Seite 3 von 16 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 75 von 390
  1. #51
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Als sie auf Draice landete stand ihr die Verblüffung deutlich ins Gesicht geschrieben. Sie hatte nicht mit Erfolg gerechnet, schon gar nicht aber, so auf ihm zu landen. Doch dieser Ausdruck hielt wenige Sekundenbruchteile. Als der Junge seinen Blick von Cordelia zurückwandte und Jeanne anstarrte erwiderte sie diesen Blick ebenso fest wie er. „Warum tust du das?“ wiederholte sie leise, so dass er es hören konnte, aber nicht unbedingt die ganzen anderen, die in der Halle versammelt waren. Das Herz schlug ihr bis zum Hals und ihre Wangen hatten einen rosigen Ton angenommen, der sich bei ihrer weißen Haut deutlich abhob und der sie noch hübscher machte. Die kleine Hexe war sich der Situation durchaus bewusst, die meisten starrten jetzt sicher gespannt auf die Szenerie, denn sie erwarteten einen großen Eklat und auch Jeanne wappnete sich innerlich auf einen Angriff. Eigentlich wollte sie nichts lieber, als von ihm herunterzuklettern und so schnell wie möglich dieser Aufmerksamkeit entkommen. Doch im Moment war ihr das alles egal, sie hatte nur Augen für diesen Jungen, auf dessen Schoß sie nun saß… „Warum bringst du uns dazu, dass wir dich hassen? Du bist viel mächtiger als wir, als die meisten von uns je sein werden. Aber musst du diese Macht nutzen um anderen weh zu tun? Warum?“ immer noch war ihre Stimme sehr leise, es klang kein Vorwurf darin, kein Urteil. Nur eine einfache Frage, Verständniswille… sie fragte, sie urteilte nicht. Auch wenn in ihren Augen ein Feuer brannte, welches zu verbergen sie nicht im Stande war. Ihre Haltung war stolz und aufrecht, auch wenn sie fest damit rechnete, jeden Moment von einem Fluch getroffen und von ihm weggeschleudert zu werden.

    Doch dann hörte sie hinter sich wieder das Röcheln ihres besten Freundes und sie wusste, dass dies nicht der Moment für einen Machtkampf oder Stolz war. Sie schloss die Augen und schluckte heftig. Deutlich war ihr anzusehen, wie viel Überwindung es sie kostete, als sie schließlich die Augen wieder öffnete und nochmals sprach… „Bitte hör auf…“ ihre Stimme war nun noch leiser, schwach. Sie hasste es, ihn bitten zu müssen, hasste ihre Hilflosigkeit, dass sie Sew nicht anders helfen konnte. Selbst wenn Draice sie angegriffen hätte, es wäre nicht so schlimm für sie gewesen. Doch ihr blieb keine Wahl, selbst wenn Sews Leben nicht auf dem Spiel stand so doch sein Wohlergehen. Sie biss sich auf die Lippen und sprach dann nochmals, lauter, mit fester Stimme. „Bitte hör auf! Sew hätte dich nicht angreifen sollen, aber er ist sehr impulsiv… Trotzdem hat er diese Qualen nicht verdient, bitte tu ihm nicht weiter weh!“ ihre Augen spiegelten nun Schmerz und Verzweiflung, weil sie wusste, sie war ihrem gegenüber ausgeliefert. Sie war ihm in diesem Moment körperlich näher als je zuvor einem anderen Menschen (außer ihren Eltern und Bruder) und doch weiter entfernt… „Bitte lass ihn einfach gehen! Ich verspreche dir, dass wir dir niemals wieder in den Weg treten, aber bitte, lass ihn gehen!“ fast schon ein Flehen, aber sie bat nicht für sich, nur für den Freund. Noch immer traute sie sich nicht, sich zu bewegen, aufzustehen oder auch nur von ihm wegzurücken, weil sie ihn dabei hätte berühren müssen… Was Draice mit ihr anstellte, nachdem sie ihn so rüde attackiert hatte wollte sie sich nicht ausmalen, doch es war ihr egal, sie würde nicht um Gnade flehen…
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  2. #52
    Mitglied Avatar von Prism Star
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Am Sternenhimmel
    Beiträge
    67
    Nachrichten
    0
    "Okey aber du kommst mit du... du.. Buch" Sekte Mana, griff julius und machte sich wider auf zur Großen Halle. "Aus dem lernen wird wohl nichts" dachte er sich als er durch den Flur ging.
    Be a hero

  3. #53
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Sew hatte seinen Zauberstab inzwischen gezogen, doch wurde ihm schmerzlich bewusst, dass es ihm kein bisschen weiterhelfen würde. Er hatte keine Ahnung, wie er sich vor diesem Fluch schützen konnte, für einen Protego war es zu spät, andere Verteidigungszauber kannte er nicht - und ebensowenig eine Möglichkeit, Draice seinerseits zu attackieren.
    Zornestränen schossen ihm in die Augen, als ihm klar wurde, was für ein klägliches Bild er abgeben musste, die vollkommene Hilflosigkeit diesem Widerling gegenüber machte ihn unsagbar wütend und selbst Jeanne, die sonst auf fast alles Rat wusste, schien ihm nichts entgegensetzen zu können.
    Er spürte, wie sein Herz Blut in den Kopf pumpte, wahrscheinlich war er knallrot vor Anstrengung und Zorn. So gut er konnte versuchte er einzuatmen, auch wenn es schmerzte und hielt den Atem an. So oft hatte er mit seinen Brüder ein Spiel darauf gemacht, wer zuerst würde Luft holen müssen und auch wenn er meistens verloren hatte, ein wenig würde er es aushalten, bis Hilfe kam.
    So gut er konnte, zwang er die Tränen der Wut und Verzweiflung zurück - das letzte was er nun zeigen wollte, war Blöße, vielmehr würde er alles daran legen, seinen Stolz zu bewahren. Er trat auf Jeanne und Draice zu, achtete aber genaustens darauf, letzteren keines Blickes mehr zu würdigen, legte stattdessen Jeanne die Hand auf die Schulter (wobei er plötzlich merkte, dass seinen Körper die Kraft zu verlassen begann, so dass er sich mehr auf sie stützte, als er beabsichtigte, wobei er hoffte, dass man es nicht bemerkte) und sah sie an mit einem Blick, der klarmachte, dass er nur wegwollte. "Er... ist es gar nicht.... wert", brachte er knapp heraus, ehe er schon wieder mühsam nach Luft schnappen musste.
    Geändert von Foxx (27.11.2006 um 00:19 Uhr)

  4. #54
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Cedrics Augen leuteten kurz auf als der Professor von einem Duell sprach.
    "Ja, Professor das ist eine gute Idee." presste unter seinen Händen hervor. hoffentlich würde dieses Duell im Gemeindesaal der Slytherins stattfinden. Dort konnte wenigstens noch jemand zu seinen gunsten eingreifen wenn es nicht so lief wie geplant.
    "Darf ich jetzt in den Krankenflügel?"

  5. #55
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.992
    Nachrichten
    0
    Prof. Brightstar strahlte sein Lächeln: "Fein, fein." Er schien die Verwundung schon vergessen zu haben. "Natürlich", erwiderte er zerstreut. "Jemand sollte dich begleiten." Ihm schien nicht aufzufallen, dass er das eventuell sollte. "Mr. Trench?"
    Geändert von Sac (26.11.2006 um 16:21 Uhr)
    Totgesagte leben länger.

  6. #56
    Mitglied Avatar von Prism Star
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Am Sternenhimmel
    Beiträge
    67
    Nachrichten
    0
    Mana musste julius fast halten weil er so zappelte. als er versuchte julius in seine Tasche zu stecken zerbrach sein Tintenfass worauf hin Er julius fallen lies und zurück taumelte wobei er eine Büste umwarf die hinter ihm an der Wand stand. sie zerbrach laut in Tausend teile. "Mist" sagte er und beugte sich zur zerbrochenen Büste runter während die Tinte aus seiner Tasche lief."Reparo" rief er mit gezogenem Zauberstab
    Be a hero

  7. #57
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.428
    Nachrichten
    0
    "Natürlich!" sagte Raphael eifrig und sprang auf; als hätte ihn der Klang seines Namens wieder in diese Welt zurückgeholt.
    Die jüngsten Ereignisse hatten Raphael zu einem Grübler gemacht. Ihm war (dank seines teils enormen Egos) klar gewesen, dass er in kurzer Zeit viel schaffen könne, da er ja ehrgeizig und zielstrebig war. Doch die zuletzt gewirkten Zaubersprüche gingen eindeutig über die Fähigkeiten eines "Erstklässlers" hinaus. Als er die Reise nach Hogwarts angetreten hatte, besaß er solcherlei Kräfte noch nicht, dessen war er sich sicher. Also musste es mit etwas anderem zusammenhängen. Lag es an der Umgebung Slytherins oder hatte eine Person, wie McGonagall, Brightstar oder sogar ein Schüler dieses Ausmaß an Zauberkräften bei ihm bewirkt. Er wusste es nicht, aber er würde es herausfinden - aber natürlich erst nachdem er Cedric zum Krankenflügel begleitet hatte.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  8. #58
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Cedric verstaute den Brief seiner Großmutter in seinem Umhang und begab sich mit Raphael in Richtung des Krankenflüges.
    "Das wird mir diese kleine Schlampe büßen. Kennst du noch ein paar Zauber die ich bei dem Duell vieleicht anwenden kann?"

  9. #59
    Mitglied Avatar von Hinata Hyuuga
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    482
    Nachrichten
    0

    Lightbulb


    Cordelia konnte nicht anders als Cedric nachzuschauen.

  10. #60
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.428
    Nachrichten
    0
    "Schon" meinte Raphael "aber an deiner Stelle würde ich nichts überstürzen. Tu es wie der dunkle Lord, warte im Hintergrund den richtigen Zeitpunkt ab und dann schlag mit voller Kraft zu. Für Slytherins wie uns lohnt sich unüberdachtes Handeln nicht."
    Raphael hatte einen Kloß von der Größe eines Elefanten im Hals. Ihm war bewusst, dass Cedric gefährlich werden konnte und so hoffte Raphael, dass er eine eventuelle Rachetat mit seinen Worten hinauszögern konnte.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  11. #61
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    "Professor Brigthstar wird dieses Duell schon bald ansetzen. Und wenn Du mir nicht helfen willst dann lass es eben. Ich hätte mehr von dir erwartet." endete Cedric entäuscht. Mit zügigen Schritten ging er weiter zum Krankenflügel.

  12. #62
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.428
    Nachrichten
    0
    "Oh, tut mir leid" sagte Raphael erschrocken und beschleunigte seine Schritte, um mit Cedric mitzuhalten. "Ich .. Ich wusste nicht, dass Brightstar schon ein Duell festgesetzt hatte, das hatte ich nicht mitbekommen. Sorry!"
    In Raphaels Hirn schossen tausend Gedanken durcheinander, schnell musste ein neuer Plan her. "Vielleicht beginnst du mit dem Entwaffnungszauber EXPELLIARMUS und dann ... und dann ... hmm .. ich bin eher praktisch veranlagt. Als Flüche kenne ich nur den CRUCIO und den AVADRA KEDAVRA und schließlich noch den DENSAUGEO (Zahnwachszauber) ... mehr kenne ich auch nicht." Das musste sitzen.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  13. #63
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Durch den Druck auf ihre Schulter wurde Jeanne noch einmal fester gegen Draice gedrückt und das Aufstehen würde sich wohl zu einem Desaster entwickeln. Ein letzter Blick in die Augen des jungen Riddle, einen Moment zögerte sie noch, als wolle sie etwas sagen. In ihren Augen lag Schmerz und Enttäuschung... "Oui, oui, je viens!" meinte sie zu Sew, völlig vergessend, mit wem sie sprach. Doch ihr Blick löste sich noch nicht... "Tu n'es qu'un pauvre enfant, sans famille et sans amis. Et quand tu ne te change pas, tu n'en aurais jamais!" Damit erhob sie sich überraschend geschickt, so dass sie sich nur einmal kurz an der Schulter des Slytherin Stars abstützen musste. Ihre Haltung war stolz und aufrecht und sie strich ihren Rock glatt, wohl wissend, dass die meisten mehr gesehen hatten, als sie sollten. Dann wandte sie sich um, fasste Sew an beiden Schultern, um ihn zu stützen... "Du hast ja Recht!Ich habe mich wohl geirrt... " flüsterte sie ihm leise zu und sprach dann lauter "Lass uns zu Professor Brightstar gehen! Er steht am nächsten und vielleicht kann er den Fluch brechen! Bis zur Krankenstation ist es noch so weit..." sie wandte sich nicht mehr um. Sie wagte es kaum, zu atmen. Innerlich gespannt wartete sie darauf, dass Draice's Zorn auch sie treffen würde.
    Langsam und sanft geleitete sie Sew vom Ort des Geschehens. Sie schluckte die ganzen Sätze, die sie ihm jetzt gern gesagt hätte hinunter. Jetzt zählte nur seine Gesundheit... Dennoch war sie sehr verärgert, dass er seine Gesundheit, vielleicht sogar sein Leben für eine wie Cordelia riskierte...
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  14. #64
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.992
    Nachrichten
    0
    Ein kurzes, spöttisches Lächeln huschte über Draice' Gesicht, als Jeanne und Sew mit aller Gewalt versuchten Würde und Stolz zu bewahren. Menschen waren so dumm, wenn es um ihren Stolz ging.
    Er erhob sich mühelos, wandte sich ab und ging Richtung Tür. Dieser Zauber würde das Seinige tun... [<-- tausend Punkte für denjenigen, der den wahren Gedanken versteht. Hach, ich mag meine mehrdeutigen Sätze]


    OOC: Draice kann übrigens kein Franzözisch, da die Frage aufkam
    Totgesagte leben länger.

  15. #65
    Mitglied Avatar von Hinata Hyuuga
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    482
    Nachrichten
    0
    "Cedric warte mal, ich muss dir was sagen", rief Cordelia laut.

  16. #66
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Es kam keine Reaktion, kein Angriff von hinten. Erleichtert atmete Jeanne auf und ihre Anspannung ließ nach. Sie sah zu Sew, wollte ihn aufmunternd anlächeln, doch sie brachte kein Lächeln zu Stande. Sie war einfach zu wütend, zu enttäuscht. Warum hatte er ihr Vorhaben so leichtsinnig gefährdet? Andererseits hatte er ihr damit auch eines deutlich gezeigt: Selbst wenn Draice nichts mit der Schlange in Mandys Rucksack zu tun hatte, er war dennoch von grundauf kalt und bösartig. Sie seufzte. Was hatte sie auch erwartet? Nur weil er Hoodlum versteckt hatte (falls er es denn getan hatte) hieß es nicht, dass er nett sein wollte, nett war. Immerhin hatte er sie am ersten Schultag attackiert und nun Sew. Wahrscheinlich wäre es besser, Draice einfach aus ihren Gedanken zu streichen und aus ihrem Weg zu halten...
    Es waren nur wenige Schritte, bis zu der Stelle wo sich Professor Brightstar befand, doch Sew wurde ihr langsam zu schwer. Sie seufzte abermals, es würde wohl nicht ausbleiben.... "Professor Brightstar? Bitte, können Sie mir helfen!" rief sie laut und deutlich, so dass der Professor sie auf jeden Fall hören musste. Leider zog sie auch die Aufmerksamkeit aller Schüler in ihrer Umgebung damit an. Allerdings war es ihr sowieso schleierhaft gewesen, warum niemand den Zwischenfall bemerkt hatte. Cedric und Raphael kamen an ihnen vorüber, allerdings konnte Jeanne die beiden Jungs schlecht um Hilfe bitten, da Cedric Nott selbst auf dem schnellsten Wege in die Krankenstation musste...
    Geändert von Felina Noctis (28.11.2006 um 12:35 Uhr)
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  17. #67
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Sew schenkte Draice keinerlei Beachtung mehr, allerdings auch deshalb, weil es ihm langsam schwer fiel, sich auf die Dinge um ihn herum zu konzentrieren. Er ging mit Jeanne mit, die ihn offenbar zu einem der Lehrer führte, er selbst senkte den Kopf und konzentrierte sich darauf, trotz der zugeschnürten Kehle noch ausreichend Luft zu bekommen, was sich in heftigem, kurzatmigen Keuchen äußerte.
    Als Jeanne neben ihm dem Professor etwas zurief, zuckte er zusammen, sah dann aber auf. Er löste seinen Arm von ihrer Schulter, es war nicht so, als ob er alleine nicht mehr stehen konnte und beugte sich etwas nach vorne, die Hände auf die Knie stützend, um vielleicht so etwas besser atmen zu können. Aus dieser Haltung sah er auf, dorthin wo Professor Brightstar am Slytherintisch stand. Prima, dachte er bei sich, genau das Publikum das man sich in einer solchen Situation wünschte. Doch inzwischen dürften sie eh die Aufmerksamkeit der gesamten Großen Halle erregt haben.

  18. #68
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    Als Sew sich so plötzlich losmachte erschrak Jeanne. Sie hatte nicht damit gerechnet und obwohl er schon den ganzen Weg gekeucht hatte, so stieg ihre Panik nun noch mehr. "Sew? Alles..." in Ordnung? hatte sie den Satz beenden wollen, aber nichts war in Ordnung. Tränen stiegen ihr in die Augen, als sie so hilflos mit ansehen musste, wie jemand der ihr wichtig war so litt. Verzweiflung... Schmerz... Hass flammten in ihr auf. In diesem Moment schwor sich Jeanne, nicht klein beizugeben, bis sie genug Zauber gelernt hatte, um ihre Freunde vor Draice zu beschützen. "Professor, bitte, beeilen sie sich! Sew kriegt keine Luft mehr!" rief sie noch lauter, damit Professor Brightstar, der ihr allgemein etwas zerstreut vorkam, auch wirklich mitkriegte, dass hier etwas nicht stimmte... Sanft strich sie Sew mit der Hand über den Rücken um die Lunge so zu stimmulieren, auf dass es ihm das Atmen erleichtere... "Alles wird gut!" flüsterte sie leise.
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  19. #69
    Mitglied Avatar von Sac
    Registriert seit
    09.2002
    Ort
    Zauberwald
    Beiträge
    2.992
    Nachrichten
    0
    Prof. Brightstar wandte sich um. Doch sein Blick schien mehr Erstaunen als Besorgnis auszudrücken. "Was ist denn nun passiert?"

    Adrenalin begann in Sews Blut zu wallen. Der Körper schaltete auf Notstromversorgung (^^°). Bedauerlicherweise ging das nicht nur mit einem schnelleren Herzschlag, sondern auch mit Hyperventilation einher. Alarmglocken schrillten auf, als Sew plötzlich bemerkte, dass die Verengung nicht beendet war... seine Luftröhre schloss sich.
    Totgesagte leben länger.

  20. #70
    Mitglied Avatar von Felina Noctis
    Registriert seit
    08.2001
    Ort
    Bei den Eckhexen
    Beiträge
    5.848
    Nachrichten
    0
    "Keine Ahnung... Ich glaube, er wurde von einem Fluch getroffen! Er kriegt keine Luft mehr!" meinte Jeanne. Sie wurde immer panischer... "Bitte helfen sie ihm, bevor er erstickt! Ich glaube nicht, dass wir es bis zur Krankenstation schaffen!" Verzweiflung, Wut... Dieser bescheuerte Brightstar! Dennoch, er war der nächste, so hoffte Jeanne, dass er sich um Sew kümmern würde... Dennoch... "Bitte kümmern sie sich um ihn! Ich hole Madam Pomfrey von der Krankenstation!" rief sie Brightstar noch mal zu, machte dann kehrt und sauste wie der Blitz aus der großen Halle, die Treppen hinauf in Richtung des Krankenflügels... Dabei rannte sie die beiden Slytherins, denen sie zuvor begegnet war noch um. "Bitte lass sie da sein, bitte lass sie da sein!" murmelte Jeanne vor sich hin, während sie rannte so schnell ihre Füße sie trugen. Ihre Lungen brannten, sie ahnte, wie Sew sich fühlen musste, rannte dennoch sie schnell sie konnte weiter. Vor der Halle sah sie noch den Urheber dieser Sache, doch sie nahm sich nicht die Zeit anzuhalten, er würde ihr nicht helfen, sonst hätte er es bereits getan... Sie musste jemand richtigen holen... doch irgendwie trugen ihre Füße sie nicht zur Krankenstation, sondern zum Turm der Ravenclaw. Völlig außer Atem platzte sie zu Jane in den Schlafraum. "Bitte... Hilfe!" keuchte sie und sackte auf die Knie. "Draice hat... Sew... Luft... tot...." keuchte sie hervor und starrte auf das Mädchen. Ihre Augen waren voller Hoffnung, dass Jane helfen konnte und würde. Warum genau die Kameradin und nicht ein Lehrer, sie wusste es nicht... doch dann ahnte sie den wahren Grund und sie wurde noch blasser. Sie wollte nicht, dass Draice Ärger bekam! Wollte den Lehrern nicht sagen, wie es geschehen war, was geschehen war... "Bitte, hilf uns!" meinte sie nur noch mal und starrte Jane an.
    "So Long, and Thanks for All the Fish."
    Douglas Adams


  21. #71
    Mitglied Avatar von Hinata Hyuuga
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    482
    Nachrichten
    0

    Unhappy

    "Cedric warte auf mich,bitte", sagte Cordelia traurig. Sie lief den beiden nach.

  22. #72
    Mitglied Avatar von Shane_Gooseman
    Registriert seit
    10.2004
    Ort
    Hammerburg
    Beiträge
    1.188
    Nachrichten
    0
    Bei den Zaubern Crucio und Avada Kedavra wurde Cedric troz der Schmerzen hellhörig.
    "Hast du von den beiden unverzeihlichen Flüchen nur gehört oder kannst Du sie?" fragte Cedric skeptisch, denn er konnte sich nicht vorstellen das ein Erstklässler einen oder gar zwei der unverzeihlichen Flüche beherschte.
    "Wir sollten noch vor dem Duell etwas üben."
    Als Cordelia hinter den beiden herrief beschleunigte Cedric seine Schritte noch. Cordelia war die letzte Person mit der er jetzt reden wollte.

  23. #73
    Mitglied Avatar von Schiller
    Registriert seit
    03.2000
    Ort
    Wo die Sonne nich scheint
    Beiträge
    3.428
    Nachrichten
    0
    "Natürlich kenne ich sie nur." sagte Raphael lächelnd. Dann "flüchtete" auch er vor Cordelia.
    Das Neue dringt herein mit Macht, das Alte,
    Das Würdge scheidet, andre Zeiten kommen,
    Es lebt ein andersdenkendes Geschlecht!

  24. #74
    Mitglied Avatar von Hinata Hyuuga
    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    482
    Nachrichten
    0
    "Ich wolte dich nur warnen, nicht ´s weiter. Ich bin eine Fowl,dann eben nicht, zichte sie wütend. "Du bist feige Raphael, ich habe immer gedacht, Cedric und du seit Freunde", sagte sie wütend. Cordelia rüpfte die Nase und lief davon.Und begab sich in richtung Lehrertisch.

  25. #75
    SysFox (Künstler, RPGler & Wehrlose) Avatar von Foxx
    Registriert seit
    04.2000
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    7.477
    Nachrichten
    0
    Blog-Einträge
    16
    Sews Atmung wurde flacher und schneller, immer schneller und schneller bis aus dem Keuchen ein kratziges Hecheln geworden war und bei jedem versuchten Luftzug drang noch weniger Sauerstoff in seine Lungen als bei dem zuvor.
    Nur am Rande nahm er die Worte von Jeanne und Professor Brightstar wahr, dennoch spürte er ungeheuere Wut in sich aufsteigen, als er registrierte, dass letzterer offenbar zu dämlich war, um eine Notsituation zu erkennen. Am Liebsten hätte er ihn angeschrien, dass er einfach etwas unternehmen solle, doch selbst wenn er die Kraft dazu gehabt hätte, so wurde der Gedanke schon im nächsten Moment durch die immer stärker werdene Panik verdrängt.
    Er spürte, wie seine Knie weich wurden und so gab er der Schwerkraft nach und ließ sich auf alle Viere nieder, immer noch vornübergebeugt und vergeblich nach Atem ringend.

Seite 3 von 16 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  

Das Comicforum gehört zu den 6.000 wichtigsten Internetadressen 2013
comicforum.de ist Partner von Entertain Web und unterliegt als Bestandteil des Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.
comicforum.de ist Partner von Entertain Web
und unterliegt als Bestandteil des
Gesamtangebots der Prüfung durch die IVW.