szmtag Fragen an die LTB-Reducktion - Seite 3
 
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 128
  1. #51
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0
    Fragen des Monats:
    1. Gibt es Neues zu den Wunschlisten?
    2. Wie steht es um Geschichten, in denen Plattnase ohne schwarze Kutte auftritt (wie I TL 2601-1)? Diejenigen Länder, die den Mythos aufrecht erhalten wollen, könnten ihn dann ja als eigene, vom Phantom unabhängige Figur behandeln.
    3. Gibt es nach der Egmont Tagung andere Entscheide, die uns interessieren könnten (positiver oder negativer Art)?
    4. Ab wann und in welchem Zyklus werden die neuen 100-Seiter erscheinen? Wird es neue Cover geben oder werden die Alten recycelt? Wird man die neue Reihe abonnieren können? Wie viel wird eine Ausgabe kosten? Werden alle 100-Seiter Reihen als Grundlage genommen oder nur die Donald Duck Hefte? Welchen Namen wird die neue Reihe tragen? Wird eine der alten Reihen fortgesetzt oder gibt es eine komplett neue Reihe, die bei Ausgabe 1 anfängt? Wird es Rückenmotive geben, um den Sammelanreiz zu erhöhen? Werden Geschichten aus den alten Heften 1:1 abgeruckt oder verschiedene Hefte gemischt? Werden die Entenedition bzw. das LTB-Spezial nun wegfallen weil diese ja auch zum Großteil aus Altem 100-Seiter Material bestehen?
    5. Wenn die neue 100-Seiter Reihe gut anläuft, besteht dann die Chance eine ähnliche Reihe mit Erstveröffentlichungen zu starten, sozusagen als Reihe für deutsche Sonderwege? Oder ist das zu sehr ans LTB Spezial und die Enten-Edition gebunden? Es ist schade, dass es viele gute Geschichten nicht ins LTB schaffen, wegen den internationalen Erstveröffentlichungen und in den Nebenreihen halt immer nur begrenzt Erstveröffentlichungen abgedruckt werden können. Vor allem weil die Enten-Edition, mit mehr Erstveröffentlichungen, nun mal aufs Duck-Universum beschränkt ist.
    6. Wird es in diesem Jahr wieder ein XXL Super Sommer Spaß Heft geben? Falls ja, ist auch wieder eine Winter Ausgabe in Planung? Kann man diese abnonnieren?
    7. Steht den LTB-Abonnenten durch das neue 14. LTB eine Preiserhöhung ins Haus? Wird es ein Rückenbild haben? Wird es eine extra Nummerierung erhalten oder nahtlos in die LTB-Nummerierung eingebunden?
    8. Einmal Abonnent, zahlt man alljährlich brav seinen Beitrag und freut sich über die LTBs. Jedes Jahr habe ich das Problem, dass ich mir eine Sammelbox für die neuesten Bände bestellen muss. Wäre es nicht möglich, den Abonennten als Treuebonus bei Vertragsverlängerung eine kostenlose Box zu senden? Ich fände das toll, und die Boxen sind für Ehapa sicher kein großer Kostenfaktor...
    9. Das Micky Maus Magazin ist seit 2006 in der Schweiz um 90 Rappen (0.60 €) gestiegen. Die Umstände verstehe ich (Finanzkrise, Papierkosten, Farben teurer usw.). Was ich NICHT verstehe: Wieso hat das Micky Maus Magazin seit Anfang des Jahres nur noch 68 Seiten? Auch vorher war das Micky Maus Magazin nur noch selten mit 76 Seiten ausgestattet, aber 90 Rappen Preisaufschlag für 8 Seiten weniger? Schon allein, dass das Micky Maus Magazin in der Schweiz 70 Cents teurer ist als in Deutschland. Der Unterschied zwischen Deutschland und Österrreich beträgt 20 Cent. Das finde ich schon seltsam. Wird das MMM auch weiterhin nur noch 68 Seiten haben?
    10. Wie wird man Autor bei Egmont? (Antwort darf gerne ausführlich sein)
    Anregungen, Lob, Kritik:


    1. Die Idee eines Cavazzano-Buchrückens 2010/2011 geniesst selbstverständlich die Unterstützung des Forums; genauso die Idee, Novecento von Faraci/Cavazzano in Sonderbänden (Film-Edition?) zu veröffentlichen.
    Apropos: Zu der geplanten Filmbox:
    1. Habt Ihr vor eine oder mehrere der Ziche Mammut-Stories zum Thema zu veröffentlichen (I TL 2115-2P, I TL 2171-5P, I TL 2583-1P)?
    2. Plant Ihr die Nachdrucke nicht nur aus dem LTB, sondern auch aus den 100-Seitern zu rekrutieren?
    3. Es gibt soviel unveröffentlichtes Material zum Thema Film und Fernsehen, dass man theoretisch alle vier Bände komplett mit Erstveröffentlichung füllen könnte (praktisch wohl zu teuer) und immer noch jede Menge übrig hätte. Daher die Frage: Wäre eine Parodie-Nebeneihe möglich? Mit Material zum Thema Film/Fernsehen/Theater/Literatur? Wenn man den Bogen etwas öffnet, können ja auch Superhelden-Parodie (Phantomias, Supergoof) und Indy-Parodie (Mauser, Indiana Goof) darin einen festen Platz bekommen. Und Mittwochs bei Goofy natürlich.
    1. Uns sind in den letzten Veröffentlichungen (Donald-Edition, Mini Pockets etc.) verstärkt Tippfehler aufgefallen. Wer liest bei Ehapa Korrektur? Gibt es Probleme mit der Qualitätssicherung? Hier beispielhaft "Das Theatergenie" aus Mini Pocket 7:
    Ich wusste, ich würde sich überreden können"

    "Hamlet gelingt es
    . Den Thron von Dänemark zurückzuerobern..."

    "Tröste
    sichdamit..."

    "Ach, hör schon auf mit
    seinen Einwänden!"

    "Hast du ihm nicht gesagt, dass
    wie keinen Opernsänger suchen?"

    "...
    könnte ihr nicht ein bisschen mehr Fantasie entwickeln?"

    "Donalds Mut sinkt immer
    merh..."

    "...andere
    gab' keine mehr!"

    "Vielleicht
    wollten wir uns besser verdünnisieren!"


    Wie gesagt, das sind alles Beispiele aus nur einer Geschichte. Auffällig oft wurden die Buchstaben "T" und "R" (Romaten) bzw. "D" und "S" vertauscht die auf der Tastatur nebeneinander liegen.

    Meinungen zu LTB 390

    Auf lt.de erhalten die meisten Geschichten wie üblich ein Gut. Auf ein Top bringt es „Gemeinsam geerbt“. „Kunst und Leben“ (mit Dussel) schafft nur ein „mittelmässig“, „Eine harte Nuss“ bekommt sogar ein „schlecht“, und das ist selten, sogar bei Kurzhosenmäusen. (Bislang wurden 56 von insgesamt ca 8000 LTB-Geschichten mit „schlecht“ bewertet)
    Im Forum ist „gemeinsam geerbt“ ebenfalls sehr gut angekommen, muss sich den ersten Platz aber mit „Heimliche Verehrer“ teilen. Nicht weit dahinter folgt die originelle Geschichte „die lästige Wanze“.
    „Zug um Zug“ sieht man das Alter deutlich an; auch De Vita ist noch nicht De Vita, und die Zeichnungen gefallen da vor allem den Nostalgikern unter uns. Die Geschichte ist ganz spannend, nur am Ende fragt man sich, wie das Chloroform in die Wüste kommt. „Lauf der Sterne“ lebt in erster Linie von den Zeichnungen. Handlung gibt es nicht viel, nur der Schluss ist originell.
    Schlecht schneidet hier „Kunst und Leben“ ab sowie „eine harte Nuss“, die schlimmste Kurzhosenmaus seit langem. Auch die Abschwächung durch die Rahmengeschichte hilft da nicht viel.
    Die Rahmen-Geschichte lebt von ihrer gelungenen Atmosphäre, Handlung bietet sie nicht. Anregung fürs nächste Mal: bringt eine Rahmengeschichte, die auch tatsächlich eine Geschichte ist (wie z.B: in LTB 12, 21, 67 oder Spezial 5). Dann darf sie auch gerne etwas länger sein als 12 Seiten.
    Evaluationen zu den Donald-Sondereditonen schreibe ich in der nächsten Runde. Nur soviel vorweg: die Cover sind viiiiel besser als die bei der MM-Edition. Der Inhalt dagegen kommt etwas schlechter weg. Ausführlicher, wie gesagt, in einem Monat.
    Geändert von kater karlo (02.07.2009 um 11:27 Uhr)

  2. #52
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    da antworte ich...

    ...doch ganz schnell, auch wenn euch einiges nicht erfreuen dürfte.

    1. nein, nichts neues. das meeting wurde abgesagt bzw. in den herbst verschoben. derzeit stellt sich ecn (die jetzt ecc heißen) auch neu auf, sodass dort leider andere dinge im fokus stehen. aber von euren listen rutscht doch regelmäßig etwas in die bücher.

    2. so einfach ist das ja nun auch nicht; ist immerhin ein kosmos. und auf grund unserer koproduktion sind konsenz und somit auch kompromisse gefragt. gerade wir aus deutschland strapazieren die internationalen gemüter schon... zum beispiel durch den verzicht auf d-code-mickys, eine zweite maus-geschichte oder nebencharaktere und so manchen extra-wunsch. aber die regel wurde ja schon des öfteren aufgeweicht, sodass wir das phantom auch weiter ohne kutte sehen werden.

    3. wie in 1. erwähnt - nein. versichern kann ich euch lediglich, dass wir gerade dabei sind für 2010 ein sehr attraktives programm der ltb-familie aufzustellen.

    4. so viele fragen. die 100-seiter sind bislang (zu einem hoffentlich günstigen preis) für 2010 angedacht. ziel: junge leser wieder an die entenhausen-comics heranzuführen. daher werden diese bücher aus reprints bestehen, die sich aus dem gesamten 3-panel-material (mit ausnahme des "normalen" ltb) bedienen, von wddd über od, pk bis zu u.f.f. - somit werden die neuen bücher auch bunt gemischt sein; es ist also keine dritt- oder gar viertauflage der bücher insgesamt. ein buchrücken ist bislang nicht geplant; die idee ist gut. und die anderen nebenreihen werden durch dieses projekt natürlich nicht gefährdet.

    5. ich halte das für sehr unwahrscheinlich. diese bücher müssten dann deutlich teurer sein - und könnten eventuell auch dem ltb schaden. aber wir haben auch das spezial ein wenig für erstveröffentlichungen geöffnet, zudem gibt es ja doch regelmäßig "deutsche" sonderprodukte, von ltb sonder-/jubel-edition, über ltb extra, exklusiv bis collection.

    6. nein, ausgaben dieser art wird es in 2009 nicht geben.

    7. das 14. ltb ist ein projekt, dass es sicher nicht in 2009 und vermutlich auch nicht in 2010 geben wird. es gibt nur grobe planungen, in denen unter anderem diskutiert wird, ob es das 14. ltb (das eine extra-nummerierung erhalten muss) nur für abos gibt - oder sogar ganz regulär eingeführt werden kann... gebt uns zeit.

    8. so preiswert sind diese boxen nicht. ich gebe es aber gerne an die abo-abteilung weiter, die sich ohnehin mit kundenbindung beschäftigt.

    9. ich muss ja zugeben, dass mich hier mm-m-fragen noch immer verwundern. bin so aufs ltb eingestellt. zum umfang: das mm-m hat seit mai 2008 einen standard-umfang von 64+4 seiten. im vergangenen wurden einige ausgaben testweise zu besonderen highlights um 8 seiten erweitert - jedoch ohne nennenswerte verkäuferische impulse. unsere untersuchungen haben zudem ergeben, dass es kinder von heute (und das ist die hauptzielgruppe des mm-m) kaum schaffen, in einer woche das ganze heft zu lesen - wir bieten jede woche viel mehr als so manches monatsheft. zum vergleich: in finnland kostet das mm-m 2 € hat aber nur 32+4 seiten; in norwegen, schweden und dänemark wurde der umfang aktuell um 16 seiten auf 48+4 reduziert...

    ...in sachen preisdifferenz habe ich eine fundierte antwort des vertriebes angefordert; bitte erinnert mich noch einmal daran.

    10. im augenblick kann ich dazu wenig sagen und vor allem noch weniger hoffnung machen. die kollegen von ecc (siehe oben) haben im augenblick keinerlei bedarf, im gegenteil. lasst uns das vielleicht anfang 2010 noch einmal erörtern, wenn sich viele wogen geglättet haben.

    anregungen:

    1. na, bitte!

    filmbox:

    achtung, das ist nur eine idee...

    1. so weit sind wir in der planung noch nicht.

    2. auch dazu kann ich noch recht wenig sagen, vermutlich aber aus dem gesamten fundus.

    3. unveröffentlichtes material sollte - wenn möglich - zuerst ins ltb. zudem ist das material teuer. bislang haben die boxen ja immerhin zwei erstveröffentlichungen pro band beinhaltet; das dürfte auch für die zukunft die richtlinie sein.

    fehler:

    1. ja, das ist uns auch leider nicht entgangen. wir prüfen derzeit, ob in der repro vielleicht teilweise ein "alter status" des manuskripts verwendet wurde, da wir natürlich ein lektorat beauftragt haben. somit kann ich mich für diese fehler nur sehr höflich bei euch entschuldigen.

    ltb 390:

    "heimliche verehrer" ist auch mein favorit. flott erzählt, fein gezeichnet und lustig übersetzt.

    so, das war´s für heute.

    tolle tage wünscht

    pet

  3. #53
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    hier noch der nachtrag...

    ...in sachen unterschiedlicher mm-m-preise in D/A/CH:

    die preisstellung in österreich und der schweiz wird aufgrund von unterschiedlichen mehrwertsteuersätzen, höheren transportkosten wegen höherer logistikanforderungen sowie dem entfall von anzeigenerlösen in diesen beiden ländern unterschiedlich festgelegt.

    dies ist die offizielle stellungnahme des vertriebs.

    hoffe, geholfen zu haben.

    tolle tage wünscht

    pet

  4. #54
    Mitglied
    Registriert seit
    01.2007
    Beiträge
    548
    Nachrichten
    0
    Fragen des Monats:

    1. Besteht die Möglichkeit, dass im nächsten Jahr eine Fortsetzung der XXL Super Sommer/Winter Ausgaben erscheint? Die Mini Pockets wurden zwischenzeitlich ja auch kurz ausgesetzt und später fortgeführt.
    2. Gibt es schon Konkreteres zum Programm im nächsten Jahr?
    3. Wann wird diese Geschichte gedruckt:
      I TL 2580-1 35 S. Topolino e le regolissime del Guazzabù (Casty/De Vita) Dein Kommentar dazu in einer früheren Fragerunde war: "Ursprünglich schon für LTB 360 kompiliert, dann aber durch "Spiel auf Zeit" ersetzt. Wird bald kommen."
    4. In Deinen Antworten stehen öfter Kommentare wie „wird kommen“, „wird kompiliert“, „steht für kommende Kompilationen bereit“. Was heißt das? Wie lange dauert das in der Regel? Welchen Weg legt eine Geschichte zwischen Topolino-Veröffentlichung und LTB-Veröffentlichung zurück? Wie häufig kennt ihr die Geschichte schon vor der italienischen Veröffentlichung?
    5. Ist was Neues von Casty geplant?
    6. Seit die Ehapa-LTB Seite ein neues Design hat, gibt es keine Vorschau mehr auf das kommende LTB. Ist das gewollt?
    7. Auf www.lustige-tasschenbuecher.de werden die aktuellen LTBs zur Zeit von etwa 80 Usern bewertet. Tendenz steigend. Wie viele Leser haben bei euren offiziellen Umfragen selig jeweils mitgemacht? Bitte beachte auch unseren Hinweis in eigener Sache am Ende dieses Beitrages.
    8. Werden alle Doubleduck-Comics in der richtigen Reihenfolge im LTB erscheinen?
    9. Könnte man wie in Polen beim "Gigant Poleca" und "Mega Giga" auf die letzte Seite einen oder zwei unveröffentlichte Taliaferro-Tagesstrips bringen (am besten in der chronologischen Reihenfolge von auf Deutsch unveröffentlichten Geschichten, gerne auch in schwarz-weiß)?
    10. Was erwartet uns zum Phantomias-Jubiläum?

    Anregungen, Lob und Kritik:

    Jedes Jahr erscheinen zwei LTBs mit Sommercover, die selten etwas mit dem Inhalt zu tun haben. Das mag bei der Erstauflage marketingtechnisch sinnvoll sein. Aber wie wäre es, bei der Zweitauflage ein Cover zu verwenden, das mehr mit dem Inhalt zu tun hat? Die dänischen sind da meist sehr brauchbar (D 21266 LTB 340, D 24182 LTB 378). Das finde ich auf Dauer interessanter als zwei Dutzend LTBs mit Sommerspass-Titeln.

    Tipp für eine EE:
    Guido Martina hat eine Tarzan-Reihe mit Donald in der Hauptrolle geschrieben, von der bei uns nur zwei Geschichten erschienen sind.

    Paperin-Tarzan
    I TL 1158-A
    Donald 34 S. Carpi unveröffentlicht
    I TL 1175-A
    Donald 34 S. Carpi (OD 57, LTB Spezial 16)
    I TL 1200-A
    Donald 37 S. Cavazzano (LTB 141)
    I TL 1222-A
    Donald 36 S. Chierchini unveröffentlicht
    I TL 1226-B
    Donald 34 S. Carpi unveröffentlicht
    I TL 1254-C
    Donald 36 S. Scala unveröffentlicht
    I AT 287-B
    Donald 29 S. Lostaffa unveröffentlicht (4-Reiher)
    (Tabulator funktioniert im Forum nicht)

    Wäre das was für eine Enten-Edition?

    Tipp für ein Spezial
    Was hältst du von einem Spezial mit Rahmengeschichte?
    Super Miti Mondadori 27
    Ich kenne die betreffende Publikation nicht, aber die bisherigen Rahmengeschichten von Marconi haben mich überzeugt (LTB-Spezial 5, Duckanchamun I und II (Paperbacks)).

    In eigener Sache:

    Die Meinungen zu den aktuellen LTBs entfallen diesmal aus zeitlichen bzw. organisatorischen Gründen. Sind diese für euch in Zukunft weiterhin notwendig? Wir würden das gerne künftig nur auf deinen ausführlichen Wunsch fortführen und uns sonst auf Fragen/Anregungen beschränken.
    Geändert von Netnov (31.07.2009 um 13:23 Uhr)

  5. #55
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    von wegen sommerpause...

    ...hier kommen schon die antworten.

    1. ich kann es weder ausschließen, noch bejahen. generell suchen wir ja immer etwas, was unseren lesern und fans die ferien verschönert. xxl und mickymaxx blieben jedoch etwas hinter unseren erwartungen zurück, sodass wir neu denken müssen. werden. wollen.

    2. eine doch sehr allgemeine frage. daher auch eine allgemeine antwort. aber eine schöne: das jahr 2010 wird in sachen ltb sicherlich das umfangreichste überhaupt. 13 normale ltb, 4 ltb spezial, 3 ltb enten edition, je 1 ltb ostern und ltb weihnachten. dazu wieder 4 bände in box... 2 weitere mini pockets... eventuell eine fortsetzung von ltb english edition und der ltb collection... geplant ist auch ein band ltb extra... dann noch die reprint-100-seiter... da kommt so einiges!

    3. also, bislang ist sie nicht im plan für eine spezielle ausgabe; denke aber das sie in 2010 bei uns erscheint.

    4. es gibt dafür keine regel. wir sind bemüht immer eine bestmögliche kompilation zu erstellen. zumeist i-material mit zwei/drei d-code-stories.
    dabei bemühen wir uns um

    a) aktualität (wenn möglich)
    b) story-mischung (lang/kurz; verschiedene charaktere)
    c) verschiedene genres (wenn möglich)
    d) berücksichtigung von klassikern

    so kann es passieren, das wir stories in deutschland zum ersten mal veröffentlichen, die vor 50 jahren im topolino publiziert wurden.

    wenn ich schreibe "wird kommen etc." heißt es, dass diese stories im pool für die ltb sind. nicht mehr; aber auch nicht weniger.

    und zum letzten teil der frage: größere serien werden uns meist zuvor vorgestellt, mitunter gar gemeinsam produziert. viele (vor allem kürzere) stories sehen wir erst in den entsprechenden heften.

    5. in diesem jahr definitiv nichts mehr.

    6. nein, natürlich ist das nicht gewollt, sondern ein technisches problem, an dem gerade massiv gearbeitet wird. wir können uns dafür nur entschuldigen.

    7. pauschal mehr als 500 (schnitt der vergangenen jahre). ein recht guter überblick. zur eigenen sache: ich finde jede art von feedback begrüßenswert. es ist aber nicht an mir, euch ausdrücklich darum zu bitten. ihr seid die fans, euch soll es spaß machen!

    8. in der reihenfolge wie sie im topolino erscheinen - ja. wobei ich das nicht als komplett richtig erachte... serien sind natürlich immer zusammenhängend (auch in 2010); einzelgeschichten werden wie es passt abgedruckt.

    9. strips im ltb? und auf welcher seite dann? das ltb ist doch quasi schon "voll". da bin ich sehr skeptisch...

    10. die frage verstehe ich nicht ganz. phantomias ist diese jahr 40 jahre alt geworden, zeitlich parallel zu donalds 75 - und das haben wir doch kräftig (mit phantomias-stories) gefeiert... oder etwa nicht?

    anregungen und co.:

    tja, also in der erstauflage ist vor allem eins: erfolgreicher! und akzeptierter, zumal beide ausgaben nebeneinander im doppel-display stehen und sommer halt ein saison-hoch für uns ist. die zweitauflage spielt dabei gar keine rolle, zumal diese bände doch erst in vielen jahren nachgedruckt werden. die beiden ausgewählten cover finde ich persönlich auch überhaupt nicht schön, sorry. ich reiche das aber gerne weiter.

    tipp ee:
    lustige idee, fein! danke.

    tipp spezial:
    schon bei uns in planung, dennoch: danke!

    in eigener sache: siehe antwort 7. ihr sollt spaß haben! das zählt!

    ich danke, grüße und wünsche tolle tage

    pet

  6. #56
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    ich schulde noch...

    ...eine exakte antwort zu frage der letzten runde.

    die story I/T 2580-1 Le Regolisime del Guazzabu war in der basis-compilation für ltb 02/2007 enthalten, aber dann auf unseren wunsch gegen I/T 2597-1 L’Uomo Ingannatempo getauscht, da wir dazu auch das cover gemacht haben.

    d.h. die anderen ländern haben die gefragte geschichte bereits abgedruckt, sodass sie nicht mehr im ltb compiliert werden kann; dafür aber in unseren range-produkten.

    sie gehört jetzt quasi uns allein.

    tolle tage wünscht

    pet

  7. #57
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0
    Fragen des Monats:

    Diesmal wieder mit den Reaktionen auf die letzten LTBs.


    1. Thema Nachdrucke
    a) Der Nachdruck der DDSH 1-50 war ein grosser Erfolg. Die Fortsetzung soll ja nun nicht mehr erscheinen. Lag es an der mangelnden Werbung? Sind solche Reprints damit vorerst ausgeschlossen? Wäre so ein Nachdruck Box/Schuber nicht mal etwas für die LTBs?
    b) Für 2010 scheint wieder kein Nachdruck der Weihnachts-LTBs in Planung zu sein, oder?
    c) Da die norwegische Luxus-LTB-Ausgabe so schlecht gelaufen ist, hat sich das Thema für Deutschland nun endgültig erledigt oder seid Ihr noch dran?
    d) Viele LTBs sind im Ehapa-Shop gar nicht mehr erhältlich. Falls man die LTBs ab Band 1 mal wieder auflegt (im nächsten Jahr), wie wäre es, zumindest bis Band 119 mit einem speziellen, zusammenhängenden Buchrücken und eventuell einem Wendecover (mir gefallen die alten Cover der Erstauflagen besser, die verkaufen sich vermutlich aber schlechter..?)

    2) Einige Zeit lang versuchte sich auch das LTB an Beilagen wie Sammelfiguren. Kann es sein, dass das LTB eines der wenigen Comichefte ist, das auch ohne Extras gekauft wird?

    3) Schon als Kind wollte ich immer so einen Ehapa-Comic-, LTB- oder Barks-Library
    Ständer. Kann man die auch so käuflich erwerben?

    4) Gibt es für die neuen 100 Seiter schon weitere Informationen bezüglich Aufmachung, Preis, Start und Erscheinungsweise (monatlich) bzw. Abomöglichkeit? Es wäre schön wenn Du uns weitere Infos über dieses Projekt geben könntest.

    5) Gibt es schon etwas Neues bezüglich des XXL-Abos für alle LTB Nebenreihen?

    6) Können wir Dir schon ein paar Highlights aus den LTBs ab Nr. 396 entlocken? (einschliesslich Nebenreihen)

    7) Thema lange Geschichten
    a) Wir freuen uns, dass es mindestens einmal im Jahr eine "richtig, richtig lange story" geben soll. Was ist denn im 80+ Bereich als Nächstes geplant (NACH den Wizards-Bänden)?
    b) Werden jetzt auch Geschichten zwischen 40 und 80 Seiten häufiger kommen?
    c) Inzwischen gibt es eine Reihe von langen (mehrteiligen) Duck-Geschichten aus den jüngeren Topolini. Werden diese demnächst das LTB-Publikum erfreuen?
    Beispiele:
    I TL 2741-2P Pa-Per-Hyn e il gran librone delle risposte (52 Seiten)
    I TL 2717-2P Universi pa(pe)ralleli (42 Seiten)
    I TL 2762-3P Il grande viaggio di Paperino e Papernova (62 Seiten)
    I TL 2796-1P Missione effetto farfalle (104 Seiten

    8) Am Ende von LTB 391 kam ein Einseiter, der ziemlich eindeutig als Überleitung zum LTB 392 gedacht war ('Total traumatisiert!'). Jedoch gibt es dort dann keinen wirklichen Bezug zu dieser Geschichte. War das von Anfang an so gedacht oder ist da etwas schiefgelaufen? Und falls es so geplant war wieso dann der fehlende Bezug? (konstruktiver Vorschlag dazu siehe Anregungen)

    9) Ab wann kommt die zweite Maus-Geschichte als Standard? Du hast LTB 393 geschrieben, doch dort und in LTB 394 ist nur eine drin; hast du vielleicht LTB 395 gemeint?

    10) Werden in der Filmbox auch Stories drin sein, in welchen Donald, Micky und Co. auf den Märzhasen, die sieben Zwerge oder andere Disney-Filmfiguren treffen? Schneewittchen von Scarpa? Oder gar Comic-Versionen der Filme selbst? (Letzteres müsste, wenn überhaupt, behutsam gemacht werden. Geschichten, die weder im Maus-Universum noch bei den Enten spielen, haben es hier im Forum schwer. Ausnahmen, wenn überhaupt, nur für Starzeichner.)

    Anregungen, Lob, Kritik:

    1) Vorschau-Einseiter (siehe auch Frage 8)
    Manche Geschichten beginnen mit einer spannenden Szene und der Frage: "wie konnten unsere Freunde nur in diese Situation geraten?" oder "Wie sollen sie da wieder herauskommen?" Ein Vorschau-Einseiter nach diesem Muster würde wirklich neugierig machen auf das kommende LTB.

    2) Kompliment für die Cover der DD-Sondereditionen und von LTB Spezial 32. Die waren wirklich klasse. Auch bei den regulären LTB-Covern wird die Trefferquote grösser.

    3) Kompliment an den/die Übersetzer von "Sein ärgster Feind" (LTB 392) und "Zu früh gefreit" (LTB 393)
     
    Reaktionen auf die letzten (und vorletzten) LTBs
    Diesmal zuerst das Forum, und dann die "harten Zahlen" aus der immer besserfrequentieren lustige-taschenbuecher.de.

    Im Forum war "Sommerpause", das heisst, die Beiträge hielten sich bei einigen Büchern in Grenzen.

    Bei den DD-Sondereditionen werden die Cover als top, der Inhalt als gut, aber nicht ganz so gut wie bei der Maus-Edition bewertet. Bei der nächsten Edition würden wir uns weniger LTB-Nachdrucke wünschen. Mehr und/oder längere Erstveröffenlichungen wären auch nicht schlecht und beim Thema Film sicher machbar (und für euch hoffentlich bezahlbar).
    Ach ja: Die Fehlersucher unter uns haben so manchen Fehler gefunden (und behalten).

    Bei den Pockets und Spezial 32 sind die paar Wortmeldungen nicht repräsentativ. Über die neue Indy-Geschichte haben wir uns gefreut.

    Bei LTB 391 war die Freude über zwei Mausgeschichten mit Indy und Zapotek gross. Das erste Mal seit LTB 244 im selben Buch. Auch wenn die Geschichten selber keine Highlights waren. Ein Highlight war dafür das "portrait des Dogen". Alle anderen Geschichten waren auf dem Niveau der Mäuse, alles zwischen gut und mittelmässig, nichts Herausragendes. Nur der sagenhafte Seehonig fällt etwas ab. Die englische Geschichte wurde positiv aufgenommen.

    Bei LTB 392 waren wieder fast alle aus den Ferien zurück. Die Höhle der Heiterkeit und Kleine feine Ferien kamen am besten an. Auch die Franz Geshcichte wurde wegen der guten Idee und der neuen Rolle von Franz gut aufgenommen.
    An der Titelgeschichte und am Carpi-Klassiker scheiden sich die Geister. Eine weitere Geschichte, die besonders bewegt hat, ist "sein ärgster Feind", weil die Figuren dort etwas aus der Rolle fallen. Phantomias verprügelt Gitta, und Letztere will Dagoberts Frühstück sein. Die Geschichte wurde mehrheitlich positiv aufgenommen. Ebenso die Pluto-Geschichte, auch wenn sie nicht der Brüller war. Die dänische Maus war diesmal gar nicht schlecht.

    Auf lt.de tat sich Folgendes :

    Bei den DD-Sondereditionenen bekamen folgende Stories ein top:
    Eine selbstlose Entscheidung (Band 1)
    Achtung, Aufnahme (Band 2)
    Die Kehrseite der Medaille (Band 2)
    die 10 000 Taler Wette (Band 2)
    Phantomias in den Händen der Panzerknacker (Band 3)
    Phantomias ist phänomenal (Band 4)

    Die übrigen Geschichten, darunter alle 8 Erstveröffentlichungen, bekamen ein gut.
    Bei den Pockets schnitt die Erstveröffentlichung "Wettlauf gegen die Zeit" am besten ab. Sie bekam als einzige ein top. Die andere Erstveröffentlichung brachte es auf ein gut, wie die meisten Nachdrucke auch. Nur ein Mittelmässig bekamen
    Auf den Hund gekommen
    Ein rabenschwarzer Tag
    Man lernt nie aus
    Au backe (1-Seiter)

    In LTB Spezial 32 bekam die neue Indy-Geschichte ein gut, wie auch sieben der Nachdrucke. TOP ist war und wird immer sein die Marco Polo Geschichte. Im Schnitt mittelmässig sind der Schatz der Zyklopen und rauhe Sitten.
    momentane Toplisten-Position von Spezial 32: Platz 10 (von 32)
    Nun die regulären LTBs.

    Auf ein Top bringt es bei LTB 391 keine Geschichte. Das Portrait des Dogen schrammt aber nur ganz knapp daran vorbei (66% super). Wie fast immer haben die meisten Geschichten im Schnitt ein gut. Ausnahmen sind "Götzi aus dem Eis" und der "Vorschau"-Einseiter "Total traumatisiert". Beide mittelmässig.
    momentane Toplisten-Position von LTB 391: Platz 231 (von 393)

    Ähnlich bei LTB 392. Nur eine im Schnitt mittelmässige Geshciche, nämlich die Kurzhosenmaus: "Affen von Oowanga". Alle anderen Geschichten haben ein gut. Bei genauerem Hinsehen bemerkt man, dass die Höhle der Heiterkeit, Kleine feine Ferien und Urlaubsreif besser dastehen als die übrigen Geschihten.
    momentane Toplisten-Position von LTB 392: Platz 206 (von 393)
    Geändert von kater karlo (24.09.2009 um 09:28 Uhr)

  8. #58
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    endlich...

    ...die antworten. sorry, aber ich bin vorher überhaupt nicht dazu gekommen. gebe aber wie immer mein bestes und lege gleich los:

    1.
    a) wir finden es auch schade, das wir die reihe nicht fortsetzen können; glaubt mir. aber es haben sich nicht genügend interessenten gefunden, um die produktion wirtschaftlich zu gestalten. an mangelnder werbung lag es meines erachtens nicht, vielmehr an der tatsache, dass diese hefte eher erhältlich sind als die ersten 50. generell sind reprints dieser art aber bestimmt nicht ausgeschlossen. in sachen ltb sehe ich das allerdings derzeit nicht; in anderen ländern sind luxus-ausgaben gescheitert und das abo-modell sehe ich hier doch als schwierig an. wir werden sehen.

    b) für 2010? das kann ich jetzt noch nicht sagen; dieses jahr aber nicht. aber der neue weihnachtsband 2009 wird toll, mit echt festlichem cover...

    c) endgültig sicher nicht. vielleicht als retro-box, 1-10 mit sw-seiten... also, die ergebnisse ermutigen uns nicht gerade, aber wir kalkulieren schon noch.

    d) fürs nächste jahr sind insgesamt 90 ltb als nachdrucke geplant. die "formel" mit den neuen covern funktioniert sehr gut, folglich werden wir das so fortsetzen. aber wie oben erwähnt, vielleicht bietet sich ein schicker retro-ansatz an. was haltet ihr davon?

    2)
    das ltb hat nur als highlight-zugaben auf figuren gesetzt; eine ganz große ausnahme - ein geschenk an fans und sammler. das ltb ist ein reines comic-produkt... und ich bin sehr froh darüber!

    3)
    theoretisch ist das möglich; ja. aber so ein kompaktständer kostet dann an die 300 €, sagt der vertrieb.

    4)
    das meiste ist euch schon bekannt. geplant ist eine monatliche frequenz ab frühling 2010, die für "kleines geld" (vermutlich um die 2,50 €) jüngere leser begeistern soll. die geschichten sind neu kompiliert; rekrutieren sich aber auschließlich aus reprints (von wddd, über uff und od bis zu pk...). in sachen cover wird´s eher richtung klassisch/retro gehen. ein schmuckes, schlichtes, schönes stück comic.

    5)
    ich habe die abo-kollegen schon mehrfach damit genervt. es gibt dabei (vor allem mit dem dienstleister) wohl handling-probleme. mir sind da ein bisschen die hände gebunden.

    6)
    seufz. immer dasselbe.

    ltb 397:
    - weihnachtsstory von cavazzano und meikle, 28 seiten (ein hit!)
    - winter-micky von dalla santa, 31 seiten

    ltb 398:
    - donald von fecchi auf 45 seiten
    - micky von perina, 26 seiten
    - indiana goof von da vita, 30 seiten

    ltb 399:
    - start der serie "tutti i millione di paperone (teil 1 von 10)
    - inspektor issel von cavazzano, 34 seiten
    - klassiker von scarpa/cimino, 31 seiten

    ltb 400:
    - neue o.m.a.-story, 30 seiten
    - micky von scarpa, 38 seiten
    - zweites kapitel dagobert von mottura auf 25 seiten.

    reicht.

    7.
    a) nach den wizards-bänden? wir müssen erstmal abwarten, wie sich diese so im markt machen. im bestfall geht´s mit ihnen weiter... und eventuell packen wir italienische serien wieder zu langen stories im regulären ltb zusammen. aber so richtige kracher habe ich noch nicht gesehen, ganz ehrlich.

    b) das liegt ja vor allem an italien. und dort wird vermehrt auf kürzere stories gesetzt bzw. alles in viele kapitel unterteilt. oder bei egmont zugekauft. die materiallage ist schon nicht ganz einfach, leider.

    c) von den drei genannten serien halte ich die erste und die letzte für annehmbar. gefällt euch die mittlere wirklich? ich bleibe dran.

    8) es war eine idee, die neugierig auf den nächsten band machen sollte und daher absichtlich recht allgemein gehalten war... ursprünglich sollte er "näher" an eine story ran, aber aus zeitgründen wurde es dann eher so. danke jedenfalls für die anregungen... ich sehe es nicht als standard, aber als schickes stilmittel, wenn es sich lohnt.

    9) es war ursprünglich so vorgesehen. und beschlossen. habe mich erst heute darüber beschwert, dass es standard sein sollte und nicht nur sporadisch. gelobe besserung... und habe oben immerhin schon issel und indiana ankündigen können.

    10) die filmbox ist nicht spruchreif. sehen wir eher in 2011. aber klar ist schon, dass sie von enten und mäusen dominiert wird. nebencharaktere sehe ich weniger; echte, klassische disney-filmadaptionen gar nicht. es geht doch um persiflagen, parodien... und die quelle (und der absender!) ist das ltb.

    vielen dank für die ganzen anregungen; lob und kritik gleichermaßen - werde es wie üblich weiterleiten, besprechen und verfolgen.

    das war´s für heute.

    tolle tage wünscht

    pet

  9. #59
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0
    Lieber pet,

    dies ist die erste monothematische Fragerunde, die sich ausschliesslich mit der Qualität der Mausgeschichten beschäftigt.
    Wir freuen uns, dass es erste (zarte) Schritte zur zweiten Maus gibt.

    1. Als Anknüpfung an die Frage vom letzten Mal: Ab wann wird die zweite Maus Standard sein?

    Wir freuen uns ebenfalls, dass einige alte Nebenfiguren (Gamma, Kralle, Issel, Zapotek, Maxi Smart) wieder auftauchen und das Spektrum beleben. Dass das LTB-Jahr 2010 gleich zu Beginn Mausiges von De Vita, Scarpa und Cavazzano bringt, ist ebenfalls toll und freut uns sehr. Damit gehen langjährige zum Teil unerfüllbar geglaubte Wünsche in Erfüllung.
    Alles in Butter also? Nein, leider nicht. Denn neben Figuren-Personal und Zeichnern gibt es noch etwas, was uns am Herzen liegt: Die Autoren. Sie sind uns so wichtig, dass wir ihnen die gesamte Fragerunde widmen.

    2. 2009 erschien genau eine Geschichte von Casty (Zahlen unten in Frage 3). Für Anfang 2010 ist noch nichts von ihm angekündigt. Das heisst über ein Jahr Pause, und das ausgerechnet bei einem der besten lebenden Maus-Autoren. Auch Starautor Tito Faraci wird sehr stiefmütterlich behandelt. Dass er seit 2006 wieder Maus-Geschichten schreibt, hat man im Deutschsprachigen Raum nicht mitbekommen, da es keine der sechs Geschichten bisher ins LTB geschafft hat. Wir verstehen es nicht. Wenn jemand in der Lage ist, die Maus beliebter zu machen, dann diese beiden (und vielleicht noch Fausto Vitaliano). Wieso werden gerade diese "übergangen"?

    3. Das sensationelle Abschneiden von "Spiel auf Zeit" in LTB 360, 2007 (über 50% super für eine Micky Geschichte!) hätte eigentlich dazu führen sollen, dass ihr diese einmalige Chance nutzt und mehr Casty-Geschichten veröffentlicht, um Micky wieder beliebter zu machen. Geschehen ist das Gegenteil: es wurden weniger Casty-Geschichten gedruckt. Fast könnte man meinen, ihr wollt keine erfolgreichen Micky-Geschichten.

    Hier noch die Zahlen
    Anzahl Casty-Veröffentlichungen im regulären LTB
    2005: 1
    2006: 4 (+1 im Weihnachts-LTB)
    2007: 2
    2008: 3 (+ 1 in der Sonder-Edition)
    2009: 1
    2010: ???

    2007 erschien "Spiel auf Zeit"; der Spitzenwert von 2006 wurde seither nicht mehr erreicht. Und jedes Jahr erschienen in Italien gleich viele (2008) oder mehr (in allen anderen Jahren) Casty-Gschichten, als hierzulande abgedruckt wurden.

    4. Das gute Ergebnis von "Spiel auf Zeit" kann nicht nur am Cover liegen. Die Stromausfall-Geschichte
    I TL 2526-1
    in LTB 334 war auch auf dem Cover und hat garade mal 36% bekommen; und das war kaum höher als die 31%, die die Micky-Schneekugel-Geschichte
    I TL 2508-1 im selben LTB bekommen hat.

    5. Man hat das Gefühl, dass ihr mehr auf Zeichner, als auf Inhalt und Autoren schaut. Nach dem Motto: Haupsache Cavazzano; ob die Story von Stars wie Faraci oder Casty, oder von Vielschreibern wie Panaro und Cimino geschrieben wurde, scheint zweitrangig zu sein.
    Falls dem so ist, könntet ihr uns ja den Gefallen mit Casty und Faraci tun. Faraci aarbeitet ja bevorzugt mit Cavazzano zusammen, und bei Casty sind die meisten Geschichten von Stars wie Cavazzano und De Vita oder von ihm selber gezeichnet. Und Castys Zeichnungen erinnern an den jungen Scarpa und sollten daher über jeden Zweifel erhaben sein.

    6. Mit dem Wort "Geschmackssache" hast du jeweils unsere Wünsche nach mehr Casty abgeschmettert. Spricht bei Barks, Rosa und Scarpa jemand von Geschmackssache? Wieso sind Geschichten von Casty und Faraci, bei denen wir, die Italiener im Papersera Forum und die Bewerter im Inducks ein und dieselbe Sprache sprechen, sie nämlich TOP finden, Geschmackssache?

    7. Besonders schmerzlich ist es, wenn wir im Inducks lesen, dass im Roope-setä oder im Mammutbog eine Hammer-Geschichte von Casty oder Faraci erschienen ist, während wir im aktuelen LTB eine mittelmässige Maus-Story beispielsweise von Carlo "Meister 0815" Panaro serviert bekommen. Warum nicht Casty im LTB und Panaro im Roope-setä? Die Finnen bekommen eh beides, und wir haben dann Casty. Und den Panaro werden wir nicht vermissen.

    8.
    I TL 2519-1, I TL 2580-1, I TL 2588-1 und I TL 2646-1P wurden von euch vor längerer Zeit für gut befunden. Wann werden sie im LTB erscheinen?

    Anregungen, Lob, Kritik

    Da das Lob, das von Herzen kommt, in der Einleitung steht und Kritik zur Genüge in den Fragen zu finden ist, hier nur zwei Anregungen.

    1. Anregung (allgemein): könnt ihr nicht die neuen und die noch ungeblockten Geschichten von Casty und Faraci pauschal fürs LTB reservieren, damit die nicht im Roope-Setä oder sonstwo verloren gehen? Und die geblockten nach und nach im LTB Spezial (Bei Nummer 33 hätte beispielsweise
    I TL 2543-1 gepasst) oder andern maushaltigen Sonderbänden abdrucken.

    2. Anregung (speziell ) Du schriebst letztes Mal, du hättest unter den langen Geschichten noch keine Kracher gesehen. Wir haben welche geortet. Zwei davon sind
    I TL 2721-3P und I TL 2737-1P . Zwei weitere stehen unter Frage acht..Und dann gibt es noch die eine oder andere geblockte 40+-Geschichte von Faraci...
    (Weitere Kracher (nach unserer Ansicht) von Mäusen und Enten können wir dir, falls gewünscht, beim nächsten Mal vorschlagen.)

    Reaktionen zu den aktuellen LTBs

    LTB 393
    ist im Forum als gelungen bezeichnet worden. Vor allem überzeugt hat "Die geheimnisvolle Fackel", eine Zeitmaschinen-Geschichte, wie sie sein soll, und um Längen besser als der mittelmässige Götzi in LTB 391. Dass Zapotek schon seinen dritten Auftritt in diesem Jahr hat, ist auch positiv. Ebenfalls sehr gut ist "Zu früh gefreit", eine herrlich schräge Geschichte, die alle positiv überrascht hat.
    Der Findevogel von Scarpa wird als gut, aber nicht überragend eiigeschätzt.Grundidee und ungewähnliche Figurenkonstellation sind hier die Pluspunkte, zu lange Verfolgung und irritierende Details lassen die Geschichte aber etwas abfallen. Die OMA-Geschichte hat ihre Fans, andere finden sie mittelmässig; als schlecht bezeichnet sie niemand.
    Bei der Bucht der zwei Monde enttäuscht der Schluss. Dieser völlig unmotivierte Auftritt von Phantomias mahct einer bis dahin guten Geschichte ruck, zuck ein Ende. Das Tal der Trüffel ist ziemlich wirr erzählt. und die Geschichte mit den Schneekugeln hat im Forum auch mehr Feinde als Freunde.
    Seltsamerweise wurde die Geschichte Goldgräber-Tricks von den meisten Kommentatoren übersehen. Wenn man sich ansieht, wie die Forumsmitglieder auf http://www.lustige-taschenbuecher.de gestimmt haben, ist sie gut angekommen.

    Apropos http://www.lustige-taschenbuecher.de
    Dort befindet sich LTB 393 auf Platz 196, also ziemlich genau in der Mitte, was für ein neueres LTB doch ziemlich gut ist.
    Die einzelnen Geschichten haben alle im Schnitt die Bewertung gut bekommen, was auf lt.de sozusagen die durchschnittliche Bewertung ist.

    LTBE 26- Die Super-Spione
    Was glaubst du, wie ein fast ausschliesslich aus Donald-und-Dussel-Geschichten bestehendes LTB hier im Forum ankommt? Was uns am meisten gefreut hat, war, dass darin soviele Erstveröffentlichungen enthalten waren, wie seit Band 1 nicht mehr.
    Der Band hat tatsächlich Fans im Forum (wenn auch wenige), solche die ihn schwach finden, und vor allem viele, die es folgendermassen sehen:
    Die einzelnen Geschichten sind teils gut, teils mittelmässig, in wenigen Fällen schlecht; doch da viele DGD-Stories ziemlich ähnlich gestrickt sind, wird es auf Dauer etwas eintönig. Die ganz alte Geschichte mit Donald als Solo-Agent brach aus dem Schema heraus, trotz einer gewissen Vorhersehbarkeit.

    Auf http://www.lustige-taschenbuecher.de/ landet EE 26 auf Platz 17 (von 26). Wie bei bei LTB 393 werden auch hier alle Geschichten mit gut bewertet.
    Geändert von kater karlo (15.10.2009 um 21:11 Uhr)

  10. #60
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    hallo zusammen...

    ...zuerst einmal möchte ich hier etwas in eigener sache loswerden:

    ja - ich beantworte eure fragen gerne und finde es sehr begrüßenswert, dass es so einen direkten kontakt zu derart interessierten und sachverständigen fans gibt. ein großes plus.

    ja - ich gebe mir immer mühe eure fragen möglichst rasch zu beantworten und dem ganzen auch inhaltlich gewicht zu geben.

    ja - ich widme mich wirklich all euren themen und bin meines erachtens auch nie einer frage ausgewichen; sage lediglich ehrlich, wenn ich etwas nicht weiß.

    ja - ich musste mich auch schon für versäumnisse entschuldigen, wobei ich die schuld nicht bei mir sehe (wunschlisten...), aber dennoch für meine internationalen kollegen einstehe.

    ja - ich danke euch für konstruktives und kritik.

    nein - ich kann es nicht verstehen, dass eine tonalität der enttäuschung auftritt und mir schlechter stil etc. vorgeworfen wird, weil ich mich eurer meinung nach nicht rechtzeitig melde oder für verspätungen entschuldige.

    nein - ich vermag auch schwerlich zu begreifen, dass einige meiner sonstigen aktivitäten damit gleichgesetzt werden, das ich für euch keine zeit habe.

    nein - ich habe keinerlei lust kommentare zu lesen, die mir unterstellen, mich nicht äußern zu wollen oder zu können.

    nein - ich sehe keinerlei veranlassung euch detailliert darzulegen, warum es manchmal einfach länger dauert und ich schulde euch (wie erwähnt) dafür auch sicherlich keine erklärung. auf verspätungen habe ich mehrfach hingewiesen.

    ich weiß, es ist unvorstellbar für einige von euch, aber es gibt nicht nur das ltb. viele produkte hier im hause bedürfen meiner aufmerksamkeit. gerade zum jahresende wollen viele entscheidungen getroffen werden. und wenn ihr euch mal die mühe macht, dass von mir verantwortete portfolio zu betrachten (nicht nur disney), dürft ihr mir gerne glauben, dass ich nicht an unterbeschäftigung leide.

    und dazu habe ich auch ein privatleben, was ich hier allerdings in keinster form weiter verteifen will, welches aber auch die verschiedensten anforderungen an mein zeitbudget stellt.

    ich beantworte eure fragen gerne. und so gut, wie es mir eben gelingt. meistens im rahmen einer nachtschicht, in der ich ganz alleine bei ehapa sitze und versuche, alle aufgaben unter einen hut zu bringen.

    so werde ich es auch in zukunft handhaben, wobei es mal schneller - und manchmal eben langsamer geht.

    dafür bitte und erwarte ich verständnis.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX XXXXXXXX

    zu den antworten:

    A.
    1. nach einem von mir eingebrachten taskforce-beschluss sollte die zweite story aus dem "maus-universum" längst standard sein (auch wenn es von anderen ländern nicht begeistert aufgenommen wurde). dass es noch nicht perfekt läuft, habe ich bei ECC schon kritisiert und bleibe weiter am ball. hier eine kurze "micky"-übersicht für 2010.

    # 398: 26 seiten von nigro/perina + 30 seiten indiana von figus/sarda/de vita

    # 399: 35 seiten von roland/gonzales + 34 seiten issel von mastantuono/cavazzano

    # 400: 38 seiten von scarpa

    # 401: 39 seiten sisti/vian + 20 seiten issel von valentini/pastrovicchio

    # 402: 40 seiten von halas/joaquin + 16 seiten kater karlo von valentini/asteriti

    bis auf band # 400 immerhin standard. und in der # 400 ein toller scarpa.

    eine zweite geschichte war für diesen band letztlich auch schwer zu kompilieren, da andere geschichten (neues o.ma.-abenteuer, langer phantomias mit 54 seiten, das zweite "tutti il millione"-kapitel und ein cavazzano-abschluss schon feststanden).

    2. zuallererst einmal (zum wiederholten male) meine these, die durch umfragen und verkaufsergebnisse in den vergangenen jahren eigentlich schom zum fakt geworden:

    - micky ist deutlich unbeliebter als donald
    - es hat weniger mit seinen geschichten als vielmehr mit seinem grundsätzlichen charakter zu tun
    - d-code- und i-code mit micky schneiden immer am schlechtesten ab, wobei es zwischen d und i keine signifikanten unterschiede gibt
    - bücher mit micky auf dem cover verkaufen immer schlechter als donald-bücher.
    - und im nebensatz sei erwähnt, dass die micky-stories im mm-m für die jüngere zielgruppe ganz gut funktionieren

    was uns der dichter damit sagen will?

    einzelne autoren (und zeichner) werden es leider nicht schaffen, die "maus" beliebter zu machen. zumal auch von z.b. euch favorisierte stories bei einem anderen teil der leserschaft duchfallen. ja, es gibt sogar leser, die den kurzhosen-micky dem klassisch-italienischen micky vorziehen, was auch mir unverständlich ist. und wieder andere mögen die murry-maus. oder doch die gottfredson? bei donald spielt es eine deutlich geringere rolle, wer schreibt, wer zeichnet. bei micky hingegen stoßen dann gleich "weltanschauungen" aufeinander.

    wir alle bei egmont sind gerne bereit uns der verantwortung zu stellen und mit micky zu arbeiten. schaut man sich aber einmal das weitere "micky"-umfeld an, sieht man wie schwer das mitunter ist:

    disney selbst macht micky immer jünger (playhouse disney, micky clubhaus), oder positioniert ihn als den film-strip-micky in klassischen shorts... baut aber zudem ein pc-game mit einem deutlich düsteren micky. ansonsten ist micky mit markanten ohren vor allem das symbol für den konzern.

    und in italien wird viel an und mit micky gearbeitet. manches ist schön und adaptierbar (kampf der zauberer), wiederum anderes schlicht und einfach bemüht und verwirrend (mickey 2.0).

    wir haben es alle nicht immer eben leicht mit unsere "maus".

    zu casty kann ich nur sagen, dass ich manche sachen klasse finde - und andere eben wieder auch nicht. bei faraci bin auch ich meist begeistert. es gibt meines wissens nach keinen bann oder ähnliches. warum auch?

    es wird niemand absichtlich übergangen.

    ich habe heute früh nochmal bei ECC wegen drei fragen (casty/faraci; zweite maus-story; anzahl d-code-mickys) nachgehakt, die antwort reiche ich schnellstmöglich nach.

    was für mich klar ist, ist die tatsache, dass wir tatsächlich von etwa 6-7 frei aus italien wählbaren micky-geschichten reden. tatsächlich ist die anzahl sogar noch kelienr, weil einige stories durch sonderprodukte anderer länder für das ltb geblockt sind; genauso wie es andersrum auch für andere ländern zutrifft. und der rest sind halt d-code-geschichten, die fertig sind und daher abgedruckt werden müssen.

    allein die entscheidung in zukunft keine mehr zu produzieren ist ein entscheidener schritt gewesen. daran kann es keinen zweifel geben.

    3. vieles zu dieser frage habe ich bereits in punkt zwei beantwortet. hier muss ich noch erwähnen, dass die geschichte vor allem deshalb so gut abgeschnitten hat, weil wir ein spezial-cover gemacht haben und die story im buch optimal eingebaut haben.

    so wie wir stets versuchen. mindestens einmal im jahr micky auf dem cover zu haben - am liebsten mit sondereffekt wie in # 360, aber auch in # 383 und in # 389.

    unter dem strich haben alle diese bände schlechter verkauft als bände mit einem herkömmlichen donald auf dem cover. der bislang beste band in diesem jahr ist zum beispiel # 392, wo mir die donald-illu überhaupt nicht gefällt. und auch die # 393 mit dem monster war deutlich erfolgreicher als jeder micky-band (und viele andere).

    ich glaube, es ist statthaft zu sagen, dass in der # 360 das gesamt-paket für micky gestimmt hat. das buch hat respesktabel (aber nicht gut!) verkauft, rating war super. wir sind die letzten, die sich nicht wieder einen erfolg dieser art wünschen würden.

    es allerdings alleine an der casty-story festzumachen wäre wohl verfehlt. seht es doch mal so: 90% der gemeinen ltb-leser wissen nicht einmal, wer casty ist. geschätzt mehr als die hälfte der leser sieht nicht einmal einen signifikanten unterschied in d-micky und i-micky.

    unsere stammleser leben und lieben ENTENhausen. das ist einfach so. wir können uns nur mühen und micky bestmöglich einsetzen, mal auf dem cover, bald nur noch als i-code und sogar mit zweiter nebenstory.

    ich bin mir sicher, dass die casty-stories in den nächsten monaten und jahren auch eingang ins ltb finden werden, nur zwingt uns ja keine hektik oder aktualität, diese sofort zu verwenden und wir haben noch eine ganze reihe anderer netter i-micky ausgesucht. und erwähnen muss ich auch noch, dass castys spitzenwert mit anderen seiner stories nicht ansatzweise erreicht wurde.

    4. nicht nur, das stimmt. vieles steht ja schon in punkt drei. natürlich war die geschichte auch klasse. und sie war ein deutscher sondweg, wir sind die einzigen, die das gedruckt haben. für andere länder ist die story als ltb-wunsch somit geblockt.

    das fatale ist, dass ltb # 344 mit dem stromausfall deutlich besser verkauft hat. ein micky-cover, auf dem man micky nicht sieht...

    5. zeichner stehen sicherlich überall mehr im fokus. daran kein zweifel. auch eine schwache geschichte kann nett zu lesen sein, wenn das artwork ansprechend ist. anders wird´s, wenn eine gute story-idee durch schlechte zeichnungen "verhunzt" wird. und ganz furchtabr ist es, wenn eine schwache story mies gezeichnet wird.

    cavazzano genießt in sachen ltb international höchstes ansehen, auch wenn z.b ich mir selbst von "unserer" story "welt ohen farbe" noch viel mehr gewünscht hätte.

    wie gesagt, ich bin mir sicher, dass wir die casty-sachen lesen werden.

    6. ich habe nichts "abgeschmettert", sondern lediglich auf unterschiedliche geschmäcker hingewiesen. das ltb ist seit zwei, drei jahren gleichbleibend erfolgreich. nur vereinzelt stürzen bücher in den verkäufen ab, dann zumeist durch micky...

    der erfolg zeigt uns, dass wir irgendetwas richtig zu machen scheinen... und da es ein comic-pur-produkt ist, scheinen die cover-auftritte und die story-mixtur gut anzukommen. und dass bei einer gesplitteten zielgruppe, die unten etwa bis 13 jahren geht und oben ab etwa 19 jahren wieder einsetzt. viel unterschied für anspruch, niveau und geschmack.

    es ist ein massenprodukt, eben das lustigstes buch der welt, und wir als verlag sind darauf angewiesen, dieses buch bestmöglich zu verkaufen. und nur bei bleibendem erfolg gibt es für uns auch die möglichkeit, anderen nebenprojekte zu realisieren, zum beispiel jubel-edtionen zu mickys geburstag (die im übrigen akzeptabel, aber weitweitweit hinter den anderen beiden boxen, verkauft haben) oder reihen wie den "kampf der zauberer".

    und bei allem respekt, casty und faraci mit barks, rosa und scarpa verleichen zu wollen, passt nun wirklich nicht. auf der einen seite sind sicherlich tolle talente, begnadete künstler, aber die anderen sind großmeister des disney-comcis, ikonen auf ihre art, die den kosmos entweder mit erfunden oder auf ganz eigene weise erweitert und transportiert haben....

    7. auch dazu habe ich schon einiges gesagt. wir sind eine internationale koproduktion. und wir drucken nur deutsche erstveröffentlichungen. somit entsteht die block-problematik, die aber auch andersrum greift.

    und sorry, wenn ich es nochmal klar sage: der gemeine ltb-leser macht keinen unterschied zwischen panaro und casty. vielleicht findet er den klassischen i-micky besser als den in kurzen hosen, aber dann war es das auch schon.

    ich sage überhaupt nicht, dass panaro besser ist als casty; ich finde die sachen von casty größtenteils herausragend, aber im sinne des produktes ist panaro absolut akzeptabel.

    8. auch diese frage habe ich eben konkret an ECC gemailt; antwort folgt. hinweisen möchte ich darauf, dass wir ja erst vor kurzem das große projekt "topolino 1" hatten, für das eine kollegin sämtliche "alte" topolino auf der suche nach klassikern und im ltb-ungedruckten durchgegangen ist. glaubt mir, da gab es noch viel.... bis wir zu den doch recht aktuellen angefragten stories kommen. es heißt zwar auch nicht, dass jetzt ewig zu warten wäre, aber es gibt schon noch ausreichend material...

    abschließend muss ich noch einmal (und auch mit einem leichten bedauern) festhalten, dass micky eben nur ein kleiner teil im universum ltb ist. hier regieren die enten und die maus hat es schwer, egal, vom wem geschrieben und gezeichnet.

    B.
    1. pauschal blocken wird nicht möglich sein. stellt euch vor, jedes land würde jetzt versuchen, einen autoren oder zeichner für sich zu reservieren... das gebe chaos. ich kann gerne versuchen darauf einwirken, das wir die stories im ltb drucken. im ltb spezial gehören erstveröffentlichungen wirklich nur in ausnahmefällen zur produktformel (kosten!) und in sachen maus-sonderbände kann ich einfach keine allzu großen hoffnungen wecken.

    2. also, die stories unter punkt A. 8. sind wirklich gut geignet, aber die hier erwähnten sind schon speziell.... und sicherlich auch nicht die gesuchten "langen kracher" für das deutsche ltb. die erste story hat 72 seiten und ist für eine micky-story eigentlich zu lang im gesamt-ltb-verhältnis, zudem ist sie (trotz gamma!) ehrlich gesagt auch nicht richtig gut. international hat sie keine begeisterung ausgelöst. die zweite ist riesig, eine echte sensation... nur leider kennt in deutschlasnd niemand das adaptierte buch, welches man zum grundverständnis schon bräuchte. die finnen haben einen one-shot gemacht, der trotz toller story und herausragenden zeichnungen wie blei in den regalen lag... schade drum. drucken will ich die story aber dennoch irgendwo nochmal bei uns.

    reaktionen:

    wir immer vielen dank für all die konstruktiv-kritischen bemerkungen. speziell noch eine anmerkung zur enten edition: wir ahnten, dass dieser band etwas polarisieren könnte - in sachen verakuf ist es aber mit abstand die beste enten edition seit 2005.

    das war´s für heute, die angesprochenen antworten reiche ich schnellstmöglich nach.

    tolle tage wünscht,

    pet

  11. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    nachklapp

    wie angekündigt:

    1. ECC hat nach eigenen angaben nichts gegen casty oder faraci. es sei halt nicht immer ganz einfach, die idealen stories vorzuschlagen, vor allem weil es ja nur eine micky-story pro band gibt. sie werden aber von jetzt verstärkt darauf achten.

    2. wie ich schon selbst vermutete, liegt die schwierigkeit vor allem darin, eine ideale story zu finden, wenn das buch mit "vorbestellungen" bestückt ist... es soll aber wenn möglich standard sein.

    3. es sind wohl noch etwa 7 d-code-mickys übrig plus pluto-geburtstag für september.

    4. I TL 2519-1 / I TL 2588-1 / I TL 2646-1 liegen für 2010 bereit. da sollte noch was gehen.

    5. I TL 2580-1 kann nicht im ltb veröffentlicht werden, wurde in den anderen ländern anstatt "spiel auf zeit" gedruckt, was ja unser sonderwunsch war.

    nochmals tolle tage wünscht,

    pet

  12. #62
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0

    Auch in der Weihnachtszeit…

    ...haben wir Fragen zum LTB.

    Allgemeine Fragen
    1)Du sagtest in einem Experten-Chat, dass Gamma und Phantomime zurückkehren werden. Kann man daraus schliessen, dass ihr die Ultraheroes im Visier habt? Falls nicht: Was kommt von den beiden dann?

    2)Welche Erstveröffentlichungen erwarten uns in den Sondereditionen?

    3)Basierend auf den Topolino-Rezensionen von NRW-Radler und Silly hab ich mal versucht, eine komplette Kompilation eines LTBs zusammenzustellen:
    - Cover: IC TL 2742
    - Egmont-Opener (Duck*; 36-38 Seiten)
    - I TL 2810-1 (MM; Casty; 36 S.)
    - I TL 2741-2P (DD; Vitaliano + Mottura; 52 S.; wurde ja schon als "annehmbar" eingestuft)
    - I TL 2806-1 (Phantomias; B. Enna + Gottardo; 36 S.)
    - I TL 2795-3 (DÜ; Macchetto + De Lorenzi; 23 S.)
    - I TL 2782-1 (Issel, Steinbeiß, MM; Faraci + Cavazzano; 31 S.)
    - I TL 1050-C (Dussel-Klassiker; Pezzin + Cavazzano; 34 S.)
    - je nach Länge der Egmont-Geschichte noch 1-2 Einseiter
    = 250 Seiten
    *am besten wäre hierbei eine Geschichte, in der Dagobert Hauptcharakter ist, da er in den anderen Geschichten wohl etwas zu kurz kommt

    Ich weiß, dass es jetzt mehr als unwahrscheinlich ist, dass du sagst "Sieht ja super aus, werd ich gleich mal an die ECC weitergeben!", aber vielleicht kannst du dich ja wenigstens für Teile davon einsetzen...

    4)Es gefällt mir, dass man in der Redaktion versucht, auch auf aktuell brisante Themen zurückzugreifen – wie ja in LTB 395 zur Finanzkrise. Könnte man nicht auch eine Spezial-Ausgabe zum Thema „Umwelt & Natur“ herausgeben? Schließlich lernen doch gerade Schüler schon sehr früh viel über den Klimawandel und dessen Folgen. An Material dürfte es dazu eigentlich auch nicht mangeln, vor allem von Giorgio Pezzin gibt es zu diesem Thema sehr viele (und oft auch sehr gute) Geschichten. Das ganze könnte man dann unter dem Titel "Prima Klima" laufen lassen (oder "Zurück zur Natur!" oder "Operation Umwelt"... wobei diese beiden zugegebenmaßen ein wenig billig klingen).

    5)Das aktuelle Weihnachts-LTB wirft Fragen auf.

    a)Wie kann es passieren, dass „Die Bilanz der guten Taten“ aus LTBSB 2 neu übersetzt als EV erscheint?

    b)Ein 28-seitiger Scarpa aus LTB 128 wird im Weihnachts-LTB nachgedruckt. Gleichzeitig erscheint in LTB 397 ein 28-seitiger Egmont-Cavazzano. Warum nicht den Cavazzano ins Weihnachts-LTB und auf den Nachdruck verzichten? Ist da niemand darauf gekommen? Oder ist das gar langfristige Planung, immer eine Weihnachtsgeschichte im regulären LTB zu bringen, um sie dann einige Jahre später im Weihnachts-LTB nachzudrucken?

    Reaktionen zur Maus-Problematik:

    Zuerst freuen wir uns natürlich auf LTB 403 mit Casty und Faraci. Wohl Hauptmaus von Casty und von Faraci was mit Karlo oder Steinbeiss in der Hauptrolle? Wir hoffen, dass es so weitergeht.

    Das letzte Mal ist trotz deiner ausführlichen Antworten noch das eine oder andere offen geblieben. Hier noch zwei kurze und drei etwas längere Statements.

    1)Du schreibst sinngemäss, dass es ja nicht eilt, weil uns die Casty und Faraci-Geschichten nicht weglaufen. Leider tun sie das doch. Sie laufen zu den Finnen und dann sind sie weg.

    2)Du schreibst, dass es dem Gros der Leser ziemlich gleichgültig ist, wer die Micky-Geschichten geschrieben und gezeichnet hat, weil sie die Maus sowieso nicht mögen. Du weisst andererseits, dass es uns nicht egal ist und welche Autoren und Geschichten (Wunschlisten) wir bevorzugen. Was spricht dagegen, zumindest uns mit hochwertigen Mäusen glücklich zu machen?

    3)Viele Forums-User haben sich über deine ausführlichen Ausführungen beim letzten mal gefreut. Eine Stelle wurde jedoch von mehreren Usern kommentiert: "ich sage überhaupt nicht, dass panaro besser ist als casty; ich finde die sachen von casty größtenteils herausragend, aber im sinne des produktes ist panaro absolut akzeptabel." Hierzu fasst wohl Folgendes von "B.B.Shrooms" die Gedanken der User recht gut zusammen:

    Unter diesem Gesichtspunkt kann ich dann Aussagen wie (sinngemäß) 'Casty ist herausragend aber Panaro auch noch akzeptabel und für die Verkaufszahlen ists eh egal also können wir auch Panaro drucken' nicht wirklich nachvollziehen. Durch diese Einstellung zementiert man die Unbeliebtheit der Maus doch geradezu fest anstatt durch das Abdrucken von qualitativ höherwertigen und besseren Geschichten die Chance zu haben mittel- bis langfristig das Image von Micky zu verbessern und damit diesen Teil des Disney Universums attraktiver zu machen.

    Mir ist ja auch klar, dass sowas nicht von heute auf morgen geht. Vielleicht klappts auch gar nicht. Aber wieso man bei (soweit ich das sehen kann) gleichem Preis und gleichen Verkaufszahlen nicht lieber die qualitativ bessere Story abdruckt ist mir einfach nicht klar.

    4)Hier noch ein Vorschlag von "Frau Wutz" zu diesem Thema:

    Castys Geschichten sind nicht wie andere Micky-Geschichten - sie sind etwas Besonderes. Man erkennt eine Casty-Geschichte, auch wenn sein Name nicht drunter steht. Und ich glaube, diese besondere Atmosphäre, diesen "Casty-Touch", spüren auch Kinder, zumindest die aufgeweckteren unter ihnen. Sicher gibt es auch solche, die nur mal eben zwischen zwei Videospiel-Sessions ein paar lustige Bildchen angucken wollen, und denen es dementsprechend vollkommen egal ist, ob die Storys von Barks, Perego oder Xavi sind. Aber ich weigere mich einfach zu glauben, dass das auf alle oder auch nur den größten Teil der LTB-Leser zutrifft. Sonst würde sich das (für Kinder nicht gerade billige) LTB doch nicht so konstant gut verkaufen. Oder sollte es doch so sein, dass die meisten Stammleser Erwachsene sind? Das wäre zwar schade, aber ein Grund mehr, auf unsere Wünsche einzugehen...

    Jedenfalls könnte man die Streitfrage, ob Casty nun dazu geeignet ist, Micky beliebter zu machen, ganz leicht klären, indem man einfach mal ein "Casty-Project" startet und 3, 4, 5... Geschichten von ihm hintereinander bringt. Dann würden wir ja sehen, wer recht hat! Und so ein Experiment würde den Verlag keinen Cent extra kosten und wäre auch kein großes Risiko, da Casty ja bis jetzt zumindest nicht schlechter abgeschnitten hat, als andere Micky-Geschichten.

    5)In der letzten Fragerunde sagtest du ja schon, dass dir die meisten Casty-Geschichten sehr gut gefallen. Und du hast auch den "deutschen Sonderweg" erwähnt. Da drängt sich mir folgende Frage auf: Wäre es denn nicht möglich hin und wieder einfach eine für dich schwache/nicht ausreichend gute Geschichte mit einer Casty-Geschichte (oder eben irgendeiner andere gute Maus-Geschichte, man sollte sich jetzt auch nicht nur auf Casty fixieren) zu ersetzen, die in Finnland schon erschienen ist und somit eigentlich für's LTB geblockt ist? Heißt also einfach zu einer 30-seitigen Panaro-Maus sagen "Nö, will ich nicht" und stattdessen einen 30-seitigen Casty nehmen. Ich sehe darin eigentlich keinen Nachteil, denn

    a) schnappt man die Geschichten ja niemandem weg, da sie schon in Finnland erschienen sind

    b) fallen doch eigentlich keine viel höheren Kosten als für das übliche Material an, oder?

    c) sind wir zufrieden... und nerven dich nicht mehr (...so )
    Denn es ist schon so, dass die Finnen Casty hin und wieder im Roope-setä bringen (mittlerweile sind es 8, die Finnland im Plus ist) und wir die in unseren Nebenreihen, wo es kaum Platz für Maus-EVs gibt, wenn überhaupt nur sehr langsam veröffentlichen können.
    Mir ist schon klar, dass du nicht in jedem LTB einen solchen Sonderweg gehen kannst, willst und vielleicht auch darfst (?), aber hin und wieder (der letzte Sonderweg war meines Wissens LTB 369 und liegt also schon längers zurück) spräche da doch nicht dagegen, oder?

    Anregungen, Lob , Kritik
    1)Wir freuen uns, dass Andrea Freccero mittlerweile zu euren Cover-Zeichnern gehört. Besonders gefallen hat uns das Cover von LTB 396. Das war wirklich eine Offenbarung. Endlich wieder ein Cover, das eine Szene zeigt und neugierig auf die Geschichte macht. Und erst noch toll gezeichnet ist. Bitte mehr davon.

    2)Zum Weihnachts-LTB. Bitte verwendet LTB-Nachdrucke nur als Ultima Ratio. Noch sind genügend unveröffentlichte Weihnachts- und Silvestergeschichten vorhanden. Falls diese und die letzten Nachdrucke aus den 100-Seitern (I TL 1569-A, I TL 890-B, viel mehr gibt es da wohl nicht mehr ) in einigen (allerfrühestens drei) Jahren ausgehen , kannst du dir vorstellen

    a)Geblockte Geschichten zu drucken? Es gibt da einige wie I TL 2353-5, I TL 2509-1 oder die Stories aus „Weihnachtsband 6b“, den wir übersprungen haben. Disney's Juleklassikere 7

    b)4-Reiher zu drucken? Italienische, amerikanische, dänische, französische. Erstveröffentlichungen und Nachdrucke. Letztere mit grösserem Seltenheitswert als LTB-Nachdrucke. Sehr interessante Dinge dabei: F JM 99227, F JM 98235

    Reaktionen zu den aktuellen LTBs

    Meinungen auf http://www.lustige-taschenbuecher.de/

    Kampf der Zauberer

    Beide Bände bekommen auf lt.de im Schnitt ein top. Auch die einzelnen Kapitel werden alle mit top bewertet. Einzige Ausnahme ist Kapitel 9 in Band 2, das "nur" ein gut bekommt. Ziemliche Abräumer also.

    LTB Spezial 33

    Der ganze Band bekommt im Schnitt ein „gut“

    "Raub nach Noten" und "Mozarts verblüffendes Geheimnis" bekommen ein top, die anderen Stories alle ein gut.

    In der Topliste kommt der Band auf Platz 17 von 33, also Mittelfeld.

    LTB Weihnachten 15

    Der (unfreiwillige?) Nachdruck der "Bilanz der "guten" Taten erhält als einzige Geschichte ein top.
    Ein "mittelmässig" erhalten die "luftige Überraschung" und der Einseiter. Die anderen Geschichten bringen es alle auf ein „gut“. Auch das Gesamturteil ist ein „gut“.

    In der Topliste kommt der Band auf Platz 7 von 15, also auch hier Mittelfeld.

    LTB 395

    Alle Stories bekommen im Schnitt ein „gut“
    Die höchsten Top-Anteile haben Magie und Moral“ und „Geniale Konstruktionen“, gefolgt von „Jagd nach der Erleuchtung“ und „Hatz nach dem Harz“.

    Platz 232 auf der Topliste, also im Mittelfeld

    LTB 396

    Top:
    Doppel-Duck

    gut:
    Fähnleinführer wider Willen
    Der gefälschte Vertrag
    Ein derber Scherz
    Jagd nach Ersatzteilen
    Duell der Giganten

    mittelmässig
    Reporter des Jahres
    Der Schatz des schwarzen Skorpions

    schlecht:
    Tante Bromelias Bonbons

    In der Topliste ist LTB 396 auf Platz 322 gelandet, also am unteren Ende.

    Meinungen im Forum

    LTB 395

    Es gibt eher wenig Beiträge zu diesem LTB. Quintessenz daraus:
    Das Cover ist toll gezeichnet, hat aber nichts mit irgendeiner Geschichte zu tun.
    Die Abschluss-Geschichte von Bancells kommt so gut an, wie das keiner bei diesem Zeichner für möglich gehalten hätte.
    Die Maus ist gut gezeichnet, enttäuscht aber inhaltlich. Da hat der sonst gute Autor Gentina mal daneben gehauen. Es gibt besseres aus Italien. Du weisst, was wir meinen

    LTB 396

    Der Abräumer ist DoubleDuck, von dem alle begeistert sind. Es folgen Phantomias, Indiana Goof und die Titelgeschichte „Kampf der Giganten“. Auf ein durchschnittliches „gut“ schafft es der „Fähnleinführer wider Willen“. Bei der Reporter-Geschichte gehen die Meinungen auseinander. Schlusslicht mit Abstand ist die Kurzhosenmaus.
    Während LTB 396 im Forum besser abschneidet als LTB 395, ist es auf lt.de genau umgekehrt.

    Bei Weihnachs-LTB 15 wurde kaum über den Inhalt gesprochen, dafür vielmehr Verwunderung über die beiden Nachdrucke geäussert (siehe Frage und Anregung).

    Kampf der Zauberer
    …kommt im Forum mehrheitlich gut bis sehr gut an. Spannende Geschichten, und die Cover sind noch das i-Tüpfelchen dazu. Einigen ist aufgefallen, dass es in Band zwei Probleme mit der Farbsättigung gibt, also zum Beispiel Mickys Ohren oft nicht durchgehend schwarz sind.

    Ansonsten wünscht das Forum der ganzen LTB-Reducktion fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
    Geändert von kater karlo (21.12.2009 um 10:21 Uhr)

  13. #63
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    frisch an die fragen...

    ...und dann ein frohes fest.

    1. die ultraheroes könnten eine option für weitere ausgaben der ltb collection sein. obwohl ich das artwork bisweilen schräg finde. und generell habe ich den wunsch nach gamma und phantomime geäußert. wir bleiben dran.

    2. das will ich eigentlich gar nicht immer alles verraten. und verstehe auch den wunsch kaum. aber, ist ja bald weihnachten. daher:

    # 1: 28 seiten scarpa + 30 seiten de vita
    # 2: 38 seiten held + 30 seiten scarpa/del conte
    # 3: 33 seiten cavazzano + 41 seiten dalla santa
    # 4: 30 seiten panaro + 28 seiten gottardo

    viel spaß...

    3. das cover finde ich fein (wenngleich anders eingefärbt). die compilation ist doch nett, auch wenn ihr euch über einseiter oftmals beschwert. und zwei egmont-stories müssen eigentlich schon sein. wie dem auch sei - hab´s mal an ECC geschickt. es bleibt spannend. danke jedenfalls (dass mir das jetzt nicht einreißt... ausnahme!)

    4. die natur ist ein tolles thema, keine frage. wir überlegen, ob wir zu dieser thematik in 2010 ein ltb-sonderbuch machen; dann aber so richtig - also auf ökopapier, mit besonderen farben etc... sonst wäre es nicht richtig. auch dafür vielen dank.

    5.
    a) ein fehler. leider - müssen uns entschuldigen. ecc hat das falsch compiliert; und der betreuende redakteur es auch nicht gemerkt.

    b) das eine hat mit dem anderen nichts zu tun. ein nachdruck im w-ltb ist meines erachtens verträglich, ganz ehrlich. zumal ein guter, der auch heute noch top-noten bekommt. und der abdruck ist ja fast 15 jahre her. allerdings bin auch ich vehement gegen nachdrucke innerhalb einer eigenen reihe.

    der neue cavazzano war ein versuch für das reguläre ltb - und ich finde die story wirklich fein. und zudem erstklassig übersetzt. wir wollten halt auch diesem normalen ltb etwas festtags-glanz verliehen. zu guter letzt gab es auch technische gründe... die story wäre für das w-ltb (welches ja deutlich früher erscheint) einfach noch nicht fertig gewesen.

    maus und co.:

    1) die finnen picken diese (nach eigenen angaben) nicht etwa wissentlich heraus. sie wollen nur "mäuse aus italien". ecc wird - wie erwähnt - verstärkt nach casty/faraci für das normale ltb ausschau halten.

    2) zum einen müssen wir noch die alten d-stories abdrucken. sind ja wohl noch acht.... und somit bleibt nicht mehr soviel raum. somit wird versucht, unterschiedliche mickys zu nehmen... varianz. ihr könnt nicht abstreiten, dass wir versuchen, euch glücklich zu machen.

    3) wie gesagt - ich zumindest glaube nicht, dass es einem zeichner gelingt, micky und sein universum plötzlich dramatisch wiederzubeleben. micky steht einfach hinter den ducks - was den massengeschmack angeht, den wir nunmal auch bedienen müssen. und die arbeiten von panaro sind nun auch nicht schlecht; vielfach besser als d-code-mickys, deren absetzung auf meine intervention hin geschah.

    und in den ratings wird nun wirklich nicht ersichtlich, dass micky signifikante beliebtheitsunterschiede je zeichner hat... in den verkäufen auch nicht. ich will eine gute micky-story pro band + nebencharakter aus dem maus-universum - auch vin mir eingeführt. und glaubt mir, ich stehe bereits mit diesem micky-feldzug allein auf weiter flur.

    4) ich schätze die kommentare und bewertungen von frau wutz sehr, die sich durch vieles auszeichnen. ein bisschen widersprechen muss ich allerdings in diesem falle doch: der masse ist es letzlich wirklich egal, vom wem die maus stammt. das habe ich hier in den acht jahren bei ehapa allzu oft erfahren müssen - was bisweilen frustiert. wie mehrfach erwähnt, die meisten machen nicht mal einen unterschied zwischen d- und i-code (was an sich unvorstellbar ist). die hälfte unserer käufer sind kinder bis etwa 13 jahre (fast alle aufgeweckte, sonst würden sie gar nicht ltb lesen). und so teuer ist es im vergleich zum mm-m und dessen comic-anteil nun auch nicht. den kindern ist es eigentlich völlig egal, was es für eine maus gibt - zumal auch die storys im mm-m gut abschneiden. die andere hälfte besteht aus erwachsenen - und nach unseren umfragen gibt es für diese käufer vor allem einen grund: donald.

    ihr versteht mein problem?

    ein casty-projekt finde ich grenzwertig. es geht um varianz - und bei den wenigen micky-storys im jahr (im vergleich zu donald) setze ich eher auf abwechslung, schließlich gibt es auch genug andere gute mäuse aus italien - und nicht zuletzt muss ich ja auch die d-codes aufbrauchen. ich behalte es aber gerne im hinterkopf, beziehungsweise nehmen das mal in unsere kinderumfragen mit.

    a) es schnappt niemand jemandem etwas weg. wie gesagt, ecc wird dafür sorgen, dass casty mehr beachtung für die frontlist bekommt. aber ganz ehrlich: kritik an den d-codes verstehe ich oftmals, aber panaro ist sauber - es gibt keinen logischen grund, dieses abzulehnen.

    b) da habt ihr recht.

    c) das wäre ein guter grund. grins. bin ja dran. und wird ja auch. sonderwege sind eben genau das: sonderwege, die mehr aufwand, mehr kosten verursachen. denn letztlich ist das ltb eine internationale koproduktion.

    anregungen, lob. kritik.

    vielen dank - wie immer. ich ziehe sehr viel sinnvolles daraus. und leite gerne weiter.

    jetzt wünsche ich euch tolle tage, ein frohes fest und viel lametta.

    pet

  14. #64
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0
    Lieber pet,

    das Comic-Jahr 2010 startet gut - mit einem Rota-Knaller im TGDD. Auch das erste LTB des Jahres kommt hier im Forum gut an. Die Cover haben sich verbessert (u.a. viel Cavazzano) und über die angekündigten Wunschstories in LTB 401 und in der SOnderedition freuen wir uns ebenfalls. Und über die Millionen-Reihe von VItaliano, ein Autor, der den Vergleich mit den Herren Casty und Faraci nicht zu scheuen braucht.

    Es gibt, wie immer auch kritischere Töne. und einfach neugierige

    Fragen.

    1. Gibt es inzwischen etwas Neues im Hinblick auf ein mögliches XXL-Abo oder ist diese Idee endgültig gestorben? Vor ein paar Monaten hieß es ja, dass die Abo-Abteilung da irgendwelche Probleme mit gehabt habe.

    2. a) Gibt es schon Daten darüber wie gut (oder schlecht) die LTB-Collection im Verkauf ankam?
    b) wie sicher ist das Erscheinen von Band 3 und 4?
    c) Was wäre der Inhalt? Einmal Zauberer, einmal Ultraheroes? Oder zweimal Zauberer (und damit zwei eher dünne Bücher)?

    3) Einige Leser im Forum hätten Interesse an einem MM Abo allerdings ohne die Extras aus Kunststoff. Gibt es Planungen in dieser Richtung?

    4) DoppelDuck erscheint nicht wirklich oft im LTB, und der Abstand ist doch recht groß. Dürft ihr nicht früher veröffentlichen? Wird 2010 etwas weiter aufgeholt werden?

    5) Kannst du uns sagen, was 2010 kommen wird? Welche Künstler werden ein Cover beisteuern, von wem wird 400 sein? Wird es 2010 Casty geben (neben der Story in LTB 403)?


    6) Moneysack tritt jetzt wieder öfter im LTB auf. Zur Freude der einen, zur Verwirrung der anderen: denn plötzlich gibt es zwei zweitreichste Männer in Entenhausen: Klever und Moneysack. Kann man sich nicht darauf einigen, dass Moneysack der zweitreichste Mann der Welt ist (und in Afrika wohnt) und Klever der zweitreichste Mann Entenhausens?

    7) Wenn ich mich nicht vertan habe, handelt es sich bei mindestens fünf der neuen Geschichten in der diesjährigen Sonderedition um Duck Stories. Kommen überhaupt neue Mäuse vor? Nicht, dass wir die Enten nicht mögen, aber geblockte Duck Stories kann man jederzeit in der EE abdrucken, während die Möglichkeiten für geblockte Mäuse deutlich begrenzter sind (Spezial und SE). Hier nur Duck Stories zu bringen wäre eine verpasste Gelegenheit


    8) Im Spezial gibt es seit einiger Zeit häufiger Erstveröffentlichungen, was uns sehr freut. Gerade die zwei neuen Indy-Geschichten in Spezial 30 und 32 kamen hier sehr gut an. Und die gelungene neue Duck-Story im aktuellen Spezial 34 hat auch ihre Fans. Fragen stellen sich aber schon

    a) Marbella Geschichte:
    In LTB Spezial 31 zum Thema Weltraum hätte man die fehlende Marbella-Geschichte (I AT 213-A) verwenden können; und hat es nicht getan. Nun wird in LTB Spezial 34 die erste Marbella Geschichte nachgedruckt. Ohne die zweite. Habt ihr nicht daran gedacht? Ist sie für eine andere Veröffentlichung geplant (z.B: EE über die Damenwelt?) Oder war es ein Fehler, die Story auf die Wunschliste zu setzen, weil Egmont sie jetzt in einem gemeinsamen Projekt veröffentlichen will, was die Möglichkeiten einschränkt

    b) Du schriebst in einer älteren Fragerunde, das Spezial werde international angegelichen, was mehr Raum für EVs bietet. Wenn ich mir im Inducks die skandinavischen Spezials anschaue, stelle ich fest, dass diese mehr EVs haben, diese aber fast ausschliesslich aus dem Duck-Kosmos rekrutieren. Nicht, dass wir die Enten nicht mögen... (siehe Frage 7)

    c) Spezial 34 besteht zum grössten Teil aus LTB-Nachdrucken. Wird das auch künftig so sein, weil ihr das 100-Seiter-Material für die neuen 100-Seiter aufhebt? Kann man dieses Manko durch mehr EVs kompensieren? Auch aus dem Mausoversum? Im aktuellen Spezial wären beispielsweise I TL 2384-1 und I TL 2294-1 möglich gewesen.

    9) Zum Panaro-Vergleich letztes Mal.
    Nehmen wir einen durchschnittlichen Panaro. Klar, verglichen mit den Riesenpinguinen ist er ein Meisterwerk. Verglichen mit einem durchschnittlichen Faraci ist er aber schlicht langweilig.

    Kritik/Fragen/Anregungen


    1) In LTB 397 nennen TTT die "drei Ausrufezeichen" als detektivisches Vorbild. Wahrscheinlich sollte das ein augenzwinkernder Hinweis auf die "drei ???" sein. Weiss der Übersetzer, dass es auch die "drei !!!" gibt? Drei Mädchen, wohlgemerkt.

    http://www.diedreiausrufezeichen.de/

    2) Wenn eine Story in neuer Koloration vorliegt, veröffentlicht ihr diese Version. Ihr koloriert aber nicht selber neu. Ich weiss nicht, was Neukolorieren kostet, aber wenn ihr vorhabt, einen Klassiker erstzuveröffentlichen, der besonders lang ist oder dem man sein Alter besonder ansieht, fände ich Neukolorieren eine Überlegung wert. Denn diese wertet eine Story enorm auf, was man sehr gut bei Glanz und Golria derer von Duck sehen kann (EE-Version viel schöner anzusehen als alte Version in LTB 93), während uralt-Kolorierung wie in Zug um Zug (I TL 289-B ), LTB 390 oder dem Scarpa I TL 363-A in LTB 379 nicht wirklich schön anzusehen ist und sogar abschreckend wirken kann.


    3) Ihr sucht ja noch nach langen Geschichten. Wie wäre es mit diesen?
    I TL 934-AP US 59 S. Cimino/Cavazzano
    I TL 1049-CP US 56 S. Marconi/Scala
    I PK 85-1 PK 80 S. Leoni
    I TL 2796-1P US 104 S. Vitaliano/Gervasio

    4) Ihr sucht auch Gamma Geschichten. Wie wäre es mit diesen?
    I TL 2478-1einziges Treffen Gamma/Indiana Goof. Und dazu sehr witzig und von De Vita
    I TL 2705-1 als Sonderweg (gefällt dir ja, wenn ich das richtig verstanden habe)
    I TL 2721-3P Castys Meisterwerk
    da du der Story skeptisch gegenüberstehst, hier noch zwei kommentare:
    Zur Länge
    Mauso Polo war länger. Und wenn man auf die zweite Maus verzichtet (was in diesem Fall wohl niemand hier krummm nehmen würde), ist der Maus-Anteil kaum höher als normal.
    Zur Qualität
    Dass du die Story nicht gut findest, ist dein gutes Recht. Wenn unsere Topolino-Leser und die Papersera-User sich vor Lob überschlagen, hat die Story aber den Weg ins LTB meiner Meinung nach mehr als verdient.

    Meinungen zu aktuellen Büchern entfällt wegen technischen Problemen. Wird nächstes Mal nachgeholt.
    Geändert von kater karlo (07.02.2010 um 17:44 Uhr)

  15. #65
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    nach etwas wartezeit...

    ...aus vielerlei gründen jetzt gleich frisch ans werk.

    1.
    nein, leider nichts neues. der von mir angeforderte bericht der fachabteilung nennt verschiedenen probleme. zum beispiel die auswahlkriterien. ist es ltb + enten edition + spezial? oder nur mit spezial? was ist mit ostern? darf´s noch etwas weihnachten sein? die kombinationsmöglichkeiten sind groß - und damit auch der aufwand und die entstehenden handlingskosten. es wird weiter nach einer lösung gesucht, evtl. kann dies auch im zusammenhang mit der optimierung des ehapa-online-shops einfließen.

    2.
    a) beide bände haben sehr ordentlich verkauft - vielen dank dafür.
    b) sehr sicher - daten ähnlich 2009
    c) zweimal zauberer (und etwas dünner, ja). ultraheroes evtl. in 2011

    3.
    ja, auch darüber wurde bereits nachgedacht. auch hier gibt es verschiedene probleme, da das extra rechtlich ein unabdingbarer bestandteil des heftes ist. zudem können wir nicht einschätzen, wie groß eine gruppe dieser art wäre... mehr kann ich dazu im moment nicht sagen; es ist zumindest in der prüfung.

    4.
    wieso sollten wir nicht dürfen? wir machen doch unsere bücher selbst. ich könnte alle doubleducks hintereinander drucken. aber wir brauchen zum einen zeitlichen abstand, da wir die geschichten ja technisch bearbeiten und übersetzen müssen. des weiteren wäre zuviel doubleduck sicher auch langweilig - und nicht zuletzt ist das ja ein highlight für uns, das wir gezielt mit cover-auftritten einsetzen wollen.

    5.
    das leben ist spannender, wenn man sich auch mal überraschen lassen will. aber ihr wollt´s ja wohl nicht anders. also, in sachen cover sind sicher wieder cavazzano und freccerro dabei.

    und hier nochmal ein kleine vorgucker ab ausgabe 404 (bis nummer 403 war ich ja bereits so frei):

    404:
    30 seiten o.m.a. vom jensen/gerstein + andersen
    38 seiten micky von casty
    30 seiten doppelduck von bosco/d´ippolito
    35 seiten dagobert´s millionen von vitaliano/mazzarello
    31 seiten issel von faraci/cavazzano

    + ziche, carpi und panaro

    ein superbuch!

    405:
    30 seiten donald von petrucha/fecchi
    33 seiten doppelduck von bosco/freccero
    31 seiten micky von vitaliano/pastrovicchio
    29 seiten dagobert´s millionen von vitaliano/dalla santa
    30 seiten kater karlo von vitaliano/cavazzano

    + ubezio, migheli und bancells.

    auch ein gutes buch!

    406:
    38 seiten donald von den shaws/andersen (twilight-parodie)
    30 seiten pluto (geburtstag) von astrup/fecchi
    34 seiten oma duck (geburtstag) von den mcgreals/freccero
    27 seiten phantomias von faccini
    28 seiten dagobert´s millionen von vitaliano/pastrovicchio
    26 seiten issel von valentini/vian

    + asaro, intini und urbano.

    und das hier auch!

    6.
    ein gute anregung. aber meistens wird das ja nicht so global gesehen (auch von den lesern nicht), es geht halt bei den streitigkeiten immer am liebsten um den titel "reichster mann der welt!" knifflig wird´s, wenn alle drei antreten...

    7.
    es sind alles enten-stories - da diese halt deutlich beliebter sind und wir somit bei den erstveröffentlichungen doppelt punkten können. ich sehe das also nicht als "verpasste gelegenheit", nehme die anregung aber gerne auf. ein/zwei geblockte mickys tun sicherlich niemandem weh.

    8.
    ...dabei ist und bleibt das spezial ein reprint-projekt. die erstveröffentlichungen sind wirklich nur ausnahmen. auch und trotz der neuen koordination.

    a) wie gesagt, so lange es genügend passende nachdrucke gibt, wird keine erstveröffentlichung eingebaut (ltb S 31). auf grund des themas passte die erste marbella-geschichte gut in LTB S 34... und wegen der abwechslung kamm die zweite nicht dazu. wir haben mal über eine enten edition dazu nachgedacht, aber wir zweifeln noch...

    b) das sind sicherlich ältere bücher, oder? ab 2010 sind die compilationen jedenfalls gleich - und es kann dennoch (auf grund der jeweils unterschiedlichen zusatzprodukte) natürlich diskrepanzen in den erstveröffentlichungen geben.

    c) wie gesagt, ev´s nur, wenn es nicht anders geht. sämtliche 100-seiter bleiben eine wesentliche quelle für das ltb spezial. da wird nichts extra aufgehoben; es geht halt immer um das titelthema.

    9.
    das ist eine meinung (und keine frage), die ich somit nur lesen und für mich gewichtigen kann.

    kritik und co.

    1. ich weiß nicht, ob der übersetzer das wusste. ich denke für die meisten leser geht der vergleich immer noch prima auf.

    2. manchmal fände ich das auch besser. aber da sind wir schon ans material gebunden. die zusatzkosten kann ich kaum jemandem erklären.

    3. + 4. schicke die stories gerne zur prüfung an ECC.

    so, das war´s.

    tolle tage wünscht

    pet

  16. #66
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0

    Die aktuelle Fragerunde…

    …verdanken wir der Hilfe von Kopekobert Dukofiew und Annette Borkes.
    Und natürlich einem gewissen Reducktör, der hier seit zweieinhalb Jahren die Fragen beantwortet.
    An dieser Stelle allen ein Dankeschön.

    Lob, Kritik

    …steht diesmal ausnahmsweise am Anfang.

    1. Ein grosses Lob für die neue Cover-Politik. Die Cover von Giorgio Cavazzano,Andrea Freccero und anderen italienischen Zeichnern sehen wirklich klasse aus. Besonders erfreulich ist, dass ihr nicht nur Cover übernehmt, sondern auch selber welche anfertigen lasst. Gerade das Cover von LTB 396 (http://coa.inducks.org/issue.php?c=de%2FLTB+396) kam hier sehr gut an, weil es eine ganze Szene zeigt und neugierig auf die Geschichte macht.
    2. Auch die anderen positiven Änderungen der letzten Zeit bedürfen eines Lobes, so die Einführung der zweiten Maus, die Einstellung der Kurzhosenmaus, das häufigere Verwenden langer Geschichten sowie der Klassiker des Monats (auch wenn er im Moment nur noch alle zwei Monate erscheint). Auch die jüngst kritisierte Auswahl der Maus Stories scheint sich zu verbessern (LTB 404 und 405 sehen da sehr vielversprechend aus).
    3. Zuguterletzt muss noch das Oster-LTB gelobt werden, das gleich drei gute Mäuse bietet und einen Maus Anteil von sage und schreibe 50%! Auch die Duck Stories darin sind grösstenteils gut.

    Fragen.

    1. Zuerst muss das alte Thema Wunschliste wieder mal aufs Tapet. Das soll kein Vorwurf an dich sein; schliesslich wissen wir, dass die Idee für die Wunschlisten von dir kam. Allerdings sollten wir eine Lösung finden, ob und wie das künftig gehen soll.
    Auf die Antwort zu den letzten Listen warten wir seit 2008 und die Hoffnung, dass da überhaupt noch was kommt, schwindet mit jedem Tag. Wenn wir aber zwischendurch nach zwei, drei Einzelstories fragten, haben wir Antwort bekommen.
    Im Moment besteht die Tendenz, Storywünsche via diesen Fragethread an den Mann zu bringen (was man gerade an dieser Runde deutlich sieht), und es wäre sicher nicht verkehrt, das in geordnete Bahnen zu lenken.

    Vorschläge:
    -alle zwei/drei Monate eine Miniliste erstellen (Grösse muss noch bestimmt werden), die dann entsprechend schnell bearbeitet werden kann.
    -eine Wunschliste von geblockten Stories zusammenstellen, welche wir gerne in den deutschen Reihen (EE, Sonder-Edition, Oster LTB) hätten.

    2. Das Auto von Donald als Sammelbox ist eine nette Abwechslung. Hat man hier von den Ladenaufstellern einfach mehr produziert? Steckt da ein Konzept dahinter, so dass wir noch auf andere Figuren/Gegenstände hoffen dürfen, die vielleicht sogar zusammenhängen?

    3. Können die TGDD Spezial-Bände nachgedruckt werden? Warum kann man im Ehapa-Shop die aktuellen Bände nicht erwerben?

    4. Einiges zur Kolorierung. Lobenswerterweise verwendet ihr auch bei Nachdrucken in LTB Spezial oder EE die neue Kolorierung, wenn es sie gibt.

    a) Warum hat man bei den Nachdrucken in den Sondereditionen auf die neue Kolorierung verzichtet? Bei den ‚Krebsen in Burgunder’ gibt es sie definitiv (I TL 132-AP unten rechts), bei einigen anderen Geschichten mit großer Wahrscheinlichkeit. Absicht? Versehen?

    b) Dank Inducks kann man herausfinden, dass die neukolorierten Duck Stories in der Regel aus dem Paperino stammen. Woher stammen die neukolorierten Mäuse (In LTB 377, 382, 400)? Griechenland? Welche Länder kolorieren eigentlich noch neu? Könnte man beim Klassiker des Monats neu kolorierte Stories bevorzugen und abwarten, ob die anderen in der Zwischenzeit irgendwo neukoloriert werden?

    c) In LTB Spezial 24 wurde I TL 162-AP mit neuer Kolorierung und neuer Übersetzung abgedruckt. Im Nachdruck von LTB 60 von 2010 ist dieselbe Geschichte in der älteren, schlechteren Kolorierung nachgedruckt. Könnt ihr auch bei LTB-Nachdrucken schauen, ob die einzelnen Stories in besserer Kolorierung vorliegen?

    d) In Norwegen erschienen die ersten LTBs als Luxusausgaben. Wurden die auch neu koloriert? Und wenn ja, könnte man diese Kolorierung übernehmen?

    5. Wann wird es wieder einen Micky-Maus-Buchrücken geben? (Wie wäre es beispielsweise mit diesem Motiv?) Oder einen gemischten?

    6. Steht der Name 'Donald Duck und Co.' für die neuen 100-Seiter schon fest?

    7. Ihr versorgt uns ja mit unzähligen Nebenreihen, was uns Sammler natürlich freut. Allerdings können wir uns kaum vorstellen, dass den jungen Fans so viel Geld zur Verfügung steht, dass sie sich all diese Ausgaben kaufen können. Daher die Frage: Ging/Geht also der Verkauf des normalen LTB zurück, weil die Leser stattdessen ihr Geld für die Nebenreihen ausgegeben haben? Oder werden die Nebenreihen allgemein im Vergleich zum normalen LTB zu einem höheren Prozentsatz von Erwachsenen gekauft?

    8. Im letzten Podcast habt Ihr angekündigt, dass das LTB Extra eine lange italienische Erstveröffentlichung enthalten wird. Ist die Saga in Italien schon erschienen oder wird sie auch dort erst kurz vor der WM veröffentlicht? Sind schon die Namen der daran beteiligten Künstler bekannt?

    9. Gibt es schon ein Feedback von der ECC bezüglich der von uns vorgeschlagenen Kompilation, die wir Dir im Dezember hatten zukommen lassen? Eine der Geschichten (I TL 2782-1) wird in LTB 404 erscheinen. Gab es schon Reaktionen zum Rest?
    Cover: IC TL 2742
    - Egmont-Opener (Duck*; 36-38 Seiten)
    - I TL 2810-1 (MM; Casty; 36 S.)
    - I TL 2741-2P (DD; Vitaliano + Mottura; 52 S.; wurde ja schon als "annehmbar" eingestuft)
    - I TL 2806-1 (Phantomias; B. Enna + Gottardo; 36 S.)
    - I TL 2795-3 (DÜ; Macchetto + De Lorenzi; 23 S.)
    - I TL 2782-1 (Issel, Steinbeiß, MM; Faraci + Cavazzano; 31 S.) (erscheint in LTB 404)
    - I TL 1050-C (Dussel-Klassiker; Pezzin + Cavazzano; 34 S.)


    Anregungen.

    Wie oben erwähnt kommt jetzt einiges an Storywünschen.

    1. Steht eigentlich schon fest, ob es mal wieder eine Phantomias-Enten-Edition geben wird? Zumindest wäre das eine Gelegenheit, die noch unveröffentlichten Phantomias-Geschichten von De Vita abzudrucken (I TL 908-AP und I AT 214-A). Im LTB werden sie wohl kaum erscheinen, da erstere als uninteressant beurteilt wird und letztere geblockt ist.

    2a) Wie stehen die Chancen, dass wir auch die erste Geschichte mit der Bottaro-Kreation Zantaf/Graf Zahltag/Professor Piepenbrinck (I AT 142-A) irgendwann einmal zu sehen bekommen?
    2b) Auch Franz Gans ist zuweilen als Agent aktiv. Ist es wahrscheinlich, dass Geschichten aus der Serie ‚Agente speciale Ciccio’ (zum Beispiel die erste I TL 2392-1) auch im LTB (oder einer Nebenreihe) erscheinen werden?

    3. Wir haben mal wieder längere 'Kracher' im Topolino entdeckt: Zum einen eine Faraci/Ziche-Koproduktion (I TL 2826-1P – Sehr witzig und garantiert ohne spießigen Micky!) und zum anderen eine 70 Seiten lange Casty-Geschichte, die Elemente der Serie „Lost“ enthält (I TL 2832-1P). Es wird selbstverständlich noch einige Zeit vergehen, bis Ihr diese Geschichten in Deutschland veröffentlichen könnt. Da wir aber verhindern möchten, dass sie etwa im Roope-setä landen und dann für uns geblockt sind, wollten wir schon einmal unser Interesse signalisieren.

    4) Wie wäre es mit einer EE oder einem LTB Spezial zum Thema Kunst? Altes und neues Material gibt es genug, selbst ein passendes Cavazzano-Cover ist schon vorhanden (FC MP 228) J

    5) nachdem im LTB 23 die Geschichten "Paperin furioso" (http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL++544-AP) und
    "Paperino il Paladino" (http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL++247-AP) nur in grauenvoll entstellter, sprich: mit der Motorsäge gekürzter Fassung zu lesen waren, wollte ich wissen, ob sie irgendwann mal in ihrer gesamten stattlichen ursprünglichen Länge erscheinen werden.

    Meinungen zu aktuellen LTBs

    LTB 397:

    Dieser Band wurde von 89 Usern bewertet (gut), die einzelnen Geschichten erhalten siebenmal gut, dreimal mittelmäßig („Geldspeicher in Gefahr“, „Kein Funken Humor“, „Die Diät-Gebühr“).

    Hier bei uns wird der Band als eher mittelmäßig beurteilt. Die Geschichte "Wilde Weihnacht" von Cavazzano hebt sich davon durchaus ab, wobei man sich die Frage stellt, warum diese Geschichte nicht ins Weihnachts-LTB kam.

    LTB 398:

    Dieser Band wurde von 86 Usern bewertet (gut), davon sechs Geschichten mit gut und zwei mit mittelmäßig („Super Simulation“, Das kluge Krokodil“).

    Im Forum kommt dieser Band gut bis sehr gut an. Zu nennen sind die Geschichten "Das Gespenst von Canterville" und "Mit vereinten Kräften", die fast durchweg ein positives Echo hervorrufen.

    LTB 399:

    Diesen Band haben 92 User bewertet (gut). Die Geschichte "Schlaflos in Entenhausen" erhielt hier ein Top, es folgen sieben gute und eine mittelmäßige Geschichte („Rummel in Rolabola“).

    Dieser Band hat im Forum unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen - von gut bis schlecht. Die Geschichten "Seine erste Million" und "Monster Mammut" kamen bei den meisten Lesern gut an. Wieder andere standen den "Millionen-Geschichten" eher kritisch gegenüber.

    LTB Spezial 34:

    163 User bewerteten diesen Band (gut), es gibt gleich drei Top-Geschichten ("Die Unterwasser-Pillen", "Sand gesucht", "Die Königin vom verlorenen See"). Letztere gilt sogar als Lesetipp und bekommt eine "Redaktionelle Auszeichnung für Atmoshäre". Die anderen Geschichten werden mit zehnmal gut und viermal mittelmäßig („Der weise Wal“ und die drei Einseiter) bewertet.

    Auch hier im Forum kommt dieser Band gut an, besonders o. g. Geschichten bekommen ein gut bis sehr gut. Das Thema "Unter Wasser" wurde sehr positiv aufgenommen.

    Enten-Edition 27:

    94 User bewerteten diesen Band (gut). "Wild war der Westen" wird mit top ausgezeichnet, es folgen acht gute und eine mittelmäßige Geschichte („Kampf seit der Steinzeit“).

    Zu diesem Band gibt es im Forum leider wenig Reaktionen. Wieder einmal kamen die Zeichnungen vom Comicup Studio gut an.
    Geändert von kater karlo (19.03.2010 um 17:10 Uhr)

  17. #67
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    turbulente tage in entenhausen...

    ...daher die antworten spät und nur in aller kürze. gelobe besserung und fange sofort an:

    lob und co.:

    1. prima, da freuen wir uns. obschon das cover 396 gemeinhin eher kritisch gesehen wird und auch verkäuferisch nicht zu überzeugen wusste. die klaren, plakativen funktionieren wesentlich besser. und, wer sich die mühe machen will: unsere cover-ideen werden reichlich von norwegen, schweden, dänemark, finnland und teilweise sogar holland übernommen (oder direkt bei uns bestellt).

    2. wir geben uns weiter mühe. immer.

    3. auch dafür, danke.

    fragen und co.:

    1. ein schwieriges thema. zumal ich in vielerlei hinsicht machtlos bin. ich kann mich da stets nur entschuldigen. daher mein neuer vorschlag:

    a) schickt mir eine liste mit 13 stories für 2011, also für jedes buch eine (und nicht nur micky!)

    die vier einzelstories habe ich nochmal geschickt.

    b) schickt mir doch eure themenvorschläge für ltb spezial und enten edition für 2011. die planung steht an... (auch kunst für ltb spezial mit cavazzano-cover).

    c) die liste der geblockten stories ist fein, müsste aber thematisch aufgeschlüsselt sein.

    was denkt ihr?

    2. es ist ein test, ein versuch. genauso wie wir die neue sonder-edition mit einer figur anbieten (oder wie zuvor mit DVD). wir würden gerne auch in zukunft in dieser richtung aktiv bleiben.

    3.
    a) ein nachdruck ist bislang nicht geplant, sorry.
    b) der shop wird gerade erst richtig ausgebaut, ab mitte des jahres sollte viel mehr möglich sein.

    habe beide fragen an die jeweiligen fachabteilungen geschickt.

    4. ein weites feld... und letztlich immer von der version abhängig, die bei uns gerade in den archiven vorhanden ist. und auch wie sie vorliegt: ist sie schon digitalisiert (was vor allem bei älteren versionen der fall ist) oder nicht. ein nicht unentscheidender zeit- und kostenfaktor. darüberhinaus sind wir oftmals auch davon abhängig, welche version uns bei einer bestellung aus italien zugesandt wird. absichtlich wird sicher niemals eine ältere kolorierung genommen, es sei denn bei den reinen ltb-nachdrucken, die originalgetreu umgesetzt werden.

    in einigen ländern wird mitunter neu koloriert; in italien, griechenland, aber auch über egmont - diese aber eigentlich nur, wenn sich dort die jeweilige farbversion nicht ohne größere umstände (oder kosten) auftreiben lässt. daher ist es logistisch auch kaum möglich, auf neukolorierte klassiker zu warten.

    die luxusausgaben in norwegen wurden teilweise neu koloriert, diese versionen sollten so langsam in unsere archive eingeflossen sein. ich gehe davon aus, dass diese dann bei der compilierung von stories auch berücksichtigt werden.

    5. einen micky-buchrücken halte ich ohne ein jubiläum für äußerst unwahrscheinlich; ganz ehrlich. und so richtig schön ist er meines erachtens auch nicht... räusper entschuldigend.

    6. ja. Donald Duck und Co.

    7. das ltb erfreut sich großer beliebtheit, ein erfolg der sicher auch auf cover und compilationen zurückzuführen ist. daher liegt es nahe, die reihe zu erweitern, wenn es geeignetes material gibt - zumal wir uns generell an zwei zielgruppen wenden: kinder bis 13/14 und erwachsene ab 18/19 jahren...

    wir dürfen uns freuen, dass sich auch die nebenreihen guter verkäufe erfreuen. danke an euch und weiter so!

    8. aus italien gibt es mehreres zur fußball-wm. in ltb 403 erscheint eine eigentlich vierteilige reihe auf insgesamt 64 seiten von vitaliano und gervasio. im ltb extra 2 werden die sechs kapitel (221 seiten!) eines fußball-epos von secchi abgedruckt. die zeichner sind perina, de lorenzi und mangiatordi. allesamt lesenswert.

    9. nein, habe noch nichts. aber eben nochmals eine erinnerungsmail geschickt.

    so, das war´s dann, denke ich.

    frohe ostern und tolle tage wünscht

    pet

  18. #68
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    nachklapp

    laut der kollegen des ehapa-shops wurden die bestandslisten überprüft, weshalb zumindest der band ddsh s 14 wieder erhältlich sei. bei allen anderen werden derzeit die restmengen abgefragt.

    grüße

    pet

  19. #69
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0

    Neue Fragen

    Lieber Pet,

    nach zweimonatiger Pause haben wir wieder einmal ein paar Fragen an dich, hauptsächlich (aber nicht nur) übers LTB.

    Die aktuellen Fragen

    1. Phantomias erscheint im Gegensatz zu früher nun häufiger in den aktuellen LTB’s. Verliert unser Held dadurch auf Dauer nicht den „Reiz des Besonderen“? Hierzu sei angemerkt, dass alle Phantomias-Geschichten bisher gut ankamen.

    2. Sind weitere „Mitmach-Comics“ geplant?

    3. Wird es möglich sein, die neuen 100-Seiter im Abo zu beziehen und gibt es schon Infos bzgl. des Inhalts der ersten Ausgabe?

    4. Aus dem Namen „Entenhausen-Edition“ schließt einer unserer Leser, dass es hier evtl. Planungen über Carl Barks hinaus gibt… Ist hier schon Näheres bekannt?

    5. Die Daten und Fakten im LTB-400-Online-Spezial warfen die Frage auf, ob so etwas nicht auch eine Überlegung im gedruckten LTB bzgl. der Nachdrucke wert wäre (z. B.: Nachdruck von Band eins, evtl. neue Koloration, durchgängiger Buchrücken, Redaktion, vielleicht als Box in 10er-Schritten, Abo…).

    6. Welche Themen erwarten uns in den nächsten Enten-Editionen und Spezials? Werden noch andere Nebenreihen erscheinen wie die Collectiton? Welche Themen sind für die nahe Zukunft angedacht?

    Ich erlaube mir noch folgende Fragen dazuzustellen:

    7
    a) wie sehen die Pläne fürs LTB Ende 2010 und 2011 allgemein aus?
    b)Gibt es schon Feedback zur aktuellen Wunschliste und den Themenvorschlägen für EE und Spezial?

    c) wird die Collection noch dieses Jahr fortgesetzt?
    d) wie sehen die Inhalte der ersten 100-Seiter aus?


    8. Haben sich die Pläne für eine Film-Sonderedition konkretisiert? Wärst du da auch an Storyvorschlägen interessiert?


    Lob, Kritik, Anregungen

    1) 2012 wir Goofy 70; Kann man zur Feier dieses Jubiläums Goofys Vorfahren in einem Sonderband rausbringen?

    2) völlig unverständlich ist mir die Übersetzung von "Mächtig viel Zauber" (LTB 402): Der Unsichtbare ist Graf Durchblick, einer der Superschurken, die 2007 gegen Phantomias kämpften. Das ist optisch klar, und im Italienischen wurde auch durchgängig ein Name verwendet. Wie konnte das in der Redaktion durchgehen?

    Reaktionen zu den aktuellen LTBs

    Aus Zeitmangel sei zu den Forumsmeinungen nur gesagt, dass Double Duck, Dagoberts Millionen und die aktuellen Cover gut ankommen. Inhaltlich wurde LTB 400 eher gut aufgenommen, wenn auch nicht ganz für „jubiläumswürdig“ angesehen. LTB 401 und 402 werden als mässig beurteilt, mit Ausnahme der obengenannten Serien. Tolldreiste Tornado Reiter aus LTB 402 ist heisser Kandidat für die schlechteste Geschichte des Jahres.

    Bewertungen auf lt.de

    LTB 400

    …bringt nach Ansicht der Bewerter zwei Topstories, nämlich „Sabotage in Pumpistan“ und „Seine zweite Million“. Aber auch zwei „mittelmässige“, die da sind „Böse Bärenbrüder“ und Angriff aus der Luft“. Der Rest wird mit „gut“ bewertet, wie die meisten Stories auf lt.de.

    In der Topliste bringt es der Band auf Platz 190 von 402, also ins Mittelfeld.

    LTB 401

    Mit Ausnahme von DoubleDuck (top) und den Tornado-Reitern (mittelmässig) werden alle Stories mit gut bewertet.

    In der Topliste Platz 233 von 402, also Mittelfeld.

    LTB 402

    Das einzige Top schafft die DoubleDuck Episode. Mittelmässig sind „Kriegerische Welten“ und“ Alles Wurst“. Der Rest bringt es auf ein Gut.

    In der Topliste Platz 324 von 402, also am hinteren Ende.

    Spezial 35

    Auf LT-de bekommen drei Stories ein top, nämlich das „Dragster-Spekakel“ von Andersen sowie „Sieg mit 50 Karat“ und „der grosse Preis vom Erpelheimring“ , beide von Pezzin/Cavazzano. Im Schnitt ein Mittelmässig erhalten das Weltraumküken, Männer Machos und Motoren, Alarm in der Galaxis und Varns Rache. Die übrigen seachs Stories erhalten ein gut.

    Der Band ist in der Topliste auf Platz 25 von 35, also eher schwach.

    Enten Edition 28

    Ein Top schafft keine Geschichte; die meisten erhalten ein gut, mit Ausnahme der folgenden, die es nur auf ein mittelmässig bringen:
    Das Herrscherlein
    Atemberaubende Darbietung
    Der konstruktive Zerstörer
    Leicht missglückte Rettung

    In der Topliste Platz 15 von 28, also Mittelfeld.

  20. #70
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    zeit für...

    ...frische antworten, trotz sommerhoch und fußballfieber. auf geht´s:

    1.
    auf grund seiner beliebtheit ist phantomias aus dem ltb einfach nicht wegzudenken. vor etwa anderthalb jahren habe ich demnach die produktformel so verändert, dass in jedem ltb eine geschichte mit ihm erscheint. ich denke nicht, dass er somit seinen reiz verliert, von donald haben wir ja auch immer viele geschichten - und dennoch ist immer für abwechslung gesorgt. eine story aus durchschnittlich 8-10; kein problem für phantomias.

    2.
    sind das dann "which way"-comics oder rätselcomics? beides ist zumindest angedacht, in 2011 vermutlich wieder je einmal dabei.

    3. ein abo ist äußerst unwahrscheinlich, das büchlein richtet sich ja vor allem an junge sponatankäufer. zudem müssen erst einmal schauen, wie sich diese "neue" serie in der heutigen zeit entwickelt. zum inhalt könnte ich jetzt natürlich was sagen, aber das habt ihr ja in anderen beiträgen längst alles gelesen.

    4.
    da ist natürlich noch nichts bekannt. klar, unter dem namen "entenhausen-edition" lässt sich sicherlich auch eine dagobert-reihe machen, aber das wäre sehr vorschnell - wir haben ja gerade mal den zweiten band am start und noch nicht eine einzige echte zahl. geduld.

    5.
    glaubt uns, wir haben da an vieles gedacht: luxusausgaben von nr. 1 beginnend; sammelbox der bände 1-10 (mit den alten schwarzweiß-seiten); so richtig haben die kalkulationen allerdings keinen mut gemacht. thema bleibt auf der agenda, das nächste jubiläum kommt gewiss.

    6.
    nur ein klitzkleiner ausblick:

    ltb spezial in 2010:
    - superhelden
    - gold der inkas

    ltb ente:
    - die waffen der frauen

    allgemein kann ich verraten, dass wir in 2010 noch die collection fortsetzen werden (siehe auch unten), in 2011 wird es vermutlich sechs ltb spezial geben... und wir werden ebenso vermutlich die reihe ltb extra fortsetzen. und vielleicht gibt es auch neues in sachen "maus". es bleibt spannend.

    7.
    a)
    allgemein? gut, hoffe ich. das bräuchte ich schon etwas genauer, damit ich weiß, was ich antworten soll...

    b)
    hier ein bisschen feedback von ECC und international mir, zusammengefasst:

    zu einigen stories:

    I AT 142-A <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+AT++142-A>
    soll in 2011 compiliert werden.

    I TL 2392-1 <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2392-1>
    soll in 2011 compiliert werden.

    I TL 2826-1P <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2826-1P>
    in der prüfung, eventuell in 2011.

    I TL 2832-1P <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2832-1P>
    in der prüfung, eventuell 2011.

    und zu "eurer" compilation, die exakt so kaum möglich ist:

    Cover: IC TL 2742 <http://coa.inducks.org/story.php?c=IC+TL+2742>
    ist eine idee für ein ltb spezial.

    - Egmont-Opener (Duck*; 36-38 pages)
    das geht ja quasi immer.

    - I TL 2810-1 <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2810-1>
    (MM; Casty; 36 p.)
    wird sehr zeitnah eingesetzt.

    - I TL 2741-2P <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2741-2P>
    (DD; Vitaliano + Mottura; 52 p.; had a okay ECC-rating)
    wird eingesetzt, vielleicht aber auch im spezial.

    - I TL 2806-1 <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2806-1> (Superduck; B. Enna + Gottardo; 36 p.)
    wird zeitnah eingesetzt.

    - I TL 2795-3 <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+2795-3> (Gyro; Macchetto + De Lorenzi; 23 S.)
    könnte schon in buch ltb 409 kommen.

    - Second Micky-Universe-Story (31-33 p.)
    I TL 2753-2 Topolino e il grande Pippunga
    kommt in ltb 404.

    - I TL 1050-C <http://coa.inducks.org/story.php?c=I+TL+1050-C>
    (Fethry-Classic; Pezzin + Cavazzano; 34 p.)
    wurde bereits in finnland und nordic genutzt; geblockt.

    klingt doch alles gut, oder?

    danke für eure mühen.

    c)
    ja, bände 3+4 vom "kampf der zauberer"

    d)
    das erste buch liegt ja bereits vor. uns so geht es auch weiter, allesamt reprints aus den gesamten 100er-reihen (nicht aus dem ltb), meist zweimal ente, einmal maus.

    8)
    nicht wirklich, derzeit wird ein anderer ansatz bevorzugt, der sich mehr generell mit dem thema "parodien" beschäftigt; vor allem literarischer vorlagen...

    lob und co:

    1) dafür hätten wir bislang kein richtiges reihenformat, aber wer weiß...

    2) da ist dem zuständigen redakteur schlichtweg ein fehler passiert; ist bereits darauf hingewiesen worden. sorry und danke!

    reaktionen:

    wir immer: vielen dank dafür.

    ich wünsche einen tollen sommer, eine schöne WM und tolle tage,

    pet

  21. #71
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0

    neue Fragen

    Fragen des Monats

    1.Kannst du uns einen Ausblick auf Titelgeschichten und andere Highlights der LTB 407ff geben?


    2. Erwarten uns in Zukunft nur noch italienische Cover von Freccero und Co oder kommt "zur Abwechslung" auch Tello irgendwann wieder? (Nicht, dass wir das unbedingt wöllten)


    3. Gibt es konkrete Pläne für ein weiteres Entenhausen-bezogenes MickyMaus-Extra (wie der 313-Bastelbogen, Helferlein...)


    4. Wie weit ist die Planung zu einem Relaunch von ehapa-shop.de ?


    5. Einige Cover vom MMM erscheinen zuerst in Deutschland. Werden sie direkt für euch angefertigt und dann von anderen Ländern mitgenutzt oder bekommt ihr sie vom Egmont-Sitz und veröffentlicht sie einfach nur als erstes?

    6.a) Wodurch erklärt sich der höhere Preis der MiniPockets gegenüber dem LTB? Ist die Produktion aufwendiger?
    b)kann nächstes Jahr wieder mal eine Maus-EV ins Pocket? Es ist schade, dass die Möglichkeit, geblockte Maus-Geschichten zu veröffentlichen so oft nicht genutzt wird.

    7 a). Werden in "Donald Duck & Co" auch Geschichten mit LTB-fernen Charakteren abgedruckt werden, wie Ede Wolf, Gevatter Bär, Klein Adlerauge,..?
    b. Ist in "Donald Duck & Co" immer eine Mausgeschichte mit eingeplant?
    c. Wird es in "Donald Duck & Co" nur Comics geben, oder sind auch redaktionelle Seiten geplant? Bei einer Nachdruckserie wären vielleicht Infos zu alten Zeichnern oder den alten 100-Seiten-Serien ganz nett.

    d) Der Preis pro Seite ist bei Donald Duck und Co teurer als im LTB, obwohl ersteres aus Nachdrucken und letzteres aus Erstveröffentlichungen besteht. Wie kommt das?


    8. Es gibt doch sicherlich viele von uns Fans, die gerne mal - wenns auch nur kleine Sachen wären - an einer Ausgabe (welcher Zeitschrift auch immer) mitarbeiten (außer übersetzen) würden - und das auch vollkommen kostenlos (vllt. einfach nur, um sich als "Teil" des jeweiligen Buches zu fühlen oder vllt. auch, weil z. B. bei einem Artikel der Name drunterstünde). Bestünde nicht die Möglichkeit, daß man eine Art "Fan-Kompilation" (oder auch generell für die Micky Maus oder bspw. Infotexte zu Comics in den neuen 100-Seitern) erstellen würde, womit man evtl. Geld sparen könnte und dennoch einen Mehrwert schaffen könnte?

    9. Kann man schon genaues sagen, was evtl 2011 in Richtung "Maus" geplant ist?


    10a). Vor einem Jahr gab es am Ende von LTB 391 einen Einseiter, der auf das nächste LTB übergeleitet hat. Den gibt es nun in LTB 404 auch. Gibt es einen speziellen Grund, warum man das jetzt zwei Sommer hintereinander gemacht hat? Habt ihr festgestellt, dass sich die Sommer-LTBs in den letzten Jahren immer schlechter verkauft haben und wollt nun die vergesslichen Schüler nochmal extra daran erinnern, auch ja das nächste LTB zu kaufen?
    b) wird LTB Spezial 37 eine Rahmengeschichte haben?

    c) Sind wieder LTBs mit Vor- und Rahmengeschichte geplant, zumindest 1-2 im Jahr? Falls ja, wäre es schön, wenn diese mehr Inhalt hätten als „Die Ducks sitzen rum und erzählen sich Geschichten“.

    Anregungen, Lob, Kritik

    1. Einige User waren mit der "großen LTB-Umfrage" überhaupt nicht zufrieden. Die Umfrage geht am eigentlichen Produkt vorbeigeht... Könntet ihr nicht regelmäßig an dieser Stelle eine Umfrage zum aktuellen LTB machen und dazu Fragen stellen wie z.B. "Sollte es mehr Geschichten mit Figur XY im LTB geben?" oder "Wie findet ihr Zeichner XY"? Oder eben eine Möglichkeit, die einzelnen Geschichten zu bewerten, wie es bei der ifad-Umfrage der Fall war. Das hätte für euch einen größeren Nutzen, als wenn ihr meine drei Lieblings-Websites kennt... und allzu aufwändig dürfte sowas ja nicht sein, oder?
    2. Wäre es möglich, bei der Auswahl der Comics für Donald Duck und Co darauf zu achten, dass nicht bereits ein Nachdruck in einer LTB-Reihe existiert, oder ist das jetzt Standard?

    3. Erfreut stellten wir fest, dass es in LTB 405 eine Geschichte mit Habakuk geben wird. Ist der "Bann" nun gebrochen und gibt es Chancen, dass es auch die ein oder andere Habakuk-Geschichte von Vitaliano ins LTB schafft? Wenn nein, was spricht dagegen?
    4. BOOM Kids aus Amerika veröffentlicht ab Juni neue Darkwing Duck-Comics. Wäre es möglich, diese und andere Geschichten mit Disney TV-Helden in Deutschland erscheinen zu lassen? In MM Präsentiert oder einer ähnlichen Reihe?

    Reaktionen

    LTB 403

    Bewertungen auf lt.de

    Top:
    Der Blick des Basilisken

    Gut: alle, die nicht unter top und mittel aufgeführt sind

    Mittel: Golfball-Debakel

    Im Gesamtrating ist LTB 403 auf Platz 131 von 405 also in der oberen Hälfte, was für ein eues LTB ein riesiges Kompliment ist.

    Auch im Forum kommt LTB 403 gut an. Ausser dem Golfball-Debakel werden alle Geschichten im Schnitt gut oder sehr gut bewertet.

    LTB Extra 2

    Auf lt.de sind alle Geschichten als gut bewertet worden mit Ausnahme von zwei Einseitern, die als mittelmässig klassiert werden

    Im Forum polarisiert die Saga „Das Runde und das Eckige“. Auf der einen Seite als langes Abenteuer im Stil des Tierkreissteins wird es begrüsst; auf der anderen Seite wird vor allem die erneute und „absurde“ Verwendung von Ausserirdischen.

  22. #72
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    rekordverdächtig...

    ...diese antwortzeit, oder?

    dann mal gleich los.

    1.
    grummel.

    407:
    - nette neffen-story von transgaard/fecchi, 25 seiten
    - phantomias von pesce, mangiatordi, 34 seiten
    - dagobert´s neunte million von vitaliano, palazzi, 27 seiten
    - issel von carrer, ugetti, 13 seiten

    408:
    - andersen-starter auf 35 seiten
    - micky von faraci, cavazzano, 36 seiten
    - phantomias von salati, mottura auf 30 seiten + cover
    - dagobert´s zehnte million von vitaliano, mazzarello, 29 seiten
    - hunter&issel, salati, d´ippolito, 31 seiten

    409:
    - micky von casty, 36 seiten
    - phantomias von enna, gottardo, 36 seiten
    - karlo&trudi von gagnor, maazarello, 24 seiten

    410:
    - o.m.a. von jensen/gerstein, andersen auf 33 seiten
    - micky von bernardini, santa auf 30 seiten
    - neujahr mit dagobert von bosco, mazzarello, 26 seiten
    - weihnachten mit karlo, marconi, tosolini, 10 seiten
    - indiana goof von sarda, de vita, 40 seiten.

    reicht? reicht. super-bücher!

    2.
    wir bieten doch immer abwechslung?! der "italienische" stil kommt unser cover-politik doch nahe - und tello hat selten überragende kritiken gekriegt. wir werden sicherlich auch für 2011 wieder eine gute mischung hinbekommen. ich bin jedenfalls derzeit zum großteil sehr zufrieden.

    3.
    nicht wirklich; nein. leider kommen entenhausen-extras verkäuferisch nicht gut an. schade, aber statistisch eindrucksvoll belegbar.

    4.
    sehr weit, info folgt in kürze!

    5.
    ganz einfach und kurz: von uns, für uns. andere ziehen nach (oder wir ordern illus anderer länder und adaptieren sie).

    6.
    a) ja, die produktion ist recht aufwändig. zudem hat ein mini sogar 50 seiten mehr. und ist es nicht fast überall so, dass spezialprodukte teurer sind als das "mutter"-produkt?
    b) donald-stories ziehen halt um ein vielfaches mehr, daher werden diese eher ausgewählt. obschon ich verstehen kann.

    7.
    a) nein, ist nicht geplant. duckburg rules.
    b) ja. eine muss.
    c) comic pur-produkt für die junge zielgruppe; keine redaktion.
    d) man darf das - meiner meinung nach - nicht so herunterbrechen. im endeffekt spielen viele faktoren ein rolle; zum beispiel auch druckauflage und papier, welches gleich zu anderen parametern führt. und letztlich wollen wir auch das ltb nicht kannibalisieren...

    8.
    die idee ist toll, euer engagement beeindruckend, aber leider ist das so nicht möglich. wir haben keinerlei verträge mit euch, keine urheberechtsklärungen und so weiter. zudem haben wir ja auch unsere eigenen mitarbeiter, die über bestimmte kompetenzen verfügen... und zuletzt: stellt euch mal vor, jemand möchte temporär euren job machen. kostenlos... schwierig, oder? aber vielleicht können wir ja mal ein kleineres projekt realisieren; ich denke darüber nach!

    9.
    ja, kann man. will man aber eigentlich nicht. okay, ein stichwort: maus-edition.

    10.
    a) gerade im sommer versuchen wir die zwei ltb besonders eng zu verknüpfen; mit überleitungen, quasi fortsetzungsgeschichten oder auch "tandem"-covern. und ich find´s auch hübsch. zumal beide ltb oft in einem spezial-sommer-display ausgeliefert werden. nicht zuletzt: die bände laufen prima.
    b) überraschende frage. nein, warum?
    c) ein-zweimal im jahr finde ich diese als stilmittel gut, obschon sie halt immer sehr allgemein bleiben; ein grund dafür, dass sie generell eingestellt wurden. aber wir bemühen uns schom um abwechslung.

    zu anregungen, lob, kritik:

    wie immer vielen dank dafür. mini-bemerkungen von mir:

    1.
    das ist eine umfrage der online-kollegen, die natürlich auch eher aufs surf-verhalten abzielt.
    2.
    wichtig ist, dass die stories nicht im ltb gedruckt wurden. das ist die goldene regel!
    3.
    ich bemühe mich immer um abwechslung. man wird sehen.
    4.
    wir schauen uns das derzeit an.

    so, einen schönen sommer;
    tolle tage wünscht

    pet

  23. #73
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.412
    Nachrichten
    0

    es gibt neue Fragen...

    ...zu neuen Themen. Und zu alten Dauerbrennern.

    Fragen des Monats

    1)Kannst du schon Genaueres zur Maus-Edition verraten? Hat sie dasselbe Konzept wie die EE? Also Mix aus Nachdrucken und Erstveröffentlichungen? Wie oft soll sie erscheinen? Sind schon Themen bekannt?

    2)Bei drei Wunschgeschichten hat sich etwas Seltsames ereignet. Unten die Codes plus deine Kommentare von 2008:

    I TL 2474-1 Story steht zum Kompilieren bereit.

    I TL 2638-6 völlig okay; werden wir probieren

    I TL 142-AP Schöne Geschichte, wir recherchieren, ob wir das Material bekommen können.
    (Auf spätere Nachfrage sagtest du uns, die Geschichte werde kommen)

    Alle drei Geschichten sind mittlerweile in Finnland erschienen. Wie kommt das?

    3)Die Auswahl der Mausgeschichten im LTB wird immer besser; sowohl „Hauptmaus“ als auch Stories mit Nebenfiguren. Schade ist bei letzterer nur die kleine Auswahlan Charakteren: Kater Karlo und die Entenhausener Polizei. Und hin und wieder Indiana Goof. Und das war es auch schon. Wie wäre es mal mit Supergoof, Mack und Muck, Gamma, Minni, Pluto – oder einfach Goofy?

    4)Geblockte Mäuse sind für den deutschen Markt praktisch tot. Im normalen LTB und in der Enten Edition können sie nicht verwendet werden.

    Und was ist mit den gemischten Nebenreihen?

    Sonderedition 2010: 8 EVs
    Pockets: 3 EVS
    Extra: 2 EVs (ohne Einseiter)
    Spezial: 1 EV
    Total: 14 EVs

    Alles Enten!


    Einzige Ausnahme ist hier Oster-LTB 2 mit drei Mäusen, eine davon geblockt. Ansonsten ist es für die Maus-Fans unter uns frustrierend und es entsteht der Eindruck, dass man geblockte Mäuse gar nicht veröffentlichen WILL.
    Es wäre schön, wenn ihr in gemischten Bänden auch neue Mäuse bringen könntet. Oder verkaufen sich gemischte Bände, in denen neben neuen Enten auch neue Mäuse gedruckt werden, tatsächlich schlechter, als gemischte Bände mit nur neuen Enten? Also z.B: Pocket 6 schlechter als Pocket 5? Jubiläumseditionen 2, 3 und 4 schlechter als Band 1?

    5) 5. Thema Erstveröffentlichungen im Spezial.
    Du sagtest vor einiger Zeit, durch die Angleichung der Spezials in den verschiedenen Ländern gäbe es mehr Raum für Erstveröffentlichungen. Es gab auch in Band 24 und 26 mehrere, in Band 28 zwei und in Band 25, 30, 32 und 34 je eine EV. Es ist aber immer noch nicht so recht klar, ob jetzt EVs alle zwei Bände zum Normalfall werden, oder ob sie Ausnahmen sind.

    Auch aus deinen diesjährigen Aussagen lässt sich das nicht erschliessen:

    Aussage a (Kommentar zu einer Wunschstory)

    I TL 2741-2P wird eingesetzt, vielleicht aber auch im spezial.“

    Aussage b (auf die Frage, ob Spezial 37 eine Rahmengeschichte enthält)
    „die rahmengeschichte wäre ja eine erstveröffentlichung; die nicht im spezial vorgesehen ist...“

    6) Wäre es möglich, im neuen, endlich wirklich gut gestalteten, Ehapa-Online-Shop auch Hefte (Remittenden oder Lagerware von Micky Maus, Witch, Einfach Tierisch, TGDD, Donald Duck & Co. u.a.) anzubieten, oder wird alles bei Nichtverkauf eingestampft? Kann mir schon vorstellen, daß sich noch einige Leser ältere Ausgaben auch beim Verlag kaufen würden, besonders aufgrund der kurzen Erscheinungsweise.

    zu "Donald Duck & Co"
    7)
    a) Wird es auch einen Abdruck der Geschichten aus den allerersten 4 Bänden der Reihe von 1974 geben?
    b) Wieso gibt es einige Überschneidungen mit den LTB-Sammelbänden (EE/SP) - es sollte doch auf möglich sein, nur Geschichten zu nehmen, die bisher noch nicht wiederverwertet wurden, oder?
    c) Es wird immer schwieriger, die 100-Seiter an einem Kiosk zu finden. Verkaufen sie sich schlecht? oder zu gut?

    8) Wäre es möglich, die "Ehapa-Verkaufshilfen" (www.ehapa-verkaufshilfen.de) an Sammler via Internet zu verkaufen, da hätten sicher einige ein großes Interesse dran.

    9)
    Die Backcover-Texte sind im Laufe der letzten Jahre immer länger geworden. Deswegen ist auch die Frage aufgetaucht, wo der Unterschied zum Editorial besteht und ob es wirklich einen so langen Backcover-Text braucht - kurz und knackig, dafür schön gestaltet kann auch sehr ansprechend sein (z.B. LTB 334 "Stromausfall in Entenhausen").

    10. Die erste und bisher einzige Duck Geschichte von Casty (I/D 2009-010) ist dem Code nach eine CO-Produktion mit Egmont. Da dürfte eine LTB-Veröffentlichung sicher sein. Wann? Und sind noch weitere Stories geplant?

    Anregung, Lob, Kritik

    1. Andrea Freccero als Coverzeichner ist ein Glücksgriff. Ist er jetzt der Standard-Zeichner oder noch auf Probe?

    2. In LTB 406 sind zwei Jubiläumsgeschichten, doch die Jubilare sind weder auf dem Cover zu sehen, noch werden sie auf dem Backcover erwähnt geschweige denn abgebildet. Ich dachte, Jubiläumsstories wären ein Kaufanreiz, und finde es etwas seltsam, sie zu "verstecken".

    Bewertungen der aktuellen LTBs auf lustige-taschenbuecher.de

    Aus Zeitgründen kurz und knapp. Die Durchschnittsbewertung auf lt.de ist nach wie vor „gut“.

    LTB 404

    Top:
    Der grosse Goofunga
    DoubleDuck

    Mittelmässig:
    Ein geborener Störenfried
    So geht’s weiter

    Rest gut

    Gesamtrating: Platz 196 von 406, also Mittelfeld (für ein aktuelles LTB eine gute Wertung)

    LTB 405

    Top:
    Doubleduck
    Raub der Queen Antonia

    Rest gut

    Gesamtrating: Platz 118 von 406 (für ein aktuelles LTB erstklassige Wertung)

    Pocket 9

    7-Seiter und 1-Seiter mittelmässig;
    Rest gut

    Gesamtrating: Platz 10 von 10

    Pocket 10

    Ganze sechs Stories top:
    Die schwimmende Stadt
    Flucht
    Anwalt auf der Anklagebank
    Kampf um den Kunden
    Unternehmen Wiederverwertung
    Insel der Wunderfrüchte

    Rest gut

    Gesamtrating: Platz 3 von 10 !

    Spezial 36

    Top:
    Enttarnt
    Der versunkene Schatz
    Phantomias auf Abwegen

    Mittelmässig:
    Rebellion auf Lurchlikon
    Helden der Galaxis
    1Seiter
    Gefährliche Blumen

    Rest gut

    Gesamtrating: Platz 18 von 36
    Geändert von kater karlo (29.08.2010 um 08:55 Uhr)

  24. #74
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    dann gibt es auch neue antworten...

    ...zu neuen themen und alten dauerbrennern.

    und los:

    fragen des monats:

    1.
    noch nicht wirklich. angedacht ist eine art enten-edition... halt mit der "maus", somit eine kombination aus reprint und unveröffentlichtem. inwieweit es dabei "thematische bände" gibt, ist nicht geklärt. sicher ist, dass wir es im kommenden jahr zumindest einmal versuchen wollen - und dann den erfolg abwarten. denn bislang war micky auf dem cover nicht wirklich ein erfolgsgarant...

    2.
    das ist nicht seltsam, sonder schlicht bedauerlich. vermutlich wurde in kopenhagen übersehen, dass diese stories bei uns gewünscht sind - und wurden daher einfach falsch kompiliert. schade drum. immerhin die dritte jönnte ja in einer maus-edition erscheinen. ich frage gerne nach.

    3.
    ich bin ja erstmal froh, dass die anderen länder das so akzeptiert haben. und das marketing. denn - wie schon oft gesagt - die maus schneidet wirklich schlechter ab, egal woran es liegen mag. eine ausweitung innerhalb des micky-universums ist aber sicherlich sinnvoll.

    4.
    ja, alles enten - weil diese einfach deutlich beliebter sind! und damit natürlich auch ein zugkräftigeres verkaufsargument. stellt euch das marketing vor, die verständlicherweise folgendes fragen: warum geben wir deutlich mehr für eine micky-erstveröffentlichung aus, wenn wir dafür enten haben können? der preisunterschied zu reprintstories ist dabei wirklich eklatant. das ist argumentativ schon eindeutig. es ist definitiv so, dass bände mit micky auf dem cover deutlich schlechter abschneiden. und auch wenn ihr das kaum mehr hören könnt - das gros der leserschaft macht bei den stories keinen unterschied zwischen i- oder d-code... unfasslich, aber wahr. und für den redakteur mitunter bedauerlich.

    5.
    erstveröffentlichungen im spezial bleiben eine (unberechenbare) ausnahme. ziel ist es, diese bände ausschließlich aus reprint-material zu kompilieren. nur, wenn dieses nicht ausreicht, geht die jagd auf unveröffentlichtes los... oder aber, ich bestelle explizit, weil eine story so gut passt und nicht anders eingesetzt werden kann. auf grund der koproduktion muss ich allerdings auch andere länder beteiligen, die z.b. rahmengeschichten für ein spezial als nicht notwendig erachten.

    6.
    da kann ich derzeit gar nichts zu sagen, fasse aber gerne nach.

    7.
    a)
    das ist grundsätzlich möglich, ja.
    b)
    das ist nicht ganz so einfach und macht die compilation zu einem puzzlespiel. zumal wir - auf grund des geringeren preises - auf digital verfügbares material zugreifen müssen. klare ansage ist: keine story aus dem regulären ltb!
    c)
    gebe ich an den vertrieb weiter. das soll so natürlich nicht sein.

    8.
    auch eine frage an den vertrieb. vielleicht über den shop?

    9.
    also, ein backcover soll neugierig auf das buch machen... ein editorial führt den leser tiefer ein. ich denke schon, dass das ganz gut gelingt. und gerade die lustigen backcover-texte erfreuen sich unserer erkenntnis nach größerer beliebtheit. und wenn es eine gute idee gibt, wandeln wir die gestaltung auch gerne ab.

    10.
    muss ich nachfassen. antwort folgt.

    anregung...

    1.
    gehört in den pool der standard-zeichner. probezeit vorbei... (haha).

    2.
    ist auch richtig. die beiden jubiliare sind allerdings nicht die wichtigsten... daher wurden sie im buch berücksichtigt, mussten aber dem hype um die vampire weichen.

    bewertungen:

    wie immer - danke dafür. las sich doch gar nicht so schlecht.

    tolle tage wünscht,

    pet

  25. #75
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    nachklapp

    hier noch die restlichen "geschuldeten" infos mit antworten unseres vertriebs und von ECC.

    2)
    I TL 2474-1:
    This has, unfortunately, been taken by Sanoma/Finland for their Rope Seta.

    I TL 2638-6:
    Also “taken” by the Finns, compiled in Aku Ankan Taskukirja in 2010.

    I TL 142-AP:
    Compiled in a book in 2008 for Mickey’s birthday.
    Also Holland published the book.

    ein großes sorry von ECC, die vor allem bedauern, dass die scarpa-story durchgerutscht ist. die finnen haben diese wohl schon 2007 geordert, erhielten sie im januar 2008 - leider wurde diese liste bei der ersten bewertung eurer wünsche nicht gecheckt.

    3)
    wir werden das in der taskforce besprechen. die meisten personen sind prima, bei mack & muck vermutet man aber, dass das ltb zu kindisch werden würde. und alleinige minni-stories finden fast gar keinen anklang.

    @ 6) der verkauf von einzelheften wurde aus gründen des handlings und der wirtschaftlichkeit eingestellt.

    @ 7) wir sind an 15.000 deutschen kiosken in guten stückzahlen vertreten. der besondere tipp sind bahnhofsbuchhandlungen, die das sortiment sehr gut pflegen und auch bemüht sind, nachbestellungen zu organisieren.

    @ 8) wir wollen uns unserem hauptgeschäft, dem verkauf von magazinen, widmen. ausnahmen bestätigen aber die regel, denn das ltb autodisplay bieten wir befüllt und unbefüllt im ehapa-shop an.

    http://www.ehapa-shop.de/product/208...elboxen-ordner

    weitere verkaufshilfen werden vermutlich nicht online angeboten, weil die wirtschaftliche perspektive als gering erachtet wird.

    10)
    wird in buch 3/2011 compiliert, die finale farbe kam recht spät.

    beste grüße

    pet

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •