szmtag STAR TREK Romane - Seite 127
CROSS CULT > Forum
  1. #3151
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DerSisko Beitrag anzeigen
    schön, das DH2 und Academy ein paar Tage früher als geplant kommen
    auch sehr schön, das die April-Bücher schon am 10. kommen , besonders DSN 8.10
    ok, Torchwood wird verschoben, schade

    aber wo ist Kirk ?



    Habe ich auch nicht gesehen...

  2. #3152
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    290
    Nachrichten
    0
    der liegt vermutlich gerade bei irgend ner Planetenprinzessin im Bett

  3. #3153
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    und verstößt dabei wahrscheinlich mal wieder gegen die 1.Direktive....

  4. #3154
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    10.714
    Nachrichten
    0
    Ja, der gute, alte Kirk muss halt immer Ärger machen ...
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  5. #3155
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    vielleicht sollte man ihm mal die Jungs vom "Bureau of temporal Investigations" auf den Hals hetzen

    (und eurer Druckerei auch )

  6. #3156
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    290
    Nachrichten
    0
    hm, verSTOSSEN trifft es wohl

  7. #3157
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    235
    Nachrichten
    0

    Talking

    Also das Andor Cover für die "Welten" auf Facebook ist ebenfalls sehr gut gelungen, Respekt!!!!

    Stecke mitten im Spock, muss sagen es geht so. McCoy war besser. Ist aber immer noch gut genug....

  8. #3158
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von B´Etor Beitrag anzeigen
    Also das Andor Cover für die "Welten" auf Facebook ist ebenfalls sehr gut gelungen, Respekt!!!!

    Stecke mitten im Spock, muss sagen es geht so. McCoy war besser. Ist aber immer noch gut genug....


    Ohoh... wenn McCoy besser als Spock war, dann gute Nacht. McCoy ist ausgezeichnet, aber nur ein Teil davon. Der Band ist aufgebläht und hätte um einiges gestrafft werden können...

  9. #3159
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    ich hoffe auch, das "Kirk" wieder etwas besser wird. Die ersten beiden Bücher sind eigentlich keine Trek-Romane, sondern Biographien der jeweiligen Titelhelden....... aus den bekannten Episoden und Filmen sozusagen zusammengeschnitten und mit etwas neuem Material aufgehübscht daher sind die maximal "interessant", erzählen aber nur wenig neues. ok, bei McCoy gibt es schon was neues, aber diese "Erlebnisse" sind doch irgendwie irreal oder sogar ein bisschen esoterisch

  10. #3160
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    227
    Nachrichten
    0
    Ich habe auch gerade Spock gelesen.
    War Ok, aber mehr auch nicht. War mir stellenweise auch einfach zu viel Nacherzählung.
    Konnte nicht mit dem ersten Teil mithalten.

  11. #3161
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Ich habe jetzt McCoy durchgelesen. Ich war ehrlich gesagt schwer enttäuscht. Es gibt durchaus bessere TOS-Romane, die auch noch nicht übersetzt wurden.

    Werde heute mit Spock anfangen...

  12. #3162
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von J.Archer Beitrag anzeigen
    Ich habe jetzt McCoy durchgelesen. Ich war ehrlich gesagt schwer enttäuscht. Es gibt durchaus bessere TOS-Romane, die auch noch nicht übersetzt wurden.

    Werde heute mit Spock anfangen...
    Spock ist nicht wirklich besser, nur kürzer

  13. #3163
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von DerSisko Beitrag anzeigen
    Spock ist nicht wirklich besser, nur kürzer


    Das habe ich mittlerweile leider auch feststellen müssen. Ich bin erst auf Seite 60 und normalerweise müsste ich schon weiter sein und weiß ehrlich gesagt nicht, wie ich die knapp 340 restlichen Seiten durchhalten soll...

    Der Autor hats nicht drauf...

  14. #3164
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    467
    Nachrichten
    0
    Ich hoffe dass Cross cult beim nächsten mal bessere TOS Bücher raussucht.

  15. #3165
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    10.714
    Nachrichten
    0
    Die dreiteilige TOS Reihe ist anscheinend Geschmackssache. Manche loben sie als "Pflichtkauf für jeden Star Trek Fan" - andere Leser kommen leider damit nicht zurecht.

    Sieht man auch auf Trekzone.de:
    http://www.trekzone.de/content/liter...0743491688.htm
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  16. #3166
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    sicher ist "Kirk" auch wieder ne Biographie...
    ich finde es von meinem aktuellen Standpunkt spannend:

    a) wie weit die Handlung zeitlich reicht
    b) ob Kirk am Ende nun echt stirbt oder im Nexus weiterlebt (und zurück kommt)
    c) in seinem eigenen Shaterverse wieder auftaucht....

    aber da das Buch nur 320 Seiten hat und damit noch etwas dünner ist als Spock, sollte ich an zwei Abenden und 2 Mittagspausen im Büro damit durch sein, egal obs schlecht, langweilig, interessant oder spannend ist.

    auf zu neuen Stories, würde ich mal sagen.....

  17. #3167
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Die dreiteilige TOS Reihe ist anscheinend Geschmackssache. Manche loben sie als "Pflichtkauf für jeden Star Trek Fan" - andere Leser kommen leider damit nicht zurecht.

    Sieht man auch auf Trekzone.de:
    http://www.trekzone.de/content/liter...0743491688.htm


    Ich bin schon großer TOS-Fan. Aber für einen Pflichtkauf halte ich es nur, um die Sammlung zu vervollständigen. Ich denke jedoch, dass es übertrieben ist, zu behaupten, dass McCoy die Messlatte ziemlich hoch anlegt. Wenn sich jemand mit diesem Buch messen lassen will, dann kann man die folgenden TOS-Bücher ja wohl vergessen. Ich musste mehrfach ansetzen und gab dem Roman auch mehrere Chancen. Aber der Autor vermag es nicht, Spannung aufzubauen. Wie kann man mehrere Seiten lang einfach nur Folgen nacherzählen??? Das Buch gleicht eher den Blish-Adaptionen, die in Deutschland bei Goldmann erschienen sind.

  18. #3168
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    161
    Nachrichten
    0
    meine fresse, samstag 4h zug gefahren, zum glück hat ich meinen kobo dabei, sonst hätt ich mich zu tode gelangweilt. offenbarung 1 fertig gelesen und offenbarung 2 knappes drittel.

    ich muss unbedingt mehr zug fahren

  19. #3169
    Junior Mitglied Avatar von Ameise
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    29
    Nachrichten
    0

    Thumbs up

    Zitat Zitat von J.Archer Beitrag anzeigen
    Ich bin schon großer TOS-Fan. Aber für einen Pflichtkauf halte ich es nur, um die Sammlung zu vervollständigen. Ich denke jedoch, dass es übertrieben ist, zu behaupten, dass McCoy die Messlatte ziemlich hoch anlegt. Wenn sich jemand mit diesem Buch messen lassen will, dann kann man die folgenden TOS-Bücher ja wohl vergessen. Ich musste mehrfach ansetzen und gab dem Roman auch mehrere Chancen. Aber der Autor vermag es nicht, Spannung aufzubauen. Wie kann man mehrere Seiten lang einfach nur Folgen nacherzählen??? Das Buch gleicht eher den Blish-Adaptionen, die in Deutschland bei Goldmann erschienen sind.
    So, jetzt wo hier die ganze Zeit auf dem McCoy-Roman herumgeprügelt wird, muss ich mal eine Lanze für ihn brechen (habe mich lange zurückgehalten ). Er ist weit mehr als nur eine Nacherzählung der Folgen, sondern lässt meiner Meinung nach die Folgen oft in aus einer ganz neuen Perspektive erscheinen. Sowas kann man natürlich auch langweilig finden, ich persönlich finde es ausgesprochen reizvoll. Das absolut genialste ist allerdings die Handlung in der alternativen Zeitlinie, und die ist einfach nur unglaublich stimmig und schön. Das Buch ist halt eine totale Charakterkeule, und man sollte nicht erwarten, dass permanent "etwas passiert". Ich persönlich lese so etwas viel lieber als Action-Kracher à la "Destiny".

  20. #3170
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Ameise Beitrag anzeigen
    So, jetzt wo hier die ganze Zeit auf dem McCoy-Roman herumgeprügelt wird, muss ich mal eine Lanze für ihn brechen (habe mich lange zurückgehalten ). Er ist weit mehr als nur eine Nacherzählung der Folgen, sondern lässt meiner Meinung nach die Folgen oft in aus einer ganz neuen Perspektive erscheinen. Sowas kann man natürlich auch langweilig finden, ich persönlich finde es ausgesprochen reizvoll. Das absolut genialste ist allerdings die Handlung in der alternativen Zeitlinie, und die ist einfach nur unglaublich stimmig und schön. Das Buch ist halt eine totale Charakterkeule, und man sollte nicht erwarten, dass permanent "etwas passiert". Ich persönlich lese so etwas viel lieber als Action-Kracher à la "Destiny".


    Ich benötige nicht immer Actionkracher, im Gegenteil, aber ich habe schon einen Haufen Star Trek Romane auf Deutsch und im Original gelesen. Charakterromane können durchaus erstrebenswert sein. Aber bei McCoy konnten nur gewisse Passagen überzeugen. So z. B. die Alternative Zeitlinie - bis zu einem gewissen Punkt. Aber der Roman hat eben nicht nur Verknüpfungen aufgezeigt, sondern hatte auch lange Nacherzählungspassagen. Das ist mir gerade bei Spock aufgefallen. Alleine Kapitel 2 und 4 sind bloße Nacherzählungen. Es gibt dort nur Nuancen, die die Handlung aus einem anderen Blickwinkel erzählten. So auch bei McCoy. Teilweise wurden Folgen verknüpft und auch Nebencharaktere eingeführt, was ich auch schön fand, aber ellenlang wurde einfach nur eine Folge rezitiert, sodass ich das Gefühl hatte, dass der Autor seine Fleißarbeit, die gesamte Serie und Filme zu sehen, einfach in den Roman einfließen zu lassen. Das war nicht nur extrem langweilig sondern auch ärgerlich, weil Füllmaterial. Die Mission um den Wächter der Ewigkeit und die Erstkontaktmission sowie die Zeitpartikelgeschichte trugen überhaupt nichts Besonderes zur Geschichte bei, sondern blähten den Band nur auf.

    Mal was Positives: ich habe Cold Equations bei Euch auf der Liste gesehen. Freu!

  21. #3171
    Junior Mitglied Avatar von Ameise
    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    29
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von J.Archer Beitrag anzeigen
    . Die Mission um den Wächter der Ewigkeit und die Erstkontaktmission sowie die Zeitpartikelgeschichte trugen überhaupt nichts Besonderes zur Geschichte bei, sondern blähten den Band nur auf.
    Diese Geschichten mit dem Wächter der Ewigkeit und den Zeitpartikeln bitte mal im Hinterkopf behalten. Sie sind ein wichtiges Element im Kirk-Roman. Auch wenn sich jeder der drei "Feuertaufe"-Bände um die jeweiligen Hauptcharaktere dreht, hängen die drei Romane doch zusammen, wenn auch nicht so eng wie bei anderen Trilogien. Also nix mit Füllmaterial...
    Geändert von Ameise (19.03.2012 um 20:00 Uhr)

  22. #3172
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    So. Habe jetzt 1/4 von Spock durch und in einem Kapitel bereits zwei Kontinuitätsfehler gefunden, bei denen ich nicht weiß, ob der Autor sie noch ausbügelt.

    1. Spock und Kirk verbrennen ihre Uniformen. Ich kann mich nicht erinnern, dass sie nackt zurück in ihre Zeitlinie gesprungen sind. Die Klamotten aus den 30ern hatten sie jedenfalls nicht an...

    2. In McCoy Feuertaufe behauptet Spock gegenüber McCoy, dass sie über eineinhalb Monate in der Vergangenheit auf ihn gewartet hätten. Dies widerspricht nicht nur der Episode sondern auch dem Nachfolgeroman "Spock". Da wurden aus über 40 Tagen schnell mal nur eine Woche... So zusammenhängend ist die Trilogie wirklich nicht.

    Ich weiß, dass das Erbsenzählerei ist, aber es summiert sich halt und sind nur zwei kleine Beispiele für den holprigen Erzählstil.
    Jedes Kapitel über den Wächter der Ewigkeit bei Spock ist bislang nur Nacherzählung. Etwas weniger wäre hier mehr gewesen. Ich finde es auch seltsam, dass McCoy 812 Seiten hat, Spock gerade mal etwas über die Hälfte und Kirk noch viel weniger.

    Wenn die Zeitpartikel beim Kirk Band (wann erscheint der eigentlich jetzt, doch im April?) wichtig sind, bin ich mal gespannt, weshalb der Roman zu kurz geraten ist. Gerade bei Kirk, auf den ja Hauptaugenmerk gelegt worden ist in der Serie, finde ich das befremdlich.

  23. #3173
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    414
    Nachrichten
    0
    ich bin mal gespannt, wie die Meinungen zu "Delta-Anomalie" hier auseinandergehen

  24. #3174
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2011
    Beiträge
    161
    Nachrichten
    0
    kann mir mal einer verraten, was man tun kann, wenn man es unschön findet, das bereits 23 star trek bücher von cc auf dubiosen websites frei verfügbar sind, gibts irgendwo eine wasserzeichenpolizei oder sowas

    wobei ich ja eigentlich ganz still sein müsste, is ja nicht so, dass ich solche websites nicht auch ab und an mal nutzen würde *keuch*

  25. #3175
    Mitglied Avatar von J.Archer
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Märkisch Kongo
    Beiträge
    671
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Cyphox Beitrag anzeigen
    kann mir mal einer verraten, was man tun kann, wenn man es unschön findet, das bereits 23 star trek bücher von cc auf dubiosen websites frei verfügbar sind, gibts irgendwo eine wasserzeichenpolizei oder sowas

    wobei ich ja eigentlich ganz still sein müsste, is ja nicht so, dass ich solche websites nicht auch ab und an mal nutzen würde *keuch*


    Ich denke mal: Nix. Derjenige, der sie sucht, findet sie. Andere hacken sich ein. Ich habe keinen einzigen davon und wüsste auch nicht, wo ich sie suchen sollte. Aber ich habe ja auch bislang alle gekauft.

Seite 127 von 224 ErsteErste ... 2777117118119120121122123124125126127128129130131132133134135136137177 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •