Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 100 von 106
  1. #76
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932

    Exclamation

    Spirou + Fantasio
    Autor: Morvan Zeichner: Munuera
    Carlsen - bisher 47 Bände + 3 Spezial + 6 Sonderbände ...


    Wenn mal jemand der Mangaleser an einer an für sich wirklich langjährigen und klassischen franko-belgischen Albenserie interessiert ist, aber dennoch nicht wagt sich für ein Album zu entscheiden, dem sei der Band 47 aus der Reihe Spirou + Fantasio mit dem Titel Spirou in Tokio empfohlen.

    Eigentlich ist dies mitnichten der Top-Titel der Reihe - kurze Rezi weiter unten - aber er hat den Vorteil, daß das Autorenteam Morvan/Munuera hier versuchen dem Mangatrend etwas Rechnung zu tragen und ihre Handlung sowohl in Japan, als auch mit netten Manga-Bezügen und vor allem in einem Stilmix zwischen europäischer und japanischer Zeichentradition ansetzen.

    Dies hat bei den alten "Albenhasen" natürlich einen etwas faden Beigeschmack, der dazu beiträgt das gerade dieses Album nicht so sonderlich gut kritisiert wird.
    Ich finde es gerade deswegen aber für Euch geeignet, denn es zeigt immerhin einen netten Versuch wie man europäische Comictradition mit japanischer kombinieren könnte.
    Und die Storyline ist ebenfalls OK - zwar kein Fisch und kein Fleisch (wegen dem Stilmix ) - aber verglichen mit vielen Mangas dennoch gehobenes Mittelmass.

    Also vielleicht mal einen Versuch wert - und mit 9 Euro im untersten Alben Preissegment angesiedelt.

    Es muss an dieser Stelle allerdings unbedingt darauf hingewiesen werden, daß es viel bessere Spirou-Alben gibt - nur entsprechen sie allesamt eben euröpäischer, sprich franko-belgischer Comickunst.
    Wenn dennoch jemand auch daran interssiert ist, dem sei natürlich die Alben des Altmeister himself André Franquin empfohlen - hier vor allem Album Nr. 16 - QRN ruft Bretzelburg oder vielleicht etwas moderner, aber nicht schlechter einige Alben von einem der späteren Autorenteams, Tome + Janry - hier z.b. Album Nr. 37 - Abenteuer in New York oder Album Nr. 40 - Abenteuer in Moskau

    Diese drei Alben sind aber nur Empfehlungen - es gibt noch weitere Top-Titel, alle zu nennen geht hier zu weit. Die Serie besticht durch humorvolle Abenteuer, die oftmals mit tollen Anspielungen + schönen Running Gags gespickt sind und symphatische Hauptdarsteller aufweisen.

    Hier noch die Kurz-Rezi, bzw. Auszüge zu o.g. Album

    Zitat Zitat von hipgnosis
    .... Was mir neben einzelnen tollen Illustrationen wirklich sehr gefällt sind die vielen Anleihen zu den grossen Manga-Klassikern von Akira, über Dragon Ball, Naruto bishin zum grossen Samurai Musashi Miyamoto, bekannt aus Vagabond. Selbst der Ikebukuro West Gate Park (IWGP) ist vertreten - wahrscheinlich noch viele mehr - ich bin nicht der grosse Kenner der Szene.
    Dies wird kombiniert mit kleinen alltäglichen Dingen, die wir lächelnd als Macken bezeichnen würden, aber dennoch viel mehr als nur Klischee sind.
    So z.b. die U-Bahn Massenszene. Ich habe schon viele Sendungen über Japan gesehen - genau so sieht es oft aus. Ein Meer aus Menschen - innerhalb des Zuges dicht zusammengepfercht und auf den Strassen von Tokio ein wildes Herumgewusel - find ich sehr überzeugend die Darstellung.
    Und Mangas gehören vielmehr in die japanische Kultur als bei uns die Comics. Ich habe schon viele Berichte gelesen das überall Mangas konsumiert werden - das ist sicherlich kein Klischee.

    ... Alles in Allem kann ich wirklich mit den Zeichnungen sehr gut leben, empfinde sie teilweise gar als richtig gelungen.
    In der Storyline wechseln sich absurde Momente mit krativen, ideenreichen Sequenzen ab.
    Das Grundsetting halte ich immer noch für gelungen - nur was daraus gemacht wurde entspricht nicht der Qualität wie ich es gerne gesehen hätte.
    Als einmaligen Versuch kann ich mit Spirou in Tokio ganz ausgezeichnet leben, allerdings vermisse ich doch sehr den schönen Humor den die Serie schon immer auszeichnete.
    Dieser wurde aufgrund der vielen Action extrem vernachlässigt - es ging sogar soweit das auf S. 55 - Bild 8 Blut gezeigt wurde - gab es das eigentlich schon vorher in einem Spirou-Abenteuer? (ich kann mir sowas einfach nicht merken)
    Direkt nach dem Lesen habe ich gar noch mit einer etwas höheren Bewertung geliebäugelt, kann aber aufgrund der hier zurecht vorgetragenen Kritik dem Album nicht mehr als 6,5/10 geben.
    Es waren einfach zuviele Schwachstellen, die auch die ausgefallene und in sich innovative Story nicht abfedern konnte.

    Und wer es jetzt noch viel detaillierter haben möchte, dem sei unsere Besprechung zum Album
    QRL ruft Bretzelburg
    oder gar unser grosses Stammtisch-Extra zu den neuen Spirou wärmstens empfohlen!

  2. #77
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.058
    Da "Grimms Manga" von Tokyopop so ein Erfolg ist, möchte ich auf die schärferen "Grimm"-Comichefte vom Zwerchfell-Verlag hinweisen, in denen Comiczeichner wie Flix, Geier und Eckart Breitschuh zeigen, wo überall Erotik in den Märchen versteckt ist. Dabei halten sich die Comics an die alten Originaltexte, illustrieren sie aber wesentlich freizügiger.

    http://www.comicradioshow.com/module...rticle&sid=674
    http://www.highlightzone.de/comic/grimm.html
    http://www.comic-i.com/aaa-icom/docs/ipj_2003_27.html

    Hier kann man sie bestellen:
    http://zwerchfell.independentshop.de...roductid=10759
    http://zwerchfell.independentshop.de...roductid=10976

  3. #78
    Verstorben Avatar von hipgnosis
    Registriert seit
    03.2001
    Beiträge
    12.932

    Thumbs up

    Zitat Zitat von Hate Beitrag anzeigen
    Da "Grimms Manga" von Tokyopop so ein Erfolg ist, möchte ich auf die schärferen "Grimm"-Comichefte vom Zwerchfell-Verlag hinweisen, in denen Comiczeichner wie Flix, Geier und Eckart Breitschuh zeigen, wo überall Erotik in den Märchen versteckt ist. Dabei halten sich die Comics an die alten Originaltexte, illustrieren sie aber wesentlich freizügiger.
    Danke Hate - habe sie mal in die Liste im Opener integriert.

    Generell noch eine Bitte an diejenigen die hier etwas vorschlagen. Es wäre schön wenn die Leser noch ein bisschen mehr zur Serie erfahren - zumindest die eigenen Eindrücke kurz schildern - OK

    So habe ich auch die Vorschläge von Funnybulma und P.G. integriert - hätte aber gerne etwas ausführlichere Kritiken oder Angaben zu den Titeln gehabt!

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    11.058
    Hier sind viele Fotos aus Tokio. Da gibt es einen Laden nur mit den "Peanuts", einen mit "Tintin" ("Tim und Struppi"), ganze Regale mit den "Mumins" aus Finnland, und sogar von alten amerikanischen Zeichentrickfiguren wie "Betty Boop":
    http://comics212.net/2007/12/07/japa...-tintin-moomin

  5. #80
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.495
    Zitat Zitat von hipgnosis Beitrag anzeigen
    Ronin kann ich persönlich nicht mehr aus dem Stehgreif bewerten, denn ich besitze die alte Carlsen-Ausgabe von 1990-1991 - und dementsprechend lang ist es her, daß ich diesen Werk gelesen habe.
    Uhhuhh, sei mir bitte nicht böse, Hip, aber das merkt man. Ronin ist doch mitnichten History sondern SciFi mit einem kleinen Fantasy-Anteil! Aber auch wenn Minerva der Band nicht gefallen hat, Fans von Lone Wolf and Cub sollten den auf jeden Fall mal antesten, weil das Aussehen des Heldens Okami nachempfunden ist und es im Prolog in der Edo-Zeit auch eine Hommage an eine der ersten Episoden des Mangas gibt. (Ich sage nur: sprechende Steinmäler.) Miller zeichnete ein paar Jahre später dann ja die ersten Covers für die US-Ausgabe von LW&C, die in Folge auch japanische und deutsche Bände zierte. Noch später, in Sin City: Hell and Back (jaja, nicht der beste Band der Reihe, aber immer noch besser als Family Values), gibt's dann nochmals einen kleinen Rückblick auf LW&C, gemeinsam mit diversen anderen Figuren an denen Miller gewerkelt hat.

    Auch überlegenswert in der Richtung: Elektra: Assassin. Für mich das interessantere Frühwerk Millers, der hier aber nur das Szenario schrieb. Gezeichnet hat Bill Sienkiewicz, ein weiterer LW&C-Coverillustrator.

    Selbst habe ich jetzt mal probiert, einem Mangafan, die zuvor Desinteresse an anderen Comics bekundet hat Die Abenteuer des Herrn Nachbarn – Das dicke Ende voll im Griff von François Boucq unter die Nase zu reiben. Würde ich jetzt nicht blind für jeden Manga-Fan empfehlen, aber ihr könnts gefallen. Anlass für mich war eine ironische Betrachtung des Mangaeinflusses im westlichen Comic (die nett daher kommt und nicht paranoid-verächtlicht eine Gefahr für Gallien heraufbeschwört) in einer der enthaltenen Kurzgeschichten. Mal abwarten, was betreffende dazu sagen wird.

    Ein Titel, der mich sehr wundert ihn hier noch nicht in der Liste hier zu sehen ist Yiu. Vermutlich ist der Thread schon zu lange in der Versenkung verschwunden dafür. Meiner Einschätzung nach hat Battle Angel: Alita doch um einige mehr Fans als LW&C. Und Yiu kann man schon fast als Alita-Klon ansehen, storymäßig um einiges simpler gestrickt, dafür werden die grafischen Stärken eines großformatigen und edel kolorierten frankobelgischen Album voll ausspielt. Und das könnte ein guter Impuls zum "anfixen" sein, auch für Leser, die ein atmosphärisch-morbides "Cyberpunk" SciFi-Setting mit Schwerpunkt auf Action schätzen, denen Alita aber schon fast wieder zu komplex ist.
    Geändert von Susumu (23.04.2008 um 22:20 Uhr)

  6. #81
    Moderator Epsilon Forum Avatar von Mark O. Fischer
    Registriert seit
    06.2001
    Ort
    D-25785 Nordhastedt
    Beiträge
    3.189
    Alben, die inhaltlich und preislich für die Manga-Generation konzipiert sind:

    A.K.A.
    Eine Dreiecksgeschichte, voll witzig und in schwarzweiß.

    Damian & Alexander
    Ein Shonen Ai-Abenteuer in Farbe.

    Spacecraft
    Ein SF-Action-Anime in gedruckter Form.
    Alle Angaben ohne Gewähr

    www.epsilongrafix.de

    Comics für Stoiker

  7. #82
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.582
    Blog-Einträge
    8
    für die die sich für Vinland interesserieren könnte Thorgal interessant sein, erscheint im Splitter Verlag

    http://www.splitter-verlag.eu/thorga...ek-zarith.html

  8. #83
    Thorgal ist als Einsteigercomic eher ungeeignet, denke ich mal. Hier gibt es schon zig Bände (bekommt man die überhaupt noch alle?). Gerade bei den ersten Bänden wirkt das Artwork eher altbacken - was zwar nicht verwunderlich ist, denn die Serie erscheint ja schon seit den 80igern - und wird wahrscheinlich kaum jemanden gefallen. Und, da es eben schon soviel Bände sind, müsste man auch viel Geld investieren, um die ganzen Bände nachzukaufen. So mancher Mangaleser ist schon kaum bereit, mal mehr als 8€ für einen Manga auszugeben, da müsste der Comic schon sehr überzeugen, damit dieser auch gekauft wird.

    Ich muss gestehen, es ist gar nicht mal so einfach, einen auf eher Mangas fixierten Leser was zu empfehlen. Das ist echt nicht leicht...

    Hm... Ich fang mal an mit einer Graphic Novelle von einer deutschen Künstlerin: Haarmann von Isabel Kreitz und Peer Meter. Nur ein Comic und, wie ich finde, zu einem erschwinglichen Preis. http://www.carlsen.de/web/comic/buch?tn=179107

    Weiter würde ich noch Die Chronik der Unsterblichen von Thomas von Kummant und Benjamin von Eckartsberg empfehlen. Als Vorlage diente der Roman von Wolfgang Hohlbein. Es dürfte sicher unter den Mangalesern ein paar Hohlbeinfans geben, die das interessieren könnte. Aber auch nicht-Hohlbeinfans ist es durchaus zu empfehlen. Der Comic ist mit der Buchvorlage (die ich persönlich eher langweilig finde) im Grunde gar nicht zu vergleichen. Der Comic wirkt insgesamt stimmiger. Auch das Artwork ist einfach nur atemberaubend. Nachteil: Der zweite Band erschien erst 7 Jahre(!) nach Band 1. Das ist schon eine beachtliche Zeitspanne. Man kann nur hoffen, dass man auf die Folgebände nicht so lange warten muss, aber soviel ich gelesen habe, werden die künftigen Bände von anderen Künstlern gezeichnet, was dann wahrscheinlich auch ein anderes Artwork nach sich zieht.
    http://www.ehapa-comic-collection.de...ew=reihenintro

    Zuletzt empfehle ich ein Mantel und Degen Comic welcher auch noch so heißt: Mit Mantel und Degen von Alain Ayroles. Eine Mischung aus Komik, Abenteuer, Fatasy und Tierfabel. Bisher sind 9 Bände erschienen. http://www.carlsen.de/web/comic/serie?id=30331
    Geändert von Black Sheep (14.06.2012 um 19:27 Uhr)

  9. #84
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2000
    Beiträge
    14.582
    Blog-Einträge
    8
    Thorgal ist gerade neu bei Splitter gestartet - mit alten, neuen und Spin off Alben

  10. #85
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Masa
    Registriert seit
    10.2001
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    5.460
    Meiner Meinung nach dürfte für Manga-Fans auch noch "Die Legende der scharlachroten Wolken" interessant sein.
    Die Geschichte spielt ja auch in Japan.
    http://www.splitter-verlag.eu/die-le...l-spricht.html

    Eventuell auch noch Shanghai, welches in China spielt:
    http://www.splitter-verlag.eu/shangh...es-regens.html


  11. #86
    Mitglied Avatar von the_rooster
    Registriert seit
    03.2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.131
    Ggf. auch Das Schattenreich von Troy

    Spielt zwar im "Troy"-Universum, hat aber eigentlich fast keinen Bezug darauf und lässt sich auch wunderbar alleine lesen.

    Obwohl es eben in diesem Universum spielt, hat es einen stark asiatischen Einschlag und hat mich stellenweise an Miyazaki-Filme erinnert. Wirklich sehr empfehlenswert.

    Hier noch eine Rezension dazu: https://comickunst.wordpress.com/201...eich-von-troy/

    Und wems gefallen hat, dem kann man auf jeden Fall auch Alim der Gerber von der selben Zeichnerin empfehlen.

  12. #87
    Mitglied Avatar von Nyanko
    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    148
    Ich möchte Alisik von Hubertus Rufledt und Helge Vogt aus dem Carlsen Comics Verlag empfehlen
    Dieser Comic war mein Einstieg in die Comicwelt! Ich finde, er eignet sich hervorragend vor allem für MangaleserInnen als Einstieg, da der Comic einen sehr surrealen Zeichenstil hat, der meiner Meinung nach gut vom japanischen Zeichenstil zu den (zum Teil) realistischeren Comiczeichenstilen überleitet.
    Vor allem für Shojo und Romance Fans dürfte sich dieser Comic anbieten. Es geht um eine melancholische, düstere Liebesgeschichte im Tim Burton Stil.
    Der Comic ist mit 4 Alben abgeschlossen.

  13. #88
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.895
    Greift Ihr eigentlich bei Monstress (Orignal beiImage Comics USA ) zu , das demnächst im November bei Cross Cult erscheinen wird ?
    https://www.cross-cult.de/titel/monstress-1.html
    http://www.cross-cult.de/cc_shop/Fan...--138_211.html
    http://www.ppm-vertrieb.de/news/1843...is-maerz-2017/

  14. #89
    Mitglied Avatar von Miss Morpheus
    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Kuhdorf in Bayern
    Beiträge
    6.537
    Das ist doch dieser Comic, für den Yellowbird13 auch so schwärmt, wenn ich mich nicht irre...? ^^
    edit:
    hier sein Post dazu
    Zitat Zitat von Yellowbird13 Beitrag anzeigen
    > Monstress (ENG) 1 - Awakening <--- Einer der absoluten Toptitel dieses Jahr; 2-facher Eisner-Nomineé mit beindruckendem Artwork ; die japanische Zeichnerin zeichnet sonst in erster Linie Artbooks u.ä. was man deutlich merkt - jedes 2te Bild könnte man sich problemlos als Poster an die Wand hängen Und im Gegensatz zu Shoko aus A Silent Voice mal eine körperlich eingeschänkte Protagonistin die sich durchaus zu wehren weiß! Wer ihn auf Deutsch lesen möchte muss sich aber noch bis Oktober gedulden.
    Geändert von Miss Morpheus (10.08.2016 um 20:47 Uhr)
    Manga-Wünsche: A Centaur's Life | Aku no Hana | Boys on the Run | Bread&Butter | Heartbroken Chocolatier | Himouto! Umaruchan | Honto Yajuu | Ibitsu (Kazuto Okada) | Jojo's Bizarre Adventure | Masamune-kun no Revenge | Mysterious Girlfriend X | Non non Biyori | Nurse Hitomi's Monster Infirmary | Shimauma | Super Lovers | Twittering Birds never Fly | Watamote | Zetman

    On a long enough timeline the survival rate for everyone drops to zero.

  15. #90
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.895
    ja, glaube, der Comic räumt in den USA so ziemlich viele Preise ab
    Cross Cult versucht hiermit auch Manga Leser anzusprechen die Ihren Verlag und traditionelle Comics bisher weites gehend außer The Walking Dead verpönt haben
    Hier mal ein paar Previews (auf Monstress Heftcover clicken)
    http://www.comicbookresources.com/co...or=Sana+Takeda
    ansonsten:
    http://monstress-comic.tumblr.com/po...ew-monstress-1
    https://imagecomics.com/comics/releases/monstress-1
    Geändert von Huckybear (10.08.2016 um 21:14 Uhr)

  16. #91
    Mitglied Avatar von MissMoxxi
    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Pandora
    Beiträge
    3.469
    Monstress ist allumfassend das Beste, was ich seit langem gelesen habe. Story, Chars (ich liebe die MC ^^) und diese Optik
    Noch mal dicken Dank an meinen gelben Vogel, dass er dafür gesorgt hat, dass ich mir den Band vorbestelle. Es hat sich end gelohnt. Danke ♡

    Sehr zu empfehlen. Spätestens auf deutsch solltet ihr zugreifen Edit: Alle xD
    Geändert von MissMoxxi (10.08.2016 um 21:25 Uhr)
    Probleme löse ich grundsätzlich mit Feenstaub!


  17. #92
    Mitglied Avatar von Teaser
    Registriert seit
    09.2011
    Ort
    Wayne?
    Beiträge
    1.781
    oha, zum ersten mal gibs ein Comic wo mich Interessiert^^ aber 16,80€ sind schon happig wieso ist das so teuer?
    "Lass die Finger von unserer Mama, sonst hacken wir dich klein und machen Hamburger aus dir!!

  18. #93
    Zitat Zitat von Teaser Beitrag anzeigen
    aber 16,80€ sind schon happig wieso ist das so teuer?
    Wahrscheinlich wegen der Größe und weil alle Innenseiten farbig sind?
    (Ist zumindest meistens so)
    Mangawünsche:
    Tableau Gate , Smokin' Parade, Oushitsu Kyoushi Haine, Hinekure Chaser, Sennen Meikyuu no Nana Ouji,
    Freak Island, Sougiya Riddle, Somali to Mori no Kami-sama, Made in Abyss, Ragtonia, Dead Tube, Hana yori mo Yaiba no Gotoku , Baby Baby, Kuroa Chimera , Kunisaki Izumo no Jijou, Innocent by Shinichi Sakamoto , Alles von Ogretsu Tanaka, Jigokuren - Love in the Hell, Shoujo Gensou Necrophilia , Alles von Miwako Sugiyama, Alles von Tomu Ohmi , Mother Keeper, Hidoku Shinaide , Baraou no Souretsu, Otona Keikenchi, Hibi Chouchou, Kobayashi ga Kawai Sugi te Tsurai, Kirihara Mika no Yuuutsu, Alles von Pedoro Toriumi , Alles von Kanda Neko, Maoh - Juvenile Remix, Seifuku de Vanilla Kiss , Simple Hot Chocolate, Sarusuberi Danshi Koutou Gakkou!!, Abyss, Momogumi Plus Senki, Kuutei Kaiko Toshi, It's my Life, Alles von Rin Miasa, Sex Friends von Ari Uehara, Shiri Fechi Nanka ni Sukarete Tamaru ka, Himitsu no Akuma-chan, Graineliers, Akazukin-chan wa Ookami-san o Nakasetai!, Kudamimi no Neko, Ogeha...



  19. #94
    Mitglied Avatar von Huckybear
    Registriert seit
    02.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    3.895
    Eigentlich ein ganz normaler Preis für durchgehend farbige SC Seriensammelbände ( Trades) von einem US Comic (Marvel, DC, Vertigo, Image etc.) in Deutschland , siehe z. B auch die ganzen vergleichbaren Paninicomics

  20. #95
    Apropos Comics, kann mir jemand sagen ob es für Comics so eine ähnliche Datenbank wie The Incomplete Mangaguide gibt?
    Verkaufe diverse, zumeist vergriffene Manga/-serien, schaut im Marktplatz vorbei!

    Ami - Queen of Hearts ~ Chitose etc. ~ Cosplay Animal ~ Der Prinz mit den gläsernen Schwingen ~ Devil's Bride ~ Gata Pishi ~ Gravitation ~ Meine Liebe ~ Shinshi Doumei Cross ~ Sweet Revolution ~ Vampire Knight ~ Visions of Escaflowne

  21. #96
    Mitglied Avatar von Germon
    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Hall Of The Hessen King
    Beiträge
    444
    Für (hauptsächlich) deutschsprachige Titel...

    http://www.comicguide.de/

    http://comichunters.net/




  22. #97
    Mitglied Avatar von Yellowbird13
    Registriert seit
    11.2012
    Ort
    K-Town, RLP
    Beiträge
    361
    Wie Miss Moxxi schon sagte, ich kann den Band nur uneingeschränkt empfehlen. Das Artwork spricht für sich selbst und auch die Story weiß zu überzeugen. Ähnlich wie bei "Elfen" von Splitter gibt es auch hier keine Charaktere die durchweg gut oder böse sind bzw. formt das Umfeld die Personen. Im Vordergrund steht eine klassische Rachestory, welche aber durch den Pakt mit einem gottähnlichen Monster seinen ganz eigenen Reiz ausübt - und am Ende auch die größere Gefahr darstellt. Auch politische Interessen mit öfters wechselnden Koalitionen sorgen dafür, dass die Spannung der Geschichte durchweg hoch gehalten wird.

    Man kann das Ganze einfach als unterhaltsame Fantasy-Geschichte sehen, aber auch aktuelle Themen wie Feminismus, Rassismus, Kapitalismus und vieles weitere kann man reininterpretieren wenn man möchte. Wobei "unterhaltsam" im Hinblick auf die Sklaverei und die Misshandlungen/Ermordungen eindeutig euphemistisch zu verstehen ist. In einem Kommentar auf Amazon beschreibt ein Leser sehr schön, wie er den Band nach den ersten Seiten erst mal zur Seite legen musste, weil ihn der Anblick der verstümmelten Mischwesenkinder deutlich erschüttert hat - In meinen Augen die richtige Reaktion, denn im Kontrast zum sehr schönen Artwork wird hier eine hässliche Geschichte gezeigt, die zum Nachdenken anregt. Auch ein Happy-End sollte hier niemand erwarten.

    Zum Preis: Cross Cult liefert sehr gute Qualität, sowohl was Druck/Papier als auch Übersetzung angeht, ab und der Preis für die Standardausgabe ist im Comicsegment nicht überraschend. Ob allerdings Mangaleser damit überzeugt werden können wage ich nicht zu prognostizieren, denn diese Gruppe ist deutlich preissensibler (wenn nicht sogar preisverwöhnt ) und hinzu kommt auch, dass sie nicht zu den Geduldigsten gehören und der bisherige Erscheinungsrhythmus den nächste Sammelband(!) nicht vor Ende 2017 erwarten lässt.
    Fairerweise muss man aber auch zugeben, dass eine Professorin und eine freischaffende Künstlerin noch andere Projekte nebenbei am Laufen haben und sich nicht, wie z.B. die meisten Mangaka, durchgehend mit ihrem Comic befassen können!

    Die preissensibleren Leser können, entsprechende Sprachkenntnisse vorausgesetzt, aber bedenkenlos auch zur englischen Ausgabe greifen, welche mit 8,75€ geradezu ein Schnäppchen ist.
    To quote the poets... we're fucked - Master Ren, Monstress

  23. #98
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    235
    Was bedeutet eigentlich die Abkürzung VZA bei der Gold-Edition? Die habe ich schon öfters bei Comics gesehen, z.B. Die Überlebende 2 VZA was die aber bedeutet habe ich nicht gefunden.


  24. #99
    Moderator Anime- und Mangaforum Avatar von Alita
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    28327 Bremen
    Beiträge
    5.626
    Zitat Zitat von Smoke Beitrag anzeigen
    Die habe ich schon öfters bei Comics gesehen, z.B. Die Überlebende 2 VZA was die aber bedeutet habe ich nicht gefunden.
    Aus dem verlinkten Artikel:
    "Auf 111 Exemplare limitierte Vorzugsausgabe. "

  25. #100
    Mitglied Avatar von Smoke
    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Milky Way
    Beiträge
    235
    lol ich soll mir langsam angewöhnen die Sätze bis zum Ende durch zu lesen und nicht vom Wort zum Wort zu springen danke dir Alita


Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •