Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 126 bis 150 von 170
  1. #126
    Punkte hin Punkte her, Bone ist genial, Smith ist ein super zeichner, vorallem was seine bildsprache betrifft. Genauso wie Mignola und beide sind in meinen augen um klassen besser als der öde Thompson.

    Auch auf die gefahr hin gesteinigt zu werden: ich mag Craig Thompson nicht wirklich. Ich bin der meinung er wäre als romanautor tauglicher als als comicautor.

    Smith hat humor und erzählt tolle geschichten, sowohl mit text als auch mit seinen zeichnungen. Leider kenne ich bis jetzt erst band 1 und kann dementsprechen nicht wirklich mitreden aber für einen guten ersten eindruck reicht es alle mal!

    9/10 für einenmodernen Klassiker mit zukunft!

  2. #127
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2006
    Beiträge
    800
    Zitat Zitat von abaddon Beitrag anzeigen
    Leider kenne ich bis jetzt erst band 1 und kann dementsprechen nicht wirklich mitreden aber für einen guten ersten eindruck reicht es alle mal!

    9/10 für einenmodernen Klassiker mit zukunft!
    Dann freu dich schon mal auf die nächsten Bände!

    Durch den Stammtisch hier hab ich mich wieder dazu animieren lassen Bone nochmal komplett zu lesen. Also hab ich mir in den letzten Tagen die One-Volume-Edition zu Gemüte geführt.

    Die Story ist einfach sagenhaft gut! Ich bin immer wieder aufs neue begeistert. Es ist leider nur eine viel zu kurze Geschichte (wie "Der Herr der Ringe")...

    Meine Bewertung für Band 1 ist 10 / 10. Der Einstieg in die Geschichte ist super gelungen, man wird auf den ersten Seiten sofort gefesselt und im Laufe des ersten Bandes gibt es immer wieder zeichnerische Highlights und geniale Dialoge. Je öfter man die Geschichte liest, desto besser wird Sie.
    Einer meiner absoluten Lieblingscomics!
    Mile



  3. #128
    Moderator Finix Comic Club Avatar von joox
    Registriert seit
    11.2006
    Beiträge
    1.466
    Zitat Zitat von abaddon Beitrag anzeigen
    Punkte hin Punkte her, (...) 9/10
    PUNKTE

    abaddon! Du bist einfach KLASSE!!! Deine Wortspiele schlägt keiner!!


    Zitat Zitat von abaddon Beitrag anzeigen
    Leider kenne ich bis jetzt erst band 1 und kann dementsprechen nicht wirklich mitreden aber für einen guten ersten eindruck reicht es alle mal!
    Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Weiterlesen!! Du wirst ihn haben!

  4. #129
    hab seit gestern die ONE VOLUME EDITION......
    da macht man neben dem lesen noch ein kleines workout!!!!

    zu bone: der erfolgt gibt ihm recht. ich bin leider erst seit kurzem dazu gekommen mir bone zu gemüte zu führen aber kenn ihn schon seit den späten 90ern.....

    smith arbeitet sehr filmisch, was ich genial finde...seine story baut sich langsam auf und lässt genügen freiraum für die figuren....er versteht es auch keine langeweile aufkommen zu lassen und sein style ist von der ersten bis zur letzten seite nahezu identisch....respect!!!!!!

    eigentlich gibt es an bone nichts zu meckern....

  5. #130
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.414
    Zitat Zitat von abaddon Beitrag anzeigen
    Punkte hin Punkte her, Bone ist genial, Smith ist ein super zeichner, vorallem was seine bildsprache betrifft. Genauso wie Mignola und beide sind in meinen augen um klassen besser als der öde Thompson.

    Auch auf die gefahr hin gesteinigt zu werden: ich mag Craig Thompson nicht wirklich. Ich bin der meinung er wäre als romanautor tauglicher als als comicautor.
    kann es sein, dass du einfach realistische comics nicht magst?

    als graphiker ist er jedenfalls grossartig.

  6. #131
    Ganz im gegenteil, ich bin auch ein großer fan realistischer comics, habe aber einfach ein problem mit amerikanischen sw comic irgendwelcher leute die mir ihre verpfuschte jugen näher bringen wollen oder mir die metaphysik des lebens erklären. Sorry ist nicht mein ding! Grafisch hat Blanket schon tolle momente, aber ich komme vorallem mit seiner darstellung vonmenschen nicht zurecht.

    Aber nur kurz dazu, das gehört hier ja eigentlich nicht hin, also sorry für den off-topic beitrag.

    Smith hingegen kann nicht nur extrem knuddelige figuren zeichnen sondern enwirft auch klar gezeichnete menshenbilder. Auch wenn superstarke-gegenkühe-rennende omas natürlich in punkto realismus natürlich nicht gegen ein armes jugendliches liebespaar in den weiten der USA ankommen.

  7. #132
    Mitglied Avatar von PhoneyBone
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Marburg
    Beiträge
    560
    Bone ist Klasse und hat meine Zeit in Amerika (2000-2003) versüsst und bereichert (Stundenlange Diskussionen mit amerikanischen Comicfreaks ob er endlich weiterzeichnet und die Projektplanung von seinem Film endlich abgeschlossen hat). Als Huldigung auch mein Nickname: PhoneyBone.

    Benotung: 9,7/10
    Infos aus Belgien: www.stripspeciaalzaak.be

  8. #133
    Junior Mitglied Avatar von EiderDaus
    Registriert seit
    06.2018
    Beiträge
    8
    Late to the party, but...
    Ich möchte mein Senf zugeben da ich die Bones gerade nochmal verschlungen habe, auf Englisch, ich hatte in den Neunzigern aber die Deutschausgaben aus der Bibliothek entliehen und im Rückblick stören mich die üblichen Freiheiten bei der Übersetzung sehr!
    Ich les jetzt nicht beide parallel aber im ersten Band nennt das eine der Rattenmonster (das dauernd sabbert) das andere (das immer die Augen zukneift) "fette Schlampe". Es wird also ein m/f Verhältnis erdichtet obwohl das so im Original nicht vorkommt. Dort heisst es nur "comrade" (Kumpel/Kamerad/Genosse)! Und ein paar andere Stellen. Das wollte ich loswerden
    Sonst alles im grünen Bereich. Ich muss meinem Vorredner recht geben dass die ersten Bände lustiger und leichter sind und irgendwie mehr charming als die späteren aber keinen Bone Band möcht man aus der Hand legen!
    Wer ausser mir hasst auch den Honigverkäufer Tom der es wagt sich an Thorn ranzumachen?

  9. #134
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Also bis zum großen Rennen ist es einer der besten Comics überhaupt, danach bleibt es gut, aber diese Lockerheit und ´barksche Leichtigkeitˋ ebbt schon ab.
    Tom haben alle gehasst.
    Zum Glück musste ich nicht die Übersetzung lesen, das hätte mich ja wieder immens geärgert mit der doch recht freien Version.

  10. #135
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.028
    Dann gebe ich dir noch den Tipp, dass Popcom (Tokyopop) BONE nochmals neu in einer kompletten Box veröffentlicht hat. Da kam sowas wie "fette Schlampe" nicht vor...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  11. #136
    Schon komisch - ich lese auch grad Bone zum x-ten Mal. Diesmal auch in der Tokyopop Ausgabe.

    Dort heißt es in der Tat nicht mehr

    "Siehst du, was ich sehe? Da kommt unser Nachtisch! Auf die Beine mit dir, du fette Schlampe!" (Übersetzer Andreas C. Knigge)

    wie bei den Carlsen Ausgaben sondern

    "Kumpel! Das wird heute ein Festtagsschmaus! Heb deinen fetten Hintern hoch und halt dich bereit!" (Übersetzerin Monja Reichert)

    wie heißt es denn jetzt nun im Original an dieser Stelle

  12. #137
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Comrade! We are about to feast! Quick! Get your fat carcass behind this bush and get ready.

    Also keine Übersetzung überzeugt mich völlig.

  13. #138
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.028
    Ihr wisst aber auch, dass man alles nicht so übersetzen kann, dass es originalgetreu ist. Man muss auch ein wenig das Sprachverhalten der Deutschen beachten. Ich finde, dass Monja Reichert eine sehr gute Arbeit ablegt. Für mich eine der besten Übersetzerinnen für Comics...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  14. #139
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Ihr wisst aber auch, dass man alles nicht so übersetzen kann, dass es originalgetreu ist. Man muss auch ein wenig das Sprachverhalten der Deutschen beachten. Ich finde, dass Monja Reichert eine sehr gute Arbeit ablegt. Für mich eine der besten Übersetzerinnen für Comics...

    C_R
    Da ich selber manchmal übersetze musst du mir das nicht sagen. Es ist immer schwierig.

    Kamerad! Wir werden uns vollschlagen. Schnell! Mach dich bereit und schaff deinen fetten Hintern in den Busch.

  15. #140
    Mitglied Avatar von Comic_Republic
    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Nordhessiches Palumbien
    Beiträge
    11.028
    Joa, aber ICH finde, dass Monjas Übersetzung besser klingt...
    Deswegen tue ich mich schwer mit englischen Comics lesen (kaufen komischerweise fällt mir da auch relativ leicht), weil ich es ebenfalls wörtlich übersetze... Bin leider kein Sprachkünstler. Mit Zahlen und Naturwissenschaften habe ich absolut keine Probleme...

    C_R
    VERKAUFE COMICS
    (US, Superhelden, Frankobelgisch, Graphic Novel, ganze Serien)


  16. #141
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Joa, aber ICH finde, dass Monjas Übersetzung besser klingt...


    C_R
    Klar, deswegen stundenlang im Übersetzungsseminar mit meinem Prof gezofft, am Ende saß er eh am längeren Hebel und die Note war viel schlechter als ich es als gerecht empfand.
    Monja hat das sehr rund gemacht, fließt halt besser, das ist immer die Gratwanderung.

  17. #142
    システムオペレーターの鬼 | SysOp no oni Avatar von Clint Barton
    Registriert seit
    12.2000
    Ort
    地獄
    Beiträge
    17.715
    Zitat Zitat von Comic_Republic Beitrag anzeigen
    Für mich eine der besten Übersetzerinnen für Comics...
    Nicht bei "Bone". Da reihen sich komischerweise wirklich gut übersetzte Bände an welche, wo englische Floskeln wortwörtlich übernommen wurden, statt die deutsche Entsprechung zu nehmen.
    Dass einem Übersetzter sowas passiert kann ja mal vorkommen (je nach vorhandener Zeit), aber um sowas auszubügeln, sind eigentlich Redakteure da.
    Ich hab nach 5 oder 6 Bänden das Handtuch geworfen und die Bände wieder verkauft. Da hat mir meine "One Volume"-Edition in s/w gereicht. Zumal die Serie am Ende eh abkackt, weil Smith scheinbar keinen wirklichen Bock mehr hatte.

    Bis auf die "fette Schlampe" finde ich die Carlsen-Version etwas besser, weil so halt echte "Menschen" reden. Schon das alleinstehende "Kumpel!" am Anfang zieht mir die Fussnägel hoch. So redet man doch nicht miteinander. Und ja, mir ist bewusst, dass die beste Übersetzung nicht immer in die Sprechblasen passt. TMNT/GB war dahingehend manchmal echt anstregend zu übersetzen, wenn man Stunden an einem Satz brütet. Aber immer noch einfacher als "Twilight X" mit seiner Militär-/Pilotensprache.

    "Junge, das wird ein Fest! Schnell - schwing deinen fetten Hintern hinter den Busch und halt dich bereit!"

  18. #143
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Nee, das Junge trifft es mal gar nicht, da ja das comrade eben die hierarchische Struktur der Rattenmonster verdeutlicht. Deshalb mag ich das Kumpel auch überhaupt nicht.

  19. #144
    Zitat Zitat von Clint Barton Beitrag anzeigen
    Zumal die Serie am Ende eh abkackt
    Also DAS ist ja mal echt einer der dümmsten Sprüche die ich Heuer gelesen habe.

    Die Übersetzung von Clint Barton klingt schlimm nach Militärbefehlston. Da die Szene ja eher lustig sein sollte wird da dann natürlich der Witz verlorengehen. Also wäre diese Übersetzung schon eher für die komplette Szene eine echt schlechte Übersetzung.
    Würde mich interessieren ob du schon mal echt was übersetzt hast, oder nur einfach der "Senf drauf gegeben" Typ bist.

  20. #145
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Da ich selber manchmal übersetze musst du mir das nicht sagen. Es ist immer schwierig.

    Kamerad! Wir werden uns vollschlagen. Schnell! Mach dich bereit und schaff deinen fetten Hintern in den Busch.
    Warum "in den Busch" ?

    und der Begriff "vollschlagen" klingt schon etwas nach "das große Fressen"

    Ich würde, wenn ich es mir aussuchen müsste auch die Übersetzung der Tokyopop Ausgabe aussuchen.

  21. #146
    Irgendwie vergesst Ihr bei eurem Anspruch auf die perfekte Übersetzung, dass ihr damit den Klang der Sprache und den Klang der kompletten Szene vernichtet.

    und wenn ihr euch jetzt hinsetzt und beide Ausgaben miteinander vergleicht, würde mich interessieren ob ihr (weil witziger, wie ich finde) auch die Carlsen Ausgabe (obwohl komplett frei übersetzt) besser findet.

  22. #147
    Mitglied Avatar von dino1
    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    3.137
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Irgendwie vergesst Ihr bei eurem Anspruch auf die perfekte Übersetzung, dass ihr damit den Klang der Sprache und den Klang der kompletten Szene vernichtet.

    und wenn ihr euch jetzt hinsetzt und beide Ausgaben miteinander vergleicht, würde mich interessieren ob ihr (weil witziger, wie ich finde) auch die Carlsen Ausgabe (obwohl komplett frei übersetzt) besser findet.
    Das finde ich etwas unfair, da es die perfekte Übersetzung nicht gibt und ich Monja wirklich Respekt zolle. Mein Vorschlag ist eben etwas anders, da ich das 'Comrade' gern drin haben würde. Bei Carlsen finde ich es von Knigge etwas zu frei.
    Mein 'in den Busch' kommt weil ich 'Hintern' haben möchte und '... schaff deinen Hintern hinter den Busch' mir nicht gefällt.
    Wollte auch gar kein Fass aufmachen, finde es eine interessante Diskussion aber würde nie die Arbeit der anderen Übersetzer in Frage stellen.

  23. #148
    Mitglied
    Registriert seit
    12.2006
    Beiträge
    6.665
    Zitat Zitat von robert 3000 Beitrag anzeigen
    Da die Szene ja eher lustig sein sollte wird da dann natürlich der Witz verlorengehen.
    Wir Österreicher haben es sowieso einfacher.
    "Oida, papperln! Gach! Schiab dein Pogauner ins Gstaudach!"

    Beinahe ein Hexameter. Und reimen tut es sich auch.
    Geändert von Huxley (25.06.2018 um 12:21 Uhr)

  24. #149

    Thumbs up

    Es sollte mehr ins wienerische übersetzt werden

  25. #150
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.414
    Zitat Zitat von dino1 Beitrag anzeigen
    Nee, das Junge trifft es mal gar nicht, da ja das comrade eben die hierarchische Struktur der Rattenmonster verdeutlicht.
    Du mißverstehst die Bedeutung von comrade im amerikanischen Englisch. Es ist im Gegenteil ein Ausdruck Gleichgestellter. Kumpel passt hier also super (außer man mißversteht es als Bergarbeiter).

Seite 6 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.