szmtag Fragen an die LTB-Reducktion
 
Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 128
  1. #1
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Fragen an die LTB-Reducktion

    Liebe Forumsmitglieder,
    dieser Thread dient dem Austausch mit pet (Peter Höpfner), seines Zeichens LTB-Chefredaktor.
    Hier hinein kommen jeden Monat Fragen, Reaktionen und anderes, was sich zum Thema LTB im Lauf von vier Wochen im Disney-Comic-Forum angesammelt hat.
    mrd, NRW-Radler und ich betätigen uns im Lauf des Monats als Jäger und Sammler durch das Forum und verschieben LTB-relevante Themen in diesen Thread. Ziel des Unternehmens: pet findet alles wichtigen Fragen und Reaktionen gebündelt und muss nicht mühsam das ganze Forum abklappern. Auf diese Weise ist er stets auf dem Laufenden und kann auf unsere Anliegen reagieren.

    Damit das Ganze übersichtlich bleibt, hier ein paar einfache Regeln:
    1.) Bitte schreibt hier nichts ‚rein. Dieser Thread soll übersichtlich bleiben und ist deshalb für pet und die Moderatoren dieses Threads reserviert.
    2.) Wer trotzdem mitreden und diskutieren will, der kann dies im Parallelthread Der "Fragen an die LTB-Reducktion-Diskussionsthread tun, der auch bereits eröffnet ist. Der steht für alle offen, Themen daraus können dann von uns wieder in diesen Thread geschoben werden.

    Die erste Zusammenfassung für pet wird Ende März hier ‚reingestellt. Wir freuen uns auf dieses „Experiment“

    Beste Grüsse und danke für Eure Mithilfe,
    Michael
    Geändert von Silly Symphony (11.03.2007 um 10:16 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Nummer 1, April 2007

    Es kann losgehen:
    Einige der gestellten Fragen haben wir auf nächstes Mal aufgespart. Bitte um etwas Geduld...

    A. Die Fragen des Monats
    1.Eine Frage, die alle hier beschäftigt: Wann haben wir die Kurzhosenmaus endgültig hinter uns? (kater karlo)
    2. In der Antwort zu unseren Top-50 Geschichten war unter anderem die Aussage "Kein Phantom ohne Maske" zu lesen. Gibt es eine Liste der „nicht mehr LTB-tauglichen Figuren“? Wenn ja, bitte wenn möglichst mit Begründung. (sandtigress)
    3. Warum werden im LTB keine Übersetzer mehr angebeben? (Ritter Donaldus)
    4.Wurde schon einmal über eine Änderung der Schriftart, hin zu der TGDD Schriftart z.B., diskutiert? (Ritter Donaldus)
    5.Warum enthält die neue Homepage zum "Lustigen Taschenbuch" keinerlei´aktuelle Informationen zu den kommenden LTBs? Früher gab es wenigstens einmal jährlich Infos zu Covern und Geschichten. Ich habe aufgrund von solchen Infos wieder angefangen LTBs zu sammeln und ein Abo abgeschlossen. (käfer)
    6. Was plant die LTB-Redaktion zum 40jährigen Jubiläum? (käfer)
    7. Was waren eigentlich die Reaktionen der Comicschmiede´auf unsere letzte Top-Wunschgeschichten-Liste, die Top-20-Liste, die wir Dir vor ca. einem Jahr übermittelt hatten?
    8. Zur aktuellen Top-50-Wunschgeschichtenliste: Wie gefallen Euch denn die von uns vorgeschlagenen Geschichten, die sich als geblockt herausgestellt haben? Haben einzelne davon Chancen auf Veröffentlichung (EE, Sonderband, dt. Sonderweg)?
    9. Mich täten die Ratings 2006 interessieren, besonders die der Castys und Scarpas und die der italienischen Cover (LTB 254 und 256) (kater karlo)
    10. Wie sehen die Rating-Ergebnisse für 2007 aus? Kann man da schon was sagen?

    B. Anregungen, Ideen
    1. Nachdem das Kurzhosenmaus-Experiment im LTB gescheitert ist, möchte ich pet & Co. zu einem neuen Experiment raten: regelmässig eine zweie Geschichte aus dem Mausuniversum, die sich um eine Nebenfigur dreht.
    Es gibt sicher genügend Leute, die Micky nicht mögen, aber andere Figuren wie Goofy oder Kater Karlo toll finden.
    Mit einer zweiten Mausgeschichte über Nebenfiguren könnte man genau diesen Lesern zeigen, dasss das Mausuniversum mehr zu bieten hat als "nur" Micky.
    Asterix kann mit demselben Recht als Besserwisser und Alleskönner bezeichnet werden wie Micky. Dass die Reihe so erfolgreich ist, liegt mMn nicht an der Figur Asterix, sondern an den guten Stories und den witzigen Nebenfiguren. Ähnlich auch bei Lucky Luke und Tim und Struppi.
    Wenn Micky in der zweiten Geschichte gar nicht oder nur am Rande vorkommt, wird sich auch kaum ein Micky-Gegner beschweren.
    Es kann eine lange Geschcihte oder eine _gute_ Kaurzgeschichte (Faraci, Salvagnini, Macchetto) sein.
    Wenn man dieses Experiment mit der gleichen Energie betreibt wie zuvor die Kurzhosenmaus, bin ich sicher, dass Micky und Co. dadurch beliebter werden.
    Ich wünsche mir eine Stellungnahme von pet zu dieser Idee. (kater karlo)
    Dieser Vorschlag findet im DCF übrigens breite Zustimmung. (Silly)
    2. Tipp: Schaut doch bei der Neugestaltung der Cover von LTB 211 bis 230 mal nach Holland. Da gibt es sehr schöne Dinge wie z.B. HC PO3 35 und HC PO3 37. (kater karlo)

    C. Lob, Kritik
    Zu www.lustiges-taschenbuch.de, insbesondere dessen Forum:
    "…vor allem, da ich mich beim offiziellen Forum frage, ob dem Teil sowas wie Moderation überhaupt wiederfährt." (Akku Anka)

    "…die antworten auf ernstgemeinte fragen/themen beschränken sich zumeist auf 5 worte (ich fand das LTB super), und wirklichen struktur kann man nicht erkennen, 10 threads zum best ltb ever etc pp - scheint also nicht so zu sein, dass sich jemand um die forum-hygiene sorgt
    folge: interessierte, die vielleicht wirklich was konstruktives zu sagen hätten suchen das weite, das forum müllt vor sich hin…." (susi59)

    D. Wunschgeschichten
    Ich habe vor kurzem damit begonnen, Wunschgeschichten von den Forumsusern wählen zu lassen, d.h. ich stelle vier Geschichten zur Wahl, aus welchen dann diejenige gewählt wird, welche die Mehrheit unbedingt im LTB sehen möchte und die wir Dir an dieser Stelle jeweils präsentieren, immer etwa drei pro Monat.
    Dieses Mal kommen hier nur zwei Geschichten. Die erste wurde bei einer Wahlbeteiligung von 36 Teilnehmern mit grossem Abstand gewählt. Sie erhielt 47,22 % der Stimmen:
    I TL 1059-A
    Paperino e l'eroico smemorato
    Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
    Story: Giorgio Pezzin
    Seitenzahl: 37
    Erscheinungsjahr: 1976
    Figuren: Donald Duck, Dussel, Onkel Dagobert
    Inhalt: Nicht bekannt. Das Gespann Pezzin/ Cavazzano macht aber neugierig – trotz Dussel! Titel lautet übersetzt etwa „Der Held ohne Gedächtnis“. Im Inducks hat die Geschichte nur Bestnoten erhalten!

    Hier der Link zur Abstimmung.

    Die zweite Geschichte war eine Goofy/ Hicksi-Geschichte von Bottaro.
    I TL 2274-1
    La sindrome di Pippo
    Zeichnungen: Luciano Bottaro
    Autor: Luciano Bottaro
    Seitenzahl: 31
    Figuren: Goofy, Hicksi
    Inhalt: Nicht bekannt; Bottaros Goofy-Hicksi-Geschichten gehören aber zum Besten, was die italienischen Disney-Comics zu bieten haben…!
    Mitten in diese Wahl fiel Euer Kommentar, dass Hicksi nicht mehr ins LTB passt. Vielleicht überdenkt Ihr dieses Verdikt aufgrund unseres Wahlergebnis’ nochmals? Von den 40 Leuten, die da mitgewählt hatten, wollen 40 % Hicksi-Story im LTB sehen. (OK, inzwischen ist klar, dass sich die hier gewählte nicht unbedingt eignet, die Figur wiedereinzuführen. Wir hätten da aber noch einen passenderen Vorschlag…auch von Bottaro.

    Was hältst Du von dieser Art der Wunschgeschichten-Wahl?

    E. LTB 361 – Meinungen, Kritik, Lob
    Die Zusammenfassungen hat mrd besorgt:
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    LTB 361 gilt, nachdem LTB 360 hoch gelobt wurde, insgesamt als mittelmäßig bis schlecht. Das Cover wird qualitativ und thematisch heftig kritisiert, ebenso das Fehlen einer herausragend guten Geschichte. Diese seien größtenteils mittelmäßig, teilweise schlecht. Die italienischen Geschichten seien wegen ihrer Kürze recht banal. Die Titelgeschichte kommt am besten an, die Phantomiasgeschichte wird als Tiefpunkt des Bandes angesehen. Die Mausgeschichte wird inhaltlich zwischen solide und schlecht bewertet, Miguels grobe Zeichnungen als zeichnerischer Tiefpunkt des Bandes kritisiert. Die Abschlussgeschichte polarisiert stark: Bei einigen gilt sie zeichnerisch und inhaltlich als gelungen, von vielen wird sie jedoch auch schlecht bewertet. Vor allem Bancells Zeichnungen werden von vielen als leblos und zu aggressiv kritisiert.
    Aus den Fanseiten:
    LTB-Online bewertet den Band als schwach. Es werden massenhaft Logik- und Übersetzungsfehler kritisiert. Lediglich Cavazzanos Panzerknackergeschichte gefällt, vier Geschichten werden jedoch verissen (u.a. der unsympathisch auftretende Micky und der aggressiv zeichnende Bancells).
    Lustige-Taschenbücher stuft in seinen Rezensionen ebenfalls Cavazzano am besten, Maus und Bancells am schlechtesten ein. In den Userbewertungen wird insgesamt keine Geschichte herausragend gut oder herausragend schlecht beurteilt, die Mausgeschichte erhält jedoch viele schlechte Bewertungen. Der Anteil der Super-Bewertungen ist bei der Titelgeschichte mit 17% am höchsten. Insgesamt landet dieses LTB auf Position 333 von 361 und wird somit sehr schlecht eingestuft (LTB 360 kam auf Platz 189). Verglichen mit den LTBs seit 2006 liegt es jedoch auf einem Mittelfeldplatz.
    Eine ähnliche Zusammenfassung zu LTB 362 folgt später.
    Geändert von Silly Symphony (03.04.2007 um 09:02 Uhr)

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    die reducktion im kreuzverhör

    dann versuche ich mal mein bestes... nur eins vorab: es darf gerne manchmal weniger sein. und ich werde sicher nicht immer so zügig antworten können; gebe mir aber mühe. ich würde euch zudem bitten bei konkreten fragen zu stories auch die codes anzugeben, da ich sonst doch mitunter sehr lange suchen muss. also, los geht´s:

    A.
    1. von egmont werden keine neuen geschichten mehr in auftrag gegeben. natürlich veröffentlichen wir noch die bereits beauftragten (und bezahlten). an einigen wird sogar derzeit noch gearbeitet. ihr habt ja schon mitbekommen, dass der italienische maus-anteil zugenommen hat... die "kurzhosenmaus" wird euch aber in 2007 schon noch öfter begegnen. ein finales end-datum kann ich nicht nennen.

    2. es existiert nicht wirklich eine "schwarze liste". apropos... das "schwarze phantom" nicht ohne maske zu zeigen, ist eine vorgabe der egmont-comicschmiede ecn, weil man diesen charakter gerne weiterhin geheimnisvoll zeigen würde. und so viele gute bösewichte haben wir leider auch nicht. wie ihr aber gemerkt habt, wurde diese regel für den deutschen markt bereits aufgebrochen (und das wird auch wieder so sein). andere, koproduzierende, länder haben sich nicht angeschlossen.

    derzeit nicht kompiliert werden:

    - hicksi, habakuk; da beide charaktere sehr "altbacken" erscheinen, in unseren ratings nicht beliebt sind und auch keine tragende rolle in entenhausen spielen.

    - ähnliches gilt auch für primus von quack und moby duck. der junge donald wird bei uns nur im mm-m veröffentlicht; wo er meines erachtens auch hingehört. manche charaktere - z.B. quacky oder bogart - sind zwar noch einigermaßen aktuell, haben aber in unsere ratings nicht überzeugen können.

    - supergoof wird auch selten kompiliert; dann greifen wir lieber auf indiana goof zurück.

    - es wäre schön, wenn wir wieder auf gamma oder den legendären atömchen zurückgreifen könnten; nur leider wird bisher dort nichts neues oder überzeugendes produziert.

    3. das hat verschiedene ursachen. aus rechtlichen gründen dürfen wir keine übersetzer im impressum angeben. sie direkt einer story zuzuordnen, ist auch nicht so einfach. zum einen hatte es bis vor kurzem urheberrechtliche gründe... und zum zweiten (und wichtigen): macht es nicht viel mehr spaß, über den übersetzer zu spekulieren bzw. sich an dessen werk zu erfreuen... oder auch manchmal zu stören.

    4. die satzart von ltb und ddsh unterscheidet sich grundlegend. beim ltb arbeiten wir mit einem programm namens "exploding balloons", mit dem übrigens auch die "soundwords" angelegt werden. beim ddsh greifen wir dagegen auf einen spitzen-letterer aus italien zurück... schließlich ist das ddsh ja doch irgendwie unser comic-aushängeschild. ich halte die aktuelle ltb-schrift für sehr gut lesbar - und erachte daher (und auch aus kostengründen) - eine umstellung nicht für notwendig. zumal die ddsh-schrift im kleineren ltb-format auch anders wirken würde.

    5. die ltb-homepage ist ja gerade erst neu gestartet; erst nach und nach werden weitere funktionen dazu kommen. zuviel verraten wollen wir auch nicht, aber eine grobe rest-jahresübersicht werden wir sicherlich in angriff nehmen.

    6. viel. reicht noch nicht? also, das ltb 369 bekommt - tata - 40 seiten extra. und in der produktausstattung lassen wir uns gleich zweimal etwas tolles einfallen. dazu planen wir die veröffentlichung von vier jubiläumsbänden; einer pro dekade, mit den besten comics, ein bisschen zeitgeist-report und.. einer unveröffentlichten story aus dieser zeit... und so ganz nebenbei möchte ich allen ltb-fans raten, im juli auf das mm-m zu achten. da gibt es nämlich ganz besondere stories von phantomias (!), auch von cavazzano (!!) im ltb-format (!!!) im heft...

    7. ich muss gestehen, dass ich trotz intensiver suche keine mail von ecn finden kann. ich hake gerne noch einmal nach.

    8. ganz allgeméin: viele der "geblockten" stories sind erstklassig. wir werden z.b. in der EE darauf zurückgreifen oder wenn wir eine spezial-lücke schließen müssen. gleiches gilt für sonderbände (z.b. ltb exklusiv, ltb extra). es besteht also hoffnung.

    9. wie oben erwähnt wäre es sehr hilfreich, die story-codes zu bekommen, sonst suche ich mich halb ohnmächtig. zu den covern (die bestimmt eine 3 statt einer 2 tragen müssten):

    ltb 354: mit einem super-rating von 50 % auf dem dritten platz;
    ltb 356: mit 49 % - wie andere auch (z.b. 353) im oberen mittelfeld.

    allgemein ist das cover-super-rating um 2 % auf 47 % angesteigen, was nicht zuletzt am allzeit-hoch der ausgabe ltb 351 (69 % super) liegt.

    hier noch die besten drei geschichten...

    ltb 358: I/T 2524-6 mit 61 % super
    ltb 352: I/T 2600-1 mit 60 % super
    ltb 346: D 2003-102 mit 59 % super

    ...und die drei schlechtesten aus 2006:

    ltb 351: I/T 2395-6 mit 23 % super
    ltb 353: D 2004-154 mit ebenfalls 23 % super
    ltb 352: D 2004-257 mit 21 % super.

    da fällt schon was auf, oder? allgemein konnten wir den comic-super-ratingschnitt um satte vier prozent auf 42 % anheben.

    10. es gibt schon die ersten ergebnisse, allerdings ist es mir zu früh, hier schon treffende aussagen abzuleiten. klar bleibt: die maus-stories, egal ob mit I- oder D-code rangieren am unteren ende. das cover von ltb 360 ist immerhin dem rating nach sensationell gut angekommen, ob sich das aber auch im verkauf so abzeichnet, ist noch nicht geklärt.

    so, ich hoffe euch antworten auf die zehn fragen geliefert zu haben;
    gehe jetzt noch kurz auf die weiteren punkte ein.

    B.
    1. ich persönlich würde es begrüßen, nebencharaktere im maus-bereich zumindest einmal zu testen und werde diese meinung auch beim nächsten internationalen meeting (vermutlich im mai) vehement vertreten. könnte das spektrum beleben. für diese stories möchte ich allerdings nur ungern einen "sonderweg" einschlagen; zum einen bestreiten wir diesen recht oft... und zum anderen behalte ich mir das lieber für wichtigere geschichten vor.

    2. vielen dank für den tipp - allerdings finde ich persönlich diese beiden beispiele nicht überragend. das liegt sicherlich auch an der zarten, pastell-artigen farbgebung... aber mir gefällt auch der "junge" dagobert nicht besonders gut. und beim zweiten cover ist der nebendarsteller prominenter als donald... dennoch ist es immer gut, ein auge auf die anderen zu werfen.

    C. wie schon einmal erwähnt, ist die neue ltb-homepage gerade erst gestartet... und das forum richtet sich eher an kinder und jugendliche, nicht an experten wie euch. dennoch werden wir uns bemühen, sukzessive daran zu arbeiten; haben allerdings zugleich auch mit der neuen mm-m-website eine andere wichtige baustelle.

    D. ich finde es prima, wenn wunschgeschichten ausgewählt werden, die dann z.b. in eine liste an uns einfließen. ich finde es aber immer schwierig, wenn man sich ausschließlich auf eine inducks-wertung bzw. das autoren-/zeichnergespann und die charaktere verlässt. "inhalt: nicht bekannt"... kann nämlich auch oftmals heißen, dass die eigentliche story gar nicht so gut ist bzw. charaktere enthält, die wir nicht als unbedingt ltb-geeignet ansehen.

    E. vielen dank für die sammlung, auch wenn das ltb 361 nicht gerade überschwänglich beurteilt wird. was allerdings nach der 360 auch wenig verwundert...

    so, das war´s. tolle (oster-)tage wünscht

    pet

  4. #4
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    April 2007

    Lieber pet,
    hier geht's zur zweiten Runde. Dein schnelles Antworten letztes Mal wurde hier allgemein mit viel Lob bedacht.
    Dafür herzlichen Dank an dieser Stelle und im Nachhinein!

    A. Die Fragen des Monats
    1. In Deiner Antwort vom letzten Monat schriebst Du: „Aus rechtlichen gründen dürfen wir keine Übersetzer im Impressum angeben.“ Könntest Du das mit den „rechtlichen Gründen“ etwas genauer ausführen. Wir verstehen das nicht wirklich. User „Käpt’n Balu“ etwa schreibt dazu: „Ausser dem LTB gibt es sogar überhaupt kein Buch und keine Zeitschrift, bei dem/der nicht steht, wer der Übersetzer/die Übersetzerin war. Irgendwie scheint extra fürs LTB eine spezielle "rechtliche Situation" zu gelten“.

    2. Zu den Umfragen (Ratings) gab es im Forum verwunderte Diskussionen. Hier zwei Beiträge:
    „Zählt Ihr da wirklich nur die Super-Werte? Wenn ja, entsteht da ein verzerrtes Bild.
    Beispiel:
    Geschichte A:
    40% super
    60 % schlecht
    Geschichte B
    30% super
    70% gut
    Wenn man nur die "super" anschaut, steht Geschichte A in der Liste über Geschichte B, obwohl Geschichte B bei den Lesern klar besser ankommt. Mit der einseitigen Betrachtung der Super-Werte stehen polarisierende Stories also viel zu gut da“. (kater karlo)
    „50-60 % super heißt wirklich super. aber bei unter 40% super kann man das nicht mehr vergleichen. Wenn schon eingleisig fahren (also ohne Durchschnitt), dann doch die Hauptwerte nehmen, d.h. diese Geschichte hat die meisten "mies" oder die meisten "gut" oder ... eingefahren. Bei einer echt schlecht bewerteten Story ist die Prozentualverteilung der guten (super & gut) Angaben doch eher Zufall, genauso wie es bei 60% super relativ unerheblich ist, wie sich die anderen Angaben befinden solange es nicht 40% mies ist.
    Mich würde da echt noch mal interessieren, ob das Ratingergebnis echt auf diese eine Zahl reduziert wird!“ (sandtigress)

    3. Hier auf vielfachen Wunsch hier nochmals Frage 9 vom letzten Monat, diesmal mit den Codes!
    „Mich täten die Ratings 2006 interessieren, besonders die der Castys und Scarpas.“ (kater karlo)
    Hier die Codes:
    I TL 2565-1
    I TL 2535-1
    I TL 2558-1
    I TL 759-B
    I TL 330-A
    I TL 2597-1

    4. Zu den Rating-Ergebnissen 2007: Die Zahlen (wie gut eine einzelne Geschichte bewertet wurde) interessieren uns, weniger die davon abgeleiteten Aussagen. Kannst Du diesbezüglich schon Aussagen machen?

    Die nächsten beiden Fragen kommen von User „NRW-Radler“:
    5. NRW-Radler ist überrascht über die Egmont-Regelung, die besagt, das schwarze Phantom dürfe nicht ohne sein schwarzes Outfit gezeigt werden. Er schreibt:Das überrascht mich jetzt doch ein wenig - ich habe jetzt das neue "Dubbel Pocket", die niederländische Fassung des Mammut Book, gekauft, das zeitgleich auch in Skandinavien erschienen ist. Dort wird in I TL 2608-1 das Phantom (oder besser sein identisches Duplikat) auf drei Seiten unmaskiert gezeigt.“
    6. Daran anschließend die Frage: Warum wird das Mammut Book nicht in dieser Kompilation in Deutschland verkauft?
    Und welchen Einfluss hat die LTB-Redaktion, welche Geschichten ins LTB kommen und welche ins Mammut Book (also nicht zu uns)?“

    7. Joachim stellt uns einmal im Monat die MM-Highlights des Monats vor. Könntest du vielleicht etwas Ähnliches für das LTB tun? (kater karlo)

    B. Anregungen, Ideen
    1. Die Ratings, nach denen Moby Duck, Hicksi und einige andere unbeliebt sind, müssten doch sehr alt sein, da die Figuren zum Teil schon seit vielen Jahren nicht mehr verwendet werden. Einige davon werden vor allem neuen Lesern gar nicht bekannt sein. Es gibt im Forum von lustiges-taschenbuch.de ja auch viele, die Gamma noch nicht kennen. Noch seltenere Figuren wie Habakuk oder Tante Linda werden ihnen erst recht nichts sagen. Vielleicht lohnt es sich, mal auszuprobieren, ob die Figuren heute besser ankommen. (kater karlo)
    2. Die aus Italien importierten Cover von LTB 354, 356 und vor allem
    360 sind hier sehr gut angekommen, ebenso das aktuelle
    Buchrückenmotiv von Cavazzano.
    Dir ist sicher nicht entgangen, dass wir die "normalen" LTB-Cover
    nicht besonders mögen. Das liegt nicht an den z.T. sehr guten Ideen,
    sondern vielmehr an zwei Punkten:
    a. Auf den meisten LTBs ist ein riesiger Donald mit wenig bis Null
    Hintergrund zu sehen. Hat das einen bestimmten Grund? Wir finden das
    auf Dauer langweilig. Auf so einem Cover hat doch viel mehr Platz.
    Ganze Szenen, wie z.B. auf der importierten 360, IC TL 2646 oder IC
    ZP 156.
    b. Die Zeichnungen sind sehr brav und uMn langweilig, und manchmal
    sind die Proportionen doch ein wenig seltsam, wie in LTB 335 und 351
    (das sein gutes Ratingergebnis wohl hauptsächlich dem "Rasen"
    verdankt). Bei euch arbeiten doch so viele Zeichner, kann man nicht z.B. einen der Stars für die Cover verpflichten (wie Marco Rota oder
    Massimo Fecchi)? Oder abwechslungsweise: mal zeichnet dieser Zeichner
    ein Cover, mal jener; denn auch der beste Zeichnungsstil kann auf
    Dauer langweilig werden. (kater karlo)

    C. Lob, Kritik
    -Allgemein wurde der Umstand sehr positiv aufgenommen, dass seit LTB 360 bis LTB 364 bereits drei Mal Figuren aus dem Mausuniversum prominent auf dem Cover platziert sind.
    -Ein User aus dem DCF hat auf Eurer LTB-Homepage im Forum die Frage gestellt, wie die Leser die anderen Figuren aus dem Micky-Universum aufnehmen würden. Es kamen zwar offenbar nur sechs antworten (http://lustiges-taschenbuch.de/forum..._id=52&page=4), diese waren aber alle positiv. Sieh dies als Versuch einer Rückenstärkung für Eure baldige Konferenz zum Thema…;-)
    -Das neue Layout der ersten LTB-Seiten kommt allgemein gut an.
    Kritik:
    -Ein Trend-Ende der monatlichen Verwendung zahlreicher Kurzgeschichten scheint nicht absehbar, was von der Mehrheit bedauert wird.
    Anregungen dazu: a) mit längeren Storys im LTB experimentieren, und
    b) falls which-way-Geschichten derzeit gut ankommen (solche gab's ja in letzter Zeit mehrmals): könnte man nicht die zahlreichen älteren bisher unberücksichtigten Concina Which-Ways (übern Inducks leicht rauszukriegen, wenn er wieder funktioniert) noch mal überprüfen?

    D. Wunschgeschichten
    Anstelle von Wunschgeschichten eine weitere Frage:
    Sollen wir unsere Wunschgeschichten aus den aktuellen Topolini weiterhin im DCF-Wunschgeschichtenthread posten, oder besser in diesem Thread? Oder noch besser Dir monatlich via E-Mail zukommen lassen, z. Bsp. mit der Benachrichtigungs-Mail zu diesem thread?

    E. LTB 362 – Meinungen, Kritik, Lob
    Zusammenfassung wiederum von mrd.
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    LTB 362 wird übereinstimmend deutlich besser als das Vormonats-LTB 361 bewertet, einige halten diesen Band nach 317 und 360 sogar für einen der besten 300er Bände. Jedoch können sich nicht alle mit dem Band anfreunden; aus Mangel an wirklich guten Geschichten und wegen der großen Menge an Kurzgeschichten erscheint er einigen als allzu banal. Mit dem Cover kann sich niemand anfreunden.
    Die O.M.A.-Geschichte D 2004-358 wird eindeutig als Tiefpunkt des Bandes angesehen, die Geschichte sei ideenlos und Andersens Zeichnungen gefallen überwiegend nicht.
    Über die italienische Maus-Geschichte I TL 2560-1 haben wir uns gefreut, jedoch genügt auch sie höchsten Erwartungen nicht, vermutlich wegen ihrer Kürze.
    Das Einbringen der Which-Way-Titelgeschichte I TL 2579-2 wird prinzipiell begrüßt, sie sei aber inhaltlich enttäuschend und komme bei weitem nicht an vergangene which-way-storys heran.
    Überragend gut sei keine Geschichte.
    Aus den Fanseiten:
    LTB-Online bewertet den Band insgesamt recht wohlwollend, kritisiert jedoch das zahlreiche Abdrucken von kurzen und völlig banalen Storys. Maus I TL 2560-1 und Phantomias I TL 2617-1 werden gelobt, insbesondere ihre Übersetzungen. Verrissen wird lediglich die Abschlussgeschichte D 2002-208.
    Lustige-Taschenbücher äußert sich in seinen Rezensionen nahezu ausnahmslos lobend bis begeistert über die einzelnen Geschichten, einzig die beiden letzten Geschichten I TL 2617-3 und D 2002-208 würden ins Mittelmaß abfallen. In den Userbewertungen wird insgesamt keine Geschichte herausragend gut oder herausragend schlecht beurteilt, jedoch ist der Anteil der Super-Bewertungen bei Maus I TL 2560-1 und Klever I TL 2616-1 mit 45 % bzw. 38 % mit Abstand am höchsten.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 293 von 362 und wird somit insgesamt recht schlecht eingestuft, es erreicht jedoch die viertbeste Position der letzten 12 Monate und ist somit aktuell überdurchschnittlich.

    Meinungsbild zum LTB Spezial 23
    Im Forum wird vor allem das Fehlen deutscher Erstveröffentlichungen bedauert. Zudem wird gewünscht, dass, wenn Nachdrucke schon nötig sind, dann jedoch Top-Zeichner stärker berücksichtigt werden sollten.
    Auf Lustige-Taschenbücher rangiert der Band bei von den Geschichten der Top-Künstler De Vita, Scarpa und Martina abgesehen recht zurückhaltenden Rezensionen im Userranking lediglich auf Platz 15 von 23. Anderen Fanseiten war dieses Spezial bislang keine besondere Erwähnung wert.

    So, uff! Das war's. Nun sind alle auf Deine Antworten gespannt.
    Geändert von Silly Symphony (30.04.2007 um 14:26 Uhr)

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    und weiter geht´s...

    ...dann will ich doch mal dem lob gerecht werden und zumindest schnell antworten (auch wenn nicht alles erfüllend sein wird).

    A.

    1. es sind nicht nur rechtliche gründe (deswegen werde ich gerne nochmal nachhaken), in diesen punkt spielen viele argumente hinein. auch wenn ich persönlich die "geheimhaltung" ja auch ganz spannend finde... werde ich mich demnächst um eine fundiertere aussage bemühen.

    2. ja. für die rating-beurteilung nehmen wir auschließlich die super-zahl. und zwar aus dem grund, dass die meisten geschichten in der summe aus "super" und "gut" sowieso gesamt zwischen 75 und 90 % liegen. die von euch erwähnten beispiele gibt es so nicht, ein "schlecht-rating" von 10 % habe ich zum beispiel noch nicht gesehen. d.h. also, die feinen, aber wichtigen unterschiede in der bewertung erhalten wir nur über den "super"-wert, der ja uneingeschränkte zustimmung bedeutet. es ist keine auschließliche reduzierung auf diese zahl, natürlich wird der "schlecht"-wert auch betrachtet. nur in der gewichtung der reihenfolge ist der "super"-wert ausschlaggebend. unstrittig ist jedenfalls - egal ob mit "gut" oder nicht, dass die micky maus-stories (mit D- und I-code) stets weit unten zu finden sind.

    3. vorweg: die letzte angegebene code-nummer entdecke ich nicht (und inducks läuft nicht). schaut ihr da nochmal nach? ansonsten:

    1. 30 % super - am unteren ende der range
    2. 26 % super - 8-schlechteste story 2006
    3. 31 % super - ganz unteres mittelfeld
    4. 48 % super - in den top 25 (platz 23)
    5. 52 % super - 10-beste story 2006

    4. bitte habt verständnis, dass ich nicht zu jedem buch bzw. pro quartal eine zwischenauswertung vornehmen kann - zumal das ganze auch erst im jahresvergleich interessant wird. zur not fragt nach einigen (wenigen) ausgewählten geschichten.

    5. es gibt immer ausnahmen - wie bei jeder regel (und natürlich auch in deutschland). ich weiß nicht genau, wie es bei dem erwähnten buch gelaufen ist, aber wenn die compilation durch die holländer in auftrag gegeben wurde... gelten schon wieder andere regeln, da holland (wie finnland auch) kein egmont-land ist, sondern zu sanoma gehört. aber wie gesagt, das ganze ist eine eh antiquierte vorgabe, die von mir weder verstanden noch gestützt wird. und daher auch regelmäßig aufgebrochen wurde und wird.

    6. andere länder, andere produkte, andere formeln. wir haben das ltb spezial, zu dem wir die themen auswählen und uns compilationen erstellen lassen. eine koproduktion ist nicht möglich, da die grundlage der ausgewählten geschichten nicht gleich ist. denn das ltb spezial ist eigentlich ein reines reprint-produkt. wir haben natürlich einfluss auf unsere bücher, aber nicht auf die produkte anderer länder.

    7. wir werden versuchen über unsere homepage regelmäßig interessante "vorgucker" anzubieten.

    B.

    1. es wird bestimmt wieder versuche geben, die eine oder andere figur wiederzubeleben. bisher sind aber die meisten experimente (leider auch bei gamma) zumindest in der leserakzeptanz fehlgeschlagen. in sachen habakuk oder moby dürften meines erachtens die ergebnisse verheerend sein, zumal kein anderes land diesen testweg mit uns gehen will - und den "deutschen" ausnahmeweg hebe ich mir lieber für besondere highlights auf.

    2. allgemein sind unsere cover in den vergangenen 5 jahren vehement im aufwind. soviel scheinen wir nicht falsch zu machen...
    a) donald ist halt mit abstand der beliebteste charakter und "verkauft" auch am besten. kleinteiligkeit oder zuviel hintergrund sind meist nicht zuträglich. ihr dürft eines nicht vergessen: wir haben 13 neue ltb pro jahr und nicht jeder ist ein experte wie ihr, der sofort ein neues cover erkennt. für viele kann auch auf den ersten blick ein nachdruck aus den 100er- oder 200er-nummern ein "neues" ltb sein. wir müssen also versuchen, mit jedem cover aufmerksamtkeit zu erzielen. abgesehen habe ich - trotz großem donald - nicht das gefühl, das wir langweilige cover entwickeln; szenerie, farbgebung und gegebenenfalls sonderausstattungen sorgen doch für viel abwechslung (und unterscheidbarkeit vom vormonat).
    b) einen ständigen zeichnerwechsel halte ich nicht für günstig - es sollte schon eine "produktsprache" zum ausdruck kommen. die erwähnten spitzenzeichner arbeiten leider oftmals nicht so kurzfristig bzw. wollen auch nicht regelmäßig in eine coverproduktion eingebunden sein, weil sie viel leiber stories machen. und nicht zuletzt haben sie ja auch ihren preis...

    C.
    drei mal maus: für den verlag ist das ein experiment. wir werden sehen. andere figuren: wir sind dran.
    layout: fein!

    in italien werden die stories immer kürzer... wir versuchen, explizit längere stories zu bekommen.

    which way: ich bin selbst auf das ergebnis gespannt.

    D.
    ich denke, es wäre am besten, wenn ihr mir zweimal im jahr je eine liste eurer top 50-stories schickt, damit das ganze auch bearbeitbar bleibt.ich hoffe auf euer verständnis.

    E.
    in aller kürze: danke für die anmerkungen. eins noch zum ltb spezial 23: das spezial ist ein reines reprint-produkt (wie oben erwähnt), daher sind dort keine erstveröffentlichungen vorgesehen, auch wenn wir - aufgrund der ausgewählten thematik - manchmal darauf zurückgreifen.

    so, das war´s erstmal von mir.

    tolle tage wünscht

    pet

  6. #6
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Mai 2007

    Lieber pet,
    diesmal haben wir nicht mehr Fragen, dafür eine längere. Die Rubriken „Lob, Kritik“ fehlt dafür, und auch die „Wunschgeschichten“ haben wir weggelassen. Da sind wir schon am Sammeln für eine nächste Top-50-Wunschliste!

    A. Die Fragen des Monats:
    1. Was würde dagegen sprechen, aus den abgegebenen Stimmen in den Ratings eine Durchschnittsnote zu errechnen und auf Grund dieses Wertes die Story-Rangliste zu erstellen? Würde das nicht alle Bewertungen angemessener berücksichtigen?

    2. Beziehen sich die Ratingergebnisse auf Deutschland oder das gesamte Kompilationsgebiet? Falls ersteres, wäre es interessant zu wissen, ob es da zwischen einzelnen Ländern große Unterschiede gibt.

    3. Ist die Konferenz bereits vorbei, wo Du Dich für die Verwendung von Geschichten mit Nebenfiguren aus dem Maus-Universum einsetzen wolltest? Wenn ja: Kannst Du uns verraten, was diesbezüglich herausgekommen ist?

    4. Weisst du schon, wann (wenn überhaupt) weitere Bände von LTB Exklusiv erscheinen? Und wann erscheint das nächste LTB Extra?

    5. Eine aktuelle Frage zu LTB 364: Wieso macht man einen Goofy-Jubiläumsband, um dann lediglich eine Geschichte einzubauen, in der Goofy mitspielt? Liegt hier nicht eine extreme Diskrepanz zwischen Cover und Inhalt vor? Das Potential, Impulskäufer (Impuls wegen des Covers) zu enttäuschen ist so doch riesig.

    6. Inwieweit ist die aktuelle Produktformel des LTB eigentlich ein starres Raster? Gerade im Vergleich zu früher fällt seit langem die regelmäßig ähnliche Aufteilung der Geschichten auf. Anfangs z.B. ein Fecchi oder Andersen, danach ein Micky, schließlich viele kürzere Entenstorys aus Italien und zum Schluss ein Bancells. Besteht die Möglichkeit, dass es da in Zukunft andere Varianten geben wird? Also z.B. einen italiener als erste Story, den Micky irgendwo in der Mitte, als Abschluss vielleicht eine Nebenfigur aus dem Mausuniversum (welche du ja ausdrücklich befürwortest)?
    Ich bin demzufolge auch sehr gespannt, wo der kommende 80seiter untergebracht wird (der, wie wir vermuten, ein Bottaro aus dem jahre 1959 ist).

    7. Abgesehen von der OMA gibt es ja derzeit kaum eine Serie im LTB. Ich wollte mal fragen, wie die Zukunft von Serien im LTB aussieht; es gibt ja die unterschiedlichsten Serien, mit Enten, mit Mäusen, aufeinander aufbauende Serien, Serien von Einzelgeschichten. Bei manchen wurden schon Teile veröffentlicht, bei anderen nicht.
    Einige der Serien, sind uns bekannt, einige zum Teil, einige gar nicht.
    Wie stehen die Chancen für
    (zuerst die alten Bekannten):
    - Amerika
    I TL 2162-1, I TL 2210-1, I TL 2223-1, I TL 2236-1
    Ich habe läuten hören, die Reihe sei bei den Lesern schlecht angekommen, aber wie schlecht ist schlecht?
    - Mauser-Chroniken
    speziell
    I TL 2258-1 (50er-Liste), I TL 2412-1 (20er-Liste)
    es ist uns nicht entgangen, dass die Finnen die Mauserchroniken nach und nach im Rope setä veröffentlichen.
    Sind die zwei veröffentlichten denn soviel schlechter angekommen als andere Micky-Geschichten?
    - Mittwochs bei Goofy
    (im Forum von lustiges-taschenbuch.de haben sich ja auch einige jüngere Leser, die Micky nicht so mögen positiv über Mittwochs bei Goofy (und auch über Goofy im Allgemeinen) geäussert.
    z.B.
    I TL 2312-6, I TL 2443-6, I TL 2486-6, I TL 2641-6 (gelesen und für gut befunden)
    Nach den alten Bekannten nun andere Serien
    - Donald-Tarzan-Chronicles
    I TL 1158-A, I TL 1175-A, I TL 1222-A, I TL 1226-B, I TL 1254-C, I TL 1322-A
    -La saga di Rebo
    I TL 230-BP, I TL 2049-1, I TL 2085-1, I TL 2175-1
    - Il segreto del totem decapitato
    (lose zusammenhängender 10-Teiler, von dem schon das eine oder andere Kapitel als "Einzelgeschichte" veröffentlicht wurde. zusammenhängende Veröffentlichung wohl nur in Spezial oder Sonderband möglich.
    I TL 906-AP
    - Le cronache della frontiera
    I TL 2331-5, I TL 2333-6, I TL 2335-5, I TL 2340-5, I TL 2344-6, I TL 2348-6, I TL 2447-6, I TL 2448-5, I TL 2449-6, I TL 2450-7, I TL 2451-6
    - La storia vista di Topolino (Teile gelesen und für gut befunden)
    I TL 2418-1, I TL 2429-1, I TL 2446-1, I TL 2472-1, I TL 2481-1, I TL 2492-1, I TL 2524-1, I TL 2559-1, I TL 2584-1
    - Goofys Vorfahren (von uns gelesen und für gut befunden)
    In Topolino 2645, 2646, 2647, 2648, 2649, 2651, 2653, 2655, 2657, 2659, 2661, 2663 (Im Inducks schlecht verlinkt)
    - Topolino Kid
    I TL 968-AP (20er-Liste), I TL 1014-A, I TL 1052-A, I TL 1088-A
    ...und dann ist ja noch eine Poe-Folge offen:
    I TL 2033-3

    B. ANREGUNGEN, IDEEN
    1. Was ich (und die meisten anderen hier wohl auch) wünsche, ist eine regelmässige LTB-Nebenreihe mit Mäusen und Enten, in welcher man in Finland/Skandinavien bereits erschienene gut Mausgeschichen veröffenltichen kann (geht ja in LTB, EE und Spezial nicht/nur alle Schaltjahre). Das muss doch irgendwie machbar sein. Die anderen Länder haben ja auch das LTB-Spezial (Jumbo-teemabog) UND das Mammutbog. Kann man da also nicht z.B.
    - die Formel für das Spezial ändern
    [Die LTB-Formel wurde ja auch immmer mal wieder geändert: erst Mäuse und Enten getrennt, dann zusammen, erst jede zweite Seite bunt, jetzt alle, erst nur italienische Geschichten, nun auch Eigenproduktionen etc.]
    -das LTB-Extra regelmässig erscheinen lassen mit regelmässigen Erstveröffentlichungen (und meinetwegen dafür das Spezial einzustellen)
    -oder einfach das Mammutbog "übernehmen".

    2. Könnte man vielleicht besonders gelungene Maus-Cover (wie IC TL 2577,IC TL 2638,IC TL 2646,IC TL 2656 (das zu I TL 990-A noch besser passt als zu i tl 2656-1)) wenn man sie schon kaum als Cover verwendet, doch zumindest IM LTB als "erste Seite" der betreffenden Geschichte abdrucken?

    C. LTB 363 UND LTB EE 19 – MEINUNGEN
    Aus dem Disney-Comics-Forum
    Insgesamt wird LTB 363 recht negativ gesehen, was vor allem an der dieses Mal auffallend hohen Zahl richtig schlechter Geschichten liege. Nahezu einhellig verissen werden die Maus-Geschichte D 2003-188 und die beiden Kürzestgeschichten I TL 2366-03 und I TL 2558-4. Auch die Schatzsuchen- und die Abschlußgeschichte I TL 2543-6 bzw. D 2003-085 erhalten wegen völliger Einfallslosigkeit schlechte Noten. Das Titel-Crossover D 2006-169 polarisiert stark, wird jedoch von der Mehrheit eindeutig abgelehnt, v.a. wegen der Charakterdarstellung Mickys.
    Positiv stehen dem neben dem zufrieden stellenden Cover lediglich die Geschichten der Altmeister Scarpa und Chierchini I TL 683-A bzw. I TL 2603-6 gegenüber, auch die erste der beiden Phantomiasgeschichten I TL 2621-6 wird gelobt. Zeichnerisch gefallen vor allem Scarpa und Ferioli.
    LTB-Online beurteilt den Band recht ausgewogen, bedauert jedoch das Fehlen einer restlos überzeugenden Geschichte und wünscht einen Wechsel des zeichnerisch schwachen Ehapa-Coverzeichners.
    Lustige-Taschenbücher verreißt in seinen Rezensionen alle drei Egmont-Geschichten, empfiehlt jedoch vor allem Scarpa (tolle Story) und Chierchini (tolle Gags).
    In den Userbewertungen fällt der Einseiter I TL 2366-03 durch, ansonsten wird keine Geschichte herausragend gut oder schlecht bewertet, die Scarpa-Geschichte I TL 683-A hat mit 42 % den besten Super-Wert.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 340 von 363 und wird somit äußerst schlecht eingestuft, im Vergleich der letzten 12 Monate befindet sich der Band im unteren Mittelfeld.
    LTB Enten-Edition 19
    Im DCF kommt der Band recht gut an, auch wenn sich im Mittelteil des Bandes vornehmlich mittelmäßige Geschichten befinden. Martina / Cavazzanos „Vollkommen falsch gepolt“ I TL 1130-A gilt als beste Geschichte.
    Auf Lustige-Taschenbücher erhält bei wohlwollenden Rezensionen die Abschlußgeschichte I TL 2293-2 mit einem Super-Wert von 77 % eine Top-Platzierung in den Userrankings. Insgesamt landet dieser Band jedoch nur auf Platz 17 von 19 und ist somit vor den Bänden 3 und 13 die am drittschlechtesten bewertete Enten-Edition.
    Splashcomics äußert sich begeistert über den Band, was vor allem an der ausgewählten Titelfigur liege.

    Bis bald,
    Michael

  7. #7
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    ...rede und antwort

    dann gebe ich mal wieder mein bestes...

    A.
    1. ich denke nicht, dass mit "eurem" verfahren stories angemessener beurteilt werden. per se finden unsere rater ja zu 90 % alle geschichten gut. der so genannte super-wert ermöglicht uns aber eine wirklich feinere nuancierung der bewertung. letzten endes ist das ganze aber auch nicht entscheidend; denn gute geschichte fallen uns nicht durch das beobachtungsraster - genau so wenig wie schlechte. unstrittig bleibt, das mm-stories (egal ob D oder I) am ende rangieren.

    2. die ratingsergebnisse beziehen sich auf GSA - german speaking area, sprich D/A/CH. es ist keine internationale wertung. in anderen ländern werden ratings dieser art nur sporadisch bis gar nicht durchgeführt. wir aber wollen bei jedem buch wissen, was unsere leser davon halten.

    3. nein, die konferenz gab es noch nicht, es ist fraglich ob diese meeting noch im sommer oder erst im herbst abgehalten wird. halte euch auf dem laufenden.

    4. ein ltb exklusiv 2 wird es in diesem jahr vermutlich nicht mehr geben, für 2008 ist es aber denkbar. ein ltb extra gibt es in diesem jahr definitiv nicht. dafür aber vier jubiläums-editionen zum 40. geburtstag des ltb im oktober... unter anderem mit je einer neuen geschichte... unter anderem aus euer wunschliste... unter anderem mit... ich sage nur "cavazzano sieht euch in die augen"...

    5. nein, das denke ich nicht. ohne goofy-story wäre es enttäuschend. das ltb ist ein mischprodukt mit vielen stories - wir versuchen zumeist ein cover zu einer dieser stories zu machen. oder aber, wenn wir einen geburtstag oder einen saisonalen effekt featuren, auch einen entsprechenden inhalt im buch zu haben.

    6. die produktformel ist gar nicht starr. abgesehen davon, dass wir nur erstveröffentlichungen drucken. die generelle basis sieht zwei egmont-geschichten und mindestens eine maus-story vor. ansonsten ist das variabel. ich persönlich halte die reihenfolge nicht für ganz so entscheidend, es allerdings für nötig mit einer enten-story zu starten. und wir haben bücher auch schon "italienisch" beendet. der bottaro (stimmt!) ist mittig platziert. dass es so viele intalienische "kurz"-geschichten gibt, liegt einfach am material im topolino.

    7. das stimmt. serien haben sowohl positive als auch negative einflüsse. wir müssen stories suchen, die für sich selbst funktionieren, damit wir sie ab und an einsetzen können (ohne immer viel erklären zu müssen). ich habe auch schon darüber nachgedacht, serien in mehreren ltb hintereinander "durchzudrucken", allerdings haben wir mit einem ähnlichen versuch im ddsh (drachenritter) keine tollen erfahrungen gemacht. in aller kürze zu den vorschlägen:

    - amerika/mauser-chroniken: sind wirklich sehr schlecht geratet worden. da mache ich mal fürs normale ltb wenig hoffnung.

    - mittwochs bei goofy: durchaus vorstellbar, dass wir von dort wieder stories nehmen.

    die neuen serien-vorschläge nehme ich noch einmal unter die lupe, bevor ich mich dazu äußere. nur eins: goofys vorfahren war eine serie, bei der ich überlegt habe (siehe oben) sie "durchzudrucken".

    B.
    1. ltb-nebenreihen: wir haben da schon eine ganze menge (spezial, enten edition, weihnachten, auch extra und exklusiv; mini pockets) - deutlich mehr als andere länder. ich würde mir selbst wünschen - analog zur EE - eine maus-edition zu publizieren; das kann ich allerdings nicht guten gewissens wirtschaftlich vertreten, da der verkauf deutlich geringer sein wird. dennoch wird in 2008 bestimmt etwas spezielles zu mm geben, schließlich wird der kleine kerl 80 jahre alt. ob dieses buch dann ltb extra heißt - weiß ich noch nicht. ich verstehe nicht ganz, wie wir die spezial-formel ändern sollen... es ist eigentlich ein reines-reprint-produkt (zu einem bestimmten thema) mit D- und I-stories sowie enten und mäusen. in ausnahmefällen gibt es auch unveröffentlichte stories. also, doch eine recht offene "formel".

    2. also als eine art "zwischencover"? mhm, finde ich nicht überzeugend, immerhin geht so eine seite comic verloren. und die große frage kann keiner beantworten: was ist ein besonders gutes maus-cover? denn über geschmack diskutieren auch wir hier ja nicht selten...

    C.
    danke für die meinungen zu ltb 363. bin ja froh, dass die folgenummer wieder deutlich positiver wegkommt. ich halte beide bücher für gelungen, wobei mir 364 auch besser gefällt. und ganz unter uns: so dolle ist der scarpa nicht. in der stroy war mehr drin. zu EE 19: es war uns klar, dass dieser band polarisieren würde; halte ihn aber persönlich für sehr unterhaltsam.



    so, das war´s für heute. tolle tage wünscht

    pet

  8. #8
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0
    Lieber pet,
    die Juni-Fragerei ist hiermit eröffnet und Deine Antworten werden mit Spannung erwartet. Viel Spass.
    __________________________________________________ ___________________________________


    A. Die Fragen des Monats:
    1. Was sich viele hier wünschen, ist, dass regelmässig (Maus)Erstveröffentlichungen im Spezial sind. Was spricht denn dagegen, die Formel in dieser Hinsicht zu ändern? Klar, es würde teurer werden, aber solange ein LTB-Spezial günstiger als zwei LTBs ist, glaube ich, dass es sich weiterhin verkaufen wird.

    2. Warum werden in Finnland erschienene Geschichten fürs LTB geblockt? In Finnland erscheinen doch nur zwölf LTBs pro Jahr [zwei mit doppeltem Umfang; ein „Doppeldecker“ (September) besteht aus zwei LTBs, der andere (Mai) ist ein Mammutbog; unterm Strich also wieder zwölf LTBs]. Im „13. LTB“ können doch auch gute (Maus)Geschichten drin sein, die in Finnland bereits erschienen sind. Das würde doch keinen stören.

    3. Wie waren die Umfrageergebnisse (super und gut-Werte) bei den folgenden fünf Geschichten und dem unten erwähnten Cover:
    Geschichten
    I TL 2597-1 „Spiel auf Zeit“ LTB 360
    D D 2000-009 „Gestrandet“ LTB 360
    I TL 2579-2 „Auf Irrwegen“ LTB 362
    I TL 2560-1 „Rätselraten am Weidenwaldsee“ LTB 362
    I TL 683-A „Der Held von Entenhausen“ LTB 363
    Cover
    IC TL 2597 „Spiel auf Zeit“ LTB 360

    4. Zu den 40-Jahre-Sonderbänden: Was bedeutet "mit je einer ltb-Erstveröffentlichung"? Bestehen die Bücher aus Nachdrucken aus den LTBs ansonsten? So wie LTB 172??
    Und kommen sie alle am selben Tag in den Laden?

    5. Nun, Ihr habt ja grade mit massenhaft Mauscovern experimentiert; wenn das gut angekommen sein sollte, kann man's doch auch mal mit 'ner Mausedition versuchen. Entscheidend dürfte dabei wohl auch sein, wie sich der entsprechende Pocket-Band verkauft hat; gibt’s dazu Vergleichswerte zum gleichzeitig erschienendem TTT-Pocket-Band?

    6. Da Du ja unserer Meinung ist, dass die Storys aus Italien heutzutage arg kurz sind und auch der schönste Scarpa- und Bottaro-Vorrat irgendwann verbraucht ist, würde mich interessieren, ob Egmont nicht die Möglichkeit hat, direkt bei den freien Topolino-Autoren und Zeichnern Storys in Auftrag zu geben. Oder noch besser: Eine direkte Kooperation mit dem Topolino. Sozusagen mal ein bisschen Dampf machen, dass auch aus Italien wieder mehr lange, gute Storys kommen. Egmont selbst geht diesen Weg ja, was ich sehr positiv finde.
    Es gibt im Moment Anzeichen für eine solche Kooperation (eine Egmont-Geschichte in Topolino 2692; ein Phantomias-Vierteiler ab Topolino 2693 „nach einer Idee von Peter Höpfner“, gezeichnet von Cavazzano).
    Wird diese Kooperation fortgesetzt? Und wenn ja, kannst Du uns schon etwas die Gründe und über künftige Projekte verraten?

    7. Wie entsteht so eine LTB-Geschichte eigentlich? Bisher dachte ich, dass die Autoren eine Idee vorlegen, die Redaktion sie ggf. umarbeitet oder umarbeiten lässt und dann einen Zeichner mit der Umsetzung beauftragt - oder bei bestimmten Anlässen auch ein Thema in Auftrag gibt.

    8. Existieren in anderen „LTB-Ländern“ auch Wunschlisten von Fans, die bei der Geschichten-Auswahl berücksichtigt werden?


    B. Anregungen, Ideen
    Ich wüsste gerne wie das demnächst mit der Kolorierung älterer Storys im LTB aussieht.
    Ich würde es gut finden wenn man auch bei den ausstehenden Bottaros, falls sie den Weg ins LTB finden sollten, die alte Kolorierung beibehält oder wieder anwendet.

    C. Lob, Kritik
    Im DCF ist man voll des Lobs über a.) Deine raschen Antworten, b.) LTB 365, das von einigen als das beste LTB seit sehr, sehr langer Zeit bezeichnet wird. In den letzten Bänden wurden vor allem das vermehrte Zurückgreifen auf ältere, längere nicht veröffentlichte Geschichten und die Auswahl der neuen Geschichten positiv hervorgehoben. Bitte weiter so!

    D. LTB 364 – Meinungen, Kritik, Lob
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    Der Goofy-Jubiläumsband wird insgesamt recht gut bewertet, wenngleich er auch kein absoluter Überflieger sei.
    Generell werden zwei Dinge angemerkt: Erstens erfreut die diesmonatige Zeichnerauswahl außerordentlich. Zweitens wird das Gewicht, das Goofy zu seinem auf dem unterschiedlich bewerteten Cover groß angekündigten Jubiläum erhält, heftig bis zynisch kritisiert. Lediglich eine Geschichte bzw. 29 Seiten seien viel zu wenig, eine erheblich umfangreicherere Seitenanzahl sowie mehrere Geschichten wären absolute Pflicht gewesen.
    Von den Geschichten sind Gundels Hexen-Handy I TL 2628-1 und Scarpas Goofy I TL 954 C am besten bewertet worden, wenngleich letzterer nicht jedem zugesagt hat. Die übrigen Geschichten seien mehr oder weniger mittelmäßig, wobei Andersen D 2005-216 und der Einseiter I TL 2367-04 einigen – jedoch der Minderheit – sehr gut gefallen haben.
    LTB-Online entdeckt in diesem Band nur wenige Höhepunkte, stattdessen reichlich Mittelmaß. Neben dem Cover wird nur das Hexenhandy für gut befunden, der Rest, auch Scarpa, sei mittelmäßig, die beiden Bancells-Geschichten 2004-033 & 2004-070 schlecht. Gelobt wird die tolle Zeichnerauswahl, inhaltlich bleibe der Band aber hinter diesem Niveau zurück.
    Lustige-Taschenbücher findet die Geschichten in seinen Rezensionen angeführt vom Lesetipp Scarpa größtenteils gut, wenngleich das Niveau zum Ende hin leicht nachlasse.
    In den Userbewertungen wird keine Geschichte herausragend gut oder herausragend schlecht beurteilt, das Hexenhandy I TL 2628-1 hat mit 56% den besten Super-Wert.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 214 von 364 und wird somit durchschnittlich eingestuft, im Vergleich der letzten 12 Monate landet es jedoch nach LTB 360 auf dem zweitbesten Platz – noch unberücksichtigt vom aktuellen Allzeitüberflieger 365, auf dessen vermutlich sehr enthusiastische Meinungszusammenfassung du, Lieberpet-Höpfner, dich schon für nächsten Monat freuen kannst. .

    Das war's dann wieder für diesen Monat. Einen schönen Sommer wünscht
    Michael
    Geändert von Silly Symphony (30.06.2007 um 07:53 Uhr)

  9. #9
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    ich mal wieder...

    ...dann mache ich mich mal an die arbeit.

    A.
    1. das ltb-spezial ist ein reines reprint-produkt mit einem thematischen schwerpunkt. das material rekrutiert sich dabei nicht nur aus dem ltb, sondern auch aus anderen reihen wie wddd, od, at und anderen. aufgrund der kalkulation sind keine erstveröffentlichungen vorgesehen; immerhin fallen übersetzung, bearbeitung, neusatz, lektorat, aufmacher und mehr an - und schließlich gehören die neuesten und besten geschichten ins ltb.

    ich glaube zudem nicht, dass eine preiserhöhung wegen einer erstveröffentlichung akzeptiert werden würde. denn die meisten käufer sind bei weitem nicht solche experten, wie ihr es seid. für ganz viele sind alle geschichten neu.

    in ausnahmen werden wir sicher auf erstveröffentlichungen zurückgreifen (auch "mausige"), aber sicher nicht als standard.

    2. ihr seht schon anhand eurer auflistung (12 bücher hier, 13 bücher da) wie kompliziert das ganze verfahren werden würde. und natürlich auch kostspieliger. im idealfall haben wir eine - für alle länder gültige - compilation. und positive ausnahmen haben bisher die regel bestätigt. ich denke, dass wir -auch ohne das zurückgreifen auf bereits erschienene stories in finnland - ausreichend gute micky-geschichten aus italien bekommen werden. und... den verkauf der bücher würde diese maßnahme leider auch nicht fördern.

    3.
    I TL 2597-1:
    54 super / 34 gut / 9 weniger gut / 3 schlecht

    DD 2000-09:
    60 super / 27 gut / 10 weniger gut / 3 schlecht

    I TL 2579-2:
    52 super / 30 gut / 12 weniger gut / 6 schlecht

    I TL 2560-1:
    39 super / 42 gut / 15 weniger gut / 4 schlecht

    IT TL 683-A:
    57 super / 38 gut / 4 weniger gut / 1 schlecht

    cover ltb 360:
    69 % super - ein überragender wert, der letztlich vor allem auf das "glow in the dark"-cover zurückzuführen ist. aber auch die mm-story ist mit dem rating-ergebnis mit die beste aller zeiten. denn selbst die story aus 362 hat für mm respektable werte.

    4. das ist doch klar: jedes buch enthält eine story, die noch nicht im ltb veröffentlicht wurde... und ehrlich gesagt, habt ihr alle vier stories schon erraten. ansonsten haben wir uns bemüht, eine auswahl der besten stories aus dem ltb zu finden. die bücher kommen ab dem 19.09. wöchentlich in den handel; bereits am anfang gibt es aber die möglichkeit, über unseren ehapa-shop eine komplette box mit schuber zu ordern.

    5. eine maus-edition als reguläre reihe könnte hier im hause niemand ernsthaft aus wirtschaftlichen gründen vertreten. fakt ist: die maus ist deutlich unbeliebter und verkaufsschwächer als jedes buch mit enten. so ist auch das mm-mini pocket das schwächste der gesamten reihe. mit abstand. daher bleibt uns nur der weg der "einmaligen" sonderprodukte. und da bieten sich in 2008 mit micky 80. geburtstag (vergleiche micky maus-jubiläumsband "75 jahre superstar") und auch den wizards of mickey ganz interessante möglichkeiten.

    6. im jahre 2006 wurde eine standard character taskforce gegründet, der kollegen von disney italien und egmont (ehapa/nordic/ecn) angehören. ziel dieser gruppe ist es, besondere comic-highlights für die so genannten "weeklies" zu entwickeln, die international publiziert werden sollen und wenn möglich noch andere media-plattformen bedienen. das erste ergebnis (für das ehapa verantwortlich zeichnet) seht ihr mit "phantomias - monat der superschurken" in den mm-m-ausgaben # 28 - # 31 sowie in der ausgabe # 36. derzeit wird noch an drei weiteren serien für 2007 gearbeitet; ich darf verraten dass auch onkel dagoberts 60. geburstag eine rolle spielt, dazu noch t,t, und t sowie - jaja - die gute alte micky maus. die arbeit der taskforce wird auch für 2008 fortgesetzt und hat - so hoffe ich - auch erfolg.

    7. die frage wird ja eigentlich schon in der fragestellung beantwortet. so ist es in der tat. ein/mein beispiel zur phantomias-strecke: ich hatte die idee zu der serie und habe sie kurz vorgestellt. dann habe ich die schurken vorgeschribbelt, den rahmenplot (mit der storyline und der abstimmung), dann einen plot für jedes kapitel geschrieben. in absprache mit cavazzano wurden dann die charaktere "disney-like" umgestaltet. schließlich haben die zwei italienischen script-autoren (immer in enger absprache mit mir) die komplette story mit dialogen ausgearbeitet, sie wurden gezeichnet (und jedes panel vorgelegt), schließlich koloriert und jetzt.... gedruckt.

    8. es mir nicht bekannt. auch ein rating unserer art gibt es höchstens vereinzelt.

    B.
    es kommt immer darauf an, in welcher weise das material vorliegt. wenn wir farbdaten haben, nutzen wir sie gerne; es sei denn, die qualität ist zu schlecht. manchmal gibt es von alten stories aber nur sw-filme, sodass wir neu kolorieren müssen. wobei ich sagen muss, dass die neueste kolorierung durch ecn geradezu sensationell ist (beispiel: held in badehosen, ltb 366, tietlstory. die seiten 36/37 sind zum beispiel herausragend; auch in der grafischen aufteilung).

    C.
    da danke ich.

    D.
    danke für eure meinung. dem goofy-"pflicht"-anteil habe ich ja schon an anderer stelle vehement widersprochen. und den lieberpet-höpfner habe ich (und ihr) völlig überraschend den lieben kollegen daibenzeiher und saalbach zu verdanken, die mich da spontan hereingeschummelt haben.

    euch allen einen ltb-esonderen sommer.

    pet

  10. #10
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Juli 2007

    Wir hoffen natürlich, dass Du nicht gerade in den Sommerferien weilst und dass Du zwischen Sonnencreme und Tequila () Zeit findest, unsere brennenden Fragen zu beantworten:
    __________________________________________________ _____________


    A. Die Fragen des Monats:
    1.) Wäre es möglich, wieder einen monatlichen Hundertseiter mit Erstveröffentlichungen (mindestens eine aus dem Maus-Universum) herauszubringen? So hätte man die Chance, auch mal zusätzlich schöne Maus-Geschichten herauszubringen.
    2.) Mich würde interessieren, wie das Experiment mit den Vor- und Zwischengeschichten aus LTB 352 angekommen ist, in den Ratings wurde ja explizit gefragt, ob der Leser solches auch zukünftig lesen wolle. Ist die Resonanz nun so positiv gewesen, daß weiter dran gearbeitet wird, oder liegt dieses Konzept jetzt fürs nächste Jahrzehnt wieder in der Schublade?
    3.) Warum wird eigentlich die Reihe LTB Mini Pocket nicht mehr fortgesetzt?
    4.) Gibt es schon was Neues zu den Stories unserer letzten Top-50-Liste, die ihr euch genauer ansehen wolltet
    (I PK 68-1
    I PK 85-1
    I TL 2653-1
    I TL 2653-2
    I TL 142-AP (Was hat Recherche nach dem Material ergeben?)
    I TL 2425-1
    I TL 2519-1
    I TL 2636-1
    I TL 2656-1)?

    5.) Wie kommen Gitta Gans und Kuno Knäul beim Publikum an
    a) allgemein und
    b) in folgenden Geschichten (wenn möglich mit allen Werten):
    I TL 2564-1 (LTB 345, 2005)
    I TL 2493-1 (LTB 331, 2004)
    I TL 2482-1 (LTB 325, 2004)
    I TL 2448-1 (LTB 318, 2003)
    I TL 2438-6 (LTB 314, 2003)

    6.) Warum werden in den LTB Nebenreihen weder die Autoren noch die Zeichner angegeben? Über die Nichtangabe der Übersetzer schweige ich mich erstmal aus (da zumindest in manchen Neuauflagen wenigstens ein, zwei Namen genannt werden). Die Angabe der Autoren und Zeichner ist in sonstigen Publikationen doch mittlerweile Standard.
    7.) Im Topolino gibt es eigentlich nur Beilagen die einen direkten Bezug zum DisneyKosmos haben, wie zum Beispiel Disneyfiguren, während der MickyMaus meist Produktfremde Dinge beiliegen. Wäre es nicht möglich die Topolino-Beilagen auch in Deutschland anzubieten?
    8.) Wird es eine Geschichte zu Gammas 80. Geburtstag im "Lustigen Taschenbuch" geben?

    B. Anregungen, Ideen
    1.) Nachdem die ersten 10 LTB-Bände (bis auf Buch 1) schon wieder vergriffen sind, wurde im DCF der Wunsch geäussert, bei einer Neuauflage einen besonderen Buchrücken, vielleicht ein Countdown zum 50. Geburtstag des LTB, was auch immer herauszubringen - ein Anreiz für Sammler, einzusteigen und nicht einfaches Nachdrucken. Nach wie vor plädiere ich in diesem Zusammenhang mit einer redaktionellen Seite pro Buch, welche die Geschichten in den historischen Zusammenhang bringt und wenn vorhanden Infos zu den Zeichnern.
    2.) Nächstes Jahr ist der 80. Mausgeburtstag, also wie wäre es mal mit Micky als Buchrückenmotiv?

    C. Lob, Kritik

    Dickes Lob und dicken Dank für LTB 365, für LTB-Spezial 24 und für Deine Idee mit der Phantomias-Reihe im MM-M! Das war comicmässig ein Spitzen-Monat! Und auch der Inhalt der neuen Enten-Edition klingt höchst vielversprechend. Toll!

    D. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob
    a.) LTB 365
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    Der Band wird als Höhepunkt der letzten 100 Bände angesehen. Die 80seitige Titelgeschichte I TL 216-AP erhält höchstes Lob, Scarpa I TL 1012-B und die Gundel-Geschichte I TL 2588-4 begeistern ebenso und auch die übrigen Geschichten gefallen, vom Einseiter I TL 2492-01 abgesehen. Extralob erhält auch der Übersetzer der Fecchi- D 2006-012 und der Titelgeschichte. Über den Abdruck besonders langer und älterer Geschichten haben wir uns sehr gefreut, kleiner Kritikpunkt ist die mit 27 Seiten quantitativ sehr dürftige Präsenz des Maus-Universums. Sensationell guter Band, dessen Niveau gehalten und langfristig noch gesteigert werden sollte.
    LTB-Online freut sich vor allem über die längste Geschichte seit 10 Jahren im LTB. Mit vier Leseempfehlungen und keinerlei nennenswerten Kritikpunkten erhält der Band eine ausgesprochen gute Bewertung.
    Lustige-Taschenbücher ist in seinen Rezensionen von der Titelgeschichte begeistert, auch die übrigen Storys werden gelobt. Die Phantomias-wird-mal-wieder-beinahe-enttarnt-Thematik sei aber in letzter Zeit zu oft strapaziert worden und sollte mal ein Weilchen pausieren.
    In den Userbewertungen erhalten Bottaro und Scarpa Top-Bewertungen, die Titelgeschichte hat mit 86 % den besten Super-Wert.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 54 von 366, wird damit sehr gut eingestuft und ist der beste Band seit LTB 236 bzw. seit exakt 10 Jahren.

    b.) LTB 366
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    Insgesamt kommt der Band bei den meisten Lesern recht gut an, wenngleich er erwartungsgemäß nicht dieselben Begeisterungsstürme wie 365 hervorruft. Im Gegensatz zum letzten Band schwanken die Geschichten größtenteils ums Mittelmaß herum. Am besten bewertet werden die Titelgeschichte D 2006-316 und ihrer originellen Grundideen wegen Nimmermehr I TL 2632-6 und Phantomias I TL 2633-1. Überwiegend schlecht bewertet wurden der absurde dänische Micky D 2001-048 und der jeglichen Sinn entbehrende Lückenfüller I TL 2593-5. Erfreut wurde zur Kenntnis genommen, daß nun recht regelmäßig ausgewählte ältere Geschichten zum Zuge kommen, das darf gerne beibehalten werden.
    Für LTB-Online ist dieser Band nach einigen erfreulichen Bänden eher eine Enttäuschung, da er wie so viele 300er Bände größtenteils mit kurzen, uninspirierten Mittelmaßgeschichten angefüllt sei. Am besten gefällt die Klever Geschichte I TL 2594-7 und die Abschlußgeschichte I TL 997-A, hauptsächlich der tollen Zeichnungen Cavazzanos wegen. Micky enttäuscht.
    Lustige-Taschenbücher bewertet in seinen Rezensionen ebenfalls die Mausgeschichte und die Kurzgeschichte I TL 2593-5 am schlechtesten, die übrigen Geschichten seien gut bis sehr gut.
    In den Userbewertungen wird insgesamt keine Geschichte herausragend gut oder herausragend schlecht beurteilt, die Phantomiasgeschichte I TL 2633-1 hat mit 43% den besten Super-Wert.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 195 von 366 und wird somit durchschnittlich eingestuft, im Vergleich der letzten 12 Monate landet es jedoch zwischen 365 und 360 auf dem zweiten Platz.

    c. LTB-Spezial 24
    Im Forum kommt der Band sehr gut an. Gelobt werden vor allem das Vorhandensein von 3 Erstveröffentlichungen, die Künstlerauswahl mit Cavazzano (2x), de Vita, Bottaro, Gatto, Martina und Concina sowie der mit 170 Seiten große Maus-Anteil nebst Maus-EV. Besonderes Lob erhalten die Auftaktgeschichte XU GEM 101 für ihre besonders aufwendigen Zeichnungen und der 62seitige Martina-Klassiker I TL 162-AP für seine sensationelle Neuübersetzung. Die Plots ähneln sich aber mit der Zeit allzu sehr.
    Auf Lustige-Taschenbücher erhalten die Geschichten überwiegend gute Rezensionen, in den Bewertungen stechen I TL 1869-B (79 % Super-Wert) und I TL 1910-E mit Top-Bewertungen hervor. Insgesamt landet der Band auf Platz 8 von 24, wird also überdurchschnittlich bewertet und ist der beste Band der letzten 10 Bände.


    __________________________________________________ _____________________

    Das war's von unserer Seite. Beste Grüsse und erholungsreiche Tage wünscht Michael i.V. DC-Forum
    Geändert von Silly Symphony (01.08.2007 um 10:16 Uhr)

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    antworten...

    ...gebe ich auch diesmal gern, nach bestem wissen und gewissen. und los:

    A.)
    1.) die ganze reihe der ehemaligen 100-seiter ist ja nicht ohne grund eingestellt worden... dennoch arbeiten wir derzeit an verschiedenen ideen und konzepten, dieses format wiederzubeleben. allerdings wird das nicht im jahr 2008 geschehen. inwiefern die maus eine rolle spielt, ist noch nicht geklärt.

    2.) die rahmengeschichte in ltb 352 ist bei den lesern sehr gut angekommen, gerade in verbindung mit der "fortsetzung" in ltb 353. sicherlich werden wir auf dieses stilelement wieder zurückgreifen, allerdings nur als ausnahme; nicht als regel. denn wir ihr gemerkt habt, versuchen wir mindestens einmal im jahr die gewohnten comic-pfade zu verlassen und mit rätsel-comics, zwischengeschichten, fortsetzungen und which-way-stories akzente zu setzen.

    3.) die herstellung dieser bücher ist sehr aufwändig, die formatadaption sehr kostspielig. vielleicht wird die reihe dennoch fortgesetzt, in 2006 wurde sie allerdings durch das ltb extra blockiert; in 2007 durch ltb exklusiv und die jubiläums-bände... und in 2008 stehen vermutlich die "wizards of mickey" im weg...

    4.) nein. bisher noch nicht. ecn ist in der sommerpause bzw. mit anderen projekten schwer beschäftigt; hake ende september nach.

    5.) bitte, tut mir die liebe und lasst mich nicht so weit in den ratings nach hinten schauen... das ist eine suche. also, kann nur mit top-werten, also dem super-rating, dienen, das damals erfasst wurde.

    a) im allgemeinen sind stories mit gitta und kuno so genannte "filler", also stories, die keine tragende rolle im ltb spielen, sondern um die highlight-geschichten herum kompiliert werden. sie fallen in die rubrik "ergänzungen zum enten-kosmos", so wie indiana goof bei micky.

    b)
    I TL 2564-1 - 31% super, ganz unteres mittelfeld
    I TL 2493-1 - 61% super, die top-story in 2004;
    was aber sicher eher auf die konstellation mit dagobert duck und klass klever zurückzuführen ist, die ohne zweifel die tragenden figuren der story sind.
    I TL 2482-1 - 33% unteres mittelfeld
    I TL 2448-1 - 45% mittleres mittelfeld
    I TL 2438-6 - wurde nicht gerated

    6) das hatte bisher vor allem technische gründe bzw. waren die informationen nicht ausreichend. wird aber ab 2008 geändert, sodass dann zeichner und autoren genannt werden.

    7) gimmicks im ltb? nur ein scherz... also, im mm-m funktioniert das leider nicht. das letzte experiment mit den "quack-cards" war alles andere als ein erfolg. unsere leser stehen mehr auf agenten-extras, furzkissen und ähnliches. auch die ergebnisse zuvor waren mehr als schwach, was wirklich sehr schade ist. liegt sicherlich auch daran, dass wir die einzigen sind, die die marke entenhausen vertreiben, in den wichtigen bereichen tv, kino und games spielt entenhausen keine oder nur eine sehr schwache rolle.
    eine topolino-beilage gibt es aber schon bei uns... für ein halbjahres-abo mm-m gibt es in anlehnung an den "monat der superschurken" das phantomias-flugzeug!

    8) nein. ist nicht geplant.

    B.)
    1.) in nachdrucken wird es keine redaktionellen seiten geben, da dadurch das gesamte buch neu erstellt werden müsste. wir denken aber derzeit über eine neu editierte und eventuell kolorierte ausgabe der ltb von anfang an nach - hochwertig für sammler und dann auch mit redaktion. hierzu würde mich schon eure generelle meinung interessieren. den vorschlag mit dem buchrücken behalte ich gerne im kopf. ach ja, tolle infos zu den zeichnern gibt es auch auf unserer homepage... und etwas launige redaktion zum zeitgeist findet sich in den vier jubiläums-ausgaben.

    2.) idee gehört, noch nichts final.

    C) danke!

    D) vielen dank für die zusammenfassungen. in ltb 367 sollten sich wieder einige highlights für euch finden lassen... das wären dann schon drei recht gute bücher hintereinander...

    euch allen tolle tage

    pet

  12. #12
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0
    Hallo pet,

    es ist wieder soweit. Etwas verspätet präsentieren wir Dir hier unseren zusammengestellten Fragenkatalog.
    Viel Spass.

    __________________________________________________ _____________


    A. Die Fragen des Monats


    1. Kann man die "Es war einmal Amerika"-Reihe nicht mal in einem LTB-Spezial veröffentlichen (und dann auch noch die unveröffentlichten Geschichten mitanfügen)?
    a) entweder die komplette Saga in einer Sonderpublikation (wie z.B. der Drachenritterband) abzudrucken oder
    b) wenigstens die fehlenden Episoden (7,8,11,12,13) in ein Spezial packen.


    2. Neue Ratingfrage (zu hauptsächlich aktuellen Geschichten):
    Wie kommen lange Geschichten an, insbesondere:
    I TL 216-AP (LTB 365, 2007)
    I TL 2634-1 (LTB 357, 2006)
    D D 2002-021 (LTB 353, 2006)
    I TL 2593-1 (LTB 356, 2006)
    I TL 948-AP (LTB 337, 2005)


    3. Man hört immer wieder, dass sich die Kids heute mehr für Fernsehen und Computerspiele interessieren als fürs Lesen. Inwiefern ist das LTB davon betroffen?

    4. Wie wäre es eigentlich, wenn man sich beim LTB Spezial auch mal auf Autoren und Zeichner spezialisiert und dann nur Geschichten von dem entsprechenden Künstler abgedruckt werden?
    Irgendwann wird es sicher schwierig ein Thema zu finden, dass noch nicht durchgenommen wurde und es dazu genügend Storys gibt.
    Außerdem würden dann die jüngeren Leser mitbekommen, um wen es sich hier handelt, wenn bespielsweise "Giorgio Cavazzano" groß auf dem Cover steht. Dann würden sie möglicherweise auch die guten Künstler zu schätzen wissen und sich mehr für Hintergrundinformationen interessieren.


    5. Wer schreibt/schrieb eigentlich die Vorwoerter in den Lustigen Taschenbuechern? Immer der Chefredakteur?

    6. Warum werden in den LTB Nebenreihen, insbesondere LTB Spezial, Geschichten abgedruckt, deren vorliegende drucktechnische Qualität keinen vorstellbaren Qualitätsstandard erreicht? Manche Geschichten brillieren einzig durch unscharfen Konturen und verwaschene Farben auf ihrer gesamten Länge.
    Des weiteren ist teilweise nur die erste Seite, einer in den Nebenreihen abgedruckten Geschichte, unscharf und farblich verwaschen. Der Rest der Geschichte ist aber einwandfrei. Wie kann es dazu kommen und warum werden solche Geschichten ohne wenn und aber abgedruckt?


    7. In letzter Zeit hat sich die Geschichtenauswahl im LTB deutlich verbessert; zudem wird regelmässig auf älteres, bei uns noch unveröffentlichtes Material aus Italien zurückgegeriffen. Ist unsere Wunschgeschichten-Liste somit überflüssig?


    B. Anregungen, Ideen

    1. Wenn ein LTB 50 oder mehr Extraseiten hat, würden wir uns über eine zusätzliche Maus-Story sehr freuen. Die dürfte dem Verkauf auch nicht abträglich sein, da unterm Strich ja immer noch mehr Donald drin ist als in einem normalen LTB.

    2. Für einen 100-Seiter mit angemessenem Maus-Anteil würden einige von uns ihre letzten Groschen zusammenkratzen.
    Noch mehr Enten-Ausschussware braucht hingegen wirklich kein Mensch. Schliesslich gibt es die Enten-Edition, zudem besteht das reguläre LTB doch schon fast zu 100% aus Enten.




    C. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob
    a.) LTB 367
    Aus dem Disney-Comics-Forum:
    Erfreulicherweise wird der Band außerordentlich gut bewertet und zählt für die Meisten mit 317, 360 und 365 zur Spitze der 300er-Bände. Bestens angekommen sind die Maus- I TL 2619-1und die Phantomiasgeschichte I TL 2639-1sowie Cavazzano I TL 1002-A. Erfreut haben uns dabei das weiter fortgesetzte Abdrucken ausgewählter älterer Geschichten, die Verwendung der Italo-Maus und in der Phantomiasgeschichte, daß Phantomias hier seine ursprüngliche Rolle einnehmen kann und nicht wie in den letzten Jahren zum Überdruß gesehen den jeweiligen Super-Gegner des Monats beballert oder mal wieder beinahe enttarnt wird.
    Daneben gefallen auch die übrigen Geschichten, erfreulich, daß mit dem Maus-Einseiter I TL 2676-01eine zweite Maus-Universums-Geschichte enthalten ist, wenngleich das noch ausbaufähig sein sollte und <30 Seiten fürs Maus-Universum zu wenig sind.
    Kritisiert wurde das Dussel-Remake I TL 2537-2, das inhaltsgleich mit anderen Zeichnungen schon in LTB 322 abgedruckt wurde, damals jedoch weitaus besser gefiel. Da haben wohl einige Herren in Mailand, Kopenhagen und Berlin geschlafen.
    AuchLTB-Online freut sich über ein rundum gelungenes LTB.
    Ebenso entdeckt Lustige-Taschenbücher in seinen Rezensionen neben den Leseempfehlungen Casty-Maus und Cavazzano ausschließlich gute Geschichten in diesem Band, vom Einseiter und dem heftig kritisierten Dussel-Theater-Remake abgesehen.
    In den Userbewertungen erhalten Casty und Cavazzano Top-Bewertungen, die Maus-Geschichte hat mit 77 % den besten Super-Wert.
    Insgesamt landet dieses LTB auf Position 181 von 367, wird damit mittelmäßig eingestuft, im Vergleich der letzten 12 Monate landet es jedoch zwischen 365 und 360 auf dem zweiten Platz.

    b.) EE 20
    Im Forum wird der Band sehr gut bewertet. Besonders erfreut hat die Erstveröffentlichung des neuen Kapitels aus der „Glanz und Gloria“-Serie I TL 2569-1/-7 von Savini und Freccero, das als die beste Geschichte des Bandes gilt. Auch der hohe Seitenanteil hochkarätiger Künstler wie Martina, Pezzin, Carpi und Chierchini hat uns gefreut.
    Lustige-Taschenbücher hält ebenso die neue Glanz und Gloria-Episode für besonders lesenswert, übt jedoch an den Plots der meisten übrigen Geschichten leichte Kritik, die Zeichnungen gefallen aber durchgehend. Savinis Glanz und Gloria-Episode erhält mit 63 % den höchsten Super-Wert in den Userbewertungen, insgesamt landet der Band nur auf Platz 15 von 20.



    Das war's für den Monat August. Schöne Wochen wünscht
    Michael i.V. DCF
    Geändert von Silly Symphony (04.09.2007 um 15:48 Uhr)

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    die antworten...

    ...haben diesmal etwas länger gedauert, weil ich viel unterwegs war. unter anderem habe ich mit den kollegen aus skandinavien (und finnland) über einige interessante dinge gesprochen, z.b. eine zweite geschichte aus dem maus-universum, in der micky nicht unbedingt eine tragende rolle spielt. die tendenz war überall positiv und daher trete ich mit einer bitte an euch heran: wie wäre es mit einer top 20-liste von geschichten aus diesem bereich? freue mich und danke...

    ...und beantworte jetzt eure fragen:

    1. es wird sehr schwer, diese reihe komplett abzudrucken. eine
    a) sonderpublikation wird seitens des verlages als nicht zugkräftig angesehen. b) wäre natürlich eine möglichkeit - auch wenn wir dann unveröffentlichte stories in ein spezial packen müssten, was gemeinhin nicht der produktformel entspricht - allerdings möchte ich derzeit keine großen hoffnungen machen. als trostpflaster kann ich zumindest verraten, dass wir planen die "wizards of mickey" in 2008 zu veröffentlichen. und zwar beiden sagas. und zum 80. geburtstag von micky ist ein jubiläumsbuch nicht gerade unwahrscheinlich...

    2. diese angaben liefere ich gerne, kann aber schon vorab sagen, dass die reine länge einer story nicht aussagekräftig ist. es liegt an den charakteren. und natürlich am plot. beweise? hier, bitte:

    i tl 216-ap: liegt noch nicht vor, dürfte aber recht gut sein.
    i tl 2634-1: mittelfeld, aber beste mm-story mit 43% super.
    d d 2002-021: siebtbeste story des jahres mit 53% super.
    i tl 2593-1: unteres mittelfeld mit 36% super.
    i tl 948-ap: zweitbeste story des jahres mit 56% super.

    3. das ltb ist allgemein davon genau so betroffen, wie alle anderen printprodukte auch. neueste untersuchungen, die das medienverhalten in deutschland analysieren, zeigen klar auf, dass die verwendete zeit für lesen (und das beinhaltet magazine und bücher) ganz klar an letzter stelle zu finden ist. und in prozenten weiter abnimmt. angeführt wird die statistik weiter vom fernsehen, aber das internet ist stark auf dem vormarsch. und für kinder sind pc-games, konsolen und co. immer in den top-bereichen der freizeitgestaltung - und weiterhin mit starker tendenz, die durch die wachsenden bereiche internet und mobile eher noch gestützt werden. dem trend können wir nicht gegensteuern, genausowenig wie der tatsache, dass die geburtenraten in deutschland rekordniedrigststände erreichen - wir können nur versuchen, ein bestmögliches produkt anzubieten, welches unsere leser in den verschiedensten altersgruppen anzieht und unterhält.

    4. der vorschlag ist nett, scheint uns aber für produkte in dieser auflagen-größe nicht als sonderlich tauglich. einzelne zeichner/autoren sind nur sehr, sehr bedingt massenkompatibel - themen wie ritter, krimis, sagen etc. bieten da doch deutlich mehr attraktivität. klar, es ist nicht einfach, immer ein top-thema zu finden; aber wir geben hoffnung und mühe nicht auf. und außerdem können bestimmte themen ja auch variiert werden, wenn interessantes material vorhanden ist. für zeichner und autoren in grosso-produkten haben wir ja die reihe ddsh spezial ins leben gerufen, die in diesem herbst bereits band 10 veröffentlicht.

    5. nein - ich schreibe die nicht. das macht unser betreuender redakteur, der unter dem spitznamen "der haarige harry" bekannt ist. und die rückseiten schreibt ein anderer redakteur/übersetzer, der dem 1. FCN sehr nahe steht.

    6. ich habe dafür keine allgemeingültige erklärung, habe die kritik aber an die herstellung weitergeleitet. wir bemühen uns immer um bestmögliche qualität. oftmals sind aber die vorhandene daten auch nicht überragend - alte filme, scans, fehlende digitalisierung. "ohne wenn und aber..." drucken wir allerdings gar nichts; aber manchmal müssen wir auch schlechtere qualität akzeptieren, wenn wir eine story unbedingt drucken wollen - auch in den regulären ltb gibt es diese probleme, wenn wir beispielsweise eine alte scarpa-story compilieren.

    7. auf keinen fall. ich bestehe zweimal im jahr auf eure top 50. bisher hat das modell doch gut funktioniert, oder etwa nicht?

    B.
    1. gelesen. gespeichert.

    C.
    a) + b) hier kann ich es mir einfach und kurz machen: vielen dank. wir geben unser bestes. halt, eines noch: die doppelte "kritiker"-story. ich muss alle beteiligten kollegen in schutz nehmen. die story lief unter anderer code-nummer; zudem mit einem anderen zeichner. man musste die erste geschichte schon gut kennen (und im kopf haben), um beim kompilieren auf diese dopplung aufmerksam zu werden. ärgerlich ist es in jedem fall - und tut uns leid.

    ansonsten wie immer:

    tolle tage wünscht

    pet

  14. #14
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    September 2007

    Lieberpet-Höpfner,
    bevor ich in den Urlaub abzische, hier noch unsere monatliche pet-Löcherung .
    Herzlichen Dank im Voraus für die Beantwortung und schöne Grüsse,
    Michael
    __________________________________________________ ____________
    A. Die Fragen des Monats

    1. Kann man alte Stories vielleicht neu kolorieren? Ich weiss, dass das kostet, aber bei alten Stories ist ja neben der Druckqualität auch noch das Problem der immer gleichen vier Farben da. Alte Scarpa-Stories sind hier natürlich sowieso gerne gesehen.

    2. Wieweit wird beim LTB eigentlich vorausgeplant? Kannst du uns schon was über die Highlights (des ersten Halbjahres) 2008 sagen?

    3. Wieviele Kurzhosenmäuse sind noch auf Halde/in Produktion?

    4. Wie beliebt sind Geschichten mit Gundel Gaukeley? Besonders die Geschichten, in denen sie allein, also ohne oder nur mit wenig Dagobert auftritt?

    5. Wird sich an der Gestaltung des LTB in nächster Zeit etwas ändern? (Aussengestaltung, o.ä.)

    6. Kann man schon genau sagen, wann und welcher Form mit den "Wizards of Micky" in deutscher Form zu rechnen ist?

    7. Seit ein paar Monaten haben alle LTBs die ich erhalten habe auf einigen Seiten "Farbkleckse". Die sind zwar nicht groß, allerdings finde ich rote oder blaue Kleckse beispielsweise in den Sprechblasen nicht gut. Wie muss ich mir die Qualitätssicherung in der Druckerei vorstellen, wenn solche Fehler zahlreich und häufig auftreten?

    8.) Neue Ratingfrage:
    Die ersten zwei Egmont-Crossover (LTB 310 und 318) sind ja super angekommen. Wie steht es denn mit den McGreal-Crossovern, die nach Forumsmeinung weniger geglückt sind:
    D 2004-229 (LTB 338)
    D 2005-179 (LTB 347)
    D 2005-345 (LTB 353)
    D 2006-001 (LTB 352)
    D 2006-169 (LTB 363)



    B. Anregungen, Ideen

    1.) kater karlo hat einen Fehler beim Casty-Artikel auf lustiges-taschenbuch.de entdeckt: Amendola hat, entgegen der Behauptung dort, noch nie eine Casty-Geschichte gezeichnet.

    3.) Mich würde interessieren, was es mit dem LTB 1 Nachdruck auf sich hat, der am 9.10.2007 erscheinen soll.
    Soweit ich das aufgrund der bisherigen Beiträge überblicken kann, würde eine neu editierte und evtl. kolorierte LTB-Ausgabe mit redaktionellen Seiten grundsätzlich positiv von den Lesern des Forums aufgenommen werden, wobei sich einige Leser eine Entscheidung je nach Qualität und Preis offen halten würden.

    C. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob
    Entfällt für dieses Mal; wird nächsten Monat nachgeholt…

  15. #15
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0
    viele fragen, viele antworten. dann will ich mal wieder.

    A.
    1. eine neukolorierung ist wirklich eine sehr arbeits- und kostenintensive sache. so muss das material im vorfeld digitalisiert werden, da wir es sonst nicht in ausreichender qualität einscannen können. bei verschiedenen spezial-projekten (mit überschaubareren mengen an material) haben wir das ja schon oft getan. für uns allein würde sich aber die neukolorierung einzelner stories in keinstem falle rechnen; andere länder scheuen diese kosten... und irgendwie hat der alte stil auch charme. dennoch wird eine neukolorierung derzeit generell diskutiert, vor allem in hinsicht auf neuauflagen.

    2. wir planen alleine wegen unseres vorlaufes natürlich schon viel voraus. das cover-gerüst steht im wesentlichen und ihr dürft euch zur jahresanfang auf ein bisher einmaliges 3D-cover freuen, dazu noch ein interessantes close up, einen neuartigen einsatz von silberfolie... und einen buchrücken mit maus. traditionell gebe ich einen überblick ja erst zum ende des jahres, ein paar weitere kleinigkeiten seien aber schon verraten:

    ltb 372: geburtstagstory für gustav von flemming andersen; ein 26-seiter micky maus von de vita; ein 27-seiter von scarpa und ein neues kapitel von der O.M.A.

    ltb 373: 40 extra-seiten, dagobert-story von fecchi; 33 seiten von scarpa, 14seiten daisy von palazzi...

    3. nach aktueller auskunft von ecn sind es etwa noch 25 fertige/fast fertige geschichten in d-code-produktion. daher haben wir uns entschieden, etwa 5 stories dieser art pro jahr einzusetzen. den rest könnt ihr euch ausrechnen...

    4. gundel-geschichten sind im allgemeinen okay und landen im mittelfeld. mit den ducks sind sie natürlich generell besser im rating. es kommt natürlich immer auf die story an. gundel allein schafft es nicht auf spitzenpositionen.

    5. grundsätzlich ändert sich am ltb in der außengestaltung erstmals nichts; logo und nummernecke bleiben erhalten. natürlich versuchen wir, das seit mehreren jahren doch sehr erfolgreiche cover-konzept weiterzuentwickeln, d.h. auffällige, andersartige und nicht zuletzt verkaufsfördernde cover zu entwickeln. und auch die innenseiten werden natürlich weiter verbessert.

    6. ja, kann ich. wir planen, die wizards of mickey in zwei bänden abzudrucken, als sondernebenreihe des ltb (also nicht im spezial o.ä.). beide bände sollen zeitgleich erscheinen, vermutlich im frühen sommer. mit online-support. derzeit schauen wir, ob wir ein interessantes paket schnüren können.... z.b. mit schloss und drachen aus der serie, die als sammel-gimmick dem topilono beilagen. meine frage an euch: wäre das interessant für euch?

    7. farbkleckse und ähnliche fehler sollten in einem premium-produkt wie dem ltb eigentlich nicht auftauchen, dazu haben wir auch eine mehrfache qualitätskontrolle. natürlich gibt es immer mal wieder kleinere fehler; die einfach bei der großen druckauflage nicht auszuschließen sind.

    a) bitte ich diese zu entschuldigen
    b) gibt es für beschädigte bücher problemlos ersatz über den leserservice.

    8. die ratingergebnisse sind gemischt (obschon ich bei der frage nach den stories aus ltb 352 und 353 sauer sein müsste, schließlich kamén idee und plot von mir... aber, seht selbst):

    ltb 338: mittelfeld mit 39 % super
    ltb 347: mittelfeld mit 41 % super (aber beste story mit micky)
    ltb 352: rahmengeschichte mit 49 % super, platz 17 im jahr!
    ltb 353: folgestory mit 48 % super, platz 24 im jahr - beide top.
    ltb 363: 47 % super; mindestens gehobenes mittelfeld, jahr läuft ja noch.

    also, bei diesen ergebnissen aus der gesamten leserschaft kann man eigentlich als redakteur nicht meckern...

    B.
    1. danke. wird weitergeleitet.

    3. es ist eine neuauflage; allerdings nicht neu editiert oder koloriert, sondern bewusst im alten stil. über eure anregung wird aber nachgedacht; siehe A.1. neukolorierung grundsätzlich.

    C.
    okay.

    so, das war´s für diesmal.

    tolle tage wünscht

    pet

  16. #16
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    November 2007

    Lieber pet,
    herzlichen Dank im Voraus wieder fürs Beantworten unserer gesammelten Fragen!
    __________________________________________________ __________________________


    A. Die Fragen des Monats

    1. Was ist eigentlich mit den online-Umfragen passiert? Zwei Jahre lang gab es die in jedem LTB und nun nur noch sporadisch. Ich finde das sehr schade, denn ich kann mir vorstellen, dass die online-Ratings mehr Leute erreichen und demzufolge genauer sind als die stichprobenhaft beigelegten Karten.

    2. Wann wird die nächste Geschichte mit Gamma erscheinen?

    3. Gibt es schon eine Reaktion auf unsere 20er-Liste mit „Mausgeschichten ohne Maus“?

    4. Mich würde mal interessieren, wie sich die Auflage des LTBs in den letzten Jahren entwickelt hat.

    5. Wird es 2008 eine neue Preiserhöhung für die Spezial, Enten-Edition, LTB geben.

    6
    . Zu einer älteren Antwort, I TL 2597-1 sei eine der besten Micky-Geschichten aller Zeiten: Welche Mickygeschichten sind bei den Lesern am besten angekommen, wie sieht die Top-Liste da aus? Ich habe da die eine oder andere Faraci-Geschichte in Verdacht…

    B. Anregungen, Ideen
    1. Die Idee mit der „LTB-Sammler-Edition“ kommt im DCF gut an.

    C. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob
    a.) LTB 368
    Nach Meinung des Forums und der Fanseiten LTB-Online und Lustige-Taschenbücher kann der Band leider nicht an die teilweise äußerst erfreulichen Vorgängerausgaben anknüpfen. Ein klares „gut“ erhält lediglich die Abschlußgeschichte Cavazzanos. Der Rest wie auch das Cover wird überwiegend im unteren Mittelmaß angesiedelt und für wenig lesenswert befunden. Allenfalls die Titelgeschichte ragt noch etwas hinaus, hauptsächlich jedoch wegen der schönen Zeichnungen Fecchis und der gelungenen Übersetzung, nicht wegen der Story selber. Dementsprechend landet der Band im Ranking auch nur auf Platz 321 von 368, im Vergleich der letzten 12 Monate im unteren Mittelfeld.
    b.) LTB 369
    Der Band wird vom Forum sowie LTB-Online und Lustige-Taschenbücher wieder ein Stück weit besser bewertet als die vorausgegangene Ausgabe, richtig gut sei er aber nicht. Wieder einmal können lediglich die beiden Klassiker von Scarpa (Top-Bewertung im Ranking) und De Vita überzeugen. Die übrigen Geschichten sind zwar größtenteils von höherem Niveau als die Geschichten des letzten Monats (so auch im Maus-Bereich), jedoch nicht wirklich gut, zudem sind mit Düsentriebs Findefido und den beiden einfallslosen Abschlußgeschichten auf den Zusatzseiten auch 3 recht schlecht bewertete Geschichten dabei. Von den Mittelmaßgeschichten gefällt Gottardos „unmöglicher Gast“ noch am besten; Fecchis Jubiläumsstory ist kein großer Wurf, zudem ist leider das in der Geschichte versteckte LTB 1 falsch koloriert. Im Ranking landet es mit Platz 211 von 369 auf einem leicht unterdurchschnittlichen Mittelfeldplatz, im Vergleich der letzten 12 Monate nach 365, 367 und 360 auf dem 4. Platz.
    c.) LTB Spezial 25
    Auf Lustige-Taschenbücher erhalten gleich 3 Geschichten eine Top-Bewertung: Die eröffnende Carpi-Erstveröffentlichung, die EFFM-Story sowie Langhans‘ „verschwundene Erbin“ aus LTB 250. Die übrigen Geschichten werden allesamt mit „gut“ bewertet. In den Rezensionen gefallen zwar nicht alle Geschichten, das Positive überwiegt jedoch. Im Ranking ein guter 6. Platz von 25 Ausgaben.
    d.) 4 Jubiläumsausgaben
    Sämtliche Bände werden allerorts hochgelobt. Die Geschichtenauswahl wird durchweg als gelungen bezeichnet, so erhalten auch von den insgesamt 35 Geschichten 24 von LTB-Online eine „Lesetipp“-Einstufung und 15 von Lustige-Taschenbücher eine „Top“-Bewertung. Die Bände 1 und 3 werden insgesamt am höchsten gelobt, die 4 Erstveröffentlichungen gefallen allesamt sehr, allen voran die Casablanca-Adaption Cavazzanos und Faracis Samurai-Geschichte.
    Geändert von Silly Symphony (04.11.2007 um 13:47 Uhr)

  17. #17
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    ihr fragt - ich antworte...

    ...nach bestem wissen und gewissen. dann gleich los... halt zuerst einmal ein dank für die neue wunschliste. aber gebt uns ein bisschen zeit. jetzt aber:

    A.
    1. um eine bessere vergleichbarkeit zu haben, gibt es zwei ratingverfahren. einmal online (wobei wir da zwar mehr antworten bekommen, allerdings den altersschnitt deutlicher nach oben schrauben) und das karten-rating (bei dem eher jüngere antworten - zumeist auch positiver). um wirklich eine ausgewogene analyse unserer leserschaft zu bekommen, die ja im wesentlichen aus zwei fast gleich großen zielgruppen besteht, hat sich dieses verfahren als das sinnvollste etabliert.

    2. jetzt gerade. im weihnachts-sonderband 13, story: I/T 2665-1. ich will nicht zu weit in die glaskugel der zukunft schauen, nur soviel: in den ersten drei ausgaben des jahres 2008 kein weiterer gamma (dessen geschichten auch schwer zu beschaffen sind), dafür aber:

    ltb 372: 36 seiten panaro/de vita
    ltb 373: 32 seiten mcgreals/miguel
    ltb 374: 30 seiten salati/cavazzano

    ich weiß, was jetzt von euch kommt... aber die mischung stimmt!

    3. nein. ein internationales meeting ist für ende november in kopenhagen avisiert. halte euch - wie gesagt - auf dem laufenden.

    4. das ltb hat im wesentlichen mit denselben problemen wie fast alle printtitel in diesem bereich zu kämpfen: d.h. in den vergangenen jahren gab es leichte rückgänge in der verkauften auflage. allerdings auf einem geringen, fast schon stabilen niveau. und in diesem jahr sieht es bisher sehr gut aus; kann der trend vermutlich gestoppt werden. danke euch dafür . weiter so!

    5. zu diesem punkt kann und darf ich aus verlags- und wettbewerbsgründen keine angaben machen. ich bitte um verständnis.

    6. also, die besagte story hat mit einem 52 % superrating einen der höchsten werte für eine micky-story erzielt. das stimmt, liegt aber auch am cover, das mit 69 % sensationell abgeschnitten hat (und mit ltb 351 auf der ewigen bestenliste gleichauf vorne liegt). ein rückschluss auf faraci ist aber nicht so ohne weiteres möglich... denn gemeinhin liegen micky-stories deutlich unter durchschnitt (egal ob mit d- oder i-code) und am unteren ende der rangliste.

    ein blick zurück:

    in 2006 waren die besten stories mit micky auf den plätzen 16 (super-rating: 49 %) und platz 23 (super-rating: 48 %). es sind D 2006-001 (die rahmengeschichte) und D 2005-345 (die folgestory mit vielen entenhausenern).

    die erste "reine" micky-story findet sich erst im mittelfeld (platz 59, super-rating: 43 %, I/T 2634-1), dann wieder micky mit donald (D 2005-179 auf platz 73 mit 41 % super-rating) und dann erst wieder auf platz 92 (I/T
    2593-1, super-rating 36 %). die eben erwähnten "reinen" micky-stories sind trotz dieser platzierung immerhin die besten ihrer art in diesem jahr - und beide nicht von faraci.

    2005:

    hier rangiert die beste micky-story (und das mit donald!) erst auf platz 63 im mittelfeld (D 2004-229, super-rating. 39 %). die nächsten micky-stories folgen auf platz 75 (I/T 2526-2, super-rating: 36 %) und dann erst wieder auf platz 91 (I/T 2508-1, super-rating: 32 %). auch hier die top-stories ohne faraci... und ich denke, ihr könnt anhand dieser zahlen verstehen, wie schwierig auch für uns der umgang mit micky ist. oder?


    zu den anregungen und ideen im allgemeinen: danke für lob und tadel gleichermaßen. hilft uns immer wieder weiter, das ltb in seiner ganzen bandbreite hoffentlich noch besser zu machen.

    tolle tage wünscht

    pet

  18. #18
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0
    Hallo pet,
    zum Advent löchern wir Dich mehr als sonst. Es kommen mehr Fragen als gewohnt - alles dringendes Zeug, das noch dieses Jahr beantwortet werden will Dafür fallen die Rubriken "Anregungen/Ideen" und "Lob/Kritik" weg.
    "Meinungen, Kritik, Lob" kommt wie immer von mrd, dem an dieser Stelle einmal herzlich für seinen Aufwand gedankt sein soll!
    Lass Dir ruhig Zeit. Wir bedanken uns jetzt schon für Deine Antworten!

    __________________________________________________ _________

    A. Die Fragen des Monats


    1. Hast Du schon Rückmeldungen zu unseren beiden aktuellen Top-Wunschgeschichten-Listen?

    2. Wäre es möglich, Micky X im LTB abzudrucken? Man müsste die erste Geschichte (Gefangen im Spiegel) im Zeitschriftenbereich (z.B. LTB-Spezial) nachdrucken, damit alle wissen, worum es in der Reihe geht, und dann könnte man im normalen LTB mit neuen Geschichten weitermachen. Wäre sicher nicht verkehrt, auf die Fantasy-Welle aufzuspringen.

    3. Vor Jahren hat die Redaktion die Milleniumsgeschichte I TL 2301-1 als interessant angesehen. Wäre das Mausjubiläum vielleicht ein geeigneter Moment, sie zu drucken?

    4. Wann können wir uns auf I TL 2580-1 freuen?

    5. Mich interessieren die Umfragewerte folgender Geschichten, die hier im Forum durchgefallen sind, nämlich:
    I TL 2563-2 (LTB 346)
    D 2002-003 (LTB 347)
    D 2004-028 (LTB 350)
    D 2002-072 (LTB 354)
    I PM 283-1 (LTB 355)


    6. Weshalb wird im LTB so selten mal eine der tollen Casty-Geschichten abgedruckt, dafür mehr schwächere bis schwache italienische Micky-Geschichten (siehe die letzten zwei LTBs und LTB 272)?

    7. Gibt es schon einen Tipp über welche Themen die nächsten Spezialbände handeln? (da könnte man schon raten welche Storys drin sein könnten).
    Sind demnächst wieder Crossover-Geschichten dabei?


    8. Hat unser Feedback zu deinem Thread bez. Digitaler Comics schon zu irgendwelchen Schlüssen bei euch geführt?

    9. Was ist mit dem "D/D-Code-Autor" Jeff Hamill, der in LTB 353 mit "Tunnel ohne Wiederkehr" einen beeindruckenden LTB-Einstand gefeiert hat, los? Bekommen wir von ihm zukünftig die ein oder andere Geschichte zu lesen? Würde sicherlich etwas Kreativität ins LTB bringen, das aus dänischer Richtung seit Jahren mit dem Routine-Fließbrand-Brei der McGreals und Shaws zugeschwemmt wird (Jaja, wissen wir, auch die sind mit viel Herzblut etcetc. aber bei manchen - auch bei einigen Italienern - wirds auf Dauer zu eintönig und etwas Abwechslung tut gut).

    10. Die zeichnerische Qualität der Cover steht ja stets zur Diskussion, doch gerade in letzter Zeit wurde der Mangel an guten Zeichnungen wenigstens durch eigene Ideen abgefedert.
    Warum bekommt jetzt das kommende LTB 372 eine banale Kopie des Covers von LTB 102?


    11. Ich wundere mich, dass es die Paperut-Reihe von carlo Gentina noch nicht ins LTB geschafft hat. Gibt es da irgendwelche Vorbehalte, weil es eine Serie ist?

    12. Ich habe mich etwas über den 4-Reiher im LTB-Spezial 24 gewundert. Ist das nicht eher was fürs TGDD oder die MM? Wie stehen die Chancen, dass man in TGDD und/der MM auf italienische 4-Reiher aus den 60ern, 70ern und 80ern zurückgreift? Da gibt es vielversprechende Sachen…

    13. In der Casty-Geschichte "Aktion dünnes Phantom" ist das Phantom ohne Maske zu sehen. Da die Geschichte auch in Skandinavien abgedruckt wurde, stellt sich mir die Frage, ob die Egmont-Bestimmung bezüglich des Schwarzen Phantoms gelockert wurden.

    B. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob


    a.) LTB 370

    Das LTB weiß insgesamt nicht zu überzeugen. Eine Spitzengeschichte gibt es nicht, lediglich 4 Geschichten werden einigermaßen gut beurteilt, erwartungsgemäß Carpis Klassiker und Cavazzanos Maus, daneben Faccinis Dussel-Gag-Story und überraschenderweise Pasquales „Superschurkenschule“.
    Andersens Titelstory ist zwar von der Grundidee her interessant, aber leider äußerst schwach umgesetzt.
    Mittelmäßig aber hervorragend gezeichnet ist Dalla Santas „Eine packende Geschäftsidee“, die restlichen 4 Geschichten sind nicht weiter der Rede wert.
    Auf Lustige-Taschenbuecher.de erreicht die Mausstory mit 42 % den besten Super-Wert, es folgen Pasquale (34%) und Andersen (32%), die übrigen Geschichten erreichen weniger als 20%.
    Im Ranking liegt der Band auf einem eher schlechten 296. Platz von 370 und führt somit das unterste Fünftel der Skala an. Im Vergleich der letzten 12 Monate liegt der Band im Mittelfeld.

    c.) LTB Sonderband 13

    Der aktuelle Weihnachtsband wird vom Forum sowie
    von Lustige-Taschenbücher.de recht gemischt gesehen. Zwar erfreut der Abdruck von gleich 4 Geschichten aus dem Mausuniversum, dafür sind die Duck-Storys eher enttäuschend. Die vier Mausgeschichten werden recht gut bewertet, bei den Ducks gefällt lediglich die Zanker-Geschichte „Ein Baum für zwei“, die Perego-Geschichte ist zumindest erfrischend abwechslungsreich, aber nicht sonderlich gut. Der Rest liegt im Mittelmaß.
    Dementsprechend haben auf Lustige-Taschenbuecher.de lediglich die De-Vita- und die Cavazzano-Mausstory in den Bewertungen einen nennenswerten „Top“-Anteil, an die übrigen elf Geschichten wurden verschwindend wenig „Top“s vergeben, der Band landet nur auf Platz 9 von 13.
    Geändert von Silly Symphony (01.12.2007 um 17:20 Uhr)

  19. #19
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    frohes fest...

    ...mit vielen antworten.

    A.
    1. habe beide listen bei ECN in kopenhagen an- und einmal durchgesprochen. da die verantwortliche redakteurin für den skandinavischen raum aber krankheitsbedingt ausfiel (und immer noch ausfällt - unschön), kann ich noch keine exakten antworten liefern. nur soviel: hinsichtlich einer zweiten story aus dem maus-universum (auch gerne "ohne maus) stehen die zeichen grundsätzlich ganz gut.

    2. nein für das reguläre ltb - das muss ich ganz kategorisch so sagen. zum einen sind ja schon teile bei uns erschienen und das ltb hat sich frischer ware verschrieben. zum zweiten passt diese reihe meines erachtens weder vom stil der geschichten und charaktere noch vom artwork ins ltb. und auch im ltb spezial haben wir meiner meinung nach genug anderes material - zumal die reihe ja nicht sonderlich erfolgreich war.

    3. sie ist auch interessant. sehe sie zwar nicht unbedingt als ideale jubiläumsgeschichte... habe aber nochmals bei ECN und co. nachgehakt.

    4. kann zumindest sagen, bis wann erstmal nicht... bis ltb 376 habe ich die compilationen vorliegen; und da ist sie nicht dabei. bleiben wir gespannt. zumal die story in dänemark (jumbobog 319) und norwegen (donald pocket 319) bereits gedruckt wurde...

    5. hier sind sie:

    - I TL 2563 - unteres mittelfeld, 38 % super
    - D 2002-003 - fast in der top ten, platz 12, 51 % super
    - D 2004-028 - mittelfeld, 39 % super
    - D 2002-072 - unteres mittelfeld, 38 % super
    - I PM 283-1 - unteres mittelfeld, 32 % super

    überrascht? bei der zweiten story ganz sicher, oder?

    6. ihr macht´s einem echt nicht leicht. gerade in sachen micky. erst heißt es: weg mit d-code-stories... und jetzt sind nicht mal die i-mickys gut genug? dabei waren ja auch de vita/cavazzano dabei...

    also, in ltb 376 gibt es zumindest einen 35-seiter von casty...

    7. ihr verderbt euch nochmal jede überraschung... aber gut:

    ltb s 26: eiszeit/urzeit usw.

    ltb s 27: mitternacht und geisterstunde

    ltb s 28: entenhausener chroniken

    mehr gibt´s nicht.

    und die frage nach den crossover-geschichten verstehe ich in diesem zusammenhang nicht ganz....

    8. die resonanz war/ist nicht so groß, dass es repräsentativ wäre... aber es zeigt zumindest deutlich euer stimmungsbild. konkrete beschlüsse gibt es derzeit noch nicht - vielen dank jedenfalls!

    9. von jeff hamill ist derzeit leider nichts geplant... aber ich kann euch verraten, dass in 2008 insgesamt 14 d-code-stories von italienischen künstlern umgesetzt werden, den auftakt gibt es in ltb 375 mit einer zusammenarbeit der shaws und cavazzano.

    10. ich sehe den "mangel an guten zeichnungen" nicht. und halte diese diskussion letztlich für eine geschmacksfrage. die cover-ratings haben sich in den vergangenen jahren im jahresdurchschnitt stets verbessert - so falsch können wir nicht liegen, denke ich. in bezug auf ltb 372/102 ist uns allerdings ein missgeschick unterlaufen, obwohl es sich nicht um eine "banale" kopie handelt, da wir hier erstmals ein 3D-cover liefern... aufgrund des dafür benötigten vorlaufs wurde mit einer pool-illu gearbeitet - und beim abgleich mit bereits vorliegenden covern wurde ltb 102 zwar begutachtet - aber leider nur der nachdruck mit verändertem cover. und so ist dann die dopplung geschehen... die keiner mehr bedauert als wir.

    11. eine reihe hat schon nachteile; keine frage - und so überragend ist die story nun auch nicht... finde ich zumindest. und einige kollegen auch.

    12. die story passte optimal ins thema und lag in keiner anderen version vor. und es machte auch keinen sinn, sie umzumontieren. darauf haben wir ja auch beim "monat der superschurken" im mm-m verzichtet und drei panels verwendet. allgemein denke ich, dass wir für das mm-m genügend anderes material haben (z.b aus holland/frankreich)... und beim ddsh sprach sich die kernleserschaft in der großen umfrage nicht unbedingt überschäumend vor glück für italienische vier-seiter aus...

    13. ausnahmen bestätigen die regel. diese geschichte habe ich konkret verlangt, geordert - und es gelang mir, die kollegen aus skandinavien zu überzeugen. fazit: ich bleibe dran.

    B.

    a) + c) - wo ist b)? danke für anregungen und kritik. sehe die bände natürlich etwas anders (und positiver) als ihr... aber, ist ja auch geschmackssache. doch, letztendlich ist es das.

    jetzt wünsche ich euch alle erstmal weiterhin einen tollen advent und ein frohes fest - und drücke die daumen, dass es zu weihnachten genau die geschenke gibt, die euren geschmack treffen.

    viel lametta.

    pet

  20. #20
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Januar 2008

    Hallo pet,
    hier geht's gleich los mit der grossen Fragerei.
    __________________________________________________ _____

    A. Die Fragen des Monats


    1. In LTB 367 erschien die letzte Casty-Geschichte, die nächste kommt in LTB 376 (neun Monate später), es befinden sich noch sehr viele unveröffentlichte "Castys" in der Warteschlaufe. Was sind die Gründe dafür, dass seine Geschichten so selten ins LTB kommen, obwohl sie beim Grossteil der Leserschaft auch ausserhalb des DCF offensichtlich auf positives Echo stossen? (Siehe dazu auch unter B.)

    2. Joachim hat eine Zeit lang eine Monatsvorschau über die Highlights der MM ins Comicforum gestellt. Kannst du dir vorstellen, analog dazu eine Quartalsvorschau über die Highlights der jeweils folgenden 3 oder 4 LTBs zu geben?

    3. Von mir (kater karlo) noch ne Rating-Frage - querbeet durch 2006:
    I TL 2571-1 (LTB 347)
    I TL 2551-7 (LTB 347)
    D 2004-223 (LTB 349)
    D 2005-108 (LTB 350)
    I TL 2607-1 (LTB 355)


    4. Ich finde es schade, dass langjährige Abonnenten nicht für ihre Treue belohnt werden. (LZB exklusiv war ein Versuch, aber jeder der wollte konnte es de facto bestellen, egal ob Abo oder nicht)
    Wenn ich mein Abo jedes Jahr kündige und wieder neu abschließe, kann ich mitunter sehr attraktive Prämien einfahren (Heimliche Helden-Band o.ä.) und Ehapa hat Arbeit mit mir wegen Kündigung und Neuabschluß. Spare ich mir diese Mühe gucke ich in die Röhre und erspare damit auch Ehapa Aufwand.
    Diesen gesamten Sachverhalt finde ich sehr unglücklich. Könnte man nicht viel besser langjährige Kundenbeziehungen, die insgesamt ja auch einen deutlich positiveren DB liefern, für Ihre Kontinuität entlohnen? So langsam überlege ich mir nämlich auch, dass ich einige der Prämien gerne hätte und dann mach ich mir die Mühe der Kündigung mal. Schöner fände ich es aber, wenn Ehapa diesbezüglich mal eine faire Lösung anbieten würde.
    Noch ein Nachtrag dazu:
    Ich hätte auch direkt eine schöne Lösung: Abonnenten erhalten die jährliche Sammelbox gratis (am Besten nach Bezahlung des Jahresabos).


    5. Mich würde doch jetzt mal brennend interessieren, ob der Bottaro in LTB 356 ("Die Insel der Piraten", I TL 216-AP) gut angekommen ist. Und wenn ja, ob wir uns auf weitere Geschichten einer ähnlichen Länge freuen dürfen.
    Dazu würde mich das Rating zu "Rummel im Piratenpark" (D 2006-012) interessieren, ebenfalls aus LTB 365.


    6. Noch ne Frage zur Internationalen Zusammenarbeit (die aus nem anderen Thread geklaut ist, weiß nicht von wem). Bisher gab es da immer einen Egmont Autor und einen Italo-Zeichner. Wird es das auch mal umgekehrt geben, also Italo-Autor plus Egmont-Zeichner? Gerade bei den Italienischen Egmont-Zeichnern Rota und Fecchi wäre das besonders interessant.

    7. Im DCF gibt es einen User, der sehr schöne Plots für Disney Comics entwirft. Auf welche hätte er eine Chance, mit seinen Geschichten bei Euch Gehör zu finden?

    8. Hat das originelle Casty-Cover IC TL 2656 eine Chance, für das LTB verwendet zu werden? Die dazugehörige Geschichte ist zwar schon an die Finnen verschenkt worden, aber zu I TL 990-A würde es auch passen. Auch zu einem besonders rätselhaften Fall von Micky und Goofy könnte man es verwenden. Auch bei der Casty-Geschichte I TL 2646-1P würde ich mich sehr freuen, wenn das dazugehörige geniale Cover verwendet wird (IC TL 2646).

    B. Anregungen, Ideen
    Wenn nur acht Italo-Mäuse pro Jahr ins LTB kommen, sollen es die Besten der Besten sein. Das war mMn 2007 nur bei zweieinhalb Geschichten der Fall (Castys und Weidenwaldsee).
    Zwei Gedanken zu dem Thema:
    1. Tito Faraci und Andrea Castellan (Casty) sind zwei Spitzenautoren, deren Geschichten fast ausnahmslos Highlights oder zumindest sehr gut sind. Da war es besonders schmerzhaft, dass dieses Jahr gerade mal zwei Castys auf Deutsch erschienen, während deren drei "verschenkt" wurden, zwei ans Roope Setä, eine ans Mammutbog. Ein geblockter Faraci erschien in der Jubiläumsedition; gleichzeitig wurde ein aktueller in Finnland gedruckt und ist somit nun geblockt. Hier nun die Bitte: ein Casty-und Faraci-Moratorium, nach welchem aktuelle Geschichten erst dann für Veröffentlichungen außerhalb des LTBs freigegeben werden, wenn sie mindestens eineinhalb Jahre alt sind. Damit wir Gelegenheit haben sie uns zu wünschen.
    2. Die zweite Idee geht noch weiter. Wie wäre es als Experiment für einen gewissen Zeitraum nur italienische Mäuse von unseren Wunschlisten zu bringen? Dann könnten wir sehen, ob die Maus dadurch tatsächlich beliebter wird, wie wir uns das vorstellen (diese Ansicht sehe ich durch das großartige Abschneiden von "Spiel auf Zeit" bestätigt), oder ob sie das nicht tun, was für euch Redakteure sprechen würde. Eine etwas gewagte Idee vielleicht, aber insofern interessant, dass sie für uns die Gelegenheit wäre, zu zeigen, dass wir alles besser wissen als ihr und für euch, um zu zeigen, dass es nicht so ist.


    C. Lob, Kritik
    Zunächst ein dickes Lob an Eure Übersetzer! Manche Geschichten werden von den Übersetzungen regelrecht aufgewertet – aktuelles und bislang schönstes Beispiel: Die Insulaner aus „Guru des Unglücks“ (LTB 372), welche bei mehreren Forums-Usern für Heiterkeitsausbrüche sorgten.
    Lob auch für die Auswahl der Geschichten: Sie ist nach unserer Ansicht deutlich besser geworden!

    D. LTB 371 – Meinungen, Kritik, Lob
    Entfällt diesmal, wird nächsten Monat nachgeholt.

  21. #21
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    ein schönes neues jahr...

    ...mit frischen antworten. tut mir leid, wenn es etwas länger gedauert hat als gewohnt. aber nun ran ans werk.

    A.
    1. casty, immer wieder casty. also, es gibt keinen expliziten grund, warum er nicht öfter ausgewählt wird. ihr müsst das aber auch mal so sehen: es gibt im jahr 13 reguläre ltb. wie schon früher erwähnt, haben wir noch eine ganze menge fertig produzierter d-code-mickys. davon werden im jahr etwa 6 eingesetzt. bleiben noch 7 freie plätze... und wenn davon zwei casty sind, ist das prozentual weder wenig noch selten. zumal die anderen plätze ja von durchaus namhaften zeichnern (cavazzano, carpi, de vita und eben casty - alle in 2008!) besetzt werden. wir geben uns da wirklich mühe, eine interessante mischung zu finden.

    2. das mache ich doch im wesentlichen hier schon, oder? manchmal habe ich das gefühl, ich verrate eh schon zuviel... aber, ich habe ja ein großes herz, daher je ein/zwei highlights (aus meiner sicht) für die kommenden 5 bücher:

    ltb 373: titelstory mit 32 seiten von fecchi; 33 seiten von scarpa

    ltb 374: 30 seiten cavazzano (maus), 35 seiten scarpa

    ltb 375: d-titelstory von cavazzano (29); de vita (indiana goof) mit 31 seiten

    ltb 376: casty (35), cavazzano (29) und zweimal gervasio

    ltb 377: carpi (maus) mit 31 seiten, fecchi (wolf!) mit 25 seiten

    also - das ist doch wohl eine lohnenswerte vorschau.

    3. ein blick zurück ins jahr 2006. nun denn:

    I TL 2571-1: gehobenes mittelfeld, 47 % super
    I TL 2551-1: gehobenes mittelfeld, 47 % super
    D 2004-223: mittelfeld, 41 % super
    D 2005-108: mittelfeld, 43 % super
    I TL 2607-1: gehobenes mittelfeld, 45 % super

    4. das sehe ich natürlich anders. zum einen haben die abonnenten ja immer die tolle, frische comic-ware vorzeitig im briefkasten. und über unsere homepage - in verbindung mit der abo-nummer - zahlreiche infos auch als erste. das sind schon mal basisvorteile. dazu gibt es über die adressträger immer wieder verschiedene vorzugsangebote (z.b. zu 40 jahre ltb) in diesem jahr gibt es dann auch den deutlichen preisvorteil, da der abo-preis der gleiche bleibt. d.h. 3,77 € im abo anstatt 4,70 € im einzelhandel. das mit den prämien ist natürlich ein problem - das alle verlage haben. doch wie soll das gelöst werden? wir wollen uns jedenfalls in zukunft bemühen, einige dinge auch direkt in unserem shop anzubieten. noch ein wort zum ltb exklusiv: ja, bei band 1 gab es die probleme, dass quasi "jeder" zugreifen konnte. bei band 2 sollen laut aboabteilung wirklich nur die abonnenten zum zug kommen. die sammelbox selbst ist natürlich als prämie wählbar - als "regel-geschenk" aber nicht finanzierbar. aber, wir werden uns weiter andere tolle dinge für unsere treuesten leser einfallen lassen.

    5. leider haben wir von band 365 keine rating-auswertung. wir gehen aber davon aus, dass die ankündigung der "langen" story auf dem cover mit ein grund für die guten verkäufe war - zumal das thema ja auch optimal an den fluch der karibik-hype angelehnt war. grundsätzlich werden wir gerne lange story einplanen; wenn sie gut sind und thematisch passen (tipp: in ltb exklusiv 2 gibt es einen 65-seiter von de vita mit phantomias).

    6. wir fangen mit dieser zusammenarbeit ja gerade erst an! in ltb 375 gibt es titelstory von cavazzano mit den shaws. grundsätzlich wäre es auch andersherum denkbar, also italienischer autor.. ich persönlich halte die andere vorgehensweise allerdings für die deutlich interessantere variante.

    7. in diesem besonderen fall möge er mir eine e-mail schicken. ich würde die plots dann direkt an ecn leiten - von dort erfolgt dann auch ein feedback bzw. das weitere vorgehen. und natürlich bilde ich mir vorher meine meinung.

    8. das casty-cover ist nett und liegt (allein wegen des effektes) in unserem ideenpool - ist ja wirklich vielfältig einsetzbar. ob und wann... und ob dann auch original lässt sich wirklich nur schwer sagen. zumal wir ohnehin wenig maus-cover machen. gleiches gilt für das zweite cover. derzeit prüfen wir allerdings, ob wir ein casty-cover für ltb 376 einsetzen können...

    B.
    zur vorrede: stimmt, es sollten mit die besten sein. und ich denke, dass sind sie im wesentlichen auch. und wie immer spielt hier der geschmack eine rolle; beispiel: weidenwaldsee. ohne frage toll gezeichnet. aber die story selbst: doch recht dünn, kurz und inhaltsschwach. also, bei einem anderen zeicher hättet ihr mir das ding um die ohren gehauen.
    1. und schon wieder casty... sehe die problematik nicht ganz. ecn muss für viele ländern mit den verschiedensten anforderungen und wünschen kompilieren. da ist es klar, dass manches halt auch nicht geht. ich leite es mal an ecn weiter - denn ich mag casty ja auch sehr gern.
    2. auch wenn das jetzt absolut unpopulär rüberkommt: ein klares nein. denn schließlich habe ich nach 6 jahren ehapa zahllose belege, dass maus-geschichten nicht sonderlich gut ankommen - egal ob I oder D! das gute abschneiden von "spiel auf zeit" hat - so leid es mir tut - vor allem mit dem cover mit glow-in-the-dark zu tun. das ist ähnlich wie beim "stromausfall in entenhausen" - wobei da die geschichte sogar noch besser war (finde ich). aber: in zukunft wird es ja ohnehin nur noch I-mäuse geben. neues d-material wird nicht mehr produziert.

    C.
    das lob gebe ich gerne weiter. mein aktuelles highlight findet sich in ltb 372, seite 236. dussel zu donald: "was versuchst du eigentlich zu verheimlichen?" donalds antwort: "unsere verwandtschaft. los, weiter geht´s!"

    in diesem sinne: los, weiter geht´s - auf ein tolles ltb-jahr in 2008.

    und euch allen gesundheit, geld, gold und glück.

    pet

  22. #22
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    Februar 2008

    Hallo pet,
    hier sind die Fragen und alles Weitere.
    Schöne Tage wünscht
    Michael i.V. DCF
    _______________________________________________________

    A. Die Fragen des Monats

    1.) Sind die Rating-Ergebnisse 2007 schon verfügbar. Wenn ja, täten mich top ten, flop ten, bestes und schlechtestes Cover interessieren.

    2) Du sagtest in einer früheren Fragerunde, bei der Kartenumfrage schneide das LTB besser ab als bei der online-Umfrage. Wie kann man beide Umfrageformen anwenden und sinnvoll einen Jahresvergleich machen, ohne Äpfel mit Birnen zu vergleichen?

    3) Wie repräsentativ sind eigentlich die Kartenumfragen? Wird da in jedes 50. Exemplar eine Karte gesteckt? Oder in jedes 100.? Ich würde mir persönlich wünschen, an jeder Umfrage teilnehmen zu können, egal ob online oder mit Karten. Dazu müsste, wenn die Umfrage mit Karten gemacht wird, allerdings in jedem Exemplar eine Karte drin sein. Das wäre mMn genauer und fairer.

    4) Wie haben die Cover abgeschnitten von
    LTB 361
    LTB 362
    LTB 363
    LTB 364
    LTB 365?

    5) Wie gut haben sich LTB 360 und LTB 364 verkauft und lassen sich dadurch Aussagen über die Akzeptanz von Maus-Covern treffen?

    6) Im Januar-LTB gibt es ja nicht selten Extra-Seiten. Wäre es da möglich, im Weihnachts-LTB gute geblockte Weihnachts- oder Silvestergeschichten (wie I TL 2353-5 oder I PM 234-1) als Sonderweg zu drucken und stattdessen blosse Wintergeschichten in den Januar „auszulagern“?

    7) Wird es auf lustiges-taschenbuch.de künftig auch Vorgucker für die Nebenreihen geben (also mit Story-Titeln wie beim LTB)?

    8) Mir sind in letzter Zeit zwei Umbenennungen aufgefallen, die eine positiv, die andere negativ.
    Zuerst die positive: Die Vergessenspille des Phantomias heisst nicht mehr Vergall, sondern Vergissmeinschnell. Vergall klang nach Galle, und damit unangenehm, Vergissmeinschnell dagegen sehr poetisch und originell. Das kann gerne bleiben.
    Negativ finde ich die Umbenennung des Oberstwaldmeisters in Oberstwaldwiesel. Was hat der denn mit einem Wiesel zu tun? Das scheint mir eine Allitteration ohne Inhalt zu sein. Der Waldmeister klingt einerseits respekteinflössend (Meister) und ist gleichzeitig ironisch (Biermarke). Da wünsche ich mir den Waldmeister zurück.


    9) Werden die Wizard-Bände italienische Cover haben?

    B. Anregungen, Ideen
    1.) Giorgio Pezzin, der wohl beste lebende LTB-Autor, dem das LTB zahlreiche
    Top-Geschichten verdankt, arbeitet ja leider nicht mehr für Disney
    Italia, wie er verlauten ließ auch, da ihm das Konzept der immer
    kürzeren Geschichten nicht behagte.
    Könnte die dänische Comicschmiede diese Gelegenheit nicht ergreifen und
    versuchen, sich diesen Top-Autor für seine Eigenproduktionen zu angeln?
    Denn die Geschichten dänischen Konzepts sind ja in der Regel etwas
    länger, so daß Pezzin sich entfalten kann. Ein Pezzin-Comeback im LTB
    wäre der Knüller!


    2.) Und natürlich freuen wir uns schon auf die Kommentare zu unseren zwei Top-Geschichtenlisten.

    C. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob (herzlichen Dank an mrd für diesen Abschnitt!)
    a.) LTB 371
    Der Jahresabsachlußband wird vom Forum und den beiden Fanseiten LTB-Online und Lustige-Taschenbuecher recht wohlwollend gesehen.
    Auch, wenn kein absoluter Überflieger dabei ist, gefallen die allermeisten Geschichten, lediglich die dänische Maus fällt ab, aber nicht katastrophal. Interessant ist, daß die Leser jeweils andere Geschichten besonders favorisieren. Das deutet darauf hin, daß euer Konzept einer abwechslungsreichen Mischung, die unterschiedliche Geschmäcker bedienen soll, bei diesem Band ausgesprochen gut aufgegangen ist – was ja beileibe nicht immer der Fall war. Ebenso wird die Zeichnerauswahl sehr gelobt. Ein würdiger Jahresabschluß.
    „Eine unglückliche Liebe“ I TL 2653-2 erreicht auf Lustige-Taschenbuecher.de in der Userwertung mit 59% deutlich den besten „Super“-Wert. Insgesamt landet der Band im Ranking auf Platz 241 von 371, also im unteren Mittelfeld. Im Vergleich der letzten 12 Monate liegt der Band aber im oberen Bereich.

    b.) LTB 372
    Das Auffälligste dieses Bandes sind wohl die schwäbelnden Insel-Wilden in der Geburtstagsgeschichte. Ansonsten gibt es leider wenig bemerkenswertes, wie schon 2007 enttäuscht der Auftaktband auch dieses Jahr.
    Beste Geschichte trotz unübersehbarer Schwächen im Skript ist der Scarpa-Klassiker, immerhin zufriedenstellend die Maus und die O.M.A.-Geschichte. Ansonsten wenig positives: Die Geburtstagsgeschichte überzeugt von der Übersetzung abgesehen nicht, der 8-Seiter mit Donald und Franz I TL 2555-4 ist miserabel und die übrigen Italiener versinken im belanglosen Mittelmaß, Phantomias enttäuscht dabei am meisten.
    Auch die Fanseiten LTB-Online und Lustige-Taschenbuecher vergeben keine einzige Leseempfehlung bzw. Top-Einstufung, LTB-Online jedoch gleich vier Flop-Bewertungen.
    Auf Lustige-Taschenbuecher.de landet der Band im Userranking auf Band 304 von 372, also im untersten 5tel. Im Vergleich der letzten 12 Monate liegt der Band im unteren Mittelmaß.

    c.) LTB Spezial 26
    Auch dieser Band wird im Forum recht gut bewertet. Gelobt werden die Erstveröffentlichungen. Beste Geschichte des Bandes ist Pezzins „Projekt Zeiteis“ aus LTB 150, von den „Nicht-LTB-Geschichten“ ragt keine heraus, jedoch gibt es auch keine schlechten Geschichten, die meisten befinden sich im guten Bereich.
    Auf Lustige-Taschenbuecher kommt der Band im Ranking auf den 15. von 26 Plätzen, landet also im Mittelfeld.

    d.) LTB Rückblick 2007
    Es wird erfreut festgestellt, daß ihr einige Anstrengungen unternommen habt, das LTB wieder ein Stück weit nach oben zu bringen. Gelobt werden vor allem das regelmäßige Einbringen klassischer italienischer Geschichten, der im Vergleich zu den letzten Jahren deutlich gestiegene Anteil namhafter Top-Zeichner und –Autoren, das Berücksichtigen unserer Wunschgeschichten und die Reduzierung der Dussel-Geschichten. Auch der Charakter Phantomias gewinnt zumindest in einigen Geschichten wieder ein wenig Tiefe.
    Als größter Kritikpunkt bleibt neben der quantitativ derzeit noch unterbesetzten Maus und dem schwachen Coverzeichner weiterhin die Länge der Geschichten. Zu groß ist der Anteil völlig ideenloser italienischer Füllgeschichten mit <30 Seiten Länge, die irgendeinen leidlich bekannten Standardplot mit nur minimalen Variationen zum x-ten mal uninspiriert runternudeln. Wir wünschen uns weiterhin deutlich mehr lange und sehr lange Geschichten.
    Im einzelnen sind die Bände 360, 364, 365, 367 und 371 besonders gut angekommen, während 359, 361, 363, 368, 370 eher enttäuscht haben.
    Allgemein wird festgestellt, daß das LTB qualitativ deutlich im Vergleich zu den letzten Jahren zugelegt hat (bitte so weitermachen), es wird jedoch bei weitem noch nicht als so gut angesehen wie in der Periode von Band 1-230. Um das Niveau zu erreichen, müßte der derzeit recht hohe Anteil völlig belangloser Kurzgeschichten, die man nach einer Woche wieder vergessen hat, drastisch zurückgefahren werden. Alles in allem das erfreulichste LTB-Jahr, seit es das Forum gibt.
    Geändert von Silly Symphony (05.02.2008 um 10:15 Uhr)

  23. #23
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    spät...

    ...aber jetzt. tut mir wirklich leid für die ungewohnte lange wartezeit. genug des geplänkels, hinein in die antworten.

    A.
    1. nein, gesammelt liegen die ergebnisse noch nicht vor. unsere jahresratingsanalyse gibt es ende februar.

    2. kartenumfragen gibt es doch schon seit jahren nicht mehr! wir haben damals parallel mehrfach online- und karten-ratings betrachtet, um eine vergleichbarkeit bzw. einen maßstab entwickeln zu können. verfahren und rückläufe haben uns dazu bewogen, bereits in 2005 ausschließlich auf online-ratings umzustellen. dort ist das niveau zwar kritischer und die ergebnis nicht immer ganz so euphorisch, aber eines gilt immer: eine gute story bleibt eine gute story, sowohl im damaligen karten- als auch im online-rating

    3. diese antwort dürfte sich ja erledigt haben, oder? wir sind jetzt durch das online-rating ja immer "fair und gerecht"...

    4. mir liegen dereit nur zwei cover-ratings davon vor:

    ltb 362: 43% super
    ltb 363: 44% super

    beide im unteren durchschnitt.

    5. mit generellen aussagen bin ich in dieser hinsicht vorsichtig. beide bücher haben zufriedenstellend verkauft, waren aber beides keine highlights oder topseller - wir sind auch mit geringeren erwartungen angetreten. bei ltb 360 kommt sicherlich der bisher einmalige "glow in the dark"-effekt als aufwertung hinzu. und auch das goofy-cover ist ja nichts typisches, sondern einfach nur ein knalliger hingucker. unstrittig bleibt, das maus und co. fast immer deutlich hinter den enten zurückbleiben.

    6. diese jahr kam das buch mit den extra-seiten ende januar. und ich denke, wir haben das buch wirklich interessant aufgewertet. ob und wann es im kommenden jahr wieder extraseiten gibt, kann ich zum heutigen zeitpunkt noch nicht sagen. nehme die anregung aber gerne auf.

    7. ein sehr sinnvolles feature, wir arbeiten dran. und generell wird und soll sich auf der website in absehbarer zeit noch einiges tun.

    8. vielen dank für die beiden anmerkungen. ich selbst hätte mich weiter an die klassische "vergall"-form gehalten, kann aber mit dem anderen netten wörtchen prima leben. nicht bekannt ist mir eine generelle abänderung in "...-wiesel". das ist sicherlich immer von person und geschichte abhängig. der oberstwaldmeister wird wieder auftauchen. bestimmt.

    9. das steht noch nicht endgültig fest. allerdings haben wir zahlreiches artwork erhalten, sodass dieser ansatz möglich wäre. tendenz: zu 75 % wird´s italienisch.

    B.
    a) + b) vielen dank für lob und kritik gleichermaßen.

    c) auch hier danke. sehe den band etwas besser, aber einer muss das auch...

    d) der letzte satz liest sich am besten. und noch eins hinterher: auch ich würde gerne wieder längere storys drucken - wir sind aber nun mal halt doch deutlich auf´s topolino angewiesen und haben schon mehrfach auf die "lahmen" kurzgeschichten hingewiesen. allerdings sind wir ja nur die "zweitverwerter" und die italienischen kollegen produzieren vorrangig das, was sie für ihr büchlein am besten halten.

    das war´s für heute,
    tolle tage wünscht

    pet

  24. #24
    Mitglied Avatar von Silly Symphony
    Registriert seit
    07.2005
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.834
    Nachrichten
    0

    März 2008

    Hallo pet,
    hier kommt die völlig verspätete März-Fragerunde.
    __________________________________________________ _____________-


    A. Die Fragen des Monats

    1.) Mich würde mal interessieren, warum das deutsche LTB immer nur als Zweitverwerter auftritt. Warum gibt es kein Bestreben, in Deutschland eigene Geschichten zu produzieren?

    2.) Wie werden denn die Umfragen seit LTB 363 gemacht? Von LTB 364 bis heute gab es keine online Umfrage (es sei denn, sie sie waren auf der offiziellen Seite so gut versteckt, dass ich sie nicht gefunden habe). Und Kartenumfragen gibt es, wie du sagst, auch nicht mehr. Gab es denn überhaupt noch Umfragen?

    3.) Weißt Du bereits genaues zum Erscheinungstermin für den 80 Jahre Micky Maus Jubiläumsband?

    4.) Mich würde mal interessieren, wie speziell solch gefühlsbezogene, für das normale LTB ungewöhnliche, Storys wie "Eine unglückliche Liebe" (ITL 2653-2) aus LTB 371 und "Wenn Hexen lieben" (ITL 2232-4) aus LTB 373 bei der Zielgruppe ankommen, wenn diese nicht, wie zB bei LTB Spezial 22, "vorgewarnt" wird...

    5.) Gibt es neues zu der neu editierten und eventuell kolorierten ausgabe der ltb von anfang an - hochwertig für sammler und dann auch mit redaktion? Eventuell wäre aufgrund des enttäuschenden „Nostalgie“-Nachdrucks von LTB 1 aus dem Herbst 2007 eine klassische Nostalgie-Variante mit altem Cover und Kolorierung die kostengünstigere und von den Fans gefragtere Variante?

    B. Anregungen, Ideen

    1.) Giorgio Pezzin, der wohl beste lebende LTB-Autor, dem das LTB zahlreiche
    Top-Geschichten verdankt, arbeitet ja leider nicht mehr für Disney
    Italia, wie er verlauten ließ auch, da ihm das Konzept der immer
    kürzeren Geschichten nicht behagte.
    Könnte die dänische Comicschmiede diese Gelegenheit nicht ergreifen und
    versuchen, sich diesen Top-Autor für seine Eigenproduktionen zu angeln?
    Denn die Geschichten dänischen Konzepts sind ja in der Regel etwas
    länger, so daß Pezzin sich entfalten kann. Ein Pezzin-Comeback im LTB
    wäre der Knüller!


    2.) Falls i at 213-a und i tl 142-ap erscheinen, wäre ein Cover dazu denkbar? Also ARC MM 256 bzw. IC AT 213, IC GSI 2 oder IC MG 456

    3.) Ich freue mich auf die LTB-Collection und hoffe, dass sie nach den Wizards fortgesetzt wird. Es gibt noch soviele Mammut-Geschichten, die im normalen LTB kaum eine Chance hätten und hier veröffentlicht werden könnten. Vielleicht wäre es sogar möglich, Maus-100-Seiter zu bringen, wenn im selben Band noch ein Enten-100-Seiter mit ähnlichem Thema drin ist. Paperi Galattici (I TL 2623-1P ) plus Topokolossal (I TL 2171-5P ) zum Beispiel. Oder Pinocchio (I TL 1984-DP) plus Geistergeschichte (I TL 1836-AP). Ist so etwas halbwegs realistisch oder das pure Wunschdenken?

    C. Die letzten LTBs – Meinungen, Kritik, Lob (herzlichen Dank an Ritter Donaldus für diesen Abschnitt!)
    a.) LTB 373
    LTB 373 erreicht einen schwachen 335. Platz auf der www.lustige-taschenbuecher.de Topliste. 7 der enthaltenen 12 Geschichten erreichen nur ein durchschnittliches „Mittelmäßig“ und bewegen sich zwischen 5% und 13% „Top“ Bewertungen. Von den vier „Gut“ bewerteten Geschichten des Bandes erreicht nur Scarpas „Geschäft ist Geschäft“ mit 30% einen erwähnenswerten Anteil an „Top“ Bewertungen. Die drei übrigen „Guten“ Geschichten erreichen nur 12% (Miguels „Der Fluch von Goldtown“), 13% (Deianas „Reisen mit Donald & Dussel“) und 20% (Fecchis „Flucht nach Duckland“) „Top“ Bewertungen. Mit Abstand am besten wird Comicups „Wenn Hexen lieben“ bewertet: Sie erhält sowohl ein „Top“ im Durchschnitt als auch herausragende 75% „Top“ Bewertungen.
    Am schlechtesten schneiden Soldatis „Schätze scheibchenweise“ und Colantuonis „Süße Rache“ mit je nur 5% „Top“ Bewertungen und je einer durchschnittlichen „Mittelmäßig“ Bewertung ab.
    Insgesamt wird das LTB als eher schwach angesehen. Der deutsche Sonderweg, der die Veröffentlichung von „Wenn Hexen lieben“ ermöglichte, wurde aber ausdrücklich gelobt.
    Aus dem DCF kommt ein ähnlich enttäuschtes Echo, was die Geschichten-Auswahl betrifft – mit ausnahme von „Wenn Hexen lieben“, das auch hier zum Höhepunkt dieses Bandes gezählt wird. Darüberhinaus wurde im DCF mehrheitlich begrüsst, dass mal wieder ein italienisches Cover Verwendung fand – und die Cover-Beschichtung fand sehr guten Anklang.
    b.) EE 22
    Die letzte Enten-Edition hat es in der Topliste auf www.lustige-taschenbuecher.de auf Platz 2 geschafft. 8 von 10 Geschichten werden durchschnittlich mit „Gut“ bewertet, die zwei verbliebenen Geschichten erhalten ebenfalls im Durchschnitt ein„Top“. „Der Tempel der Elemente“ erreicht mit 78% „Top“ Stimmen klar den besten Wert. Von den enthaltenen Neuveröffentlichungen erreicht Pezzins Geschichte „Altes Geld auf neuen Wegen“ mit 39% „Top“ Bewertungen die beste Platzierung, knapp gefolgt von der Oma Duck Lagerfeuergeschichte „Noch ein Schatz im Silbersee“ mit 38% „Top“ Bewertungen.
    Am schlechtesten schneidet Carpis „Gründlich vergeigt“ mit nur 9% „Top“ Stimmen ab, wobei die Geschichte im Durchschnitt immer noch ein klares „Gut“ erreicht.
    Insgesamt wird die Edition sehr gut aufgenommen, sowohl aufgrund der fünf Neuveröffentlichungen mit ordentlicher Seitenzahl als auch aufgrund des Auftretens beliebter Autoren und Zeichner.
    Dasselbe gilt für das DCF, wo EE 22 praktisch einhellig gelobt und mit viel Freude aufgenommen wird.
    Geändert von Silly Symphony (16.03.2008 um 09:34 Uhr)

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    146
    Nachrichten
    0

    frisch ans werk...

    ...und ohne lange vorrede direkt zu den antworten.

    A.
    1. zweitverwertung klingt in diesem zusammenhang abwertend und negativ. ich sehe das anders. klar, wir bedienen uns aus italien - weil wir dort zumeist sehr ansprechende qualität kriegen, die in deutschland noch nicht erschienen ist. folglich sind das deutsche erstveröffentlichungen. und das ist zumindest für den großteil unserer leser wichtig. zudem produzieren wir ja über ecn (also egmont selbst) zwischen ein und drei stories pro buch. und natürlich nimmt deutschland da einfluss, bzw. reicht selbst ideen und wünsche ein. und rein wirtschaftlich gesehen, sind koproduktionen einfach notwendig. denn es ist sehr teuer, einen comic zu erstellen. und zuletzt gibt es derzeit auch keinen deutschen zeichner...

    2. wir haben die rating-umfragen zurückgefahren. in den vergangenen jahren haben wir fast jedes buch bewerten lassen und so signifikante daten, trends und tendenzen erhalten - die es natürlich in regelmäßigen abständen zu überprüfen gilt. seit ltb 363 wurden bis zum heutigen stand 3 bücher bewertet, insgesamt werden es 5 in 2008 sein (zusammen 8) - mit dem online-hinweis im inhaltsverzeichnis.

    3. vermutlich ende oktober, genaueres steht noch nicht fest. zumal wir gerade überlegen, vielleicht doch noch mehr zur maus zu machen. es bleibt spannend.

    4. auf diese beiden konkreten geschichten kann ich mich nicht beziehen (siehe antwort 2), da beide bücher nicht bewertet wurden. die mehrjahrestendenzen zeigen aber auf, dass auch emotionale geschichten dieser art nicht ohne reiz sind. eine generelle aussage wäre unzulässig; es hängt schon viel von story und zeichnung ab; nicht zwingend vom genre.

    5. ich möchte noch einmal klar stellen, dass der - durchaus falsch zu verstehende - begriff "nostalgie-nachdruck" aus einer pressemitteilung stammt und weder redaktion noch marketing davon eine ahnung hatten. die enttäuschung kann ich verstehen und mich daher nur entschuldigen. für die zukunft kann ich sagen, dass wir an diversen ltb-ideen arbeiten. relevant wird davon aber sicher nichts in 2009. und es bleibt die frage, ob ihr - die fans - denn wirklich original-nachdrucke der ersten ausgabe mit schwarz-weiß anteil haben wollen würdet...

    B.
    1. ihr geizt ja nicht mit superlativen... nach casty jetzt also pezzin, der "wohl beste lebende ltb-autor". nun denn, viele italienische zeichner und schreiber haben bereits bei ecn angefragt bzw. kontakt aufgenommen. daher werden ja auch in diesem jahr etwa 14 geschichten von "gemischten teams" entwickelt. wie der stand bei pezzin ist, kann ich nicht sagen, frage aber gerne nach.

    2. ein gutes cover zu guten geschichten ist immer eine überlegung wert... aber, ganz ehrlich, bei diesen vier covern möchte ich keine großen hoffnungen schüren. in ltb 379 haben wir aber zumindest eine titelstory und ein cover von cavazzano.

    3. ganz ehrlich? es ist eher wunschdenken. die ltb collection geht ja dieses jahr erstmals an den start und hat mit den beiden wizards-sagen auch ein gutes thema. und zwar monothematisch. für "gemischte" themenbücher stehen ja spezial- und auch in abschwächung die enten edition zur verfügung. wir wollen es bei dieser klaren positionierung belassen. für collection-bände könnten allerdings neuere italienische mehrteiler wie "ultraheroes" und "micky polo" interessant sein - also durchaus mit maus.

    C.
    a) schade. ich sehe den band naturgemäß nicht so schlecht.
    b) prima. das weiß zu freuen, obschon es ja EE 21 ist. grins.

    was bleibt noch? ach ja: frohe ostern!

    tolle tage wünscht

    pet

Seite 1 von 6 123456 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •