szmtag Zeichentrick im Kino/ TV - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 46 von 46
  1. #26
    Mitglied Avatar von yume-hashi
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW wo sonst?
    Beiträge
    991
    Nachrichten
    0
    W.I.T.C.H und Winx hab ich auch geguckt...und wenn ich dann 10 Jährige danach fragen stempeln die das als Kinderka...e ab..

    Es wäre ja ziemlich peinlich so etwas zu zugeben aber trotzdem gibt es ein paar "Kinderfilme" die immer noch recht spannend sind

    Kennt noch jemand Reporter Blues...oder Cadillacs und Dinosaurier? Die Serien würd ich gern mal wieder sehen.

    Nein, leider nicht. Um was geht es in den Serien???


    yume-hashi

  2. #27
    Mitglied Avatar von Darkblade
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    @yume-hashi: hier ist mal ein Link dazu
    http://www.wunschliste.de/links.pl?s=1932
    http://en.wikipedia.org/wiki/Cadilla...28TV_series%29
    gibt auch im Internet nicht viele Infos dazu...leider
    aber Reporter Blues gibts bei YouTube das Opening...

    D

  3. #28
    Moderator DCFanpage Forum; Manager Splashbooks Avatar von comicfreak
    Registriert seit
    11.2000
    Ort
    Vorhanden
    Beiträge
    4.148
    Nachrichten
    2
    W.I.T.C.H. muss ich mal irgendwann mir angucken, da ich die Comics schon gut fand.
    Winx-Club hingegen....: Naja, da stört mich, das nahezu alle weiblichen Charaktere aussehen wie magersüchtige Models.
    Zu Avatar: Da bin ich auf die dritte Staffel gespannt. Das DVD Cover versprach schon einiges.

  4. #29
    Mitglied Avatar von yume-hashi
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW wo sonst?
    Beiträge
    991
    Nachrichten
    0
    @Darkblade: Danke für die Links !
    Haben mir sehr weiter geholfen!

    yume-hashi

  5. #30
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.605
    Nachrichten
    0
    Ich werd ja nicht müde jedem "Invader Zim" aufs Auge zu drücken, schräge Charaktere, durchgeknallte Geschichten und wunderbar unmoralisch. Kommt Abends auf Nick, dem Kanal den ich zu fast 90% laufen habe, zusammen mit den Biber Brüdern und Spongebob (der mir mittlerweile sogar gefällt...).

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.313
    Nachrichten
    0
    Super RTL präsentiert uns eine Menge an Zeichentrickserien der modernen Machart, mit der ich nicht sonderlich viel anfangen kann.

    Da wäre mal der "Fillmore", so eine Art Privatdetektiv, der einst auf der Gegenseite operierte und ein ehemaliger Schulhofverbrecher war. Schlecht gezeichnet, für mich komplett abtörnend, bei Kindern aber gern gesehen.

    Dann gibt es da noch "Camp Lazlo". Hier handelt es sich um ein Ferienlager voller braver Pfadfinder, die immer allen Anweisungen folgten, bis Lazlo auftaucht, ein Klammeraffe, der sämtliche pädagogischen Erziehungsversuche zunichte macht. Schlecht gezeichnet, für mich komplett abtörnend, bei Kindern aber gerne gesehen.

    Und auch "Cosmo und Wanda", die Helferelfen, nerven absolut. Durch die Zauberkraft seiner Adoptiveltern erlebt der kleine Timmy Turner die absurdesten Abenteuer.
    Schlecht gezeichnet, für mich komplett abtörnend, von Kindern aber gerne gesehen.

    Nee, nee, nee. Früher war alles besser. Nicht so viel Schund, der die heutige Jugend komplett verblödet und verroht. Die Geschichte von "Hänsel und Gretel", eine Geschichte voller Moral und Weisheiten, rangiert z.B. nicht mal mehr unter den 30 beliebtesten Märchen der Deutschen. Habe ich mir von Kai Pflaume in der "Rich List" erzählen lassen.

  7. #32
    Mitglied Avatar von kevin smith
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    9.486
    Nachrichten
    0
    ähnliches haben wohl unsere eltern gesagt, als wir uns die prügelnden tom & jerry mit inbrunst angeschaut haben.

    zeichenstil ist geschmackssache. und ich sehe kaum eine verrohung durch serien wie "fillmore". zugegeben, viele episoden davon habe ich nicht gesehen, aber verrohung wird doch wohl eher durch anderes hervorgerufen.

    und verblödung auf teletubbies-niveau sehe ich auch nicht. es ist sicherlich nichts, wovon kinder viel lernen, aber müssen die das denn fortwährend?

    dem invader-zim-tip schliesse ich mich übrigens vorbehaltlos an.

    Happy people have no stories.

  8. #33
    Mitglied Avatar von stryx
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    2.194
    Nachrichten
    0
    Durch Fillmore kommt es mit Sicherheit zu keiner Verrohung der Kinder. Die Episoden dieser Serie transportieren immer eine positive, moralische Botschaft. Darüber hinaus sind die Episoden durch ihren Aufbau in Akten sehr klassisch strukturiert und lehnen sich auch gerne mal an große und bekannte Werke an. Von daher kommt die Bildung hier auch gerne mal durch die Hintertür.

    Invader Zim dagegen ist ein ganz anderes Kaliber. Wesentlich anarchischer, aber nicht unlustig. Teilweise jedoch ziemlich eklig anzuschauen, von daher weiß ich jetzt nicht, inwieweit man das Kindern welchen Alters empfehlen kann.

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.313
    Nachrichten
    0
    Ich habe da noch zwei Kaliber von Super RTL, die es mir besonders angetan haben.

    Da wäre zum einen "Danny Phantom", ein schüchtener Geek mit geisterjagenden Eltern, der einen Unfall im Labor seiner Eltern hat und seine DNA manipuliert bekommt. Plötzlich kann er verschwinden, fliegen und ektoplasmatische Energieexplosionen abfeuern. Seine besten Freunde sind ein Computerfreak und eine Gruftspionin.

    Und da wäre dann zum anderen "Disneys große Pause". Eine Gruppe altkluger Schüler quält Lehrer und Erziehungsberechtigten und sie haben nichts als Flausen im Kopf.

    Ja geht es denn noch? Was bekommen unsere Kinder da bloß vorgesetzt? Schlechte zeichnerische Qualität im Dauerstakkato und Geschichten voller zweifelhafter Aussagen. Mich törnt es eher ab, wird aber von den Kindern gern gesehen. Unverständlich für mich, vielleicht sehe ich aber auch nicht die Ironie hinter dem Ganzen...
    Geändert von Huxley (28.07.2007 um 21:40 Uhr)

  10. #35
    Mitglied Avatar von stryx
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    2.194
    Nachrichten
    0
    Danny Phantom kenne ich auch. Haut ein bisschen in die Kim Possible-Kerbe, wie ich finde. Mit ein starken Anleihen bei den Superhelden. Das ist ja eigentlich ganz klassischer Superheldenstoff: Außenseiter bekommt durch Unfall Superkräfte, kann sich seiner Familie nicht offenbaren (Wieso eigentlich nicht? Weil Papi Geister jagt und sein Sohn nun selber ein halber Geist ist?) sondern nur zwei anderen Außenseitern seiner Schule und nutzt seine Kräfte, um Bedrohungen aus der Geisterwelt abzuwehren (aus großer Kraft folgt große Verantwortung) und seine persönliche Situation etwas zu verbessern.

    Schlecht gezeichnet finde ich das eigentlich nicht. Gut, der Stil ist etwas cartoonhaft, aber da die ganze Serie ziemlich abgedreht ist (der Vater!), passt das. Was genau findest du denn an den Ausagen der Episoden zweifelhaft?

  11. #36
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.313
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von stryx Beitrag anzeigen
    Schlecht gezeichnet finde ich das eigentlich nicht. Gut, der Stil ist etwas cartoonhaft, aber da die ganze Serie ziemlich abgedreht ist (der Vater!), passt das. Was genau findest du denn an den Ausagen der Episoden zweifelhaft?
    Die jeweils letzten Absätze meiner beiden letzten Beiträge zu den zweifelhaften Aussagen der Serien waren etwas überspitzt ironisch und sarkastisch gedacht. Ich habe nur keine erklärenden Smileys gesetzt. Den hier z.B.:

    Als Superhelden-Comicleser und Liebhaber fantastischer Literatur weiß ich natürlich selbst wie "Erwachsene" solche Sachen normalerweise sehen.

    Zumindest stimmt es aber, daß die Kinder die Serien lieber gucken als ich. Der Zeichenstil gefällt mir nämlich echt nicht sonderlich gut.

  12. #37
    Mitglied Avatar von Geier
    Registriert seit
    09.2000
    Ort
    im Heckengäu
    Beiträge
    3.605
    Nachrichten
    0
    Was ich von den Zeichnungen her ziemlich schlimm finde ist "Delilah & Julius".

    Als Erwachsener kann man warscheinlich kaum nachempfinden warum Kinder was gut finden, zB glaube ich nicht das die was mit "Ren&Stimpy" anfangen können.

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.743
    Nachrichten
    0

    SuperRTL - Die Trickfilme am Abend

    Super RTL bringt am Freitagabend lange Zeichentrickfilme, oft deutsche Erstaufführungen.


    Freitag, 17. August:
    "Pom Poko" (1991, Isao Takahata)
    http://german.imdb.com/title/tt0110008
    http://www.tvspielfilm.de/programm/t...gs_id=11223799


    Freitag, 24. August:
    Ein unbekannter italienischer Zeichentrickfilm
    "Totò Sapore und die magische Geschichte der Pizza" (2003, Maurizio Forestieri)
    http://german.imdb.com/title/tt0399778
    http://www.film.it/multimedia/galler...1&galid=489889
    http://www.filmitalia.org/film.asp?l...cumentID=27795
    http://www.giffoniff.it/2003/antepr/totoeng.htm


    Freitag, 31. August:
    Die Bremer Stadtmusikanten
    "Die furchtlosen Vier" (1997, Eberhard Junkersdorf)
    http://german.imdb.com/title/tt0119170
    http://clubfilmothek.bjf.info/frm.php?adr=2910861
    Geändert von Hate (14.02.2009 um 21:33 Uhr)

  14. #39
    Mitglied Avatar von yume-hashi
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW wo sonst?
    Beiträge
    991
    Nachrichten
    0
    Danke für den Tipp.
    Pom Poko war nicht schlecht wohl es auch bessere Filme gibt.

  15. #40
    Mitglied Avatar von ADrian
    Registriert seit
    04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    6.196
    Nachrichten
    0
    Mist, verpasst. Da gibts nicht zufällig eine Wiederholung?
    JAZAM! - die Comic-Anthologie. Jetzt bestellen!

    mein Blog: www.adrian-vom-baur.de
    twitter: @adrianvom

  16. #41
    Mitglied Avatar von ateru
    Registriert seit
    10.2006
    Beiträge
    733
    Nachrichten
    0
    @ADrian
    Ich glaube kaum, aber wenn doch, dann würde es mich auch interessieren.


  17. #42
    Mitglied Avatar von yume-hashi
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    NRW wo sonst?
    Beiträge
    991
    Nachrichten
    0
    Thanks.

  18. #43
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    1.313
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen

    Freitag, 24. August:
    Ein unbekannter italienischer Zeichentrickfilm
    "Totò Sapore und die magische Geschichte der Pizza" (2003, Maurizio Forestieri)
    http://german.imdb.com/title/tt0399778
    http://www.film.it/multimedia/galler...1&galid=489889
    http://www.filmitalia.org/film.asp?l...cumentID=27795
    http://www.giffoniff.it/2003/antepr/totoeng.htm
    Dieser Zeichentrickfilm war superhektisch. Es wurde viel gesungen und gesprochen, aber so dermaßen schnell, daß man kaum mitgekommen ist.

    Ansonsten war die Idee recht nett, der Film war gut gemacht und mit den sprechenden Kopfkochtöpfen waren auch ein paar coole Charaktere dabei.

    Heute kommen "Die furchtlosen Vier". Da wird das Bremer Stadtmusikantenmärchen aufbereitet. Von Junkersdorf kenne ich bereits seinen "Till Eulenspiegel". Die Filme werden unter ihrem Wert geschlagen, weil sie gegen die große amerikanische Konkurrenz werbetechnisch nicht bestehen können.

  19. #44
    Mitglied Avatar von Darkblade
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    @Hate: jetzt weis ich auch, wieso du soviele Beiträge hast...°

    und wer den noch nicht gesehen hat
    Samstag, 13. Oktober
    Barbie in: Die 12 Tanzenden Prinzessinnen
    http://german.imdb.com/title/tt0859594/

    Samstag 20.Oktober
    Barbie - Die Magie des Regenbogens
    http://german.imdb.com/title/tt1007920/

    dann hätten wir bis übernächste Woche erst mal alles...
    last uns Barbie Filme gucken ^^

    MA/D
    Geändert von Darkblade (06.10.2007 um 20:51 Uhr)

  20. #45
    Mitglied Avatar von Darkblade
    Registriert seit
    04.2001
    Ort
    Gotham City
    Beiträge
    1.303
    Nachrichten
    0
    etwas Gutes...yearh, das werd ich gucken

    Samstag, 10. November
    Disneys Kim Possible - Das Hephaestus-Projekt
    http://www.cinefacts.de/tv/details.p...00000001172706

    Freitag, 16. November
    Disneys ''Der Glöckner von Notre Dame - Das Geheimnis von La Fidèle''
    http://www.zelluloid.de/filme/index.php3?id=21477

    Samstag, 17. November
    Disneys Gummibärenbande: ''Die Eroberung von Dunwyn''
    http://www.zeichentrickserien.de/gummi.htm

    und wenn auch etwas verfrüht
    Freitag, 23. November
    Mickys fröhliche Weihnachten
    http://www.duckfilm.de/film/onceupon.htm

    MA/D

  21. #46
    Mitglied Avatar von Felo
    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    949
    Nachrichten
    0

    Unlimited & INDAC zeigen GNANTS' FIRST STEPS in Köln (am 13.11.11)

    Ich hoffe, ich poste das hier an der richtigen Stelle...

    An alle Kölner und Umgebende Trickfilm-Begeisterte: am kommenden Sonntag, dem 13.11.11 wird als Matinée um 12 Uhr mittags im Kölner Cinedom (Black Box) ein ganz besonderes Trickfilm-Programm gezeigt:


    GIANTS' FIRST STEPS


    Auch Genies haben mal klein angefangen. Oder waren ihre ersten Arbeiten auch schon herausragend? Ron Diamond, Gründer von Animation World Network und Leiter von Acme Filmworks fragte bei den Großen der Animationsszene an und viele gaben ihm bereitwillig ihre jeweils ersten Filme für ein inspirierendes Programm.

    Ungeheures Talent und Originalität der Macher von Toy Story, Wallace und Grommit, Drachen zähmen leicht gemacht, Disneys Aladdin, Lilo und Stitch und Monster AG kommen bereits in ihren erstem Gehversuch deutlich zum Vorschein und geben einen bemerkenswerten Einblick in ein bislang unbeachtetes Kapitel der Trickfi lmgeschichte. John Lasseter, Eric Goldberg oder Nick Park repräsentieren heute Studios wie Pixar, Aardman, Disney oder Dreamworks. Mit ihren Namen sind die großen Blockbuster im Feld der Animation verbunden: OBEN, Shrek, Arthur Weihnachtsmann. Ohne diese, nur in Fachkreisen bekannten Giganten der Animation, gäbe es keinen König der Löwen, Tarzan oder Die Schöne und das Biest.

    Das Programm „Giant´s First Steps” präsentiert ihre ersten Filme, die ihr zeichnerisches Können und erzählerisches Talent mehr als nur erahnen lassen. Gezeigt werden u.a. die Studenten-Filme von John Lasseter (Disney/Pixar), die in Folge den Studenten Oscar erhielten.


    Folgende Filme werden gezeigt

    Sherlock Holmes USA 1972, Ron Clements

    Next Door USA 1992, Pete Docter

    Winter USA 1988, Pete Docter

    Palm Spring USA 1989, Pete Docter

    For Sale USA 1974, Eric Goldberg

    Lady and the Lamp USA 1978, John Lasseter

    Nitemare
    USA 1979, John Lasseter

    Let’s Misbehave USA unknown, Kevin Lima

    Frannie’s Christmas
    USA 1992, Mike Mitchell

    Untitled USA unknown, John Musker

    Jack and the Beanstalk GB 1971, Nick Park

    A Time for Love USA 1993, Carlos Saldanha

    The Strange Case of Mr Donnybrook’s Boredom USA 1982, David Silverman

    Somewhere in the Arctic USA 1987, Andrew Stanton

    A story USA 1985, Andrew Stanton

    The Daymake
    r USA 1982, Chris Wedge

    Child Proof
    USA 1984, Kirk Wise


    Johannes Wolters, Leiter von International Night and Days of Animation Cologne (INDAC) präsentiert das Programm in Zusammenarbeit mit AWN.com und Walt Disney Pictures Germany.


    Sonntag 13.11. 12 Uhr Cinedom (Black Box)
    Eintritt 10 Euro




    Weitere Informationen zu AWN.com finden Sie unter
    http://www.awn.com

    Weitere Informationen zu INDAC finden Sie unter
    http://indac.blogspot.com
    ... und als Vorfilm die Deutschlandpremiere des neuen PIXAR-Kurzfilms La Luna (USA 2011, Enrico Casarosa)




    Weiterer Vorführ-Termin von Giants' First Steps:
    Samstag, 12.11.,um 17.30 im Filmforum im Museum Ludwig, Köln (allerdings ohne La Luna - der läuft nur am Sonntag im Cinedom!)

    Kommt hin, es lohnt sich! So ein Programm bekommt man so schnell nicht wieder auf der großen Leinwand zu sehen!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.