CROSS CULT > Forum
  1. #4401
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    423
    Nachrichten
    0
    habe eben was von JJ.Abrams gelesen..

    "Das Ziel des Films ist es, Euch zum Weinen zu bringen", behauptete der Regisseur jetzt gegenüber MTV.

    ich glaube, ich weine jetzt schon

  2. #4402
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    229
    Nachrichten
    0
    @dersisko

    Schau dir doch den Film erst mal an. wenn er dir dann nicht gefällt, kannst ja immer noch weinen.

    zu "fall der Götter"
    schon eine etwas eigene Schreibweise bei dem Buch. inhaltlich macht das Buch Lust auf mehr.
    werden den die Ereignisse beim dominon in den nächsten büchern fortgeführt? oder nur die alpha quadranten?

    @cross cult
    finstere verbündete braucht ein Erscheinungsdatum. laut startrekromane.de ist es schon erschienen.

  3. #4403
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    309
    Nachrichten
    0
    Ich kam jetzt endlich dazu, Trill zu lesen. Endlich erfährt man, wovon man bisher in den Post-Nemesis-Büchern nur nebenbei erfahren hat, feinfein! Natürlich ist man dadurch schon gespoilert, vor allem auch über die letzte Seite. Zwischendurch les ich grad immer noch eine "Lifes of Dax"-Geschichte, damit wäre dann das Parasitenthema komplett

  4. #4404
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    281
    Nachrichten
    0
    Bin gerade mit Cardassia fertig geworden. Ferenginar und Trill fand ich besser, auch Andor, zumal ich ja Cardassianer Fan bin. Aber na ja, ich kannte ja bereits die Originale, daher konnte ich mich drauf einstellen.
    Zu Trill: in der Tag lohnt sich da die Anschaffung von Lives of Dax!

  5. #4405
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2010
    Beiträge
    104
    Nachrichten
    0
    Null Uhr 26: New Frontier eingetroffen!

  6. #4406
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    309
    Nachrichten
    0
    hast aber nen fleißigen Postboten

  7. #4407
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    423
    Nachrichten
    0
    ach was....
    wahrscheinlich runtergeladen

  8. #4408
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    281
    Nachrichten
    0
    Hm, auf Amazon gibt es Khan Band 3 (to reign in hell) mal ganz günstig, allerdings in "akzeptablem" Zustand, heißt wohl: verknittert und fleckig ohne Ende, na das will ich dann auch nicht . Und außerdem würde ich eh mit Band 1 und 2 anfangen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Jetzt steht erstmal Friedensstifter, Dominion und Bajor an. Auf NF bin ich auch mal gespannt. Steige ja erst ab den Neuveröffentlichungen ein, ist halt eine Geldfrage. Das für Band 1-6 gesparte Geld habe ich ja auch in andere ST Romane ganz gut investiert .

  9. #4409
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    10
    Nachrichten
    0
    Guten Morgen,

    Wollte mir gesternabend den dritten Welten Roman auf den Kindle laden, und habe festgestellt das der bei Amazon nicht verfügbar ist. das gleiche gilt für Teil vier bis sechs. Bei euch werden die aber auch als E-Book gelistet, wüsst ihr da etwas von Amazon?

    gruß Finnie

  10. #4410
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    10.845
    Nachrichten
    0
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

  11. #4411
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    10
    Nachrichten
    0
    Danke, dann werd ich heute Abend noch mal genauer schauen.

  12. #4412
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    423
    Nachrichten
    0
    Habe jetzt auch den Friedensstifter durch..
    das ersten Drittel fand ich echt furchtbar, aber danach kommt die Story dann doch noch in Schwung und wird ganz nett. Es ist echt wie ne alte Classic-Folge, nette Geschichte, bekannte Personen, keine Überraschungen...
    Ich bereue den Kauf nicht, freue mich aber auch, das es dieses Jahr keine weiteren Classics geben wird, sondern andere Storylines weitergeführt werden.
    Mir gefallen die Bücher, die eine Geschichte ( oder das Trek-Kontinuum als solches ) irgendwie weiterbringen, einfach besser.

  13. #4413
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    229
    Nachrichten
    0
    Schön, NF war im Briefkasten. Und ich habe noch nicht mal den Friedensstifter durchgelesen. Jetzt aber schnell.

  14. #4414
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Sankt Augustin
    Beiträge
    404
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Slopax Beitrag anzeigen
    Schön, NF war im Briefkasten. Und ich habe noch nicht mal den Friedensstifter durchgelesen. Jetzt aber schnell.
    Na, sind wir dieses Jahr pünktlich, oder was?
    "Star Trek"-Romane, jeden Monat neu:
    http://www.startrekromane.de

  15. #4415
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    229
    Nachrichten
    0
    Pünktlich? Überpünktlich!! Da kommt man ja kaum hinterher.

    Schnell mal die letzten Seiten vom Friedensstifter gelesen. Jetzt kann es los gehen mit NF.

    Die NF Cover sind echt überragend. Sieht mal wieder super aus.

  16. #4416
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2010
    Beiträge
    423
    Nachrichten
    0
    werde auch mit NF gleich anfangen, bin total gespannt, wie es mit Calhoun weitergeht

  17. #4417
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    309
    Nachrichten
    0
    i can tell u!!!
    gnihihihi

  18. #4418
    @Markus:

    Nur um sicher zu gehen: Hast du meine letzte PN gesehen?

  19. #4419
    Mitglied Avatar von Franco
    Registriert seit
    10.2012
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    109
    Nachrichten
    0

    Thumbs down Doppelhelix 1: Infektion

    Bin jetzt mit "Doppelhelix 1: Infektion" durch.


    Der Roman stammt zwar aus dem Jahr 1999 und spielt zu Beginn der ersten Staffel,
    tatsächlich wirkt er aber so, als sei er schon lange vor der Serie geschrieben worden.

    Die Charaktere besitzen so gut wie keine Persönlichkeit und sind fast ausschließlich auf ihre Funktion reduziert.

    Und wenn sie doch etwas Persönlichkeit besitzen, wie beispielsweise Beverly, dann sind sie völlig falsch charakterisiert.
    Einerseits ist sie so was von arrogant und selbstgefällig,
    aber andererseits genau deswegen fahrlässig und naiv im Umgang mit der Seuche.
    Die Patienten heile ich mit links, ein Heilmittel finde ich im Handumdrehen, und alle anderen sind sowieso unfähig und blöde.
    Und so ganz nebenbei kann ich noch einen Kollegen des Massenmordes bezichtigen.

    Worf ist auch schlecht getroffen und auf der Außenmission völlig überfordert.
    Das merkt er wohl auch selbst und besäuft sich deswegen lieber mit seinen neuen Kumpels.

    Und die Sicherheit ist ein Witz.
    Tasha bezeichnet die von Worf ausgewählten Leute als ihre besten,
    und dann plappern sie während des Einsatzes wild durcheinander und geraten beim Anblick von ein paar Leichen in Panik??

    Ganz ehrlich, das ist die schlampigste Mission der Enterprise, die ich jemals gesehen oder gelesen habe.

    Am Schluss geht dann alles sehr schnell, und natürlich musste Kommissar Zufall helfen.
    Da hätte man sich schon ein paar Seiten mehr gewünscht.


    Immerhin lässt sich der Roman ganz flüssig lesen, man muss sich zumindest nicht durchackern.
    Aber für den Auftakt einer ganzen Reihe ist der Roman eher eine Enttäuschung.

    Deswegen gibt es von mir eine glatte 4.

    Gruß, Frank

  20. #4420
    Mitglied
    Registriert seit
    04.2011
    Beiträge
    229
    Nachrichten
    0
    So, NF6 is durch. Da steht man nun wieder beim Cliffhanger zum nächsten buch, wie vor 10 Jahren. Nur diesmal geht es auch weiter Freu mich schon sehr drau.

    @Franco

    Ich fande DH1 auch nur durchschnittlich. Wie leider die ganze DH Reihe.

  21. #4421
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.515
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Amigo Beitrag anzeigen
    Danke für's KAUFEN der Bücher! Nur so sicherst Du Dir auch in Zukunft weiteren Lesestoff.
    Ich habe es ja mehr als nur geahnt, dass ein kleiner Verlag gewaltige Verkaufszahleneinbußen hinnehmen muss, sobald dessen Romane digital zum Runterladen vorliegen. Warum habt ihr diesen Weg auch beschritten? Zuerst gehören die Taschenbücher veröffentlicht und dann ein halbes Jahr später der digitale Download. Ich denke nämlich nicht, dass die ehrlichen Downloader das wirklich große Verkaufspublikum darstellen.

    Und an Anstand und Vernunft appellieren, das bringt in unserer Zeit einfach überhaupt nichts.

    Ich kaufe alle eure Bücher. Obwohl ich längst einen E-Reader besitze.

    Eben lese ich auch die Doppelhelix-Reihe. Bin gerade bei Band 5. Ist doch immer wieder schön, wenn man von Calhoun und seiner Crew was neues erfährt. Die sind einfach die coolsten Socken da draußen in der Galaxis.

    Doppelhelix finde ich auch nicht durchschnittlich. Durchschnittlich war für mich ein Großteil von TNG und Deep Space Nine. Favoriten sind immer noch Vanguard, Titan und New Frontier.

    Der Einfrierung von Enterprise trauere ich gewaltig hinterher. Würde ich doch so gerne wissen, wie sich der Krieg mit den Romulanern anlässt. Und ja, ich weiß, daß ich mir die Romane auf englisch oder eventuell tschechisch holen könnte.

  22. #4422
    Mitglied Avatar von Datirez
    Registriert seit
    05.2009
    Beiträge
    475
    Nachrichten
    0
    So wie du trauere ich auch der Einstellung der Enterprise Romane sowie auch der Bücher aus der neuen Zeitlinie so wie das viel zu seltene veröffentlichen von TOS.
    Leider werde ich diese Bücher nie lesen können wenn sie nicht hier auf deutsch veröffentlicht werden oder in Polen. Wobei da wird eher die Hölle zufrieren als dort Star Trek Bücher je erschienen werden.

  23. #4423
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2009
    Beiträge
    309
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Huxley Beitrag anzeigen
    Ich habe es ja mehr als nur geahnt, dass ein kleiner Verlag gewaltige Verkaufszahleneinbußen hinnehmen muss, sobald dessen Romane digital zum Runterladen vorliegen. Warum habt ihr diesen Weg auch beschritten? Zuerst gehören die Taschenbücher veröffentlicht und dann ein halbes Jahr später der digitale Download.
    Ein halbes Jahr später sind die eingescannten Versionen ca 5,5 Monate im Netz, wer soll DANN noch die digitale Version kaufen?

  24. #4424
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.515
    Nachrichten
    0
    Einscannen ist doch ungleich langwieriger als digitale Versionen einfach weiter zu reichen. Einscannen war auch vorher möglich.
    Ich kenne die Verkaufszahlen überhaupt nicht.
    Ich wette aber, dass die verkauften Downloads das Kraut echt nicht fett machen.
    Wirklich weh tut nur das Wegbleiben der "Kunden", die vor der Online-Ausgabe brav die Romane gekauft haben und dies nun nicht mehr tun, sondern sich jetzt "gratis" bedienen.

    Bin ja auch gespannt, wie lange ich noch Romane von "Das Schwarze Auge" lesen darf.

    Als zahlender Kunde komme ich mir sowieso mittlerweile sehr blöd vor, weil die Druckausgaben dermaßen im Preis anziehen müssen, damit die Verlage das digitale Abenteuer finanzieren können und vorerst eh nur großteils digitale Schnorrer damit bedienen.

  25. #4425
    Moderator Cross Cult Forum Avatar von Amigo
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    D-71638 Ludwigsburg
    Beiträge
    10.845
    Nachrichten
    0
    Wie "LordAnubiz" schon bemerkt hat, waren schon früher gescannte Ausgaben unserer Romane wahrscheinlich drei Tage nach Erscheinen im Netz. Ich musste ja selbst auf der Buchmesse mit anhören, wie ein Typ zu seiner Freundin gesagt hat, die einen unserer neuen Star Trek Titel in der Hand hatte: "Nee, lass mal, brauchst Du nicht kaufen, hab ich doch schon lange runtergeladen." Und das war vor unserer ersten E-Book-Ausgabe.

    So viel auch zu einem der Argumente der "Pro Umsonstlesen"-Fraktion: "Das laden sich eh nur Leute runter, die die Romane sonst nicht kaufen würden. Also schadet es niemandem." Blödes Gequatsche halt ...

    Und mit Verbreitung der E-Reader kommt man definitiv nicht um E-Book-Ausgaben herum, die bei uns schon gut ein Viertel der Roman-Verkäufe ausmachen - bei manchen Titeln sogar noch mehr. Und diese stetig wachsende Zahl ehrlicher E-Book-Käufer möchte dann natürlich nicht ein halbes Jahr auf ihren Lesestoff warten, nur weil ein paar Deppen meinen, illegale Downloads seien ein harmloses Kavaliersdelikt oder gar ein Statement für die Freiheit des Internets oder so.
    http://www.cross-cult.de· Comicshop-Verzeichnis · Online-Shop · Leseproben · aktuelle News

Seite 177 von 230 ErsteErste ... 77127167168169170171172173174175176177178179180181182183184185186187227 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •