szmtag Reprodukt Programm - Vorschläge
Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 153
  1. #1
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0

    Reprodukt Programm - Vorschläge

    Da können wir es doch dem guten Beispiel von Cross Cult gleich mal nachtun, und ein Thema "Titelvorschläge" eröffnen...

    @Matbs: Nein, von Duchazeau haben wir zumindest für die nähere Zukunft keine Titel in Planung. Bislang haben mich seine Arbeiten nicht komplett überzeugt, den neuen Titel habe ich aber noch nicht gelesen.

    Allerdings muss ich dazu von vornherein sagen, dass durch die Anzahl an Autoren und Serien, die wir derzeit veröffentlichen, bereits viele zukünftige Programmplätze immer "automatisch" besetzt sind.

    So erscheint zu Beispiel im kommenden Frühjahrsprogramm ein neuer Titel von Mawil, ein neues Buch von Anke Feuchtenberger, ein neuer "Didi & Stulle", "Donjon", Larcenet usw. Und mit 10 bis 12 Titeln in sechs Monaten sind wir an der Grenze dessen, was wir - zumindest zum jetzigen Zeitpunkt - veröffentlichen können und wollen. Viel Spielraum bleibt also nicht...
    Geändert von Dirk Rehm (26.09.2006 um 20:31 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    214
    Nachrichten
    0
    Zugegeben, nicht unbedingt sehr verkaufsträchtige Vorschläge:

    Hok Tak Yeung - How blue was my valley
    Ron Rege Jr. - Skibber Bee Bye
    Irgendwas von Marko Turunen

  3. #3
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Jepp, Adressen der Sponsoren hattest du geschickt?

  4. #4
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.344
    Nachrichten
    0
    "Goodbye Chunky Rice" von Craig Thompson wäre schön.

  5. #5
    Mitglied
    Registriert seit
    07.2000
    Beiträge
    39
    Nachrichten
    0
    Hallo Dirk Rehm,

    ein wunderbares Angebot. Mein Wunsch wäre: "Ibicus" von Rabate.
    Ich habe mal begeistert in der französischen Ausgabe geblättert. Aber Comics lesen mit Wörterbuch daneben, noch dazu wenn man von drei Wörtern zwei nachschauen muss, macht keinen Spaß.

  6. #6
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    ALEX oder MAIL ORDER BRIDE von Mark Kalesniko
    Ein zweiter Sammelband von Adrian Tomine mit der verbleibenden Geschichte aus SUMMER BLONDE und einem Best of aus ECHO AV.
    Vielleicht ist ja eine der S/W-Geschichten von Sam Kieth bei ONI was ... ein grösseres Format würde Wunder wirken.

    Ich wäre ja auch endlich mal für Alex Robinson auf Deutsch, aber die Ästhetik ist wohl zu sperrig um sich gut zu verkaufen ... or so I'm told.

  7. #7
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Na, da kann ich ja schon zu fast allem etwas sagen:

    "Goodbye Chunky Rice" von Craig Thompson wird nicht bei uns erscheinen. Wir haben das im Rahmen der Veröffentlichung von "Tagebuch einer Reise" diskutiert, uns aber letztendlich dagegen entschieden.

    "Ibicus" von Rabaté und auch andere Arbeiten von Rabaté finde ich auch sehr interessant. Aber noch ist nichts konkret...

    Zitat Zitat von Spong Beitrag anzeigen
    Ein zweiter Sammelband von Adrian Tomine mit der verbleibenden Geschichte aus SUMMER BLONDE und einem Best of aus ECHO AV.
    Das haben wir genau so in Planung, aber ein Termin steht noch nicht fest.

    Die Arbeiten von Mark Kalesniko und Alex Robinson haben wir in der Vergangenheit intern diskutiert und uns leider dagegen entschieden. Hautpsächlich aufgrund des Arguments, dass es uns, wie du schon sagst, grafisch "zu sperrig" erscheint, um halbwegs vernünftige Verkaufszahlen zu erreichen.

    Sam Kieth wird nicht bei Reprodukt veröffentlicht werden. Aber vielleicht wäre das ja was für Modern Tales, die ja schon andere Comics von Oni Press vorgelegt haben...

  8. #8
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Das haben wir genau so in Planung, aber ein Termin steht noch nicht fest.


    Schade um Mark Kalesniko und Robinson, aber das sind wohl wirklich Fälle für Verlage, die zuviel Geld haben.

    Für Amiland gibt diese Anthologie wohl einen sehr guten ÜBerblick, vielleicht ist da was dabei, was passt ... andererseits wüsste ich (und ihr sicher auch) aus dem Stand sicher ein Dutzend phantastischer deutscher Zeichner, die mit ein bisschen redaktioneller Begleitung allesamt sehr schöne (lange) Geschichten machen könnten. Das ist ja auch der Weg, den ihr bislang, und recht erfolgreich, gegangen seid. Besorgt euch alle PANIK ELEKTROs und sprecht die Leute an, dessen Zeug ihr mochtet.

  9. #9
    Mitglied Avatar von Ben82
    Registriert seit
    08.2001
    Beiträge
    1.114
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    "Goodbye Chunky Rice" von Craig Thompson wird nicht bei uns erscheinen. Wir haben das im Rahmen der Veröffentlichung von "Tagebuch einer Reise" diskutiert, uns aber letztendlich dagegen entschieden.
    Kannst du auch was zu dem Grund verraten? War das Tagebuch verkaufstechnisch nicht rentabel genug?
    Excelsior

  10. #10
    Junior Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    19
    Nachrichten
    0
    ach bitte nicht noch mehr von craig thompson, ha ha! ich würde mich auf jeden fall über den killofer band freuen und bei adrian tomine....wartet doch einfach bis er seine neue geschichte fertig gestellt hat (da fehlt ja nur noch ein band?), das ist dann endlich mal ein geschlossenes album von ihm (obwohl inhaltlich vielleicht nicht seine beste geschichte). "keepingt two" von jordan crane finde ich sehr gut erzählt, aber das ist auch noch nicht abgeschlossen. ansonsten finde ich es immer gut sachen aus dem asiatischen raum auf deutsch zu sehen, weil man sie im original einfach nicht lesen/verstehen kann. skibber bee bye von ron regé ist natürlich auch toll, erscheint jetzt aber auch als neuauflage bei drawn and quarterly und bei diesen sachen denke ich, dass es vielleicht wirklich zu speziell ist und die interessierten sich das dann eh im original kaufen.

  11. #11
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    Ich finde einige der verbleibenden Kurzgeschichten fantastisch, es wäre zu schade, sie aussen vor zu lassen, und ich finde einiges davon auch besser als die beiden Teile seiner aktuellen Novella. Und wer weiss, wann der dritte Teil kommt.

    Mich hat CHUNKY etwas ratlos hinterlassen, aber nicht cool-ratlos, sondern doof-ratlos. Ich glaube, er hatte seinen erzählerischen Ton noch nicht gefunden. Es ist Thompson-sentimental und Clowes-verstörend. Unausgewogene Mischung.

  12. #12
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    Das hier würde ins thematisch et al passen:

    http://www.forbiddenplanet.co.uk/ind...ducts_id=32897

    Is die Frage, ob es taugt ...

  13. #13
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    @Ben82: Ich sehe es ähnlich wie Spong: Keine runde Sache.

    Mit Lewis Trondheims "Lapinot et les carottes de Patagonie" zum Beispiel habe ich ein ähnliches Problem...
    Geändert von Dirk Rehm (09.10.2006 um 20:52 Uhr)

  14. #14
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    BTW: Am allerdringensten: IVAN TROPOTKIN von FiL! Extrem trashig gezeichnet, aber SEHR SEHR SEHR komisch. Und ne endlose Fortsetzung! Der Mann braucht endlich seine Graphic Novel!

    Ich habe mein Exemplar einem Freund geliehen, mit dem ich mich drei Monate später zerstritten habe, deswegen büüüütte ..... x-trem-Dackelblicking ...

  15. #15
    Mitglied Avatar von Arminius
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    76
    Nachrichten
    0
    Meinem Eindruck nach halten sich die meisten hier mit Vorschlägen zurück, was wohl daran liegen mag, dass das Verlagsprogramm von Reprodukt bisher keine Wünsche offen lässt?!

    Deshalb sei an dieser Stelle den Verantwortlichen mal gedankt, Comics wie „Isaak der Pirat“, „Der Alltägliche Kampf“, „Donjon“ und „Monsieur Jean“ herauszubringen, um nur einige Beispiele eines rundum gelungenen Verlagsprogramms zu nennen. Weiter so!

    Dennoch möchte ich die Chance ergreifen, weitere Titel vorzuschlagen, wobei Pascal Rabaté wirklich großartig wäre, stehen doch "Ibicus" oder " Le Pieds Dedans" seit langem auf meiner ewigen Wunschliste ganz weit oben.

    Weitere Vorschläge:

    "Night Fisher" von R. Kikuo Johnson (Fantagraphics) Beispielseiten

    "The Golem´s Might Swing" von James Sturm (Drawn and Quaterly) Beispielseiten

    "Journal" von Fabrice Neaud (Ego Comme X)

    "Louis Riel" von Chester Brown (Drawn and Quaterly)

    "Paul Moves Out" von Michel Rabagliati (Drawn and Quaterly)

    "León la Came" von Nicholas de Crécy und Sylvain Chomet (Casterman)

    "Le Bibendum céleste" von Nicholas de Crécy

    "Peblum" von Blutch (Cornélius)

    "Panna Maria" von Jerôme Charyn und José Munoz (Casterman) – vermutlich eher ein Kandidat für die Edition Moderne?

  16. #16
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    The Golem´s Mighty Swing ist in der Tat ein sehr guter und interessanter Comic, allerdings besteht er zu einem nicht unerheblichen Teil aus der ausführlichen Beschreibung von Baseballspielen samt den entsprechenden Fachbegriffen, für Baseball-Laien etwas schwer verständlich.

  17. #17
    Moderator Autorenforum / Pony X Press / Katzenjammer Avatar von Spong
    Registriert seit
    03.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.043
    Nachrichten
    0
    Und LOUIS RIEL ist wohl auch, bei aller Qualität, zu speziell. Ich denke, ein Name wie Chester Brown ist sicher schon considered worden.

  18. #18
    kosmonauten der zukunft band 3, zwar eher unwahrscheinlich, da die ersten zwei bände bei ehapa erschienen und nach dem dritten die geschichte sowieso abgeschloßen, aber man darf ja hoffen

  19. #19
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    So unwahrscheinlich klingt das jetzt erst mal nicht, schließlich verlegt man bei Reprodukt ja schon Larcenet, und irgendwer muss den Band ja mal machen...

  20. #20
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    01.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    469
    Nachrichten
    0
    The Golem´s mighty swing ist toll, wie weiter oben schon gesagt, wahrscheinlich eher schwer in Deutschland unters Volk zu bringen. Night Fisher hat mir auch gut gefallen, mal schauen, was er als nächstes bringt und die Paul-Serie ist nett...

  21. #21
    Mitglied Avatar von embe
    Registriert seit
    08.2004
    Beiträge
    567
    Nachrichten
    0
    [quote=Arminius;2434247]
    Deshalb sei an dieser Stelle den Verantwortlichen mal gedankt, Comics wie „Isaak der Pirat“, „Der Alltägliche Kampf“, „Donjon“ und „Monsieur Jean“ herauszubringen, um nur einige Beispiele eines rundum gelungenen Verlagsprogramms zu nennen. Weiter so!

    quote]

    unterstützt!!
    die bände sind bester stoff für nen gemütlichen abend im ohrensessel!!

    vielleicht gibt es in die richtung ja noch was veröffentlichenswertes.

  22. #22
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Vielen Dank für die vielen Vorschläge! Die meisten erwähnten Titel sind von uns schon für eine Veröffentlichung in Betracht gezogen und zumeist leider auch als "schwierig" eingestuft worden.

    "Louis Riel" beispielsweise hat die Geschichte eines kanadischen Nationalhelden zum Thema. Ohne Frage ein interessanter Stoff für Chester Browns heimisches Publikum, aber ich bezweifle, dass sich hierzulande eine nennenswerte Anzahl von Interessenten fände. So ein Titel ist ohne öffentliche Förderungsgelder praktisch nicht zu produzieren...

    Von Manu Larcenet folgt im Frühjahrsprogramm zunächst "Die wundersamen Abenteuer des Vincent van Gogh". Der dritte Band von "Die Kosmonauten der Zukunft" wird - zumindest im kommenden Jahr - bei uns nicht erscheinen.

    Ein Titel von Blutch soll kommendes Jahr erscheinen (oder vielleicht sogar zwei). Allerdings nicht "Peplum"...

    Nicolas de Crecy und Pascal Rabaté sind ebenfalls leider in nächster Zukunft nicht geplant... werden aber noch "considered".

    Im kommenden Jahr wird der Schwerpunkt voraussichtlich auf der Veröffentlichung von neuen Titeln und auch der Wiederveröffentlichung von vergriffenen Titeln deutscher Autoren liegen. Im Moment sprechen wir mit Arne Bellstorf, Katrin de Vries & Anke Feuchtenberger, Fil, Sascha Hommer, Mawil, Nicolas Mahler, Dirk Schwieger und Martin tom Dieck schon sehr konkret über neue Projekte. Und das ist ja schon eine ganze Menge...
    Geändert von Dirk Rehm (02.11.2006 um 18:40 Uhr)

  23. #23
    "brass tack" wär vielleicht was:
    http://www.topshelfcomix.com/catalog...asstack_lg.gif
    von vincent stall:
    http://www.kingmini.com

  24. #24
    Mitglied Avatar von Matbs
    Registriert seit
    05.2004
    Beiträge
    1.942
    Nachrichten
    0
    Zitat Zitat von Dirk Rehm Beitrag anzeigen
    Der dritte Band von "Die Kosmonauten der Zukunft" wird - zumindest im kommenden Jahr - bei uns nicht erscheinen.
    Ähm, bedeutet das jetzt sowas wie "wir sind nur noch nicht dazu gekommen", oder eher sowas wie "das Teil machen machen wir ganz bestimmt nie, aber diplomatisch wie wir sind sagen wir das erstmal nicht so"?

    Nur so um rauszufinden, ob es sich überhaupt lohnt, hin und wieder mal nachzufragen ...

  25. #25
    Moderator Reprodukt
    Registriert seit
    11.2000
    Beiträge
    1.857
    Nachrichten
    0
    Es bedeutet vieles... aber auf jeden Fall, dass ich diese Frage eigentlich nicht beantworten möchte.

    Hmm... Wenn ich eine Reihenfolge erstellen sollte, nach der ich die Arbeiten von Manu Larcenet in deutscher Sprache vorlegen möchte, dann käme zunächst "Le retour à la terre" (bislang vier Bände in Frankreich), "Robin des Bois", dann "Nic Oumok" und dazwischen sicher noch ein Dutzend Alben, die er für Albin Michel und andere Verlage gemacht hat. Und irgendwo dazwischen auch der letzte Band von "Die Kosmonauten der Zukunft".

    Aber das ist auch das ist noch nicht das letzte Wort, weil zum Beispiel in Kürze in Frankreich ein neuer "Donjon Parade" erscheinen soll, den wir auf jeden Fall so schnell wie möglich machen werden und, und, und...

Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •