szmtag Modern Tales in der Presse - Seite 2
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 49 von 49
  1. #26
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    Rezensionen auf splashcomics.de

    DEMO 2 - Bernd Glasstetter
    dieser Band [hängt] viele andere Comics locker ab
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/5792


    LOVE AS A FOREIGN LANGUAGE 2 - Henning Kockerbeck
    Eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes, die Lust auf den Abschluss macht, aber auch für sich selbst allemal lesenswert ist.
    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/5824

  2. #27
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    QUEEN & COUNTRY 6 - Bernd Glasstetter auf splashcomics.de

    http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/6306

  3. #28
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    DEMO:

    "Demo" (Modern Tales), die Serie des amerikanischen Autors Brian Wood, ist ein Kleinod auf dem Comicmarkt: Wood erzählt fesselnd und anrührend von der Schwierigkeit, erwachsen zu werden, eine Identität und einen Platz in der Welt zu finden, wenn übermenschliche Fähigkeiten die Verlorenheit und Fremdheit eines Teenagers noch verstärken. Wood gelingt das Kunststück, die beiden uramerikanischen Genres Comic und Short Story zu verschmelzen. Zeichnerin Becky Cloonan findet für jede der ständig wechselnden Charaktere einen angemessenen Strich und die richtige Stimmung.
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...501380,00.html
    (mit Leseprobe!)

  4. #29
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    DEMO 2:
    Klasse Comic, bei dem die Superkräfte der Teenies überhaupt nicht deren Sinnsuche und Empfindsamkeit stören.
    http://www.parnass.scram.de/comicdetail.php?nr=2312

  5. #30
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    Nachträge der letzten Wochen ...

    PAST LIES:
    Bernd Glasstetter, Splashpages: http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/7467
    Irene Salzmann, phantastik.de: http://www.phantastik-news.de/module...ontent&id=1862
    Christian Endres, Fantasyguide: http://fantasyguide.de/5287.0.html
    M. Klamp, Ostseezeitung: http://www.ostsee-zeitung.de/archiv/...kel&ID=3222040

    CLOSER:
    Bernd Glasstetter, Splashpages: http://www.splashcomics.de/php/rezen...rezension/7473
    Irene Salzmann, phantastik.de: http://www.phantastik-news.de/module...ontent&id=1860
    Christian Endres, Fantasyguide: http://fantasyguide.de/5299.0.html

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    LITTLE STAR:
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...6861-2,00.html

    "Watson berichtet schonungslos aufrichtig und unprätentiös von schlaflosen Nächten, von Geschrei, Streit und Körperflüssigkeiten, von emotionalen Wechselbädern, von Flucht, Kompromissen, Verzicht und schlechtem Gewissen, ohne je die Freuden des Vaterseins aus den Augen zu verlieren."

  7. #32
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Michael Klamp über CLOSER und PAST LIES in Ozelot/ Jugendbeilage der Ostsee-Zeitung:

    http://blog.myspace.com/index.cfm?fu...ogID=364682461

  8. #33
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    DEMO:

    "Ganz nebenbei verraten sowohl die Texte als auch die Zeichnungen viel über das Leben in den Vereinigten Staaten. Das Dasein von Jugendlichen auf dem Land oder in der Stadt, die Einöde langweiliger Vororte oder die Arbeit in einer Fabrik - das alles thematisieren die zwei Künstler in »Demo« in beeindruckenden Comic-Kurzgeschichten. Ich fand die Stories absolut beeindruckend, sie sind Comic-Literatur im wahrsten Sinne und dürften vor allem solche Leser ansprechen, die ansonsten mit Superhelden und anderem nichts anfangen können und eher für europäische Autoren-Comics schwärmen."

    http://www.perry-rhodan.net/aktuell/...008050601.html

  9. #34
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Ohne Worte
    Beiträge
    10.766
    Nachrichten
    0
    Im "Zettgeist"-Podcast sprechen Eckart Breitschuh, Stefan Dinter und Sascha Thau u.a. über "12 Gründe, dich zu lieben" und "Banana Sunday":
    http://kosmoface.podspot.de/post/zet...oderne-marchen

  10. #35
    Moderator Eidalon Avatar von Stefan Heitzmann
    Registriert seit
    01.2002
    Ort
    Hillsborough
    Beiträge
    550
    Nachrichten
    0
    Danke für die Info. Habe mich köstlich amüsiert.

  11. #36

  12. #37

  13. #38
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    jörg böckem stellt '12 gründe' auf eine stufe mit adrian tomine - oder sogar noch höher?

    Gezeichnet von Liebe und Verlust

    Von Jörg Böckem

    Wer sich ein Bild machen will von der Liebe und ihren Feinden - dem Alltag und dem Missverständnis - muss Comics lesen. Die neuen Werke von James Rich und Adrian Tormine erzählen anrührend und fesselnd vom Entstehen und Vergehen eines großen Gefühls.
    mehr:
    http://www.spiegel.de/kultur/literat...587549,00.html

  14. #39
    Moderator Avatar von LeGuy
    Registriert seit
    06.2000
    Ort
    München
    Beiträge
    1.344
    Nachrichten
    0
    BANANA SUNDAY im Kri-Ticker von Comicgate:
    http://www.comicgate.de/content/view/1139/1/#banana

  15. #40
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    merci. keine kritik, nur eine anmerkung:

    "Nicht immer gelungen ist auch die Übersetzung, die damit zu kämpfen hat, dass die Figuren im Original wohl einen sehr knappen und lockeren Jugendjargon sprechen."

    zu kämpfen hatte sie vor allem mit MASSIVEM platzmangel schon im original (die sprechblasen sind randvoll), verschärft noch durch die verkleinerung der deutschen ausgabe, die ja dann doch lesbar bleiben sollte. ähnliches problem wie bei "whiteout" #1.

    ps: "tagebuch einer reise" - drei jahre später? eine "neueste veröffentlichung" ist das nicht, höchstens eine "jüngste".
    Geändert von L.N. Muhr (27.11.2008 um 01:05 Uhr)

  16. #41
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    "tagebuch einer reise" - drei jahre später? eine "neueste veröffentlichung" ist das nicht, höchstens eine "jüngste"
    Da bin ich auch schon drüber gestolpert beim Lesen. Hab's geändert.
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  17. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    ich darf dann um 2011 herum mit einer rezension der übrigen titel von uns rechnen?

  18. #43
    Mod Comicgate-Forum, ansonsten SysOp Avatar von Asher
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    4.359
    Nachrichten
    0
    Wenn's gut läuft.
    Comicgate-Magazin 7 - Apokalypse in Comics (Artikel, Interviews, Comicbesprechungen, Kurzcomics)

    Comicgate bei Twitter und bei Facebook

  19. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Wenn Vampire sich als Blutsverwandte entpuppen
    In den "Courtney Crumrin"-Comics treffen die Wesen der Nacht auf die Teenager von heute

    Brigitte Helbling

    http://www.berlinonline.de/berliner-...011/index.html

  20. #45
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Liebe + Helden:

    http://titel-magazin.de/artikel/35/6795.html

    Andi Watson ist Engländer, und sein Blick auf die Superheldenkultur, liebevoll und spöttisch zugleich, erinnert daran, dass es vorwiegend britische Zeichner waren, die Ende der 1980er die revisionistische Wiedergeburt des Genres betrieben haben. Liebe + Helden ist eine clevere Mischung aus Nerdwissen und gezielter Unterwanderung der Grundfesten des Superheldenglaubens. In dieser Welt sind Comic-Zeichner wie Jack lediglich die Chronisten der Abenteuer von Typen, die ganz real den Himmel unsicher machen – buchstäblich: Jack lernt Nora während einer U-Bahn-Störung kennen, verursacht durch „Superhelden-Aktivitäten“ über der Stadt. Befragt danach, ob es bei seinen Superhelden denn noch um den Kampf von Gut gegen Böse geht, antwortet Watson: „Na klar. Worum denn sonst? Jung’sche Tiefenpsychologie?“ Und dann relegiert er den Heldenkampf fein säuberlich an den fernen Horizont seines Geschehens.

  21. #46
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Auf einer Ebene mit "Marvels" - kein schlechter Schnitt für LIEBE + Helden:

    „Marvels“ und „Liebe und Helden“ nähern sich auf sehr unterschiedliche Weise dem gleichen Thema. Und schaffen - im einen Fall mit verspielter Ironie und einer unterschwelligen Liebesgeschichte, im anderen mit sozialkritischem Pathos und atemberaubenden Bildern - etwas, das viele der infantilen Mainstream-Werke dieses Genres zumindest bei erwachsenen Lesern meist nicht mehr erreichen: Ein wenig von jener Faszination wiederzubeleben, die einen einst als Kind befiel, wenn man einen Superhelden-Comic zur Hand nahm.
    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...t18281,3009713

  22. #47
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Scott-Pilgrim-Fans aufgepasst - der 'Tagesspiegel' über LOST AT SEA, Bryan O'Malleys Frühwerk bei eidalon:

    http://www.tagesspiegel.de/kultur/co...d/2819544.html

    Sensibel, klug und unterhaltsam obendrein: Wer die jetzt verfilmte Comicreihe „Scott Pilgrim“ mag, dürfte auch an Bryan Lee O’Malleys früher Erzählung „Lost at Sea“ Gefallen finden.

  23. #48
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    WASTELAND

    http://www.zuckerkick.com/?p=6847

    "Was darauf geschieht, ist ein gefundenes Fressen für Fans von „The Walking Dead“ bis „Der dunkle Turm“. Die Menschen beginnen sich in Gruppen zu organisieren, Teile der Anwesenden werden diskriminiert, Fragen der Moral werden durchdekliniert. Anthony Johnston und Christopher Mitten haben sich bereits im ersten Roman dafür entschieden, nicht nur eine actionreiche Szenerie zu kreieren, sie räumen ihren Charakteren auch sehr viel Platz zur Entfaltung ein. Man darf sich also schon mal auf den zweiten Band freuen. Wer sich schon früher nach Endzeitstreifen der Marke „Mad Max“ oder „Waterworld“ die Finger leckte, sollte sich das Werk auf keinen Fall entgehen lassen."

  24. #49
    Mitglied
    Registriert seit
    10.2000
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    32.224
    Nachrichten
    0
    Stefan Pannor im Interview:
    Über Brian Woods und Ryan Kellys Grahpic Novel Local, warum es bei eidalon so ruhig war und die neue E-Book-Offensive


    Der Brandenburger Kleinverlag eidalon brachte in diesen Tagen in seinem Imprint »Modern Tales« mit dem dicken Comic Local nach einer längeren Pause eine Neuerscheinungen auf den Markt. Das rund 400seitige Buch mit dem beeindruckenden Comic von Brian Wood und Ryan Kelly veröffentlicht die komplette zwölfbändige Vertigo-Maxiserie* auf Deutsch in einem Band, plus unglaublich viel Bonus-Material.

    Für den COMIC REPORT stellte Matthias Hofmann dem Pressesprecher Stefan Pannor, der gleichzeitig der Übersetzer des umfangreichen Werks ist, einige Fragen zur aktuellen Lage bei eidalon.

    Das Interview:
    http://www.comic-report.de/cms/index...1returnid%3D15

    *Das ist falsch. Sie ist von Oni Press.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •