Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 62
  1. #1
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147

    Phantomias-also nochmal!

    Phantomias-der Name scheint in aller Munde zu sein! Während Danny und ich eher eine ablehnende Haltung zum 'neuen' Phantomias haben, scheint unser Sir Donnerbold hellauf begeistert zu sein. Und auch eine kleine Diskussion zwischen einem gewissen Oberschwafler und kater karlo gab es.

    Fassen wir zusammen: In Italien entstand die Figur 'Phantomias', als Rächer für die Demütigungen Gustavs, Dagoberts und die der Gläubiger Donalds. Mit der Zeit 'rächte' er sich aber auch , wenn er direkt meist nicht betroffen war, und zwar an Dagobert, Klever oder gar der Unterwelt. So langsam entwickelte sich zum Helden. Irgendwie -und dieser Meinung sind die meisten hier- war er nicht mehr so 'geheimnisvoll'. Als diese Figur
    floppte, erfand man eben diesen hier so umstrittenen 'neuen' Phantomias.


    Ich stelle mal die häufigsten Standpunkte vor:

    -Manche hier (u.a. ich) sind der Überzeugung, dass in das relativ friedliche Universum, das Al Taliaferro und Carl Barks schufen, kein Platz für solche Helden sei (wenn man mal Indiana Goof nicht zu den Helden zählt).

    -Andere sind totale (?) Fans von modernem, da Barks immer wollte das seine Comics in der neusten Zeit spielten.


    Hier kann noch mal jeder seine Meinung ordentlich niederschreiben und begründen, sagen wie ihr zu Phantomias, insbesondere dem 'neuen' steht (und das mir bloß niemand mit alten Phantomiaslinks kommt!).
    Geändert von Herr Mäier (04.08.2006 um 15:24 Uhr)

  2. #2
    Mitglied Avatar von Diethelm
    Registriert seit
    03.2005
    Ort
    Brunn am Gebirge
    Beiträge
    57
    Du weißt, ich mag dich, trotzdem find ich den alten Phantomias handlungsmäßig besser. Der neue, der von den Phantomias-Heften sieht zwar supergeil aus, aber mit dem Ursprungsphantomias aus LTB 41 hat er genau null, nix, nada, zero zu tun. Sorry, is aber so.
    Die alten Phantomias-Geschichten sind wirklich Kult!

    Grüße
    ... meldet sich wieder zurück!

  3. #3
    Mitglied Avatar von Mr.Toad
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Zürich, CH
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    -Manche hier (u.a. ich) sind der Überzeugung, das in das relativ friedliche Universum, das Al Taliaferro
    Al Taliaferro und sein Werk in allen Ehren, aber wie genau war er bei der Erschaffung des Universums beteiligt. Abgesehen von der Erfindung einiger weniger Figuren hat er nicht viel dazu beigetragen (abgesehen natürlich von einigen genialen Strips)

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    -Andere sind totale (?) Fans von modernem, da Barks immer wollte das seine Comics in der neusten Zeit spielten.
    Ich würde mich selbst nicht als Fan bezeichnen, dazu habe ich zu wenige der Hefte gelesen, aber das Material, das ich gesehen habe, gefiel mir recht gut, gerade weil es etwas Neues war. Als Guido Martina den "Rächer Phantomias" war, war dieser auch etwas Neues. Es ist alles eine Frage der Sichtweise.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Hier kann noch mal jeder seine Meinung ordentlich niederschreiben und begründen, sagen wie ihr zu Phantomias, insbesondere dem 'neuen' steht
    Mich würde deine detailierte Meinung interessieren. Im Moment bin ich nämlich nicht ganz sicher, ob du Phantomias generell nicht magst (weil er nicht in in das relativ friedliche Universum, das Al Taliaferro und Barks geschaffen haben passt) oder einfach nur die neue Variante.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    (und das mir bloß niemand mit alten Phantomiaslinks kommt!).
    Warum nicht? Weil du dann siehst wie abgenutzt dieses Thema ist?

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Als diese Figur floppte, erfand man eben diesen hier so umstrittenen 'neuen' Phantomias.
    Phantomias ist nicht gefloppt, zum Kuckuck! Weder hier, wo er in JEDEM LTB vertreten ist, noch in Italien, wo er seine eigene Heftreihe hat. Der neue Phantomias existiert parallel zum alten. Man spricht hier berechtigterweise von einem Subuniversum.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    das in das relativ friedliche Universum, das Al Taliaferro und Carl Barks schufen, keinen Platz für solche Helden sei
    Friedlich ist es dort auch nicht gerade; Donald bekriegt sich mit den Nachbarn, den Neffen, Onkel Dagobert und noch einigen anderen.

    Übrigens: "das" mit "ss" (das erste), und "kein Platz" (Nominativ!).

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    -Andere sind totale (?) Fans von modernem, da Barks immer wollte das seine Comics in der neusten Zeit spielten.
    Ich habe nichts gegen Modernes und schon gar nicht gegen neue Ideen, und das hat nicht die Bohne mit Barks zu tun. Wär ja noch schöner, wenn ich alle meine Neigungen mit Barks begründen müsste.

  5. #5
    Mitglied Avatar von ThomasO5
    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Amstetten, Austria
    Beiträge
    272
    Aha, neue Variante. Zusammenfassungen des bereits gesagten, sehr schön!
    Weiter so schwafl, bis zum Ferienende wirst du die 1000 locker schaffen!
    Wer zuletzt am Fischteich ist, ist ein ganz großer Blödboy!

  6. #6
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Creamsickle
    Registriert seit
    10.2004
    Beiträge
    879
    Zitat Zitat von ThomasO5 Beitrag anzeigen
    Aha, neue Variante. Zusammenfassungen des bereits gesagten, sehr schön!
    Weiter so schwafl, bis zum Ferienende wirst du die 1000 locker schaffen!

  7. #7
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    -Andere sind totale (?) Fans von modernem, da Barks immer wollte das seine Comics in der neusten Zeit spielten.
    Was hat denn jetzt bitteschön Phantomias mit Barks zu tun ? Du schreibst eine ScheiBe.

  8. #8
    Mitglied
    Registriert seit
    09.2005
    Beiträge
    1.260
    Du willst meine Meinung lesen? Gut.
    Ich mag Phantomias.
    Ich mag Phantomias den Rächer, weil es Spaß macht, zu sehen, wie Donald der heimliche Sieger ist und weil einfach ein paar verdammt gute Geschichten mit ihm geschrieben wurden.
    Ich mag auch den Superhelden Phantomias (obwohl mir seine häufigen Auftritte im LTB mittlerweile ein bisschen auf den Keks gehen) einfach weil es mit ihm ebenfalls ein paar verdammt gute Geschichten gibt und weil er teilweise ein paar sehr interessante Gegenspieler hat (Spectaculus, den Schmutzgeier, Lola Duck).
    Und ich mag auch den neuen Phantomias, weil er einerseits völlig neue Aspekte einbringt, sich andererseits aber nicht völlig vom alten Entenhausen löst. Und weil auch einige seiner Abenteuer sehr gut sind.
    Ich kann sehr gut damit leben, dass diese verschiedenen Versionen einer Figur nebeneinander existieren (der begriff Subuniversum fiel bereits).

    Und jetzt würde ich gerne deine Meinung lesen, Der Schwaflkopf. Keine halbgare Studie darüber, wer was aus welchen Gründen mag, sondern ganz einfach deine Meinung.

  9. #9
    Ich find Phantomias auch nicht besonders (den neuen und den alten nicht) aber von mir aus kann der im LTB bleiben. Das sit mir eigentlich Schnuppe.


    mfG DDS

  10. #10
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Chrigel
    Registriert seit
    05.2000
    Ort
    Schweiz/Suisse/Svizzera
    Beiträge
    2.648
    Ich möchte die Mickyvision wieder haben.

    Chrigel

  11. #11
    Mitglied
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Lohmar (bei Köln)
    Beiträge
    1.562
    Ich mag Phantomias genau dann, wenn die Geschichte gut ist (also spannend ist und gute neue Einfälle enthält).
    Daraus folgt, daß ich ihn nicht mag, wenn die Geschichte langweilig ist oder die Plotideen zum 7. mal ausgelutscht werden.
    Ob Phantomias dabei Rächer ist (wie in älteren LTBs) oder routinierter Beschützer Entenhausens (wie in neueren LTBs) oder wolkenkratzerstürmender Superheld (wie in der Reihe des "neuen Phantomias") ist mir dabei relativ schnauz ...ähhh schnurz.

    Richard
    CETERUM CENSEO CASPERLUM MICCIUM FIRLEFANCIUM ESSE DELENDUM

  12. #12
    Hui, ich wurde in einem Eröffnungsposting erwähnt und dann auch noch im Zusammenhang mit Phantomias... ich bin berühmt! Und da meine Meinung anscheinend so berühmt ist, dass sie sofort als Referenzpunkt gilt (und weil ich eh in jedem Phantomias-Thread poste), muss ich auch gar nicht so viel schreiben. Also die Kurzfassung:

    - Wie von Mr.Toad, Skelch I., kater karlo und so gesehen auch mrd geschrieben haben: Eine neue Variante und Interpretation einer Figur in einem Subuniversum (und in der Reihe Pk sogar in einem Paralleluniversum) sind nicht zwingend schlecht, wie schwaflkop meint. Sie bringen frischen Wind in die Sache und sind, wenn sie gut geschrieben sind, nicht zu kritisieren. Wo kämen wir hin, wenn Chip und Chap wieder A- und B-Hörnchen hießen und keine Kleidung besäßen?

    - Ich mag es, wenn Disney sich etwas über die Köpfe der Kinder hinwegsetzt. Ob zum Beispiel Fluch der Karibik, Der König der Löwen und Lilo und Stitch in der Filmwelt oder PkNA, die klassischen Martina-Storys im LTB und Barks beste, mit Zynismus gespickten Abenteuer, ich liebe es einfach und finde diese Werke allein aufgrund ihres Status bemerkenswert.

    - PkNA löst sich ja nicht völlig vom bisher bekannten entenhausener Universum, wie Skelch I vortreffend erwähnte. Es nimmt, meiner Meinung nach, das italienische Universum, welches von Barks beeinflusst wurde, als Sprungbrett in eine von amerikanischen Superheldencomics geprägte futuristische Welt und nimmt einige seiner Wurzeln mit.

    - Ja, Barks mochte keine menschlichen Superhelden, die ohne Sinn und Verstand handelten. Allerdings handelt Phantomias ja nicht ohne Sinn und Verstand auf gewalttätige Art und Weise Was meint ihr, was Disney ansonsten mit seinen italienischen Zeichnern gemacht hätte? [spoiler= die Antwort], , und http://img184.imageshack.us/img184/9733/uglyattackeew1.gif [/spoiler] Somit wissen wir nicht, was Barks von PkNA halten würde. Und selbst wenn er ihn hassen würde: Es sind zwei Paar Schuhe - Rosa mag die Disneyfilme nicht... sollen wir sie deshalb einstellen?

    So, dieses Posting ist länger geworden als gehofft... Also mach ich jetzt einen abrupten Schluss!
    Geändert von Sir Donnerbold (04.08.2006 um 01:40 Uhr)

  13. #13
    Mitglied Avatar von ZicheFan
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.008
    Zitat Zitat von mrd Beitrag anzeigen
    Ich mag Phantomias genau dann, wenn die Geschichte gut ist (also spannend ist und gute neue Einfälle enthält).
    Daraus folgt, daß ich ihn nicht mag, wenn die Geschichte langweilig ist oder die Plotideen zum 7. mal ausgelutscht werden.
    Ob Phantomias dabei Rächer ist (wie in älteren LTBs) oder routinierter Beschützer Entenhausens (wie in neueren LTBs) oder wolkenkratzerstürmender Superheld (wie in der Reihe des "neuen Phantomias") ist mir dabei relativ schnauz ...ähhh schnurz.
    Genau meine Meinung!
    Dazu kommt allerdings noch der Aspekt des Zeichners, der der richtige sein muss. Leute wie (na klar) de Vita und vor allem Lucio Leoni können ihn sehr gekonnt und witzig in Szene setzen.

    Mehr von meiner Meinung zu einzelnen Phantomias-Geschichten findet ihr hier, hier, hier und hier.
    seit 2009 Lehramtsstudent (Deutsch / Latein) an der Georg-August-Universität Göttingen
    2008 & 2011 Mitglied der Jury zum Evangelischen Buchpreis
    seit 2008 Rezensent für das deutschlandweit erscheinende Magazin "Der evangelische Buchberater" und seine Onlineableger

  14. #14
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Al Taliaferro und sein Werk in allen Ehren, aber wie genau war er bei der Erschaffung des Universums beteiligt.
    Mit der Erschaffung von Oma und Franz und guter Vorarbeit, aufd er Barks so viel aufgebaut hat.

    Ich würde mich selbst nicht als Fan bezeichnen, dazu habe ich zu wenige der Hefte gelesen, aber das Material, das ich gesehen habe, gefiel mir recht gut, gerade weil es etwas Neues war. Als Guido Martina den "Rächer Phantomias" war, war dieser auch etwas Neues. Es ist alles eine Frage der Sichtweise.
    Nichts gegen neues; ich mag den neuen Phantomais deswegen nicht, weil er mir persönlich nicht gefällt, nicht weil er neu ist.

    Mich würde deine detaillierte Meinung interessieren. Im Moment bin ich nämlich nicht ganz sicher, ob du Phantomias generell nicht magst (weil er nicht in #das relativ friedliche Universum, das Al Taliaferro und Barks geschaffen haben passt) oder einfach nur die neue Variante.
    Nun gut, ich bin totaler Fan von dem Rächer, ich hab' mich mit Donald regelrecht gefreut, wie er alle Demütigungen heimzahlt. Zu dem Helden (LTB) kann ich nur so viel sagen: Das ist unterschiedlich. Hängt von der Geschichte ab. Aber seit der LTB EE hab ich ehrlich gesagt von ihm die Nase voll. Und der neue regt mich total auf-Außerirdische, Supercomputer und ein Hochhaus-Entenhausen passen mMn nicht zu der Disney-Comicwelt.

    Warum nicht? Weil du dann siehst wie abgenutzt dieses Thema ist?
    Ich wollte einfach nur noch mal wissen was ihr von Phantomias haltet, außerdem ist die Hälfte dieser Links 'Ich verkaufe meine Phantomiassammlung'-Threads.

    Phantomias ist nicht gefloppt, zum Kuckuck! Weder hier, wo er in JEDEM LTB vertreten ist, noch in Italien, wo er seine eigene Heftreihe hat. Der neue Phantomias existiert parallel zum alten. Man spricht hier berechtigterweise von einem Subuniversum.
    Oh.
    Sorry.

    Friedlich ist es dort auch nicht gerade; Donald bekriegt sich mit den Nachbarn, den Neffen, Onkel Dagobert und noch einigen anderen.
    Das ist ja noch recht harmlos, meistens. Ich habe nur was gegen Helden im Disneyuniversum (minus Indiana Goof, der ist cool.)

    Was hat denn jetzt bitteschön Phantomias mit Barks zu tun ? Du schreibst eine ScheiBe.
    Also nochmal: Manche sind Fan von Phantomias, weil Barks wollte, das seine Comics nicht veraltet sind, und Superhelden sind nun mal 'in'. 'Was hat Phantomias mit Barks zu tun?': Barks: Präger von Donald. Donald: Phantomias.

    Ich möchte die Mickyvision wieder haben.
    Du schreibst das in jedem zweiten Thread. Das nervt.

    - Wie von Mr.Toad, Skelch I., kater karlo und so gesehen auch mrd geschrieben haben: Eine neue Variante und Interpretation einer Figur in einem Subuniversum (und in der Reihe Pk sogar in einem Paralleluniversum) sind nicht zwingend schlecht, wie schwaflkop meint. Sie bringen frischen Wind in die Sache und sind, wenn sie gut geschrieben sind, nicht zu kritisieren. Wo kämen wir hin, wenn Chip und Chap wieder A- und B-Hörnchen hießen und keine Kleidung besäßen?
    Wie gesagt: Ich mag den 'neuen' Phantomias aus verschiedenen Gründen nicht, aber nicht weil er nur neu ist. Undidese Modernisierung von den beiden Hörnchen gefiel mir in der Tat überhaupt nicht. Neues, wenn es Fortschritt ist: Ja. Neues, wenn es ein Rückschritt ist: Nein. Und was Fortschritt und was Rückschritt ist, das sei jedem selber überlassen.


    Geändert von Herr Mäier (04.08.2006 um 15:21 Uhr)

  15. #15
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Also nochmal: Manche sind Fan von Phantomias, weil Barks wollte, das seine Comics nicht veraltet sind
    Was ist denn das für ein Müll ? Denkst Du eigentlich auch ab und an mal nach oder lässt Du deine Patschefinger nur so über die Tatstaur fliegen ?

  16. #16
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Zitat Zitat von Ungewitter Beitrag anzeigen
    Was ist denn das für ein Müll ?
    Das ist kein Müll, sondern eine Tatsache.

  17. #17
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Ne. Das gibts gar nicht. Hast Du dir selbst ausgedacht.

  18. #18
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Nein, in einem anderen Beitrag geklaut.

  19. #19
    Ich würde schwafels Argumentation ja auf sein Alter schieben, aber das wäre ungerecht einigen anderen, die ebenfalls jünger sind.
    Ich denke er nimmt sich nicht genug Zeit, über das Posting nachzudenken, deshalb kann er auch so viele hintereinander schreiben...

    Also, schwafl, wie kannst du behaupten, keine Helden in Disneycomics sehen zu wollen? Die Ducks sind doch Helden! Wenn sie gegen Anwälte oder Dinosaurier ankämpfen müssen, sind sie die Helden der Geschichte...

    Und man mag Phantomias doch nicht, weil Barks seine Geschichten modern gestalten wollte, man kann ihn höchstens mit diesem Argument gegenüber von Leuten, die wie du argumentieren, legitimieren.

    Ach, eine kleine Frage habe ich noch: Wieviele Barks Geschichten hast du bitte eigentlich gelesen?

  20. #20
    Direktor
    Registriert seit
    08.2000
    Ort
    St. Wendel / Saarland
    Beiträge
    3.793
    Der kennt keine einzige

  21. #21
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Also, schwafl, wie kannst du behaupten, keine Helden in Disneycomics sehen zu wollen? Die Ducks sind doch Helden! Wenn sie gegen Anwälte oder Dinosaurier ankämpfen müssen, sind sie die Helden der Geschichte...
    Sie sind aber keine solchen 'Rächer der Nacht' oder 'Beschützer des Volkes' oder so was.

    Ach, eine kleine Frage habe ich noch: Wieviele Barks Geschichten hast du bitte eigentlich gelesen?
    Bis auf wenige Ausnahmen alle 'Carl Barks Comics & Storys' sowie Basiswerke ('Der reichste Mann der Welt', 'Die Mutprobe' u.s.w.) in den 'Ich, Onkel Dagobert'-Büchern. Ach, und einige Comics 'Barks Liberay', aber nicht viele (aus der Bücherei) .


    Der kennt keine einzige
    Und das soll das schulen von Newbies sein!

  22. #22
    Mitglied Avatar von Mr.Toad
    Registriert seit
    11.2005
    Ort
    Zürich, CH
    Beiträge
    433
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen

    Mit der Erschaffung von Oma und Franz und guter Vorarbeit, aufd er Barks so viel aufgebaut hat.

    Wie gesagt, Taliaferro in allen Ehren, aber nur wegen zwei Figuren würde ich ihn nicht zum Schöpfer des Disney Kosmos erklären. Aber eigentlich geht es ja gar nicht um das.


    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Nichts gegen neues; ich mag den neuen Phantomais deswegen nicht, weil er mir persönlich nicht gefällt, nicht weil er neu ist.
    Langsam kommen wir der Sache näher. Du magst ihn also nicht, weil er dir gefällt. Nun fehlt mir nur noch die genaue Begründung, wieso nicht.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Und der neue regt mich total auf-Außerirdische, Supercomputer und ein Hochhaus-Entenhausen passen mMn nicht zu der Disney-Comicwelt.
    Würdest du ihn denn mögen, wenn er nicht zur Disneywelt gehören würde, bzw. nicht Phantomias der Protagonist wäre?

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen

    Das ist ja noch recht harmlos, meistens. Ich habe nur was gegen Helden im Disneyuniversum (minus Indiana Goof, der ist cool.)

    Hier schliesse ich mich bequemerweise einfach Sir Donnerbold an.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Also nochmal: Manche sind Fan von Phantomias, weil Barks wollte, das seine Comics nicht veraltet sind,
    Ich glaube du beziehst dich hier auf eine Aussage von mir, die du aber offenbar fehlinterpretiert hast. Ich habe lediglich angemerkt, dass die Geschichten von Barks immer in der Gegenwart gespielt haben.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    und Superhelden sind nun mal 'in'.
    Das sind sie schon seit langer Zeit, da gab es dich noch gar nicht. Was willst du mir jetzt damit sagen?

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    'Was hat Phantomias mit Barks zu tun?': Barks: Präger von Donald. Donald: Phantomias.
    Du machst es dir aber ziemlich einfach. Dann ist der Typ, der das Rad erfunden also schuld an den Umweltproblemen, die durch die Autoabgase entstehen?

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Du schreibst das in jedem zweiten Thread. Das nervt.
    Ich glaube, du kennst den Zusammenhang nicht.

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Neues, wenn es Fortschritt ist: Ja. Neues, wenn es ein Rückschritt ist: Nein. Und was Fortschritt und was Rückschritt ist, das sei jedem selber überlassen.

    Wenn das so ist, wieso diskutierst du dann noch?

    Zitat Zitat von Sir Donnerbold
    Ich würde schwafels Argumentation ja auf sein Alter schieben, aber das wäre ungerecht einigen anderen, die ebenfalls jünger sind.
    Gibt es überhaupt andere, ebenfalls so junge User hier im Forum?

    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Und das soll das schulen von Newbies sein!
    Ich glaube er hat resigniert und um ehrlich zu sein, ich kann's ihm nicht verdenken.


  23. #23
    Zitat Zitat von Mr.Toad Beitrag anzeigen


    Du machst es dir aber ziemlich einfach. Dann ist der Typ, der das Rad erfunden also schuld an den Umweltproblemen, die durch die Autoabgase entstehen?





    Zitat Zitat von Mr.Toad Beitrag anzeigen
    Gibt es überhaupt andere, ebenfalls so junge User hier im Forum?
    Ich habe die Altersstruktur zwar nicht im Kopf, aber schwafl ist sicherlich der jüngste. Dennoch wäre es unfair mit dem Alter zu argumentieren. Im Comicforum trifft man 20-jährige, die von 12-jährigen in Grund und Boden argumentiert werden.

  24. #24
    Dauerhaft gesperrt Avatar von Herr Mäier
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.147
    Wie gesagt, Taliaferro in allen Ehren, aber nur wegen zwei Figuren würde ich ihn nicht zum Schöpfer des Disney Kosmos erklären.
    Habe ich ihm zu dem Schöpfer erklärt? Nein. Aber wie du schon sagtest:
    Aber eigentlich geht es ja gar nicht um das.
    Langsam kommen wir der Sache näher. Du magst ihn also nicht, weil er dir gefällt. Nun fehlt mir nur noch die genaue Begründung, wieso nicht.
    Ich hasse es, wenn man Superheldencomics mit Enten 'tarnt'. Entweder man macht einen guten Superheldencomic, oder einen guten Disneycomcic, aber nicht so ein Mischmasch.


    Würdest du ihn denn mögen, wenn er nicht zur Disneywelt gehören würde, bzw. nicht Phantomias der Protagonist wäre?
    Ja.

    Du machst es dir aber ziemlich einfach.
    Was dagegen?

    Ich glaube, du kennst den Zusammenhang nicht.
    ??? Was gibte sdenn für einen Zusammenhang zwischen der MV und einer 'Phantomias alt oder neu-Diskussion'?

    Wenn das so ist, wieso diskutierst du dann noch?
    Auch diese Aussage verstehe ich nicht. Latürnich diskussiere ich nicht, um zu sehen wer 'recht' hat, sondern um Meinungen auszutauschen.

  25. #25
    Mitglied
    Registriert seit
    03.2002
    Beiträge
    2.747
    Zitat Zitat von Derschwaflkop Beitrag anzeigen
    Enweder man macht einen guten Superheldencomic, oder einen guten Disneycomcic
    Das shcliesst sich doch nicht aus.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •