Jahre alte Bänderzerrung im linken Fuß „meldet sich“ je nach Belastung;
    Sturheit, Reizbarkeit, geringe Kritikfähigkeit

    Ausrüstung:
    Leichte Körperpanzerung, Nachtsichtgerät, Headset (Funk);
    Atemschutzmaske, 1. Hilfe-Päckchen, 4 Magazine (Beretta), 8 Magazine (P 90), Flachmann, Lederhalsband mit Anhänger

    Waffen:

    P 90 (5,7mm, 50 Schuss); Beretta 92 (9mm, 15 Schuss) Kampfmesser, 2 Handgranaten

    Charakter:

    Jess ist den meisten Menschen ein eher unangenehmer Zeitgenosse aufgrund seiner egozentrischen, skrupellosen Art und der Gleichgültigkeit gegenüber anderen, gepaart mit der Tatsache, dass er leicht reizbar und bisweilen zynisch oder aggressiv ist. Im Umgang mit anderen gibt er sich oft überheblich und knapp.
    Nichtsdestotrotz verfügt über eine große Autorität und ist ein durchsetzungsfähiger und aufgrund seiner Fähigkeiten respektierter Teamführer.

    Jess’ Wertekanon ist geprägt von Disziplin, Loyalität gegenüber seiner Arbeit, hoher Professionalität und Zielstrebigkeit. Er ist sehr pflichtbewusst, die Art von Mensch, die sich an ihren Aufgaben misst und ihre Arbeit sehr Ernst nimmt.

    Ethik und Moral hingegen nehmen bei ihm keine große Rolle ein, stattdessen lebt er nach einer Art „Recht des Stärkeren“-Mentalität.

    Hintergrund:
    Jess ist Amerikaner irischer Herkunft, wovon sowohl sein Familienname als auch seine Haarfarbe (sowie seine Trinkfestigkeit ) zeugen.
    Als Kind wuchs er in New Jersey im Waisenhaus auf, seine Eltern kennt er nicht, sie setzten ihn im Alter von drei Jahren aus und tauchten unter, vermutlich wegen Verwicklung in kriminelle Machenschaften.
    Schon früh fiel er den Erzieherinnen des Waisenhauses auf, da er sich im Umgang mit anderen, selbst älteren Kindern, sehr dominant, bestimmend und ichbezogen verhielt. Er neigte zu jähzornigem Verhalten und nicht selten war er in Prügeleien verwickelt.
    Über die Jahre versuchte er nicht nur einmal davonzulaufen und mit 15 Jahren sollte es ihm schließlich gelingen und noch bevor er, wie die male zuvor, von der Polizei gefasst werden konnte, tauchte er unter. Von da an schlug er sich als Straßenkind durch, hielt sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser und landete schließlich auch in kriminellen Kreisen, führte Spionageaufträge oder kleine Gaunereien und Diebstähle für Banden aus. Über die Richtigkeit dieser Dinge scherte er sich nicht, darauf kam es nicht an. Es galt, auf der Straße zu überleben und das konnte man nur, indem man sich gegen andere durchsetzte. Erwischt wurde er nie, selbst dann nicht, als später der Ring, für den er hauptsächlich solche Arbeiten verrichtete, aufflog und von die meisten Mitglieder von der Polizei gestellt wurden.
    Mit 17 Jahren allerdings wurde er letztendlich doch von der Polizei aufgegriffen, allerdings nicht im Zusammenhang mit einer Straftat sondern lediglich, weil er sich als Minderjähriger zu später Stunde auf der Straße aufhielt. Als man seine Identität feststellte und ihn als vermisst gemeldeten Waisenhausflüchtling erkannte, wurde er zurück in sein altes Heim gebracht. Zwar plante er zunächst seine erneute Flucht, doch dann tat sich eine andere Perspektive für ihn auf: bald wurde er 18 und war damit alt genug, um sich zur US Army zu melden.
    So trat er in den Dienst des Staates und absolvierte seine militärische Ausbildung mit großem Erfolg. Körperlich brachte er alle nötigen Voraussetzungen mit und er erwies sich bald als exzellenter Nahkämpfer. Auch in allem anderen erwies er sich als sehr fähig, in den meisten Disziplinen gehörte er zu den Besten seines Jahrgangs, wenn er überhaupt eine Schwäche hatte, dann dass seine Fähigkeiten als Schütze seinen anderen im Vergleich hinterher hinkten.
    Abgesehen von seinen körperlichen Voraussetzungen, erwies O’Reilly sich auch als geschickter Taktiker, so dass er im Laufe seiner Karriere beim Militär stückweise vom Staff Sergeant, zum Lieutenant und schließlich zum Captain befördert wurde.
    Mit der Zeit begann seine Laufbahn allerdings von Problemen überschattet zu werden: sein aggressives Verhalten und nicht selten auch körperliche Brutalität anderen gegenüber brachten ihm im Laufe der Zeit mehrere Disziplinarverfahren ein und bremsten den weiteren Fortgang seiner Karriere umgehend aus. Nachdem er gegenüber einem Untergebenen in einer Auseinandersetzung den Kiefer gebrochen hatte, wurde er schließlich mit 32 unehrenhaft aus dem Militär entlassen.
    Zunächst fand er sich mittel- und perspektivlos wieder, spielte auch kurzzeitig mit dem Gedanken, sich wie in Jugendzeiten bestimmten Kreisen zuzuwenden. Dann aber bemerkte er, dass er mit seiner Ausbildung als Söldner weitaus bessere Aussichten hätte. So arbeitete er zunächst einige Zeit als freier Söldner, ehe er schließlich eine Feststelle von der Umbrella Corporation angeboten bekam, die ihn als Einsatzleiter für ein Spezialteam anheuerte.
    Geändert von Foxx (05.11.2007 um 21:38 Uhr)

Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.